Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Forschung: 10 Jobs in Obermarxloh

Berufsfeld
  • Forschung
Branche
  • Wissenschaft & Forschung 3
  • Bildung & Training 2
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 2
  • Gesundheit & Soziale Dienste 2
  • Sonstige Dienstleistungen 2
  • Maschinen- und Anlagenbau 1
  • Recht 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 10
  • Ohne Berufserfahrung 6
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 7
  • Teilzeit 5
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 5
  • Feste Anstellung 5
Forschung

Studienassistenz (m/w/d) Gastroenterologie und Hepatologie

Do. 28.05.2020
Essen, Ruhr
Als universitäres Klinikum der Maximalversorgung mit einer Kapazität von rund 1.300 Betten betreuen wir mit über 6.000 Beschäftigten in 26 Kliniken, 23 Instituten und Fachzentren jährlich 225.000 Patienten. Unser Haus bietet medizinische Versorgung, modernste Diagnostik und umfassende Therapie mit höchstem internationalem Standard. Hinzu kommt ein umfangreiches Leistungsspektrum in Forschung und Lehre auf international konkurrenzfähigem Niveau. In der Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Studienassistenz (m/w/d) (Aufgabenbewertung: Entgeltgruppe 8 TV-L zunächst befristet für 2 Jahre im Rahmen eines Projektes zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen. Registrierung und Betreuung von ambulanten Studienpatienten mit gastroenterologischen und hepatologischen Erkrankungen im Rahmen von Therapieprotokollen Assistenz bei ärztlichen Untersuchungen Messung und Überwachung von Vitalparametern, Durchführung von EKG Untersuchungen Vorbereitung und Verschickung von klinischem Patientenmaterial Terminorganisation, Dokumentenpflege sowie die Verwaltung und Aktualisierung von Patientendaten  Datenbankpflege; Dokumentation der Patientendaten in eCRFs Mitwirkung bei der Bearbeitung und Meldung von SAEs/SUSARs Kommunikation mit Sponsoren, CROs Erstellung von studienspezifischen Worksheets/Formblättern Organisation, Assistenz sowie Vor- und Nachbereitung von sämtlichen Studienvisiten inklusive des Monitorings und ggf. von Audits und Inspektionen abgeschlossene Ausbildung zur/zum Medizinischen Fachangestellten und Zusatzqualifikation/Ausbildung zur Studienassistenz (Study Nurse) bzw. Medizinische/r Dokumentationsassistent/in Sehr gute EDV Kenntnisse (MS-Office) Gute Englischkenntnisse Berufserfahrung in der Betreuung klinischer Studien sowie der Versorgung und Betreuung gastroenterologischer Patienten wünschenswert Zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bietet das Universitätsklinikum für die Kinder der Beschäftigten eine Betriebskindertagesstätte an. Unser MitarbeiterServiceBüro unterstützt Sie bei der Suche nach weiteren Betreuungsplätzen für Kinder, berät zur Pflege von Angehörigen und ermittelt auf Wunsch interne und externe Dienstleistungen. In den Ferien bieten wir für die schulpflichtigen Kinder ein abwechslungsreiches Programm. Weiter bietet das Universitätsklinikum Essen seinen Beschäftigten gute Weiterbildungsmöglichkeiten, Firmentickets über den VRR, preiswerte Parkmöglichkeiten in den Parkhäusern, vergünstigte Mahlzeiten in der Kantine und ein jährlich stattfindendes Betriebsfest.
Zum Stellenangebot

Technische*n Mitarbeiter*in Circular Digital Economy Lab (CDEL)-Analytik (m/w/d)

Di. 26.05.2020
Mülheim an der Ruhr
Die Hochschule Ruhr West (HRW) ist eine junge staatliche Hochschule mit hohen Qualitätsstandards. Sie hat ihre Standorte in den Städten Mülheim an der Ruhr (Duisburger Straße 100) und Bottrop (Lützowstraße 5). Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Informatik, Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Naturwissenschaften und Betriebswirtschaftslehre. Einzigartige und vor allem praxisorientierte Studienangebote sprechen immer mehr Studierende an. Die Hochschule Ruhr West wurde im Mai 2009 als staatliche Hochschule gegründet. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Bottrop bieten wir Studiengänge aus Technik und Wirtschaft an und forschen anwendungsorientiert.Wir suchen ab sofort für den Fachbereich 1 eine*n motivierte*n Technische*n Mitarbeiter*in CDEL-Analytik (m/w/d) Kennziffer 31-2020, Teilzeit (50 %), Vergütung TV-L E 9a zur Ergänzung unseres Teams des Instituts Energiesysteme und Energiewirtschaft (ESEW) in Bottrop. Sie arbeiten hier im Projekt “Zirkuläre Wertschöpfung”(https://prosperkolleg.de/). In diesem wird erforscht, wie ressourcenschonende Konzepte der zirkulären Wertschöpfung unter Berücksichtigung der Digitalisierung der Produktion (Industrie 4.0) weiterentwickelt und in der mittelständischen Wirtschaft in NRW eingeführt und breit umgesetzt werden können. Es handelt sich um ein interdisziplinäres Projekt im Auftrag des Landes NRW, in dem betriebswirtschaftliche, verfahrenstechnische und informationstechnische Kompetenzen in Kooperation mit lokalen und regionalen Wirtschaftsförderorganisationen anwendungsorientiert zusammenwirken. Ihre Aufgaben: Sie arbeiten in den Analytiklaboren des Instituts Energiesysteme und Energiewirtschaft als Teil des „Circular Digital Economy Lab (CDEL)“ des Projekts „Zirkuläre Wertschöpfung“ mit und dokumentieren und führen Versuchsreihen durch. Weiterhin unterstützen Sie bei der Entwicklung von Applikationsmethoden. Eine weitere Aufgabe stellt die Probenaufbereitung und -präparation für die Analytik, z.B. Zerkleinerung, Probenaufschluss mittels Säuren u.ä. dar. Sie bedienen (chemische) Analysegeräten (z.B. ICP-OES, IC, GC-MS, RFA, Zündkalorimeter, versch. Laboröfen). Nicht zuletzt übernehmen Sie Aufgaben in der Labororganisation, z.B. Durchführung von Prüfintervallen der Laborgeräte und -einrichtung. Ihr Profil: Abgeschlossene technische Berufsausbildung oder gleichwertige Qualifikation als Laborant*in (z. B. Chemisch-technische Assistent*in) Sicherer Umgang mit MS Office-Programmen  Bereitschaft sich in neue Analysemethoden einzuarbeiten und zum Umgang mit Herausforderungen unterschiedlicher und heterogener Proben  Interesse am Themenbereich der zirkulären Wertschöpfung  Wir bieten: Eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem im Aufbau befindlichen Projektteam Ein gestaltbares Arbeitsfeld, in das Sie sich aktiv einbringen können Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeiten und 30 Urlaubstagen zu Ihrer persönlichen Erholung Betriebliche Altersvorsorge Ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm Und was immer Sie brauchen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für das Institut Informatik

Mo. 25.05.2020
Mülheim an der Ruhr
Die Hochschule Ruhr West (HRW) ist eine junge staatliche Hochschule mit hohen Qualitätsstandards. Sie hat ihre Standorte in den Städten Mülheim an der Ruhr (Duisburger Straße 100) und Bottrop (Lützowstraße 5). Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Informatik, Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Naturwissenschaften und Betriebswirtschaftslehre. Einzigartige und vor allem praxisorientierte Studienangebote sprechen immer mehr Studierende an. Die Hochschule Ruhr West wurde im Mai 2009 als staatliche Hochschule gegründet. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Bottrop bieten wir Studiengänge aus Technik und Wirtschaft an.Im Institut Informatik suchen wir zum Aufbau einer Forschungsgruppe ab sofort mehrere motivierte Wissenschaftliche Mitarbeiter * innen (m/w/d)  Kennziffer 33-2020, in Teilzeit 75 %, Vergütung TV-L E 13 Sie bearbeiten als Team folgende Aufgaben: Erforschung des Zusammenhanges zwischen Biosignalen (EEG, EMG, invasives EEG) und der Beeinträchtigung der Arm/ Greiffunktion bei Patient*innen, mit dem Ziel der Entwicklung eines Exoskeletts als Teil eines ganzheitlichen Rehabilitationssystems Klassifikation mit Methoden des maschinellen Lernens von Bewegungs- und Belastungsmustern auf Basis von Biosignaldaten, mit dem Ziel der Entwicklung eines generischen Decoders zur Regelung des Exoskeletts Mitarbeit an dem Entwurf und der Konzeption des Soft-Exoskeletts Entwurf und Implementierung eines auf Fuzzy-Logik beruhenden Regelungssystems Entwurf und Implementierung einer VR-Simulationsumgebung unter Einbindung von physikalisch plausiblen Modellen des Exoskeletts und der Proband*innen Erstellung und Präsentation von wissenschaftlichen Publikationen Ihr Profil: Interesse an einer Promotion Abgeschlossenes naturwissenschaftliches (Neurowissenschaft, Physik), ingenieurswissenschaftliches oder Informatik-Studium mit Abschluss Master of Science bzw. Master of Engineering Fundierte Kenntnisse im Machine Learning und gute Programmierfähigkeit (z.B. Python, Matlab, Unity 3D) erforderlich Expertise in einem der Felder: Erfahrungen im Entwurf und Implementierung von Simulation in der VR mit Unity3D Erfahrung im Entwurf und Implementierung von adaptiven Regelungsverfahren Erfahrung in der Übertragung biologischer Designprinzipien auf robotische Systeme (Bionik) Wir bieten: Arbeit auf einem neuen und modernen Campus Eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem netten Team Ein gestaltbares Arbeitsfeld, in das Sie sich aktiv einbringen können Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeiten und 30 Urlaubstagen zu Ihrer persönlichen Erholung Betriebliche Altersvorsorge Ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm Und was immer Sie brauchen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen
Zum Stellenangebot

Chemielaborant (m/w/d) in Teilzeit

Fr. 22.05.2020
Krefeld
Die EGK Entsorgungsgesellschaft Krefeld GmbH & Co. KG betreibt, eingebunden in den Konzern der SWK Stadtwerke Krefeld AG, das Klärwerk und die Müll- und Klärschlammverbrennungsanlage in Krefeld. Die Kernaktivitäten des Unternehmens umfassen neben der Abwasserreinigung und Abfallverwertung auch die Produktion von Wärme, Strom und Biogas sowie diverse Leistungen im Bereich der Umweltanalytik. Zur Verstärkung unserer Organisationseinheit Labor suchen wir befristet für ein Jahr einen Chemielaborant (m/w/d) in Teilzeit (20h/Woche) Probenahme von Trink-, Kühl- und Prozesswasser Betreuung von Online-Analysatoren Durchführung von physikalisch-chemischen Analysen von Abwässern, Betriebsabwässern (Prozesswässern) und Trinkwasser, insbesondere mit photometrischen und chromatographischen Bestimmungsmethoden Abgeschlossene Berufsausbildung als Chemielaborant (m/w/d) oder vergleichbarer Abschluss. Berufserfahrung in der Probenahme von Trink- und Kühlwasser (VDI 2047-2) sind wünschenswert. Führerscheinklasse 3 Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität sowie die Fähigkeit zu selbstständigem und zielorientiertem Arbeiten sind für uns selbstverständlich.
Zum Stellenangebot

Laboratory Assistant

Fr. 22.05.2020
Duisburg
Die GEA ist einer der größten Systemanbieter für die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie sowie ein breites Spektrum von Prozessindustrien. Rund 18,000 Mitarbeiter in über 50 Ländern tragen maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens bei-werden Sie Teil davon! Wir bieten Ihnen herausfordernde Aufgaben, ein angenehmes Arbeitsklima sowie gute Entwicklungsmöglichkeiten in einem international tätigen Unternehmen. Messung physikalischer und chemischer Stoffdaten von Kristalllösungen und -suspensionen mittels Standardanalysen Eindampfung, Kristallisation, Membranfiltration, u.a. Verfahren der chemischen Verfahrenstechnik im Labor- und Miniplantmaßstab Erstellen von Messprotokollen und Versuchsberichten in Deutsch und Englisch Sichten und Pflege der Messgeräte Aufbau von Versuchseinrichtungen aus Glas Für unser Kristallisationslabor in Duisburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) qualifizierte(n)Chemotechniker(in); Chemisch-technischen Assistenten/in; Chemielaborant(in); Chemiekant(in) erweiterte Grundkentnisse der analytischen Nasschemie gute Kentnisse der Microsoft-Office-Programme (va. MS Excel und MS Word) gute Tem- und Kommunikationsfähigkeit Erweiterte, gute englische Sprachkentnisse Did we spark your interest?Then please click apply above to access our guided application process. GEA legt Wert auf Chancengleichheit. Bewerberinnen und Bewerber werden daher unabhängig von Alter, Geschlecht, Rasse, ethnischer Herkunft, Hautfarbe, Religion, Weltanschauung, Abstammung, Genen, Behinderungen, sexueller Orientierung, Familienstatus, Veteranenstatus oder sonstigen, schutzwürdigen Merkmalen berücksichtigt. Bewerberinnen oder Bewerber mit Behinderung(en) sind erwünscht und werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/d) der Chirurgischen Forschung

Fr. 22.05.2020
Bochum
Helfen. Heilen. Forschen. Das Bergmannsheil Wir sind das Bergmannsheil. Das deutschlandweit einzige Universitätsklinikum im Verbund der BG Kliniken. Wir verbinden hochspezialisierte berufsgenossenschaftliche Kompetenz zur Versorgung von Menschen mit Unfallverletzungen und Berufskrankheiten mit dem breiten Leistungsspektrum eines universitären Maximalversorgers. Spitzenmedizin braucht Spitzenkräfte – heute und morgen. Wir freuen uns auf Sie! Wir suchen Sie zum 01.07.2020 als Leitung (m/w/d) der Chirurgischen Forschung Voll- / Teilzeit; unbefristet Leitung der Labore der Chirurgischen Forschung (zehn Labore inkl. mikrobiologisches S2-Labor) Entwicklung und Durchführung von klinisch orientierten Forschungsvorhaben Koordination wissenschaftlicher Strukturen und Projekte an der Klinik Erstellung von Forschungsanträgen (nationale und internationale Förderprogramme) Promotion in Medizin bzw. Biologie oder in einem vergleichbaren Studiengang Erfahrung im Bereich der experimentellen Forschung (besonders zellbiologische Methoden) Erfahrung in der Erstellung wissenschaftlicher Publikationen (englisch) und in Drittmitteleinwerbung Hohes Engagement zur Übernahme von Verantwortung und Führungskompetenz Interesse und Bereitschaft zum interdisziplinären Arbeiten Sorgfältige, zuverlässige und selbstständige Arbeitsweise Kommunikations- und Teamfähigkeit Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Angebote zur Gesundheitsförderung der Mitarbeitenden sowie attraktive Vergünstigungen im Rahmen eines Rabattpartnerprogramms Vergütung nach TV BG Kliniken Betriebliche Altersvorsorge sowie die Möglichkeit der Entgeltumwandlung inkl. der Absicherung gegen Berufsunfähigkeit Die Inklusion von Menschen mit Behinderung entspricht unserem Selbstverständnis und wir begrüßen daher ihre Bewerbung.
Zum Stellenangebot

Chemielaboranten / CTAs (m/w/d) befristet für 1 Jahr

Do. 21.05.2020
Gelsenkirchen
Die GBA Group ist einer der führenden Labor- und Beratungsdienstleister in Europa. Bei den internationalen Kunden von Untersuchungs-laboratorien gehört die GBA Group mit ihren hochspezialisierten Bereichen der Umwelt-, Lebensmittel- und Pharmaanalytik zu den anerkannten und stetig wachsenden Analysendienstleistern. Im Auftrag von Ingenieurbüros, kommunalen Auftraggebern, Industrie und Entsorgungswirtschaft führen wir bei der GBA Group Environment analytisch-chemische Dienstleistungen wie z.B. die Probenahme und Untersuchung von Boden, Wasser, Trinkwasser, Recyclingmaterial, Abfall und Luft durch. Zur Verstärkung unseres Teams aus dem Geschäftsbereich Umweltanalytik am Standort Gelsenkirchen suchen wir einen Chemielaboranten / CTAs (m/w/d) befristet für 1 Jahr (Vollzeit, 40 Std./Woche) Unterstützung unseres Teams in der Verbrennungsanalytik (u.a. AOX, TOC, RC) Strukturiertes und zielorientiertes Arbeiten zur Einhaltung von Terminvorgaben Umsetzung und Einhaltung der relevanten Qualitätsstandards Abgeschlossene Ausbildung als Chemielaborant/in oder CTA mit mehrjähriger Berufserfahrung Erfahrung in der allgemeinen Laborpraxis, idealerweise in der Verbrennungsanalytik Gute Team- & Kommunikationsfähigkeit Gute EDV-Kenntnisse (Microsoft-Office) Erfahrungen mit einem Labor-Informations- und Management-System (LIMS) sind wünschenswert Ein hoch motiviertes Umfeld in einer dynamisch wachsenden Unternehmensgruppe Eine anspruchsvolle Tätigkeit in einer zukunftsorientierten Branche Eine systematische Einarbeitungsphase Individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten Option auf Entfristung Betriebliche Altersvorsorge Portal mit diversen Mitarbeitervergünstigungen
Zum Stellenangebot

Projektmanager (w/m/d) Altlastenerkundung und Altlastensanierung

Do. 21.05.2020
Essen, Ruhr
In Zusammen­arbeit mit unseren Kunden erzielen wir heraus­ragen­de und nach­haltige Ergeb­nisse durch Planungs-, Beratungs-, Inge­nieur-, Projekt- und Mana­ge­ment­leis­tun­gen. Arcadis zeichnet sich aus durch talen­tierte und passio­nierte Mitarbeiter, eine ein­zig­artige Kombi­nation von Fähigkeiten, mit denen wir den gesamten Asset-Lebens­zyklus betreuen, profundes Ver­ständ­nis für die spezifischen Belange und Interessen unserer Kunden­seg­mente sowie die Fähig­keit, weltweit sowohl Sicher­heit und Gesundheit als auch Nach­haltigkeit in die Ent­wicklung und Erarbeitung von Lösungen zu integrieren.Sie suchen eine neue Herausforderung und arbeiten mit Leidenschaft im Bereich Umwelt? Dann sind Sie richtig in unserem Team an dem Standort Essen. Hier bieten wir Ihnen neben sehr viel Abwechslung und Eigenverantwortung auch die Chance, sich neue Spezialgebiete zu erschließen und vom Know-how der erfahrenen Kolleginnen und Kollegen zu profitieren.Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie schnellstmöglich alsProjektmanager (w/m/d) Altlastenerkundung und -sanierungVerantwortung für Projekte innerhalb der Sparte Umwelt im Bereich der Alt­lastenerkundung und -sanierung von der Ausschreibung und Planung bis zur UmsetzungErster Ansprechpartner für unsere Kunden aus der Privatwirtschaft, Industrie sowie der öffentlichen Hand – vom ersten Kundenkontakt bis zum Abschluss der ProjekteÜbernahme eines Projektteams innerhalb eines Projektes als Projektmanager sowie Übernahme der technischen Projektkoordination und der wirtschaft­lichen ProjektverfolgungGefährdungsabschätzungen für Schutzgüter, vorzugsweise Wirkungspfad Boden-Grundwasser / Schutzgut-GrundwasserPlanung von AltlastensanierungsprojektenNaturwissenschaftliches Studium, Abschluss Dipl. Ing., Dipl. Geol., M.Sc.Tiefgreifende Berufserfahrung in der ganzheitlichen Projektbearbeitung mit dem Schwerpunkt der Altlastenerkundung und -sanierungRoutine in der Projektleitung und -koordinationGeologische- und Hydrogeologische-KenntnisseSicheres Auftreten gegenüber Kunden, Behörden und BaufirmenIdealerweise Kenntnisse über den lokalen Markt und gute Kontakte zur Industrie, zu Verbänden und BehördenMuttersprache Deutsch, mind. aber Deutschkenntnisse verhandlungssicher in Wort und SchriftBereitschaft zu Reisetätigkeiten, Führerschein Klasse BGute EnglischkenntnisseEine Arbeitsatmosphäre, die von Wertschätzung und Vertrauen geprägt istAbwechslungsreiche, anspruchsvolle Projekte und hohe EigenverantwortungAttraktive Entwicklungs- und WeiterbildungsmöglichkeitenEine zielorientierte Zusammenarbeit in einem starken, interdisziplinären TeamZusatzleistungen wie vermögenswirksame Leistungen, Zuschuss zum ÖPNV-Ticket und die Möglichkeit des Dienstfahrrad-LeasingsFlexible Arbeitszeitgestaltung und 30 Tage Urlaub
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) Zentrale Fachfragen im Bereich Zwischen­lagerung

Do. 21.05.2020
Essen, Ruhr
Radioaktive Abfälle bis zu ihrer Endlagerung nach höchsten Sicherheitsstandards aufzubewahren – das ist unser Auftrag. Als Gesellschaft des Bundes gewährleisten wir den sicheren und zuverlässigen Betrieb von Zwischenlagern für hochradioaktive Abfälle. Seit 2020 führen wir auch Zwischenlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle an den Standorten deutscher Kernkraftwerke. Dadurch liegt die Verantwortung für die Zwischenlagerung der radioaktiven Abfälle der Energieversorgungsunternehmen zentral in unserer Hand. Neben bewährter und solider Technik sind es vor allem unsere Mitarbeiter*innen, die eine sichere und zuverlässige Zwischenlagerung an zahlreichen Standorten in Deutschland gewährleisten. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir Verstärkung. Für unsere Organisationseinheit Zentrale Fachfragen an unserem Standort in Essen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten (m/w/d) Zentrale Fachfragen Bearbeitung von konzeptionellen wissenschaftlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit der Zwischen­lagerung von Brennelementen und verglasten Abfällen Planung und Durchführung von Untersuchungsprogrammen Koordinierung der Spaltmaterialüberwachung (Safeguards) Erstellung von Berichten zum Alterungsmanagement im Zwischenlager Erstellung von Studien und Konzepten im Rahmen der nuklearen Entsorgung Teilnahme an internationalen und nationalen Konferenzen/Gremien Akademische Lehrtätigkeiten Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Kerntechnik, Physik, Chemie oder eine vergleichbare Qualifikation Kenntnisse im Bereich Materialwissenschaft und Werkstoffkunde wünschenswert Sehr gute analytische und kommunikative Fähigkeiten Englisch in Wort und Schrift Verbindlichkeit sowie ein sicheres Auftreten im Umgang mit Gesprächspartnern Hohes Maß an Engagement, Eigenverantwortung und starker Teamgeist Förderung von Diversität und Gewährleistung der Chancengleichheit von Frauen und Männern Langfristig sichere Arbeitsplätze Ausgewogene Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeitmodelle Hoher Stellenwert der individuellen Fort- und Weiterbildung Attraktives Arbeitsumfeld (u. a. arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung, Mitarbeiterparkplätze, technisch modern ausgestattete Arbeitsplätze, Mitarbeiterrabattprogramme)
Zum Stellenangebot

Physiklaboranten*in

Mo. 18.05.2020
Mülheim an der Ruhr
Die Stiftung Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim an der Ruhr betreibt Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Katalyse. Für unseren Bereich EPR, Raman and hydrogen production suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine/n Physiklaboranten*inVollzeit, 39 Stunden Durchführung von Raman, Resonanzraman, magnetische Raman und spektroelektrochemische Messungen Bearbeitung und Auswertung von Versuchsdaten Unterstützung beim Aufbau eines magnetischen Ramanspektorometers Geräte- und Softwarewartung Archivierung der Messergebnisse Abgeschlossene Ausbildung zum Physiklaboranten Gute Englischkenntnisse Fähigkeit zum selbständigen analytischen Arbeiten Gute EDV-Kenntnisse Sorgfältige und genaue Arbeitsweise Teamfähigkeit Wir bieten Ihnen eine sehr interessante, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit in einer renommierten Forschungseinrichtung. Die Vergütung erfolgt entsprechend den Voraussetzungen bzw. den übertragbaren Tätigkeiten nach dem TVöD. Die Sozialleistungen entsprechen den Regelungen des öffentlichen Dienstes. Das MPI für Kohlenforschung ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Des Weiteren will das Institut den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb aufgefordert, sich zu bewerben.
Zum Stellenangebot


shopping-portal