Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Geowissenschaften: 56 Jobs

Berufsfeld
  • Geowissenschaften
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 14
  • Baugewerbe/-Industrie 12
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 9
  • Sonstige Dienstleistungen 7
  • It & Internet 3
  • Maschinen- und Anlagenbau 3
  • Transport & Logistik 3
  • Wissenschaft & Forschung 3
  • Bildung & Training 2
  • Personaldienstleistungen 2
  • Bergbau 1
  • Elektrotechnik 1
  • Feinmechanik & Optik 1
  • Immobilien 1
  • Recht 1
  • Sonstige Branchen 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Versicherungen 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 51
  • Ohne Berufserfahrung 39
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 51
  • Teilzeit 15
  • Home Office 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 42
  • Befristeter Vertrag 7
  • Arbeitnehmerüberlassung 3
  • Studentenjobs, Werkstudent 3
  • Ausbildung, Studium 1
  • Praktikum 1
Geowissenschaften

Geoinformatiker (m/w/d)

Fr. 07.08.2020
Waltenhofen, Allgäu
Als familiengeführte Unternehmensgruppe liefern, bauen, sanieren und entsorgen wir für Kunden aus den Bereichen Infrastruktur, Immobilien und Umwelt. Für unser strategisches Geschäftsfeld Baustoffe suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort in Waltenhofen-Herzmanns einen Geoinformatiker (m/w/d) Bearbeitung von Aufgabenstellungen mit dem GI-System (beispielsweise erstellen räumlicher Analysen, Karten und Abbildungen) Anforderungsanalyse und Umsetzung zur weiteren Digitalisierung und Automatisierung interner Prozesse Weiterentwicklung und Pflege der Geoinformationsdatenbank - Schwerpunkt für Rohstoffvorkommen und Liegenschaften, Geodatenmanagement und Qualitätssicherung bzw. -management Ggf. Unterstützung der Drohnenbefliegung und Auswertung engagierte Kommunikation mit den beteiligten internen Fachabteilungen und externen Partnern ein erfolgreich abgeschlossenes Studium in den Bereichen Geodäsie, Geoinformatik, Kartografie oder einer vergleichbaren Fachrichtung bzw. vergleichbare Qualifikation / Ausbildung ein ausgeprägtes Verständnis von Geoinformationssystemen mit fundierten Anwendungskenntnisse, vorzugsweise ArcGIS (ESRI) einen sicherer Umgang mit MS Office, Kenntnisse in AutoCAD wünschenswert analytisches Denken und betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse hohe Kommunikationsfähigkeit, ausgeprägte Teamfähigkeit und ein selbstbewusstes Auftreten erste praktische Berufserfahrung wünschenswert, aber nicht Voraussetzung eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe mit ausgezeichneten Perspektiven in einem engagierten Familienunternehmen viel Raum für Eigeninitiative, kurze Entscheidungswege und Gestaltungsmöglichkeiten eine fundierte Einarbeitungszeit und ein engagiertes und kollegiales Team vielseitige Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten Betriebliche Altersvorsorge Weiterbildung im Geiger Trainingscenter Unterstützung bei der Wohnungssuche
Zum Stellenangebot

Ingenieur bzw. Ingenieurin (m/w/d) im Bereich Hydrographie

Do. 06.08.2020
Hamburg
Die Hamburg Port Authority (HPA) ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen für den Hamburger Hafen. Mit ca. 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgt die HPA für die land- und wasserseitige Infrastruktur und entwickelt den Hamburger Hafen strategisch nach unternehmerischen Gesichtspunkten erfolgreich weiter. Der dynamische Wettbewerb im weltweiten Seeverkehr stellt das Hafenmanagement vor eine Fülle neuer Herausforderungen. Die Hydrographie stellt mit eigenen Peilschiffen flächenhaft die Wassertiefen im Gebiet des Hamburger Hafens fest. Diese Messdaten werden ausgewertet und den Nutzern als Tiefeninformationen z.B. in der digitalen Weboberfläche Peildesk und elektronischen Seekarten zur Verfügung gestellt. Damit schafft die Hydrographie eine wesentliche Grundlage sowohl für den schnellen und sicheren Schiffsverkehr, als auch für die Gewässerunterhaltung. Fachlicher Ansprechpartner für softwareseitige Fragen bzgl. der Hafenbestandsdatenbank, sowie Schnittstelle für die Kontaktaufnahme zur Softwarefirma Durchführung von Schulungen und Besprechungen bzgl. der Hafenbestandsdatenbank Erstellung von Arbeitsabläufen und Festlegung von Parametern zur Sicherstellung qualitativ hoch- und gleichwertiger Produkte und Dienste Durchführung von organisierten und systematischen Tests der Softwareerneuerungen zur Sicherstellung einer einwandfreien und stabilen Softwarelandschaft Aufbau, Fortführung und Aktualisierung der Hafenbestandsdatenbank Erstellung der unterschiedlichen elektronischen Seekarten auf Basis der IHO-S-57-Datenbanklösung Unterstützung der fachlichen Systemadministration des Peilauswerteinformationssystems HydroCAD II mit dem Schwerpunkt der Geodatenhaltung Abgeschlossenes Studium als Dipl. Ing.-FH oder Bachelor, bevorzugt der Fachrichtungen Geomatik, Vermessungswesen, Geographie oder Hydrographie Kenntnisse im Umgang mit geodatenverarbeitenden Systemen Kenntnisse im Umgang mit ArcGIS und FME Kenntnisse der IHO Standards S-57 und S-101 Ausgeprägte Teamfähigkeit Hohe Flexibilität und Organisationstalent Vereinbarkeit von Familie & Privatleben mit dem Beruf Flexible Arbeitszeitmodelle Gesundheitsmanagement sowie Sport- und Fitnessangebote Sicherheit & Kollegialität prägen das Arbeitsklima Transparente Vergütung durch den Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg HVV-ProfiCard (unterstützt)
Zum Stellenangebot

W2-Professur für Praktische Geodäsie (m/w/d)

Do. 06.08.2020
München
Die Hochschule München ist eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland. Wir sehen unsere Herausforderung und Verpflichtung in einer aktiven und innovativen Zukunftsgestaltung durch Lehre, Forschung und Transfer. Die Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft ist für uns von zentraler Bedeutung. Für die nachstehend aufgeführte Professur in der Fakultät für Geoinformation, die zum Sommersemester 2021 oder später zu besetzen ist, wird eine wissen­schaftlich ausgewiesene Persönlichkeit gesucht, die umfassende praktische Erfahrungen in verantwortlicher Position außerhalb einer Hochschule erworben hat und diese nun in Lehre und angewandter Forschung an unsere Studierenden weitergeben möchte. W2-Professur für Praktische Geodäsie (m/w/d) Kennziffer: 0826 Die Stelleninhaberin / Der Stelleninhaber vertritt im Rahmen der Studiengänge der Fakultät diese Bereiche und hält ebenso Lehrveranstaltungen zu Grundlagen der praktischen Geodäsie und aus verwandten Gebieten der Geoinformation. Erwartet wird ebenfalls, dass die Lehrveranstaltungen unter Anwendung moderner didak­tischer Methoden und Arbeitstechniken weiterentwickelt werden. Die Bewerberinnen / Bewerber sollten eine hohe kommunikative Kompetenz mitbringen. Erforderlich sind zudem interdisziplinäres Denken, unbedingte Bereitschaft zur Teamarbeit, Belastbarkeit und Begeisterungsfähigkeit. Lehrveranstaltungen aus verwandten Gebieten, auch in anderen Fakultäten, sind gegebenenfalls zu übernehmen. Es wird vorausgesetzt, dass die Bereitschaft und Fähigkeit vorhanden ist, Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache anzubieten. Zum Aufgabengebiet gehört die aktive Mitarbeit an der Weiterentwicklung des Fachgebiets, an der Internationalisierung der Fakultät und in der Selbst­ver­wal­tung der Hochschule. Darüber hinaus wird Engagement bei Projekten der angewandten Forschung und im Bereich des Technologie- und Wissenstransfers erwartet. Abgeschlossenes Hochschulstudium Pädagogische Eignung, der Nachweis hierzu ist u. a. durch eine Probelehr­ver­an­staltung zu erbringen. Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die durch eine Promotion oder durch ein Gutachten über promotionsadäquate Leistungen nachgewiesen wird. Besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen. Der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde. Sie haben ein Studium der Geodäsie oder ein vergleichbares Studium der Ingenieurswissenschaften abgeschlossen und eine Promotion oder eine vergleichbare Qualifikation erlangt. Weiterhin weisen Sie eine starke Expertise in Bereichen wie Geoinformatik, Geodatenbanken, Bau- und Katastervermessung sowie geodätische Auswerteverfahren auf. Die Hochschule München fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und strebt insbesondere im wissenschaftlichen Bereich eine Erhöhung des Frauenanteils an. Frauen werden daher ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ansonsten erfolgt eine Einstellung im Angestelltenverhältnis. Bewerber/-innen mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter*in im Bereich Gesundheitstourismus

Do. 06.08.2020
Kempten (Allgäu)
Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten bildet als einzige staatliche Hochschule im Allgäu Akademiker in den Wissenschaftsbereichen Ingenieurwissenschaften, Betriebswirtschaft und Tourismus, Informatik und Multimedia sowie Soziales und Gesundheit aus. Seit ihrer Gründung im Jahr 1977 befindet sich die Bildungseinrichtung am Rande der Alpen stetig auf Wachstumskurs. Die Fakultät Tourismus-Management der Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten sucht im Forschungsbereich Destinationsmanagement / Gesundheitstourismus zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter*in im Bereich Gesundheitstourismus Mitwirkung an Lehrveranstaltungsstunden an der akademischen Lehre im Bereich Touris­mus­management (Bachelor), u. a. Betreuung von Seminaren zum wissenschaftlichen Arbeiten und im Gesundheitstourismus Beteiligung und Übernahme von Aufgaben in den Arbeitsschwerpunkten und Forschungsprojekten des Schwerpunktes Destinationsmanagement, insbesondere im Themenbereich „Gesund­heits­tourismus” erfolgreich abgeschlossenes und überdurchschnitlliches Hochschulstudium in den Bereichen Geographie, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Psychologie (Master) Vertrautheit mit empirischen Methoden der Sozialforschung Bereitschaft und Motivation für empirische Erhebungen, insbesondere qualitative Verfahren Kenntnisse im Bereich Tourismus erwünscht Interesse an einer kooperativen, flexiblen und eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit sowie ein hohes persönliches Engagement Bereitschaft zur Promotion interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit mit hoher zeitlicher Flexibilität an einer modernen und familienfreundlichen Hochschule wissenschaftliche Weiterqualifikation mit dem Ziel der Promotion großzügige Nutzung der Hochschuleinrichtungen Sozialleistungen nach den Regelungen des öffentlichen Dienstes, insbesondere zusätzliche Altersversorgung betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen Angeboten einen modernen Arbeitsplatz in einer Region mit einem hohen Freizeitwert einen auf drei Jahre befristeten Arbeitsvertrag in Teilzeit mit 20:03 Stunden/Woche Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Länder (E 13 TV-L)
Zum Stellenangebot

Vermessungsingenieur / Vermessungstechniker / BIM-(Fach-)Koordinatoren / BIM-Autoren (m/w/d)

Mi. 05.08.2020
Rodgau
Seit mehr als 25 Jahren bieten wir exzellente Vermessungsleistungen. Mit modernster Technologie und der Leidenschaft, in der Welt der Vermessung immer neue Marksteine zu setzen. In unserer Philosophie haben wir formuliert, was wir tun, vor allem aber, welche Werte unserem Tun zugrunde liegen. Es sind: Freiheit, Leidenschaft und Genauigkeit. Wenn du gerne frei und verantwortungsvoll arbeitest, den Weg zur Lösung von Aufgaben selbst gestaltest, die Dinge auch mal aus einer ungewöhnlichen Perspektive betrachtest, dann passt du zu uns! Eigenständiges projekt- und ergebnisorientiertes Arbeiten an guten Lösungen für unsere Kunden Datenerfassung für den Aufbau und die Fortführung von Geoinformationssystemen Unterstützung bei Planung und Umsetzung der baubegleitenden Ingenieurvermessung für Verkehrsanlagen, Gebäude und Ingenieurbauwerke Auswertung und Dokumentation von Laserscan-, Tachymetrie- und GNSS- gestützten Bestandsaufnahmen Erstellung von BIM-Modellen Eine abgeschlossene Berufsausbildung und oder ein Studium in einem der oben genannten Bereiche Berufserfahrung in der planungs- und baubegleitenden Ingenieurvermessung, insbesondere der Erstellung digitaler Gelände- und Bauwerksmodelle ist erwünscht jedoch keine Bedingung Kenntnisse zur BIM-Methodik der Laserscan- und GNSS-Technologie und der Tachymetrie, sowie Teamfähigkeit, kommunikative Fähigkeiten, Flexibilität, Reisebereitschaft und Engagement sind weitere Vorteile Fundierte Kenntnisse mit MS Office-Produkten werden vorausgesetzt Freude am Umgang mit Kunden und innovativen Techniken Gute Deutschkenntnisse (Niveau B2) Einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz Abwechslungsreiche, herausfordernde Tätigkeiten Flexible Arbeitszeiten Eine Einarbeitung in unsere Fachbereiche Integration in ein hochmotiviertes Team Weiterbildungsmöglichkeiten Eine leistungsgerechte Vergütung
Zum Stellenangebot

NatCat Modeller / Geograph (m/w/d) Schwerpunkt Meteorologie

Mi. 05.08.2020
Wiesbaden
Die R+V Re ist der professionelle, weltweit tätige Rückversicherer des R+V Versicherungskonzerns und damit Teil der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken. Sie zählt zu den Top 10 der in Europa ansässigen Rückversicherern und wird zentral von Wiesbaden aus gesteuert. Die R+V Re ist in allen Nicht-Leben-Sparten tätig und zeichnet weltweit Risiken. Jedes Naturgefahrrisiko im Fokus – dank der perfekten Infrastruktur. Und Ihnen. Sie nehmen (nicht-)proportionale Rückversicherungsverträge unter die Lupe und bewerten sie hinsichtlich ihres Naturgefahrenrisikos – insbesondere in puncto wetterbedingte Gefahren. Sorgsam erfassen und bearbeiten Sie Portefeuille-Daten von Erstversicherungsunternehmen für die Gefahren Sturm, Erdbeben und Überschwemmung. Außerdem auf Ihrer Agenda: die Weiterentwicklung von Methoden zur technischen Bewertung von Naturgefahrenrisiken in Rückversicherungsverträgen (Schwerpunkt wetterbedingte Gefahren). Weiterhin bringen Sie sich in verschiedenen Projekten sowie Arbeitskreisen ein und helfen unseren Underwritern fachkundig bei der Vertragsverhandlung. Nicht zuletzt wirken Sie bei der Validierung der eingesetzten Naturgefahrenmodelle mit. Erfolgreicher Hochschulabschluss in der Meteorologie oder Geographie mit Schwerpunkt Meteorologie Von Vorteil: Erfahrung in der Modellierung von Naturgefahren und entsprechender Empfindlichkeiten von Bauwerken sowie technischen Einrichtungen Wünschenswert, aber kein Muss: Berufspraxis in der Erstversicherung und/oder Rückversicherung Sicheres Englisch in Wort und Schrift, weitere Fremdsprachen von Vorteil Routiniert im Umgang mit MS Office, insbesondere mit Excel Programmierkenntnisse in VBA und SQL (T-SQL, ANSI-SQL) sowie Erfahrung in der Arbeit mit Datenbanken sind wünschenswert Unser ebenso motiviertes wie kollegiales Team von Geowissenschaftlerinnen und Geowissenschaftlern arbeitet mit lizensierter und eigens entwickelter Software zur Simulation von Naturgefahrenrisiken. Ferner entwickeln und nutzen wir Tools auf Basis von Excel-VBA und SQL (SQL-Server) für eine passgenaue, state-of-the-art-Bewertung von Naturgefahrenrisiken in Rückversicherungsverträgen. Zum Start Ihres Jobs machen wir Sie natürlich direkt und intensiv mit allen Details vertraut, schließlich ist eine fundierte Einarbeitung das A und O. Anschließend wartet eine mehr als spannende Aufgabe auf Sie, die auch tolle Perspektiven bereithält. Zum Beispiel können Sie die Bewertung von Land-Gefahr-Kombinationen im Rahmen von Marktzuständigkeiten übernehmen, sich auf markt- bzw. naturgefahrspezifische Fragestellungen spezialisieren oder eine Ausbildung zum "Certified Extreme Event Modeller" absolvieren. Benefits: Work-Life-Balance Entwicklungsperspektiven Job-Ticket Betriebsrestaurant Fitnessstudio Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Fachingenieur Geoinformation (m/w/d)

Mi. 05.08.2020
Peine
Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) sucht einen Standort für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle und baut das Endlager Konrad für schwach- und mittelradioaktive Abfälle. Die BGE hält das Endlager Morsleben offen bis zur Stilllegung und plant die Rückholung der radioaktiven Abfälle aus der Schachtanlage Asse. Die BGE ist eine bundeseigene Gesellschaft im Geschäftsbereich des Bundesumweltministeriums. Wir suchen zur Verstärkung der Abteilung Geoinformation/Gruppe Markscheidewesen am Standort Zentrale Peine zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen Fachingenieur Geoinformation (m/w/d) Kennziffer: 6340_TEK-GI.1/3 Durchführung aller markscheiderischen Mess- und Auswertearbeiten einschl. der Erstellung von Auswerteverfahren und -algorithmen sowie der Anwendung von fachspezifischen und Standard-DV-Programmen Erstellung und Prüfung von fachtechnischen Ergebnis-, Dokumentations- und Auswerteberichten sowie Entwicklung von fachspezifischen Auswerteroutinen, Prüfschleifen und Dokumentationen Bearbeitung von Aufgaben im Bereich des Geomonitorings, insbesondere bei der Begleitung, Auswertung und Bewertung von bergbaubezogenen Höhenüberwachungsmessungen Bearbeitung von Ausschreibungen, Erstellung von Leistungsbeschreibungen und -verzeichnissen, Angebotsbewertung, Auswahl von Auftragnehmern, Erstellung von Vergabevorschlägen Fachtechnische Aufsicht und Terminverfolgung bei Eigen- und Fremdleistungen Leistungs- und Qualitätskontrolle bei Auftragnehmern Absprache mit anderen BGE-Bereichen, Fremdfirmen und Fachbehörden Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Dipl.-Ing.) der Fachrichtung Markscheidewesen, Geodäsie, Vermessungswesen oder vergleichbar Erfahrung im Vermessungswesen und Geomonitoring, vorzugsweise bei der Planung und Auswertung von Nivellementsnetzen Kenntnisse in wissenschaftlich-technischer Program­mierung, in AutoCAD, GIS- und Datenbankanwendungen Fähigkeit der verständlichen Darstellung komplexer wissenschaftlich-technischer Sachverhalte in Wort und Schrift Sichere Kenntnisse der MS-Standardprogramme Untertagetauglichkeit Zuverlässigkeitsprüfung nach § 12b AtG Damit überzeugen Sie uns: Selbstständige, zielorientierte und gewissenhafte Arbeitsweise Hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit Team- und Dialogfähigkeit Sicheres und gewandtes Auftreten Eine interessante und herausfordernde Tätigkeit Ein modernes und von Respekt geprägtes Arbeitsumfeld Hoher Stellenwert von Fort- und Weiterbildung Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie Betriebliche Altersvorsorge Erhöhter AG-Anteil zur Rentenversicherung 30 Urlaubstage und ein 13. Gehalt + Urlaubsgeld
Zum Stellenangebot

Ingenieur (w/m/d) (FH-Diplom / Bachelor) Fachrichtung Vermessungswesen oder Geoinformatik

Mi. 05.08.2020
Dillenburg
Hessen Mobil ist die moderne und innovative Straßenbaubehörde des Landes. Mit Erfahrung, Wissen und Leidenschaft planen, bauen und managen wir das überörtliche Straßennetz und stärken damit hessenweit Mobilität und Wirtschaft. Als bürgernahe und regional verwurzelte Behörde streben wir nach einem Ziel:Die Mobilität der Zukunft nachhaltig zu gestalten – darum bauen wir auf kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in starken, interdisziplinären Teams.Zur Verstärkung des Dezernats Planung Westhessen, Fachbereich  Vermessung suchen wir für unseren Standort Dillenburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/nIngenieurin / Ingenieur (w/m/d)(FH-Diplom / Bachelor) der Fachrichtung Vermessungswesen oder GeoinformatikErstellung von Lage- und HöhenfestpunktfeldernDurchführung terrestrischer GeländeaufnahmenAuswertung und Weiterverarbeitung der Geländeaufnahmen mit dem Programmsystem VESTRAAusführung vermessungstechnischer Arbeiten in der BauvermessungÜberwachungsmessungen an BrückenbauwerkenAuswertung und Dokumentation von DeformationsmessungenErstellen von LeistungsbeschreibungenDurchführung projektbezogener Termin- und KostenplanungVergabe, Abwicklung, Betreuung, Abnahme und Abrechnung von vermessungstechnischen IngenieurleistungenBeauftragung und Betreuung von Zerlegungsvermessungen und BodenordnungsverfahrenQualifika­tions­anforde­rungenAbgeschlossenes Hochschulstudium (FH-Diplom / Bachelor) der Fachrichtung Vermessungswesen oder Geoinformatik oder eine vergleichbare QualifikationPraktische Erfahrung bei der Erstellung von Lage- und Höhenfestpunktfeldern ist wünschenswertEinschlägige Fachkenntnisse im Bereich der Ingenieurvermessung im Straßen- und BrückenbauKenntnisse in der Vergabe und Abwicklung von VertragsangelegenheitenMöglichst Erfahrung in der Ausführung und Abwicklung von Kataster- und IngenieurvermessungenAufgeschlossenheit gegenüber neuen Verfahren und MessmethodenErfahrung in der Auswertung von Messdaten und der Erstellung digitaler Geländemodelle, insbesondere mit grafisch interaktiven CAD-Systemen, ist von VorteilGute Kenntnisse der fachspezifischen Software (VESTRA, Leica oder Trimble, NIGRA) sind wünschenswertRoutinierte Anwenderkenntnisse der MS-Office-StandardsoftwareGute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher SpracheSoziale Kompe­tenzenSachbezogenes Durchsetzungsvermögen, Darstellungs- und Verhandlungsgeschick sowie die Fähigkeit zur systematischen und eigenverantwortlichen AufgabenerledigungKlares Analyse- und UrteilsvermögenWirtschaftliches Denken und Handeln sowie zielorientiertes ArbeitenTeamfähigkeit, hohes Engagement, Organisationsgeschick und ZuverlässigkeitBereitschaft und Fähigkeit an dem positiven Erscheinungsbild einer modernen, leistungsorientierten und kundenfreundlichen Fachverwaltung aktiv mitzuwirkenDie Tätigkeit ist mit Dienstreisen verbunden und daher die Fahrerlaubnis der Klasse B erforderlich.BezahlungDie Bezahlung erfolgt nach dem Hessischen Besoldungsgesetz (HBesG) bzw. dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H).Landesticket HessenFür die Beschäftigten des Landes Hessen einschließlich derer, die sich in Ausbildung befinden, besteht die Möglichkeit zur kostenfreien Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Hessen – nicht nur für den Arbeitsweg.Arbeiten und Leben in BalanceSie möchten einen guten und lang­fristigen Arbeit­geber, der kompetent, trans­parent und zuver­lässig arbeitet? Gestalten Sie Ihre Karriere bei Hessen Mobil: in einer Kultur, die Vielfalt und Weiter­bildung fördert und die Balance zwischen Beruf und Frei­zeit ermöglicht. Bei Hessen Mobil gelten z. B.:Flexible Arbeits­zeitenVielfältige Modelle der Arbeits­zeit­gestaltung zur Verein­barkeit von Familie und BerufStunden- und tageweiser Ausgleich von Mehrarbeit
Zum Stellenangebot

Bauingenieur / Geoinformatiker (m/w/d) für die Betreuung kommunaler Geoinformationssysteme

Mi. 05.08.2020
Kamp-Lintfort
Das Kommunale Rechen­zentrum Niederrhein (KRZN) gehört zu den zehn größten kommunalen IT-Dienst­leistern Deutschlands. Unsere über 400 Beschäf­tigten versorgen am Nieder­rhein und im Rhein­land mehr als 16.000 Büro­arbeits­plätze in den Rathäusern und Kreis­verwaltungen mit jeder Form kommunaler Informations­technik. Zum sofortigen Eintritt wird für unseren Standort in Kamp-Lintfort eine / ein Bauingenieur / Geoinformatiker (m/w/d) für die Betreuung kommunaler Geo­informations­systeme unbefristet und in Vollzeit (39 Stunden/Woche) gesucht. Die zu besetzende Stelle ist grund­sätzlich für Teilzeit­beschäftigte geeignet. Sie werden im Servicebereich „Boden“ des KRZN eingesetzt, der sich u. a. mit Anwendungen und Produkten befasst, die unsere Anwender (Rathäuser und Kreis­verwaltungen) für die Erledigung von Aufgaben des klassischen Bauwesens (z. B. Erteilung von Bau­genehmigungen) benötigen. Darüber hinaus wird den Kommunen ein geo­grafisches Informations­system angeboten, das an vielen Stellen der Verwaltung durch die Ein­beziehung räumlicher Aspekte zu einer Ver­besserung von Ent­scheidungs­grundlagen genutzt werden kann. IHR AUFGABENGEBIET: Implementierung, Anpassung, Integration und Weiter­entwicklung von geo­graphischen Anwendungen Beratung und Unterstützung bei der Ein­führung und beim Einsatz geo­graphischer Informations­systeme und kommunaler Geo-Fach­anwendungen Geodaten- und Projektmanagement Datenqualifizierung, Analyse und Automation von Geo-Geschäfts­prozessen und deren Umsetzung in Workflows mittels der Software FME (Safe) Implementierung und Betrieb einer Geodaten­infra­struktur und deren dienst­basierende Bereit­stellung (Geoservices) Koordinierung der Zusammen­arbeit mit externen Dienst­leistern Mitarbeit in Arbeits­gruppen und -kreisen Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor, Diplom) im Bereich Geo­information, Bauingenieur­wesen oder einer vergleich­baren Fach­richtung Wünschenswert sind Kenntnisse in Admini­stration und Anwendung von Geoinformations­systemen (z. B. QGIS) Idealerweise haben Sie bereits Erfahrung in den Bereichen Geodaten- und Projekt­management Wünschenswert sind Kenntnisse und Erfahrung in Datenbank­systemen / SQL / SQL-Prozedur­sprachen (wie PostgreSQL / PostGIS oder Oracle / Spatial) Wünschenswert sind Kenntnisse und Erfahrung im Bereich der Entwicklung FME-basierter Lösungen mittels FME-Desktop und FME-Server Idealerweise haben Sie Erfahrung in Ein­richtung und Anwendung von standardisierten Geo­services Wünschenswert sind Kenntnisse in den für die Aufgaben­stellung gängigen Tools, Programmier- oder Script­sprachen (z. B. Python, JavaScript etc.) Einen krisensicheren Job – wir sind auch in Corona-Zeiten „systemrelevant“ Einen unbefristeten Arbeits­vertrag und betriebliche Alters­versorgung Eine gute Einarbeitung, ein sympathisches Team und spannende Aufgaben Eine Eingruppierung entsprechend der persön­lichen Qualifi­kation und beruflichen Erfahrung bis in die Entgelt­gruppe 11 (TVöD-V, Bereich IT) Einen verkehrsgünstig erreich­baren Arbeits­platz und kosten­freie Parkplätze Flexible und familien­freundliche Arbeits­zeiten Ein umfangreiches Fortbildungs­angebot
Zum Stellenangebot

Bachelor Geoinformatik, Informatik, Kartographie o. ä. – Operationeller Betrieb von Datenverarbeitungssystemen in Erdbeobachtungsmissionen

Mi. 05.08.2020
Oberpfaffenhofen, Oberbayern
Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzen­forschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe – insbesondere noch mehr weibliche –, die ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns. Für unser Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum (DFD) in Oberpfaffenhofen bei München suchen wir 2 Bachelor Geoinformatik, Informatik, Kartographie o. ä. Operationeller Betrieb von Datenverarbeitungssystemen in ErdbeobachtungsmissionenDas Deutsche Fernerkundungsdatenzentrum (DFD) entwickelt und unterhält Bodensegmente für die satellitengestützte Erdbeobachtung. Hierzu gehören beispielsweise die maßgebliche Beteiligung am Aufbau und Betrieb der Mission TanDEM-X zur Erzeugung eines globalen digitalen Höhenmodells, der Aufbau der Mission EnMAP zur wissenschaftlichen, hyperspektralen Erdfernerkundung sowie die ESA-Missionen Sentinel mit ihren Radar-, optischen und Atmosphäreninstrumenten, hier insbesondere die Mission Sentinel 5 Precursor. Die Abteilung entwickelt und betreibt unter anderem die hierfür notwendigen Softwaresysteme und Anlagen der verschiedenen Nutzlastbodensegmente, beispielsweise für den Datenempfang, die Archivierung, die Sensor-Datenprozessierung und deren Distribution an Endnutzer. Dabei ist vor allem im Bereich der Verarbeitung der Sensordaten die deutliche Zunahme an der Komplexität der Algorithmen in Verbindung mit einer ebenso deutlichen Zunahme der Datenvolumina besonders zu berücksichtigen. Ihre Tätigkeiten erstrecken sich auf: Betriebskonzeption und Sicherstellung sowie bedarfsgerechte Anpassung des operationellen Betriebs von Datenverarbeitungssystemen in Erdbeobachtungs­missionen, wie z. B. EnMAP, Sentinel 5 Precursor oder OzoneSAF aktives Verfolgen zu entwickelnder Softwarekomponenten von externen Zulieferern Konzeption eigener und Verbesserung bereits vorhandener Prozeduren und Softwarewerkzeuge Erstellung von Test- und Abnahmeprozeduren von Softwaresystemen Untersuchung der projekt-, prozessierungs- und datenmodellierungs-spezifischen Anforderungen der Softwarekomponenten Überwachung der Produktionsaufträge und Sicherstellung des notwendigen Durchsatzes aktive Steuerung der immer komplexer werdenden Abläufe im Bereich der Verarbeitung von Erdbeobachtungsdaten zu Geoinformationsprodukten unter Einbeziehung des hierfür im DFD entwickelten Methodenwissens Analyse der projekt-, prozessierungs- und datenmodellierungsspezifischen Anforderungen der im DFD eingesetzten Softwarekomponenten mit besonderem Schwerpunkt auf der Operierbarkeit des daraus entstehenden Systems proaktives und reaktives Beheben von Anomalien in der Datenprozessierungs- und Verteilungskette inklusive der Problemanalyse und Ablaufverbesserung, ggf. mit Eskalation an Entwicklungsteams administrieren und optimieren der beteiligten Betriebssysteme und Datenprozessierungsplattformen Qualitätskontrolle der erzeugten Produkte Unterstützung der wissenschaftlichen Verwertung der Ergebnisse der Erdbeobachtungsmissionen TerraSAR-X, TanDEM-X, EnMAP etc. durch die Bereitstellung einer Nutzerschnittstelle, der Beratung der wissenschaftlichen Nutzer und der Betreuung dieser Nutzer vom Bestellvorgang bis zur Lieferung der Daten qualifizierte Beratung weltweiter wissenschaftlicher Nutzer bei Bestellvorgängen Mitwirkung bei der Organisation der wissenschaftlichen Datennutzung von den Missionen durch unterstützende Entwicklungsaufgaben Wahrnehmung der operativen Schnittstellen zu Mission Planning, Mission Management und zum kommerziellen Vertriebspartner Customer Support und Auftragsabwicklung Monitoring der Workflows zwischen Ordereingang und Auslieferung abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/FH) im Bereich Kartographie, Geoinformatik, Informatik oder einer vergleichbaren Studienrichtung mehrjährige Berufserfahrungen mit komplexen informationstechnischen Systemen (z. B. Datenverarbeitungssysteme in der Erdbeobachtung) praktische Erfahrungen mit Betriebssystemen gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Zum Stellenangebot


shopping-portal