Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Geowissenschaften: 5 Jobs in Bremen

Berufsfeld
  • Geowissenschaften
Branche
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 2
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 2
  • Baugewerbe/-Industrie 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 5
  • Ohne Berufserfahrung 4
Arbeitszeit
  • Vollzeit 5
  • Home Office möglich 2
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 5
Geowissenschaften

Geomatiker/Vermessungstechniker (m/w/d)

Di. 30.11.2021
Bremen
Kommen Sie ins hanseWasser Team als Geomatiker/Vermessungstechniker (m/w/d) (Kennziffer -N13-) Wichtig für Bremen und die Umwelt! Als modernes Abwasserunternehmen übernehmen wir nicht nur Verantwortung für Mensch, Umwelt und Gesellschaft, sondern setzen auf den technologischen Fortschritt unserer IT-Systeme. Wir kennen die Stadt unter der Stadt! Das Kanalinformationssystem ist Basis für Prozesse und Entwicklung. Mit einer Unternehmenskultur, die ein faires Miteinander sowie eine gute Zusammenarbeit als Wert begreift. Mit einem attraktiven Arbeitsumfeld und vielen Zusatzangeboten Wir klären das: hanseWasser ist das Abwasserunternehmen in Bremen und der Region. Wir sichern eine wirtschaftliche Abwasserreinigung und übernehmen Verantwortung für Mensch, Umwelt und Gesellschaft. Als Teil unseres Teams unterstützen und gestalten Sie die zentralen Aufgaben einer digitalen Bestandsdokumentation. Für Planung und Bau erstellen Sie Auskünfte und Datenexporte, erfassen gebührenrelevante Versiegelungsflächen und stellen Daten für weiterführende Prozesse bereit. Sie kommunizieren mit öffentlichen Stellen, beantragen wasserrechtliche Genehmigungen und beauftragen Vermessungsdienstleistungen. Sie pflegen die Daten des Kanalinformationssystems und unterstützen das Qualitätsmanagement. Desktop, Web oder App: Anforderungen wandeln sich immer schneller, das Kanalinformationssystem ist auf der Höhe der Zeit! Sie gestalten die Aufgaben und Abläufe eines Teams im Wandel mit. Ihr Mitwirken ist wichtig! Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Geomatiker (m/w/d), Kartograph (m/w/d), Vermessungstechniker (m/w/d) (oder vergleichbar). Erste berufliche Erfahrungen sind wünschenswert, wobei die Stelle auch für motivierte Berufseinsteiger geeignet ist. Fundierte Kenntnisse in GIS (vorzugsweise ESRI ArcGIS) sind vorteilhaft, gute MS-Office-Kenntnisse ebenso. Sie bringen einen eigenverantwortlichen, engagierten und verantwortungsbewussten Arbeitsstil mit hohem Qualitätsanspruch, Flexibilität sowie gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit mit. Bezahlung nach dem TVöD Jährliche Sonderzahlung Leistungsbezogenes Entgelt 30 Tage Urlaub Zeitwertkonto Flexible Arbeitszeiten Kantine Moderne IT-Ausstattung und vieles mehr
Zum Stellenangebot

Referent/in (w/m/d) für die gesamtstädtische Standortplanung mit Schwerpunkt Einzelhandelssteuerung - Referat 71 Raumordnung, Stadtentwicklung, Flächenplanung

Fr. 26.11.2021
Bremen
Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau Eine Stärke Bremens mit seinen rund 570.000 in der Stadt lebenden Menschen ist seine Vielfalt: Es gibt urbane sowie ländliche Stadtteile, die Nähe zur Weser, moderne Wissenschaftsorte, etliche Parks und Kultureinrichtungen – all das und vieles mehr ist dank der kurzen Wege gut und schnell zu erreichen.  Unsere senatorische Behörde ist für Landes- und Kommunalaufgaben in den Bereichen Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau zuständig. Rund 500 Beschäftigte setzen ihr berufliches Können dafür ein, Projekte zu entwickeln und zu steuern, Genehmigungen zu erarbeiten und einen guten, umfassenden Service für die Bürgerinnen und Bürger zu bieten. In der Abteilung 7 „Regional- und Stadtentwicklung, Stadtumbau, Wohnungswesen“ ist im Referat 71 „Raumordnung, Stadtentwicklung, Flächenplanung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines  Referent/in (w/m/d) für die gesamtstädtische Standortplanung  mit Schwerpunkt Einzelhandelssteuerung Entgeltgruppe 13 TV-L/Besoldungsgruppe A 13 Kennziffer 2021/71-12 zu besetzen. Im Referat 71, bestehend aus 13 Personen, wird ein thematisch breites Aufgabenspektrum bearbeitet, das von strategischen und konzeptionellen Fragen der Landes- und Regionalentwicklung, der integrierten Stadtentwicklung und gesamtstädtischen Flächennutzungsplanung, bis hin zu strategischen Konzepten der Stadtentwicklung reicht. Das Referat umfasst somit sowohl Landesaufgaben als auch kommunale Zuständigkeiten – eine einmalige Konstellation in Deutschland. Zu den Aufgaben des Referates gehört die gesamtstädtische Standortplanung und die Steuerung der Einzelhandelsentwicklung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie eine konzeptionell denkende, umsetzungsorientiert handelnde und agile Persönlichkeit (w/m/d) sind und Interesse an den folgenden Aufgaben haben: Flächennutzungsplanung Überprüfung Fachplanungen mit gesamtstädtischer Zielplanung Gesamtstädtische Standortplanung Fachliche Prüfung von Vorkaufsrechtsfällen Thematische Entwicklungskonzepte, insb. zur Zentren- und Nahversorgungssteuerung ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Universitätsdiplom/Master) der Fachrichtungen Geographie, Wirtschaftsgeographie, Raumplanung, Stadt- und Regionalentwicklung, Volkswirtschaftslehre, Regionalökonomie oder gleichartiger Fachrichtungen fundierte Kenntnisse des deutschen Planungssystems, insb. der Stadt- und Regionalentwicklung inkl. der Rechtsgrundlagen (BauGB etc.) mehrjährige Berufserfahrung in diesem Bereich ist wünschenswert Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen: Verwaltungserfahrung sowie Kenntnisse der kommunalen Einzelhandelssteuerung sowie von Nahversorgungskonzepten sind wünschenswert Planungs- und Organisationskompetenz konzeptionelle Fähigkeiten, Lern- und Entwicklungsfähigkeit  Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit sowie Konflikt- und Kritikfähigkeit einen unbefristeten und zukunftssicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst  eine betriebliche Altersversorgung (VBL) für Beschäftigte eine gute Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten berufliche Entwicklungsmöglichkeiten durch Fort- und Weiterbildung mobiles Arbeiten im Rahmen der dienstlichen Gegebenheiten gezielte Programme zur Gesundheitsförderung, u. a. ein Angebot für eine Firmenfitness-Mitgliedschaft ein gefördertes Jobticket des öffentlichen Personennahverkehrs
Zum Stellenangebot

Manager Akquisition Windkraftanlagen (m/w/d)

Do. 25.11.2021
Berlin, Bremen
Der Übergang zur Klimaneutralität ist die Mission von ENGIE. Die Gruppe ist weltweit einer der TOP 3 Player für erneuerbare Energien mit einer installierten Leistung von rund 31 GW und vielfältigen Innovationsprojekten. Auch in Deutschland sind wir seit Jahren eine feste Größe im Markt für erneuerbare Energien. Wir betreiben eigene Windparks, Photovoltaikanlagen sowie Pumpspeicher- und Laufwasserkraftwerke mit Batteriespeicher. Und wir wollen weiter wachsen, insbesondere im Wind- und PV-Bereich. Unsere  Experten im Geschäftsbereich Renewables verfügen über tiefgreifende Erfahrung in der Planung, dem Bau, Betrieb und der Wartung als auch der Vermarktung von erneuerbaren Energien.Als Manager Akquisition sind Sie für für die Akquise von Post EEG Windkraftanlagen für den Weiterbetrieb im Bereich Renewables zuständig. Als Dienstsitz können Sie sich Berlin oder Bremen aussuchen. Verantwortung für die Recherche und Kaltakquise von Windparks mit einer Restlaufzeit der EEG-Förderung von 0 bis 3 Jahren Erstprüfung und Bewertung von Windparks in Zusammenarbeit mit Energiehandel, Assetmanagement und Projektmanagement Ausarbeitung und Bewertung von initialen Business Cases (Discounted Cash Flow Analysen) für die Restlaufzeit der Windparks und der Vermarktung mittels PPA und Repoweringpotential Bebobachten und analysieren von Markt- und Wettbewerbsentwicklungen Erstellen und Pflege einer Windfarm-Datenbank  Abgeschlossenes Studium der Geographie, Ingenieurswissenschaften oder Betriebswirtschaft Nachgewiesene substantielle Erfolge in der Akquise oder dem Vertrieb im Umfeld der Erneuerbaren Energien Sehr gutes, zielorientiertes Projektmanagement Breites Netzwerk zu potentiellen Kooperationspartnern von Wind  – und/ oder Freiflächen-PV Verhandlungserfahrung Sehr gute Kenntnis von Markttrends und des Wettbewerbsumfelds Hochmotivierter, kreativer, eigenverantwortlicher Teamplayer Kommunikationsstarke Persönlichkeit mit sicherem Auftreten  Akademie Altersvorsorge Corporate Benefits Perspektiven Firmenfeiern Flexible Arbeitszeiten Gestaltungsfreiheit Hohe Sicherheitsstandards Internationalität Spannende Projekte Teamgeist Attraktive Vergütung
Zum Stellenangebot

Landschaftsplaner/Umweltplaner in der Projektentwicklung (m/w/d)

Di. 23.11.2021
Bremen
Dürfen wir uns vorstellen – wir sind Alterric! Wir entwickeln, bauen und betreiben Windparks an Land. Mit einem Bestandsportfolio von 2.300 Megawatt gehört Alterric zu den größten Grünstromerzeugern in Zentraleuropa. Unsere Mission: Windenergie europaweit als elementaren Beitrag zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit vorantreiben. Unser Einsatz: eine Projektpipeline mit 9.400 Megawatt, die von unseren Expertenteams mit großem Engagement realisiert wird – leistungsstark, erfahren und partnerschaftlich. Du teilst unsere Leidenschaft für die regenerative Energiezukunft und möchtest Deinen Beitrag dazu leisten? Dann suchen wir Dich ab sofort als Landschaftsplaner/Umweltplaner in der Projektentwicklung (m/w/d) am Standort Bremen! Unterstützung der Projektentwicklung bei Umweltthemen in Planungs- und Genehmigungsverfahren und während der Umsetzung von Genehmigungen (Bauphase) Fachliche Steuerung der naturschutzfachlichen Themen und Mitwirkung am Erhalt von umsetzungsfähigen Genehmigungen Abnahme von Gutachten und Erteilung der Freigabe für die Antragstellung oder Einreichung bei Behörden Ansprechpartner für Kollegen der Projektentwicklung sowie für Behörden, Kunden/Kooperationspartner, Gutachter und Fachplaner Unterstützung bei der Beantwortung von Behörden Stellungnahmen Kontrolle auf Angemessenheit von Naturschutzauflagen wie Kompensationsmaßnahmen oder Artenschutzmaßnahmen Erfolgreiches abgeschlossenes Studium der Landschaftsplanung oder Landschaftsökologie, alternativ Biologie oder Geografie oder eine vergleichbare Qualifikation Erste Berufserfahrung in der Landschaftsplanung (und Erfahrungen in der Windenergiegenehmigungsplanung Umfassende Kenntnisse der Regelungen des Naturschutzrechts (BNatSchG) und der relevanten Fachgesetze aus dem Umweltbereich (UVPG; Bebauungsplan) sowie ein Verständnis von planerischen und genehmigungsrechtlichen Vorgängen (BImSchG) Kommunikationsstark, Teamfähigkeit und sicheres Auftreten Sicher im Umgang mit MS-Office Gute Englischkenntnisse Anstellung in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis 30 Tage Urlaub Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten Ein modernes Arbeitsumfeld mit freundlichen Kollegen Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten und umfangreiche Weiterbildungsangebote Aktive Mitgestaltung der Energiewende Diensthandy/Firmenlaptop inklusive
Zum Stellenangebot

Geoinformatiker/in, Informatiker/in, Vermessungsingenieur/in (m/w/d) - Fachverfahren Liegenschaftskataster (ALKIS)

Sa. 20.11.2021
Bremen
“Veränderungen gestalten, Verantwortung übernehmen“ Ihre Perspektiven! Das Landesamt GeoInformation Bremen bietet im Referat 21 „Fachverfahren Liegenschaftskataster (ALKIS)“ zum 01.01.2022 und unbefristet folgende Karrierechance: Geoinformatiker/in, Informatiker/in, Vermessungsingenieur/in (m/w/d)  Entgeltgruppe 12 TV-L bzw. Bes.-Gruppe A 12 BremBesO (Die Eingruppierung erfolgt nach den persönlichen Voraussetzungen) Das Landesamt ist u.a. zuständig für die Erhebung, Führung, Bearbeitung und Bereitstellung amtlicher und kommunaler Geobasisdaten in Bremen. Mit seinen rund 115 Beschäftigten ist es Dienstleister für Wirtschaft, Verwaltung und Privatkunden.  Das Referat 21 „Fachverfahren Liegenschaftskataster (ALKIS)“ ist als fachliche Leitstelle verantwortlich für den Betrieb und die ständige Weiterentwicklung der Fachverfahren ALKIS, AFIS, Archiv und kommunale Geodaten. Diese Aufgabe wird in Zusammenarbeit mit den katasterführenden Stellen des Landes Bremen sowie in enger Abstimmung mit Software-Herstellern und dem Rechenzentrum wahrgenommen.  Sicherstellung des Betriebs der Fachverfahrens ALKIS, AFIS, Archiv und kommunale Geodaten  Aufbau, Test und Monitoring von IT-Infrastrukturen Kommunikation mit dem Rechenzentrum und dem Softwarehersteller Technische und fachliche Betreuung der Anwender Installation und Konfiguration von Server-Umgebungen Fachliche und technischen Weiterentwicklung Wir fordern … Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium mit Abschluss Bachelor o. S. bzw. Dipl.-Ing. FH der Fachrichtung Geoinformatik, Informatik, Vermessungswesen oder einer vergleichbaren Qualifikation Fundiertes Wissen im Bereich von Netzwerken, Server- und Webtechnologien sowie Virtualisierung Kenntnisse im Bereich des Liegenschaftskatasters und des ALKIS Datenmodells Kenntnisse von Datenbanksystemen und Datenmodellierung Wir erwarten … Bereitschaft, sich vertieft in die fachlichen Anforderungen und Prozesse des Liegenschaftskatasters sowie die Modellierung seiner Objekte einzuarbeiten Von Vorteil sind gute Skript- oder Programmierkenntnisse Wünschenswert sind Kenntnisse der Esri-ArcGIS-Produktplattform (Server, Desktop), der 3A-Produktfamilie von VertiGIS (3A Web, 3A Server, 3A Editor) oder des Geo-Dokumenten-Management-Systems LinkBase von Rosenberger Interesse an der ständigen technologischen Weiterentwicklung dieses Arbeitsbereiches eine selbstständige Arbeitsweise, Belastbarkeit und Verantwortungsbewusstsein Durchsetzungsvermögen, Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie Engagement Fähigkeit zur systematischen und innovativen Erledigung von Aufgaben Hohe Bereitschaft zur Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen vielseitige wie auch spannende Aufgabenstellungen, flexible Arbeitszeiten sowie fachspezifische, bundesweite Fortbildungsmöglichkeiten. Sie erwartet ein kollegiales und modernes Arbeitsumfeld, das Raum für Innovationen bietet. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Einzelheiten sind ggf. mit der Dienststelle abzustimmen.  Das Landesamt GeoInformation Bremen befindet sich in einem dynamischen Veränderungsprozess. Daher wird eine aktive Beteiligung an diesem Prozess sowie die Bereitschaft zur flexiblen Aufgabenwahrnehmung unterstellt. Der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie der Unterstützung von eigenen Bildungsprozessen wird in der bremischen Verwaltung ein hoher Stellenwert eingeräumt. Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen die Abteilungsleitung Frau Dr. Tesmer (0421/361 5591) sowie Frau Spohler vom Bewerbermanagement (0421/361 89771) gerne zur Verfügung. Bewerbungshinweise:  Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie Ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.  Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen; sie werden bei erfolgloser Bewerbung nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Berücksichtigung des § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz vernichtet. 
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: