Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Geowissenschaften: 9 Jobs in Himmelgeist

Berufsfeld
  • Geowissenschaften
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 4
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • Bildung & Training 1
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 1
  • Recht 1
  • Sonstige Branchen 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Berufserfahrung
  • Ohne Berufserfahrung 9
  • Mit Berufserfahrung 6
Arbeitszeit
  • Vollzeit 6
  • Teilzeit 5
  • Home Office möglich 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 5
  • Ausbildung, Studium 2
  • Befristeter Vertrag 1
  • Praktikum 1
Geowissenschaften

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d) zum Thema Klimaanpassungsmaßnahmen in der Siedlungswasserwirtschaft - Teil Geotechnik

Sa. 16.10.2021
Mülheim an der Ruhr
Die Hochschule Ruhr West wurde im Mai 2009 als staatliche Hochschule gegründet. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Bottrop bieten wir Studiengänge aus Technik und Wirtschaft an. Wir suchen für den Fachbereich 3 zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Ergänzung unseres Teams des Instituts Bauingenieurwesen eine:n motivierte:n Wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in (m/w/d) zum Thema Klimaanpassungsmaßnahmen in der Siedlungswasserwirtschaft Teil Geotechnik Kennziffer 123-2021, Teilzeit (50%), Vergütung TV-L E 13 Ihre Aufgaben: Mitarbeit im BMBF-Verbundforschungsprojekt BoRSiS „Boden-Rohr-System als innovatives Element der klimaangepassten Stadtentwässerung“ mit den Schwerpunkten Ganzheitliches Starkregen- und Klimaanpassungskonzept sowie Wasserbilanzierung/ Regenwasser-Management Betreuung der Schnittstelle „Geotechnik“: Identifikation und Nachweis der Eignung unterschiedlicher Baustoffe im Hinblick auf die Anforderungen des Straßenbaus, des Kanalbaus und der Speicherkapazität Planung, Durchführung und Auswertung von Element- und Feldversuchen Unterstützung in Lehre und Administration Zusammenarbeit mit internen und externen Projektpartner:innen Ihr Profil: Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium des Bauingenieurwesens, der Geowissenschaften oder eines vergleichbaren Studiengangs Hohes Engagement mit Interesse an zukunftsorientierten Themen und Methoden wird vorausgesetzt Interesse an geotechnischen Fragestellungen Zusätzliche Erfahrungen im Bereich der Geotechnik (Abschlussarbeit, Studien-Vertiefungsrichtung, berufspraktische Tätigkeit) sind wünschenswert Wir bieten: Arbeit auf einem neuen und modernen Campus Eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem engagierten Team Ein gestaltbares Arbeitsfeld, in das Sie sich aktiv einbringen können Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeiten und 30 Urlaubstagen zu Ihrer persönlichen Erholung Betriebliche Altersvorsorge Ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm Und was immer Sie brauchen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen Die Stelle ist bis zum 30.09.2024 befristet. Wir sind eine weltoffene Hochschule und freuen uns über Bewerbungen aus allen Kulturkreisen. Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Bewerber und Bewerberinnen mit Kindern sind willkommen. Falls Sie hierzu Fragen haben, können Sie gern mit der Gleichstellungsbeauftragten Maja Karutz (E-Mail: maja.karutz@hs-ruhrwest.de) Kontakt aufnehmen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung (in einer PDF-Datei) bis zum 22.10.2021 an karriere@hs-ruhrwest.de . Die Vorstellungsgespräche sind für den 24.11.2021 terminiert. Bei fachlichen Fragen: Prof. Dr.-Ing. René Schäfer Lehrgebiet Geotechnik Telefon: 0208 882 54-462 E-Mail: rene.schaefer@hs-ruhrwest.de Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung und Beschäftigung: Heike Swora-Venken Personalreferentin Telefon: 0208 882 54-200 E-Mail: heike.swora-venken@hs-ruhrwest.de
Zum Stellenangebot

Chemiker, Physiker, Geowissenschaftler oder Materialwissenschaftler (m/w/d)

Do. 14.10.2021
Düsseldorf
Der VDZ mit Sitz in Düsseldorf und einem Standort in Berlin ist eine international renommierte wissenschaftliche Institution, die für praxisnahe Forschung und ein umfassendes Dienstleistungsangebot rund um Zement und Beton steht. Als Gemeinschaftsorganisation der deutschen Zementindustrie vertritt der VDZ zudem die deutschen Zementhersteller im Dialog mit Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Etwa 200 qualifizierte Mitarbeitende sind bei uns tätig. Forschen Sie mit uns an der Zukunft unserer Bindemittel und unterstützen Sie uns bei der Dekarbonisierung als eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen. In einem interdisziplinär zusammengesetzten Forscherteam arbeiten Sie an der Weiterentwicklung von stofflichen als auch prozesstechnischen Grundlagen für CO₂-effiziente Klinker und Zemente. Zur Stärkung unseres interdisziplinären Forscherteams am Standort Düsseldorf suchen wir Sie als Chemiker, Physiker, Geowissenschaftler oder Materialwissenschaftler (m/w/d)Mitarbeit an zukunftsweisenden Forschungsprojekten projektbezogener Austausch mit Wissenschaftlern verschiedener Fachrichtungen ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem der genannten Bereiche eine hohe Kommunikationsfähigkeit und die Freude an der Arbeit in einem interdisziplinären Team Begeisterungsfähigkeit und Eigeninitiative sicheres und freundliches Auftreten Mitarbeit an einem Forschungsthema von globaler Relevanz gegenseitige Wertschätzung und Anerkennung kurze Entscheidungswege durch eine flache Organisationsstruktur Zugehörigkeit zu einem ausgezeichneten Team mit einem guten Betriebsklima attraktive Vergütung, freiwillige arbeitgeberfinanzierte Leistungen zur Gesundheits- und Altersvorsorge sowie weitere Zusatzleistungen flexible, familienfreundliche Arbeitszeitmodelle individuelle Weiterbildungsangebote
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) Bereich Citymanagement Raum Köln

Mi. 13.10.2021
Köln
Stadt + Handel steht für lebenswerte Innenstädte, Stadtquartiere und Handelsstandorte. Seit mehr als 15 Jahren schreiben wir bei Stadt + Handel die Erfolgsgeschichten der Stadt- und Standortentwicklung in Deutschland mit. Dabei beraten rund 70 Mitarbeiter an 4 Standorten öffentliche und private Auftraggeber in Fragestellungen rund um die Einzelhandels-, Zentren- und Nahversorgungsentwicklung: objektiv und transparent, individuell und out of the box. Stadt + Handel steht für zukunftsfähige Lösungen für Städte und Standorte. Citymanagement Bewohneraktivierung, Mitwirkung in Beteiligungsverfahren Planung und Umsetzung von Veranstaltungen und Aktionen Betreuung des medialen Auftritts (Website, Social-Media) Kommunikationsschnittstelle zu den relevanten Akteuren Allgemeine Verwaltungsarbeiten, Recherchen, Berichterstattung Ausbildung/Studium in Stadt- und Regionalplanung, Geographie, Sozialwissenschaften, Marketing oder Destinations-/Tourismusmanagement Erfahrungen im Marketing-, Veranstaltungs- oder Projektmanagement von Vorteil Ausgeprägtes Interesse an Beteiligungs- und Stadtentwicklungsprozessen Sicherer Umgang mit Online-Medien und dem MS-Office-Paket (Outlook, Word, Excel, Power Point) Hohe Motivation, sicheres Auftreten, Eigenverantwortung und Verlässlichkeit Sicheres und eigenständiges Arbeiten sowie gute Organisationsfähigkeit Beginn ab sofort Vielfältige Aufgabenbereiche in einem dynamischen Umfeld Unbefristetes Arbeitsverhältnis mit flexiblen Arbeitszeiten Attraktive Vergütung entsprechend Ihres Leistungsbildes Kollegiales, hilfsbereites und informelles Arbeitsumfeld Ein fundiertes Onboarding Möglichkeit für Home Office und mobiles Arbeiten Förderung Ihrer persönlichen Entwicklung durch qualifizierte Fortbildungsangebote
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Bereich Regionalentwicklung

Mi. 13.10.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Als einer der führenden und viel­seitigsten Projekt­träger Deutsch­lands setzt der Projekt­träger Jülich Forschungs- und Innovations­förder­programme im Auftrag seiner Partner in Bund und Ländern sowie der Europäischen Kommission um. Unser Portfolio umfasst die strate­gische Beratung unserer Auftrag­geber, die Begut­achtung und fachliche sowie adminis­trative Begleitung von Förder­projekten wie auch innovations­begleitende Maßnahmen. Mit neuen Impulsen tragen wir zur Lösung gesellschaft­licher Heraus­forderungen bei. Für das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) betreuen wir im Fachbereich „Regionalentwicklung und Digitalisierung“ (ETN 4) unter anderem den Förderaufruf Regio.NRW und koordinieren die Aktivitäten des Geschäftsbereichs „Energie, Technologie, Nachhaltigkeit“ (ETN) im Hinblick auf den Strukturwandel im Rheinischen Revier. Verstärken Sie uns als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Bereich Regionalentwicklung Beratung der Antrag­stellenden aus Wissenschaft und Wirtschaft zu fachlichen und förder­technischen Fragen im oben genannten Förder­programm Prüfung von Projekt­ideen und Anträgen vor dem Hinter­grund der förder­politischen Leit­linien und unter Berück­sichtigung aktueller technischer Entwicklungen Begutachtung der Umsetzungs­chancen der geplanten Vorhaben Einschätzung der fachlichen Exzellenz und der wirtschaftlichen Verwertungs­potenziale Vorbereitung der Förder­entscheidung Fachliche und förder­technische Begleitung der bewilligten Vorhaben während ihrer Laufzeit Beratung der Zuwendungs­empfängerinnen / Zuwendungs­empfänger Bewertung des Projekt­verlaufs, auch im Rahmen von Vor-Ort-Prüfungen Prüfung der fachlichen Voraus­setzungen zur Auszahlung der Förder­mittel Unterstützung bei der Verbreitung der erzielten Ergebnisse Unterstützung der Ministerien bei der Formulierung und Fort­schreibung wissen­schaft­licher Fach­programme und Strategie­papiere Abgeschlossenes wissenschaft­liches Hoch­schul­studium (Master oder Diplom [Univ.]), vorzugs­weise in den Bereichen Geografie, Wirt­schafts­wissen­schaften, Raum- oder Regional­wissen­schaften; eine Promotion ist wünschens­wert Erste Berufserfahrung und fundierte Kenntnisse im Projekt­management, idealer­weise im Rahmen öffentlich finanzierter Forschungs­vorhaben Kenntnisse über (wirtschafts-)politische Strukturen und Akteure in den Regionen des Landes Nordrhein-Westfalen Kenntnisse in Bewirtschaftungs­grund­sätzen des Landes, der Landes­haushalts­ordnung, den Verdingungs­ordnungen für die Vergabe von Aufträgen sowie den EU-Förder­rahmen­bedingungen Sicheres und gewandtes Auftreten gegenüber Vertretern von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik Interesse an forschungs- und innovations­politischen Frage­stellungen Teamfähigkeit und Kooperations­bereitschaft sowie ein hohes Maß an Flexibilität und Belast­barkeit Deutschkenntnisse auf Mutter­sprachen­niveau in Wort und Schrift Bereitschaft zu Dienstreisen Vielseitige Aufgaben in einem dyna­mischen und zukunfts­orientierten Markt an der Schnitt­stelle zwischen Wissen­schaft, Wirtschaft und Politik Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungs­campus, günstig gelegen im Städte­dreieck Köln-Düsseldorf-Aachen Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausge­glichenen Arbeits­umfeld Umfangreiches Weiterbildungs­angebot Attraktive Gleitzeitgestaltung und viel­fältige Angebote zur Verein­barkeit von Beruf und Familie (z.B. keine Kernarbeitszeit, mobiles Arbeiten, Tele­arbeit) 30 Tage Urlaub sowie alle Brücken­tage und Tage zwischen Weihnachten und Neujahr immer dienst­frei Eine zunächst auf zwei Jahre be­fristete Beschäftigung mit der Möglich­keit einer länger­fristigen Perspektive Möglichkeit der vollzeitnahen Teilzeit­beschäftigung Vergütung und Sozial­leistungen nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängig­keit von den vor­handenen Qualifi­kationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Ein­gruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 TVöD-Bund Vermögenswirksame Leistungen und eine betrieb­liche Alters­vorsorge Dienstort: Jülich
Zum Stellenangebot

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) im Sachgebiet „Berichte, Analysen und Umfragen“

Di. 12.10.2021
Köln
Im Amt für Stadtentwicklung und Statistik ist eine Stelle als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)im Sachgebiet „Berichte, Analysen und Umfragen“ unbefristet zu besetzen.   Das Amt für Stadtentwicklung und Statistik ist zuständig für übergeordnete strategische Konzepte und Programme für Köln auf Basis von gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und räumlichen Analysen. Dazu zählen sektorale Stadtentwicklungskonzepte für wichtige urbane Funktionsbereiche wie Wohnen, Wirtschaft und Einzelhandel sowie räumliche Entwicklungsplanungen, das strategische Stadtentwicklungskonzept Kölner Perspektiven 2030+ sowie integrierte Stadtentwicklungskonzepte für strukturschwache Stadtgebiete. Planungs- und steuerungsrelevante Grundlagendaten werden selbst erhoben, aufbereitet und der Politik und Verwaltung als Entscheidungshilfe zur Verfügung gestellt. Das Amt agiert handlungsorientiert über Impulse für eine nachhaltige und zukunftsfähige Stadtentwicklung. Aufgabe der Abteilung Statistik und Informationsmanagement ist es, der Verwaltung, Politik und Öffentlichkeit empirische Daten zur Verfügung zu stellen. Diese dienen als Planungsgrundlage für die gesamte Stadtverwaltung. Dazu zählen wissenschaftliche Analysen und deren Berichtlegung zu den Themen Bauen und Wohnen, Bevölkerung und Haushalte, Wirtschaft und Arbeitsmarkt, Wahlen und vielen weiteren Aspekten der Lebensbedingungen in Köln. Eigenständige Ausarbeitung wissenschaftlicher Analysen und regelmäßiger Berichte vornehmlich zu den Themen „Wohnungsbau“, „Wohnungs- und Immobilienmarkt“, „Flächenentwicklung beziehungsweise -nutzung" Datenaufbereitung und Analyse mit Blick auf Aussagefähigkeit, Repräsentativität und kleinräumige Darstellbarkeit Konzeptionelle Weiterentwicklung der Erhebungs- und Auswertungsinstrumentarien sowie innovativer digitaler Darstellungs- und Berichtsformate unter Beachtung der Forschungslandschaft sowie interkommunaler Vergleichsmöglichkeiten Betreuung der fachlichen Kontakte „Wohnungsbau und Wohnungsmarkt“ zu überregionalen Institutionen wie NRW-Bank, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) Beantwortung politischer Anfragen und Präsentation von Analyseergebnissen in der Verwaltung, der Öffentlichkeit und in den politischen Gremien Wir erwarten von Ihnen den erfolgreichen Abschluss eines wissenschaftlichen Hochschulstudiums der Fachrichtungen Sozialwissenschaften oder Geographie mit dem Studienschwerpunkt Methoden der empirischen Sozialforschung. Beamt*innen benötigen zusätzlich die Befähigung für die Ämtergruppe des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 (ehemals höherer Verwaltungsdienst). Was uns darüber hinaus wichtig ist: Sie… sind eine kommunikations- und kooperationsfähige Persönlichkeit und zeichnen sich durch Ihre Fähigkeit zur ergebnisorientierten und interdisziplinären Arbeit aus, haben im Studium und / oder in Ihrer bisherigen Beschäftigung im Schwerpunkt Raum- und Stadtbeobachtung (zum Beispiel Bauen, Wohnen, Immobilien, Büro und Gewerbe) beziehungsweise Stadtsoziologie, Stadtgeographie oder Stadtentwicklung gearbeitet, haben Erfahrung bei der Analyse komplexer Datensätze und können komplexe Themen und Fragestellungen für unterschiedliche Zielgruppen analysieren und darstellen, sind sicher im Umgang mit einschlägiger Statistiksoftware (R, Stata, SPSS) und bringen Grundkenntnisse in Skriptsprachen wie SQL oder Python mit, haben Grundkenntnisse in Planungsprozessen bei städtebaulichen Entwicklungen, Wohnungsbau oder Immobilienwirtschaft. Wünschenswert ist: Sie haben Erfahrungen bei der Erstellung von Publikationen für Öffentlichkeit, Verwaltung und Politik. ein kollegiales, wertschätzendes Arbeitsklima eine sorgfältige Einarbeitung eine unbefristete Stelle einen Arbeitsplatz im Herzen der Stadt Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe EG 14, Fg. 1 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) beziehungsweise Besoldungsgruppe A 14 Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt LBesG NRW (Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen) (ehemals höherer Dienst). Die Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelungen. Ihre Berufserfahrung wird bei der Zuordnung zur Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tarifrechtlich möglich, gerne berücksichtigt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 beziehungsweise 41 Stunden. Bei einem Teilzeitwunsch vereinbaren Sie die Arbeitszeit individuell.
Zum Stellenangebot

Ingenieur / Geologe / Chemiker (m/w/d)

Di. 05.10.2021
Krefeld
Wir sind ein mittelständisches Unternehmen im Bereich der Rohstoff- und Abfallwirtschaft, mit dem Ziel des Stoffstrommanagements für Kommunen und Industrie. Unsere Leistungen: Beratung im Bereich der Primär- und Sekundärrohstoffwirtschaft Umsetzung von Konzepten zur Rohstoffrückgewinnung und Kreislaufwirtschaft Stoffstrommanagement Vermarktung von Nebenprodukten Forschung und Entwicklung Stoffstrom- und Qualitätsmanagement nationale Entsorgung und internationale Abfallverbringung Rohstoffvermarktung Vertragsgestaltung und -pflege Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium mit Fokussierung auf: Abfallwirtschaft, Ressourcenmanagement, Bergbau, Geologie, Verfahrenstechnik oder Chemie Führungserfahrung von Vorteil, aber keine Grundvoraussetzung Gute Kenntnisse von Kreislaufwirtschaftsgesetz, Abfallverbringungsverordnung, sowie von Vertrags- und Handelsrecht fundierte PC-Kenntnisse: MS Office sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sind in Wort und Schrift Voraussetzung Führungsstärke, Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Flexibilität Vollzeit, Festanstellung 8-Stunden-Schicht, keine Wochenenden, Montag bis Freitag Firmenhandy, kostenlose Getränke, kostenloser Parkplatz, Sonderzahlung: Urlaubsgeld
Zum Stellenangebot

Praktikant Digitale Infrastrukturen (w/m/d)

Sa. 02.10.2021
Düsseldorf, Berlin
Du hast Talent. Wir sind ein internationales Netzwerk aus 276.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihre Ideen miteinander teilen. Du suchst einen herausfordernden, spannenden Job. Wir bieten dir als weltweit führende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft ein Maximum an Möglichkeiten für einen Karriereweg nach deinen Vorstellungen. Du möchtest Verantwortung für deine Ergebnisse übernehmen, Lösungen gemeinsam mit dem Kunden entwickeln und einen Arbeitgeber mit passenden Werten. Unser Denken und Handeln orientiert sich an Grundsätzen, die von Vertrauen, Respekt, Weitsicht und Wertschätzung geprägt sind. In unserem Geschäftsbereich Advisory (Consulting / Deals) verknüpfen wir fundierte Beratungskompetenz mit spezifischen Branchenkenntnissen. Als Teil unseres Teams gestaltest du Prozesse, Organisationen oder IT-Systeme und berätst namhafte Unternehmen zu betriebs- und finanzwirtschaftlichen sowie regulatorischen Themen. Oder du begleitest den gesamten Transaktionsprozess und machst Unternehmen fit für die Zukunft. In allen Bereichen bieten wir unseren Kunden einzigartige Lösungen – von der Strategie bis zur Umsetzung.Spannende Beratungsprojekte – Als Teil unseres interdisziplinären Beraterteams wirkst du bei der Durchführung von Standortanalysen für Telekommunikationsprojekte mit. Zudem unterstützt du Unternehmen bei deren Ausbaustrategien und in Kostenrechnungsfragen. Wirtschaftlichkeitsanalyse – Du arbeitest bei der Planung und Durchführung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen im Rahmen von Infrastrukturprojekten aktiv mit.Plausibilitätsprüfung – Weiterhin unterstützt du unser Beraterteam bei der Plausibilisierung von Geschäftsmodellen und Businessplänen.Individuelle Förderung – Als Praktikant:in profitierst du neben spannenden Aufgaben und der Zusammenarbeit mit erfahrenen Berater:innen zudem von Angeboten aus unserem Praktikant:innenprogramm KIT (Keep in Touch). Du studierst Wirtschaftswissenschaften, -informatik, -ingenieurswesen, Geographie oder einen vergleichbaren Studiengang und hast dein bisheriges Studium erfolgreich absolviert.Idealerweise hast du bereits erste Fachkenntnisse durch einschlägige Praktika oder relevante Studienschwerpunkte erlangt.Darüber hinaus verfügst du über eine schnelle Auffassungsgabe und gute analytische Fähigkeiten.Du hast Spaß an der Teamarbeit und zeigst gerne Eigeninitiative.Gute Kenntnisse in den gängigen MS Office Anwendungen (insb. MS-Excel) runden dein Profil ab. Kenntnisse in Geoinformationssystemen (z. B. ArcGIS und QGIS) sind wünschenswert.Du stehst für eine Praktikumsdauer von 3 Monaten zur Verfügung.Überstundenausgleich Bei PwC werden alle Überstunden mit Freizeit ausgeglichen.Mentoring Bei PwC profitierst du von einem persönlichen Mentor, der dir sowohl in fachlicher als auch persönlicher Hinsicht mit Rat und Tat zur Seite steht.Keep in Touch Auch nach dem Praktikum bleiben wir mit dir in Kontakt und bieten dir in unserem Praktikanten-Programm viele Vorzüge – wie etwa Einladungen zu exklusiven Seminaren und Workshops oder umfassende Infos zu deinen Einstiegsmöglichkeiten.Standortbezogene Extras Bei PwC profitierst du von einer ganzen Reihe an Vorteilen - angefangen bei gesunden Mahlzeiten in den Casinos vor Ort, Vergünstigungen in Restaurants und im Einzelhandel über Jobtickets bis hin zu kostenlosen Betriebssportangeboten wie Yoga oder HIIT Workouts.Die abgebildeten Leistungen können je nach Position, Geschäftsbereich und Standort leicht variieren.
Zum Stellenangebot

Ausbildung als Vermessungstechniker/in (m/w/d)

Mo. 27.09.2021
Leverkusen
Leverkusen (164000 Einwohner) ist nicht nur eine Industriestadt mit Schwerpunkt Chemie sowie Maschinenbau und Autozulieferung. Es ist auch eine Stadt mit hohem Freizeitwert am Rande des Bergischen Landes zwischen Köln und Düsseldorf. Ein reichhaltiges Angebot im kulturellen Bereich, im Spitzen- und Breitensport sowie die verkehrsgünstige Lage zeichnen Leverkusen aus. Ausbildung als Vermessungstechniker/in (m/w/d) Ihre Zukunft beginnt mit der richtigen Basis. Daher legen wir großen Wert auf ein qualitatives und breitgefächertes Ausbildungsangebot. Für das Jahr 2022 sucht auch der Fachbereich 62 - Kataster und Vermessung engagierte Schulabgängerinnen und Schulabgänger, die hier in ihre berufliche Zukunft starten möchten. Das Wichtigste auf einen Blick: Beginn: 1. August 2022 Dauer: 3 Jahre Verdienst: 1.068,26 € bis 1.164,02 € brutto (je nach Ausbildungsjahr), zzgl. vermögenswirksamen Leistungen theoretischer Teil: zweimal wöchentlich am Berufskolleg Ulrepforte in Köln spätere Einsatzmöglichkeiten: Fachbereich 62 - Kataster und Vermessung Erfassung und Beschaffung von Geodaten Erstellung von Präsentationsgrafiken und multimedialen Produkten Umgang mit computergesteuerten Messgeräten Erstellung und Pflege von Datenbanken Verarbeitung der Daten mit moderner EDV-Technik und speziellen Graphik- und Berechnungsprogrammen optimale Verbindung von Theorie und Praxis durch den Wechsel von Berufsschul- und Praxistagen zielgerichtete Betreuung und Anleitung durch erfahrene Ausbildungsbeauftragte innerhalb des Fachbereichs Kataster und Vermessung mindestens Hauptschulabschluss Das macht Sie stark: ausgeprägtes Interesse an der Arbeit mit Computern und der grafischen Datenverarbeitung gute Mathematikkenntnisse sowie gutes räumliches Vorstellungsvermögen Teamfähigkeit sowie Eigeninitiative Lernbereitschaft sorgfältige und genaue Arbeitsweise flexible Arbeitszeiten Unterstützung während der Ausbildung (Patenschaften, Coaching, individuelle Fortbildungen) Ausbildung in Teilzeit Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie interne wie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten vielfältiges Angebot im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements kostenfreies Jobticket der Verkehrsverbünde Rhein-Sieg (VRS) und Rhein-Ruhr (VRR) für unsere Auszubildenden vermögenswirksame Leistungen Ausbildungsprämie i.H.v. 400 € nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung corporate benefits – Mitarbeiterangebote mit hochwertigen Sonderkonditionen namhafter Hersteller und Marken
Zum Stellenangebot

Ausbildung als Vermessungsoberinspektoranwärter/in (m/w/d)

Mo. 27.09.2021
Leverkusen
Leverkusen (164000 Einwohner) ist nicht nur eine Industriestadt mit Schwerpunkt Chemie sowie Maschinenbau und Autozulieferung. Es ist auch eine Stadt mit hohem Freizeitwert am Rande des Bergischen Landes zwischen Köln und Düsseldorf. Ein reichhaltiges Angebot im kulturellen Bereich, im Spitzen- und Breitensport sowie die verkehrsgünstige Lage zeichnen Leverkusen aus. Ausbildung als Vermessungsoberinspektoranwärter/in (m/w/d) Ihre Zukunft beginnt mit der richtigen Basis. Daher legen wir großen Wert auf ein qualitatives und breitgefächertes Ausbildungsangebot. Für das Jahr 2022 sucht auch der Fachbereich 62 - Kataster und Vermessung engagierte Studienabgängerinnen und Studienabgänger, die hier in ihre berufliche Zukunft starten möchten. Das Wichtigste auf einem Blick: die Ausbildung erfolgt im Beamtenverhältnis Beginn: 1. August 2022 Dauer: 18 Monate Verdienst: 1.355,68 € brutto, zzgl. vermögenswirksamen Leistungen theoretischer Teil: Unterricht in Blockform am Bergischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung Wuppertal spätere Einsatzmöglichkeiten: Fachbereich 62 - Kataster und Vermessung Bearbeitung komplexer Aufgaben des gehobenen vermessungstechnischen Dienstes zielgerichtete Vorbereitung auf die Übernahme höherwertiger Tätigkeiten mit Leitungsfunktion im Bereich des Vermessungswesens Ausbau Ihrer konzeptionellen und organisatorischen Fähigkeiten Vertiefung der im Studium erworbenen Kenntnisse optimale Verbindung von Theorie und Praxis durch den Wechsel von Theorie- und Praxisblöcken unmittelbare Betreuung und Anleitung durch erfahrene Ausbildungsbeauftragte innerhalb des Fachbereichs Kataster und Vermessung auswärtige Praxiseinsätze beim Grundbuchamt des Amtsgerichtes Leverkusen und der Bezirksregierung Köln abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Vermessung bzw. Geodäsie oder Geoinformatik (Diplom-Ing. FH oder Bachelor of Science/Bachelor of Engineering) oder einen vergleichbaren Abschluss deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der EU Das macht Sie stark: ausgeprägtes Verständnis für technische Zusammenhänge Interesse an Verwaltungsabläufen und Gesetzesgrundlagen IT-Affinität sorgfältige und genaue Arbeitsweise Eigeninitiative sowie Teamfähigkeit Lern- und Leistungsbereitschaft flexible Arbeitszeiten Unterstützung während der Ausbildung (Patenschaften, Coaching, individuelle Fortbildungen) Ausbildung in Teilzeit Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie interne wie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten vielfältiges Angebot im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements kostenfreies Jobticket der Verkehrsverbünde Rhein-Sieg (VRS) und Rhein-Ruhr (VRR) für unsere Auszubildenden vermögenswirksame Leistungen corporate benefits – Mitarbeiterangebote mit hochwertigen Sonderkonditionen namhafter Hersteller und Marken
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: