Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Justizvollzug: 3 Jobs in Büttelborn

Berufsfeld
  • Justizvollzug
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 2
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 2
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
  • Home Office 2
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 2
  • Ausbildung, Studium 1
Justizvollzug

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (m/w/d)

Di. 22.06.2021
Wiesbaden, Meckenheim, Rheinland
Wir als Zentralstelle der deutschen Polizei tragen zusammen mit den Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder aktiv zur inneren Sicherheit Deutschlands bei. Wir führen Ermittlungsverfahren, schützen die Mitglieder der Verfassungsorgane des Bundes, arbeiten national und international eng mit anderen Sicherheitsbehörden zusammen, analysieren, forschen und entwickeln neue Techniken und Methoden zur Kriminalitätsbekämpfung im 21. Jahrhundert – und das in einem Team mit über 70 verschiedenen Berufsgruppen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (m/w/d)  Standort: Wiesbaden, Meckenheim  Art der Beschäftigung: Vollzeit/Teilzeit  Bewerbungsfrist: 04.07.2021  Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt  Vergütung: A 9, A 10, A 11 BBesO  Werde Teil des BKA und unterstütze unsere Teams an unseren Standorten in den verschiedensten Bereichen der Verwaltung.  Mach auch Du das Richtige und bewirb Dich jetzt! Wir suchen Dich zur Unterstützung in den Bereichen In Wiesbaden:  Beschäftigungsbedingungen, Gesundheitsmanagement, Tarif- und Beamtenrecht  Personalmanagement (Personalbetreuung und -gewinnung sowie Aus- und Fortbildung)  Haushalt und Controlling  Digitalisierung der Verwaltung  Bau- und Liegenschaftsmanagement  Analyse und Bewertung verschiedener Polizeianwendungen  IT-Service Management  In Meckenheim:  Kriminalpolizeiliche Bewertung in Personenüberprüfungsverfahren  Bekämpfung politisch motivierter Kriminalität  Analyse und Bewertung verschiedener Polizeianwendungen  IT-Service Management  Du verfügst über Berufserfahrung von mindestens 18 Monaten nach Abschluss eines Hochschulstudiums (mind. Bachelor oder Diplom-FH) in einem der folgenden Bereiche:  Verwaltungswissenschaften / öffentliches Recht  Rechtswissenschaften  Wirtschaftswissenschaften  Soziologie  Politikwissenschaften  Psychologie  Kommunikationswissenschaften  Verwaltungsinformatik oder Du erlangst bis Oktober 2022 Deinen Abschluss des Vorbereitungsdienstes oder der Aufstiegsausbildung für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder Du bist bereits Beamtin bzw. Beamter im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder Du schließt bis Oktober 2022 Deinen Vorbereitungsdienst für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes im Studiengang „Verwaltungsinformatik“ ab On Top Du bist kommunikations- und teamfähig und verfügst über ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit. Du hast eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, verfügst über gute kognitive und organisatorische Fähigkeiten, bist belastbar sowie selbstständig und flexibel bei der Aufgabenerledigung. Du bist fit im Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen. Du sprichst gutes Englisch, weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil. Du hast Lust im Team und mit und für Menschen zu arbeiten! Kunden- und Serviceorientierung stehen bei Dir ganz vorn! Ein gutes Gefühl: sinnstiftender Job in einer oberen Bundesbehörde, krisensicher und unbefristet mit spannenden, vielseitigen und herausfordernden Aufgaben Work-Life-Balance: 30 Tage Urlaub, Überstundenausgleich, 24.12. und 31.12. arbeitsfrei, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Mitarbeiterzufriedenheit: ausgeprägte und offene Teamkultur Ein sportliches Team: vielfältiges Sportangebot sowie kostenlose Gesundheits- und Fitness-Checks Ein fundierter Einstieg: fachspezifisches Onboarding Langfristig planbar: sicherer Job im Öffentlichen Dienst mit einem umfassenden internen und externen Aus- und Fortbildungsangebot Vergütung: Einstellung unter gleichzeitiger Begründung eines Beamtenverhältnisses „auf Probe“ in die Besoldungsgruppe A 9g BBesO / Übernahme von Beamtinnen und Beamten in die Besoldungsgruppe A 9g BBesO (statusgleiche Übernahme bis zur A 11 BBesO möglich, sofern entsprechende Planstellen zur Verfügung stehen); Beamtinnen und Beamte werden nach Freigabe entweder mit dem Ziel der Versetzung in das Bundeskriminalamt abgeordnet oder direkt versetzt, BKA-Zulage Rundum versorgt: Beihilfeberechtigung Bund, attraktive Pension im Alter
Zum Stellenangebot

Gerichtsvollzieher/in (m/w/d) Weiterbildung

Di. 22.06.2021
Frankfurt am Main
Sie suchen nach einem sicheren Arbeitsplatz und arbeiten gerne selbständig?  Dann bewerben Sie sich für die Weiterbildung zur Gerichtsvollzieherin oder zum Gerichtsvollzieher in der hessischen Justiz.  Unter der Voraussetzung, dass hierzu rechtzeitig die erforderlichen rechtlichen Grundlagen geschaffen werden, öffnet das Land Hessen bereits zum 1. Januar 2022 die Ausbildung für externe Bewerberinnen und Bewerber.  Als Gerichtsvollzieherin bzw. Gerichtsvollzieher sind Sie für Zustellungen, Ladungen und Vollstreckungen zuständig und führen beispielsweise Zustellungen in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten, in Strafsachen und in außergerichtlichen Angelegenheiten im Auftrag eines Beteiligten durch. Sie nehmen die Zwangsvollstreckung in das bewegliche Vermögen unter Berücksichtigung der Interessen von Gläubigern und Schuldnern vor. Zu Ihrem täglichen Geschäft gehört die Vornahme von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen wie die Beschlagnahme von Gegenständen oder die Abnahme der Vermögensauskunft. Darüber hinaus führen Sie eigenständig Versteigerungen zur Verwertung der gepfändeten Gegenstände sowie Räumungen von Wohnraum durch. Als Gerichtsvollzieherin bzw. Gerichtsvollzieher sind Sie als Beamtin bzw. Beamter des mittleren Justizdienstes oft im Außendienst tätig und organisieren ihren Bürobetrieb grundsätzlich selbstständig und eigenverantwortlich. Die Ausbildung im Gerichtsvollzieherdienst erfolgt gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die bereits in der hessischen Justiz tätig sind und im Verbund mit anderen Bundesländern, u. a. Nordrhein-Westfalen. Externe Bewerberinnen und Bewerber absolvieren vorab einen sechsmonatigen Eignungslehrgang, der am 03.01.2022 beginnen wird und sich wie folgt gliedert:    1 Monat fachpraktische Ausbildung bei einem hessischen Amtsgericht 3 Monate fachtheoretische Ausbildung im Ausbildungszentrum der Justiz Nordrhein-Westfalen - Nebenstelle Monschau - 1 Monat fachpraktische Ausbildung bei einem hessischen Amtsgericht  1 Monat fachpraktische Ausbildung bei einer Gerichtsvollzieherin oder einem Gerichtsvollzieher in Hessen. Nach erfolgreichem Absolvieren des Eignungslehrgangs beginnt am 01.07.2022 die 20-monatige Einführungszeit zum Gerichtsvollzieherdienst. Diese gliedert sich wie folgt: 2 Monate fachtheoretischer Lehrgang I im Ausbildungszentrum der Justiz Nordrhein-Westfalen - Nebenstelle Monschau - 6 Monate Berufspraktikum I bei einer Gerichtsvollzieherin oder einem Gerichtsvollzieher mit einer einführenden Ausbildung bei einem hessischen Amtsgericht 4 Monate fachtheoretischer Lehrgang II im Ausbildungszentrum der Justiz Nordrhein-Westfalen - Nebenstelle Monschau - 5 Monate Berufspraktikum II bei einer Gerichtsvollzieherin oder einem Gerichtsvollzieher in Hessen 3 Monate fachtheoretischer Lehrgang III im Ausbildungszentrum der Justiz Nordrhein-Westfalen - Nebenstelle Monschau    Für die Zulassung zur Weiterbildung im Gerichtsvollzieherdienst bringen Sie diese Voraussetzungen mit:  Einen Realschulabschluss oder gleichwertig anerkannten Bildungsstand (z.B. Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung) Eine erfolgreich abgeschlossene förderliche Berufsausbildung, insbesondere im juristischen bzw. kaufmännischen Bereich (z.B. Rechtsanwalts-, Notar-, Verwaltungs- oder Steuerfachangestellte/-angestellter, Versicherungs- oder Bankkaufleute etc.) Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in diesem oder einem anderen förderlichen Beruf Körperliche und gesundheitliche Eignung für den Gerichtsvollzieherdienst Geordnete wirtschaftliche Verhältnisse Für die spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe nach bestandener Abschlussprüfung beträgt das Höchstalter 50 Jahre, so dass Sie zum Zeitpunkt der Einstellung noch nicht das 47. Lebensjahr und damit zum Zeitpunkt des Bestehens der Gerichtsvollzieherprüfung - regelmäßig in den Monaten April bis Juni - das 50. Lebensjahr überschritten haben dürfen. Außerdem ist zu diesem Zeitpunkt der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit erforderlich.   Ausbildung im Beschäftigtenverhältnis  Attraktives Entgelt in Höhe von 2.754,19 Euro (brutto) monatlich (analog zur Entgeltgruppe 5 Stufe 2 des Tarifvertrag Hessen) zuzüglich eventueller Zulagen  Unterricht in kleinen Gruppen mit persönlichem Bezug zu den Lehrkräften  In Monschau: möbliertes Einzelzimmer mit eigenem Badezimmer und frisch zubereiteten Mahlzeiten in der Mensa (gegen geringe Kostenbeteiligung)  30 Tage Urlaub im Jahr  Voraussichtlich auch in 2022 kostenloses LandesTicket zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel in ganz Hessen Übernahme nach bestandener Prüfung ins Beamtenverhältnis auf Probe (Justizdienst Hessen)   
Zum Stellenangebot

Kriminaltechnische Assistentin / Kriminaltechnischer Assistent (m/w/d)

Do. 10.06.2021
Wiesbaden
Wir als Zentralstelle der deutschen Polizei tragen zusammen mit den Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder aktiv zur inneren Sicherheit Deutschlands bei. Wir führen Ermittlungsverfahren, schützen die Mitglieder der Verfassungsorgane des Bundes, arbeiten national und international eng mit anderen Sicherheitsbehörden zusammen, analysieren, forschen und entwickeln neue Techniken und Methoden zur Kriminalitätsbekämpfung im 21. Jahrhundert – und das in einem Team mit über 70 verschiedenen Berufsgruppen. Kriminaltechnische Assistentin/ Kriminaltechnischer Assistent (m/w/d) Standort: Wiesbaden Art der Beschäftigung: Vollzeit/Teilzeit Bewerbungsfrist: 24.06.2021 Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vergütung: EG 9b TV EntgO Bund Unterstützen Sie uns als kriminaltechnische/r Assistent/in (m/w/d) im Fachbereich KT 25 (Explosivstoffe, unkonventionelle Sprengtechnik) in der Fachgruppe Schusswaffen, Formspuren, Sprengstoff- und Branddelikte. Machen auch Sie das Richtige und bewerben Sie sich jetzt! Kriminaltechnische Sicherung von Spuren am Tatort oder im Labor, Untersuchung von Asservaten und (Sammlungs- oder Vergleichs-)Proben mit moderner Untersuchungstechnik, insbesondere Sicherstellung und technische Untersuchung von Beweismitteln und Spurenmaterial Dokumentation der Untersuchungsergebnisse als Grundlage für wissenschaftliche Untersuchung durch Sachverständige Kriminaltechnische Bearbeitung von Teilaufgaben praxisbezogener Entwicklungs- und Forschungsvorhaben, u.a. in diesem Rahmen Durchführung und Auswertung von Teilexperimenten nach Vorgaben Qualitätskontrolle innerhalb des QM-Systems Teilaufgaben im Zusammenhang mit Ausbildungsmaßnahmen Abgeschlossene Berufsausbildung als chemisch technische/r Assistent/in (CTA) oder als Chemietechniker/in On Top Sie verfügen über tiefergehende Kenntnisse in chromatographischen Methoden Sie haben wünschenswerterweise Erfahrungen bei der Synthese von Explosivstoffen sowie bei der Durchführung chromatographischer analytischer Verfahren Sie sind bereit zu mehrtägigen Dienstreisen und Einsätzen außerhalb des KT-Labors Sie sind bereit mit Explosivstoffen umzugehen (Handhabung, Synthese) Sie besitzen Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft Sie sind team- und kommunikationsfähig und verfügen über Englischkenntnisse Sie haben eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, verfügen über gute kognitive und organisatorische Fähigkeiten, sind belastbar sowie selbstständig und flexibel bei der Aufgabenerledigung. Ein gutes Gefühl: sinnstiftender Job in einer oberen Bundesbehörde, krisensicher und unbefristet mit spannenden, vielseitigen und herausfordernden Aufgaben Work-Life-Balance: 30 Tage Urlaub, Überstundenausgleich, 24. und 31.12. arbeitsfrei, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Langfristige Planbarkeit: sicherer Job im Öffentlichen Dienst Immer up to date: umfassendes internes und externes Aus- und Fortbildungsangebot Vergütung: Entgeltgruppe 9b TV EntgO Bund, Eingruppierung nach tariflichen Bestimmungen TV EntgO Bund und vorliegenden persönlichen Voraussetzungen, BKA-Zulage
Zum Stellenangebot


shopping-portal