Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Forschung: 24 Jobs in Kessenich

Berufsfeld
  • Forschung
Branche
  • Wissenschaft & Forschung 6
  • Pharmaindustrie 5
  • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 2
  • Gesundheit & Soziale Dienste 2
  • Nahrungs- & Genussmittel 2
  • Sonstige Dienstleistungen 2
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 2
  • Agentur 1
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 1
  • It & Internet 1
  • Konsumgüter/Gebrauchsgüter 1
  • Marketing & Pr 1
  • Medizintechnik 1
  • Versicherungen 1
  • Werbung 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 22
  • Ohne Berufserfahrung 17
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 22
  • Home Office möglich 6
  • Teilzeit 5
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 17
  • Befristeter Vertrag 3
  • Promotion/Habilitation 2
  • Berufseinstieg/Trainee 1
  • Praktikum 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Forschung

Technischer Assistent / Laboranten für die biotechnologische Fermentation (m,w,d)

Mi. 13.10.2021
Rheinbreitbach
Chr. Hansen ist ein globales, differenziertes Biowissenschaftsunternehmen, das natürliche Inhaltsstoffe für die Lebensmittel-, Pharma- und Agrarindustrie entwickelt. Bei Chr. Hansen ist es unsere Aufgabe positive Veränderungen durch mikrobielle Lösungen voranzutreiben. Seit über 145 Jahren arbeiten wir daran, nachhaltige Landwirtschaft und ein gesünderes Leben für mehr Menschen auf der ganzen Welt zu ermöglichen. Als das weltweit nachhaltigste Unternehmen für Lebensmittelzutaten beeinflussen wir jeden Tag das Leben von mehr als 1 Milliarde Menschen. Angetrieben von unserem Erbe, der Innovation und der Neugierde, Pionierarbeit in der Wissenschaft zu leisten, ist unser Ziel - eine bessere Welt zu schaffen. Natürlich - ist das Herzstück von allem, was wir tun. Die HMO Business Unit ist ein stark wachsender, biotechnologisch ausgerichteter Teilbereich. Wir haben uns auf die Entwicklung neuer Verfahren zur Identifizierung, Charakterisierung und industriellen Produktion von seltenen, funktionellen Humanen Milch-Oligosacchariden spezialisiert. Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Herstellung von Zuckermolekülen mit attraktiven gesundheitlichen Vorteilen. Verbesserung der Lebensmittel und Gesundheit für mehr als 1 Milliarde Menschen erfordert engagierte Teamarbeit. Begleite uns! Bei Chr. Hansen arbeiten wir daran die Ernährung und Gesundheit auf der Welt zu verbessern. Unsere natürlichen Inhaltsstoffe werden täglich von mehr als 1 Milliarde Menschen konsumiert. Als weltweiter Marktführer in den Biowissenschaften und nachhaltigstes Unternehmen der Welt 2019 haben wir die Möglichkeit, wichtige globale Herausforderungen wie Lebensmittelverschwendung, gesünderes Leben und nachhaltige Landwirtschaft zu bewältigen – und wir brauchen die klügsten und leidenschaftlichsten Mitarbeiter an Bord, um damit erfolgreich zu sein. Möchten Sie mitmachen? Zur Erweiterung unseres motivierten Teams, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung für die Durchführung von Fermentationen im Bereich Scale-Up und der Prozessentwicklung. Dabei helfen Sie uns den Weg für unseren neuen HMO-Geschäftsbereich zu ebnen und weiter auszubauen. Ihr Arbeitsplatz in der HMO Business Unit von Chr. Hansen befindet sich in Rheinbreitbach am Rande des Siebengebirges und in der Nähe von Bonn.Sie arbeiten in einem Team von insgesamt neun Leuten. Ihr Team setzt sich aus Kolleginnen und Kollegen mit unterschiedlichen Hintergründen zusammen; von Leuten, die einen vergleichbaren technisch-wissenschaftlichen Hintergrund haben wie Sie selbst, bis hin zu promovierten Wissenschaftlern. Unser Aufgabenfeld bietet vielfältige Schnittstellen zu anderen Abteilungen, wie der QC, dem Downstream Processing und der F&E. Ein reichhaltiges, abwechslungsreiches Aufgabenspektrum erwartet Sie bei uns! Wie würde Ihre Rolle aussehen? Betrieb und Betreuung von Labor- und Großfermentern gemäß standardisierten Betriebsabläufen Selbstständige Vorbereitung von Fermentationen im Labor- und Industriemaßstab unter Einhaltung schriftlicher SOPs Überwachung laufender Prozesse durch Einsatz biochemischer Analysemethoden und verschiedener Geräte zur instrumentellen Analytik und dokumentieren die Ergebnisse in Chargenprotokollen Beteiligung in Projekten zur Anlagenoptimierung und der Entwicklung neuer PAT-Systeme Wir suchen nach Kollegen, die "Selbststarter" sind und gerne ihre eigenen Ideen einbringen Bachelor-Abschluss oder eine Berufsausbildung als Technischer Assistent oder Laborant in einem der folgenden Bereiche (Biologie, Biotechnologie, Verfahrenstechnik, Lebensmitteltechnologie, Chemie, etc.) Idealerweise besitzen Sie Berufserfahrung in der Biotechnologie oder Lebensmittelindustrie Erste Kenntnisse in den Bereichen Bakterienkultur und Fermentation Das Arbeiten unter sterilen Bedingungen und der Umgang mit HPLC-Geräten ist ihnen vertraut Sie verfügen über ein Grundverständnis und großes Interesse im Umgang mit verfahrenstechnischen Anlagen Darüber hinaus verfügen Sie über ein hohes Maß an Flexibilität, Team- und Kommunikationsfähigkeit Sie sind bereit im Schichtdienst und gelegentlich am Wochenende zu arbeiten Weiterhin verfügen Sie über einen sicheren Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen. Persönlich sind Sie ein eigenverantwortlicher, tatkräftiger und pragmatischer Teamplayer. Sie haben eine Affinität für die Arbeit in einem internationalen, dynamischen Umfeld. Sie sprechen hervorragendes Deutsch, Englischkenntnisse sind ein Plus, da Sie mit Menschen auf allen Ebenen des Unternehmens und Kollegen auf der ganzen Welt zu tun haben werden.Ein kollegiales, kooperatives und motivierendes Arbeitsklima mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen. Darüber hinauswerden Sie Teil eines international agierenden und dynamisch wachsenden Unternehmens in einem Hochtechnologiebereich. Diese Rolle bietet Ihnen eine herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einer selbständigen, eigenverantwortlichen Arbeitsweise und die Möglichkeiten zum Einbringen eigener Ideen. Außerdem wartet auf Sie eine gründliche Einarbeitung, die Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung und eine markt- und leistungsgerechte Vergütung mit entsprechenden Zuschlägen. Das Wichtigste für uns ist Ihre Freude, Engagement und Interesse, angewandte und entwicklungsspezifische Fragestellungen im Team zu bearbeiten.
Zum Stellenangebot

Laborleitung (m/w/d)

Mi. 13.10.2021
Troisdorf
Die Natumi GmbH ist ein leistungsstarkes innovatives Unternehmen für Naturkost. Wir produzieren und vermarkten seit über zehn Jahren europaweit hochwertige milchalternative Produkte auf Basis von Soja, Reis und Getreide. Wir haben hier modernste Anlagen für die Herstellung unserer Produkte errichtet. Viele der Maschinen wurden von uns selbst entwickelt und gebaut. Heute beschäftigt Natumi mehr als 90 Mitarbeiter in Produktion, Entwicklung, Qualitätssicherung, Verkauf, Marketing und Verwaltung. Natumi wächst, wachsen Sie mit uns! Wir suchen für unseren Standort in Troisdorf (Raum Köln/Bonn) in Vollzeit/Teilzeit einen Laborleitung (m/w/d) Verantwortung für das Labor am Standort Durchführung und Kontrolle von mikrobiologischen und chemischen Analysen gemäß den Angaben auf Prüfanweisungen und gesetzlichen Vorgaben (z.B. pH, Protein, Trockenmasse) Überwachung und Interpretation der Analysenergebnisse und deren Dokumentation. Durchführen von Freigaben und Schnellfreigaben Analyse und Bearbeitung von Kundenreklamationen Durchführung und Kontrolle der Qualitätssicherungsdokumentation (z.B. Geräte – und Methodenqualifizierung, Prüfmittelüberwachung usw.) Kontrolle der Herstelldokumentation Erstellung von Arbeitsanweisungen und Formblättern Erstellung von Analysenzertifikaten für unsere Produkte Abwicklung von Bestellprozessen inkl. Rechnungsprüfung Sensorische Bewertungen von Rohwaren und Fertigprodukten Mitarbeiterführung und Personalplanung für den Schichtbetrieb Prüfmittelüberwachung inkl. Kalibrierung Zusammenarbeit mit externen Laboren Abgeschlossene Berufsausbildung als Laborant/in der Milchwirtschaft, Biologie oder Vergleichbares – idealerweise mit Erfahrung in mikrobiologischen Untersuchungen oder   abgeschlossenes Studium der Ernährungswissenschaften, Lebensmittel- und Biotechnologie Erfahrung in einem Produktionslabor, vorzugsweise in der Lebensmittelindustrie Führungserfahrung Bereitschaft zum Schichtdienst / Samstags oder Feiertagsdienst Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit Lernbereitschaft, Konfliktfähigkeit, Organisationstalent und lösungsorientiert   Guter Geruchs- und Geschmackssinn Ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein, Genauigkeit und Freude am Umgang mit Lebensmitteln Gute PC-Kenntnisse (MS Office) sowie Kenntnisse mit gängigen Warenwirtschaftssystemen Hohe Eigenverantwortlichkeit und Gestaltungsraum Nette Kollegen und flache Hierarchien Eine attraktive Vergütung Die Möglichkeit der betrieblichen Altersvorsorge Ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld Dienstsitz in Troisdorf
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Bereich Projektträger

Mi. 13.10.2021
Köln
Die GRS ist eine gemeinnützige und unabhängige Forschungs- und Sachverständigenorganisation. Unsere Arbeitsschwerpunkte sind die nukleare Sicherheit, die Endlagerung und der Strahlenschutz. Hier sind wir seit 1977 Deutschlands zentrale Fachorganisation. Darüber hinaus befassen wir uns mit unterschiedlichsten Fragestellungen rund um die Themen Umweltschutz und Energie. Wir begutachten und forschen in erster Linie im Auftrag verschiedener Bundesministerien und -behörden. Auf internationaler Ebene gehören die Europäische Kommission und verschiedene ausländische Behörden zu unseren Auftraggebern. Wir sind an den Standorten Köln, Garching, Berlin und Braunschweig vertreten. Unser Ziel ist es, Mensch und Umwelt durch die Weiterentwicklung der Sicherheit kerntechnischer und konventioneller Anlagen zu schützen. Dafür engagieren sich bei uns etwa 420 Mitarbei­terinnen und Mitar­beiter aus den unter­schied­lichsten wissen­schaftlichen Disziplinen (z. B. Physik, Ingenieur­wissenschaften, Geologie, Chemie, Meteorologie, Infor­matik, Mathe­matik und Rechts­wissenschaften). Wir suchen für unseren Bereich Projektträger am Standort Köln einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d). Beratung des Auftraggebers zu Fragen der nuklearen Entsorgung bei der Stilllegung kerntechnischer Versuchsanlagen Betreuung von Entsorgungsprojekten (im Geschäftsbereich des Bundesforschungsministeriums)  Erstellen von Datenanalysen und Statusberichten zur Leistungs- und Kostenentwicklung mit Abweichungsanalysen und Prognosen Vertretung der Arbeitsergebnisse gegenüber Auftraggeber und Rückbaueinrichtungen Abgeschlossenes Hochschulstudium der Naturwissenschaften oder Ingenieurwissenschaften Erfahrungen im technischen Controlling von Rückbau-/Entsorgungsprojekten oder vergleichbaren Großprojekten Erfahrungen auf dem Gebiet der nuklearen Entsorgung und der einschlägigen Regelwerke (AtG, StrlSchV, Endlagerbedingungen) Fähigkeit zur Entwicklung von anwendungsbezogenen, zielorientierten Lösungen für komplexe Aufgabenstellungen Sicheres, repräsentatives Auftreten gegenüber Auftraggebern und Interessensvertretern  Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke, Überzeugungskraft und eine strukturierte, eigenverantwortliche Arbeitsweise Gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privat­leben wie beispiels­weise flexible, familien­freundliche Arbeits­zeiten Eltern-Kind-Büro Organisation der Kinderbetreuung (Kita-Plätze) Sport- und Gesundheitsprogramme (z. B. Yoga, Fußball, aktive Mittags­pause, Fitness­kooperationen) Betriebliche Altersvorsorge und vermögens­wirksame Leistungen Gezielte fachliche und persönliche Weiter­ent­wicklung Freiraum für Kreativität sowie selbst­ständiges, ver­ant­wor­tungs­volles Arbeiten Mobiles Arbeiten
Zum Stellenangebot

Auditor & Produktexperte für aktive Medizinprodukte (w/m/d)

Mi. 13.10.2021
Köln, Nürnberg, Berlin
Referenzcode: P73837SGesellschaft: TÜV Rheinland LGA Products GmbHDie Begeisterung für zukunftsweisende Lösungen teilen wir mit über 20.000 Menschen rund um den Globus. Bei TÜV Rheinland können Sie Ihr Wissen eigenverantwortlich einbringen und sich dabei persönlich immer weiter entwickeln. Wir sind ein Team aus hochqualifizierten Expertinnen und Experten, die sich verantwortungsvollen Herausforderungen stellen, um das Leben mit wertvollen Leistungen zu bereichern. Und wir alle lieben, was wir tun. Wenn auch Sie Ihre Talente sinnstiftend einbringen möchten, kommen Sie zu TÜV Rheinland. Nutzen wir diese vielfältigen Möglichkeiten und machen wir uns gemeinsam auf zu neuen Zielen.Die TÜV Rheinland LGA Products GmbH testet, bewertet und zertifiziert die Sicherheit und Qualität von Produkten in nahezu allen Kategorien: Vom Werkzeug über modernste Informationstechnologie bis zu Industriemaschinen und Medizinprodukten, national und international. Wenn es um Medizinprodukte geht, tragen Hersteller eine große Verantwortung. Das Produkt muss nicht nur den bestmöglichen Nutzen bringen, sondern auch alle gesetzlichen Anforderungen erfüllen. Sie als Experte und Auditor überprüfen und bewerten das Qualitätsmanagement von Medizinprodukteherstellern.Sie bewerten aktive Medizinprodukte nach den einschlägigen Regelwerken z.B. EN 60601 ff. und relevanten EG Richtlinien einschließlich der normkonformen Dokumentation Die Auditierung von Medizinprodukteherstellern auf Grundlage der EG Richtlinie 93/42/EWG und der Normen EN ISO 13485 und EN ISO 9001 Prüfung von Produktdokumentationen (Technische Dokumentationen) im Bereich aktive Medizinprodukte auf Basis der EG Richtlinie 93/42/EWG Sie sind Ansprechpartner für unsere Kunden aus der Medizintechnik Sie verfassen Berichte und Dokumentationen für die Zertifizierung Eine umfassende Einarbeitung und entsprechende Weiterbildung ist für uns selbstverständlich. Wir unterstützen Sie bei der Befugung zum Auditor / LEAD Auditor und fördern Ihre berufliche Weiterbildung und Weiterentwicklung in Ihrer Produktexpertise Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung Ihre(n) bevorzugte(n) Standort(e) an: Köln, Nürnberg, BerlinSie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches oder ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium bzw. Fachhochschulstudium (z.B. Elektrotechnik, Informatik, …) Sie können mehrjährige Berufserfahrung nachweisen. Davon mindestens 2 Jahre im Bereich der Entwicklung, Produktion oder der Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement oder Regulatory Affairs von aktiven Medizinprodukten Sie können Kenntnisse ausgewählter Medizinproduktegruppen nachweisen (z.B. aktive chirurgische, ophthalmische, elektrophysiologische Geräte bzw. dentale Medizinprodukte) und verfügen idealerweise über eine abgeschlossene Auditorenausbildung Der Umgang mit den relevanten EG Richtlinien und mit den zutreffenden Standards für Qualitätsmanagementsysteme und Medizinprodukte ist Bestandteil Ihrer täglichen Arbeit. Daher haben Sie im Bereich der Zulassung von Medizinprodukten bereits Grundkenntnisse erworben Sie verfügen über verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Ihre Englischkenntnisse sind sehr gut (ab B2.2) und Sie sind routiniert im Umgang mit den MS Office Anwendungen Sie freuen sich auf spannende Dienstreisen (ca. 50 Prozent; in der Regel pro Woche/ Monat), auch international. (Reisemittel: Flugzeug, Bahn und PKW) Sie besitzen einen gültigen PKW Führerschein Attraktive KarrieremodelleSowohl auf Fach- als auch auf Führungsebene.FührungskräftefeedbackSpiegelt den individuellen Status Quo und die Mitarbeiterzufriedenheit wider.Gut versichertBerufsunfähigkeits-, Unfall-, Krankenversicherung und weitere.WeiterbildungsangeboteIndividuelles Talentmanagement mit Coaching- und Mentoring-Programmen.
Zum Stellenangebot

Probenehmer für den Standort Wesseling (m/w/d)

Di. 12.10.2021
Wesseling, Rheinland
Eurofins ist ein internationales Life-Science-Unternehmen, das Kunden aus verschiedenen Branchen ein einzigartiges Angebot an Analytik-Dienstleistungen anbietet, um das Leben und unsere Umwelt sicherer, gesünder und nachhaltiger zu machen. Von den Lebensmitteln, die Sie essen, über das Wasser, das Sie trinken, bis hin zu den Medikamenten, auf die Sie sich verlassen, arbeitet Eurofins mit den größten Unternehmen der Welt zusammen, um zu gewährleisten, dass die gelieferten Produkte sicher sind, ihre Inhaltsstoffe authentisch sind und die Kennzeichnung korrekt ist. Das Unternehmen ist ein weltweit führender Anbieter von Analytik für Lebensmittel, Umwelt, pharmazeutische und kosmetische Produkte sowie von agrarwissenschaftlichen Auftragsforschungs-Dienstleistungen (CRO). Zusätzlich ist Eurofins einer der unabhängigen Weltmarktführer für Test- und Labordienstleistungen in den Bereichen Genomik, Pharmakologie, Forensik, CDMO (Vertragsherstellung und –entwicklung), Materialwissenschaften und für die Unterstützung klinischer Studien. In nur 30 Jahren ist Eurofins von einem Labor in Nantes, Frankreich, auf über 55.000 Mitarbeiter in einem Netzwerk von mehr als 1000 unabhängigen Unternehmen in über 50 Ländern mit mehr als 900 Laboratorien gewachsen. Eurofins bietet ein Portfolio von mehr als 200.000 Analysemethoden zur Bewertung der Sicherheit, Identität, Zusammensetzung, Authentizität, Herkunft, Rückverfolgbarkeit und Reinheit von biologischen Substanzen und Produkten sowie innovative Dienstleistungen im Bereich der klinischen Diagnostik als einer der weltweit führenden, aufstrebenden Anbieter von spezialisierten klinischen Diagnosetests. Im Jahr 2020 erzielte Eurofins einen Gesamtumsatz von 5,4 Milliarden Euro und zählt in den letzten 20 Jahren zu einer der Aktien mit der besten Wertentwicklung in Europa. Für die Eurofins Umwelt West GmbH suchen wir ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt Sie als Probenehmer für den Standort Wesseling (m/w/d) Planung und Durchführung der Probenahme von Wasser-, Boden- und Bodenluftproben Erstellung der Probenahmeprotokolle entsprechend den jeweils aktuellen Vorgaben Pflege und Instandhaltung der Arbeitsgeräte Verantwortung für Wartung und Instandhaltung des Probenehmerfahrzeugs Einhaltung von Qualitäts- und Sicherheitsstandards gemäß Vorgaben des Qualitätsmanagementsystems Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im naturwissenschaftlichen Bereich: UTA, CTA, BTA, Chemielaborant oder Bachelorabschluss in Geologie, Geowissenschaften, Umweltmanagement bzw. vergleichbare Abschlüsse oder Berufserfahrung Befähigungsnachweise für die genannten Probenahmen sowie Kenntnisse in den einschlägigen Vorschriften und Verordnungen von Vorteil Technischer Sachverstand Selbstständige, effiziente und strukturierte Arbeitsweise Positive Ausstrahlung und Kommunikationsstärke gegenüber Kunden Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft Führerschein Klasse B wird zwingend vorausgesetzt Wir bieten Unbefristeter Arbeitsvertrag Betriebliche Fort- und Weiterbildung Offene Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen Vorzüge wie Gympass, JobRad und Corporate Benefits exklusiv für Eurofins-Mitarbeiter Jährliche Evaluationsgespräche Regelmäßige Mitarbeiterevents und zusätzliche Benefits wie eine betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Naturwissenschaftler als Trainee / Junior Medical Advisor (m/w/d)

Di. 12.10.2021
Köln
Als kreative Keimzelle der Healthcare-Kommunikation steht antwerpes seit 1990 für Ideen und Konzepte, die anstecken. Weil sie innovativ, anders und weiter gedacht sind. Weil sie mit Know-how, neuesten Technologien und crossmedialem Ansatz Augen öffnen. Die antwerpes ag gehört zur Doccheck Gruppe und hat rund 135 Mitarbeiter an Bord. ZEIG KÖLN, WAS DU KANNST, ALS Naturwissenschaftler als Trainee / Junior Medical Advisor (m/w/d) Wissenschaftliche Zusammenhänge und Wirkmechanismen findest du spannend, aber Labor und Forschung sind dir eindeutig zu lahm? Wenn du dein fachliches Know-How in einem kreativen Umfeld einsetzen möchtest, bist du bei uns genau richtig! Im Medical Advising bei antwerpes bist du der Experte, der den wissenschaftlichen Background für unsere Arbeit liefert. Gemeinsam mit interdisziplinären Projektteams aus Projektmanagement, Kreation und IT realisierst du so Kommunikationsmaßnahmen, die wirklich etwas bewegen! Du berätst das Account Management, Text & Concept und Design zur korrekten und spannenden Darstellung wissenschaftlicher Inhalte, bereitest Präsentationen auf und wirkst an Konzepten für Pitches mit Du erstellst wissenschaftliche Texte (Medical Writing) für Ärzte und Patienten in verschiedenen Medien (Klassik, Web, Social Media) Du entwickelst Ideen und Inhalte für eLearnings, eBooks und iPad-Besprechungen zu medizinisch-wissenschaftlichen Inhalten für medizinische Fachkreise Du hast dein Studium im medizinisch-naturwissenschaftlichen Bereich erfolgreich abgeschlossen, gerne ergänzt durch relevante Praktika oder erste Agenturerfahrung Du hast ein sicheres Textgefühl und idealerweise schon erste Erfahrungen in der kreativen Aufbereitung wissenschaftlicher Inhalte sammeln können Du arbeitest sorgfältig und strukturiert Schaffst du es, dich in deinem persönlichen Medical-Adventure durch den Healthcare-Dschungel zu kämpfen und bis zum geheimnisvollen Benefit-Urwald vorzudringen? Dann zögere nicht länger und leg direkt los! Wer hart arbeitet, braucht Energie: Hier bekommst du Kaffee und Tee bis zum überlaufen Ob Couchpotato oder Büromensch: Wähle zwischen 0-5 Tagen Homeoffice pro Woche Wir teilen unseren Companygewinn: Ø2.000€ jährlich extra für jedes Mitglied unserer Spezies Auf in’s Abenteuer: http://karriere-medventure.antwerpes.com/
Zum Stellenangebot

Ingenieur als Referent (m/w/d) Flüssiggasanwendung

Di. 12.10.2021
Bonn
Wir suchen in Vollzeit und unbefristet einen Ingenieur als Referent (m/w/d) Flüssiggasanwendung Gase und Gasinfrastrukturen sind zentrale Elemente des Energiesystems von morgen und Beschleuniger der Klimaschutzziele. Die intelligente Verknüpfung der Strom- und Gasnetze sowie der Einsatz modernster Power-to-Gas-Technologien leisten einen entscheidenden Beitrag zu einer erfolgreichen Energiewende. Der DVGW ist als Kompetenznetzwerk mit über 14.000 Mitgliedern technisch-wissenschaftlicher Begleiter der Energie¬wende und beratender Experte für die Politik. Gestaltung der Innovationen im Fachgebiet „Flüssiggasanwendung“ insbesondere im Hinblick auf Bauteil-, Geräte und Installationsanforderungen Intensive Beschäftigung mit Flüssiggas in modernen und effizienten Gasanwendungen, regenerativem Flüssiggas, Anwendungspotential von Flüssiggas im Wärmemarkt, Mobilität, Freizeit, Gewerbe, chemischen Industrie und Kältesektor. Gestaltung und Weiterentwicklung der Technischen Regelsetzung und Normung (DVGW, DIN, CEN, ISO) im Fachgebiet Betreuung der DVGW-Gremien und NAGas-Gremien, Mitarbeit in nationalen und europäischen Gremien und Institutionen Kompetenter Ansprechpartner gegenüber Mitgliedsunternehmen, Institutionen, Verbänden und Öffentlichkeit Ausarbeitung von Berichten, Analysen, Stellungnahmen, Fachvorträgen und Fachveröffentlichungen Kommunikation und Vertretung der vorgenannten Aufgabengebiete Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Ingenieur- oder Naturwissenschaften Sie brennen für die Themen der Energiewende Sie bringen idealerweise erste Berufserfahrung auf dem Gebiet der Flüssiggasanwendung oder Gastechnik mit Sie haben eine Affinität zur Technische Regelsetzung und Normung Sie zeichnen sich durch eine verantwortungsbewusste und selbstständige Arbeitsweise aus und arbeiten gerne projektorientiert Sie besitzen ein gutes Zeit- und Projektmanagement und bringen darüber hinaus Moderationsfähigkeiten und diplomatisches Geschick mit Sie verfügen über gute bis sehr gute schriftliche und mündliche kommunikative Fähigkeiten in deutscher und englischer Sprache Eine ausgeprägte Teamfähigkeit und Belastbarkeit runden Ihr Profil ab Zudem bringen Sie Reisebereitschaft mit abwechslungsreicher Arbeitsalltag ständige berufliche und persönliche Entwicklung faire Vergütung mit vielfältigen Nebenleistungen regelmäßige Fort- und Weiterbildung sehr gutes Arbeitsklima mit netten und motivierten Kolleginnen und Kollegen flexible Arbeitszeiten und Home-Office moderne Büros mit Klimaanlagen hauseigene Tiefgaragen und Parkdecks Möglichkeit Jobradleasing Dusch- und Umkleideraum für Radfahrer mit Werkzeugschrank sowie Ladestationen für E-Bikes Betriebsrestaurant mit einer Vielzahl an ständig wechselnden Gerichten
Zum Stellenangebot

PhD Position – Enhanced Stability at Cathode-Garnet Interface by Nanosheet Modification

Di. 12.10.2021
Köln
Conducting research for a changing society: This is what drives us at Forschungs­zentrum Jülich. As a member of the Helmholtz Association, we aim to tackle the grand societal challenges of our time and conduct research into the possibilities of a digitized society, a climate-friendly energy system, and a resource-efficient economy. Work together with around 6,800 employees in one of Europe’s biggest research centres and help us to shape change! At the Institute of Energy and Climate Research – Materials Synthesis and Processing (IEK-1) – we develop materials and components for highly efficient future energy conversion and storage systems (in particular, oxide ceramic fuel cells, solid-state batteries, thermal barrier coatings for gas turbines and gas separation membranes). The main focus is put on inorganic materials which are processed as functional layers via gas phase or powder deposition. Our core competences allow for a rapid transfer of scientific results for industrial implementation. We are offering a PhD Position – Enhanced Stability at Cathode-Garnet Interface by Nanosheet ModificationSolid-state batteries, in which ion-conducting ceramics replace liquid electrolytes, are considered one of the most promising energy storage devices of the future, both for stationary operation and in e-mobility. However, significant challenges still need to be overcome before solid-state batteries can fully exploit their theoretical potential and compete with today’s conventional lithium-ion batteries in terms of power density. A major focus of current development here is on optimizing the interfaces between the solid-state electrolyte and the electrodes. With this aim, we intend to explore 2-dimensional (2D) oxide nanosheet layers for modification of solid electrolyte-cathode interfaces to enhance their cycling stability in this PhD project. Within this research project your tasks will include: Synthesis of 2D metal oxide nanosheets in non-aqueous solutions Development of nanosheet coatings on the solid electrolytes Physical vapor deposition (PVD) of thin film cathode layers on nanosheet-modified electrolytes Electrochemical and structural characterization of nanosheet-modified interfaces Presentation of the results in peer reviewed publications as well as at national and inter­national conferences Completed master’s degree in the fields of materials science, chemistry, or physics Experimental experience in any of the above listed fields is of advantage Experience with electro­chemical characterization methods is beneficial Reliable and conscientious style of working Excellent ability to cooperate and work in a team Good command of spoken and written English We work on the very latest issues that impact our society and are offering you the chance to actively help in shaping the change! We offer ideal conditions for you to complete your doctoral degree: A highly motivated working group as well as an inter­national and inter­disciplinary working environment at one of Europe’s largest research establishments Outstanding scientific and technical infra­structure Opportunity to participate in (inter­national) conferences and project meetings Continuous scientific mentoring by your scientific advisor 30 days of annual leave A large research campus with green spaces, offering the best possible means for networking with colleagues and pursuing sports alongside work Further development of your personal strengths, e.g. through an extensive range of training courses; a structured program of continuing education and networking opportunities specifically for doctoral researchers via JuDocS, the Jülich Center for Doctoral Researchers and Supervisors (fz-juelich.de/judocs) Targeted services for international employees, e.g. through our Inter­national Advisory Service The position is initially for a fixed term of three years. Pay will be in line with 75% of pay group 13 of the Collective Agreement for the Public Service (TVöD-Bund) and additionally 60% of a monthly salary as special payment (“Christmas bonus”). Further information on doctoral degrees at Forschungs­zentrum Jülich including our other locations is available here: fz-juelich.de/gp/Careers_Docs.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Referentinnen oder Referenten (w/m/d) Forschungsförderung im Bereich Gesundheit

Fr. 08.10.2021
Bonn
Mit rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das DLR nationales Forschungszentrum Deutschlands auf den Gebieten Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung sowie Heimat für Projektträger und das Raumfahrtmanagement. Wir, der DLR Projektträger, zählen mit über 1.000 hochqualifizierten Expertinnen und Experten zu den größten und erfahrensten Managementorganisationen in Forschung, Innovation und Bildung in Europa. Als kompetenter Dienstleister an der Nahtstelle von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft tragen wir maßgeblich zur Zukunftsgestaltung bei. Dazu brauchen wir auf allen Ebenen exzellente Köpfe, die ihre Potenziale in einem professionellen Umfeld voll entfalten. Unsere vielen weiblichen Mitarbeitenden sind Beleg unserer attraktiven Arbeitsbedingungen. Starten Sie Ihre Mission bei uns, dem DLR Projektträger. Für den DLR Projektträger in Bonn suchen wir mehrere Wissenschaftliche Referentinnen oder Referenten (w/m/d) Forschungsförderung im Bereich GesundheitWir gestalten Zukunft. Als einer der größten deutschen Projektträger engagieren wir uns für einen starken Forschungs-, Bildungs- und Innovationsstandort Deutschland. Zu den wichtigen Themen, mit denen wir uns beschäftigen, zählen zum Beispiel Klimawandel, Elektromobilität, Chancengerechtigkeit, klinische Forschung, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz. Unser Ziel ist es, Deutschland auf diesen und vielen weiteren Gebieten voranzubringen. Dazu analysieren wir für unsere Auftraggeber gesellschaftliche Entwicklungen, entwerfen Handlungsstrategien, entwickeln Förderprogramme und passende -instrumente und begleiten Fördervorhaben sowohl fachlich als auch administrativ. Insgesamt betreuen wir mehr als 10.000 Fördervorhaben und vergeben überwiegend öffentliche Fördermittel mit einem jährlichen Volumen von mehr als 1,5 Milliarden Euro. Zu unseren Auftraggebern gehören Bundesministerien, die Europäische Kommission, Bundesländer sowie Wissenschaftsorganisationen, Stiftungen und Verbände. Die Mitarbeitenden in unseren Teams, die wir für jedes Projekt speziell zusammenstellen, bilden die Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik und stehen Entscheidungsträgern als erfahrener und kompetenter Partner zur Seite. Der Bereich Gesundheit im DLR Projektträger (DLR-PT) erfüllt Aufgaben zur Forschungsförderung in der Gesundheitsforschung. Auftraggeber sind verschiedene Ministerien des Bundes, insbesondere das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowie weitere Förderinstitutionen wie zum Beispiel die EU-Kommission oder Stiftungen. Weitere wichtige Tätigkeitsfelder sind die Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) bei der Umsetzung seiner Ressortforschung sowie die Unterstützung des Innovationsausschusses beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) bei der Förderung von neuen Versorgungsformen und Versorgungsforschung aus dem Innovationsfonds. Darüber hinaus unterstützen wir Ministerien bei der Förderung von Unternehmen, im Besonderen in der Leistungsfähigkeit in Forschung, Entwicklung und Innovation durch Umsetzung vielfältiger, auch innovativer Förderinstrumente. Die angebotenen Tätigkeiten umfassen die Vorbereitung und Organisation der nationalen und internationalen Projektförderung zu inhaltlich auf die Gesundheitsforschung ausgerichteten Schwerpunkten, die Beratung interessierter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und die Kontrolle der geförderten Vorhaben. Wir suchen Sie als fachliche Verstärkung unseres interdisziplinären Teams. Gewünscht sind echte Teamplayerinnen bzw. echte Teamplayer mit kooperativer, ergebnisorientierter und eigenständiger Arbeitsweise. Die Tätigkeiten setzen fundierte Kenntnisse in den einschlägigen Fachgebieten voraus. Sie erfordern ein besonderes Maß an Kommunikations- und sprachlicher Ausdrucksfähigkeit, analytischem Denkvermögen, Flexibilität, Organisationstalent und Verhandlungsgeschick. Wir unterstützen Sie vom ersten Tag an – vom IT-Equipment bis zu unserem strukturierten Onboarding im Patensystem. So gelingt Ihr erfolgreicher Start bei uns im Team und in Ihrer Rolle. Die angebotenen Stellen sind für Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich geeignet. Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice sind bei uns selbstverständlich. Die Bewerbungsfrist endet am 22. Oktober 2021. abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung in Humanmedizin oder in einer naturwissenschaftlichen Disziplin. In Frage kommt auch eine wissenschaftliche Hochschulausbildung in den Sozial- und Gesundheits­wissenschaften, jedoch nur mit Nachweis eigener empirischer Forschung im Bezug zu Medizin/Gesundheitswissenschaften. Promotion mit mindestens gutem Abschluss Forschungserfahrung und eigene Publikationen im medizinisch/biomedizinischen oder gesundheitswissenschaftlichen Bereich in einschlägigen Fachzeitschriften präzise Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache in Wort und Schrift verhandlungssichere Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift Aufgeschlossenheit und Gewandtheit im Umgang mit in- und ausländischen Partnern in Forschung, Industrie und staatlichen Organisationen Befähigung und Bereitschaft zu Teamarbeit und fachübergreifendem Denken zeitliche Flexibilität, hohes Engagement und Bereitschaft zu Dienstreisen (auch mehrtägig) Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit üblichen PC-Programmen Forschungs- oder Studienaufenthalt im Ausland sind gern gesehen idealerweise Forschungserfahrung auf einem der folgenden Gebiete: Gesundheitswissenschaften/Public Health, Pflegewissenschaft, Sozialmedizin, Prävention, Epidemiologische Methodik, Evaluationen im Gesundheitswesen, Digitalisierung im Gesundheitswesen oder Industrieerfahrung mit Ausrichtung auf biomedizinische oder medizintechnische Anwendungen oder Vorkenntnisse und/oder Erfahrungen mit Versorgungsverträgen und/oder Modellprojekten nach SGB V gern Erfahrungen im Verfassen allgemeinverständlicher Texte für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungs­möglich­keiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungs­frei­räume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personal­politik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Zum Stellenangebot

Doktorand (w/m/d) – In-situ-Diagnosetechnik für Festoxidzellstacks

Fr. 08.10.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Die Umsetzung der Energie­wende und das Erreichen klima­politischer Ziele ist eine große Heraus­forderung der heutigen Gesell­schaft. Wir am Institut für Energie- und Klima­forschung – Elektro­chemische Verfahrens­technik (IEK-14) – befassen uns mit dieser Thematik. Dabei spielt die Fest­oxid­zellen­technologie (SOC) aufgrund ihrer hohen Effizienz und Flexibilität der Energie­umwandlung (chemische in elektrische Energie und umge­kehrt) eine wesent­liche Rolle bei der Energie­wende. Ein Stack aus mehreren Einzel­zellen ist die Basis und das Kern­element des gesamten SOC-Systems. Um eine hohe Effizienz und lange Stabilität zu erreichen, ist ein Verständnis viel­fältiger Degradations­mechanismen sowohl für die weitere Material­entwicklung als auch für die Verbesserung des Stack- und System­designs erforderlich. Dieses umfasst sowohl elektro­chemische und chemische Reaktionen in den Zellen als auch thermo­mechanische Veränderungen inner­halb von Stacks. Darüber hinaus wird die Online-Diagnose des Stack­verhaltens während des Betriebs mit externen und internen Sensoren in der Forschung und Entwicklung immer wichtiger und notwendiger für die Optimierung des Betriebs und der Fehler­vorhersage bzw. -prävention von Stacks und Systemen. Verstärken Sie diesen Bereich zum nächst­möglichen Zeitpunkt als Doktorand (w/m/d) – In-situ-Diagnosetechnik für Festoxidzellstacks In dieser Arbeit wird der Schwer­punkt auf ein tiefes Verständnis der Stack­leistung und -degradation mit Unter­stützung optimierter In-situ-Diagnose­techniken (z.B. faseroptische Temperatur- / Dehnungs­messung, Schall­emission usw.) für SOC-Stacks gelegt. Ihre Aufgaben umfassen in diesem Zusammen­hang unter anderem: Bestimmung der Temperatur­verteilung in Stacks und inner­halb von Wiederhol­einheiten im Stack (z.B. mittels faseroptischer Messtechnik) Diagnose mechanischer Fehler­zustände in Stacks unter unter­schied­lichen Betriebs­bedingungen mittels fortschritt­lichster, zerstörungs­freier Technik (z.B. faseroptische Messungen und Schall­emission unter Hoch­temperatur­bedingungen) Kombinierte Degradations­analyse mit elektro­chemischer Impedanz­messung und DRT-Analyse Abgleich mit physikalischen Stack­modellen und Unter­stützung der Fort­entwicklung dieser Modelle mittels der gewonnenen experimentellen Erkenntnisse Teilnahme an nationalen und inter­nationalen Konferenzen (inklusive Präsentation Ihrer Forschungs­ergebnisse) Austausch mit internen und externen Projekt­partnerinnen und Projektpartnern Verfassen von wissenschaft­lichen Publikationen und Projekt­berichten sowie Betreuung von Studierenden Ein mindestens mit der Note „gut“ abgeschlossenes wissen­schaft­liches Hochschul­studium (Master) im Bereich Elektro­chemie, Verfahrens­technik, Elektro­technik oder Physik Kenntnisse in Origin, LabVIEW, Python und/oder MATLAB sind von Vorteil Erfahrung mit SOC, faseroptischen Messungen oder Schall­emissions­prüfungen ist wünschenswert Fließende Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift Hohes Maß an Selbst­ständigkeit und Bereit­schaft zu großem Engagement Sehr zuverlässiger und gewissen­hafter Arbeitsstil Ausgeprägte Team­fähigkeit sowie die Fähig­keit zur kooperativen Zusammen­arbeit Wir arbeiten an hoch­aktuellen gesell­schaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglich­keit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir unter­stützen Sie in Ihrer Arbeit durch: Eine hoch motivierte Arbeits­gruppe sowie ein inter­nationales und inter­disziplinäres Arbeits­umfeld in einer der größten Forschungs­einrichtungen in Europa Hervorragende wissen­schaft­liche und technische Infra­struktur Möglichkeit zur Teilnahme an (inter­nationalen) Konferenzen und Projekt­treffen Ein umfangreiches betrieb­liches Gesundheits­management Optimale Voraus­setzungen zur Verein­barkeit von Beruf und Privat­leben sowie eine familien­bewusste Unternehmens­politik Einen großen Forschungs­campus im Grünen, der beste Möglich­keiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sport­lichen Ausgleich neben der Arbeit bietet Ein strukturiertes Promotions­programm für Sie und Ihre Betreuenden mit einem um­fassenden Weiter­bildungs- und Vernetzungs­angebot über die Doktoranden­plattform JuDocs (fz-juelich.de/judocs) Die Position ist zunächst auf drei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt analog der Entgelt­gruppe 13 (75%) des Tarif­vertrags für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund) zuzüglich eines 60%igen Monats­gehaltes als Sonder­zahlung („Weihnachtsgeld“). Informationen zur Promotion im Forschungs­zentrum Jülich inklusive der Standorte finden Sie hier: fz-juelich.de/gp/Karriere_Docs.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: