Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Forschung: 10 Jobs in Stetzsch

Berufsfeld
  • Forschung
Branche
  • Elektrotechnik 3
  • Feinmechanik & Optik 3
  • Wissenschaft & Forschung 3
  • Bildung & Training 2
  • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 1
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
  • Nahrungs- & Genussmittel 1
  • Pharmaindustrie 1
  • Sonstige Branchen 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 8
  • Ohne Berufserfahrung 7
Arbeitszeit
  • Vollzeit 10
  • Teilzeit 2
  • Home Office möglich 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 5
  • Befristeter Vertrag 3
  • Praktikum 2
  • Promotion/Habilitation 1
Forschung

Lack- oder Chemielaborant Qualitätskontrolle (m/w/d)

Do. 30.06.2022
Dresden
Sherwin-Williams ist das größte Farben- und Lackunternehmen der Welt. Mit einem Umsatz von 18 Milliarden Dollar, mehr als 4.100 Geschäften und 140 Produktions- und Vertriebszentren weltweit. Unsere 60.000 Mitarbeiter rund um den Globus sind vielfältig, innovativ und leidenschaftlich. Wir glauben, dass es nicht nur einen Weg zum Erfolg gibt. Wir glauben an Karrieren, die mit Ihnen wachsen. Wer auch immer Sie sind oder wo auch immer in der Welt Sie herkommen, bei Sherwin-Williams gibt es einen Platz für Sie. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Neugierde zu entdecken und uns voranzubringen. Wir geben Ihnen den Raum, um Ihre Stärken einzubringen, und wir möchten, dass Sie uns zeigen, was Sie können. Als Lack- oder Chemielaborant Qualitätskontrolle (m/w/d) an unserem Produktionsstandort in Dresden helfen Sie uns dabei eine unserer wichtigsten Aufgaben zu erfüllen. Unseren Kunden beste Qualität zu liefern. Dabei erfüllen Sie u.a. folgende Aufgaben:   Durchführung von Routine- oder Standardtests, wie z. B. Gewicht, Volumen, Dichte, Viskosität, Farbe, GC, Titration und andere Tests, die eine gewisse Interpretation oder Beurteilung erfordern. Durchführung von Berechnungen zu den Testergebnissen, um festzustellen, ob das Produkt innerhalb der richtigen Grenzen liegt Empfehlung von Rezeptur- oder Materialanpassungen am Produkt auf der Grundlage von Testergebnissen und Rezepturanforderungen Ausmessung, Bewertung und Korrigieren von Farbtönen mittels Farbmessgerät und Software, sowie optische Beurteilung von Farbtönen Applikationsprüfung von Beschichtungsstoffen und Bewertung von Apllikationsverhalten bei Beschichtungsstoffen Identifizierung von Abweichungen und Teilnahme an Qualitätsuntersuchungen z.B. bei Kundenbeschwerden oder Herstellungsproblemen. Reinigung, Wartung und Kalibrierung von Standardausrüstung sowie Sicherstellung einer sauberen und sicheren Arbeitsumgebung. Abgeschlossene Berufsausbildung zum Chemielaborante n oder Lacklaboranten Erfahrung in der chemischen Fertigung oder Produktionsumgebung Erfahrung im Bereich Farbe und Beschichtungen ist ein Plus Technisches Verständnis Selbstständiges und strukturiertes Arbeiten Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und gute Kommunikationsfähigkeit Die Möglichkeit in einem wachsenden Unternehmen einen Fußabdruck zu hinterlassen Kinderbetreuungszuschlag Betriebliche Altersvorsorge Frisches Obst Flexible Arbeitszeiten Internationales Arbeitsumfeld 30 Urlaubstage
Zum Stellenangebot

Biologisch-Technische/Medizinisch-Technische Assistenz

Do. 30.06.2022
Dresden
Jobs mit Aussicht Wissen gemeinsam erweitern, um die Medizin voranzubringen. Das Institut für Physiologische Chemie bietet einen attraktiven, innovativen Lehrplan für Medizinstudierende und forscht auf hohem, international kompetitiven Niveau über medizinisch relevante und grundlegende Fragen der Lebenswissen­schaften. Zum 01.07.2022 ist eine Stelle als Biologisch-technische / Medizinisch-technische Assistenz in Vollzeitbeschäftigung, befristet für zunächst 24 Monate zu besetzen. Bei Vorliegen entsprechender Drittmittel und Eignung besteht eine Perspektive zur Verlängerung der Mitarbeit. Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungs­vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Der / die Stelleinhaber*in wird gentechnische, zellbiologische, proteinbiochemische und / oder einfache tierexperimentelle Arbeiten innerhalb von innovativen Forschungsprojekten zu wichtigen biomedizinischen Problemen durchführen. Er / Sie wird technische und organisatorische Tätigkeiten am Institut für Physiologische Chemie unterstützen. erfolgreicher Abschluss und staatliche Anerkennung als Biologisch- oder Medizinisch-technische Assistenz oder in äquivalenter Ausbildung Beherrschung grundlegender biochemischer, molekularbiologischer und / oder zellbiologischer Methoden Grundkenntnisse und Lernbereitschaft im Umgang mit PC, Online-Verfahren und Software (z. B. Microsoft Office) zuverlässig, strukturiert, verantwortungsbewusst und selbstständig arbeiten hohe Einsatzbereitschaft, Teamgeist, Lernbereitschaft, ein freundliches Auftreten sowie Flexibilität Tätigkeit in der medizinisch führenden Forschung und Lehre verbunden mit einem hochspezialisierten Arbeitsumfeld Umsetzung von eigenen Ideen und der Arbeit in einem innovativen interdisziplinären Team Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten, um die Verbindung von Familie und Beruf in die Realität umzusetzen Betreuung Ihrer Kinder durch Partnerschaften mit Kindereinrichtungen in der Nähe des Universitätsklinikums Nutzung von betrieblichen Präventionsangeboten, Kursen und Fitness in unserem Gesundheitszentrum Carus Vital Vorsorge für die Zeit nach der aktiven Berufstätigkeit in Form einer betrieblichen Altersvorsorge berufsorientierten Fort- und Weiterbildung mit individueller Planung Ihrer beruflichen Karriere
Zum Stellenangebot

wiss. Mitarbeiter/in (m/w/d) zur Führung und Weiterentwicklung des Lehr- und Forschungsgebietes Wasserstoff- und Sicherheitstechnik

Do. 30.06.2022
Dresden
Die TUD ist eine der größten Technischen Universitäten in Deutschland und eine der führenden und dynamischsten Hochschulen in Deutschland. Mit 17 Fakultäten in fünf Bereichen offeriert sie ein weitgefächertes Angebot aus über 120 Studiengängen und deckt ein breites Forschungs-Spektrum ab. Ihre Schwerpunkte Biomedizin und Bioengineering, Materialwissenschaften, Informationstechnik und Mikroelektronik, Energie und Umwelt sowie Kultur und gesellschaftlicher Wandel gelten bundes- und europaweit als vorbildlich. An der Fakultät für Maschinenwesen, Institut für Energietechnik, ist an der Professur für Wasserstoff- und Kernenergietechnik zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als wiss. Mitarbeiter/-in (m/w/d) (bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 14 TV-L) vorerst bis zum 31.03.2026 (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG) zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation (i. d. R. Habilitation). Die Professur für Wasserstoff- und Kernenergietechnik vertritt in Lehre und Forschung Technologien, die im Rahmen der Energiestrategie der Bundesregierung einen wichtigen Beitrag zu den postulierten Klimazielen leisten können. Die Lehre ist einerseits auf die Vermittlung umfassender Kenntnisse zu Wasserstofftechnologien entlang der gesamten Wertschöpfungskette einschl. sicherheitstechnischen und ökonomischen Aspekten ausgerichtet. Andererseits bildet Kernenergietechnik einen Schwerpunkt in Lehre und Forschung, um Sicherheitstechnologien im internationalen Kontext heute und künftig beurteilen sowie verbessern zu können. In der Forschung spielen darüber hinaus innovative Energietechnologien mit dem Schwerpunkt auf Wasserstofftechnologien und Sicherheitstechnik eine dominierende Rolle. eigenständige Führung und Weiterentwicklung des Lehr- und Forschungsgebietes „Wasserstoff- und Sicherheitstechnik“ innerhalb der Professur. Diese wiss. Arbeiten umfassen Projekte zu theoretischen und experimentellen Untersuchungen von Energiewandlungs- und Speichertechnologien, die im Rahmen künftiger Energieversorgungskonzepte benötigt werden. Hierfür gilt es, ein TUD-Wasserstoff-Technikum zu konzipieren und zu etablieren. Darüber hinaus wird erwartet, dass auch Aufgaben in der Lehre übernommen werden. Die Leitung der Lehrveranstaltung Wasserstoff-Energietechnik sowie die Betreuung von Studien- und Abschlussarbeiten gehören dazu. sehr guter wiss. Hochschulabschluss u. Promotion in der Fachrichtung Energietechnik, Wasserstofftechnik oder auf einem Gebiet, das in Bezug zur Aufgabenstellung steht. Einen hohen Stellenwert hat die Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit und zur Führung von Forschenden, die sowohl theoretisch als auch experimentell arbeiten.Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.
Zum Stellenangebot

Chemielaborant (m/w/d)

Do. 30.06.2022
Dresden
Die ROTOP Pharmaka GmbH ist ein entwicklungsstarker pharmazeutischer Hersteller von Arzneimitteln für die nuklearmedizinische Diagnostik. Wir präsentieren uns als mittelständiges Unternehmen mit langjähriger Erfahrung und dem Sitz am Forschungsstandort Dresden-Rossendorf als moderne pharmazeutische Firma mit hohem GMP-Standard (GMP = Gute pharmazeutische Herstellungspraxis, Good Manufacturing Practice).Wir suchen unbefristet zum frühestmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung unseres TeamsChemielaborant (m/w/d) in Vollzeit GMP-konforme und termingerechte Durchführung von Eingangs-, In-Prozess und Endprodukt-AnalysenAuswertung und Dokumentation der Analysen gemäß anwendbaren RichtlinienErstellung qualitätsrelevanter Dokumente (z.B. Arbeitsanweisungen)Validierung analytischer MethodenMitarbeit bei AbweichungsuntersuchungenQualifizierungen und Kalibrierungen der LaborgeräteErfassung, Auswertung und Pflege von Prozess- und ProduktionsdatenDurchführung von InventurenAbgeschlossene Ausbildung als Chemielaborant/inBerufserfahrung in der Qualitätskontrolle im pharmazeutischen BereichSelbstorganisiertes, methodisches und strukturiertes ArbeitenSehr gute EDV-KenntnisseSelbstständige Dokumentation sowie OrganisationGMP-Erfahrung wünschenswertÜberdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und ein hohes Maß an Engagement, Teamfähigkeit und BelastbarkeitAbwechslungsreiche Aufgaben in einen interessanten und motivierenden ArbeitsumfeldFörderung ihrer fachlichen und persönlichen QualifikationenVielfältige Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten in einem dynamischen expandierenden Unternehmen in einem Markt mit ausgezeichnetem Wachstumspotenzial
Zum Stellenangebot

Praktikum in der Qualitätssicherung (m/w/d)

Di. 28.06.2022
Radebeul
Schloss Wackerbarth ist Europas erstes Erlebnisweingut und führt gleichzeitig die Tradition einer der ältesten Sektkellereien Europas meisterhaft fort. Das Erlebnisweingut steht für ein einzigartiges Ensemble aus barocker Schloss- und Gartenanlage, malerischer Weinkulturlandschaft sowie moderner Wein- und Sektmanufaktur. Dabei folgt das Unternehmen der mehr als 850-jährigen sächsischen Weinbautradition und der 180-jährigen Tradition der Sektkellerei Bussard zur Sektbereitung nach klassischer Flaschengärung. Mit täglichen Führungen durch die Manufaktur, einem eigenen Gasthaus sowie einer Vielzahl erlesener Veranstaltungen bringt Schloss Wackerbarth mehr als 190.000 Besuchern pro Jahr den sächsischen Wein- und Sektgenuss mit allen Sinnen näher, zählt damit zu den bedeutendsten Förderern der heimischen Wein- und Sektkultur. Zur Unterstützung unseres Teams bieten wir ab September (4 Monate) ein Praktikum in der Qualitätssicherung für Lebensmittelverfahrenstechniker/-chemiker (m/w/d) Labor: Analysen von Säure, Zucker und pH-Werten sowie mikroskopische Untersuchungen Durchführung von Qualitätskontrollen (Traubenbonitur) Durchführung von Gäranalysen Abgeschlossenes Vordiplom im Bereich Lebensmittelverfahrenstechnik bzw. Lebensmittelchemie Grundkenntnisse im Laborbereich und bei der Mikroskopie Spannendes Arbeitsumfeld in Europas erstem Erlebnisweingut Arbeiten in einem einzigartigen Ambiente und einem engagierten Team Praktische Anwendung von erlerntem Wissen aus dem Studium an einem realen Beispiel
Zum Stellenangebot

wiss. Mitarbeiter/in / Doktorand/in (m/w/d) zur Modifizierung von Salzen mit Additiven

Fr. 24.06.2022
Dresden
Die TUD ist eine der größten Technischen Universitäten in Deutschland und eine der führenden und dynamischsten Hochschulen in Deutschland. Mit 17 Fakultäten in fünf Bereichen offeriert sie ein weitgefächertes Angebot aus über 120 Studiengängen und deckt ein breites Forschungs-Spektrum ab. Ihre Schwerpunkte Biomedizin und Bioengineering, Materialwissenschaften, Informationstechnik und Mikroelektronik, Energie und Umwelt sowie Kultur und gesellschaftlicher Wandel gelten bundes- und europaweit als vorbildlich. An der Fakultät Maschinenwesen, Institut für Energietechnik, ist an der Professur für Wasserstoff- und Kernenergietechnik, vorbehaltlich vorhandener Mittel, zum 15.09.2022 eine Stelle als wiss. Mitarbeiter/in / Doktorand/in (m/w/d) (bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L) bis 14.09.2025 (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG) zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation (i.d.R. Promotion). Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat einen hohen Stellenwert. Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Bitte vermerken Sie Ihren Wunsch in Ihrer Bewerbung. Im Forschungprojekt „Salz-Metallsysteme als neue Speichermaterialien mit verbesserter Wärmeleitfähigkeit zur Speicherung thermischer Energie (SaltMe)“ sollen gemeinsam mit dem Partner Forschungszentrum Jülich Salze mit Additiven modifiziert werden, um die Wärmeleitfähigkeit dieser Schmelzen zu optimieren. Dazu soll zunächst ein Messplatz für die Ermittlung der temperaturabhängigen Wärmeleitfähigkeit konstruiert und aufgebaut werden, um anschließend die Wärmeleitfähigkeit der modifizierten Salzschmelzen zu ermitteln. Unter anderem soll der Zusammenhang zwischen Wärmeleitfähigkeit und Art bzw. Gehalt der Additive dargestellt werden. Die ermittelte Wärmeleitfähigkeit soll mit Literaturangaben zur elektrischen Leitfähigkeit verglichen und hinsichtlich der Korrelation zwischen beiden Stoffdaten überprüft werden. Es ist vorgesehen, die Untersuchungen zunächst für binäre Systeme durchzuführen, um sie anschließend auf Mehrkomponentensysteme auszuweiten. Die ermittelten Stoffdaten sollen dann für die CFD-Modellierung eingesetzt werden, um Erwärmung und Speicherverhalten der Salze abzubilden. sehr guter wiss. Hochschulabschluss (Diplom, Master) in Physik, Werkstoffwissenschaft, Verfahrenstechnik, Mechatronik oder einem artverwandten Fach. Interdisziplinäres Denken, selbständige wiss. Arbeit, experimentierpraktische Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie aktive Kommunikation mit wiss. Partnern sind unabdingbar für eine erfolgreiche Durchführung des Vorhabens. Sie arbeiten sich schnell in neue Themengebiete ein, überzeugen durch eine teamorientierte und selbstständige Arbeitsweise und beherrschen die englische Sprache zur wiss. Kommunikation. Erwünscht sind sehr gute mathematische und physikalische Grundkenntnisse. Darüber hinaus sind gute Kenntnisse von CFD-Modellierungen optimal. Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im IC-Design (Schwerpunkt "analog")

Fr. 17.06.2022
Dresden
Ort: Dresden Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im IC-Design (Schwerpunkt „analog“) Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30.000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro. Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl und Plasmatechnik FEP arbeitet an innovativen Lösungen auf den Arbeitsgebieten der Vakuumbeschichtung und der Oberflächenbehandlung als auch der Kombination von Organischer Elektronik mit klassischer Silizium-Schaltungstechnik. Fraunhofer FEP bietet damit ein breites Spektrum an Forschungs-, Entwicklungs- und Pilotfertigungsmöglichkeiten.Unser interdisziplinärer Bereich „Mikrodisplays und Sensoren“ beschäftigt sich mit der Entwicklung und Fertigung von Mikrodisplays und Sensoren basierend auf der Integration von organischen Leuchtdioden (OLED) auf Silizium-CMOS-Substraten. Hierbei erstreckt sich unser Tätigkeitsfeld von der ersten Idee, über die Konzeption in engem Zusammenspiel mit der OLED-Technologie, dem Schaltkreisentwurf, der OLED-Integration, dem Test, der Aufbau- und Verbindungstechnik bis hin zur Entwicklung des Gesamtsystems und der Applikation. Dabei bewegen wir uns im Spannungsfeld verschiedener Fächer wie Elektrotechnik / Elektronik, Mikroelektronik, Mikrosystemtechnik, Informationstechnik, Informatik sowie Physik, Chemie, Optik und Fertigungstechnologie.Wir bieten Ihnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort Maria-Reiche-Str. in Dresden-Klotzsche eine Anstellung als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in an.Es erwarten Sie spannende Aufgaben in der angewandten, industriellen Forschung neuartiger photonischer Mikroelektronik. Gestalten Sie die Zukunft mit Ihren Innovationen mit. Dabei orientiert sich die Arbeit stets an den Anforderungen der Industrie und mündet damit in zukünftige Produkte. Ihre Arbeit ist geprägt von einer großen Interdisziplinarität, Internationalität sowie dem Blick „über den Tellerrand“ hinaus. Das Fraunhofer FEP arbeitet sowohl für Industrie- als auch öffentliche Auftraggeber. Entsprechend sind Kontakte zu internationalen industriellen Auftraggebern, akademischen Kooperationspartnern und Fördergebern zu pflegen und herzustellen. Eine Mitwirkung in Projektakquisition und -leitung ist ausdrücklich erwünscht. Abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Elektrotechnik (Mikroelektronik, Informationstechnik) oder vergleichbarer Studiengänge Gute Kenntnisse der digitalen und sehr gute Kenntnisse der analogen Halbleiterschaltungstechnik Praktische Erfahrung im analogen Designflow Praktische Erfahrung im Umgang mit Designtools von Cadence Interesse an der Übernahme von Verantwortung als technische*r Projektleiter*in sowie in der Projektakquise Wünschenswert: Erfahrung im digitalen und mixed-signal Designflow Sehr gute Deutsch und Englischkenntnisse Sie sollten belastbar und flexibel sein, Freude am Umgang mit Menschen haben und Ihr Arbeitsstil sollte sich durch Engagement, das Einbringen von eigenen Ideen und Genauigkeit bei der Bearbeitung der anfallenden Aufgaben auszeichnen. Ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten und ein kompetentes verbindliches Auftreten im Umgang mit internationalen Kunden und öffentlichen Einrichtungen / Fördergebern sowie die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung erwarten wir ebenso wie Teamfähigkeit und Freude an der Arbeit. Ein verantwortungsvolles und anspruchsvolles Aufgabengebiete mit viel Gestaltungsraum zur Umsetzung eigener Ideen Eine kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team mit spannenden Forschungsprojekten und modernster Maschinen- und Prüftechnik Enge Betreuung und Unterstützung durch wissenschaftliche Mitarbeitende Ein modern ausgestattetes und international geprägtes Arbeitsumfeld Bedarfsorientierte Entwicklungsmöglichkeiten durch Weiterbildungsmaßnahmen und eine individuell zugeschnittene Personalentwicklung Tariflicher Urlaubsanspruch von 30 Tagen sowie Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit des mobilen Arbeitens und Unterstützungsangebot zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf Betriebliche Altersvorsorge (VBL) Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle ist vorerst auf 3 Jahre befristet und kann in Teilzeit besetzt werden. Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.
Zum Stellenangebot

Praktikant (m/w/d) Qualitätssicherung/ Mikrobiologie

Mo. 13.06.2022
Freiberg, Sachsen
Mit einem klaren Bekenntnis zur Regionalität und der hohen emotionalen Aufladung unserer Marken gestalten wir, die Radeberger Gruppe KG, als größte Privatbrauerei den deutschen Bier- und Getränkemarkt. Unser einzigartiges Markenportfolio spiegelt unsere Leidenschaft: Ob feinherbes Radeberger, friesisch herbes Jever, prickelndes Schöfferhofer, Berliner Pilsner, Clausthaler oder Selters - das alles und vieles mehr ist die Radeberger Gruppe. Praktikant (m/w/d) Qualitätssicherung/ Mikrobiologie ab 01. Mai 2022 für mindestens 2 MonateMitarbeit bei Probenahme und sämtlichen Analysen vom Wareneingang bis zum Fertigprodukteigenverantwortliches Durchführen von Analysen nach Einarbeitung in die mikrobiologischen Untersuchungsverfahren unseres BetriebslaborsMitarbeit an ProjektenUnterstützung bei Vorbereitung und Durchführung von VerkostungenUnterstützung der Betriebskontrolle und der chemisch-technischen AnalysenBegeisterung für die Getränkeindustrie und das Bierbrauenfortgeschrittenes Studium der Lebensmitteltechnologie, -chemie oder -(mikro-)biologie oder vergleichbare einschlägige Studiengängegute PC-Kenntnisse in MS-Officeerste Erfahrungen mit Labordatenverwaltungssystemen oder in der praktischen Laborarbeit, z.B. aus absolvierten Praktika, sind ein klarer VorteilTeamfähigkeit, genaue und verantwortungsvolle Arbeitsweise
Zum Stellenangebot

Mitarbeiterin (w/m/d) Mikromontage

Di. 07.06.2022
Dresden
Jenoptik ist ein global agierender Photonik-Konzern mit Präsenz in über 80 Ländern. Optische Technologien sind die Basis unseres Geschäfts. Weltweit beschäftigen wir ca. 4.000 Mitarbeiter. Montage mikrooptischer, mechanischer und elektronischer Komponenten zu Mikrosystemen unter Reinraumbedingungen Optische und elektrische Prüfung von Komponenten und Systemen Eigenverantwortliche Bedienung der Fertigungsausrüstungen, Montagetools und Prüftechnik Organisation von Teilprozessen der Fertigung Montage und Prüfung von Prototypen Abgeschlossene Ausbildung als Mikrotechnologe/-in, Feinmechaniker/-in oder Uhrmacher/-in Mindestens drei Jahre Berufserfahrung Bereich Mikrosystemtechnik, Feinwerktechnik oder vergleichbaren Bereichen Freude an absoluter Präzisionsarbeit sowie optischer Inspektion am Mikroskop Erfahrung zum Verhalten im Reinraum Sicherer Umgang mit rechnergesteuerten Ausrüstungen sowie gute PC-Anwenderkenntnisse Bereitschaft zur Arbeit in Reinräumen im Schichtsystem Hohes Qualitätsbewusstsein sowie eine selbstständige und gewissenhafte Arbeitsweise Schnelle Auffassungsgabe sowie ein hohes Maß an Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit Sicheres deutsches Sprachverständnis Englischkenntnisse von Vorteil Sonderurlaub Diversität Sonderzahlungen Altersvorsorge Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot

Mitarbeiterin Fertigung Mikrooptik (w/m/d)

Di. 07.06.2022
Dresden
Jenoptik ist ein global agierender Photonik-Konzern mit Präsenz in über 80 Ländern. Optische Technologien sind die Basis unseres Geschäfts. Weltweit beschäftigen wir ca. 4.000 Mitarbeiter. Fertigung mikrooptischer Bauelemente inkl. PVD-Beschichtung, Belackung, Ätzung und nasschemischer Reinigung Prüfung der Arbeitsergebnisse auf qualitätsgerechte Ausführung, u.a. mittels optischer Mikroskopie und SEM inkl. Datenaufbereitung Überwachung und Analyse von Prozessabläufen Mitarbeit an F&E-Themen Unterstützung bei der Prozessentwicklung Einarbeitung neuer Mitarbeiter Ihr Profil: Eine abgeschlossene Ausbildung als Techniker oder Facharbeiter Mikrotechnologie mit langjähriger einschlägiger Berufserfahrung Fachspezifische Kenntnisse im Bereich Elektronenstrahllithographie, Resistbeschichtung und Plasmaätzen Eine selbstständige, konzentrierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise sowie ein ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein Ein sehr hohes Maß an Engagement, Zuverlässigkeit und Flexibilität Ein sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen Bereitschaft zur Arbeit in Schichten Eine abgeschlossene Ausbildung als Techniker oder Facharbeiter Mikrotechnologie mit langjähriger einschlägiger Berufserfahrung Fachspezifische Kenntnisse im Bereich Elektronenstrahllithographie, Resistbeschichtung und Plasmaätzen Eine selbstständige, konzentrierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise sowie ein ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein Ein sehr hohes Maß an Engagement, Zuverlässigkeit und Flexibilität Ein sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen Bereitschaft zur Arbeit in Schichten Sonderurlaub Diversität Sonderzahlungen Altersvorsorge Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: