Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Forschung: 46 Jobs in Rath / Heumar

Berufsfeld
  • Forschung
Branche
  • Wissenschaft & Forschung 15
  • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 8
  • Pharmaindustrie 6
  • Sonstige Dienstleistungen 6
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 4
  • Gesundheit & Soziale Dienste 3
  • Forst- und Fischwirtschaft 2
  • Gartenbau 2
  • Land- 2
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 1
  • Agentur 1
  • Fahrzeugbau/-Zulieferer 1
  • Groß- & Einzelhandel 1
  • It & Internet 1
  • Marketing & Pr 1
  • Metallindustrie 1
  • Recht 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Verkauf und Handel 1
  • Werbung 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 39
  • Ohne Berufserfahrung 30
  • Mit Personalverantwortung 5
Arbeitszeit
  • Vollzeit 40
  • Teilzeit 12
  • Home Office 9
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 27
  • Befristeter Vertrag 11
  • Promotion/Habilitation 4
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
  • Ausbildung, Studium 1
  • Berufseinstieg/Trainee 1
Forschung

Scientist – Instrumental Analytics and Air Quality Monitoring

Sa. 31.07.2021
Köln
Conducting research for a changing society: This is what drives us at Forschungs­zentrum Jülich. As a member of the Helmholtz Association, we aim to tackle the grand societal challenges of our time and conduct research into the possibilities of a digitized society, a climate-friendly energy system, and a resource-efficient economy. Work together with around 6,800 employees in one of Europe’s biggest research centres and help us to shape change! The atmosphere is a highly complex system influenced and driven by countless chemical and physical processes. At the Institute of Energy and Climate Research – Troposphere (IEK-8) – we investigate the physical and chemical processes in the lower atmosphere (troposphere) that control atmospheric self-cleaning and lead to the formation of aerosols and ozone that are relevant to health and climate. Atmospheric process understanding and predictions use complex models that are underpinned by observations. Without high-quality observation data to constrain predictive models, any forecast of the atmosphere is highly unreliable. The Aerosol, Clouds and Trace Gases Research Infrastructure (ACTRIS) is the pan-European research infrastructure producing high-quality data and information on short-lived atmospheric constituents and on the processes leading to the variability of these constituents in natural and controlled atmospheres. Within the framework of ACTRIS we are looking to recruit a Scientist – Instrumental Analytics and Air Quality Monitoring Your Job: ACTRIS offers access to high-quality long-term atmospheric data and its state-of-the-art facilities. It develops new technologies and algorithms for monitoring activities relevant for climate and air quality models, satellite retrievals and forecast systems, serving a vast community of users working in research, space agencies, operational services, public and private sectors. ACTRIS technologies are fostered by Topical Centers (TCs). This includes: Provision of measurement quality assurance and quality control procedures Instrument-specific calibration Knowledge transfer and operator training Improvement of measurement and retrieval methodologies for aerosol, clouds, and reactive trace gases. The ACTRIS Centre for Reactive Trace Gases In Situ Measurements “CiGas” is managed by the IEK-8 and provides this support for Reactive Trace Gases in the atmosphere. For the implementation and operational support of CiGas your tasks will be in detail: Development and revision of Measurement Guidelines (MGs) and Standard Operating Procedures (SOPs) for biogenic and anthropogenic organic compounds, based on proven procedures and methodologies in close cooperation with international bodies (e.g. Global Atmosphere Watch [GAW], National Metrological Institutes [NMIs]), and users Visiting measurement facilities within Europe for conducting audits checking the operation and performance of the facilities according to ACTRIS MGs and SOPs Organization and participation in overarching intercomparisons Provide training and consultancy for volatile organic compound-analytics to the ACTRIS community and users Research and development in measuring and analysing reactive trace gases in air Your Profile: PhD in analytical / environmental chemistry or a comparable discipline connected to measurements of organic compounds in the atmosphere Profound work experience in gas chromatography and mass spectrometry (PTR-MS) Advanced skills in data analysis and representation Experience in a programming language (e.g. Python) Professional teamwork skills as well as excellent communication skills Fluent writing and conversation skills in English Our Offer: We work on the very latest issues that impact our society and are offering you the chance to actively help in shaping the change! We support you in your work with: A vibrant, international, interdisciplinary working environment on an attractive research campus with green spaces, offering the best possible means for networking with colleagues and pursuing sports alongside work, situated between the cities of Cologne, Düsseldorf, and Aachen Development of your personal strengths through a wide spectrum of advanced training and professional development programs Flexible working hours and family friendly solutions Employment limited to five years with the possibility of a longer-term perspective Full-time position with the option of slightly reduced working hours and 30 days of annual leave Targeted services for international employees, e.g. through our International Advisory Service The position is initially for a fixed term of two years, with possible long-term prospects. Salary and social benefits will be in conformity with the provisions of the Collective Agreement for the Public Service (TVöD). Forschungszentrum Jülich promotes equal opportunities and diversity in its employment relations. We also welcome applications from disabled persons. The job will be advertised until the position has been successfully filled. You should therefore submit your application as soon as possible. We look forward to receiving your application via our Online Recruitment System! Questions about the vacancy? Get in touch with us by using our contact form. Please note that for technical reasons we cannot accept applications via email. www.fz-juelich.de
Zum Stellenangebot

Laborant im Physiklabor – Bereich PSA (w/m/d)

Sa. 31.07.2021
Köln
Referenzcode: P75643SGesellschaft: TÜV Rheinland LGA Products GmbHDie Begeisterung für zukunftsweisende Lösungen teilen wir mit über 20.000 Menschen rund um den Globus. Bei TÜV Rheinland können Sie Ihr Wissen eigenverantwortlich einbringen und sich dabei persönlich immer weiter entwickeln. Wir sind ein Team aus hochqualifizierten Expertinnen und Experten, die sich verantwortungsvollen Herausforderungen stellen, um das Leben mit wertvollen Leistungen zu bereichern. Und wir alle lieben, was wir tun. Wenn auch Sie Ihre Talente sinnstiftend einbringen möchten, kommen Sie zu TÜV Rheinland. Nutzen wir diese vielfältigen Möglichkeiten und machen wir uns gemeinsam auf zu neuen Zielen.Als Laborant (w/m/d) verstärken Sie unser Team bei der Durchführung von Prüfaufträgen im Bereich Textilien insbesondere Atemschutzmasken sowie andere Textilien und PSA. Zu unserem Dienstleistungsspektrum zählen beispielsweise Prüfungen von Atemschutzmasken aber auch Warnwesten, Handschuhen, Schweißerschutzkleidungen, Sicherheitsschuhen Bekleidungstextilien, Heimtextilien und technische Textilien. Sie führen physikalische Prüfungen nach Anweisung, harmonisierten Normen und hauseigenen Prüfprogrammen durch. Sie bewerten die durchgeführten Prüfungen unter Berücksichtigung der Messmittelunsicherheiten. Sie bearbeiten selbständig komplexere Prüfaufgaben und finden Lösungsansätze bei Problemfällen. Sie unterstützen bei der Einführung neuer Methoden beziehungsweise Methodenoptimierung, einschließlich deren Validierung und Dokumentation. Sie verantworten die Bedienung und Verifizierung der Analyse und Prüfgeräte. Sie unterstützen den Laborleiter bei der Durchführung und Koordination von Kalibrierungsarbeiten sowie Wartungsarbeiten an den Prüfmaschinen. Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Textillaborant oder Physiklaborant oder Berufserfahrung in vergleichbarer Qualifikation / Tätigkeit. Fundierte Erfahrung in der mechanischen oder physikalischen Prüfung von Atemschutzmasken, Textilien, Bekleidung, Schuhen oder Persönlicher Schutzausrüstung und der zugehörigen DIN, EN, ISO Normen. Vertrauter Umgang mit labortypischen Geräten und Stoffen. Sehr gute analytische Fähigkeiten sowie das Erkennen komplexer Zusammenhänge über den „Tellerrand“ hinaus. Dienstleistungsorientiertes Handeln, schnelle Auffassungsgabe sowie eigenverantwortliches Arbeiten nach fachlicher Einweisung. Sichere Anwenderkenntnisse in MS Office sowie verhandlungssichere Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift. 38,5-Stunden-WocheGesunde Work-Life-Balance durch ausreichend Freizeit.Vermögenswirksame LeistungenEine attraktive Anlage für Ihre Zukunft.Gleitzeit & JahresarbeitszeitkontoErmöglicht faire Bedingungen und individuelle ArbeitszeitenKostenlose ParkplätzeKein Stress bei der Parkplatzsuche.VergünstigungenPreisnachlässe für Mitarbeiter z.B. für Reisen, Freizeit, Tickets oder beim Autokauf.Flexible ArbeitszeitenFamilienfreundliche Regelungen wie Homeoffice und Teilzeitarbeit.30 Tage UrlaubSelbstverständlich für uns. Zuzüglich Heiligabend und Silvester.
Zum Stellenangebot

Junior Projektmanager – Zertifizierung von Großkunden (w/m/d)

Fr. 30.07.2021
Köln
Referenzcode: S75611SGesellschaft: TÜV Rheinland CertDie Begeisterung für zukunftsweisende Lösungen teilen wir mit über 20.000 Menschen rund um den Globus. Bei TÜV Rheinland können Sie Ihr Wissen eigenverantwortlich einbringen und sich dabei persönlich immer weiter entwickeln. Wir sind ein Team aus hochqualifizierten Expertinnen und Experten, die sich verantwortungsvollen Herausforderungen stellen, um das Leben mit wertvollen Leistungen zu bereichern. Und wir alle lieben, was wir tun. Wenn auch Sie Ihre Talente sinnstiftend einbringen möchten, kommen Sie zu TÜV Rheinland. Nutzen wir diese vielfältigen Möglichkeiten und machen wir uns gemeinsam auf zu neuen Zielen.In dieser Rolle arbeiten Sie auf globaler Ebene und sind der Hauptansprechpartner für ausgewählte Großkunden im Geschäftsbereich der Auditierung und Zertifizierung (ISO, IATF etc.). Sie sind verantwortlich für das übergeordnete Projektmanagement der Auditprogramme und Zertifizierungen unserer Großkunden, indem Sie die einzelnen Audits mit den Kunden und unseren Niederlassungen auf der ganzen Welt planen und koordinieren. Exzellenter Kundenservice, die Erbringung qualitativ hochwertiger Dienstleistungen und zufriedene Kunden sind unser Ziel. Sie arbeiten eng mit den verantwortlichen Key Account Managern und den internationalen Kollegen die in den Prozess der Auditdurchführung eingebunden sind zusammen. Als Hauptansprechpartner pflegen und intensivieren Sie die Beziehungen zu bestehenden Großkunden und Koordinieren in Ihrer Hauptaufgabe den gesamten Auditprozesses und Zertifizierungsprozesses von der Auftragserstellung bis zur Rechnungsstellung. Sie sind verantwortlich für die Koordination der Leistungserbringung gegenüber dem jeweiligen Kunden in den Bereichen z.B. Auftragsmanagement, Auditplanung, Auditdurchführung, Zertifikatserstellung und Abrechnung und übernehmen die operative Führung und Koordination an den internen Schnittstellen zu Vertrieb, Zertifizierung, Auslandsgesellschaften und kaufmännischer Abteilung. Für die Planung und das Projektmanagement des globalen Auditprogramms unserer Kunden dokumentieren Sie alle benötigten Projektinformationen in IT-Systemen (basierend auf SAP oder Microsoft) und gehen in engen Austausch mit unseren Auslandsgesellschaften. Prozesscontrolling in Bezug auf Termine, Kundenerwartungen und Budget und die Sicherstellung von Prozesskonformität sind ein wichtiger Bestandteil Ihrer Tätigkeit. Wir möchten, dass Sie unser Team verstärken, wenn Sie gerne in einem internationalen Umfeld arbeiten, Erfahrung im Projektmanagement haben, kommunikationsstark sind und Freude an exzellenter Kundenbetreuung haben Idealerweise Erfahrung im ISO/IEC und IATF-Zertifizierungsgeschäft Bachelor-Abschluss oder vergleichbare Qualifikation 3+ Jahre Berufserfahrung, von Vorteil ist Erfahrung in der Planung von großen Auditprogrammen für komplexe Kunden Gute Computerkenntnisse und Softwarekenntnisse (insbesondere MS Office, SAP hilfreich) sind erforderlich Sicheres Arbeiten in einem internationalen und interkulturellen Umfeld Teamplayer mit starken kommunikativen und zwischenmenschlichen Fähigkeiten Ausgezeichnete mündliche und schriftliche Sprachkenntnisse in Englisch, eine 2. Sprache wäre von Vorteil (insb. Spanisch) Individuelle EinarbeitungspläneSpezifische Vorbereitungen auf die Arbeit je nach Geschäftsbereich.MitarbeitergesprächeRegelmäßiger Austausch auf Augenhöhe.Flache HierachienWir legen Wert auf vertrauensvolle Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams.KantineDirekt am Standort und günstig: Aus eigener Küche mit sehr hoher Qualität.Seminar "Neu bei TÜV Rheinland"Zweitägige Auftaktveranstaltung für alle Neuzugänge.Flexible ArbeitszeitenFamilienfreundliche Regelungen wie Homeoffice und Teilzeitarbeit.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter BIM (Building Information Modeling) (w/m/d)

Fr. 30.07.2021
Köln
Referenzcode: I75434SGesellschaft: TÜV Rheinland Industrie ServiceDie Begeisterung für zukunftsweisende Lösungen teilen wir mit über 20.000 Menschen rund um den Globus. Bei TÜV Rheinland können Sie Ihr Wissen eigenverantwortlich einbringen und sich dabei persönlich immer weiter entwickeln. Wir sind ein Team aus hochqualifizierten Expertinnen und Experten, die sich verantwortungsvollen Herausforderungen stellen, um das Leben mit wertvollen Leistungen zu bereichern. Und wir alle lieben, was wir tun. Wenn auch Sie Ihre Talente sinnstiftend einbringen möchten, kommen Sie zu TÜV Rheinland. Nutzen wir diese vielfältigen Möglichkeiten und machen wir uns gemeinsam auf zu neuen Zielen.Sie unterstützen mit der Methodik Building Information Modeling (BIM) die Entwicklung und Implementierung zusammenhängender Dienstleistungen im zentralen Business Development Team. Dabei arbeiten Sie eng mit den Geschäftsbereichen der TÜV Rheinland Industrie Service GmbH zusammen und sind fachliche und operative Unterstützung unserer Regionalbereiche bei Projekten mit BIM Anwendungen. Entsprechende Schulungsmaßnahmen im Bereich BIM werden durch Sie koordiniert und ggf. selbstständig durchgeführt. Darüber hinaus begleiten Sie interne Prozesse zur Unterstützung der operativ tätigen Sachverständigen, Sachkundigen und Fachbauleiter im Rahmen von BIM Prozessen. Technisches / naturwissenschaftliches Studium. Erfahrungen in Bezug auf die Anwendung von BIM Prozessen im Hochbau oder Anlagenbau bzw. beim Betrieb von Gebäuden und/oder Anlagen. Fortbildung zum BIM Koordinator oder BIM Manger bzw. auch im Bereich Projektsteuerung / Projektmanagement vorteilshaft. Analytisches Denkvermögen, eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie Eigeninitiative und Engagement. CAD Grundkenntnisse bestenfalls in Verbindung mit BIM Anwendungen. Sehr gute Anwenderkenntnisse in MS Office.Individuelle EinarbeitungspläneSpezifische Vorbereitungen auf die Arbeit je nach Geschäftsbereich.MitarbeitergesprächeRegelmäßiger Austausch auf Augenhöhe.KantineDirekt am Standort und günstig: Aus eigener Küche mit sehr hoher Qualität.ErgebnisbeteiligungUnsere Mitarbeiter haben teil am Unternehmenserfolg.30 Tage UrlaubSelbstverständlich für uns. Zuzüglich Heiligabend und Silvester.Kostenlose ParkplätzeKein Stress bei der Parkplatzsuche.Gleitzeit & JahresarbeitszeitkontoErmöglicht faire Bedingungen und individuelle Arbeitszeiten38,5-Stunden-WocheGesunde Work-Life-Balance durch ausreichend Freizeit.
Zum Stellenangebot

Doktorand*in / wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) Forschungscluster Ordnungsbezogene Gestaltung und Steuerung der Berufsbildung

Fr. 30.07.2021
Bonn
Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ist ein national und international anerkanntes Kompetenzzentrum zur Erforschung und Weiterentwicklung der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Im BIBB ist in der Abteilung 2 „Struktur und Ordnung der Berufsbildung“ im Rahmen des Forschungsclusters „Ordnungsbezogene Gestaltung und Steuerung der Berufsbildung“ ab sofort eine Stelle als Doktorandin/Doktorand (m/w/d) (wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in) mit 75 v.H. der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 29,25 Std.) befristet für 3 Jahre zu vergeben. Eine Verlängerung um maximal ein weiteres Jahr ist möglich. Projektbeschreibung: Die Stellenausschreibung richtet sich an Wissenschaftler/-innen, die im Rahmen ihrer Promotion einen Schwerpunkt im Bereich der Methodenentwicklung setzen möchten. Die Stelle ist im Themencluster „Ordnungsbezogene Gestaltung und Steuerung der beruflichen Bildung“ angesiedelt, das sich unter anderem mit der Frage beschäftigt, wie sich der Prozess der ordnungsbezogenen Dauerbeobachtung und die Früherkennung von veränderten Kompetenzanforderungen methodisch weiterentwickeln lässt. Ihre Promotion soll diese Frage aufgreifen. Zentral wird dabei die indikatorenbasierte Entwicklung und testtheoretische Prüfung (online-basierter) Erhebungsinstrumente zur berufs- und branchenübergreifenden Analyse zukünftiger Qualifikationsbedarfe im Bereich der beruflichen Aus- und Fortbildung sein. Hierbei werden Sie auf Vorarbeiten in der Abteilung zurückgreifen können und von Beginn an eng mit einem künftigen Forschungsprojekt im Themencluster zusammenarbeiten. Sie werden bei Ihrem Promotionsvorhaben von erfahrenen wissenschaftlichen Mitarbeitern/-innen unterstützt und nehmen am Graduiertenförderungsprogramm des BIBB teil. Daneben besteht die Möglichkeit, die Promotion in enger Zusammenarbeit mit einer Partneruniversität des BIBB durchzuführen und in diesem Zusammenhang z. B. Forschungsaufenthalte zu absolvieren.Als Doktorand/in übernehmen Sie im Rahmen der ausgeschriebenen Stelle folgende Tätigkeiten: Anfertigung einer Promotion zu einer projektnahen Forschungsfrage Erstellung wissenschaftlicher Veröffentlichungen in englischer und deutscher Sprache Aufbereitung und Präsentation der Forschungsergebnisse für die internationale und nationale Fachöffentlichkeit sowie für die Berufsbildungspolitik und -praxis Auswertung der vorhandenen und zu gewinnenden Daten (unter Anwendung statistischer Analyseverfahren) Mitarbeit an der inhaltlichen Konzeption und organisatorischen Durchführung des Projekts Unterstützung bei der Erstellung von Projektberichten Teilnahme an den Angeboten des BIBB Graduiertenförderungsprogramms Sie haben erfolgreich ein wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise der Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften bzw. Psychologie, abgeschlossen oder stehen kurz vor dem Abschluss eines entsprechenden Studiums. Sie zeichnet ein besonderes Interesse an wissenschaftlicher Arbeit, vor allem an methodischen Fragestellungen der empirischen Sozial- bzw. Berufsbildungsforschung, aus. Sie verfügen über Kenntnisse des deutschen Berufsbildungssystems. Sie bringen eigene Ideen für Ihr Promotionsprojekt mit und sind in der Lage, diese in das Forschungscluster einzubetten. Sie besitzen gute Kenntnisse quantitativer statistischer Verfahren zur Analyse von Erhebungsdaten. Sie sind sicher in der Anwendung statistischer Analysesoftware (z. B. SPSS, Stata) sowie im Umgang mit den gängigen Informations- und Kommunikationstechnologien. Sie sind mit Ansätzen der Methodentriangulation und mit qualitativen Erhebungsmethoden vertraut. Sie sind in der Lage, Projektergebnisse adressatengerecht aufzubereiten und zu präsentieren, auch in englischer Sprache. Sie verfügen über Englischkenntnisse, die mindestens dem Niveau B 2 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen. Sie zeichnet eine selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise aus. Sie besitzen eine hohe Motivation und bringen die Fähigkeit zur Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams mit. Sie sind belastbar, flexibel und zu Dienstreisen bereit. Bewertung: Entgeltgruppe 13 TVöD Die Eingruppierung erfolgt in Anwendung des § 12 TV EntgO Bund. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es aufgrund der derzeitigen Situation in Bezug auf den Coronavirus zu Verzögerungen im Ablauf der Stellenbesetzungsverfahren kommen kann.
Zum Stellenangebot

Chemisch-technische Assistentin oder Chemisch-technischer Assistent (w/m/d) – Aufbau und Betreuung von chemischen Experimenten

Do. 29.07.2021
Köln
Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzen­forschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe – insbesondere noch mehr weibliche –, die ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns. Für unser Institut für Future Fuels in Köln suchen wir eine/n Chemisch-technische Assistentin oder Chemisch-technischen Assistenten (w/m/d) Aufbau und Betreuung von chemischen ExperimentenSie unterstützen uns bei unserer Mission, die Entwicklung und Produktion von emissionsfreien, sogenannten grünen Kraftstoffen voranzutreiben. Eine Schlüsselkomponente hierzu sind Wärmeträgerfluide. Diese werden verwendet, um Wärme von solarbetriebenen Absorbersystemen in thermisch angetriebene Prozesse der Strom- und Kraftstofferzeugung zu übertragen. Um die Effizienz eines Wärmeträgers bewerten zu können, sind detaillierte Kenntnisse der physikalischen Eigenschaften im ungebrauchten und im gebrauchten Zustand erforderlich. Die Forschungsarbeiten zielen auf die Steigerung der maximalen Betriebstemperatur und die Entwicklung effizienter Aufbereitungsverfahren, um die Konzentration von Degradationsprodukten in akzeptablen Bereichen zu halten. Hierzu werden die Degradationsmechanismen identifiziert, um spezifische Gegenmaßnahmen abzuleiten, zu entwickeln und in Wärmeträgersystemen zu etablieren. Ihre Aufgaben im Einzelnen: Aufbau und die Betreuung von chemischen Experimenten Performanceuntersuchungen von katalysierten Aufbereitungsprozessen Materialuntersuchungen mit instrumentellen und nasschemischen Analysenverfahren Kalibrierung, Optimierung und Validierung von Analysenmethoden Auswertung von Analysendaten und qualitätssichernde Datensicherung Organisation und Ausführung von Analysenaufträgen Pflege und Instandhaltung von Laborgeräten & wissenschaftlicher Ausrüstung Unterstützung bei der Labororganisation CTA-Ausbildung mit staatlicher Anerkennung sehr gute Kenntnisse in chemisch-instrumenteller Analytik Grundkenntnisse in Glasbearbeitung mittels Gebläselampe Grundkenntnisse im Umgang mit Druckreaktoren gute MS-Office-Kenntnisse mehrjährige Erfahrung in gaschromatographischen Techniken (µGC, GC-FID, GC-MS) und Flüssigchromatographie (IC und HPLC) von Vorteil sehr gute Kenntnisse in Thermoanalysen (Thermogravimetrie und DSC) wünschenswert sehr gute Kenntnisse in der Bestimmung von Materialeigenschaften (u. a. Dichte und Viskosität) bevorzugt idealerweise mehrjährige Erfahrung in der Validierung von Analysenmethoden gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift wünschenswert Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Zum Stellenangebot

Naturwissenschaftler als Trainee / Junior Medical Advisor (m/w/d)

Do. 29.07.2021
Köln
Als kreative Keimzelle der Healthcare-Kommunikation steht antwerpes seit 1990 für Ideen und Konzepte, die anstecken. Weil sie innovativ, anders und weiter gedacht sind. Weil sie mit Know-how, neuesten Technologien und crossmedialem Ansatz Augen öffnen. Die antwerpes ag gehört zur Doccheck Gruppe und hat rund 135 Mitarbeiter an Bord. ZEIG KÖLN, WAS DU KANNST, ALS Naturwissenschaftler als Trainee / Junior Medical Advisor (m/w/d) Wissenschaftliche Zusammenhänge und Wirkmechanismen findest du spannend, aber Labor und Forschung sind dir eindeutig zu lahm? Wenn du dein fachliches Know-How in einem kreativen Umfeld einsetzen möchtest, bist du bei uns genau richtig! Im Medical Advising bei antwerpes bist du der Experte, der den wissenschaftlichen Background für unsere Arbeit liefert. Gemeinsam mit interdisziplinären Projektteams aus Projektmanagement, Kreation und IT realisierst du so Kommunikationsmaßnahmen, die wirklich etwas bewegen! Du berätst das Account Management, Text & Concept und Design zur korrekten und spannenden Darstellung wissenschaftlicher Inhalte, bereitest Präsentationen auf und wirkst an Konzepten für Pitches mit Du erstellst wissenschaftliche Texte (Medical Writing) für Ärzte und Patienten in verschiedenen Medien (Klassik, Web, Social Media) Du entwickelst Ideen und Inhalte für eLearnings, eBooks und iPad-Besprechungen zu medizinisch-wissenschaftlichen Inhalten für medizinische Fachkreise Du hast dein Studium im medizinisch-naturwissenschaftlichen Bereich erfolgreich abgeschlossen, gerne ergänzt durch relevante Praktika oder erste Agenturerfahrung Du hast ein sicheres Textgefühl und idealerweise schon erste Erfahrungen in der kreativen Aufbereitung wissenschaftlicher Inhalte sammeln können Du arbeitest sorgfältig und strukturiert "Ich mag die Kombination aus anspruchsvollen Themen, inhaltlicher Relevanz und kreativer Freiheit. Außerdem schätze ich als Familienvater die ausgewogene Work-Life-Balance." Ralf, seit 2010 im Text & Concept "Mir gefällt besonders, dass TEAMWORK großgeschrieben wird. Nicht nur in kreativen Projekten, sondern auch bei Freizeitaktivitäten, wie gemeinsamer Sport im Feierabend." Janina, seit 2014 im Account Management "Seit 2007 finde ich immer neue Möglichkeiten, mich weiterzuentwickeln und die Zukunft der Company aktiv mitzugestalten. Im Team nutzen wir die Freiheit, innovative Ideen zu testen und Kunden mit außergewöhnlicher UX zu begeistern." Lutz, seit 2007 im Design "Bei antwerpes sollte man Lernen wollen und Feedback gerne annehmen. Wir wollen keine Umsetzung von der Stange, sondern fordern uns auch selber immer wieder heraus, sei es kreativ oder technologisch." Christiane, seit 2008 im Account Management Deine Expertise ist unser Antrieb – Zu den Benefits
Zum Stellenangebot

Post Doc - Mechanistic modelling expert for vertebrate (mammal) populations (m/f/d)

Do. 29.07.2021
Monheim am Rhein
Bayer is a global enterprise with core competencies in the Life Science fields of health care and agriculture. Its products and services are designed to benefit people and improve their quality of life. At Bayer you have the opportunity to be part of a culture where we value the passion of our employees to innovate and give them the power to change. Post Doc - Mechanistic modelling expert for vertebrate (mammal) populations (m/f/d)  It’s yours for the taking when you join Bayer. Be a forerunner. Be Bayer. This is a fixed-term contract for 24 months.  The role focus and target is the translation of individual toxicity results from laboratory experiments and (semi-)field studies to relevant wild mammal populations, including using and/or developing relevant mechanistic simulation models Assess effects of Bayer crop protection assets on wild mammals in agricultural ecosystems/landscapes and contribute to the environmental risk assessment of the products: use and evaluate all available information (literature, results from experiments, modelling etc.) in order to define the risk profile of a product for wild mammals In the context of crop protection product regulatory (re-)authorization in Europe, provide relevant scientific support to dossier writers and risk assessors and potentially contribute in meetings with authorities Engage in interdisciplinary internal and external scientific projects to develop relevant tools for science-based risk assessment of pesticides Assist our technical teams by contributing to study design, result interpretation and extrapolation from laboratory to field population (e.g. different species, exposure situation, climate) Support worldwide colleagues in their task to assess risks of the Bayer products to vertebrates in their context and global region You have experience in population modelling; a background in animal physiology, autecology and/or toxicology, endocrinology, ecotoxicology for mammals is an advantage You are curious to gain mechanistic understanding of relevant biological processes and effects, making use of state-of-the-art as well innovative approaches (e.g. Adverse Outcome Pathway informed assessment).   You have a Ph.D., or M.Sc. with professional experience in the field of biology, ecology, toxicology, pharmacology, computational science or related field of science You are open-minded and impactful with your working style; you should be collaborative and also comfortable working independently, goal-oriented and focused on innovations to support problem solving You are looking for effective and constructive international cooperation, within and outside Bayer You have good English skills (spoken and written) and you are a good communicator. You are prepared for possible business travel within Europe Bayer welcomes applications from all individuals, regardless of race, national origin, gender, age, physical characteristics, social origin, disability, union membership, religion, family status, pregnancy, sexual orientation, gender identity, gender expression or any unlawful criterion under applicable law. We are committed to treating all applicants fairly and avoiding discrimination.”
Zum Stellenangebot

Technischer Assistent / Techniker (w/m/d) für Materialografie und physikalische Werkstoffanalyse / Werkstoffprüfer (w/m/d) mit Schwerpunkt materialografische Präparation

Mi. 28.07.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Für den Klima- und Umwelt­schutz sowie für die Energie­wende erforschen wir am Institut für Energie- und Klima­forschung – Werkstoff­synthese und Herstellungs­verfahren (IEK-1) – Materialien und Komponenten für fort­schritt­liche Energie­wandler und Hoch­leistungs­speicher. Den Schwer­punkt bilden dabei oxid­keramische Brennstoff- / Elektrolyse­zellen, Fest­körper-Batterien, Wärme­dämm­schichten für Gasturbinen und Gastrenn­membranen. Verbunden damit entwickeln wir Werkstoffe und Herstellungs­verfahren. Diese zielen auch auf die Effizienz­steigerung der Energie­umwandlung aus fossilen Brenn­stoffen ab, solange diese genutzt werden müssen. Unsere Arbeit beinhaltet die schnelle Über­tragung der wissen­schaft­lichen Resultate und der entwickelten Technologien in die Industrie und trägt damit zur Lösung einer der großen gesellschaft­lichen Heraus­forderungen unserer Zeit bei. Verstärken Sie diesen Bereich zum nächst­möglichen Zeitpunkt als Technischer Assistent / Techniker (w/m/d) für Materialografie und physikalische Werkstoffanalyse / Werkstoffprüfer (w/m/d) mit Schwerpunkt materialografische Präparation Metallografische und keramo­grafische Proben­präparation für die Mikroskopie im Team „Mikro­struktur­charakterisierung“ Auswahl und Dokumentation der Abläufe (Schliff­herstellung, Proben­entnahme, Auswahl geeigneter Einbett-, Schleif- und Politur­verfahren) sowie Weiter­entwicklung der materialo­grafischen Verfahren Untersuchungen, Auswertungen und Dokumentation mittels Licht­mikroskopie, Stereo­mikroskopie und sogenannten Tabletop-Elektronen­mikroskopen Technische Betreuung des Metallo­grafielabors und Säge­raums mit der entsprechenden Labor­organisation, Proben-, Chemiekalien- und Geräte­verwaltung sowie Einkauf / Vorrats­haltung der Chemikalien und Arbeits­mittel für die Materialografie und fach­gerechte Entsorgung der Abfälle Einarbeitung, Unter­weisung und Unter­stützung von neuen Nutzern (Gastwissen­schaftlern, Doktoranden, wissen­schaft­lichen Mitarbeitern etc.) hinsichtlich der technischen Möglich­keiten der Metallografie Organisation und Dokumentation der Auftrags­abwicklung und Proben­präparation für Kolleginnen und Kollegen Durchführung von Härte­prüfungen Abgeschlossene Ausbildung zum technischen Assistenten (w/m/d) für Materialografie und physikalische Werkstoff­analyse, Techniker (w/m/d) mit Schwer­punkt Werkstoff­technik, Werkstoff­prüfer (w/m/d) mit Schwer­punkt metallo­grafische Präparation oder vergleich­barer Abschluss Profunde Erfahrung in der metallografischen und keramo­grafischen Proben­präparation für die Mikroskopie im Hinblick auf die im IEK-1 anfallenden Werk­stoffe aus den o.g. vier Haupt­themen­gebieten des Institutes Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit hygroskopischen Werk­stoffen sowie deren wasser­freien Ziel­präparation Besondere Fach­kenntnisse im Umgang mit Ätz­verfahren, auch mit elektro­chemischen Ätzverfahren Umfangreiche Erfahrung in galvanischer Proben­beschichtung Eigenverant­wort­liches Arbeiten, eine strukturierte, sehr ordent­liche Arbeits­weise und Organisations­geschick sowie Team­fähigkeit und Kommunikations­stärke Vertiefte Kenntnisse im Umgang mit optischen Mikroskopen, wünschens­wert ist erste Erfahrung mit Raster­elektronen­mikroskopen / Focused Ion Beam Gute Deutsch- und Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift Wir arbeiten an hoch­aktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mit­zu­gestalten! Wir unter­stützen Sie in Ihrer Arbeit durch: Umfassende Trainings­angebote und individuelle Möglich­keiten zur persönlichen und fachlichen Weiter­entwicklung Ein umfangreiches betrieb­liches Gesundheits­management Optimale Voraussetzungen zur Verein­barkeit von Beruf und Privat­leben sowie eine familien­bewusste Unter­nehmens­politik Einen großen Forschungscampus im Grünen, der beste Möglichkeiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sportlichen Ausgleich neben der Arbeit bietet Flexible Arbeitszeit­modelle, die Möglich­keit zur vollzeitnahen Teilzeit sowie 30 Urlaubs­tage im Jahr Wir bieten Ihnen eine spannende und abwechslungs­reiche Aufgabe in einem inter­nationalen und inter­disziplinären Arbeits­umfeld. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet mit der Möglich­keit einer länger­fristigen Perspektive. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund).
Zum Stellenangebot

Fachgebietsleitung (m/w/d) für das Fachgebiet F 4 „Forschung zu Sicherheitsanalysen in der Kerntechnik und Endlagerung“

Mi. 28.07.2021
Berlin, Köln
Für den Standort Berlin oder Köln suchen wir frühestens ab dem 01.01.2022 unbefristet in Vollzeit oder Teilzeit einen Fachgebietsleitung (m/w/d) für das Fachgebiet F 4 „Forschung zu Sicherheitsanalysen in der Kerntechnik und Endlagerung“ Entgeltgruppe 15 TVöD | Besoldungsgruppe bis A 15 BBesO bei bestehendem Beamtenverhältnis Kenn-Nummer: F4/2021/316 | Bewerbungsfrist: 08.08.2021 ​ Das sind Ihre Aufgaben ​ Leitung und strategische Weiterentwicklung eines interdisziplinären wissenschaftlichen Teams; Leitung von Arbeits- und Projektgruppen zu Sicherheits- und Entsorgungsfragen Planung und Entwicklung von Forschungsvorhaben im Bereich Sicherheitsanalysen in der Kerntechnik und Endlagerung Auswertung des Standes von Wissenschaft und Technik und Aufbereitung in Hinblick auf die Fachaufgaben des Hauses Organisation und Pflege des wissenschaftlichen Austausches mit nationalen und internationalen Forschungsinstitutionen Gewährleistung der wissenschaftlichen Qualitätssicherung, Dokumentation und des abteilungsübergreifenden Wissenstransfers öffentlichkeitswirksame Kommunikation von Forschungsergebnissen ​ Das bringen Sie mit ​ Hochschulstudium (universitäres Diplom oder Master) in einer für die nukleare Sicherheit bzw. Entsorgungsforschung relevanten Fachrichtung mit mindestens gutem Ergebnis Kenntnisse über wissenschaftliche Methodik im Bereich der Sicherheitsanalysen für Kerntechnik und/oder nuklearen Entsorgung erste Führungs- oder Leitungserfahrung interdisziplinärer Teams Berufserfahrung in der Durchführung/ im Management komplexer Forschungsprojekte Fähigkeiten zur interdisziplinären Arbeit und Forschung sowie insbesondere Forschungsprojekte jenseits der eigenen Disziplin souverän zu begleiten sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift ​ Vorteilhaft sind ​ Erfahrung, komplexe wissenschaftliche Sachverhalte überzeugend vermitteln und auch vor fachfremdem Publikum verständlich darstellen zu können   Promotion in einer für die nukleare Sicherheit bzw. Entsorgungsforschung relevanten Fachrichtung mit mindestens gutem Ergebnis strategische Denkweise und Entscheidungsfreude gute Kenntnisse der Strukturen der Forschungslandschaft (Hochschulen, außeruniversitäre Forschungszentren, Ressortforschungseinrichtungen) sowie der Mechanismen der Forschungsförderung ​ Das sind wir ​ Das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung – kurz BASE – ist eine Regulierungs-, Aufsichts- und Genehmigungsbehörde des Bundes für Themen rund um die nukleare Sicherheit. Eine unserer Aufgaben ist es, die Endlagersuche in Deutschland zu beaufsichtigen und dafür die Öffentlichkeitsbeteiligung zu organisieren. Als selbstständige Bundesoberbehörde gehört das BASE zum Ressort des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). ​  Sie passen gut zu uns, wenn Sie eines der wichtigsten Umweltprojekte Deutschlands mitgestalten möchten Sie mit Ideen und Ihrem Engagement den Aufbau unseres jungen Amtes unterstützen wollen Sie Freude am projektbezogenen, eigenverantwortlichen und kreativen Arbeiten haben Dienstreisen (vorwiegend national) für Sie selbstverständlich sind ​ Das bieten wir ​ eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte einen modern ausgestatteten IT-Arbeitsplatz hohe Flexibilität bei Arbeitszeit und -ort, insbesondere die regelmäßige Möglichkeit des mobilen Arbeitens attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen die Möglichkeit einer Verbeamtung bei Erfüllung der notwendigen Voraussetzungen Unterstützung durch einen betrieblichen Familienservice ggf. eine Umzugskostenvergütung ​ Bitte registrieren Sie sich auf Interamt, füllen Sie die Formatvorlage vollständig aus und fügen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen als Anlage Ihrer Bewerbung hinzu (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Diplom-/Masterzeugnis/ -urkunde, ggf. Staatsexamen, Arbeits-/ Dienstzeugnisse etc.). Die Anlagen sollen in Summe nicht mehr als 30 Seiten umfassen. Bitte beachten Sie, dass unvollständig ausgefüllte Formatvorlagen oder fehlende Bewerbungsunterlagen dazu führen, dass Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden kann. Vielen Dank. Weitere Informationen zum BASE und dem Bewerbungsverfahren finden Sie hier: ​ Informationen zum Bewerbungsprozess ​ Das BASE tritt für Gleichberechtigung ein und begrüßt ausdrücklich Bewerbungen von Menschen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Diese Tätigkeit verlangt nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Das BASE hat sich die Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen zum Ziel gesetzt und bittet interessierte Frauen ausdrücklich, sich auf die Position zu bewerben. ​ Bei Fragen wenden Sie sich gerne unter Angabe der Kenn-Nummer F4/2021/316 an karriere@bfe.bund.de. ​ Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über den Bewerben-Button!
Zum Stellenangebot
12345


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: