Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Forschung: 26 Jobs in Wesseling

Berufsfeld
  • Forschung
Branche
  • Wissenschaft & Forschung 11
  • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 3
  • Sonstige Dienstleistungen 3
  • Groß- & Einzelhandel 2
  • Pharmaindustrie 2
  • Verkauf und Handel 2
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 2
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
  • Freizeit 1
  • Gastronomie & Catering 1
  • Bildung & Training 1
  • Hotel 1
  • It & Internet 1
  • Kultur & Sport 1
  • Nahrungs- & Genussmittel 1
  • Personaldienstleistungen 1
  • Recht 1
  • Sonstige Branchen 1
  • Touristik 1
  • Unternehmensberatg. 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 25
  • Ohne Berufserfahrung 15
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 24
  • Teilzeit 6
  • Home Office 5
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 15
  • Befristeter Vertrag 9
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Forschung

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für das Ressort Nichtmedikamentöse Verfahren

Di. 02.03.2021
Köln
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) für das Ressort Nichtmedikamentöse Verfahren im Rahmen einer zunächst auf 2 Jahre befristeten Beschäftigung, davon eine Stelle in Teilzeit mit einem Umfang von max. 30 Std./Woche Bewertung klinischer Studien zu nichtmedikamentösen Behandlungsverfahren (Therapie, Diagnostik, Screening) Aufbereitung von Studiendaten sowie Erstellung wissenschaftlicher Berichte auf Grundlage der Methoden des IQWiG Projektkoordination unter Einbindung anderer Fachressorts/-bereiche sowie externer Sachverständiger Mitarbeit bei der Fortentwicklung methodischer Aspekte zur Nutzenbewertung nichtmedikamentöser Verfahren Abgeschlossenes Studium der Medizin oder im Bereich der Gesundheitswissenschaften bzw. eine vergleichbare Qualifikation Gute Kenntnisse im Bereich der evidenzbasierten Medizin Praktische Erfahrungen in der Beurteilung von Daten aus klinischen Studien Gute Deutsch- und Englischkenntnisse Sicherer Umgang mit MS Office und modernen Informationsmedien Engagement und Teamfähigkeit Leistungsgerechte Vergütung nach Tarifvertrag (MDK-T) und attraktive Sozial- und Zusatzleistungen, dazu zählen z. B. betriebliche Altersvorsorge, Unfallversicherung und Job-Ticket Eine ausgewogene Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten und Mobiler Arbeit nach Absprache Förderung durch außerbetriebliche als auch hausinterne Fort- und Weiterbildungen Einen modern ausgestatteter Arbeitsplatz, verkehrsgünstig gelegen im Herzen von Köln
Zum Stellenangebot

Programm Manager/Projektleiter (m/w/d) |Forschung & Innovationprogramm Wasserstoff

Mo. 01.03.2021
Bonn
Wir suchen am Standort Bonn in Vollzeit, befristet für 5 Jahre einen Programm Manager/Projektleiter (m/w/d) Forschung & Innovationprogramm Wasserstoff Ein zentraler Baustein für die sichere und zukunftsfähige Versorgung mit klimaneutraler Energie ist Wasserstoff. Mit ihm bietet sich ein realistischer Lösungsweg, um effektiven Klimaschutz und wirt-schaftliche Innovation zu verbinden. Arbeiten Sie mit uns gemeinsam daran, diese Vision in die Wirk-lichkeit umzusetzen. Im Rahmen des 5-jährigen "Innovationsprogramm Wasserstoff" schafft der DVGW als Regelsetzer, Forschungsinitiator und Bildungsträger nun die Grundlage für den technisch sicheren Einsatz klima-neutraler Gase. Mit über 800 Mitarbeitern und rund 14.000 Mitgliedern sind wir seit über 160 Jahren das Kompetenznetzwerk der Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland. Stellen Sie mit uns gemein-sam die Weichen für morgen. Fachliche und administrative Leitung des innovativen Wasserstoff-Forschungs- und Entwicklungsprogrammes Sie sind Teil der Leitung des virtuellen Wasserstoffinstituts im DVGW Initiierung und Projektmanagement von F&E-Projekten innerhalb der Wasserstoffinitiative über den gesamten Projektzyklus einschließlich Budgetkontrolle, -steuerung und -reporting Kommunikation der Forschungsergebnisse einschließlich Veröffentlichungen und Vorträgen Beobachtung, Prüfung und Bewertung der technologischen und wissenschaftlichen Entwicklungen innerhalb des Projekts sowie Aufbereitung für interne und externe Zwecke Prüfung von Fördermöglichkeiten im öffentlichen und industriellen Umfeld und Mitwirkung bei der Ausarbeitung von Förderanträgen, in Zusammenarbeit mit den DVGW-Forschungsstellen Ein abgeschlossenes Studium der Natur- oder Ingenieurswissenschaften Sie kennen sich aus in der Energiewirtschaft und haben großes Interesse an erneuerbaren Energien Erfahrung im Management von (Forschungs-)Projekten Eine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise sowie strategische Kompetenz und betriebswirtschaftliches Verständnis Gute kommunikative Fähigkeiten und Freude an der Arbeit im Team Gute englische Sprachkenntnisse sowie Kenntnisse des MS-Offices Paketes Reisebereitschaft abwechslungsreicher Arbeitsalltag ständige berufliche und persönliche Entwicklung faire Vergütung mit vielfältigen Nebenleistungen regelmäßige Fort- und Weiterbildung sehr gutes Arbeitsklima mit netten und motivierten Kolleginnen und Kollegen flexible Arbeitszeiten und Home-Office moderne Büros mit Klimaanlagen hauseigene Tiefgaragen und Parkdecks Dusch- und Umkleideraum für Radfahrer mit Werkzeugschrank sowie Ladestationen für E-Bikes Betriebsrestaurant mit einer Vielzahl an ständig wechselnden Gerichten
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Bereich der Sozial- und Medienwissenschaften

Sa. 27.02.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.400 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Als einer der führenden und viel­seitigsten Projekt­träger Deutschlands setzt der Projekt­träger Jülich Forschungs- und Innovations­förder­programme im Auftrag seiner Partner in Bund und Ländern sowie der Europäischen Kommission um. Unser Portfolio umfasst die strategische Beratung unserer Auftrag­geber, die Begutachtung und fachliche sowie administrative Begleitung von Förder­projekten sowie innovations­begleitende Maßnahmen. Mit neuen Impulsen tragen wir zur Lösung gesellschaftlicher Heraus­forderungen bei. Für das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie (MWIDE) sowie das Ministerium für Kultur und Wissenschaft (MKW) des Landes NRW betreuen wir im Geschäfts­bereich „Technologische und regionale Innovationen“ (TRI) unter anderem Projekte in den Bereichen Digitalisierung sowie Medien- und Sozial­wissenschaften. Verstärken Sie uns als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Bereich der Sozial- und Medienwissenschaften Ihre Aufgaben: Beratung der Antragstellerinnen und Antragsteller aus Wissenschaft und Wirtschaft zu allen fachlichen Fragen in Förder­programmen des Landes NRW, insbesondere zu den Themen­schwerpunkten Gesellschafts­wissenschaften sowie Neue Medien Unterstützung bei Evaluationen von Förder­programmen und Forschungs­projekten Prüfung der Anträge vor dem Hintergrund der förder­politischen Leitlinien Begutachtung der Umsetzungs­chancen der geplanten Vorhaben und Vorbereitung der Förder­entscheidung Begleitung der bewilligten Vorhaben während ihrer Laufzeit inklusive Vor-Ort-Prüfungen Prüfung der fachlichen Voraus­setzungen zur Auszahlung der Fördermittel Verfolgung der wissenschaftlich-technischen Entwicklung in den relevanten Förder­programmen Beratung der Ministerien im Hinblick auf die Weiter­entwicklung der laufenden Förder­konzepte; auch im europäischen und inter­nationalen Kontext Unterstützung der Landes­ministerien bei der programm­spezifischen Öffentlichkeits­arbeit und bei der Beantwortung politischer Anfragen Vertretung des Ministeriums in Ausschüssen und Gremien Ihr Profil: Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul­studium (Master oder Diplom [Univ.]), vorzugsweise in den Bereichen Gesellschafts-, Kultur- oder Sozial­wissenschaften, Politik­wissenschaften oder Medien­wissenschaften; eine Promotion ist wünschenswert Erste Berufserfahrungen und fundierte Kenntnisse im Projekt­management, idealerweise im Rahmen öffentlich finanzierter Forschungs­vorhaben Kompetenzen zu Evaluations­methoden und/oder -verfahren sowie Erfahrungen in der Erhebung und Analyse quantitativer Daten sind wünschenswert Sicheres und gewandtes Auftreten gegenüber Vertretern von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik Interesse an forschungs- und innovations­politischen Frage­stellungen Kommunikative Kompetenz in Wort und Schrift Kenntnisse im Haushalts- und Verwaltungsrecht Bereitschaft zu Dienstreisen Unser Angebot: Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mit­zu­gestalten! Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch: Einen großen Forschungscampus im Grünen, der beste Möglichkeiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sportlichen Ausgleich neben der Arbeit bietet Vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunfts­orientierten Markt an der Schnitt­stelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausgeglichenen Arbeitsumfeld Umfangreiches Weiterbildungsangebot Attraktive Gleitzeitgestaltung und viel­fältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive Möglichkeit der Teilzeit­beschäftigung Vergütung und Sozial­leistungen nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 TVöD-Bund 30 Urlaubstage im Jahr Dienstort: Jülich Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancen­gerechtigkeit und Vielfalt. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind uns willkommen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 04.03.2021 über unser Online-Bewerbungsportal! Ansprechpartnerin Jeanine Steinke Telefon: +49 30 20199-3582 karriere.ptj.de
Zum Stellenangebot

Zytologieassistenzen (m/w/d)

Do. 25.02.2021
Köln
An über 90 Labor- und Praxisstandorten bietet die amedes-Gruppe in Deutschland, Belgien, Österreich und Dubai  interdisziplinäre medizinisch-diagnostische Dienstleistungen für Patienten, niedergelassene Ärzte und Kliniken an. Mehr als 4.000 Mitarbeiter sind für unser Unternehmen tätig. In unseren Spezialsprechstunden werden jährlich über 450.000 Patienten von unseren Experten behandelt. Für unser Zentrum für Pathologie und Zytodiagnostik in Köln suchen wir zur Verstärkung unseres engagierten Teams der Zytologie zum nächstmöglichen ZeitpunktZytologieassistenzen (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit Mit Sorgfalt übernehmen Sie eigenständig das (computergestützte) Screening konventioneller Präparate und Abstriche sowie die computerassistierte Dünnschichtzytologie Im Rahmen der Qualitätssicherung prüfen und dokumentieren Sie die Laborergebnisse Sie haben eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Zytologieassistenz (m/w/d) und freuen sich auf eine neue Herausforderung Ihre analytischen Fähigkeiten sowie Ihr ausgeprägtes Verständnis medizinischer Zusammenhänge zeichnen Sie aus Ihr hohes Maß an Zuverlässigkeit, Diskretion und Teamgeist wird durch Ihre strukturierte, gewissenhafte und selbstorganisierte Arbeitsweise ergänzt Der vertraute Umgang mit modernen Analyseverfahren, Analysegeräten und Labor-EDV-Systemen runden Ihr Profil ab einen sicheren, unbefristeten Arbeitsvertrag in Voll- oder Teilzeit eine umfassende Einarbeitung durch die Teamkollegen eine faire, durch den amedes-Haustarifvertrag geregelte Vergütung Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung Strukturen, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermöglichen UND: eine gute und partnerschaftliche Arbeitsatmosphäre
Zum Stellenangebot

Biologisch Technischer Assistent oder Bachelor of Science (m/w/d) im Bereich der pharmazeutischen Analytik

Do. 25.02.2021
Bergheim, Erft
Wir sind A&M! Mit mehr als 250 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen in Mainz und Bergheim sind wir einer der größten Dienstleister für cGMP-konforme pharmazeutische Spitzenanalytik in Europa – made in Germany. Wir glauben an Qualität, Zuverlässigkeit und ein freundliches, faires Miteinander – denn nur ein zufriedenes Team kann ein gutes Team sein. Was uns jetzt noch fehlt, sind Sie! Wollen Sie uns als Biologisch Technischer Assistent oder Bachelor of Science im Bereich der pharmazeutischen Analytik dabei unterstützen? Dann sollten Sie unbedingt weiterlesen. Für unseren Standort in Bergheim suchen wir ein neues Teammitglied, das mit uns den Spirit von A&M weiterführen möchte – vielleicht Sie? Biologisch Technischer Assistent oder Bachelor of Science (m/w/d) im Bereich der pharmazeutischen Analytik Durchführung und Dokumentation von pharmazeutischen Analysen unter GMP Herstellung von Pufferlösungen und Nährmedien Kultivierung von tierischen Zellen Durchführung von zellbasierten Bioassays und ELISA unter GMP Durchführung von qPCR Analysen Mitarbeit bei der Entwicklung von Analyseverfahren Labororganisation Qualifizierung von Geräten Abgeschlossene Ausbildung als Biologisch Technischer Assistent oder Bachelor of Science (Natur- oder Ingenieurwissenschaften) Strukturiertes Arbeiten unter Einhaltung enger Zeitlinien Gute Englischkenntnisse Begeisterung für anspruchsvolle wissenschaftliche Fragestellungen bei eigenverantwortlicher sowie präziser und sauberer Arbeitsweise Sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit Hohes Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit Gerne Erfahrung in der Kultivierung von tierischen Zellen und im Arbeiten unter sterilen Bedingungen Gerne Erfahrung in der Durchführung von ELISA und/oder Bioassays Gerne Kenntnisse von cGMP Kurze Kommunikationswege mit flachen Hierarchien Ein spannendes Aufgabenfeld und eine freundschaftliche Arbeitsatmosphäre Die Möglichkeit, sich in und mit einem modernen Unternehmen weiterzuentwickeln, z. B. durch individuelle Fortbildungen Team-Events, Obsttage, Jobrad, betriebliche Altersvorsorge und vieles mehr
Zum Stellenangebot

Werkstudent (m/w/d) Qualitätsmanagement Verkostungscenter

Do. 25.02.2021
Köln
Werkstudent (m/w/d) Qualitätsmanagement Verkostungscenter Ort: 50933 Köln | Vertragsart: Teilzeit, befristet | Start: ab sofort | Job-ID: 235847    Was wir zusammen vorhaben: Bei uns im Verkostungscenter sitzen Sie am Knotenpunkt zwischen Einkauf und Qualitätssicherung. Gemeinsam arbeiten wir an der Sicherstellung der Qualität aller Eigenmarkenprodukte der REWE Group.   Was Sie bei uns bewegen: Sie sind mittendrin: Sie arbeiten selbstständig mit einer browserbasierten Verkostungssoftware. Ihre Unterstützung ist gefragt: Sie erstellen elektronische Verkostungsprotokolle und anonymisieren die zu verkostenden Produkte. Sie zeigen Einsatz: Sie unterstützen unser Team bei der Vorbereitung von sensorischen Produktvergleichen. Gemeinsam mehr erreichen: Sie lernen das Tagesgeschäft der Qualitätssicherung der REWE Group kennen.   Was uns überzeugt: Zuallererst Ihre Persönlichkeit: Ihre Genauigkeit und Zuverlässigkeit zeichnen Sie ebenso aus wie Ihre schnelle Auffassungsgabe und Ihre Team- und Kommunikationsfähigkeit. Eigenverantwortung und selbstständiges Arbeiten runden Ihr Profil ab. Sie studieren Ernährungswissenschaften, Ökotrophologie oder einen ähnlichen Studiengang. Sie besitzen fundierte Kenntnisse der MS-Office Programme und sind sicher im Umgang mit dem PC. Sie sind zeitlich flexibel und bringen 20 Stunden Zeit pro Woche mit.    Was wir bieten: Die REWE Group, als einer der größten Handels- und Touristikkonzerne Europas, bietet einzigartige Voraussetzungen für alle, die etwas bewegen wollen. Entdecken Sie einen lebensnahen Arbeitgeber, der Ihnen Vertrauen schenkt, Gestaltungsfreiräume ermöglicht und durch flexible Strukturen Innovationen und frische Ideen fördert. Wer bei uns arbeitet und viel bewegt, darf auch viel erwarten: Attraktive Vergütung: Mit Sonderleistungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie Zuschüssen für Kantine und Jobticket. Mitarbeiterrabatte: Bei REWE, PENNY, toom Baumarkt und DER Touristik (ab dreimonatiger Betriebszugehörigkeit). Flexible Arbeitszeit ohne Kernzeiten. Ein umfassendes Gesundheits- und Sportangebot. Eine vollkommene Integration in die Teams und die jeweiligen Arbeitsabläufe, die Übernahme von verantwortungsvollen Aufgabenpaketen sowie das Lernen von und mit berufserfahrenen Kolleginnen und Kollegen Mögliche Kooperationen für Abschlussarbeiten (in Abhängigkeit vom Bedarf des jeweiligen Fachbereichs). Karriereeinstieg: Die Werkstudententätigkeit kann der erste Schritt in die „REWE Group Karriere“ sein. Ein anschließendes Traineeprogramm oder ein Direkteinstieg sind oft möglich.   Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website unter www.rewe-group.com/karriere.   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Angabe Ihrer Verfügbarkeit und Gehaltsvorstellung. Bitte nutzen Sie unser Onlineformular, so erreicht Ihre Bewerbung direkt den richtigen Ansprechpartner in unserem Recruiting Center. Bewerbungsunterlagen in Papierform können wir leider nicht zurücksenden.   Für Rückfragen zu dieser Position (Job-ID: 235847) steht Ihnen unser Bewerber-Servicetelefon unter 0221 149-7110 zur Verfügung.   Um Ihnen den Lesefluss zu erleichtern, beschränken wir uns im Textverlauf auf männliche Bezeichnungen. Wir betonen ausdrücklich, dass bei uns alle Menschen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung - gleichermaßen willkommen sind.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Energiesystem Integration

Mi. 24.02.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.400 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Als einer der führenden und viel­seitigsten Projekt­träger Deutschlands setzt der Projekt­träger Jülich Forschungs- und Innovations­förder­programme im Auftrag seiner Partner in Bund und Ländern sowie der Europäischen Kommission um. Unser Portfolio umfasst die strategische Beratung unserer Auftrag­geber, die Begutachtung und fachliche sowie administrative Begleitung von Förder­projekten sowie innovations­begleitende Maßnahmen. Mit neuen Impulsen tragen wir zur Lösung gesellschaftlicher Heraus­forderungen bei. Für das Bundes­ministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) betreuen wir im Geschäfts­bereich „Energie­system Integration“ (ESI) unter anderem das 7. Energie­forschungs­programm der Bundes­regierung „Innovationen für die Energiewende“. Das Programm bildet den Rahmen für die Förderung von Forschungs- und Entwicklungs­vorhaben sowie für die Real­labore der Energie­wende. Es trägt auch maßgeblich zu den Aktivitäten des BMWi zur Nationalen Wasser­stoff­strategie des Bundes bei. Verstärken Sie diesen Bereich als wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Ihre Aufgaben: Unterstützung des BMWi bei der Erstellung fachlicher Ausarbeitungen in den Themen­feldern Speicher und Netze sowie im Bereich von Förder­aktivitäten im Rahmen der Nationalen Wasser­stoff­strategie Koordination einer ergebnis­orientierten Kommunikation verschiedener Stakeholder im PtJ-internen, nationalen und europäischen Umfeld Beratung von Antragstellenden aus Wissenschaft und Wirtschaft zu allen fachlichen Fragen im Rahmen nationaler und inter­nationaler Förder­initiativen im Energie­bereich – insbesondere zu den Themen Wasser­stoff und Energie­systeme Prüfung von Anträgen vor dem Hinter­grund der förder­politischen Leit­linien Begutachtung der Umsetzungs­chancen der geplanten Vorhaben Einschätzung der fachlichen Exzellenz und der wirtschaftlichen Verwertungs­potenziale Vorbereitung der Förder­entscheidung Begleitung der bewilligten Vorhaben während ihrer Laufzeit Bewertung des Projekt­verlaufs, auch im Rahmen von Vor-Ort-Prüfungen Prüfung der fachlichen Voraus­setzungen zur Auszahlung der Förder­mittel Verfolgung der wissenschaftlich-technischen Entwicklung in den oben genannten Themen­schwer­punkten Weiterentwicklung der laufenden Förder­konzepte, auch im europäischen und inter­nationalen Kontext Unterstützung des BMWi bei der programm­spezifischen Öffent­lich­keits­arbeit und bei der Beantwortung politischer Anfragen Vertretung des Ministeriums in nationalen sowie euro­päischen Ausschüssen und Gremien Ihr Profil: Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul­studium (Master oder Diplom [Univ.]), vorzugs­weise in den Bereichen Ingenieur- oder Natur­wissenschaften; eine Promotion ist wünschenswert Einschlägige Berufserfahrungen und fundierte Kenntnisse im Projekt­management, idealer­weise im Rahmen öffentlich finanzierter Forschungs­vorhaben Hohes Maß an Organisations­talent und sozialer Kompetenz Fähigkeiten in der Koordination von Fach­aufgaben in einem Team Verhandlungsgeschick im Bereich der Abstimmung mit ministeriellen Auftrag­gebern und weiteren Stellen Sicheres und gewandtes Auftreten gegenüber Vertretern von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik Interesse an forschungs- und innovations­politischen Frage­stellungen Ausgeprägte kommunikative Kompetenz in Wort und Schrift und sehr gute Englisch­kenntnisse Kenntnisse im Haushalts- und Verwaltungs­recht sowie im euro­päischen Beihilfe­recht Hohe Bereitschaft zu Dienstreisen Unser Angebot: Vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunfts­orientierten Markt an der Schnitt­stelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungs­campus, günstig gelegen im Städte­dreieck Köln-Düsseldorf-Aachen Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausgeglichenen Arbeits­umfeld Umfangreiches Weiter­bildungs­angebot Attraktive Gleitzeitgestaltung und viel­fältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive Möglichkeit zur vollzeitnahen Teilzeit­beschäftigung Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 13–14 TVöD-Bund Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancen­gerechtigkeit und Vielfalt. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind uns willkommen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 21.03.2021 über unser Online-Bewerbungsportal! Ansprechpartnerin Andrea Roeb Telefon: +49 2461 61-9571 karriere.ptj.de
Zum Stellenangebot

Chemie- / Biologielaborant oder Bachelor in Natur- oder Ingenieurwissenschaften (m/w/d)

Mi. 24.02.2021
Bergheim, Erft
Wir sind A&M! Seit unserer Gründung 1995 stehen wir für umfassendes Know-how in Fragen der pharmazeutischen Analytik von kleinen Molekülen und Biomolekülen. Mit über 250 Mitarbeitern arbeiten wir täglich daran, Arzneimittel für Patienten so sicher wie möglich zu machen – vielleicht schon bald mit Ihrer Hilfe. Sind Sie bereit für diesen abwechslungsreichen Job mit Verantwortung und individuellen Entfaltungsmöglichkeiten? Dann lesen Sie weiter! An unserem Standort in Bergheim suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Chemie- / Biologielaborant oder Bachelor in Natur- oder Ingenieurwissenschaften (m/w/d) Analyse von Biopharmazeutika mit unterschiedlichen Analysetechniken (z. B. HPLC, CE, ELISA, Partikelbestimmungen und viele weitere Techniken zur physikalisch-chemischen Testung) Durchführung und Dokumentation von pharmazeutischen Analysen unter GMP Ausbildung als Chemie- / Biologielaborant, Chemotechniker oder vergleichbarer Bachelor in Natur- oder Ingenieurswissenschaften Gutes wissenschaftliches Verständnis Saubere und reproduzierbare Arbeitsweise Gute Englischkenntnisse, sehr gute Deutschkenntnisse Sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit Kurze Kommunikationswege mit flachen Hierarchien Ein spannendes Aufgabenfeld und eine freundschaftliche Arbeitsatmosphäre Die Möglichkeit, sich in und mit einem modernen Unternehmen weiterzuentwickeln, z. B. durch individuelle Fortbildungen Team-Events, Obsttage, Jobrad, betriebliche Altersvorsorge und vieles mehr
Zum Stellenangebot

Digital Farming Cropping System Expert - Fruit & Vegetables (m/f/d)

Mi. 24.02.2021
Köln
Agriculture is all about balance. The balance that is crucial to everyone's existence - also applies to our Agricultural Solutions division. We connect innovative thinking with practical action to find the right balance for success - for farmers, agriculture and future generations. With seeds and traits, crop protection and digital solutions, we help farmers produce food more efficiently, protect the land and meet the needs of society.  Agriculture is changing. Agriculture demands new solutions. Agriculture goes digital. This is our motivation. To become the leader in digitalfarming, we want you. We strengthen our team on Cologne to further accelerate the fusion of agronomy and digital solutions. You assume responsibility: You will initiate and lead cropping system related development activies in chosen strategic crops in fruit and vegetables. Your expertise is in demand: To understand pain points and needs you will closely interact with growers. You think out of the box? Moreover, you will sharpening customer-centric digital solutions from ideation to operational implementation. We like it well-founded: You will co-lead projects and closely interact with other competence centers of the Digital Farming team like Commercial, Digital Sales Excellence, Data, IT/Engineer, as well as Technology. degree in agricultural sciences or related fields first experience in Minimum Viable Product design and prototyping principles to create and scale features in fast and agile manner experienced in giving crop advice with digital services strong cropping system understanding as well as the ability to merge various solutions into more holistic solution including diseases, pests, weeds, nutritient as well as seeding and general management practices ability to lead and coordinate discussion with agronomic experts in the countries strong project management and communication skills fluent in English Modern working environment with state-of-the-art technologies as well as free fruits and job ticket. Onboarding to help you settle in quickly, ensuring you are part of the BASF team from day one. Development discussions and programs so that you can reach your full potential. Flexible work arrangements so that you can balance your working life and private life.
Zum Stellenangebot

Projektleiter/in (w/m/d) Einführung eines Forschungsinformationssystems (FIS)

Mi. 24.02.2021
Köln
Universitätsverwaltung Projektleiter/in (w/m/d) Einführung eines Forschungsinformationssystems (FIS) Dezernat Forschungsmanagement Die Universität zu Köln ist eine der größten und forschungsstärksten Hochschulen Deutschlands mit einem vielfältigen Fächerangebot. Sie bietet mit ihren sechs Fakultäten und ihren interfakultären Zentren ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen und international herausragender Profilbereiche, die die Verwaltung mit ihrer Dienstleistung unterstützt. Das Dezernat Forschungsmanagement steht den Wissenschaftler* innen in sämtlichen Belangen ihrer Drittmittelprojekte serviceorientiert zur Seite und bietet umfängliche Unterstützung. Im Dezernat leitet die Stelle das strategische Projekt zur Einführung eines Forschungsinformationssystems (FIS) im Rahmen der Landesinitiative CRIS.NRW. Das Projekt ist von herausgehobener Bedeutung für die strategische Entwicklungsfähigkeit der Universität und bietet im Rahmen der Projektleitung großen Gestaltungsspielraum. Projektleitung Einführung Forschungsinformationssystem (FIS) Führung von 2 Mitarbeitenden Koordination aller Aktivitäten zum Thema FIS an der UzK Steuerung der Projektgruppe der UzK und Verantwortung für die Bearbeitung der Aufgabenpakete zentrale Ansprechperson für die Abstimmung mit CRIS.NRW Erarbeitung eines Konzepts für den Dauerbetrieb des FIS Steuerung und Durchführung von Qualitätssicherungsmaßnahmen Begleitung von Changemanagementprozessen abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium nachgewiesene Kenntnisse und mehrjährige Erfahrung im Projektmanagement und in der Projektleitung weitere Leitungs- und Führungserfahrung wünschenswert sehr gute Kenntnisse der Kerndatensatz-Forschung und im akademischen Controlling Affinität zu Daten und Digitalisierungsthemen fundierte Kenntnisse der universitären Strukturen und des Wissenschaftssystems gute englische Sprachkenntnisse ausgeprägte Analyse- und Kommunikationskompetenz Gestaltungswillen, Eigeninitiative und Fähigkeit zum konzeptionellen und zielorientierten Arbeiten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe in einem erfahrenen und engagierten Team ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexible Arbeitszeitmodelle, teilbare Vollzeitstellen umfangreiches Weiterbildungsangebot Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Teilnahme am Großkundenticket der KVB Die Stelle ist ab sofort in Vollzeit zu besetzen. Sie ist auf drei Jahre befristet. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht..
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal