Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Forschung: 44 Jobs in Sülz

Berufsfeld
  • Forschung
Branche
  • Wissenschaft & Forschung 19
  • Pharmaindustrie 7
  • Gesundheit & Soziale Dienste 5
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 5
  • Sonstige Dienstleistungen 4
  • Bildung & Training 2
  • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 2
  • It & Internet 1
  • Feinmechanik & Optik 1
  • Elektrotechnik 1
  • Konsumgüter/Gebrauchsgüter 1
  • Luft- und Raumfahrt 1
  • Maschinen- und Anlagenbau 1
  • Personaldienstleistungen 1
  • Recht 1
  • Sonstige Branchen 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 38
  • Ohne Berufserfahrung 29
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 38
  • Teilzeit 16
  • Home Office möglich 12
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 24
  • Befristeter Vertrag 12
  • Studentenjobs, Werkstudent 3
  • Bachelor-/Master-/Diplom-Arbeiten 2
  • Promotion/Habilitation 2
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
Forschung

Psychologe (m/w/d) als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Forschungsprojekt (m/w/d)

Mi. 17.08.2022
Bonn
Im UKB werden pro Jahr etwa 500.000 Patient*innen betreut, es sind 8.800 Mitarbeiter*innen beschäftigt und die Bilanzsumme beträgt 1,5 Mrd. Euro. Neben den über 3.300 Medizin- und Zahnmedizin-Studierenden werden pro Jahr weitere 580 Frauen und Männer in zahlreichen Gesundheitsberufen ausgebildet. Das UKB steht im Wissenschafts-Ranking auf Platz 1 unter den Universitätsklinika (UK) in NRW, weist den dritthöchsten Case Mix Index (Fallschweregrad) in Deutschland auf und hatte in den Corona-Jahren 2020 und 2021 als einziges der 35 deutschen Universitätsklinika einen Leistungszuwachs. In der DFG-geförderten interdisziplinären Forschungsgruppe „Resilienz in Religion und Spiritualität“ ist im Teilprojekt 5: „Dynamik von Resilienz in der Lebenskrise:  Interdisziplinäre Begriffsklärung und Operationalisierung“, durchgeführt in der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums Bonn, zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Teilzeit (19,25 Std./Woche) zu besetzen: Psychologe (m/w/d) als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Forschungsprojekt (m/w/d) Die Stelle ist aufgrund der zeitbegrenzten Projektförderung befristet bis 29.02.2024 zu besetzen. Die Forschergruppe untersucht in einer Kooperation aus Theologie, Philosophie, theologischer Ethik/Moralpsychologie, Psychosomatischer Medizin und Psychotherapie, Palliativmedizin und Spiritual Care den Begriff der „Resilienz“ im  Verhältnis zu dem, was im aktuellen Gesundheitsdiskurs als „religiöse und spirituelle Dimension“ menschlichen Lebens beschrieben wird. Das Teilprojekt 5 führt die  verschiedenen Sichtweisen in einer gemeinsamen Resilienzdefinition zusammen.Das Teilprojekt ist bereits in der zweiten Projekthälfte. In dieser sollen durch die neue Stelleninhaberin u.a. folgende Themen abgeschlossen und wissenschaftlich publiziert werden: Die Ausformulierung der gemeinsamen Resilienzdefinition in der interdisziplinären Forschungsgruppe in einem Konsensprozess, und die Analyse eines bestehenden Datensatzes von Items aus Resilienzskalen auf Übereinstimmung mit einem bereits erarbeiteten Resilienzmodell. Universitätsabschluss in Psychologie, gern aktuell in Psychotherapie-Weiterbildung, ggf. auch Abschluss in Medizin oder anderen Sozial- oder Gesundheitswissenschaften Mehrjährige Kenntnisse und Erfahrungen in der sozialwissenschaftlichen Forschung sind erwünscht, Kenntnisse in Konsensverfahren, Testtheorie und/oder qualitativen Methoden sind förderlich Wir wünschen uns eine engagierte Persönlichkeit mit hohem intrinsischem Interesse an der Forschung, viel Eigeninitiative, Organisationstalent, Gewissenhaftigkeit und Freude am interdisziplinären Dialog mit den Geisteswissenschaften Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: Entgelt nach TV-L Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung Start mit System: Strukturierte Einarbeitung Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein. Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Scientist (m/w/d)

Mi. 17.08.2022
Hilden
Die Unternehmensvision von QIAGEN ist es, Verbesserungen im Leben zu ermöglichen. Wir begeistern uns für unsere Berufung, Wissenschaft und Gesundheitsversorgung entscheidend voranzubringen. Wir sind immer noch die Unternehmergesellschaft, als die wir begonnen haben, und haben heute eine Größe erreicht, die es uns ermöglicht, unsere ganze Kraft auf viele Initiativen und unsere weltweite Präsenz zu richten. Unser wertvollstes Gut sind unsere mehr als 6.000 Mitarbeiter an über 35 Standorten auf der ganzen Welt. Unser Ziel liegt darin, herausragende Menschen zu beschäftigen, die sich mit Leidenschaft in die besten Teams einbringen. Und wir sind ständig auf der Suche nach neuen Talenten. Es gibt nur wenige Unternehmen, die die Welt der modernen Wissenschaft und Gesundheitsversorgung so geprägt haben wie QIAGEN – und wir haben gerade erst damit begonnen. Wenn Sie gerne beruflich weiterkommen würden, auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Möglichkeiten sind, die Arbeit in dynamischen, internationalen und diversen Teams genießen und wirklichen Einfluss auf das Leben von Menschen nehmen wollen, ist QIAGEN das richtige Unternehmen für Sie. Schließen sie sich uns an. Bei QIAGEN bewegen Sie wirklich etwas – jeden Tag. JOB ID: EMEA03153 Die Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Projektteam und über Unternehmensfunktionen hinweg gehört ebenso zu Ihrem Tagesgeschäft wie  Entwurf, Entwicklung und Durchführung von Testverfahren für Integrations-, Validierungs- und Verifizierungsstudien. Sie können Probleme funktionsübergreifend  kommunizieren und Vorschläge, Lösungen und/oder Testpläne für die Lösung bereitstellen Sie verstehen die Anforderungen der Endnutzer und geben dementsprechend Feedback zu Prozess- oder Systemverbesserungen. Prozessgerechte Dokumentation der durchgeführten Analysen/Ergebnisse Kritische Analyse und Interpretation von Daten. Erstellung und Pflege einer vollständigen und gründlichen Dokumentation, um Design-Kontroll-Standards zu erfüllen (z. B. Einhaltung von ISO 13485, GLP/GMP-Anforderungen, IVDR usw.). BS oder M.S. in Biochemie, Mikrobiologie, Molekularbiologie oder einem verwandten Fachgebiet mit mindestens 5 Jahren einschlägiger Berufserfahrung in der In-vitro-Diagnostikbranche. Nachgewiesene Problemlösungskompetenz, um komplexe, miteinander verknüpfte Probleme zwischen Testchemie, Reagenzien, Verbrauchsmaterialien, Hardware und Software zu verstehen und zu lösen. Vertiefte Kenntnisse des QIAsymphony-Systems einschließlich Hardware, Software und Anwendungen Erfahrung im Schreiben von Anwendungsdateien für den QIAsymphony (.xml und .lua). Gute Kenntnisse der MS Office Suite für die Datenanalyse und -präsentation. Kommunikation in deutscher und englischer Sprache gehört zu Ihren Stärken, und Sie verfügen über hervorragende Fähigkeiten in der Erstellung von technischen Texten und Präsentationen, sowohl für interne als auch für externe Zielgruppen. Das Herz von QIAGEN sind die Menschen, die zum Erfolg unseres Unternehmens beitragen. Wir agieren mit Leidenschaft und entwickeln ständig neue Wege, um Innovation und laufende Verbesserungen voranzutreiben. Wir inspirieren durch unsere Führung und nehmen Einfluss durch unsere Taten. Wir erschaffen einen von Zusammenarbeit geprägten, sicheren und attraktiven Arbeitsplatz, der die Grundlage für leistungsstarke Mitarbeiter und Teams bildet. Wir fördern Verantwortungsbewusstsein und unternehmerische Entscheidungsfindung und wollen, dass Sie sich weiterentwickeln und die Zukunft von QIAGEN mitgestalten. QIAGEN hat sich der Schaffung einer diversen Arbeitsumgebung verschrieben und wir sind stolz, ein Arbeitgeber zu sein, der Chancengleichheit fördert. Es werden alle qualifizierten Bewerber für eine Beschäftigung in Betracht gezogen, unabhängig von ihrer Hautfarbe, ihrem Geschlecht, ihrem Alter, ihrer nationalen Herkunft, ihrer Religion, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Geschlechtsidentität, einem Status als Veteran oder einer Behinderung.
Zum Stellenangebot

QC Manager Analytical Development & QC, Small Molecule Technical Development (SMTD) (m/f/d)

Mi. 17.08.2022
Monheim am Rhein
Elanco Animal Health ist eines der weltweit führenden Tiergesundheitsunternehmen. Wir entwickeln und vertreiben innovative Produkte und Dienstleistungen, um Krankheiten bei Haus- und Nutztieren vorzubeugen und zu behandeln. So schaffen wir Wert für Landwirte, Haustierbesitzer, Tierärzte, Stakeholder und die gesamte Gesellschaft. Mit unserer fast 70-jährigen Tradition im Bereich Tiergesundheit wollen wir unseren Kunden dabei helfen, die Gesundheit ihrer Tiere zu verbessern. Die KVP Pharma + Veterinär Produkte GmbH produziert als Teil des Elanco Animal Health Unternehmens seit mehr als 45 Jahren rund 175 verschiedene Arzneimittel. Diese werden vor allem zur Behandlung von Haus- und Nutztieren und zur gesundheitlichen Vorbeugung eingesetzt. Mit über 800 Mitarbeitern gehört die KVP zu den größten Industrieunternehmen der Landeshauptstadt Kiel. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens gehören die Produktion von festen und halbfesten Formen, Liquida & Parenteralia sowie Verpackungen. Darüber hinaus hat sich die KVP weltweit einen Namen in speziellen Technologien wie wirkstoffhaltige Spritzgussprodukte und flüssige Spot-On-Zubereitungen erarbeitet. In der KVP verlassen jährlich ca. 70 Mio. Verpackungseinheiten das Kieler Werk, es werden ca. 180 Mio. Einheiten abgefüllt und in mehr als 70 Länder der Welt geliefert. Wir suchen zum nächstmöglichen Termin eine/n QC Manager Analytical Development & QC in der analytischen Entwicklung SMTD (m/w/d) am Standort Monheim am Rhein, Deutschland. Die Position:  Als QC-Manager in der analytischen Entwicklung von Small Molecules Technical Development sind Sie Teil des Teams, dass sich vorrangig um die GMP-relevante Tätigkeiten am Standort kümmert. Sie arbeiten eng mit den Laboranten und Laborleitern, aber auch der QA zusammen, um die GMP-Compliance zur Freigabe von Klinikmustern und registrierrelevanten Stabilitätsstudien sicherzustellen. Dabei sind Sie die zentrale Funktion, die sowohl vorhandene Prozesse, als auch die Etablierung neuer Prozesse in diesem Aufgabenbereich unterstützt und damit GMP und GSP sicherstellt. Die Funktion des QC-Mangers unterstützt ebenso Prozesse der Abteilung im Kontext des Life Cycle Managements von Produkten. Darüber hinaus sind Sie mitverantwortliche für fachspezifische Fragstellungen zur Etablierung einer LIMS-Software im GMP und non-GMP Bereich. Archivierung von GMP und non-GMP Unterlagen am Standort inklusive selbständige Organisation der Archivierung mit externem Dienstleister (z.B. Schnittstelle zu Dienstleister, Anforderung von archiviertem Material, Rechnungsprüfung) Management der Gerätelogbücher für Analytik und Formuliertechnologie am Standort inklusive regelmäßige Überprüfungen zur Sicherstellung der Compliance Management Verzeichnis für analytische Prüfmittel am Standort Management von Rückstellmustern von Klinikmusterchargen am Standort SOP Management / Schnittstelle zum SOP-Admin Unterstützung bei Selbstinspektionen, firmeninternen Audits und Behördeninspektionen am Standort Analytische/r Fachverantwortliche/r der Abteilung im Projektteam zur Umsetzung von Systemanpassungen der LIMS-Software und Implementierung neuer LIMS-Software (global) Validierungs-, Trainings- und Fachverantwortung von LIMS-Software zum Management von GMP-regulierten Haltbarkeitsstudien am Standort Verantwortung für Dokumentation, Investigation, CAPA Nachverfolgung bei Quality Events am Standort Prozesskonzeption und -implementierung der Rolle des QC Managers im Rahmen von GMP-Prüfungen am Standort Einarbeitung neuer Mitarbeiter in QC-relevante Prozesse der technischen Entwicklung am Standort   Abgeschlossene Ausbildung zum Chemielaboranten (oder vergleichbare Qualifikation im naturwissenschaftlichen Bereich) mit 10 Jahren Berufserfahrung in der pharmazeutischen Industrie im GMP Umfeld oder Abgeschlossenes Studium der Pharmazie (oder Naturwissenschaftlichen Bereich), Berufserfahrung im GMP Umfeld wünschenswert Kenntnisse zur Entwicklung von neuen Arzneimitteln vorteilhaft (R&D) Kenntnisse in der Qualitätskontrolle von Arzneimitteln vorteilhaft (Klinikmuster und/oder kommerzielle Ware) Kenntnisse zur Verwendung und/oder Etablierung eines LIMS-Systems vorteilhaft Kenntnisse im Zusammenhang mit 21 CFR Part 11 vorteilhaft Ausgeprägte Team-, Kommunikations- und Organisationsfähigkeit Qualitätsbewusste sowie strukturierte Arbeitsweise, analytisches Denkvermögen und schnelle Auffassungsgabe Ausgeprägte Selbstorganisation und Zuverlässigkeit Deutschkenntnisse: Fließend Englischkenntnisse: Gut Sicherer Umgang mit MS Office Anwendungen gute wissenschaftliche oder technische Kenntnisse im Bereich analytischen Techniken Gute Kenntnisse in wissenschaftlichen / technischen angrenzenden Disziplinen zur Analytik (z.B. Formuliertechnologie)   Attraktive Vergütung gemäß Tarifvertrag Zahlung von Sonderzuwendungen, wie z.B. Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld 38 Stunden / Woche Bis zu 30 Tage Urlaub Arbeit in einem dynamischen Team in einem internationalen Unternehmen mit flachen Hierarchien Freiraum für Eigeninitiative und individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten in einem wertschätzenden Betriebsklima Zugang zum internen Karriere-Netzwerk von Elanco
Zum Stellenangebot

Technische Assistenz für die Entwicklung und den Einsatz von Biomolekülen

Mi. 17.08.2022
Bonn
Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 35.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands und wurde als Exzellenzuniversität ausgezeichnet. Das Pharmazeutische Institut (Fachbereich Pharmazeutische Biochemie und Bioanalytik) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet bis 06.12.2022 (Mutterschutzvertretung mit Aussicht auf Verlängerung in Elternzeit) eine Technische Assistenz (50 % oder 100 %) Die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Diana Imhof interessiert sich für die Entwicklung und den Einsatz von Biomolekülen (Peptide und Proteine) in der pharmazeutischen und medizinischen Praxis. Hierzu verwenden sie eine Vielfalt analytischer Methoden, um die Eigenschaften und Wirkungen dieser Substanzen zu ermitteln und sowohl im akademischen als auch industriellen Bereich zur Anwendung zu bringen. die eigenverantwortliche und selbständige Organisation und Durchführung von chemischen und biochemischen Synthesen und Analysen, molekularbiologische (z. B. SDS-PAGE) und chemische (z. B. HPLC, LC-ESI-MS) Arbeiten, die technische Mitwirkung bei Praktika sowie die Bedienung und Wartung der Geräteausstattung der Labore. abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannter Technischer Assistent oder staatlich anerkannte Technische Assistentin (Biologisch, Medizinisch oder Chemisch Technische Assistentin oder Technischer Assistent) oder eine Ausbildung als Laborant oder Laborantin oder verfügen über gleichwertige nachgewiesene fachliche Kenntnisse und berufliche Erfahrungen, einschlägige Erfahrung im Umgang mit Chemikalien & biologischem Material, mit Proteinexpression & -aufreinigung (S1-Arbeiten) sowie analytischen Methoden (HPLC u. a.), sehr gute EDV-Kenntnisse (Microsoft Office), gute nachgewiesene Kenntnisse der englischen Sprache, engagiert, flexibel, teamorientiert, verantwortungsbewusste & sorgfältige Arbeitsweise. eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der größten Arbeitgeber der Region, betriebliche Altersversorgung (VBL), zahlreiche Angebote des Hochschulsports, eine sehr gute Verkehrsanbindung bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Großkundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen, Entgelt nach Entgeltgruppe 9a TV-L. Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellter Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Arbeitsmarktökonomik an unserem Standort Köln oder Berlin

Di. 16.08.2022
Köln
Sie interessieren sich für die Entwicklungen in der Arbeitswelt und haben Spaß an wissenschaftlicher Teamarbeit? Bei uns können Sie dieses wichtige Themenfeld aus der Forschungsperspektive mitgestalten. Für das Themencluster Arbeitswelt und Arbeitsbedingungen suchen wir zum 1. September 2022, in Voll- oder Teilzeit, einen... Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Arbeitsmarktökonomik am Standort Köln oder Berlin Sie erforschen eigenständig empirische Fragestellungen zu den Themen Beschäftigung, Arbeitslosigkeit und Arbeitsbedingungen. Sie verfassen wissenschaftliche Veröffentlichungen für Verbände, Wissenschaft, Politik und Medien. Sie unterstützen die Bereichsleitung bei der Konzeption, Akquise und Durchführung von Drittmittelvorhaben. Bei der Vorbereitung, Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen wirken Sie mit. Sie haben ein abgeschlossenes Diplom-/Masterstudium der Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften, Mathematik, Informatik oder Statistik. Sie verfügen über mehrjährige berufliche Erfahrung in der empirischen Arbeitsmarktforschung. Eine Promotion im einschlägigen Themenfeld ist von Vorteil. Sie haben fundierte Kenntnisse in Ökonometrie und sind im Umgang mit einschlägigen Paneldaten vertraut. Sie beherrschen routiniert den Umgang mit Stata oder einem vergleichbaren Programm (SPSS, R). Sie können komplexe Sachverhalte politik-relevant und zielgruppengerecht darstellen. Über 30 Inhouse-Seminare und individuelle externe Weiterbildungen | Flexible Arbeitszeiten | Mobiles Arbeiten | Kostenloses Jobticket | Direkte Rhein- und Hauptbahnhofnähe | Café Lounge | Silentrooms | 30 Urlaubstage | Brown-Bag-Sessions | Design-Thinking-Raum | Teamevents & Networking-Formate | Yoga, Ganzkörpertraining & Co | Sabbaticals | Eltern-Kind-Zimmer | Fitnessraum | Betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) Hebammenwissenschaft für die curriculare Lehre

Di. 16.08.2022
Bonn
Im UKB werden pro Jahr etwa 500.000 Patient*innen betreut, es sind 8.800 Mitarbeiter*innen beschäftigt und die Bilanzsumme beträgt 1,5 Mrd. Euro. Neben den über 3.300 Medizin- und Zahnmedizinstudierenden werden pro Jahr weitere 580 Frauen und Männer in zahlreichen Gesundheitsberufen ausgebildet. Das UKB steht im Wissenschafts-Ranking auf Platz 1 unter den Universitätsklinika (UK) in NRW, weist den dritthöchsten Case-Mix-Index (Fallschweregrad) in Deutschland auf und hatte in den Corona-Jahren 2020 und 2021 als einziges der 35 deutschen Universitätsklinika einen Leistungszuwachs. Im Studiendekanat der Medizinischen Fakultät des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (38,5 Std./Woche) zu besetzen: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) Hebammenwissenschaft für die curriculare Lehre Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Das Studiendekanat der Medizinischen Fakultät ist die zentrale Koordinierungsstelle für Lehrende und Studierende und für die Organisation und Weiterentwicklung des Medizinstudiums zuständig. Als einer von vier universitären Standorten in NRW hat die Medizinischen Fakultät der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn die besondere Aufgabe, einen primärqualifizierenden dualen Studiengang zu implementieren. Es gilt sowohl die praktische als auch die theoretische Lehre auf europäisches Bachelorniveau/EQR 6 anzuheben und dabei die Praxis als integralen Bestandteil in die curriculare Lehre einzubinden.Wir suchen eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in für die Entwicklung und Umsetzung der Lehre an den Lernorten Theorie und Simulationstraining sowie den damit verbundenen pädagogisch-didaktischen Konzepten. Es geht dabei sowohl um die Entwicklung als auch die Durchführung von Vorlesungen, Seminaren, Trainingseinheiten und Prüfungen. Entsprechend der wissenschaftlichen Ausrichtung des Studiengangs ist wissenschaftliches Arbeiten eingeschlossen. Eine Erfahrung in Forschung ist wünschenswert, jedoch nicht erforderlich. Mitgestaltung und Weiterentwicklung der Konzepte der theoretischen und praktischen Lehre Mitwirken im Rahmen der Implementierung des Studiengangs Akademische Lehre im Rahmen von Vorlesungen sowie Skill- und Simulations-Trainingseinheiten - Entwicklung und Durchführen der Vorlesungen im Bereich Hebammentätigkeit Entwicklung, Organisation und Durchführung von Prüfungen (Klausuren, OSCE und mündliche Prüfungen) Begleiten von Abschlussarbeiten Entwicklung von didaktischen Instrumenten Begleitung der Studierenden Wissenschaftliche Arbeiten: Erstellung von Postern, Einreichen von Abstracts bei Kongressen, Verfassen und Lektorat von Veröffentlichungen, Teilnahme an Kongressen Vorträge im Rahmen von internen und externen hebammenwissenschaftlichen Fortbildungen Berufszulassung als Hebamme Studium im Bereich der Hebammenwissenschaft, Gesundheits-, Erziehungs- oder Naturwissenschaften mit einem EU-rechtlich akkreditierten Masterabschluss (entsprechend KMK) Analytische, strategische und lösungsorientierte Denkweise Kommunikative Fähigkeiten, Beratungskompetenzen Didaktische Kompetenzen wünschenswert Selbstverständlicher Umgang mit (neuen) Medien und Technologien, gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office Beherrschen der englischen Sprache in Wort und Schrift Grundwissen im Bereich universitäre Arbeitsweisen Offenheit für neue Anforderungen Selbständiges Arbeiten, Eigeninitiative, Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme, persönliches Engagement und Teamfähigkeit Verantwortungsvoll und vielseitig: Ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: Entgelt nach TV-L EG13 Flexibel für Familien: Flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer*innen Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung Start mit System: Strukturierte Einarbeitung Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein. Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

PhD Position – Non-Invasive Imaging of Flow and Transport in Porous Media

Di. 16.08.2022
Köln
Conducting research for a changing society: This is what drives us at Forschungs­zentrum Jülich. As a member of the Helmholtz Association, we aim to tackle the grand societal challenges of our time and conduct research into the possibilities of a digitized society, a climate-friendly energy system, and a resource-efficient economy. Work together with around 7,100 employees in one of Europe’s biggest research centres and help us to shape change! The Institute of Bio- and Geosciences – Agrosphere (IBG-3) – conducts research to improve our understanding of hydrological and biogeochemical processes in terrestrial systems. A combination of experiments, modelling, and innovative observation technologies is used to bridge the gap between model, process, and management scale. Our research contributes to the sustainable and resource-conserving use of soils and water and to the quantification of the effect of climate and land use change on terrestrial ecosystems. We are offering a PhD Position – Non-Invasive Imaging of Flow and Transport in Porous MediaYou will be part of the collaborative research center SFB 1313 on “Interface-Driven Multi-Field Processes in Porous Media – Flow, Transport and Deformation”. The SFB 1313 consortium investigates interfaces in porous media, which are known to have large impact on flow, transport, and deformation. An important step is to quantify how the dynamics of fluid-fluid and fluid-solid interfaces in porous-media systems are affected by pore geometry, heterogeneity, and fractures. This will be achieved through the development of experimental knowledge as well as mathematical and computational models. IBG-3 participates in the SFB 1313 and is leading the project C05 with a focus on non-invasive imaging of porous media. Your tasks will include: Establishment of experimental procedures to visualize biofilm distribution in soil columns using non-invasive imaging with X-ray computer microtomography and magnetic resonance imaging Usage of non-invasive imaging on soil columns to investigate the effect of flow velocity on the development of porosity and permeability during biofilm growth Usage of non-invasive imaging methods on soil columns to investigate how microbially-induced calcite precipitation affects the flow field as well as the development of porosity and permeability during biofilm growth and calcite precipitation Usage of the acquired experimental insights to improve REV-scale models describing microbially-induced calcite precipitation in cooperation with other projects in the SFB 1313 Master’s degree in natural or engineering sciences with an overall grade of at least “good”; preferably with a focus on modeling or monitoring of subsurface processes (e.g. environmental engineering, geosciences, or hydrology) Experience with data analysis or programming in Python, Matlab, Fortran, or C++ Experience with microbiology techniques, nuclear magnetic resonance or x-ray-computed tomography measurements is of advantage Ability to work independently as well as collaboratively in an international and interdisciplinary team across institutes; very good communication and organizational skills Very good command of the English language We work on the very latest issues that impact our society and are offering you the chance to actively help in shaping the change! We offer ideal conditions for you to complete your doctoral degree: Participation in national and international conferences and workshops Development of your own scientific profile, including support in the preparation of peer-reviewed scientific publications Cooperation in a highly motivated and interdisciplinary team Extensive internal and external training opportunities, including a three-month internship abroad Exciting working environment on an attractive research campus, conveniently located in the Cologne-Düsseldorf-Aachen triangle of cities Further development of your personal strengths, e.g. through an extensive range of training courses; a structured program of continuing education and networking opportunities specifically for doctoral researchers through the Integrated Research Training Group of the SFB 1313 (IRTG-IMPM) and JuDocS, the Jülich Center for Doctoral Researchers and Supervisors A large research campus with green spaces, offering the best possible means for networking with colleagues and pursuing sports alongside work Targeted services for international employees, e.g. through our International Advisory Service The employment of doctoral researchers at Forschungszentrum Jülich is governed by a doctoral contract, which usually has a term of three years. Pay will be in line with 100% of pay group 13 of the Collective Agreement for the Public Service (TVöD-Bund) and additionally 60% of a monthly salary as special payment (“Christmas bonus”). Please find further information about the institute, the project and our benefits for doctoral researchers in the “contact” section below.
Zum Stellenangebot

Consultant Quality Assurance m/w/d

Mo. 15.08.2022
Frechen
Machen Sie mit: Werden Sie Teil eines Unternehmens, das täglich frische Ideen und maßgeschneiderte Konzepte für den Erfolg von Kiosken, Tankstellenshops und Coffee-Shops entwickelt. Und gleichzeitig den Bedarf aller mobilen Menschen nach leckeren Snacks, erfrischenden Getränken und praktischen Produkten zum Mitnehmen erfüllt. Jeden Tag, an rund 74.500 Verkaufspunkten, in vier europäischen Ländern und mit modernster Logistik.Immer am Puls der Zeit zu sein ist unsere Devise, “Your most convenient partner“ unserer Kunden zu sein unsere Vision. Wir wollen der beste Partner sein, den sie haben – bei allem, was wir tun. Feiern Sie gemeinsam mit uns Erfolge. Willkommen im Land of Chance!in Teilzeit (27 Wochenstunden), Zentrale in Frechen bei KölnQualitätssicherung unseres Eigenmarken-Sortiments für den deutschen und europäischen MarktLieferantenbewertung und -qualifizierung aus QS-SichtSicherstellung und Überwachung der ProduktdatenqualitätBewertung von internen und externen Produktanalysen und Untersuchungsergebnissen (Verkehrsfähigkeitsanalyse und Deklarationsprüfungen) inklusive Einleitung qualitätssichernder MaßnahmenDurchführung und Organisation von VerkostungenBeratung verschiedener Fachbereiche hinsichtlich lebensmittelrechtlicher, normativer und unternehmensinterner VorgabenFallbewertung und -bearbeitung fehlerhafter Ware (Reklamationen/behördliche Beanstandungen)Unterstützung bei der Notfallkoordination (Management von Produktprüfungen, -sperrungen und -rückrufen) sowie ProjektarbeitAbgeschlossenes Studium der Oecotrophologie, Lebensmitteltechnologie, Lebensmittelchemie oder ErnährungswissenschaftenMehrjährige Berufserfahrung im Qualitätsmanagement im Lebensmittelhandel oder der LebensmittelproduktionGute Kenntnisse in den Bereichen Lebensmittelrecht, Lebensmittelanalytik und SensorikErfahrung im Lieferantenmanagement (Lieferantenbewertung/Audits)Versierter Umgang mit den MS Office-Programmen, SAP-Kenntnisse von VorteilSelbständige, verantwortungsbewusste Arbeitsweise und hohe ProblemlösungskompetenzKommunikationsstärke und DurchsetzungsvermögenEin attraktives Arbeitsumfeld in einem starken Unternehmen der REWE GroupEine offene und wertschätzende Unternehmenskultur, in der Ihre Ideen willkommen sindEin strukturiertes Onboarding und vielfältiges Trainingsangebot für Ihre persönliche EntwicklungFlexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten für eine ausgewogene Work-Life-Balance30 UrlaubstageVermögenswirksame LeistungenJobticket, Firmenevents und zahlreiche Mitarbeiter-RabatteEin Eltern-Kind-Büro für den Fall eines BetreuungsengpassesEine Kantine mit gesunden und leckeren Gerichten zu einem fairen Preis
Zum Stellenangebot

(Senior) Global Product Manager – Nucleic Acid Purification (m/f/d)

Sa. 13.08.2022
Hilden
At the heart of QIAGEN’s business is a vision to make improvements in life possible. We are on an exciting mission to make a real difference in science and healthcare. We are still the entrepreneurial company we started out as and have today achieved a size where we can bring our full power to many initiatives and to our presence across the globe. Our most valuable asset are our employees – more than 6000 in over 35 locations around the world. Our ambition is to ensure we have outstanding and passionate people working in the best teams and we are constantly looking for new talent to join us. There are few players who have shaped the world of modern science and healthcare as much as QIAGEN, and we have only just started. If you are looking to advance your career, are seeking new challenges and opportunities, enjoy working in dynamic, international and diverse teams and want to make a real impact on people’s lives, then QIAGEN is where you need to be. Join us. At QIAGEN, you make a difference every day. JOB ID: EMEA03130 Position Description This position will be responsible for managing a part of QIAGEN’s nucleic acid portfolio on a global level and be in close contact across organizations in order to optimally use established knowledge and develop long-term strategies for our portfolio You develop and maintain a quantitative market model for your portfolio and components of different categories, such as segmentation principles, competitive forces, application drivers and fundamentals of the technologies You will work closely with internal and external stakeholders to define, develop, validate, and approve requirements to guide the concepts for product development and reach the target markets with products that are designed according to the required value proposition and providing the relevant application data You are responsible for portfolio optimization with a mix of pricing adjustment, life cycle management, product line harmonization and integration, hygiene, necessary repositioning and business cases for organic investments; you stay on top of inorganic opportunities for portfolio expansion and serve as the key business stakeholder for integration of acquired entities. You hold a M.Sc. in a subject of Life Science and at least 3 years of professional experience as a product manager, in marketing or other commercial roles related to cell biology, molecular biology or comparable areas With your excellent understanding of life science, you will drive the product management as well as the product development with an emphasis on assessment of market opportunities to achieve the necessary development and launch milestones You are known for your excellent communication skills and you communicate across hierarchies and departments with various partners and stakeholders; up to 5% global travel Your ability to quickly integrate into a highly competent, diverse and geographically distributed team of molecular biologists, marketers and sales associates makes you a valuable member At the heart of QIAGEN are our people who drive our success. We act with passion, always challenging the status quo to drive innovation and continuous improvement. We inspire with our leadership and make an impact with our actions. We create a collaborative, safe and engaging workplace which forms the basis for high performing individuals and teams. We drive accountability and entrepreneurial decision-making and want you to excel your growth and shape the future of QIAGEN. QIAGEN is committed to creating a diverse environment and is proud to be an equal opportunity employer. All qualified applicants will receive consideration for employment without regard to race, color, sex, age, national origin, religion, sexual orientation, gender identity, status as a veteran, or disability.
Zum Stellenangebot

Informatikerin oder Informatiker o. ä. (w/m/d) Förderbereich Entwicklung digitaler Technologien

Fr. 12.08.2022
Bonn
Mit rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das DLR nationales Forschungszentrum Deutschlands auf den Gebieten Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung sowie Heimat für Projektträger und das Raumfahrtmanagement. Wir, der DLR Projektträger, zählen mit über 1.000 hochqualifizierten Expertinnen und Experten zu den größten und erfahrensten Managementorganisationen in Forschung, Innovation und Bildung in Europa. Als kompetenter Dienstleister an der Nahtstelle von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft tragen wir maßgeblich zur Zukunftsgestaltung bei. Dazu brauchen wir auf allen Ebenen exzellente Köpfe, die ihre Potenziale in einem professionellen Umfeld voll entfalten. Unsere vielen weiblichen Mitarbeitenden sind Beleg unserer attraktiven Arbeitsbedingungen. Starten Sie Ihre Mission bei uns, dem DLR Projektträger. Für den DLR Projektträger in Bonn suchen wir eine/n Informatikerin oder Informatiker o. ä. (w/m/d) Förderbereich Entwicklung digitaler TechnologienWir gestalten Zukunft. Als einer der größten deutschen Projektträger engagieren wir uns für einen starken Forschungs-, Bildungs- und Innovationsstandort Deutschland. Zu den wichtigen Themen, mit denen wir uns beschäftigen, zählen zum Beispiel Klimawandel, Elektromobilität, Chancengerechtigkeit, klinische Forschung, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz. Unser Ziel ist es, Deutschland auf diesen und vielen weiteren Gebieten voranzubringen. Dazu analysieren wir für unsere Auftraggeber gesellschaftliche Entwicklungen, entwerfen Handlungsstrategien, entwickeln Förderprogramme und passende ‑instrumente und begleiten Fördervorhaben sowohl fachlich als auch administrativ. Insgesamt betreuen wir mehr als 10.000 Fördervorhaben und vergeben überwiegend öffentliche Fördermittel mit einem jährlichen Volumen von mehr als 1,5 Milliarden Euro. Zu unseren Auftraggebern gehören Bundesministerien, die Europäische Kommission, Bundesländer sowie Wissenschaftsorganisationen, Stiftungen und Verbände. Die Mitarbeitenden in unseren Teams, die wir für jedes Projekt speziell zusammenstellen, bilden die Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik und stehen Entscheidungsträgern als erfahrener und kompetenter Partner zur Seite. Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) betreuen wir die Fördermaßnahmen zur Entwicklung digitaler Technologien. Ziel ist es, die digitale Transformation der Wirtschaft in der Breite deutlich voranzubringen. Im Mittelpunkt stehen derzeit verschiedene Fördermaßnahmen aus den Bereichen „Künstliche Intelligenz“, „Sichere digitale Identitäten“ sowie vielfältige IKT-Anwendungen im Kontext „Smart Services“. Deshalb suchen wir Sie als fachliche Verstärkung unseres interdisziplinären Teams. Sie sind der Abteilung „KI-Anwendungen in der Wirtschaft“ im Bereich „Gesellschaft, Innovation, Technologie“ zugeordnet und kümmern sich um die wissenschaftliche Betreuung von Fördervorhaben und Projekten. Gewünscht ist ein echter Teamplayer mit kooperativer, ergebnisorientierter und eigenständiger Arbeitsweise. Die Tätigkeit erfordert ein hohes Maß an Managementqualitäten und Gewandtheit, um gemeinsam mit unseren Auftraggebern und Fördernehmern die Digitalisierung in Deutschland sichtbar voranzubringen. Zu Ihren Aufgaben gehören: wissenschaftliche Betreuung von Förderschwerpunkten und Projekten konzeptionelle Planung, Durchführung oder Begleitung der Evaluation laufender und abgeschlossener Förderschwerpunkte programmbegleitende Fachkommunikation, Wissens- und Ergebnistransfer sowie kontinuierliches Monitoring der Forschungsszene Wir unterstützen Sie vom ersten Tag an – vom IT-Equipment bis zu unserem strukturierten Onboarding im Patensystem sowie durch die Möglichkeit zu umfangreichen Fortbildungsmaßnahmen. So gelingt Ihr erfolgreicher Start bei uns im Team und in Ihrer Rolle. Die angebotene Stelle am Standort Bonn ist für eine Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich geeignet und zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice sind bei uns selbstverständlich. Die Bewerbungsfrist endet am 2. September 2022. abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) der Fachrichtung Informatik; alternativ kommen auch andere relevante Studiengänge in Frage, sofern eine langjährige, einschlägige und praktische Berufserfahrung im übertragenen Aufgabengebiet nachgewiesen werden kann gute Branchenkenntnisse im Bereich der IT-Wirtschaft sowie einschlägige Erfahrung in der Industrie oder industrienahen Forschung einschlägige, langjährige Erfahrung in der Forschungsförderung sehr gute Kenntnisse von Methoden und Anwendungen der Informations­technik, insbesondere im Umfeld Künstliche Intelligenz sind erwünscht gute Kommunikationskompetenzen, Verhandlungsgeschick, Aufgeschlos­sen­heit und Gewandtheit im Umgang mit Partnern in Industrie, Forschung und staatlichen Organisationen sind vorteilhaft Erfahrung im und/oder mit öffentlichen Projektmanagement, Erfahrung in der Durchführung Projekte – wünschenswert mit internationaler Beteiligung Eigeninitiative, Durchsetzungsfähigkeit und Fähigkeit zu fachübergreifender, teamorientierter Arbeit – so auch in der Definition und Betreuung von Förderprojekten sind gern gesehen Kenntnisse über anzuwendende Rechtsbestimmungen/Rechtsnormen und Regelungen, die zur öffentlichen steuerlichen Förderung angewendet werden sind wünschenswert Flexibilität, hohes Engagement, Bereitschaft zu Dienstreisen runden Ihr Profil ab idealerweise gute Kenntnisse der Verfahren und Abläufe im DLR Projektträger Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungs­möglich­keiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungs­frei­räume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personal­politik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Zum Stellenangebot
12345


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: