Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Forschung: 4 Jobs in Lauenburg / Elbe

Berufsfeld
  • Forschung
Branche
  • Pharmaindustrie 3
  • Wissenschaft & Forschung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 4
Arbeitszeit
  • Vollzeit 4
  • Home Office 1
  • Teilzeit 1
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 3
  • Feste Anstellung 1
Forschung

Medical Clinical Project Manager (CRA) (m/w/d)

Di. 27.07.2021
Reinbek
Almirall ist ein internationales Pharmaunternehmen mit Sitz in Barcelona. Der strategische Fokus des forschungsorientierten Unternehmens liegt in der Hautgesundheit. Almirall setzt höchste Standards in der Entwicklung und Vermarktung innovativer Arzneimittel, wie z.B. Biologika für die Behandlung von Erkrankungen wie Psoriasis und Atopischer Dermatitis, sowie Hauterkrankungen wie Aktinische Keratose, Akne und Nagelerkrankungen. Zudem ist Almirall im Bereich der Neurologie tätig. Qualifizierte und engagierte Mitarbeitende bilden die Basis des Unternehmenserfolgs. Zur Verstärkung unserer Abteilung Medical Affairs in Reinbek suchen wir zum 1. September 2021 einen Medical Clinical Project Manager (CRA) (m/w/d) Planung, Vorbereitung, Organisation und Durchführung von NIS- und RCT-Studien in verschiedenen Indikationsgebieten (Dermatologie und Neurologie) Erstellung und Prüfung studienrelevanter Unterlagen/Statusreports, Verantwortung für die Einhaltung der „Good Clinical Practice“ (GCP) und der gesetzlichen Anforderungen enge Zusammenarbeit mit den involvierten Bereichen wie CRO, Zentrale, Außendienst/MSL-Teams Management der CRO-Partner Mitwirkung bei der Erstellung und Pflege von SOPs und Verfahrensanweisungen Unterstützung der Pharmakovigilanz-Aufgaben bei CRO und Sponsor Kontrolle von Kosten/Budget und Zeitplan erfolgreich abgeschlossenes Studium der Biologie oder Pharmazie; CRA-Zusatzqualifikation vorteilhaft  Berufspraxis als CRA (m/w/d) oder klinischer Projektleiter (m/w/d) Grundkenntnisse auf dem Gebiet der Dermatologie und Neurologie wünschenswert Erfahrung in der Planung und Durchführung von Nicht-Interventionellen Studien (NIS) sowie mit Investigator-Initiated Studies/IIS Kenntnisse im Gesundheitswesen D/A/CH sicheres Englisch  Fähigkeit, komplexe Sachverhalte präzise, zielgruppengerecht und strukturiert darzustellen Kommunikationsstärke, souveränes Auftreten, Zuverlässigkeit und Teamgeist  lösungsorientierte Selbstständigkeit und gutes Selbstorganisationsvermögen  13 Gehälter Arbeitgeberfinanzierte Kranken­zusatz­versicherung 30 Tage Urlaub/Jahr Urlaubsgeld Attraktives Bonussystem Vermögenswirksame Leistungen Arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) für Forschungsförderung national

Sa. 24.07.2021
Geesthacht
Helmholtz-Zentrum Hereon Das Helmholtz-Zentrum Hereon betreibt internationale Spitzen­forschung für eine Welt im Wandel: Rund 1.100 Beschäftigte leisten ihren Beitrag zur Bewälti­gung des Klimawandels, der nachhaltigen Nutzung der welt­weiten Küstensysteme und der ressourcenverträglichen Steige­rung der Lebensqualität. Vom grundlegenden Verständnis bis hin zur praxisnahen Anwen­dung deckt das interdisziplinäre Forschungsspektrum eine einzig­artige Bandbreite ab. Wissenschaftlicher Geschäftsbereich Die Wissenschaftliche Geschäfts­führung ist für das Wissenschafts­management sowie die Kommu­ni­kation nach innen und außen verantwortlich. Die Fachbereiche Forschungs­koordination sowie Programmplanung und ‑controlling und die Stabsabtei­lungen Innovation und Transfer sowie Kommunikation und Medien leisten einen wesentlichen Beitrag zum Gesamterfolg des Zentrums. Referent (m/w/d)für Forschungsförderung national Referenzcode: 50064346_2 – 2021/SE 1 Beginn: 01.10.2021 Arbeitsort: Geesthacht (bei Hamburg) Bewerbungsfrist: 08.08.2021 Die Stabsabteilung „Europäische und Internationale Projekte“ berät und unterstützt die wissen­schaftlichen Institute des Helmholtz-Zentrums Hereon bei administrativen und wissen­schaftlich strategischen Aspekten von internationalen Förder­anträgen mit dem Ziel, die Einwerbung von Fördermitteln zu erhöhen. Dieses Service-Angebot soll nun auf den Bereich der nationalen Forschungsförderung ausgeweitet werden. Hierzu sucht die Stabsstelle zum nächstmöglichen Termin einen Referenten (m/w/d) für Forschungsförderung national. Wir bieten Ihnen eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem inter­nationalen Umfeld, mit der Sie die Forschung des Hereon und seine Wissenschaftler/innen unterstützen. Die Einstellung erfolgt zunächst befristet auf zwei Jahre mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive. Chancengleichheit ist wichtiger Bestandteil unserer Personal­politik. Die ausgeschriebene Stelle kann grundsätzlich Teilzeit besetzt werden. inhaltliche Sondierung, Aufbereitung und gezielte interne Benachrichtigung und Motivation von Wissenschaftler/innen zur aktiven Teilnahme an den für die Hereon-Forschung relevanten nationalen Antragsmöglichkeiten (z. B. Bund, Länder, DFG, Stiftungen) inhaltlich strategische Beratung der Wissenschaftler/innen des Hereon zu nationalen Antragsmöglichkeiten, zu durch Deutschland kofinanzierten Programmen der EU (z. B. europäische Partnerschaften oder EFRE-Mittel) sowie Unterstützung bei der Ideenentwicklung für neue nationale Forschungsvorhaben Beratung und Unterstützung in finanziellen und vertraglichen Belangen bei Anträgen und Vertragsvorbereitungen von nationalen Projekten in Abstimmung mit den Abteilungen Drittmittelmanagement und Finanzen (Prüfung der Unterlagen, Budget, Formalia) Mitarbeit bei der Konzeption und Durchführung von Informationsveranstaltungen und Workshops zu nationalen Forschungsförderprogrammen Vertretung des Hereon in relevanten Helmholtz-Gremien, Arbeitskreisen und bei externen Veranstaltungen mit dem Schwerpunkt nationale Forschungsförderung bedarfsweise Unterstützung und Mitarbeit auch bei Aufgaben im internationalen oder europäischen Rahmen Ihr fachliches Profil: abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (bevorzugt Promotion) der Natur- oder Ingenieurwissen­schaften mit fachlicher Nähe zu einem Forschungsbereich des Zentrums fundierte Kenntnisse der nationalen Förderprogramme und Forschungspolitik mehrjährige Erfahrung in der Antragsberatung, d. h. in der inhaltlich/strategischen Beratung sowie in der finanziellen Kalkulation von Projektbudgets bei Förderprojekten gute Kenntnisse und mehrjährige Berufserfahrung im Wissenschaftsmanagement als Projektmanager/in oder als Referent/in für Forschungsförderung, an einer Universität oder einer außeruniversitären Forschungseinrichtung, an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Administration und nationaler Forschungspolitik Erfahrungen in der Akquisition und im Management von Forschungsprojekten mit nationaler Förderung verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift sehr gute Anwenderkenntnisse von MS Office (Word, Excel, PowerPoint) Ihr persönliches Profil: Für den Umgang mit unterschiedlichen Geschäftspartnerninnen und -partnern in der internen und externen Kommunikation sind soziale und fachliche Kompetenz sowie überdurchschnittliche Kommuni­kations-, Koordinations- und Teamfähigkeit und sicheres Auftreten erforderlich. Ein hohes Maß an Service­orientierung, Flexibilität und Belastbarkeit sowie die Bereitschaft und Fähigkeit, sich in das breite Aufgaben- und Themen­spektrum eines modernen Forschungszentrums einzuarbeiten, setzen wir voraus. ein spannendes Aufgabengebiet in einem Forschungs­zentrum mit mehr als 1.100 Beschäftigten aus rund 50 Nationen tarifliche Leistungen in Anlehnung an den TVöD hervorragende technische Infrastruktur und moderne Arbeitsplatzausstattung vielfältige Möglichkeiten der Weiterbildung flexible Arbeitszeitmodelle und die Möglichkeit der Mobilen Arbeit kostenloses Employee Assistance Program (EAP) Kinderbetreuungsangebote Kantine am Standort Geesthacht Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Produktionsmitarbeiter Impfstoffproduktion (m/w/d)

Mi. 21.07.2021
Reinbek
Allergopharma GmbH & Co. KG mit Sitz in Reinbek gehört zum Unternehmensverband der Dermapharm AG und ist ein international agierendes Pharmaunternehmen, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Präparaten zur Diagnose und Therapie allergischer Erkrankungen spezialisiert hat. Die Stelle ist ab sofort in Vollzeit und befristet bis zum Frühjahr 2022 zu besetzen. Wir suchen für die Produktion von COVID-19 Impfstoff. Ansetzen und Mischen von Lösungen, Bedienung von Produktionssystemen, Aufreinigung von Zwischen- und Endprodukten im GMP-Umfeld der Reinheitsklasse C Durchführung von Inprozesskontrollen Bedienung des Monitoringsystems und GMP-gerechte Dokumentation aller Tätigkeiten Durchführung pharmazeutischer Reinigungstätigkeiten Naturwissenschaftliche/pharmazeutische Ausbildung oder Studium Berufserfahrung im pharmazeutischen Produktionsumfeld Erfahrung im Umgang mit ERP-Systemen und MS Office-Kenntnisse Gute Deutschkenntnisse sowie Grundkenntnisse Englisch in Wort und Schrift Strukturierte Arbeitsweise und ein hohes Maß an Zuverlässigkeit Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Einsatzbereitschaft, teamfähig und belastbar
Zum Stellenangebot

Quality Assurance Manager Validierung (m/w/d)

Mi. 21.07.2021
Reinbek
Allergopharma GmbH & Co. KG mit Sitz in Reinbek gehört zum Unternehmensverband der Dermapharm AG und ist ein international agierendes Pharmaunternehmen, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Präparaten zur Diagnose und Therapie allergischer Erkrankungen spezialisiert hat. Für unsere Abteilung Quality Assurance suchen wir ab sofort, befristet bis zum 31.12.2022 in Vollzeit einen QA Manager Validierung (m/w/d). Verantwortlich für die Erstellung und Prüfung sämtlicher Prozessvalidierungsdokumente Mitarbeit an der Prozessentwicklung u. a. von Impfstoffen, Allergenwirkstoffen und aseptischen Herstellschritten Koordination der Aufgaben zwischen den Schnittstellen Produktion, R&D, Qualitätskontrolle und QA Mitwirkung bei der Erstellung von Risikoanalysen Erarbeitung und Definition von CPPs (Critical Process Parameter) Erstellung von statistischen Auswertungen Erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches Studium, idealerweise mit Promotion Mehrjährige Berufserfahrung und vertiefte Kenntnisse im GMP regulierten Umfeld, im Idealfall in der pharmazeutischen Industrie, idealerweise in der aseptischen Herstellung Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Teamplayer mit selbstständiger und strukturierter Arbeitsweise sowie analytischem Denken Hohe Selbständigkeit und Durchsetzungsvermögen in einer Matrix-Struktur Sicherer Umgang mit MS Office-Produkten
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: