Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Geowissenschaften: 10 Jobs in Poll

Berufsfeld
  • Geowissenschaften
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 4
  • Sonstige Dienstleistungen 2
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • Baugewerbe/-Industrie 1
  • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 1
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 1
  • Groß- & Einzelhandel 1
  • Luft- und Raumfahrt 1
  • Verkauf und Handel 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 10
  • Ohne Berufserfahrung 5
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 10
  • Home Office möglich 7
  • Teilzeit 6
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 8
  • Befristeter Vertrag 2
Geowissenschaften

Hydrogeologe (m/w/d)

Mo. 04.07.2022
Köln
Wir sind eines der führenden deutschen Planungsbüros in den Bereichen Wasserversorgung und Umwelttechnik. Im Zuge des weiteren Unternehmenswachstums suchen wir für unseren Stammsitz in Lohmar (Region Köln/Bonn) einen Hydrogeologen (m/w/d). die fachtechnische und organisatorische Betreuung sowie die Abwicklung anspruchsvoller Projekte im Themenfeld Hydrogeologie und Wassergewinnung; die Pflege von Kunden und Behördenkontakten; hydrogeologische Geländearbeiten und Betreuung von Brunnen- und Quellenbaustellen; fachtechnische Planung, Begleitung und Auswertung von Bohrarbeiten; hydrogeologische Datenauswertung; das Zusammenstellen und Verfassen hydrogeologischer Gutachten. abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom/Master) in einem geowissenschaftlichen, umwelt­wissenschaftlichen oder wasserwirtschaftlichen Fachgebiet; idealerweise bereits Kenntnisse auf dem Gebiet der Hydrogeologie, der Wassergewinnung (Brunnen und Quellfassungen) und der Wasserversorgung – auch Berufseinsteiger sind willkommen; eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise in deutscher Sprache; Begeisterung für fachtechnische, individuelle und ökologisch-nachhaltige Lösungen verschiedener Aufgabenstellungen im Bereich der Wassergewinnung; Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Entscheidungsfreude, strukturierte Arbeitsweise. Sie treffen auf ein offenes Umfeld, das modern, wendig und flexibel ist und Ihnen gleichzeitig einen sicheren und langfristigen Arbeitsplatz bietet. Hierzu gehören attraktive Gehalts- und Sozialleistungen sowie Weiterbildungsangebote, aber auch ein verlässliches und berechenbares Umfeld mit hilfsbereiten Kollegen und einem ausgeprägten „Team-Spirit“.
Zum Stellenangebot

Standortgutachter International (m/w/d)

Mo. 04.07.2022
Köln
Ort: 50668 Köln | Vertragsart: Vollzeit, unbefristet | Job-ID: 507441    Was wir zusammen vorhaben:Der Bereich Standorte und Netze beschäftigt sich mit Fragen zur Expansion und Netzentwicklung der REWE Group im europäischen Ausland. Als Mitglied eines Teams begutachten Sie geplante Expansionsvorhaben und Standorte im Rahmen von Merger & Acquisition-Projekten. Das Team der Standortbegutachtung International beobachtet kontinuierlich die Umsatzentwicklung von Neueröffnungen, leitet daraus Empfehlungen für die Expansion ab und erarbeitet standörtliche Erfolgsfaktoren für die Optimierung der Filialnetze. Sie erhalten die Möglichkeit, eine abwechslungs- und einflussreiche Inhouse-Consultant-Rolle innerhalb der REWE Group mit Auslandsreisen einzunehmen.  Was Sie bei uns bewegen:Sie lieben es, Standortplanungen genau unter die Lupe zu nehmen und zu bewerten, ohne dabei den Blick auf die ökonomische Machbarkeit zu verlieren? Die Analyse unterschiedlicher Datenquellen sowie das Ableiten von Expansionsempfehlungen bereiten Ihnen hierbei besondere Freude? – Dann finden Sie im Funktionsbereich der Standortbegutachtung International jede Menge spannende Aufgaben: Stets den Blick in die Zukunft: Erstellung von Standortgutachten und Umsatzschätzungen für die Vertriebslinien International sowie Prüfen der Rentabilität von Expansionsvorhaben anhand von Wirtschaftlichkeitsrechnungen. Immer ein Auge auf die Zahlen: Analyse der Umsatzentwicklung – Eigenständig führen Sie Soll-/Ist-Vergleiche bzgl. Standortqualität und Performance-Erwartungen im Zuge eines regelmäßigen Monitorings durch.  Sie wissen woran es liegt: "Lessons Learned" – Sie erarbeiten eigenverantwortlich Studien zu Erfolgsfaktoren und stellen diese Erkenntnisse für die zukünftige Expansionsarbeit den Teams in den entsprechenden Ländern vor. Mitarbeit an Filialnetz- und Suchraumanalysen für eine nachhaltige Netzentwicklung. Sie sind für die Kollegen da: Als Ansprechpartner (m/w/d) für Standortgutachten stehen Sie anderen Funktionsbereichen bei Expansions- und Netzfragen zur Verfügung und nehmen eine beratende Rolle hinsichtlich standortbezogener Themen gegenüber anderen strategischen Geschäftseinheiten ein. Sie führen zusätzlich Trainings und Schulungen für die Expansionsteams im Ausland durch.  Auch mal rauskommen: Im Rahmen der Standortbewertungen führen Sie regelmäßig Standortbesichtigungen vor Ort durch. Allgemeine administrative Aufgaben sowie das Bearbeiten von Ad-hoc Anfragen vervollständigen Ihr Aufgabengebiet.  Was uns überzeugt: Zuallererst: Ihre Persönlichkeit! Ihre hohe Kontaktfreude und Kooperationsfähigkeit sowie Ihre argumentative Stärke. Auch in Konfliktsituationen sind Sie empathisch und lösungsorientiert. Vor allem aber Ihre analytische Kompetenz gepaart mit Ihrer gewissenhaften Arbeitsweise und Ihrem hohen Maß an Eigenverantwortung sowie Ihrer Bereitschaft zu regelmäßigen Reisen in die Länder der REWE Group. Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung (Wirtschafts-) Geographie, Raumplanung, Stadt- und Regionalplanung, Wirtschaftswissenschaften oder einen vergleichbaren Abschluss. Sie besitzen erste Berufserfahrung und idealtypisch Kenntnisse in der Expansion oder im filialisierten Einzelhandel. Ihre Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind fließend. Sie beherrschen die gängigen MS Office Anwendungen wie Word, Excel, PowerPoint. Wünschenswert sind Grundkenntnisse in MS Access und in der Nutzung von Geoinformationssystemen. Sie besitzen einen Führerschein der Klasse B.   Was wir bieten: Die REWE Group als einer der größten Handels- und Touristikkonzerne Europas bietet einzigartige Voraussetzungen für alle, die etwas bewegen wollen. Entdecken Sie einen lebensnahen Arbeitgeber, der Ihnen Vertrauen schenkt, Gestaltungsfreiräume ermöglicht und durch flexible Strukturen Innovationen und frische Ideen fördert. Wer bei uns arbeitet und viel bewegt, darf auch viel erwarten: Attraktive Vergütung: Mit vermögenswirksamen Leistungen, betrieblicher Altersvorsorge, Zuschüssen für Kantine und Jobticket sowie Vorteilen beim Fahrrad-Leasing. Internationale Karrieremöglichkeiten: Ein globales Netzwerk mit umfassenden Seminarangeboten und fachspezifischen Akademien. Mitarbeiterrabatte: Bei REWE, PENNY, toom Baumarkt und DER Touristik. Work-Life-Balance: Mit flexibler Arbeitszeit ohne Kernzeiten, Homeoffice, Auszeitmodellen, Betriebskindergärten, Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuung und Pflege. Gesundheitsmanagement: Mit Vorsorgeuntersuchungen, Sport-, Gesundheits- und Kochkursen.   Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website unter www.rewe-group.com/karriere.   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Angabe Ihrer Verfügbarkeit und Gehaltsvorstellung. Bitte nutzen Sie unser Onlineformular, so erreicht Ihre Bewerbung direkt den richtigen Ansprechpartner in unserem Recruiting Center. Bewerbungsunterlagen in Papierform können wir leider nicht zurücksenden.   Für Rückfragen zu dieser Position (Job-ID: 507441) steht Ihnen unser Bewerber-Servicetelefon unter 0221 149-7110 zur Verfügung.   Um Ihnen den Lesefluss zu erleichtern, beschränken wir uns im Textverlauf auf männliche Bezeichnungen. Wir betonen ausdrücklich, dass bei uns alle Menschen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung - gleichermaßen willkommen sind.
Zum Stellenangebot

Biologin oder Biologen, Umwelt-, Ingenieurwissenschaftler/in o. ä. (w/m/d) Bereichsleitung „Umwelt und Nachhaltigkeit“

Do. 30.06.2022
Bonn
Mit rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das DLR nationales Forschungszentrum Deutschlands auf den Gebieten Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung sowie Heimat für Projektträger und das Raumfahrtmanagement. Wir, der DLR Projektträger, zählen mit über 1.000 hochqualifizierten Expertinnen und Experten zu den größten und erfahrensten Managementorganisationen in Forschung, Innovation und Bildung in Europa. Als kompetenter Dienstleister an der Nahtstelle von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft tragen wir maßgeblich zur Zukunftsgestaltung bei. Dazu brauchen wir auf allen Ebenen exzellente Köpfe, die ihre Potenziale in einem professionellen Umfeld voll entfalten. Unsere vielen weiblichen Mitarbeitenden sind Beleg unserer attraktiven Arbeitsbedingungen. Starten Sie Ihre Mission bei uns, dem DLR Projektträger. Für den DLR Projektträger in Bonn suchen wir eine/n Biologin oder Biologen, Umwelt-, Ingenieurwissenschaftler/in o. ä. (w/m/d) Bereichsleitung „Umwelt und Nachhaltigkeit“Wir gestalten Zukunft. Als einer der größten deutschen Projektträger engagieren wir uns für einen starken Forschungs-, Bildungs- und Innovationsstandort Deutschland. Zu den wichtigen Themen, mit denen wir uns beschäftigen, zählen zum Beispiel Klimawandel, Elektromobilität, Chancengerechtigkeit, klinische Forschung, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz. Unser Ziel ist es, Deutschland auf diesen und vielen weiteren Gebieten voranzubringen. Dazu analysieren wir für unsere Auftraggeber gesellschaftliche Entwicklungen, entwerfen Handlungsstrategien, entwickeln Förderprogramme und passende ‑instrumente und begleiten Fördervorhaben sowohl fachlich als auch administrativ. Insgesamt betreuen wir mehr als 10.000 Fördervorhaben und vergeben überwiegend öffentliche Fördermittel mit einem jährlichen Volumen von mehr als 1,5 Milliarden Euro. Zu unseren Auftraggebern gehören Bundesministerien, die Europäische Kommission, Bundesländer sowie Wissenschaftsorganisationen, Stiftungen und Verbände. Die Mitarbeitenden in unseren Teams, die wir für jedes Projekt speziell zusammenstellen, bilden die Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik und stehen Entscheidungsträgern als erfahrener und kompetenter Partner zur Seite. Die Rolle der Bereichsleiterin oder des Bereichsleiters „Umwelt und Nachhaltigkeit“ ist eine von sechs Bereichsleitungen im DLR Projektträger, die direkt an die Geschäftsleitung berichten. Das Bereichsleiter-Team treibt die erfolgreiche Entwicklung des DLR Projektträgers gemeinsam weiter voran. Ihre Rolle: Als Bereichsleiterin oder Bereichsleiter „Umwelt und Nachhaltigkeit“ besetzen Sie eine zentrale Managementposition: Sie verantworten die strategische Entwicklung des geführten Bereichs sowie die Akquise, Umsetzung und Qualitätskontrolle unserer national und international ausgerichteten Dienstleistungsaufträge zu vielfältigen Themen des Managements von Forschungs- und Innovationsprogrammen zum globalen Wandel, einer nachhaltigen Wirtschaft und Gesellschaft, zum Umwelt- und Naturschutz sowie zur biologischen Vielfalt. Dabei denken und agieren Sie immer vernetzt und strategisch. Sie sind europäisch und international erfahren und verfolgen die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen. Sie steuern und gestalten aktiv Ihren Bereich, bringen Ideen auch bereichsübergreifend in die Entwicklung des Projektträgers ein. Sie haben besonders viel Freude an unternehmerischer Mitverantwortung und an strategischer Gestaltung. Sie sind eine erfahrene Führungspersönlichkeit mit Gestaltungswillen gepaart mit der Freude, einen Beitrag für die nachhaltige Entwicklung der Welt zu leisten. Zudem verfügen Sie über eine exzellente Kommunikations- und Lösungs­kompetenz. Ihr Aufgabengebiet beinhaltet im Einzelnen: Sie führen und entwickeln ein Team von hochqualifizierten, motivierten und erfahrenen Wissenschaftlerinnen/ Wissenschaftlern, Betriebswirtinnen/​Betriebswirten, Teamassistentinnen/Teamassistenten und weiteren Fachkräften. Unterstützt werden Sie dabei von erfahrenen Abteilungs- und Gruppen­leitungen, die direkt an Sie berichten. Durch Ihren kooperativen und situativen Führungsstil schaffen Sie für Ihr Team die optimalen Rahmenbedingungen für wirksames Arbeiten und für Ihre Kunden hochwertige Dienstleistungen. Sie tragen die Verantwortung für die fachliche und wirtschaftliche Entwicklung des Bereiches – Sie suchen und nutzen aktiv unternehmerische Chancen und verantworten die erfolgreiche Leistungserbringung für bestehende und neue Kunden. Sie bauen strategisch neue und bestehende Kundenbeziehungen aus und treiben aktiv den weiteren Ausbau unseres Dienstleistungsportfolios voran. Sie fördern und unterstützen die strategische Vernetzung Ihres Teams mit anderen Bereichen des Projektträgers, innerhalb des DLR und mit externen Partnern. Wir unterstützen Sie vom ersten Tag an – vom IT-Equipment bis zu unserem strukturierten Onboarding im Patensystem. So gelingt Ihr erfolgreicher Start bei uns im Team und in Ihrer Rolle. Führungskräften bieten wir zunächst eine Befristung auf drei Jahre. Aufgrund der strategischen Bedeutung der Position streben wir nach einer weiteren befristeten Aufgabenübertragung für drei Jahre eine unbefristete Weiterbeschäftigung an. Die Position ist in Vollzeit zu besetzten. Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice sind bei uns selbstverständlich. Die Bewerbungsfrist endet am 5. Juli 2022. Sie besitzen ein abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master/Magister) in einer natur- oder geowissenschaftlichen Disziplin (vorzugsweise Biologie oder Umweltwissenschaften) oder alternativ einen Hochschulabschluss (Diplom/Master/Magister) in einer ingenieurwissen­schaftlichen, ökonomischen oder sozialwissenschaftlichen Disziplin, wenn Sie eigene Forschung mit Bezug zu den Forschungsfeldern der Global-Change-Forschung (z. B. Klima[schutz]forschung, Biodiversitätsforschung, Ökosystem­forschung), der Umwelt- und Klimaschutz-bezogenen Technologien oder auch zur Nachhaltigkeitsbezogenen sozial-ökologischen Forschung vorweisen können. Sie besitzen fundierte Erfahrungen (mind. 5 Jahre) in internationaler Forschungszusammenarbeit oder in internationalen Organisationen sowie fundierte Kenntnisse der relevanten deutschen und gute Kenntnisse der europäischen Forschungslandschaft und – politik und daher sind gute, verhandlungssichere Englischkenntnisse selbstverständlich für Sie. Erfahrungen mit der deutschen und europäischen Umwelt- und Nachhaltig­keitspolitik sowie den relevanten internationalen Organisationen und Institutionen sind von Vorteil. Sie bringen nachweisbare Erfahrungen und Erfolge im wirksamen Management größerer Arbeitseinheiten, insbesondere in der Führung von Mitarbeitenden mit. Sie haben eine ausgeprägte Kommunikationsstärke, bewegen sich souverän in komplexen Akteurslandschaften und gehen kompetent mit unterschiedlichen Ansprechpartnern in Unternehmen, Verbänden und Verwaltungen (Bund, Bundesländer, Kommunen) inklusive der Sozialpartner um. Eine Promotion ist von Vorteil. Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungs­möglich­keiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungs­frei­räume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personal­politik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Mi. 29.06.2022
Bergisch Gladbach
Sie sind interessiert an Menschen, Technik, Straßen und Umwelt? Sie denken, das bekommt niemand unter einen Hut? Dann lernen Sie das vielfältige Aufgabenspektrum der Forschungseinrichtung Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) kennen. Die BASt sucht für die Stabstelle AK „Akademie Nachhaltiges Straßenwesen“, die direkt der Hausleitung zugeordnet ist, eine/n „wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Mitarbeit im Projekt „Copernicus Netzwerkbüro Verkehr“. Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) befristet für 2 Jahre Der Dienstort ist Bergisch Gladbach. Referenzcode der Ausschreibung 20220827_9339 Copernicus, das Erdbeobachtungsprogramm der Europäischen Union, bietet Informationsdienste auf Grundlage satellitengestützter Erdbeobachtung und In-Situ-Daten an, die großes Potenzial für die zukunftsgewandte Forschung, Politik und Wirtschaft bieten. Um dieses Potenzial, insbesondere für Behörden und öffentliche Einrichtungen im Straßen- und Schienenwesen zu erschließen, baut die BASt ein Netzwerk relevanter Akteure auf. Die BASt sucht eine Persönlichkeit, die (befristet für 2 Jahre) das Projekt „Copernicus Netzwerkbüro Verkehr“ unterstützt und sich mit der Analyse der Potenziale von Satellitendaten und -diensten für das Straßen- und Schienenwesen befasst. Wissenschaftliche Mitarbeit bei der Konzeption, dem Aufbau und der Einrichtung des Copernicus Netzwerkbüros Verkehr Wissenschaftliche Analyse der Potenziale satellitengestützter Verkehrsanwendungen im Straßen- und Schienenwesen Bedarfsanalyse zu Fernerkundungsprodukten und -diensten im Straßen- und Schienenwesen Aufbau und Pflege eines nationalen Fachnetzwerkes von Fernerkundungsakteuren des Landverkehrs Beratung öffentlicher Einrichtungen zur Nutzung von Copernicus-Daten und -Diensten im Straßen- und Schienenwesen Organisation und Durchführung von Veranstaltungen (Bsp. Workshops) Präsentation der Aktivitäten und des Fortschritts des Netzwerkbüros, u. a. auf d-copernicus.de Vorstellung und Bekanntmachung von Ergebnissen auf Workshops und Konferenzen Erstellung von Berichten, wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Newslettern, Informationsmaterial Das sollten Sie unbedingt mitbringen: Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Bachelor oder FH-Diplom) Informatik, Geowissenschaft, Politikwissenschaft, oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen Das wäre wünschenswert: Vertiefte Kenntnisse der Fernerkundung Erste Erfahrungen im Aufbau von fachlichen Netzwerken von Vorteil Erfahrungen in der Befragung von Interessensgruppen, der Anwender- und Produktanalyse und der Informationsaufbereitung Praktische Erfahrungen im Bereich des Kommunikationsmanagements und der Öffentlichkeitsarbeit wünschenswert sicheres und souveränes Auftreten Kommunikations-/ Moderations-/ Informationsfähigkeit Strategiekompetenz Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 13 TVöD (befristet für 2 Jahre). Ihre Berufserfahrung wird bei der Stufenzuordnung berücksichtigt. Wir bieten familienfreundliche und flexible Arbeitsbedingungen in angenehmer Arbeitsatmosphäre, mobiles Arbeiten, Teil- und Gleitzeit sowie ein vergünstigtes Jobticket. Ihre kontinuierliche Aus- und Fortbildung ist für uns selbstverständlich. Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen finden Sie unter beruf-und-familie.de Besondere Hinweise Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Die Stelle ist befristet. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot

Senior Remote Sensing Expert

Sa. 25.06.2022
Köln
Global Risk Assessment Services (GRAS) is an innovative company providing information to ecological and social sustainability. GRAS helps agricultural producers, processors, brand owners, traders, NGOs, scientists and investors to review sustainability risks for individual suppliers, sourcing areas or countries. In addition, GRAS supports certification systems, certification bodies and auditors in objective sustainability analysis and verification of land use change. At GRAS we are a close team of highly motivated, supportive and committed young professionals with a multitude of backgrounds. If you feel we are a fit, we are looking forward to welcoming you in our team in our Cologne office.Processing of satellite data Analysis of satellite imagery data on land use/land cover, change detection, time series analysisApplication of modular process chains for change detectionDevelop state of the art remote sensing methodsConduction of sustainability assessmentsProject management and communication with international partnersMaster’s  degree  or  equivalent  in  geography,  geoinformatics,  agriculture  and  forestry, agricultural economics, or similarProven work experience in remote sensing. Experience in radar data is of advantageExpertise in geodata processing software (e.g. QGIS, ArcGIS)Advanced knowledge in automated processing of satellite dataExperience in cloud computing of remote sensing data is of advantage (e.g. CREODIAS, Google Earth Engine)High degree of initiative and commitment combined with an independent working style and pragmatic, hands-on attitudeAbility to work in an international, multidisciplinary teamVery good written and spoken English skills are essential. German is a plusWillingness to contribute to the continuous improvement process and to drive changeCross-functional tasks  Employee events  Intensive training  Independent work  Flat hierachies  Intensive Onboarding  Attractive Payment  Flexible working times  Mobile working  Professional development opportunities  Free coffee, tea, water and fruits  Multidisciplinary team  Central & modern office  Team spirit  Public transport ticket
Zum Stellenangebot

Ingenieur*in oder Naturwissenschaftler*in für Bodengutachten und Ausgangszustandsberichte (m/w/d)

Fr. 24.06.2022
Dormagen
CURRENTA ist der führende Dienstleister in der chemischen und chemienahen Industrie. Wir betreiben und managen den wohl attraktivsten Chemiepark in Europa: CHEMPARK mit Standorten in Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen. Hier bieten wir unseren Kunden optimale Bedingungen für Forschung, Entwicklung und Produktion. DORMAGEN | VOLLZEIT | UNBEFRISTET Erstellung und Koordination von Gutachten für Boden, Altlasten und Rückbauten Entwicklung von Entsorgungskonzepten Erstellung von Ausgangszustandsberichte für Boden und Grundwasser für Genehmigungsverfahren von IED-Anlagen Verhandlungen mit Bauherren, Bauabteilungen, Kunden, externen Gutachtern und Behörden Durchführung / Teilnahme an Baubesprechungen, Ortsterminen und Besichtigungen Studium (FH) Geologie / Chemie / Bautechnik oder vergleichbar Kenntnisse im Boden- und Abfallrecht Idealerweise Berufserfahrung in der Altlastenbegutachtung Führerschein Klasse B Flexible Arbeitszeit-/ Teilzeitmodelle Betriebliche Altersversorgung Weiterbildung Betriebsrestaurants Beteiligung am Unternehmenserfolg Unterstützung bei der Kinderbetreuung Attraktive Vergütung Betriebliches Gesundheitsmanagement 30 Urlaubstage Zusätzlich bieten wir unseren Mitarbeitern individuelle Leistungszahlungen, Sonderurlaub, Sozialberatung, Zuschuss bei Krankheiten, im Tarifbereich "Weihnachtsgeld" und Urlaubsgeld, aber auch Firmenevents und kostenfreien Internetzugang. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung als Ingenieur*in oder Naturwissenschaftler*in für Bodengutachten und Ausgangszustandsberichte (m/w/d)
Zum Stellenangebot

Ingenieur*in (m/w/d) mit verkehrsplanerischen, raum- und regionalplanerischen Schwerpunkten im Fachbereich Lärmschutz, Planung, Vorsorge und Sanierung beim Umwelt- und Verbraucherschutzamt

Fr. 24.06.2022
Köln
Pulsierendes Leben, 2000-jährige Geschichte, Weltkulturerbe Kölner Dom, bedeutender Standort für Industrie, Handel, Wissenschaft und Forschung. Verkehrsknoten, Sportmetropole, Weltoffenheit und Internationalität, mehr als 180 Nationen. Internet- und Medienstadt, ein reichhaltiges Kulturangebot. All das steht für Kölns Attraktivität. Und es prägt die Tätigkeit der rund 20.000 Beschäftigten der Stadtverwaltung. In einer Vielzahl von Berufsfeldern mit großen Entwicklungsmöglichkeiten tragen kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu bei, das öffentliche Leben in unserer Stadt zu gestalten. Ingenieur*in (m/w/d) mit verkehrsplanerischen, raum- und regionalplanerischenSchwerpunkten im Fachbereich Lärmschutz, Planung, Vorsorge und Sanierungbeim Umwelt- und Verbraucherschutzamt der Stadt Köln Mach Köln – lebenswerter! WIR SUCHEN UMWELTSCHÜTZER*INNEN! Das UMWELT- UND VERBRAUCHERSCHUTZAMT mit Sitz im Stadthaus Deutz, kümmert sich um verschiedenste Belange des Umwelt-, Natur-, Tier-, und Verbraucherschutzes. Wir suchen im Fachbereich Lärmschutz, Planung, Vorsorge und Sanierung ab sofort eine*n Ingenieur*in (m/w/d) für die Umsetzung der Arbeiten nach der EU-Umgebungslärmrichtlinie. Die Aufgaben im Fachbereich umfassen die Lärmaktionsplanung und die Durchführung der strategischen Lärmkartierung nach den Paragraphen 47 a fortfolgende des Bundesimmissionsschutzgesetzes (BImSchG). Ein Schwerpunkt der Stelle ist die Lärmaktionsplanung nach § 47 d BImSchG.SIE… bereiten umfangreiches Lärmkartierungsmaterial auf und bewerten sowie klassifizieren, insbesondere durch Verkehrslärm betroffene Straßenabschnitte und klären welche Maßnahmen, besonders unter Beachtung der Straßenverkehrsordnung in Frage kommen erarbeiten teilräumliche Lösungsansätze, Maßnahmen und Strategien zur Lärmreduzierung und Lärmvermeidung und beschaffen sowie analysieren fachspezifische Daten entwickeln und planen Einzelmaßnahmen zur Lärmminderung vor dem Hintergrund des Lärmaktionsplans der Stadt Köln und unter Beobachtung der Situation vor Ort und kontrollieren durchgeführte Maßnahmen prüfen und klären Fördermöglichkeiten, erstellen Zeit- und Kostenpläne und führen die Koordination und Abstimmung der Planungen mit den zuständigen Fachdienststellen durch wirken bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Bürgerbeteiligungen insbesondere in Form von Online Verfahren für die Umsetzung von Planungen im Rahmen der Lärmaktionsplanung mit tellen außerhalb der Lärmaktionsplanung umweltfachliche Stellungnahmen zu Planungsvorhaben innerhalb des Stadtgebiets zusammen, die nicht von der Stadt betrieben werden. Sie bringen ein abgeschlossenes natur- oder ingenieurwissenschaftliches Studium (mindestens Bachelor oder Fachhochschuldiplom) mit verkehrsplanerischen sowie raum- und regionalplanerischen Schwerpunkten mit. WAS UNS NOCH WICHTIG IST: SIE… bringen Kenntnisse im Lärmschutz, insbesondere im Bereich Straßenverkehr, in der Rechtsmaterie Verkehrslärm und Verkehrsrecht sowie im Planungsrecht, insbesondere Verkehrsplanungsrecht mit und Grundkenntnisse im Förderrecht verfügen über GIS-Kenntnisse beziehungsweise Berufserfahrung mit GIS-Systemen (ESRI-GIS/QGIS) zeichnen sich durch Eigeninitiative, Belastbarkeit, Leistungsbereitschaft sowie Teamorientierung und Kommunikationsfähigkeit aus besitzen die Fähigkeit zu selbstständigem und konzeptionellem Arbeiten verfügen über interkulturelle Kompetenz verfügen wünschenswerterweise über Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich derLärmaktionsplanung und im Umgang mit Medien und Bürgerschaft Wir bieten Ihnen einen finanziell zukunftssicheren Arbeitsplatz mit all den Vorzügen des öffentlichen Dienstes und eine geregelte wöchentliche Arbeitszeit von 39 Stunden für Beschäftigte. Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 11 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Gehaltsspanne liegt in Entgeltgruppe 11 (TVöD-VKA) zwischen 3.622,16 € (Erfahrungsstufe 1) und 5.463,69 € (Erfahrungsstufe 6). Ihre Berufserfahrung wird bei der Zuordnung zur Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tarifrechtlich möglich, gerne berücksichtigt. Die Einstellung erfolgt unbefristet. Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich. Sie sind Teil einer wichtigen Tätigkeit mit gesellschaftlicher Bedeutung. Wir bieten Ihnen flexible Arbeitszeiten, Zukunftssicherheit auch in schwierig(er)en Zeiten, Work-Life-Balance, strukturiertes Onboarding und Fortbildungsmöglichkeiten. Wir bieten Ihnen als attraktive Arbeitgeberin darüber hinaus 30 Tage Jahresurlaub, Tariferhöhungen, eine Jahressonderzahlung, eine jährliche leistungsorientierte Bezahlung sowie Möglichkeiten eines Jobtickets und einer attraktiven Betriebsrente.
Zum Stellenangebot

Probenehmer / Umwelttechniker / Geologe (m/w/d)

Do. 23.06.2022
Wesseling
Eurofins ist ein internationales Life-Science-Unternehmen, das Kunden aus verschiedenen Branchen ein einzigartiges Angebot an Analytik-Dienstleistungen anbietet, um das Leben und unsere Umwelt sicherer, gesünder und nachhaltiger zu machen. Von den Lebensmitteln, die Sie essen, über das Wasser, das Sie trinken, bis hin zu den Medikamenten, auf die Sie sich verlassen, arbeitet Eurofins mit den größten Unternehmen der Welt zusammen, um zu gewährleisten, dass die gelieferten Produkte sicher sind, ihre Inhaltsstoffe authentisch sind und die Kennzeichnung korrekt ist. Das Unternehmen ist ein weltweit führender Anbieter von Analytik für Lebensmittel, Umwelt, pharmazeutische und kosmetische Produkte sowie von agrarwissenschaftlichen Auftragsforschungs-Dienstleistungen (CRO). Zusätzlich ist Eurofins einer der unabhängigen Weltmarktführer für Test- und Labordienstleistungen in den Bereichen Genomik, Pharmakologie, Forensik, CDMO (Vertragsherstellung und –entwicklung), Materialwissenschaften und für die Unterstützung klinischer Studien. In nur 30 Jahren ist Eurofins von einem Labor in Nantes, Frankreich, auf über 55.000 Mitarbeiter in einem Netzwerk von mehr als 1000 unabhängigen Unternehmen in über 50 Ländern mit mehr als 900 Laboratorien gewachsen. Eurofins bietet ein Portfolio von mehr als 200.000 Analysemethoden zur Bewertung der Sicherheit, Identität, Zusammensetzung, Authentizität, Herkunft, Rückverfolgbarkeit und Reinheit von biologischen Substanzen und Produkten sowie innovative Dienstleistungen im Bereich der klinischen Diagnostik als einer der weltweit führenden, aufstrebenden Anbieter von spezialisierten klinischen Diagnosetests. Im Jahr 2020 erzielte Eurofins einen Gesamtumsatz von 5,4 Milliarden Euro und zählt in den letzten 20 Jahren zu einer der Aktien mit der besten Wertentwicklung in Europa. Für die Eurofins Umwelt West GmbH suchen wir ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt Sie als Probenehmer für den Standort Wesseling bei Köln (m/w/d) Planung und Durchführung der Probenahme von Wasser-, Boden- und Bodenluftproben Erstellung der Probenahmeprotokolle entsprechend den jeweils aktuellen Vorgaben Pflege und Instandhaltung der Arbeitsgeräte Verantwortung für Wartung und Instandhaltung des Probenehmerfahrzeugs Einhaltung von Qualitäts- und Sicherheitsstandards gemäß Vorgaben des Qualitätsmanagementsystems Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im naturwissenschaftlichen Bereich: UTA, CTA, BTA, Chemielaborant oder Bachelorabschluss in Geologie, Geowissenschaften, Umweltmanagement bzw. vergleichbare Abschlüsse oder Berufserfahrung Befähigungsnachweise für die genannten Probenahmen sowie Kenntnisse in den einschlägigen Vorschriften und Verordnungen von Vorteil Technischer Sachverstand Selbstständige, effiziente und strukturierte Arbeitsweise Positive Ausstrahlung und Kommunikationsstärke gegenüber Kunden Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft Führerschein Klasse B wird zwingend vorausgesetzt Wir bieten Unbefristeter Arbeitsvertrag im Raum Köln Betriebliche Fort- und Weiterbildung Offene Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen Vorzüge wie Gympass, JobRad und Corporate Benefits exklusiv für Eurofins-Mitarbeiter Jährliche Evaluationsgespräche Regelmäßige Mitarbeiterevents und zusätzliche Benefits wie eine betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Technische oder Naturwissenschaftliche Sachbearbeiterin / Technischen oder Naturwissenschaftlichen Sachbearbeiter (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor) – Bereich der Geowissenschaft und Öffentlichkeitsarbeit

Di. 21.06.2022
Bonn
Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) ist die für die Eisenbahnen des Bundes in Deutschland zuständige Aufsichts- und Genehmigungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV). Ihm angegliedert sind die Benannte Stelle Eisenbahn-Cert (EBC) sowie das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF). Das Eisenbahn-Bundesamt ist Teil eines 357.582 km² großen Karrierenetzwerks bestehend aus über 40 Behörden mit rund 24.000 Beschäftigten. Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) sucht für das Referat 53, unbefristet, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Technische oder Naturwissenschaftliche Sachbearbeiterin / Technischen oder Naturwissenschaftlichen Sachbearbeiter (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor) für den Bereich der Geowissenschaft und Öffentlichkeitsarbeit Der Dienstort ist Bonn. Referenzcode der Ausschreibung 20221212_9339 Für die Steuerung, Koordination und Kontrolle der Öffentlichkeitsarbeit und der Öffentlichkeitsbeteiligung im Rahmen der Lärmaktionsplanungen der Ballungsräume In der schriftlichen Mitwirkung bei der Lärmaktionsplanung der Ballungsräume Für die Nutzung von softwaregestützter Durchführung akustischer Berechnungen Für die Kommunikation mit den Vertretern der Ballungsräume und den betroffenen Bürgern Das sollten Sie unbedingt mitbringen: Abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) der Geoinformatik, Geologie oder Geowissenschaft, Technische Redaktion und Kommunikation oder vergleichbare Fachrichtung oder Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen oder naturwissenschaftlichen Dienst in der Bundesverwaltung Das wäre wünschenswert:                                                                                                                                        Vertiefte Kenntnisse in der Anwendung von Geoinformationssystemen (z.B. ArcGIS, QGIS, Oracle Spatial) und ETL-Tools (z.B. FME) Vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung des Umweltrechts und im Besonderen des Bundes-Immissionsschutzgesetzes i. V. mit der Umgebungslärmrichtlinie Kenntnisse in der Verwendung von Software zur Schallausbreitung (z. B. SoundPlan) Kenntnisse von Geo- und Fachdaten zur Verkehrsinfrastruktur, insbesondere zur Eisenbahninfrastruktur Einschlägige Berufserfahrung in einem für die Aufgabenstellung förderlichen Bereich Verwaltungserfahrung Sicheres Auftreten und eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit sowie eine sorgfältige und eigenständige Arbeitsweise Teamfähigkeit und Kompromissfähigkeit Verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift Gute Englischkenntnisse Bereitschaft zur gelegentlichen Durchführung von Dienstreisen   Bewerbungsberechtigt sind bei Erfüllen der o.g. Anforderungen Beamtinnen und Beamte des gehobenen technischen oder naturwissenschaftlichen Verwaltungsdienstes der BesGr A 11 und A 12 sowie Tarifbeschäftigte und Personen, die ein tarifliches Arbeitsverhältnis anstreben.Der Dienstposten ist nach A 12 BBesO bzw. E 12 TVöD bewertet. Die Eingruppierung von Tarifbeschäftigten erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen und vorbehaltlich der Bestätigung der tariflichen Bewertung durch die BAV in Aurich höchstens in die Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Darüber hinaus erwartet Sie: ein unbefristeter Arbeitsplatz in der modernen Verwaltung, einheitliche Bezahlung nach BBesO oder TVöD des Bundes, eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung, die Möglichkeit der Verbeamtung bei Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) sowie mobiles Arbeiten. Besondere Hinweise: Das Eisenbahn-Bundesamt fördert die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Der Dienstposten ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Beim Eisenbahn-Bundesamt besteht bei Erfüllung der geltenden Voraussetzungen die Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Die deutsche Sprache muss verhandlungssicher beherrscht werden. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot

Technische oder Naturwissenschaftliche Sachbearbeiterin / Technischen oder Naturwissenschaftlichen Sachbearbeiter (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor) für den Bereich der Geoinformation

Di. 21.06.2022
Bonn
Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) ist die für die Eisenbahnen des Bundes in Deutschland zuständige Aufsichts- und Genehmigungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV). Ihm angegliedert sind die Benannte Stelle Eisenbahn-Cert (EBC) sowie das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF). Das Eisenbahn-Bundesamt ist Teil eines 357.582 km² großen Karrierenetzwerks bestehend aus über 40 Behörden mit rund 24.000 Beschäftigten. Das  Eisenbahn-Bundesamt  (EBA)  sucht  für  Referat  53  (Umgebungslärmkartierung  / Lärmaktionsplanung / Geoinformation) der Zentrale zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, eine/einen Technische oder Naturwissenschaftliche Sachbearbeiterin / Technischen oder Naturwissenschaftlichen Sachbearbeiter (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor) für den Bereich der Geoinformation Der Dienstort ist Bonn. Referenzcode der Ausschreibung 20221208_9339 Für die Bearbeitung von im Einzelfall übertragenen Grundsatzfragen sowie von schwierigen Einzelangelegenheiten zur Unterstützung des Referenten, sowie für die Bearbeitung von spezifischen Geodaten und zugehöriger Fachdaten in einem GIS Darüber hinaus für die fachliche Begleitung der Umsetzung von Aufträgen im Rahmen der Visualisierung von Geoinformationen Für die Nutzung von softwaregestützter Durchführung akustischer Berechnungen Als fachliche Begleitung der Umsetzung von Aufträgen im Rahmen der Lärmaktionsplanung unter besonderer Berücksichtigung der Mitwirkung in den Ballungsräumen  Das sollten Sie unbedingt mitbringen: Abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) der Geoinformatik, Geologie, Physik, Mathematik, Verwaltungsfachinformatik oder vergleichbare Fachrichtung oder Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen oder naturwissenschaftlichen Dienst in der Bundesverwaltung Das wäre wünschenswert: Vertiefte Kenntnisse in der Anwendung von Geoinformationssystemen (z.B. ArcGIS, QGIS, Oracle Spatial) und ETL-Tools (z.B. FME) Vertiefte Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken (Oracle) Erfahrung in der Erstellung von Konzepten zur Qualitätssicherung (in Bezug auf Geodaten) Tiefgehende Kenntnisse in der Verwendung von Software zur Schallausbreitung (z. B. SoundPlan) Kenntnisse Geo- und Fachdaten zur Verkehrsinfrastruktur, insbesondere zur Eisenbahninfrastruktur Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung des Umweltrechts und im Besonderen des Bundes-Immissionsschutzgesetzes i. V. mit der Umgebungslärmrichtlinie Einschlägige Berufserfahrung in einem für die Aufgabenstellung förderlichen Bereich ist von Vorteil Verwaltungserfahrung Sicheres Auftreten und eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit sowie eine sorgfältige und eigenständige Arbeitsweise Teamfähigkeit und Kompromissfähigkeit Verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift Gute Englischkenntnisse Bereitschaft zur gelegentlichen Durchführung von Dienstreisen Bewerbungsberechtigt sind bei Erfüllen der o.g. Anforderungen Beamtinnen und Beamte des gehobenen technischen oder naturwissenschaftlichen Verwaltungsdienstes der BesGr A 11 und A 12 sowie Tarifbeschäftigte und Personen, die ein tarifliches Arbeitsverhältnis anstreben.Der Dienstposten ist nach A 12 BBesO bzw. E 12 TVöD bewertet. Die Eingruppierung von Tarifbeschäftigten erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen und vorbehaltlich der Bestätigung der tariflichen Bewertung durch die BAV in Aurich höchstens in die Entgeltgruppe E 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Darüber hinaus erwartet Sie: ein unbefristeter Arbeitsplatz in der modernen Verwaltung, einheitliche Bezahlung nach BBesO oder TVöD des Bundes, eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung, die Möglichkeit der Verbeamtung bei Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) sowie mobiles Arbeiten. Besondere Hinweise: Das Eisenbahn-Bundesamt fördert die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Der Dienstposten ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Beim Eisenbahn-Bundesamt besteht bei Erfüllung der geltenden Voraussetzungen die Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Die deutsche Sprache muss verhandlungssicher beherrscht werden. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: