Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Forschung: 58 Jobs in Lichtenberg

Berufsfeld
  • Forschung
Branche
  • Wissenschaft & Forschung 16
  • Gesundheit & Soziale Dienste 13
  • Funk 4
  • Medien (Film 4
  • Nahrungs- & Genussmittel 4
  • Sonstige Dienstleistungen 4
  • Tv 4
  • Verlage) 4
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 4
  • Wirtschaftsprüfg. 3
  • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 3
  • Recht 3
  • Unternehmensberatg. 3
  • Medizintechnik 3
  • Bildung & Training 2
  • Personaldienstleistungen 2
  • Baugewerbe/-Industrie 1
  • Elektrotechnik 1
  • Feinmechanik & Optik 1
  • Pharmaindustrie 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 52
  • Ohne Berufserfahrung 41
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 56
  • Teilzeit 12
  • Home Office möglich 11
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 41
  • Befristeter Vertrag 8
  • Ausbildung, Studium 3
  • Arbeitnehmerüberlassung 2
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 1
  • Praktikum 1
Forschung

Praktikant Climate Change and Sustainability Services (w/m/d)

Do. 02.12.2021
Berlin, Düsseldorf, München, Frankfurt am Main
Bei EY hast du die Chance auf eine einzigartige Karriere. Unser weltweites Netzwerk und unsere offene Unternehmenskultur sowie neueste Technologien unterstützen dich dabei, dein Potenzial voll auszuschöpfen. Bringe deine persönlichen Erfahrungen und Ideen mit ein, um zu der kontinuierlichen Weiterentwicklung von EY beizutragen. Werde Teil unseres Unternehmens, starte eine außergewöhnliche Karriere und gestalte eine „better working world" für uns alle. In der Wirtschaftsprüfung stärken wir in vielfältigen Bereichen das Vertrauen der Öffentlichkeit in die globalen Kapitalmärkte und fördern so nachhaltiges Wachstum. Entfalte bei uns in interdisziplinären und multikulturellen Teams deine individuellen Fähigkeiten und gestalte mit uns deinen Karriereweg!The exceptional EY experience. It's yours to build. Als Teil unserer Climate Change & Sustainability Services in Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt/Main oder München begleitest du nationale und internationale Mandant:innen auf ihrem Weg zu einer nachhaltigeren Unternehmensführung. Dabei übernimmst du vielfältige Aufgaben: Prüfung von Nachhaltigkeitsberichten, nichtfinanziellen Erklärungen und anderen nichtfinanziellen Informationen bezüglich der Themen Nachhaltigkeit, Corporate Social Responsibility (CSR) und Klimawandel Prüfungsnahe Beratung wie z.B. Unterstützung von Wesentlichkeitsanalysen und Entwicklung von Lösungen, um die nichtfinanziellen Prozesse Ihrer Mandant:innen effizienter zu gestalten Möglichkeit zur Unterstützung weiterer EY-Nachhaltigkeitsinitiativen wie EY Carbon Erfolgreicher Abschluss mehrerer Semester Ihres Studiums mit entsprechenden Schwerpunkten Idealerweise erste praktische Erfahrungen und theoretisches Wissen im Bereich Nachhaltigkeit und/oder Klimawandel Sicherer Umgang mit gängigen IT-Anwendungen, insb. MS Office (insb. Excel, PowerPoint) Sehr gute Analysefähigkeiten, schnelle Auffassungsaufgabe und kreatives Denken sowie eigenständiges Arbeiten und Teamgeist. Gerne auch bereits erste Erfahrungen im Projektmanagement Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten in Deutsch und Englisch Aufbau eines beruflichen Netzwerks im Anschluss an dein Praktikum durch Aufnahme in die EY Talent Community und unser Förderprogramm für Praktikant:innen Aufbau eines internationalen beruflichen Netzwerks Vielfalt und Chancengleichheit sowie eine offene Unternehmenskultur Find out more here about the many benefits to which you are entitled as employee at EY.
Zum Stellenangebot

Medizinisch-Technischen-Labor-Assistenten (m/w/d)

Mi. 01.12.2021
Berlin
Das ZTB Zentrum für Transfusionsmedizin und Zelltherapie Berlin ist ein gemeinnütziges Gemeinschaftsunternehmen der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost. Wir betreiben an drei Standorten in Berlin Blutdepots und erbringen umfangreiche immunhämatologische und transplantations-immunologische Labordienstleistungen in der klinischen Versorgung. Zur Verstärkung unseres Teams im Bereich Immunhämatologie / Blutdepot am Campus Benjamin-Franklin der Charité in Berlin-Steglitz suchen wir für eine unbefristete Anstellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Medizinisch-Technischen-Labor-Assistenten (m/w/d) in Vollzeit (40 Stunden durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit). Immunhämatologische Routine- und Spezialdiagnostik Verwaltung von Blutprodukten (Blutdepot) Umgang mit biologischen Materialien und Blutprodukten Steuerung, Überwachung und Auswertung mit modernen Analysegeräten Kommunikation mit den Stationen der Charité und aushäusigen Kunden examinierte MTLA Flexibilität und Teamfähigkeit sowie Zuverlässigkeit mit der Bereitschaft zur Teilnahme am Schichtdienst (Früh- /Spät- /Nacht- und Wochenenddienste) und teilweise am Rufbereitschaftsdienst IT-Anwenderkenntnisse eine systematische Einarbeitung abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeiten die Mitarbeit in einem netten und professionellen Team in- und externe Weiterbildungsmöglichkeiten eine attraktive Vergütung gemäß Tarifvertrag und Sozialleistungen übertarifliche Zulagen bei der Teilnahme am Schichtsystem mit Wochenendtätigkeit
Zum Stellenangebot

Product Specialist Immunology & Fibrosis - Dermatologie (m/w/d), Gebiet: Berlin, Neuruppin, Eberswalde

Mi. 01.12.2021
Berlin, Neuruppin, Eberswalde
At Bristol Myers Squibb, we are inspired by a single vision – transforming patients’ lives through science. In oncology, hematology, immunology and cardiovascular disease – and one of the most diverse and promising pipelines in the industry – each of our passionate colleagues contribute to innovations that drive meaningful change. We bring a human touch to every treatment we pioneer. Join us and make a difference.Als Spezialist im immunologischen Außendienst mit dem Schwerpunkt Dermatologie (m/w/d) sind Sie verantwortlich für den Verkauf unserer innovativen immunologischen Produkte bei Dermatologen. Sie beherrschen moderne Verkaufstechniken und betreuen und beraten niedergelassene Fachärzte und Fachärzte in Kliniken. Sie konzipieren selbstständig Vertriebspläne und innovative Veranstaltungskonzepte für Ihr Gebiet und setzen diese zuverlässig um. Sie beobachten und analysieren den Markt und reagieren umgehend durch die Anpassung Ihres Gebietsvertriebsplanes. Sie sind geübt im Umgang mit modernen Analysemethoden des Außendienstes und entwickeln sich gerne weiter. Zudem sind Sie für die Organisation, Einladung und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen in Ihrem Gebiet verantwortlich. Auch übernehmen Sie Standdienst und Kundenbetreuungen auf nationalen Fortbildungsveranstaltungen und Kongressen.Sie haben idealerweise ein natur- oder ein wirtschaftswissenschaftliches Studium abgeschlossen und sind Pharmaberater/in gemäß § 75 AMG oder Sie sind Geprüfte/r Pharmareferent/in und haben Ihre Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten erfolgreich unter Beweis gestellt. Zudem haben Sie bereits Erfahrung in der Dermatologie oder in anderen Specialty Care Bereichen. Sie bilden sich selbstständig kontinuierlich anhand neuester Studien in ihrem Indikationsgebiet weiter, um auf Augenhöhe wissenschaftliche Verkaufsgespräche führen zu können. Sie sind gewillt Ihre Verkaufstechniken ständig zu verbessern, Ihre analytischen und konzeptionellen Fähigkeiten stellen Sie in Ihrer täglichen Arbeit laufend unter Beweis. Zudem verfügen Sie über gute Englischkenntnisse, so dass Trainings in englischer Sprache für Sie kein Problem darstellen. Mit den Analyse-Tools des Außendienstes gehen Sie sicher um, sehr gute PC-Kenntnisse runden Ihr Profil ab. Sie nutzen Ihr kommunikatives Talent, denken konstruktiv und strategisch, um neue Kundenkontakte aufzubauen und bestehende Geschäftsbeziehungen zu vertiefen. Mit Ihrer erfolgsorientierten, gut organisierten, eigenverantwortlichen und teamorientierten Arbeitsweise überzeugen Sie Ihre Geschäftspartner und tragen damit zur Erreichung der gemeinsamen Ziele innerhalb der Region bei. Der Umgang mit modernen Kommunikationstechnologien ist für Sie selbstverständlich. Räumliche Mobilität und Flexibilität sowie die Bereitschaft zu gelegentlichen Übernachtungen sind unerlässlich.Around the world, we are passionate about making an impact on the lives of patients with serious diseases. Empowered to apply our individual talents and diverse perspectives in an inclusive culture, our shared values of passion, innovation, urgency, accountability, inclusion and integrity bring out the highest potential of each of our colleagues. Bristol Myers Squibb recognizes the importance of balance and flexibility in our work environment. We offer a wide variety of competitive benefits, services and programs that provide our employees with the resources to pursue their goals, both at work and in their personal lives.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter der instrumentellen Analytik und IT (w/m/d)

Mi. 01.12.2021
Berlin
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes in Deutschland erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). In der Abteilung Sicherheit in der Nahrungskette des BfR ist in der Fachgruppe „ Pflanzen- und Mykotoxine“ ab sofort unbefristet folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter der instrumentellen Analytik und IT (w/m/d) Kennziffer: 2917/2021 | bis Besoldungsgruppe A14 BBesO Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Die Vergütung erfolgt aufgaben- und qualifikationsangemessen. Die Verbeamtung erfolgt bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen und der vollständigen Erfüllung des Qualifikationsprofils. Die Stelle kann alternativ auch mit Tarifbeschäftigten (TVöD) besetzt werden. Selbstständige Entwicklung, Optimierung und Validierung von Analysemethoden (vor allem basierend auf Flüssigchromatographie gekoppelt mit Massenspektrometrie – LC-MS/MS, LC-HRMS) im Rahmen der Tätigkeiten des Nationalen Referenzlabors (NRL) für Mykotoxine und Pflanzentoxine sowie in Forschungsprojekten Beteiligung an der Entwicklung von Ansätzen zur Digitalisierung im Bereich Lebensmittelsicherheit und Risikobewertung, u.a. Workflows zur Auswertung von MS-Daten, Erstellen und Verknüpfen von Datenbanken und mathematischen Modellen, Anwendung statistischer/chemometrischer Ansätze Konzeption, Beantragung und Leitung von Forschungsprojekten zur Weiterentwicklung der Analytik von Mykotoxinen und/oder Pflanzentoxinen mittels zielgerichteter und nicht-zielgerichteter massenspektrometrischer Verfahren sowie Ansätzen zu Identifizierung neuartiger Risiken und zur Digitalisierung im Bereich Lebensmittelsicherheit Publikation wissenschaftlicher Ergebnisse, Verfassen fachlicher Stellungnahmen und Berichte Vorstellung von Ergebnissen auf Fachtagungen und internationalen Konferenzen Betreuung von Studentinnen/Studenten und Doktorandinnen/Doktoranden im Rahmen von Forschungsprojekten und Abschlussarbeiten Mitarbeit in nationalen und internationalen Gremien Anleitung von technischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom oder ein vergleichbarer Universitätsabschluss) der Chemie, Lebensmittelchemie oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion erforderlich Langjährige Erfahrung in der instrumentellen Analytik unter Anwendung chromatographischer und massenspektrometrischer Verfahren ist erforderlich Kenntnisse der Informatik, Bioinformatik o.ä., Programmierkenntnisse, Erfahrungen mit KI/Machine learning sind erwünscht Kenntnisse der Auswertung komplexer Daten mittels statistischer oder chemometrischer Methoden erforderlich Erfahrung in der Durchführung von Forschungsprojekten und der Mitarbeit in nationalen und europäischen Netzwerken erwünscht Die Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten wird vorausgesetzt Nachgewiesene Erfahrung in der Präsentation und Publikation wissenschaftlicher Ergebnisse Berufspraxis in einem nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditierten Laborbereich und der Validierung von Analysemethoden ist vorteilhaft Erfahrungen in der Betreuung von Studentinnen/Studenten und Doktorandinnen/Doktoranden sind von Vorteil Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich Sehr gute EDV-Kenntnisse sowie eine gewissenhafte Arbeitsweise, Engagement, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen werden vorausgesetzt Flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche) Möglichkeiten des mobilen Arbeitens Sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten Jobticket VBL-Betriebsrente Vermögenswirksame Leistungen & AWO-Familienservice Der Dienstort ist Berlin.
Zum Stellenangebot

Technische*r Assistent*in (d/m/w) – Biologisch-technische*r Assistent*in (BTA), chemisch-technische*r Assistent*in (CTA) o. ä.

Mi. 01.12.2021
Berlin
Die TU Berlin versteht sich als international renommierte Universität in der deutschen Hauptstadt, im Zentrum Europas. Eine scharfe Profilbildung, herausragende Leistungen in Forschung und Lehre, die Qualifikation von sehr guten Absolventinnen und Absolventen und eine moderne Verwaltung stehen im Mittelpunkt ihres Agierens. Ihr Streben nach Wissensvermehrung und technologischem Fortschritt orientiert sich an den Prinzipien von Exzellenz und Qualität. Bei der Technischen Universität Berlin ist/sind folgende Stelle/n zu besetzen: Technische*r Assistent*in (d/m/w) – Entgeltgruppe 9b TV-L Berliner Hochschulen Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich Fakultät III – Institut für Biotechnologie / FG Medizinische Biotechnologie Kennziffer: III-639/21 (besetzbar ab sofort / unbefristet / Bewerbungsfristende 26.11.2021)Der Aufgabenschwerpunkt liegt in der selbständigen und eigenverantwortlichen Bearbeitung und Koordination von biochemischen, zellbiologischen und molekulargenetischen Experimenten im Rahmen der Forschung zur Entwicklung humaner 3D-Modelle zur Simulation der menschlichen Physiologie und Organentwicklung, die u. a. Aussagen über die Entstehung von Krankheiten und die Wirkung von Substanzen zulassen. Je nach Fragestellung müssen geeignete Kultur- und vielseitige Analyseverfahren gefunden werden und auf die Anforderungen modifiziert bzw. optimiert werden. Es werden also neue spezialisierte Methoden entwickelt und erarbeitet, die nicht zum Standard gehören. Betreuung von Zellkultursammlung, molekularbiologische Arbeiten (Klonierung, qPCR, ELISA), Herstellung von Puffern, Nährmedien; Bewirtschaftung und Logistik des Laborverbrauchmaterials; Einarbeitung von neuen Mitarbeiter*innen sowie Betreuung von Studierenden in Bachelor und Master Praktika. Unterstützung von Forschungsprojekten.Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte*r technische*r Assistent*in (z. B. biologisch-technische*r Assistent*in [BTA], chemisch-technische*r Assistent*in [CTA]), die*der entsprechende Tätigkeiten ausübt; umfassende Erfahrung im molekular- und zellbiologischen Labor (steriles Arbeiten); Kenntnisse im Umgang mit humanen Zellkulturen und vielseitigen 3D-Modellen; Bereitschaft, sich in spezialisierte Methoden, die über die übliche Ausbildung hinausgehen, selbständig einzuarbeiten; gute Deutsch-, Englisch- und EDV-Kenntnisse; Kenntnisse in Labormanagement und -sicherheit. Erwünscht: Mehrjährige Berufserfahrung, Fortbildung zur*zum Laserschutzbeauftragten, Befähigung zur selbständigen und verantwortungsbewussten Laborarbeit, sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit. Erfahrung mit 3D-Modellen und histologischen Techniken.
Zum Stellenangebot

(Junior) Projektmanager (m/w/d) Value-Based Healthcare

Mi. 01.12.2021
Berlin
MEDIAN ist ein modernes Gesundheitsunternehmen und Deutschlands größter privater Betreiber von Rehabilitationseinrichtungen, mit über 122 Kliniken und Therapiezentren. In 13 Bundesländern stehen insgesamt 19.200 Behandlungsplätze in Rehabilitationskliniken, Akutkrankenhäusern, Therapiezentren, Ambulanzen und Wiedereingliederungseinrichtungen für die Behandlung und Betreuung von jährlich mehr als 260.000 Patienten zur Verfügung. In den letzten Jahren haben wir uns stark weiterentwickelt und sind insbesondere durch die Fusion mit den RHM Kliniken im Jahr 2015 und die Zusammenführung mit den AHG Kliniken und Therapiezentren in 2016 zu einem der marktführenden Gesundheitsunternehmen herangewachsen. Mit ca. 15.000 Mitarbeitern besitzen wir eine sehr hohe Kompetenz in allen Therapiemaßnahmen zur Erhaltung der Teilhabe – also der Selbstbestimmung und Eigenverantwortung im Leben – und gestalten die Entwicklung der medizinischen Rehabilitation in Deutschland aktiv mit. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Sie als (Junior) Projektmanager (m/w/d) Value-Based Healthcare in Vollzeit. Gestalten Sie die Entwicklung von Value-Based Healthcare bei MEDIAN maßgeblich mit Implementierung der Outcome-Messung in den Kliniken (Definition von Outcomes, Koordination der technischen Umsetzung, Einführung in den Kliniken) Bewertung von potenziellen innovativen Produkten und Pilotierung in den Kliniken Projektmanagement, z.B. bei Projekten wie der Einführung einer Long-Covid-Reha Mitarbeit an der Entwicklung und Umsetzung der MEDIAN Digitalisierungs- und Qualitätsstrategie Helfen Sie mit, unseren Patienten die beste therapeutische Versorgung zu bieten Idealerweise abgeschlossenes Studium mit Schwerpunkt im Gesundheitsbereich (Health Care Management, Gesundheitsökonomie o.ä.) Erste Erfahrung im Bereich Projektmanagement Idealerweise Erfahrung im Bereich digitale Gesundheit, Qualitätsmanagement, Forschung oder in stationären Einrichtungen des Gesundheitswesens (auch im Rahmen eines Nebenjobs, Praktikums o.ä.) Kommunikations- und Organisationsstärke sowie eine aufgeschlossene Persönlichkeit Selbständige und strukturierte Arbeitsweise Analytisches Denken, Kreativität und Begeisterungsfähigkeit Eine Aufgabe an der Schnittstelle von Gesundheitsinnovation, Forschung und Qualitätsmanagement Die einmalige Chance, Rehabilitationsmedizin voranzutreiben und mit Ihrem Talent dazu beizutragen, evidenzbasierte und qualitätsgesicherte Therapie zu etablieren Eine spannende, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem innovativen und dynamischen Umfeld Eine positive Arbeitsatmosphäre, ein respektvolles Miteinander und einen starken Zusammenhalt in einem kleinen Team Eine betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberzuschuss Eine zentrale Bürolage in Berlin-Charlottenburg mit sehr guter U-/S-Bahn- und Bus-Anbindung
Zum Stellenangebot

Technische:r Assistent:in (m/w/d)

Mi. 01.12.2021
Berlin
Das Deutsche Krebs­forschungs­zentrum ist das größte biomedi­zinische Forschungs­zentrum Deutschlands. Mit über 3.000 Beschäftigten betrei­ben wir ein umfang­reiches wissenschaft­liches Programm auf dem Gebiet der Krebsforschung. Gemeinsam mit universitären Partnern an sieben renommierten Partner­standorten haben wir das Deutsche Konsortium für Translationale Krebs­forschung (DKTK) gegründet.Die Stelle ist in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. med. Johannes H. Schulte in der Klinik für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin, Centrum 17 für Frauen-, Kinder- und Jugend­medizin mit Perinatal­entrum und Human­genetik, angesiedelt. Für den Partnerstandort Berlin des DKTK sucht das Deutsche Krebs­forschungszentrum ab 01.01.2022 eine:n Technische:n Assistent:in (m/w/d).(Kennziffer 2021-0365)Die Schwerpunkte der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. med. Johannes H. Schulte sind Unter­suchungen zur Ursache und Therapie des Neuroblastoms, dem häufigsten extrakraniellen Tumor im Kindes­alter. Im Rahmen eines DKTK-Forschungs­projekts der Arbeits­gruppe, welches sich mit klonaler Kompetition von Tumorzellen beschäftigt, werden Sie Experimente in den Bereichen Zellbiologie und Molekularbiologie durchführen (bspw. DNA- und RNA-Isolation, normale PCR, qPCR, Zytotoxizitätsassays). Ein kleiner Teil der Arbeiten wird auf dem Gebiet der Genotypisierung unserer trans­genen Maus­kolonie liegen. Ferner wird zu den Aufgaben eine standardisierte Proben­asservierung aus Patienten­material mittels etablierter SOPs sowie allgemeine Organisations­aufgaben eines molekular­biologischen Forschungs­labors, nach entsprechender Einarbeitung, gehören. Die Arbeits­gruppe verfügt über ein breites Methoden­spektrum, jedoch besteht auch immer wieder der Wunsch und die Notwendigkeit neue Verfahren zu etablieren; dabei sollen Sie die Wissenschaftler:innen unterstützen. Abgeschlossene Berufsausbildung zum BTA / MTA / CTA oder mindestens Bachelor-Abschluss in einem gesundheits- oder naturwissenschaftlichen Fach in Verbindung mit der Erlangung gleichwertiger Kenntnisse durch eine mindestens 1-jährige Berufserfahrung im technischen Assistenzbereich Erfahrungen in Bereichen wie Zellkultur, PCR und qPCR, Immunhistochemie, Zytotoxizitätsassays, Plasmidaufreinigung wären wünschenswert Selbstständige, strukturierte Arbeits­weise; ausgeprägtes Sorg­faltsverständnis für den Umgang mit wertvollem Patienten­material Interesse, sich in das Methodenspektrum der Arbeits­gruppe einzuarbeiten Hohes Maß an Genauigkeit Teamfähigkeit Guter Umgang mit einschlägiger Analyse- und Dokumentations­software Gute Englischkenntnisse sind wünschenswert, da unsere Abteilung inter­national besetzt ist Spaß an der Arbeit in einem interdisziplinären Team in der translationalen Krebs­forschung Interessanten, vielseitigen ArbeitsplatzInternationales, attraktives ArbeitsumfeldCampus mit modernster State-of-the-art-InfrastrukturVergütung nach TV-L mit den üblichen SozialleistungenMöglichkeiten zur TeilzeitarbeitFlexible ArbeitszeitenSehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Agronomist in Data Management with focus on North and South America (m/f/d)

Mi. 01.12.2021
Berlin
At BASF, the chemistry is right. Because we are counting on innovative solutions, on sustainable actions, and on connected thinking. And on you. Become a part of our formula for success and develop the future with us - in a global team that embraces diversity and equal opportunities irrespective of gender, age, origin, sexual orientation, disability or belief.Do you have any questions about the application process or the position? Ms. Ayse Gül Uzun (Talent Acquisition) Phone no.: +49 (0)30 2005 59677 As an international service hub, the BASF Services Europe GmbH bundles a wide range of services for the BASF Group throughout Europe. In the heart of Berlin, we combine expertise in the areas of finance, HR, supply chain, procurement, product safety and IT. We focus on digital and customer-focused solutions, to create services for future. Learn more about us and our location-independent work models at basf.com/en/servicehub-berlin/smartworkAgriculture is all about balance. The balance that is crucial to everyone's existence - also applies to our Agricultural Solutions division. We connect innovative thinking with practical action to find the right balance for success - for farmers, agriculture and future generations. With seeds and traits, crop protection and digital solutions, we help farmers produce food more efficiently, protect the land and meet the needs of society. We are looking for a candidate to join our Agricultural Solutions Expert Services team as soon as possible and ensure the availability of our agronomic data for BASF Crop Protection as well as supporting us in introducing new digital solutions in our day-to-day work. You will be one of the first users of our new systems and databases, which allow the Agricultural Solutions unit to provide product-specific data on a global basis with a strong focus on the North and South American Market. With your sound knowledge of crops specifically about North / South America you support our international project team and take your own responsibility in realizing our digitization strategy. Together with experts from different teams, you will gather necessary information and incorporate it into the new data system after appropriate preparation. You also have the flexibility to support our team with activities such as preparing registration documents, data entry or reporting as necessary. completed degree (B.Sc. / M.Sc.) in Agronomy, Crop Science, Biology or comparable area first experience in the agricultural area / farming or sound knowledge about the customer demands in the agricultural industry high affinity for IT and interest in the field of electronic data processing rapid grasp of new information and proactive way of working excellent English language skills in combination with excellent Spanisch and/or Portuguese language skills Onboarding to help you settle in quickly, ensuring you are part of the BASF team from day one. Flexible working hours so that you can organize your working and private life according to your needs. Location-independent work models with defined days of presence in Berlin and place of residence in Germany. Development discussions and programs so that you can reach your full potential. 30 days of paid vacation, special leave and sabbatical options. Arbeitszeit: Full-timeVertragsart: Temporary
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für die Leitung des Laborbereichs Verbraucherprodukte in der Produktanalytik (w/m/d)

Di. 30.11.2021
Berlin
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes in Deutschland erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). In der Abteilung Chemikalien- und Produktsicherheit des BfR ist in der Fachgruppe „ Produktanalytik“ ab sofort unbefristet folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für die Leitung des Laborbereichs Verbraucherprodukte in der Produktanalytik (w/m/d) Kennziffer: 2919/2021 | bis Besoldungsgruppe A14 BBesO Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Die Vergütung erfolgt aufgaben- und qualifikationsangemessen. Die Verbeamtung erfolgt bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen und der vollständigen Erfüllung des Qualifikationsprofils. Die Stelle kann alternativ auch mit Tarifbeschäftigten (TVöD) besetzt werden. Die Fachgruppe „Produktanalytik“ befasst sich mit der Entwicklung von modernen Analysenmethoden zur Bestimmung von Substanzen, die aus Verbraucherprodukten und Lebensmittelbedarfsgegenständen migrieren und emittieren. In der Fachgruppe ist unter anderem das Nationale Referenzlabor für Lebensmittelkontaktmaterialien angesiedelt. Der Aufbau eines Referenzlabors für den Bereich der Verbraucherprodukte befindet sich derzeit in Planung. Leitung des Laborbereichs für Verbraucherprodukte in der Fachgruppe Produktanalytik Entwicklung von modernen sensitiven und spezifischen analytischen Methoden zur Bestimmung der Migration und Emission von Substanzen aus Verbraucherprodukten Planung, Initiierung und wissenschaftliche Begleitung von Forschungsvorhaben im Bereich der analytischen Chemie, insbesondere zur Ermittlung der dermalen und inhalativen Exposition gegenüber migrierenden und emittierenden Substanzen aus Verbraucherprodukten Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen, Präsentationen und Projektberichten sowie Teilnahme an nationalen und internationalen Fachtagungen Auswertung und Bewertung von Messergebnissen sowie termingerechte Berichterstattung Betreuung und Anleitung von Laborpersonal, Studierenden und Promovierenden Bewertung von Studien hinsichtlich der Validität angewandter Analysenverfahren und der Belastbarkeit der analytischen Daten Mitarbeit in den Kommissionen des BfR und deren nachgeordneten Ausschüssen sowie Vertretung des BfR in nationalen und internationalen Gremien Repräsentative Kommunikation mit Bundes- und Länderministerien, Landesuntersuchungsämtern, Verbraucherorganisationen, Industrieverbänden, Forschungspartnern und Medien Pflege des Labor-Qualitätsmanagementsystems gemäß den Vorgaben der DIN EN ISO 17025 sowie Übernahme der Funktion einer Prüfleitung im analytischen Laborbereich Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom oder ein vergleichbarer Universitätsabschluss) der Chemie oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion erforderlich Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der analytischen Chemie wird vorausgesetzt, ein wissenschaftlicher Auslandsaufenthalt ist von Vorteil Umfangreiche theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrung im Bereich der instrumentellen Analytik (z. B. GC-MS, GC-MS/MS, LC-MS/MS, LC-HRMS, online-LC-GC-FID, GC×GC-ToF-MS, Emissionsprüfkammern) sowie mit gängigen Extraktions- und Probenvorbereitungsverfahren sind notwendig Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten, belegt durch wissenschaftliche Publikationen, sowie die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung und zur kreativen Mitgestaltung des Laborbereichs für Verbraucherprodukte werden vorausgesetzt Fachkenntnisse in der Analytik von Verbraucherprodukten sind wünschenswert Kenntnisse im Bereich der Toxikologie und der gesundheitlichen Risikobewertung von Verbraucherprodukten sind von Vorteil Erfahrungen im Einwerben von Forschungsgeldern sind von Vorteil Erfahrungen mit nationaler und internationaler Gremienarbeit sind wünschenswert Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich Gute Kenntnisse im Umgang mit IT-Standardanwendungen sowie eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit, Belastbarkeit und die Bereitschaft zu Dienstreisen werden vorausgesetzt Unser Angebot: Flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche) Möglichkeiten des mobilen Arbeitens Sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten Jobticket VBL-Betriebsrente Vermögenswirksame Leistungen AWO-Familienservice Der Dienstort ist Berlin.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Berater im Themengebiet Lebenswissenschaften (d/m/w)

Di. 30.11.2021
Berlin, Bonn
Die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH berät zu Zukunftsthemen unserer Zeit. Als Projektträger und Beratungs­unternehmen für verschiedene Bundes- und Landesministerien, die Europäische Kommission sowie die Finanz­wirtschaft und die Industrie geben wir Impulse zu gesell­schaftlichen und technischen Heraus­forderungen wie Digitalisierung, demografischer Wandel, Mensch-Technik-Interaktion, Elektromobilität, Elektronik, Gesundheit, Bildung und Innovationspolitik. Wissenschaftlicher Berater im Themengebiet Lebenswissenschaften (d/m/w)in Voll- oder Teilzeit (mit mind. 30 Stunden / Woche)Standorte: Berlin, BonnKennziffer: 168318Beratung eines öffentlichen Auftraggebers zur Ausgestaltung von Forschungsförderung zum Thema LebenswissenschaftenInhaltliche Schwerpunkte sind Zell- und Gentherapien, Genomforschung, Infektionsforschung sowie medizinische und meereswissenschaftliche BiotechnologieThemenidentifikation und -entwicklungUnterstützung des Auftraggebers beim Aufbau einer CommunityAnalyse von Technologien und TrendsVorbereitung von Fördermaßnahmen sowie fachliche Begleitung von ForschungsprojektenMitarbeit in nationalen und internationalen GremienErfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) im Bereich Lebenswissenschaften oder vergleichbar – idealerweise ergänzt um eine PromotionForschungserfahrungen in Hochschulen, Forschungseinrichtungen oder in der IndustrieAlternativ: Erfahrungen im WissenschaftsmanagementVorteilhaft sind Kenntnisse der Strukturen der nationalen und europäischen Forschungsförderung sowie praktische Erfahrungen in der Akquisition und Durchführung von Forschungs- und EntwicklungsprojektenHohes Maß an Eigeninitiative sowie ausgeprägte Kommunikations-, Organisations- und TeamfähigkeitSehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in deutscher Sprache sowie kompetente Verwendung der englischen Sprache Arbeitszeitflexibilität und Familienfreundlichkeit Bei uns arbeiten Sie 38,5 Stunden pro Woche bei einer Vollzeitbeschäftigung, dazu bieten wir Ihnen 30 Tage Urlaub im Jahr. Sollten Überstunden anfallen, können Sie diese über Ihr Gleitzeit­konto ausgleichen. Im Bedarfsfall und wenn Ihre Position es zulässt, können Sie nach Abstimmung auch mobil von zu Hause arbeiten. Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen ist oft nicht so einfach. Uns ist es ein wichtiges Anliegen, dass dies gelingt. Bitte geben Sie daher bei Ihrer Bewerbung direkt an, ob Sie in Teilzeit arbeiten möchten. Entwicklungsmöglichkeiten Sie haben bei uns die Möglichkeit direkt Verantwortung zu übernehmen, eigene Ideen einzu­brin­gen und neue Impulse zu geben. Ob bei der Akquisition neuer Projekte, als Expert:in oder bei der Verbesserung interner Abläufe – Ihre Ideen sind gern gesehen! Im Einführungsseminar erhalten Sie wichtige Informationen für Ihren erfolgreichen Start. Ihre persönlichen und fachlichen Entwick­lungsziele halten Sie zudem jährlich gemeinsam mit Ihrer Führungskraft fest. Attraktive Konditionen Sie profitieren von einer attraktiven Vergütung einschließlich Weihnachts-, Urlaubsgeld, vermö­gens­wirksamen Leistungen und einer betrieblichen Altersvorsorge. Außerdem übernehmen wir Ihre ÖPNV-Fahrtkosten im Stadtgebiet.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: