Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Forschung: 40 Jobs in Müngersdorf

Berufsfeld
  • Forschung
Branche
  • Wissenschaft & Forschung 18
  • Pharmaindustrie 5
  • Sonstige Dienstleistungen 5
  • Gesundheit & Soziale Dienste 4
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
  • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 2
  • Feinmechanik & Optik 1
  • Elektrotechnik 1
  • Bildung & Training 1
  • Groß- & Einzelhandel 1
  • It & Internet 1
  • Luft- und Raumfahrt 1
  • Maschinen- und Anlagenbau 1
  • Personaldienstleistungen 1
  • Sonstige Branchen 1
  • Verkauf und Handel 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 32
  • Ohne Berufserfahrung 28
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 33
  • Teilzeit 17
  • Home Office möglich 12
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 19
  • Befristeter Vertrag 12
  • Studentenjobs, Werkstudent 5
  • Bachelor-/Master-/Diplom-Arbeiten 2
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
  • Promotion/Habilitation 1
Forschung

Naturwissenschaftler als Java-Softwareentwickler (m/w/d)

Mi. 10.08.2022
Köln
Wir sind ein unabhängiger, mittelständischer Softwareanbieter. 50 Prozent der größten europäischen Banken sowie öffentliche Einrichtungen und Unternehmen aller Branchen sichern ihre sensiblen Geschäftsprozesse mit unseren Lösungen ab. Hochwertige Softwareprodukte im Bereich Sicherheit und Nachvollziehbarkeit in der IT und zur automatisierten Verarbeitung größter Daten- und Dokumentenmengen lassen uns als deutsches Unternehmen zu einem der führenden Mittelständler in Europa zählen. Die Beta Systems Software AG wurde 1983 gegründet, ist börsennotiert seit 1997. Zur Verstärkung unseres Development-Teams in Köln suchen wir ab sofort zur Festanstellung eine/n: Naturwissenschaftler als Java-Softwareentwickler (m/w/d) Sie lieben tiefgründige Problemstellungen und komplexe Zusammenhänge? Sie haben bei Ihrer Arbeit auch stets den Gesamtkontext im Blick? Sie sind neugierig und können sich schnell in neue Themen einarbeiten? Wir suchen Naturwissenschaftler (m/w/d) mit Programmiererfahrung in Java. Arbeiten Sie mit an einem Produkt, das in Sachen Komplexität und Tiefgang seinesgleichen sucht, gleichzeitig aber höchste Ansprüche an Sicherheit und Stabilität stellt! Wir bieten einen sicheren, familienfreundlichen, unbefristeten Arbeitsplatz ohne Reisetätigkeit Wir schätzen Qualität. Guter Code bleibt auch nach vielen Jahren noch wartbar. Schreiben Sie ihn! Wir arbeiten agil mit viel Freiheit und Verantwortung für den Einzelnen Wir sind ein Team Wir leben Mittelstand. Setzen auch Sie auf kurze Entscheidungswege, Flexibilität, Pragmatismus und flache Hierarchien Wir sind mehr als Programmierer. Bei uns begleiten Sie in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Abteilungen den gesamten Entwicklungsprozess von der Anforderungsanalyse über die Qualitätssicherung bis zur Dokumentation und hausinternen Vorstellung neuer Features Wir sind kein Forschungsinstitut, aber bieten Ihnen vieles, weswegen Sie die wissenschaftliche Laufbahn gewählt haben – nur ohne die Nachteile. Tun Sie es vielen Ihrer zukünftigen Kollegen gleich und wechseln Sie in die freie Wirtschaft. Abgeschlossenes Studium, gerne mit Berufserfahrung Erfahrung in der Programmierung mit Java Hohes analytisches Abstraktionsvermögen Klare und offene Kommunikation SQL-Kenntnisse sind erwünscht Kenntnisse in weiteren Programmiersprachen, beispielsweise Scala, sind ein Pluspunkt Kennen Sie Tools wie Jenkins, Git, Sonarqube, Docker, JIRA? Dann wird Ihnen der Einstieg leichtfallen Identity und Access Management – komplex und wachsend. Unsere Expertise. Ihr neues Feld? Beta Systems gestaltet führend den Wandel von Administratoren-Anwendungen hin zu Business-Anwendungen für Manager. Beta Systems Garancy IAM Suite verwaltet alle Zugriffsrechte auf Daten und Anwendungen innerhalb und außerhalb der Unternehmensgrenzen. Wir implementieren ein Identity Access Management System entsprechend der Bedürfnisse unserer Kunden. Als Teil eines agilen Kanban-Teams entwickeln Sie anspruchsvolle und verteilte Java- und Scala-Lösungen. Als Entwickler*in finden Sie nicht nur die besten Softwaredesigns, erstellen die pragmatischsten Architekturen und setzen diese strukturiert um.  setzt Sie anspruchsvoll und abwechslungsreich ein und vertraut Ihnen als Experte mit großem fachlichen Gestaltungsspielraum und hoher Eigenverantwortung gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Ideen konstruktiv auszutauschen und umzusetzen sieht Ihre Lebenszeit nicht als Synonym für Arbeitszeit an und setzt deshalb Gleitzeit und Vertrauensarbeitszeit ein lebt Mittelstand: Flache Hierarchien und viel Einfluss bietet eine angenehme und lockere Arbeitsatmosphäre, geprägt von Offenheit und Teamgeist Flexible Arbeitszeiten, mobiles Equipment und Möglichkeit zu Home-Office setzt auf einen nachhaltigen, modularen Technologie-Stack hat gemeinschaftliche Aktionen und Angebote zum Thema Gesundheit bietet kostenlose Getränke und Obst bietet Ihnen zahlreiche private Vergünstigungen über das Beta Systems Einkaufsportal lässt Sie nicht am Arbeitsplatz strampeln, sondern auf dem Rad: Sie können mit attraktiven Konditionen über uns ein Fahrrad leasen – egal, ob Speed-, Mountainbike, Rennrad oder Pedelec Zuschuss zum Jobticket bietet Ihnen ein attraktives Gehalts- und Sozialpaket inkl. betrieblicher Altersversorgung
Zum Stellenangebot

Student*in (w/m/d)

Mi. 10.08.2022
Köln
Referenzcode: 3152 Gesellschaft: TÜV Rheinland Energy GmbH Die Begeisterung für zukunftsweisende Lösungen teilen wir mit über 20.000 Menschen rund um den Globus. Bei TÜV Rheinland können Sie Ihr Wissen eigenverantwortlich einbringen und sich dabei persönlich immer weiter entwickeln. Wir sind ein Team aus hochqualifizierten Expertinnen und Experten, die sich verantwortungsvollen Herausforderungen stellen, um das Leben mit wertvollen Leistungen zu bereichern. Und wir alle lieben, was wir tun. Wenn auch Sie Ihre Talente sinnstiftend einbringen möchten, kommen Sie zu TÜV Rheinland. Nutzen wir diese vielfältigen Möglichkeiten und machen wir uns gemeinsam auf zu neuen Zielen. Sie übertragen Prüf- und Zertifizierungs Aufträge ins SAP Programm. Sie sind verantwortlich für die Erstellung von Kurzberichten. Sie führen Probenvorbereitungen, Probenansätze und die Auswertung der Proben in Labor durch. Aktuelle Tätigkeit als immatrikulierte*r Student*in Sehr gute Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse Ein sicherer Umgang mit MS Office und ein gutes Zahlenverständnis Die Studienrichtung: Naturwissenschaftlicher Studiengang z. B. Biologie Weiterbildungsangebote - Von Coaching- und Mentoring-Programmen bis zum "Women´s Network". Mitarbeitergespräche - Regelmäßiger Austausch auf Augenhöhe. Gut versichert - Unfallversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, vergünstigte Versicherungen. Gesundheitsschutzmaßnahmen - Betriebssportgruppen, Seminare, Vorsorgemaßnahmen und mehr. Vergünstigungen - Preisnachlässe für Mitarbeiter*innen, z.B. im Sportstudio oder beim Autokauf.
Zum Stellenangebot

Referent Wissenschaftskommunikation (w/m/d)

Di. 09.08.2022
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.100 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Sie möchten gemeinsam mit uns den Struktur­wandel im Rheinischen Revier aktiv mit­gestalten? Bei uns haben Sie die Chance, das neu gegründete Institut für nach­haltige Wasserstoff­wirtschaft (INW) von Beginn an mit Ihren Ideen zu begleiten, um ein Forschungs- und Innovations­cluster zu etablieren, das den Struktur­wandel des Rheinischen Reviers hin zu einer nachhaltigen Energie­region der Zukunft voran­treibt. Das INW ist ein Institut des Forschungs­zentrums Jülich und bildet mit seinem H2-Innovations­zentrum gemeinsam mit der H2-Demonstrations­region das „Helmholtz-Cluster für nachhaltige und infrastruktur­kompatible Wasserstoff­wirtschaft“ (HC-H2). Hier werden wissenschaftliche Grundlagen im Bereich innovativer Wasserstoff­technologien gelegt, um Forschungs- und Entwicklungs­ansätze mit hohem Nachhaltigkeits­potenzial und attraktiven Wirtschaftlichkeits­aussichten voran­zutreiben. Werden Sie Teil eines starken Teams, das das HC-H2 zu einem wissenschaft­lichen und technologischen Leucht­turm entwickeln wird, der zugleich weg­weisend für andere Regionen sein kann. Verstärken Sie das Institut für nachhaltige Wasserstoff­wirtschaft zum nächst­möglichen Zeit­punkt als Referent Wissenschaftskommunikation (w/m/d) Identifikation von Förderaufrufen, Aus­schreibungen, Projekten und anderen Informationen zum Thema Wasserstoff­speicherung Detaillierte (wissenschaftliche) Erhebung zu den Anforderungen von (potenziellen) Nutzern und Bedarfs­trägern von Wasser­stoff und Wasserstoff­technologien im Rheinischen Revier Erfassen von Unternehmen im Bereich Wasserstoff­wirtschaft in der Region, Stake­holdern aus Politik, Zivil­gesellschaft und Verbänden sowie Pflege der Datenbank Adressatenspezifisches Entwickeln von Präsentations­unterlagen, Newslettern und Flyern zur Kommunikation der im Netzwerk erarbeiteten Strategien für unter­schiedliche Ziel­gruppen Unterstützung beim Verfassen von redaktionellen Beiträgen zu Strategie­papieren Verfassen von Artikeln, Newsformaten und Blog­beiträgen für unter­schiedliche Ziel­gruppen in den digitalen Formaten und Printmedien-Auftritten des HC-H2 Austausch mit anderen Instituts­bereichen des FZJ zu den Themen Wasserstoff und Energieforschung Unterstützung der Leitung beim Kontakt­aufbau und bei der Kontakt­pflege mit Universitäten und Hochschulen der Region sowie mit nationalen und inter­nationalen akademischen Know-how-Trägern Sehr gut abgeschlossenes Hochschul­studium (Master) im Bereich Natur­wissenschaft oder Ingenieur­wissenschaft Erfahrung in Wissenschafts­kommunikation ist von Vorteil Fundiertes Wissen über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Energie­forschung und Energie­wirtschaft in Deutschland Sehr gute Kenntnisse über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Wasserstoff­forschung und der Wasserstoff­wirtschaft Selbstständige, zuverlässige und kooperative Arbeits­weise Sehr gute Team­fähigkeit Sehr gute PC-Kenntnisse und Beherrschung gängiger Software (MS-Office-Programme) Sehr gute Präsentations-, Kommunikations- und Ausdrucks­fähigkeit sowie sehr gute Kenntnisse in der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift Sie werden dem Team „Netzwerk Wasserstoff NRW“ angehören und gemeinsam mit Ihren Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich der Natur- oder Ingenieur­wissenschaften die Wasserstoff­aktivitäten, mit Fokus auf technologischen Aspekten und Fragestellungen der Technologie­demonstration, im Rheinischen Revier bündeln, um optimal an die vorhandenen Kompetenzen und Wertschöpfungs­ketten unter­schiedlichster Akteure im Rheinischen Revier an­knüpfen zu können. Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch: Die Möglichkeit der Mitgestaltung eines neuen Instituts Umfassende Trainingsangebote und individuelle Möglich­keiten zur persönlichen und fachlichen Weiter­entwicklung Ein umfangreiches betriebliches Gesundheits­management Optimale Voraussetzungen zur Verein­barkeit von Beruf und Privat­leben sowie eine familien­bewusste Unternehmens­politik Flexible Arbeitszeit­modelle sowie eine Vollzeit­tätigkeit, die auch vollzeit­nah ausgeübt werden kann Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice 30 Tage Urlaub sowie alle Brückentage und zwischen Weihnachten und Neujahr immer dienstfrei Wir bieten Ihnen eine spannende und abwechslungs­reiche Aufgabe in einem inter­nationalen und inter­disziplinären Arbeits­umfeld. Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen in Abhängig­keit von den vor­handenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund). Dienstort: Brainergy Park Jülich
Zum Stellenangebot

Referent für wissenschaftliche Netzwerkkommunikation (w/m/d)

Di. 09.08.2022
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.100 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Sie möchten gemeinsam mit uns den Struktur­wandel im Rheinischen Revier aktiv mit­gestalten? Bei uns haben Sie die Chance, das neu gegründete Institut für nach­haltige Wasserstoff­wirtschaft (INW) von Beginn an mit Ihren Ideen zu begleiten, um ein Forschungs- und Innovations­cluster zu etablieren, das den Struktur­wandel des Rheinischen Reviers hin zu einer nachhaltigen Energie­region der Zukunft voran­treibt. Das INW ist ein Institut des Forschungs­zentrums Jülich und bildet mit seinem H2-Innovations­zentrum gemeinsam mit der H2-Demonstrations­region das „Helmholtz-Cluster für nachhaltige und infrastruktur­kompatible Wasserstoff­wirtschaft“ (HC-H2). Hier werden wissenschaftliche Grundlagen im Bereich innovativer Wasserstoff­technologien gelegt, um Forschungs- und Entwicklungs­ansätze mit hohem Nachhaltigkeits­potenzial und attraktiven Wirtschaftlichkeits­aussichten voran­zutreiben. Werden Sie Teil eines starken Teams, das das HC-H2 zu einem wissenschaft­lichen und technologischen Leucht­turm entwickeln wird, der zugleich weg­weisend für andere Regionen sein kann. Verstärken Sie das Institut für nachhaltige Wasserstoff­wirtschaft zum nächst­möglichen Zeit­punkt als Referent für wissenschaftliche Netzwerkkommunikation (w/m/d) Adressatengerechtes Entwickeln von Präsentations­unterlagen, Newslettern und anderen Formate zur Kommunikation der im Netzwerk er­arbeiteten Positionen und Strategien Unterstützung beim Verfassen von redaktionellen Beiträgen zu Strategie­papieren Verfassen von Artikeln, Newsformaten und Blog­beiträgen für unter­schiedliche Ziel­gruppen in digitalen Formaten und Printmedien-Auftritten des HC-H2 Unterstützung der Netzwerkpartner durch Informationen zu den Aktivitäten des HC-H2 und Kontakt­vermittlung Unterstützung bei der Entwicklung und Betreuung des Internet- sowie des Social-Media-Auftritts des HC-H2 Erfassen von Stakeholdern aus Politik, Zivil­gesellschaft und Verbänden sowie Pflege der Datenbank Erarbeiten verschiedener Veranstaltungs­konzepte (Kongresse, Wissenschafts-Reihen, Colloquien) Unterstützung der Leitung beim Kontakt­aufbau und bei der Kontakt­pflege mit Universitäten und Hochschulen der Region sowie mit nationalen und inter­nationalen akademischen Know-how-Trägern Austausch mit anderen Institutsbereichen des FZJ zu den Themen Wasserstoff und Energieforschung Sehr gut abgeschlossenes Hochschul­studium (Master) im Bereich Medien­wissenschaft, Kommunikations­wissenschaft, Politik­wissenschaft oder einer vergleich­baren Fachrichtung Erfahrung in Wissenschafts­kommunikation ist von Vorteil Fundiertes Wissen über die aktuellen Ent­wicklungen im Bereich der Energie­forschung und Energie­wirtschaft in Deutschland Interesse an aktuellen Entwicklungen im Bereich der Wasserstoff­forschung und der Wasserstoff­wirtschaft Selbstständige, zuverlässige und kooperative Arbeits­weise Sehr gute Team­fähigkeit Sehr gute PC-Kenntnisse und Beherrschung gängiger Software (MS-Office-Programme) Sehr gute Präsentations-, Kommunikations- und Ausdrucks­fähigkeit sowie sehr gute Kenntnisse in der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift Sie werden dem Team „Netzwerk Wasserstoff NRW“ angehören und gemeinsam mit Ihren Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich der Kommunikationswissenschaften die Wasserstoff­aktivitäten, mit Fokus auf technologischen Aspekten und Fragestellungen der Technologie­demonstration, im Rheinischen Revier bündeln, um optimal an die vorhandenen Kompetenzen und Wertschöpfungs­ketten unter­schiedlichster Akteure im Rheinischen Revier an­knüpfen zu können. Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch: Die Möglichkeit der Mitgestaltung eines neuen Instituts Umfassende Trainingsangebote und individuelle Möglich­keiten zur persönlichen und fachlichen Weiter­entwicklung Ein umfangreiches betriebliches Gesundheits­management Optimale Voraussetzungen zur Verein­barkeit von Beruf und Privat­leben sowie eine familien­bewusste Unternehmens­politik Flexible Arbeitszeit­modelle sowie eine Vollzeit­tätigkeit, die auch vollzeit­nah ausgeübt werden kann 30 Tage Urlaub sowie alle Brückentage und zwischen Weihnachten und Neujahr immer dienstfrei Wir bieten Ihnen eine spannende und abwechslungs­reiche Aufgabe in einem inter­nationalen und inter­disziplinären Arbeits­umfeld. Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen in Abhängig­keit von den vor­handenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund). Dienstort: Brainergy Park Jülich
Zum Stellenangebot

Student*in (w/m/d)

Di. 09.08.2022
Köln
Referenzcode: 3153 Gesellschaft: TÜV Rheinland Energy GmbH Die Begeisterung für zukunftsweisende Lösungen teilen wir mit über 20.000 Menschen rund um den Globus. Bei TÜV Rheinland können Sie Ihr Wissen eigenverantwortlich einbringen und sich dabei persönlich immer weiter entwickeln. Wir sind ein Team aus hochqualifizierten Expertinnen und Experten, die sich verantwortungsvollen Herausforderungen stellen, um das Leben mit wertvollen Leistungen zu bereichern. Und wir alle lieben, was wir tun. Wenn auch Sie Ihre Talente sinnstiftend einbringen möchten, kommen Sie zu TÜV Rheinland. Nutzen wir diese vielfältigen Möglichkeiten und machen wir uns gemeinsam auf zu neuen Zielen. Sie übertragen Prüf- und Zertifizierungs Aufträge ins SAP Programm. Sie sind verantwortlich für die Erstellung von Kurzberichten. Sie führen Probenvorbereitungen, Probenansätze und die Auswertung der Proben in Labor durch. Aktuelle Tätigkeit als immatrikulierte*r Student*in Sehr gute Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse Ein sicherer Umgang mit MS Office und ein gutes Zahlenverständnis Die Studienrichtung: Naturwissenschaftlicher Studiengang z. B. Biologie Weiterbildungsangebote - Von Coaching- und Mentoring-Programmen bis zum "Women´s Network". Mitarbeitergespräche - Regelmäßiger Austausch auf Augenhöhe. Gut versichert - Unfallversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, vergünstigte Versicherungen. Gesundheitsschutzmaßnahmen - Betriebssportgruppen, Seminare, Vorsorgemaßnahmen und mehr. Vergünstigungen - Preisnachlässe für Mitarbeiter*innen, z.B. im Sportstudio oder beim Autokauf.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftsmanagement (m/w/d) Schwerpunkt Kunstgeschichte/Musikwissenschaft

Di. 09.08.2022
Bonn
Wir sind die Selbstverwaltungsorganisation der deutschen Wissenschaft. Getragen von Bund und Ländern ist unser Auftrag die Förderung exzellenter Wissenschaft in allen ihren Zweigen. Unsere Kernaufgabe: die Auswahl der besten Forschungsvorhaben sowie deren Finanzierung und Begleitung. In unserer Geschäftsstelle in Bonn arbeiten rund 900 Beschäftigte. Die Gruppe „Geistes- und Sozialwissenschaften 1: Geistes- und Kulturwissenschaften“ ist mit aktuell 40 Kolleginnen und Kollegen für Förderanträge aus allen geistes- und kulturwissenschaftlichen Disziplinen zuständig. Entscheiden Sie sich für das Wissen und nutzen Sie die Chance, die Förderung erkenntnisgeleiteter Forschung aktiv voranzutreiben! Im Wissenschaftsmanagement erwartet Sie eine vielschichtige Aufgabe mit einem hohen Maß an Gestaltungsmöglichkeiten. Sie sind die zentrale Ansprechperson für Ihre Community und wirken in stetigem Austausch mit den besten Köpfen Ihres Fachgebietes daran mit, dass Wissenschaftler/innen ihre originellsten Ideen verwirklichen können. Unterstützen Sie uns im Wissenschaftsmanagement (m/w/d)Schwerpunkt Kunstgeschichte/Musikwissenschaft Sie beraten und begleiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vor und während der Beantragung von Forschungsvorhaben Sie organisieren und moderieren die Begutachtung von Anträgen in verschiedenen Programmen der DFG, begleiten die Anträge bis zur Entscheidung und betreuen geförderte Forschungsprojekte Sie vertreten die DFG national und international in den von Ihnen betreuten Fachgebieten Sie haben Ihr Hochschulstudium und Ihre Promotion der Kunstgeschichte (ggf. auch Musikwissenschaft oder angrenzende geisteswissenschaftliche Disziplinen mit inhaltlichem Schwerpunkt im Bereich der Kunstgeschichte) erfolgreich abgeschlossen Sie bringen Begeisterung für erkenntnisgeleitete Forschung und ihre Anwendungsfelder mit Sie haben einen guten Überblick über die nationale und internationale Wissenschaftslandschaft und ihre Akteure einen breiten Einblick in die Wissenschaftsförderung mit all ihren Facetten Flexibilität für alle Lebensphasen: flexible Arbeitszeit, mobile Arbeit, Teilzeitarbeit, Kontingent an Kita-Plätzen, Großkundenticket sichere Arbeitsplätze: Arbeitsvertrag und Vergütung nach TVöD-Bund einen Blick auf heute und morgen: systematische Einarbeitung, vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten z.B. im Rahmen der Fachlaufbahn, Betriebliche Altersvorsorge, Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot

Laborant*in für Asbestanalyse (w/m/d)

Di. 09.08.2022
Köln
Referenzcode: 3042 Gesellschaft: TÜV Rheinland Werkstoffprüfung GmbH Die Begeisterung für zukunftsweisende Lösungen teilen wir mit über 20.000 Menschen rund um den Globus. Bei TÜV Rheinland können Sie Ihr Wissen eigenverantwortlich einbringen und sich dabei persönlich immer weiter entwickeln. Wir sind ein Team aus hochqualifizierten Expertinnen und Experten, die sich verantwortungsvollen Herausforderungen stellen, um das Leben mit wertvollen Leistungen zu bereichern. Und wir alle lieben, was wir tun. Wenn auch Sie Ihre Talente sinnstiftend einbringen möchten, kommen Sie zu TÜV Rheinland. Nutzen wir diese vielfältigen Möglichkeiten und machen wir uns gemeinsam auf zu neuen Zielen. Sie führen die Präparation und Auswertung von Partikelproben zur Asbestanalyse am Rasterelektronenmikroskop (REM) durch. Sie nehmen angelieferte Proben an, registrieren diese und präparieren sie gemäß Richtlinie. Sie übernehmen die Analyse und Auswertung der Proben inkl. Dokumentation und Berichtserstellung sowie den direkten Kundenkontakt. Sie unterstützen den Bereich Schadenskunde durch Bruchflächen- und Partikelanalysen mittels Rasterelektronenmikroskop (REM). Sie führen Analysen mittels optischer Emissionsspektrometrie (OES) an metallischen Proben durch. Sie pflegen die fachgebietsrelevanten Qualitätsmanagement-Dokumente. Ausbildung zum Chemielaboranten oder chemisch-technischen Assistenten Kenntnisse in werkstofftechnischen Untersuchungen wie Asbestanalyse und Bruchflächenanalysen mittels Rasterelektronenmikroskop (REM) und optische Emissionsspektrometrie (OES) Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift und gute Englischkenntnisse Erfahrungen im Umgang mit Microsoft Office und entsprechenden IT Tools wie LIMS (Labor-, Informations- und Managementsystem) Weiterbildungsangebote - Von Coaching- und Mentoring-Programmen bis zum "Women´s Network". Mitarbeitergespräche - Regelmäßiger Austausch auf Augenhöhe. Gut versichert - Unfallversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, vergünstigte Versicherungen. Gesundheitsschutzmaßnahmen - Betriebssportgruppen, Seminare, Vorsorgemaßnahmen und mehr. Vergünstigungen - Preisnachlässe für Mitarbeiter*innen, z.B. im Sportstudio oder beim Autokauf.
Zum Stellenangebot

Laborant (m/w/d) Pharmazeutische Analytik

Di. 09.08.2022
Langenfeld (Rheinland)
tesa Labtec GmbH ist die Pharmasparte der tesa SE und bietet der pharmazeutischen Industrie weltweit den kompletten Dienstleistungsservice - von der Ideenfindung für neue innovative Darreichungsformen über die komplette Produktentwicklung und Herstellung transdermaler Pflaster und oraler Filme. Wir verfügen über umfangreiches Know-how als Full-Service-CDMO für transdermale Therapiesysteme und orale Filme. Mit über 80 Mitarbeitern und fast 30 Jahren Erfahrung entwickeln wir innovative Verabreichungssysteme für Arzneimittel, die Patienten, Medizinern und Pflegepersonal eine zuverlässige therapeutische Wirksamkeit bei höchstem Komfort und Bequemlichkeit bieten. Unsere Kunden sind Pharmaunternehmen auf der ganzen Welt. Sie schätzen unsere hohen Qualitätsstandards in der Entwicklung und Herstellung Made in Germany. Anstellungsart: unbefristet Arbeitszeit: Vollzeit Selbständiges Durchführen von pharmazeutischen Analysen gemäß Laborprüfvorschriften und Prüfplänen GMP-gerechte Dokumentation der durchgeführten Untersuchungen Erstellung von Plänen und Berichten (auch in englischer Sprache) Selbständige Methodenentwicklung und - validierung für chromatographische und spektroskopische Verfahren (HPLC, GC usw.) an Rohstoffen und pharmazeutischen Fertigprodukten Auswertung der Analysedaten mit Hilfe von Chromatographie-Datensystemen Allgemeine Labortätigkeiten Geräte- und Softwareadministration Klimamonitoring     erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Chemielaborant/-techniker (m/w/d), CTA (m/w/d) oder abgeschlossenes Studium (z. B. Bachelor Chemie) oder vergleichbare Ausbildung 2-3 Jahre Berufserfahrung in einem GMP-regulierten Umfeld, idealerweise Pharma Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit HPLC- und GC-Anlagen fundierte, mehrjährige Erfahrung in der Entwicklung und Validierung analytischer Methoden IT-Affinität und technische Kenntnisse von Vorteil (z. B. Erfahrung mit Messfühlern/Datenloggern und PHP ) Sehr gute MS-Office Kenntnisse, insbesondere Excel Sichere Englischkenntnisse Teamfähigkeit Analytisches Denkvermögen sowie selbständiges, strukturiertes und sorgfältiges Arbeiten Flexibles Arbeiten (Gleitzeit / Sabbatical) Umfassende Sozialleistungen Weiterbildungs- und Entwicklungsperspektiven Attraktive Vergütung Fach- und bereichsübergreifende Karrieremöglichkeiten Betriebliche Altersvorsorge Betriebliches Gesundheitsmanagement sowie Sport- und Freizeitangebote Mitarbeiterrabatte
Zum Stellenangebot

BTA, CTA oder MTA / Laboranten (m/w/d) mit Schwerpunkt Biochemie, Biotechnologie, Proteinanalytik

Di. 09.08.2022
Bonn
Wir sind ein kleines, sehr erfolgreiches Unternehmen in der Biotechnologie-Branche und beschäftigen uns mit der präklinischen Entwicklung innovativer Therapeutika zur Behandlung schwerer Krankheiten auf der Basis unserer proprietären Drug-Delivery-Plattform, die insbesondere zur Behandlung von Hirnerkrankungen eingesetzt werden kann. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit BTA, CTA oder MTA / Laboranten (m/w/d) mit Schwerpunkt Biochemie, Biotechnologie, Proteinanalytik Du unterstützt die Abteilungen Analytik und/oder Drug Delivery in sämtlichen operativen und technischen Aufgaben. Du führst selbstständig Experimente und Methoden aus den Bereichen Molekularbiologie, Biotechnologie und Partikelcharakterisierung (z.B. qPCR, Elektrophorese, Western Blot, Flow Cytometry) durch und arbeitest mit zellbiologischen Analysen (z.B. Luciferase Assay, Viability Assay). Du entwickelst und optimierst Verfahren und Prozesse in enger Zusammenarbeit mit den leitenden Wissenschaftlern. Du pflegst das Dokumentations- und Qualitätsmanagementsystem der Firma, bereitest Berichte und Dokumentationen vor. Du verfügst über eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Biochemie, Biotechnologie, Biologie oder einen vergleichbaren Abschluss und konntest bereits praktische Erfahrungen im Labor sammeln. Du hast Kenntnisse und Interesse in der Arbeit mit modernsten bio­technologischen und molekularbiologischen Methoden. Du arbeitest teamorientiert und es macht Dir Spaß Dich in neue Themengebiete einzuarbeiten. Du bringst Flexibilität, Engagement und Leistungsbereitschaft, sowie Zuverlässigkeit und eine strukturierte, genaue Arbeitsweise mit. Gute MS Office- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind erwünscht. Es erwartet dich ein moderner Arbeitsplatz in einem Team mit flachen Hierarchien und kurzen Kommunikationswegen. Weiterbildungsangebote sind für uns selbstverständlich. Vielfältige Weiterentwicklungsmöglichkeiten innerhalb der Company. Festanstellung Mitarbeiterrabatte durch Corporate Benefits. Kaffee, Wasser und Obst zur freien Verfügung. Wir kümmern uns um deine betriebliche Altersvorsorge.
Zum Stellenangebot

Spezialist Produktsicherheit - Regulatory Compliance (m/w/d) (zunächst befristet bis Ende 2024)

Di. 09.08.2022
Hilden
Die Unternehmensvision von QIAGEN ist es, Verbesserungen im Leben zu ermöglichen. Wir begeistern uns für unsere Berufung, Wissenschaft und Gesundheitsversorgung entscheidend voranzubringen. Wir sind immer noch die Unternehmergesellschaft, als die wir begonnen haben, und haben heute eine Größe erreicht, die es uns ermöglicht, unsere ganze Kraft auf viele Initiativen und unsere weltweite Präsenz zu richten. Unser wertvollstes Gut sind unsere mehr als 6.000 Mitarbeiter an über 35 Standorten auf der ganzen Welt. Unser Ziel liegt darin, herausragende Menschen zu beschäftigen, die sich mit Leidenschaft in die besten Teams einbringen. Und wir sind ständig auf der Suche nach neuen Talenten. Es gibt nur wenige Unternehmen, die die Welt der modernen Wissenschaft und Gesundheitsversorgung so geprägt haben wie QIAGEN – und wir haben gerade erst damit begonnen. Wenn Sie gerne beruflich weiterkommen würden, auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Möglichkeiten sind, die Arbeit in dynamischen, internationalen und diversen Teams genießen und wirklichen Einfluss auf das Leben von Menschen nehmen wollen, ist QIAGEN das richtige Unternehmen für Sie. Schließen sie sich uns an. Bei QIAGEN bewegen Sie wirklich etwas – jeden Tag. JOB ID: EMEA03211 Your Tasks Sie sind Teil des globalen EHS-Teams an unserem Standort Hilden (bei Düsseldorf), welches für den Bereich Chemical Compliance verantwortlich ist Als interner und externer Ansprechpartner für Produktsicherheit bieten Sie Unterstützung für regulatorische Fragestellungen. Sie monitoren die Entwicklungen und Trends und beurteilen die Auswirkung auf das Produktportfolio weltweit Sie bewerten die chemikalien- und umweltrechtlichen Anforderungen an Produkte und Rohstoffe in den verschiedenen lokalen Märkten und erstellen die Sicherheitsdatenblätter (SDS) Sie entwickeln Pläne zur Prozessoptimierung und begleiten als Subject Matter Expert SAP Implementierungsprojekte; dabei stehen Sie in Kontakt mit verschiedenen Fachabteilungen und Standorten Sie besitzen ein abgeschlossenes, naturwissenschaftliches Studium mit Erfahrung im Bereich Product Stewardship, Regulatory Affairs, ähnlichem regulatorischen Umfeld oder eine vergleichbare Qualifikation Berufserfahrung in der Anwendung von nationaler und internationaler Chemikaliengesetzgebung (REACH / REACH-like Vorschriften, Biozid-Regularien, GHS / CLP, Gefahrgut) oder im Bereich Extended Producer Responsibility (EPR) ist von Vorteil Sie bringen Verständnis für Anforderungen und Prozesse im Bereich der Produktsicherheit mit. Erfahrung in den entsprechenden SAP Modulen ist wünschenswert Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift runden Ihr Profil ab; zudem begrüßen Sie ein vielfältiges und dynamisches Arbeitsumfeld Das Herz von QIAGEN sind die Menschen, die zum Erfolg unseres Unternehmens beitragen. Wir agieren mit Leidenschaft und entwickeln ständig neue Wege, um Innovation und laufende Verbesserungen voranzutreiben. Wir inspirieren durch unsere Führung und nehmen Einfluss durch unsere Taten. Wir erschaffen einen von Zusammenarbeit geprägten, sicheren und attraktiven Arbeitsplatz, der die Grundlage für leistungsstarke Mitarbeiter und Teams bildet. Wir fördern Verantwortungsbewusstsein und unternehmerische Entscheidungsfindung und wollen, dass Sie sich weiterentwickeln und die Zukunft von QIAGEN mitgestalten. QIAGEN hat sich der Schaffung einer diversen Arbeitsumgebung verschrieben und wir sind stolz, ein Arbeitgeber zu sein, der Chancengleichheit fördert. Es werden alle qualifizierten Bewerber für eine Beschäftigung in Betracht gezogen, unabhängig von ihrer Hautfarbe, ihrem Geschlecht, ihrem Alter, ihrer nationalen Herkunft, ihrer Religion, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Geschlechtsidentität, einem Status als Veteran oder einer Behinderung.
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: