Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Forschung: 23 Jobs in Trochtelfingen (Hohenzollern)

Berufsfeld
  • Forschung
Branche
  • Pharmaindustrie 6
  • Wissenschaft & Forschung 6
  • Gesundheit & Soziale Dienste 3
  • Sonstige Branchen 3
  • Baugewerbe/-Industrie 1
  • Elektrotechnik 1
  • Fahrzeugbau/-Zulieferer 1
  • Feinmechanik & Optik 1
  • It & Internet 1
  • Maschinen- und Anlagenbau 1
  • Metallindustrie 1
  • Sonstige Dienstleistungen 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 23
  • Ohne Berufserfahrung 14
  • Mit Personalverantwortung 4
Arbeitszeit
  • Vollzeit 21
  • Home Office möglich 10
  • Teilzeit 5
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 18
  • Befristeter Vertrag 4
  • Promotion/Habilitation 1
Forschung

Prozessintegrationsingenieur MEMS (w/m/div.)

Di. 05.07.2022
Reutlingen
Möchten Sie Ihre Ideen in nutzbringende und sinnvolle Technologien verwandeln? Ob im Bereich Mobility Solutions, Consumer Goods, Industrial Technology oder Energy and Building Technology - mit uns verbessern Sie die Lebensqualität der Menschen auf der ganzen Welt. Willkommen bei Bosch.Die Robert Bosch GmbH freut sich auf Ihre Bewerbung!Anstellungsart: UnbefristetArbeitszeit: VollzeitArbeitsort: ReutlingenSie sind für die Einführung von Fertigungsverfahren und Gesamtprozessen im Bereich MEMS Frontend verantwortlich und bilden die Schnittstelle zu Sensor-Entwicklungsabteilungen, zum Prozessengineering der Fertigung und zu Auftrag gebenden Kunden.Sie unterstützen bei der Eigenentwicklung von neuen MEMS-Prozessen- und Produkten (von Projektstart bis zur Serienreife) im Rahmen der Entwicklungs- SE-Team Arbeit sowie bei der Installation der Prozessschritte.Sie bewerten den Reifegrad von neuen Technologien und Fertigungsverfahren in der Entwicklungsphase und geben diesen in QG-Stufen frei.Sie betreuen eigenverantwortlich Produkte und Verfahren in der Hochvolumen MEMS-Produktion.Sie analysieren Messdaten und übernehmen die Versuchsplanung und Tuning von Prozesssequenzen zur Optimierung von Yield und Qualität.Sie detektieren und beseitigen Prozess- und Verfahrensprobleme und leisten SET-Arbeit.Sie sind für die Optimierung von Produktionsabläufen mit Fokus auf das Kostenratio zuständig.Ausbildung: abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom/Promotion) der Naturwissenschaften oder Ingenieurswissenschaften (bevorzugt Physik oder Elektrotechnik) oder eines vergleichbaren StudiengangesPersönlichkeit: kooperativ, ergebnisorientiert, initiativ, verantwortungsbewusst, kreativArbeitsweise: selbständig, eigenverantwortlich und strukturiertErfahrungen und Know-how: mehrjährige Berufserfahrung im Bereich MEMS oder ASICSprachen: sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und SchriftFlexibles und mobiles Arbeiten: Flexibles und mobiles Arbeiten. Gesundheit und Sport: Breites Angebot an Gesundheits- und Sportaktivitäten. Kinderbetreuung: Vermittlungsservice für Kinderbetreuungsangebote. Mitarbeiterrabatte: Vergünstigungen für Mitarbeiter. Freiraum für Kreativität/b>: Freiräume für kreatives Arbeiten. Betriebliche Sozialberatung und Pflege: Sozialberatung und Vermittlungsservice für Pflegedienstleistungen. Die zukünftige Personalabteilung oder der Fachbereich informiert gerne über den individuellen Leistungskatalog.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/-n Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) im Verbundforschungsprojekt "Infektionsschutz.Neu.Gestalten (LN.Ge)"

Sa. 02.07.2022
Tübingen
Das Universitätsklinikum Tübingen ist ein führendes Zentrum der deutschen Hochschulmedizin. Jährlich werden etwa 75.000 Patientinnen und Patienten stationär und ca. 380.000 ambulant behandelt. Mit rund 10.000 Mitarbeiterinnen undMitarbeitern ist es der größte Arbeitgeber der Region. Die Qualität der Krankenversorgung ist mit dem Gütesiegel der KTQ zertifiziert. Zur Verstärkung des Teams sucht das Zentrum für öffentliches Gesundheitswesen und Versorgung (ZÖGV)eine/einen Wissenschaftliche/-n Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) befristet mit einem Beschäftigungsumfang von 100 % im BMG-geförderten Verbundforschungsprojekt „Infektionsschutz.Neu.Gestalten (LN.Ge)".Die Stelle ist im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung zunächst bis 31.01.2024 befristet, ggf. mit der Aussicht auf Verlängerung zunächst bis 30.08.2024 (Projektlaufzeit). Die Stelle ist ggf. teilbar, mobiles Arbeiten ist teilweise möglich. Koordination des Forschungsprojektes I.N.Ge in Absprache mit der Verbundleitung und gemeinsam mit den übrigen Teammitgliedern Aufbau der wissenschaftlichen Vernetzung zwischen den beteiligten Gesundheitsämtern und dem ZÖGV im Rahmen der im Projekt geplanten Reallabore Konzeption und Durchführung von Forschungsworkshops und Methodentrainings im Bereich der Versorgungsforschung Mitwirkung an wissenschaftlichen Publikationen und Erstellen von Projektberichten Abgeschlossenes Studium mit Bezug zu Gesundheitswissenschaften oder Versorgungsforschung (Master-Niveau) Erfahrung im Forschungsbereich mit selbständiger Durchführung von Forschungsprojekten Expertise in qualitativen und/oder quantitativen Forschungsmethoden Kenntnisse im Bereich des Öffentlichen Gesundheitsdienstes / Public Health sind wünschenswert Sie sind teamfähig und kommunikationsstark und behalten durch Organisationstalent und strukturierte, vorausschauende Arbeitsweise den Überblick Zuverlässigkeit und Sorgfalt sind für Sie ebenso selbstverständlich wie engagiertes und lösungsorientiertes Denken und Handeln Ein freundliches, verbindliches und souveränes Auftreten runden Ihr Profil ab Sie erwartet ein interessanter, vielseitiger Arbeitsplatz mit Gestaltungsspielraum an der Schnittstelle zwischen Versorgungsforschung, öffentlichem Gesundheitswesen und Didaktik/ Lehre. Sie werden in ein nettes, motiviertes Team eingebunden, welches in einem vielseitigen akademischen Umfeld agiert. Bei entsprechender Eignung besteht die Möglichkeit zur Promotion / Habilitation. Wir bieten Vergütung nach TV-L (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder) sowie alle im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Da die Universität Tübingen eine Erhöhung des Anteils von Frauen beim wissenschaftlichen Personal anstrebt, werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Einstellung erfolgt über den Geschäftsbereich Personal. Die Anstellung erfolgt auf Grundlage der einschlägigen hochschulrechtlichen Bestimmungen. Vor Aufnahme einer Tätigkeit müssen gem. § 23a i.V.m. § 20 Abs. 9 Infektionsschutzgesetz (IfSG) ein ausreichender Impfschutz gegen Masern oder eine Immunität gegen Masern nachgewiesen werden (Anwendungsbereich Geburtsjahrgänge ab 01.01.1971) sowie ein gültiger Impfnachweis gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 gem. § 20a Abs. 2 IfSG vorliegen. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen werden.
Zum Stellenangebot

Labormitarbeiter (m/w/d)

Sa. 02.07.2022
Reutlingen
Menschen und Technologien verbinden. Den Perfect Match für unsere Kunden gestalten. Immer die richtigen Experten für die jeweilige Herausforderung finden - das ist unser Anspruch bei FERCHAU und dafür suchen wir Sie: als ambitionierten Kollegen, der wie wir Technologien auf die nächste Stufe bringen möchte. Wir realisieren spannende Projekte für namhafte Kunden in allen Technologien und für alle Branchen und überzeugen täglich mit fundierter Expertise und fachlichem Know-how. Sie möchten Ihr Potenzial vollständig entfalten können? Wir bieten Ihnen eine Umgebung mit vielfältigen Aufgaben, neuen Herausforderungen und permanenten Chancen, an denen Sie weiterwachsen und Ihr Profil schärfen können.Labormitarbeiter (m/w/d)Großraum Stuttgart / ReutlingenDiese Herausforderungen übernehmen Sie Mitarbeit im Qualitätssicherungslabor und Entwicklungslabor Durchführung von Produkttests an medizinischen Produkten und Komponenten Regelmäßige Überprüfung der Laborgeräte Dokumentation von Versuchen nach den GMP-Richtlinien Das sind Ihre Perspektiven für die Zukunft Bei uns können Sie eigene Ideen einbringen und aktiv mitgestalten Unbefristeter Arbeitsvertrag Fachliche und persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten Das bringen Sie mit Erfolgreich abgeschlossenes Studium oder Ausbildung im Bereich Labor, Biologie, Chemie oder eine vergleichbare Qualifikation Erste Berufserfahrung im Laborbereich in einem Medizintechnik- oder Pharmaunternehmen Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in // Doktorand/in (m/w/d) - Forschungsprojekt "Erfahrungsbasierte digitale Zugänge zu Forschung im Naturkundemuseum" in Teilzeit 75 %

Do. 30.06.2022
Tübingen
Das Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) erforscht Wissenserwerb, Wissensaustausch und Kooperation mit digitalen Medien. Das Institut ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und internationalen Standards exzellenter Wissenschaft verpflichtet. Wir suchen zum 01.09.2022 oder später, befristet auf 3 Jahre, eine/n engagierte/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in // Doktorand/in (m/w/d, Teilzeit 75 %) für das Forschungsprojekt „Erfahrungsbasierte digitale Zugänge zu Forschung im Naturkundemuseum“, das in Kooperation zwischen dem IWM und dem Staatliches Museum für Naturkunde in Stuttgart durchgeführt wird. Die Erstellung einer Promotion in dem genannten Themenfeld ist erwünscht und wird ausdrücklich unterstützt. Konzeption, Durchführung, Auswertung, und Dokumentation empirischer Studien zum Einsatz von innovativen digitalen Formaten zur Vermittlung aktueller Forschungsergebnisse im Naturkundemuseum (z. B. immersive 360°-Videoclips / 3D-Animationen in virtuellen Realitäten (VR), interaktive Multi-Touch Tischanwendungen) im Rahmen von Vorlaufforschung für eine Sonderausstellung zum Thema Biodiversität und Evolution Vorstellung von Forschungsergebnissen auf nationalen und internationalen Tagungen, Publikation und Dokumentation von Forschungsergebnissen in einschlägigen Fachzeitschriften Mitarbeit im Rahmen der allgemeinen Institutsaufgaben Starkes Interesse an Wissenschaftskommunikation und innovativen Vermittlungsformaten in Museen und Ausstellungen (z. B. interaktive Multi-Touch Tischanwendungen; VR-Anwendungen) Erste Erfahrung in der Planung, Durchführung und Analyse empirischer Untersuchungen Überdurchschnittlicher Abschluss in Psychologie mit Schwerpunkt Kognitions-, pädagogische oder Medienpsychologie bzw. Kognitionswissenschaften oder (Master oder äquivalent) Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse Integration in ein innovatives Projekt und in weitere Forschungsaktivitäten des Instituts Ein kooperatives Team und individuelle Betreuung Ein strukturiertes Promotionsprogramm und ein anregendes wissenschaftliches Umfeld Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (Entgeltgruppe 13 TV-L), einschließlich der im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen Aktive Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, u. a. Zuschuss zu den Kosten für die Unterbringung und Betreuung von Kindern im Vorschulalter, familienfreundliche Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)
Zum Stellenangebot

Associate Director Clinical Biomarkers/ Companion Diagnostics*

Do. 30.06.2022
Tübingen, München
Immatics combines the discovery of true targets for cancer immunotherapies with the development of the right T cell receptors with the goal of enabling a robust and specific T cell response against these targets. This deep know-how is the foundation for our pipeline of Adoptive Cell Therapies and TCR Bispecifics as well as our partnerships with global leaders in the pharmaceutical industry. Operating from Tuebingen, Munich and Houston, we are committed to delivering the power of T cells and to unlocking new avenues for patients in their fight against cancer. For more detailed information, visit www.immatics.com. We are currently seeking an Associate Director Clinical Biomarkers/ Companion Diagnostics* to support our team in the research and development of innovative immunotherapeutic products and diagnostics. The position can be located in Germany (Tübingen, Munich or home based). Your mission You will support the Immatics therapeutic pipeline by implementing diagnostic solutions to treat the right patient with the right medicine. This role will involve, but is not limited to the following tasks:   Oversee planning and execution / technical aspects of CDx assay development and validation, clinical implementation of assays, and data analysis in external CDx partnerships; Support and review diagnostic regulatory submissions, e.g., pre-submission packages, Investigational Device Exemptions (IDEs), Study Risk Determinations (SRDs), PMA, De Novo, and 510(k) marketing applications and technical files for CE marking; Lead and/ or support CDx partner evaluation, technical diligence, and selection activities to establish strategic external CDx partnerships with IVD manufacturers and CROs; May act as project lead for joint projects with CDx partners; Help develop the general CDx strategy in a multi-functional team including Immatics’ R&D, clinical, translational, regulatory, commercial, business development, legal, and alliance management functions; May drive implementation of novel biomarker assays as patient screening assays and their further development as CDx (in-house and with partners). Advanced degree in Life Sciences, Biochemistry, Molecular Biology, Molecular Medicine or comparable field; PhD or MS with 5-8 years of relevant experience, including CDx/ IVD development experience in biotech/ pharmaceutical or in vitro diagnostic industry (oncology focus preferred); Strong experience in assay and IVD development and validation in a regulated environment, with broad understanding of guidelines for assay validation; Familiarity with US and/or EU regulatory requirements for IVD/ CDx development and approval; preferably also knowledge in IVD design control requirements and product development process is preferred;   Knowledge of CDx provider landscape and commercial aspects of CDx is a plus; Strong project management and organization skills to manage and timely complete deliverables; Proven scientific excellence and ability to evaluate, interpret and present complex scientific data; Excellent communication and presentation skills (written and verbal) in English (German is a plus); Strong motivation to bring innovative diagnostic solutions to the clinic; High level of business awareness. We are a committed and inspired team and cherish the collegial, highly motivated and family-friendly atmosphere within Immatics. Our culture allows for a high level of originality, independent thinking and initiative. We believe in supporting our employees’ professional and social skills: We enable them to join conferences and trainings as well as to enjoy our Immatics benefits – e.g. job bike, job ticket, Health Programs, childcare benefits, relocation allowance, Company summer and winter events. Notice *We value  diversity and inclusion. Immatics N.V. and all Immatics subsidiaries are equal  opportunity employers that evaluate qualified applicants without regard to  race, color, national origin, religion, sex, age, marital status, disability, veteran status, sexual orientation, gender identity, or other characteristics  protected by law.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in (w/m/d) Institut für Gesundheitswissenschaften, Abteilung Hebammenwissenschaft

Do. 30.06.2022
Tübingen
Das Universitätsklinikum Tübingen ist ein führendes Zentrum der deutschen Hochschulmedizin. Jährlich werden etwa 75.000 Patientinnen und Patienten stationär und ca. 380.000 ambulant behandelt. Mit rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist es der größte Arbeitgeber der Region. Die Qualität der Krankenversorgung ist mit dem Gütesiegel der KTQ zertifiziert.Zur Verstärkung des Teams sucht das Institut für Gesundheitswissenschaften – Abteilung Hebammenwissenschaft zwei engagierte Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen (w/m/d) in Voll- oder Teilzeit (Beschäftigungsumfang von mindestens 50 %), zunächst befristet auf 2 Jahre, mit Option auf Verlängerung. Die Stelleninhaber/-innen unterstützten die Lehre und den weiteren cur­ri­cu­la­ren Ausbau der Studiengänge B.Sc. Hebammenwissenschaft und M.Sc. Hebammenwissenschaft und Frauengesundheit Sie betreuen eigenverantwortlich Bachelor- und Masterarbeiten Sie beteiligen sich an laufenden Forschungsprojekten bzw. der Einwerbung derselben und den Prüfungen in den Studiengängen Erwartet wird ein Diplom- oder Masterabschluss (oder Äquivalent) mit einem natur-, wirtschafts- oder gesundheitswissenschaftlichen Schwer­punkt (z. B. Hebammenwissenschaft, Pflegewissenschaft, Pfle­ge­päd­ago­gik, Biologie, Chemie, Psychologie, BWL, Public Health) Sorgfältige, strukturierte und selbstständige Arbeitsweise sowie Auf­ge­schlos­sen­heit, Kontaktfreudigkeit, Teamfähigkeit, Lernbereitschaft und Flexibilität Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse Freude an der Zusammenarbeit innerhalb eines interdisziplinären Teams sowie hohes Interesse an wissenschaftlicher Tätigkeit und Lehre Es erwartet Sie ein anregendes Arbeitsumfeld in einem offenen und kon­struk­ti­ven Arbeitsklima mit besten Möglichkeiten der wissenschaftlichen und kli­ni­schen Wei­ter­entwicklung inkl. z. B. strukturierte Aus- und Wei­ter­bil­dungs­möglichkeiten. Hebammen und Entbindungspfleger mit Masterabschluss und der Bereitschaft zur Promotion werden explizit zur Bewerbung aufgefordert. Bereits promovierte Bewerber/-innen erhalten die Möglichkeit zur Ha­bi­li­ta­ti­on. Wir bieten Vergütung nach TV-L (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder) sowie alle im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Schwer­be­hin­derte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Da die Universität Tübingen eine Erhöhung des Anteils von Frauen beim wis­sen­schaft­li­chen Personal anstrebt, werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Einstellung erfolgt über den Geschäftsbereich Personal. Die Anstellung erfolgt auf Grundlage der einschlägigen hochschulrechtlichen Bestimmungen. Vor Aufnahme einer Tätigkeit müssen gem. § 23a i.V.m. § 20 Abs. 9 Infektionsschutzgesetz (IfSG) ein ausreichender Impfschutz gegen Masern oder eine Immunität gegen Masern nachgewiesen werden (Anwendungsbereich Geburtsjahrgänge ab 01.01.1971) sowie ein gültiger Impfnachweis gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 gem. § 20a Abs. 2 IfSG vorliegen. Vorstellungskosten können leider nicht über­nom­men werden.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in // Doktorand/in LFV (m/w/d) - Forschungsprojekt "Safe Materials Communication" in Teilzeit 75 %

Do. 30.06.2022
Tübingen
Das Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) erforscht Wissenserwerb, Wissensaustausch und Kooperation mit digitalen Medien. Das Institut ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und internationalen Standards exzellenter Wissenschaft verpflichtet. Wir suchen zum 01.09.2022 oder später, befristet auf 3 Jahre, eine/n engagierte/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in // Doktorand/in LFV (m/w/d, Teilzeit 75 %) für das Forschungsprojekt „Safe Materials Communication“, das in Kooperation zwischen dem IWM, dem Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) in Kiel und dem Deutschen Museum (DM) in München durchgeführt wird. Die Erstellung einer Promotion in dem genannten Themenfeld ist erwünscht und wird ausdrücklich unterstützt. Konzeption, Durchführung, Auswertung und Dokumentation empirischer Studien zur Untersuchung innovativer digitaler Formate zur Wissenschaftskommunikation (z. B. immersive 360°-Videoclips zur Vermittlung aktueller Forschungsergebnisse im Bereich von Nanotechnologien und modernen Materialien), die in verschiedenen formellen und informellen Lernkontexten wie Unterricht, Schülerlaboren oder Ausstellungen einsetzbar sind Vorstellung von Forschungsergebnissen auf nationalen und internationalen Tagungen, Publikation und Dokumentation von Forschungsergebnissen in einschlägigen Fachzeitschriften Mitarbeit im Rahmen der allgemeinen Institutsaufgaben Starkes Interesse an Wissenschaftskommunikation und innovativen Vermittlungsformaten wie 360°-Videoclips Erste Erfahrung in der Planung, Durchführung und Analyse empirischer Untersuchungen Überdurchschnittlicher Abschluss in Psychologie mit Schwerpunkt Kognitions-, Pädagogische oder Medienpsychologie bzw. Kognitionswissenschaften (Master oder äquivalent) Bereitschaft in den verschiedenen Phasen des Projekts an allen drei beteiligten Instituten (IWM, DM, IPN) zu arbeiten Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse Integration in ein innovatives Projekt und weitere Forschungsaktivitäten des Instituts Möglichkeit zum Erwerb einzigartiger Qualifikationen (durch Anbindung an drei Institute) Ein kooperatives Team und individuelle Betreuung Ein strukturiertes Promotionsprogramm und ein anregendes wissenschaftliches Umfeld Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (Entgeltgruppe 13 TV-L), einschließlich der im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen Aktive Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, u. a. Zuschuss zu den Kosten für die Unterbringung und Betreuung von Kindern im Vorschulalter, familienfreundliche Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter/-in zur wissenschaftlichen Koordination Molekulares Tumorboard (w/m/d)

Do. 30.06.2022
Tübingen
Das Universitätsklinikum Tübingen ist ein führendes Zentrum der deutschen Hochschulmedizin. Jährlich werden etwa 75.000 Patientinnen und Patienten stationär und ca. 380.000 ambulant behandelt. Mit rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist es der größte Arbeitgeber der Region. Die Qualität der Krankenversorgung ist mit dem Gütesiegel der KTQ zertifiziert.Zur Verstärkung des Teams sucht das Zentrum für Personalisierte Medizin, Innere Medizin I ab sofort einen/eine Mitarbeiter/-in zur wissenschaftlichen Koordination Molekulares Tumorboard (w/m/d) in Vollzeit und befristet bis zum 31.12.2024 mit Aussicht auf Entfristung.Der/Die Stelleninhaber/-in wird in der Umsetzung des Molekularen Tumorboards sowohl organisatorische Aufgaben sowie die begleitende wissenschaftliche Auswertung und Bewertung der molekularen und klinischen Daten übernehmen und unseren profilierten Versorgungsschwerpunkt „personalisierte Onkologie“ am ZPM Tübingen personell verstärken. Organisation und Durchführung interdisziplinärer Tumorboards sowie Präsentation der molekularen und klinischen Befunde in enger Zusammenarbeit mit den klinischen und diagnostischen Abteilungen Literaturrecherche zu und Aufarbeitung von Ergebnissen aus Tumorsequenzierungen hinsichtlich Relevanz und Therapienutzen der Befunde auf Basis aktueller Forschungs- und Studienergebnisse Verfassen wissenschaftlicher Befunde und Argumentation molekular zielgerichteter Therapiestrategien für die Genehmigung von individuellen Therapieansätzen Entwicklung von optimierten Prozessabläufen und Qualitätsstandards am Standort Tübingen und mit unseren Kooperationspartnern Wissenschaftliche Auswertungen und Publikation der Daten aus dem molekularen Tumorboard sowie Mitarbeit in nationalen und internationalen Forschungsprojekten Abgeschlossenes Hochschulstudium in Molekularmedizin, Humanbiologie, Biologie oder verwandten Bereichen; Promotion in einem relevantem Forschungsbereich von Vorteil Expertise in den Bereichen Molekulargenetik, Onkologie, Diagnostik (insbesondere NGS) und Datenanalyse Fundierte Kenntnisse zu molekularen Signalwegen in der Onkologie und molekulargenetischen Analysemethoden Enthusiasmus für translationale experimentelle Onkologie und Freude an verantwortungsvollen Aufgaben an der Schnittstelle zur Patientenversorgung Hohes Organisationsvermögen, Verantwortungsgefühl sowie hohe Eigenmotivation und Teamgeist Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Es erwartet Sie eine gute Arbeitsatmosphäre in einem interdisziplinären Team und flexible Arbeitszeit sowie die Option für Home Office. Wir bieten Vergütung nach TV-UK (Tarifvertrag der Uniklinika Baden-Württemberg) sowie alle im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Frauen werden nachdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Die Einstellung erfolgt über den Geschäftsbereich Personal. Die Anstellung erfolgt auf Grundlage der einschlägigen hochschulrechtlichen Bestimmungen. Vor Aufnahme einer Tätigkeit müssen gem. § 23a i.V.m. § 20 Abs. 9 Infektionsschutzgesetz (IfSG) ein ausreichender Impfschutz gegen Masern oder eine Immunität gegen Masern nachgewiesen werden (Anwendungsbereich Geburtsjahrgänge ab 01.01.1971) sowie ein gültiger Impfnachweis gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 gem. § 20a Abs. 2 IfSG vorliegen.Vorstellungskosten können leider nicht übernommen werden.
Zum Stellenangebot

Chemielaborant / Chemietechniker / CTA (m/w/d)

Mi. 29.06.2022
Albstadt (Württemberg)
Rund 8.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit, 70.000 Produkte für verschiedene Textilfertigungs- und Fügeverfahren, Präsenz in über 150 Ländern: Bereits seit 1852 steht Groz-Beckert für Vielfalt, Präzision und Qualität. Textilien begegnen dem Menschen in allen denkbaren Lebensbereichen: In Mode, Sport und Freizeit, als Heimtextilien, Bodenbeläge oder in der Architektur. Auch für die Mobilität – vom Automobil bis zur Raumfahrt – oder für die Gesundheit sind Textilien heute unverzichtbar. Dahinter stehen komplexe Strick-, Wirk- und Webtechnologien, Näh-, Filz- und Strukturierungsverfahren sowie Kardierprozesse – und fast immer die Produkte von Groz-Beckert.   Bearbeitung komplexer analytischer Fragestellungen aus Bereichen der chemischen Analytik, insbesondere mit GC-MS und spektroskopische Prüfverfahren Analytische Aufgaben mittels AAS, ICP, UV-VIS, elektrochemischen Messverfahren u. a. Schadens- und Korrosionsanalysen in verfahrenstechnischen Prozessen Erstellen von Prüfvorschriften und Prüfberichten konform zu DIN ISO 17025:2018 Auswertung von Prüfergebnissen und Dokumentation im elektronischen Labordatenbanksystem Mitwirkung bei der Sicherstellung der allgemeinen Arbeitsabläufe des Laborbetriebes Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Chemielaboranten (m/w/d), Chemietechniker (m/w/d) oder Chemisch Technischen Assistent (m/w/d) Erste Erfahrung mit diversen Geräten der instrumentellen Analytik (chromatographische und spektroskopische Analyseverfahren) Idealerweise erste Berufserfahrung Sicherstellung hoher Qualitätsstandards Teamplayer mit hoher Eigenmotivation Analytische Kompetenz und strukturierte Arbeitsweise Gute Englischkenntnisse Freuen Sie sich... auf eine optimale Work-Life-Balance, flexible Arbeitszeiten, 30 Urlaubstage sowie Sonderurlaub für besondere Ereignisse  Bleiben Sie fit... mit unserem betrieblichen Gesundheitsmanagement, einem modernen Fitnessstudio und einer Physiotherapiepraxis auf dem Firmengelände, Betriebssportgruppen sowie vielen Gesundheitsaktionen  Profitieren Sie... von individuellen Fortbildungsmöglichkeiten durch interne und externe Schulungen Nutzen Sie... eine betriebliche Altersvorsorge, die Betriebskrankenkasse, ein Lebensarbeitszeitkonto sowie eine firmeneigene Kindertagesstätte und Grundschule Genießen Sie... frisch zubereitete Speisen in unserem Betriebsrestaurant, eine Cafébar mit eigenem Barista sowie Wasserspender und zahlreiche Verpflegungsautomaten, die täglich frisch befüllt werden
Zum Stellenangebot

Chemielaborant, Physiklaborant, CTA m/w/d Metalloxid-Materialentwicklung

Mi. 29.06.2022
Reutlingen
ScioSense ist ein führendes Technologieunternehmen, das im Bereich Sensorik und Halbleiter tätig ist. Mit unserer Historie aus einem multinationalen Konzern und zusammen mit kapitalstarken Gesellschaftern bieten wir smarte Sensoren für OEM-Kunden und für die Automobilindustrie an. ScioSense ist weltweit in der Entwicklung, Produktion und dem Vertrieb von Sensoren und Sensorlösungen tätig. In unserer dynamischen und schnell wachsenden Gruppe mit der Firmenzentrale in Eindhoven (NL) und Tochterunternehmen in Reutlingen, Stutensee, Pisa (I), Shanghai (CHN) und den USA betreuen insgesamt ca. 125 Mitarbeiter*innen unsere Großkunden aus der Automobilbranche und Hightechindustrie. Wir freuen uns in unserem Team am Standort Reutlingen auf deine Unterstützung als Chemielaborant, Physiklaborant, CTA m/w/d Metalloxid-Materialentwicklung Vollzeit Du arbeitest mit bei der Herstellung und der Freigabe von Metalloxid-Pulvern und -Pasten. Im Labor betreust du verschiedene hochwertige Produktions-, Mess- und Analysegeräte. Zusätzlich baust du Prototypen im Reinraum auf und führst die zugehörigen Freigabetests durch. Am PC wertest du Ergebnisse aus und bereitest sie auf. Du erstellst Laborberichte und Dokumentationen. Nach sorgfältiger Einarbeitung im Team wirst du nach und nach immer mehr Verantwortung übernehmen. Du verfügst über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Chemielaborant*in, Chemisch-technische*r Assistent*in, Physiklaborant*in oder eine vergleichbare Qualifikation. Wenn du Erfahrungen in der freien Industrie und mit einer QM-gerechter Arbeitsweise hast, ist das von Vorteil. Oder bist du Berufsanfänger*in? Dann freuen wir uns, wenn du im Anschluss an deine Ausbildung deinen Einstieg ins Berufsleben bei uns findest. Technisches Verständnis, eine gute Auffassungsgabe und manuelles Geschick sowie Freude an analytischen Aufgabenstellungen und am Umgang mit komplexen analytischen Laborgeräten zeichnen dich aus. Du arbeitest strukturiert und gewissenhaft. Du lernst gern Neues und arbeitest gern im Team. Gute EDV-Kenntnisse (v. a. MS Excel, MS Word) bringst du mit. Deutsch beherrschst du gut in Wort und Schrift, Grundkenntnisse in Englisch sind ein Pluspunkt. Wir sind ein innovativer, stark wachsender Marktführer im Bereich der Umweltsensorik. Unsere Mitarbeiter*innen bringen sich in diesem spannenden und internationalen Arbeitsumfeld mit kreativen Ideen ein. Neben einer attraktiven Vergütung und flexiblen Arbeitszeiten bieten wir: Offene Unternehmenskultur: flache Hierarchien, kurze Kommunikationswege und Open Door Policy Mitarbeit an der Technik von morgen für innovative internationale Kunden im Bereich Automobile und Konsumgüter Gegenseitige Hilfsbereitschaft, herzlicher und offener Umgang miteinander und gemeinsames Feiern von Erfolgen Die Möglichkeit, dank Gleitzeit auch mal am Freitagmittag ins Wochenende zu starten
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: