Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 13 Jobs in Groß-Gerau

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 12
  • Baugewerbe/-Industrie 2
  • It & Internet 1
  • Immobilien 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 13
  • Ohne Berufserfahrung 5
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 12
  • Teilzeit 6
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 11
  • Befristeter Vertrag 3
Kommunaler Ebene

Kulturmanager / Leiter (w/m/d) der Abteilung Kultur, Sport und Vereinsförderung

Sa. 04.07.2020
Taunusstein
Die facettenreiche Stadt Taunusstein ist mit rund 30.000 Einwohnern die größte Gemeinde im Rheingau-Taunus-Kreis und liegt in direkter Nähe zur Landeshauptstadt Wiesbaden. Unser strategisches Ziel ist es, uns u.a. zu einer Kulturstadt mit einem breiten künstlerischen und kulturellen Angebot zu entwickeln. Dieses sollte sowohl von privatem als auch öffentlichem Engagement getragen werden, welches wesentlich zu einem hohen Wohn- und Freizeitwert Taunussteins beiträgt. Wir suchen eine Führungspersönlichkeit für ca. 15 Mitarbeiter im Bereich Kultur, Sport und Vereins­förderung. Zu Ihrem Zuständigkeitsbereich gehören das Museum im Wehener Schloss, das Taunussteiner Freibad, die Stadt- und Schulbücherei sowie Vereine und Vereinigungen. Sie möchten gestalten, weiterentwickeln und eine Abteilung effizient und effektiv leiten? Dann werden auch Sie ein Teil von uns! Für unseren Fachbereich 1 – Bürgerdienste suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Kulturmanager / Leiter (w/m/d) der Abteilung Kultur, Sport und Vereinsförderung (unbefristet, Vollzeit, EG 11 TVöD) Personalverantwortung Konzeptionelle Weiterentwicklung, insbesondere zu den Themenfeldern Kulturförderung Förderung der kulturellen Einrichtungen Netzwerkarbeit mit relevanten Akteuren Ausschreibung diverser Leistungen und Überwachung der vergebenen Aufträge Akquise, Verwaltung und Abrechnung von Fördergeldern Öffentlichkeitsarbeit, u.a. Moderation von Veranstaltungen und Workshops Tourismus, Vertretung in touristisch relevanten Arbeitskreisen Vereinsförderung Hochschulabschluss (Master, Diplom oder gleichwertig) im Bereich Kulturmanagement Gute Kenntnisse im Zuwendungs-, Veranstaltungs-, Steuer- und Vergaberecht Kenntnisse im Projektmanagement und in der Netzwerkarbeit Betriebswirtschaftliches Wissen Darüber hinaus bringen Sie folgende Kompetenzen mit: Gestaltungsfähigkeit (Ideenreichtum / Kreativität) Personalführungskompetenz Kundenorientierung Analytisch-konzeptionelle Denkfähigkeit Planungs- und Organisationsfähigkeit Sichere und unbefristete Vollzeitstelle Attraktives Festgehalt nach EG 11 TVöD mit leistungsorientierter Komponente Interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit an einem modernen Arbeitsplatz Betriebliche Altersvorsorge Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitmodelle mit der Möglichkeit, anfallende Überstunden durch Freizeit auszugleichen Regelmäßige individuelle und fachliche Fortbildungen im Rahmen einer gezielten Personalentwicklung Betriebliche Gesundheitsförderungsangebote Parkplatz in der Tiefgarage Besondere Unterstützung Ihres Ehrenamtes (z.B. in der Freiwilligen Feuerwehr Taunusstein)
Zum Stellenangebot

Fachkraft für die technische Sachbearbeitung in der Unteren Wasser- und Bodenschutzbehörde (w-m-d)

Sa. 04.07.2020
Dietzenbach
Der Kreis Offenbach gehört zur Metropolregion FrankfurtRheinMain und bietet alle Möglichkeiten, die von einem international renommierten Standort erwartet werden. In den 13 kreisangehörigen Kommunen leben über 350.000 Menschen aus annähernd 180 Nationen. Wir suchen zur Ergänzung unseres Teams im Fachdienst Umwelt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine qualifizierte Fachkraft für die technische Sachbearbeitung in der Unteren Wasser- und Bodenschutzbehörde (w-m-d) Kennziffer 51/20Technische Sachbearbeitung, Überwachung und Sicherstellung des verwaltungsrechtlichen Vollzugs, einschließlich der schriftlichen Anordnung von erforderlichen Maßnahmen bis zur Bescheidreife und technische Stellungnahme zu Bauvorhaben und in Verfahren nach BImSchG für folgende Bereiche: vorsorgender Gewässer- und Bodenschutz: Anforderungen an das Auf- und Einbringen von Materialien auf und in den Boden anlagenbezogener Gewässerschutz: technische Anforderungen an die Sicherheitseinrichtungen von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdeten Stoffen auch im Rahmen von Betriebsbegehungen Einleitung von gewerblichem Abwasser der Anhänge 49, 50 und 52 der Abwasserverordnung nachsorgender Bodenschutz: Erkundung und Sanierung von schädlichen Bodenveränderungen sowie Bodenluft- und Grundwasserkontamination, Einleitung von Sofortmaßnahmen in akuten Schadensfällen abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Diplom, Bachelor) im Bereich Wasserwirtschaft, Umweltingenieurwissenschaften (Wasser- und Bodenschutz), Umwelttechnik (Wasser- und Bodenmanagement), Bauingenieurwesen (Wasserbau), Gewässerökologie Kenntnisse im Wasser- und Bodenschutzrecht (WHG, HWG, Abwasserverordnung, EKVO, BBodSchG, BBodSchV, HAltBodSchG) sicheres Auftreten, gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise und Verhandlungsgeschick Eigeninitiative und Teamfähigkeit Führerschein der Klasse B Bereitschaft zum Einsatz bei akuten Schadensfällen, auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten Von Vorteil sind: Berufserfahrung und Kenntnisse im anlagenbezogenen Gewässerschutz, im angewandten und vorsorgenden Gewässer- und Bodenschutz und in der Schadensfallbearbeitung Berufserfahrung im Bereich der öffentlichen Verwaltung Kenntnisse im Verwaltungsrecht Entgelt nach Entgeltgruppe 11 TVöD Sonderzahlung nach TVöD betriebliche Altersversorgung bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt günstiges Jobticket und S-Bahn-Anschluss in unmittelbarer Nähe eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe mit hoher Eigenverantwortung eine strukturierte und umfassende Einarbeitung familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange einen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit guter Verkehrsanbindung und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten betriebliches Gesundheitsmanagement Fortbildungsangebote zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung abwechslungsreiches Speisenangebot im Betriebsrestaurant Der Arbeitsplatz kann in Teilzeit besetzt werden. Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in Mobilität (m/w/d)

Sa. 04.07.2020
Darmstadt
Wir sind zu 100 % ein städtischer Betrieb der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Mit der Übernahme zahlreicher Dienstleistungen tragen wir wesentlich zur Daseinsvorsorge und zum Gemeinwesen in der Wissenschaftsstadt Darmstadt bei und kümmern uns so um die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt. Uns zeichnet eine große Aufgabenvielfalt aus: Wir sorgen u.a. für eine saubere Stadt, für intakte Straßen und Kanäle, für gesundes Essen in den Schulkantinen, für geräumte Straßen im Winter, für einen funktionstüchtigen Fuhrpark der Wissenschaftsstadt Darmstadt, für einen sicheren Transport der Schulkinder und für tierreiche Erlebnisse im Zoo Vivarium. Dafür arbeiten bei uns 725 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 30 Nationen in 25 verschiedenen Berufen. Der Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD) sucht für die Abteilung Fuhrparkmanagement, Mobilität und Gebäudetechnik eine/n Sachbearbeiter/in Mobilität (m/w/d) Eintritt: schnellstmöglich Dauer: unbefristet Arbeitszeit: 39 Wochenstunden Gehalt: 3356 € brutto/Monat * Urlaub: 30 Tage/Jahr Zusatz: kostenfreies Jobticket, Gleitzeit, Betriebsrente Bewerbungsfrist: 15.07.2020 * ab 3 Jahren einschlägiger Berufserfahrung, ansonsten 3655€ brutto/Monat bei geringerer/anderer Berufserfahrung Sie unterstützen bei der Umsetzung der Mobilitätsordnung der Wissenschaftsstadt Darmstadt und deren Weiterentwicklung für eine innovative und nachhaltige Ressourcenoptimierung in der Mobilität. Sie wirken mit bei der Bereitstellung der Mobilität für alle Beschäftigten der Wissenschaftsstadt Darmstadt und dem Aufbau eines Fahrzeugpools unter Zuhilfenahme einer Buchungsplattform. Sie arbeiten mit an der Weiterentwicklung der Ausrichtung der Fahrzeugflotte (PKW, LKW, Sonderfahrzeuge) mit neuen innovativen Antrieben und Technologien (Elektromobilität, Wasserstoffantriebe). Sie unterstützen bei der wirtschaftlichen und sachgerechten Verwaltung des bestehenden Fuhrparks unter Zuhilfenahme entsprechender Software. Sie stimmen sich für die Haushaltsplanung mit den internen Abteilungen und den städtischen Ämtern ab. Sie leisten Ihren Beitrag bei der Projektentwicklung und der Prozessoptimierung in der Mobilitätsplanung. Sie organisieren die Beschaffung von Fahrzeugen aller Art. Sie holen Kauf- und Leasing-Angebote ein, bewerten diese und erstellen auch unter ökologischen Aspekten Vergleichsrechnungen und Entscheidungshilfen bei der Beschaffung von Dienstfahrzeugen. Sie erfassen Fuhrparkkennzahlen und werten diese aus. Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Diplom (FH) / Bachelor) aus dem Bereichen Logistik oder Maschinenbau oder Bau- oder Wirtschaftsingenieurswesen oder einem vergleichbaren Bereich oder über eine vergleichbare Qualifikation. Sie können idealerweise erste und einschlägige Berufserfahrung aus dem Bereich Mobilität vorweisen. Sie verfügen über gute Microsoft-Office-Kenntnisse (Word, Excel, PowerPoint), idealerweise haben Sie zudem Kenntnisse in SAP. Sie besitzen die Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B. Sie überzeugen uns mit einer selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeitsweise. Sie besitzen eine ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung. Sie zeigen großes Interesse am Thema Mobilität und sind aufgeschlossen für neue innovative Lösungen. Sie kommunizieren sicher in der deutschen Sprache. Wir bieten Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz mit einer Bezahlung nach Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst. Wir bieten zudem eine Jahressonderzahlung, eine Betriebsrente, eine jährliche Leistungsprämie und eine jährliche Erfolgsbeteiligung sowie 30 Tage Urlaub im Jahr. Wir fördern aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. durch flexible Arbeitszeiten und kostenfreie Kinderbetreuung bei Betreuungsengpässen). Wir bieten Ihnen ein kostenfreies Jobticket sowie eine gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel. Wir legen sehr großen Wert auf die Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter/innen und bieten Ihnen zahlreiche Fortbildungsangebote an.
Zum Stellenangebot

Verwaltungswirt / (Verwaltungs-)Informatiker (m/w/d) als Leiter (m/w/d) des Ressorts Steuerungsunterstützung und operative Dienste

Fr. 03.07.2020
Dreieich
Die Stadt Dreieich sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Leiter (m/w/d) des Ressorts Steuerungsunterstützung und operative Dienste DreieichDigital Das steht über unserer Strategie für die digitale Transformation in unserer Stadt und unserer Stadtverwaltung. Okay … andere haben das auch so oder ähnlich formuliert. Wir haben angefangen, sind aber noch nicht mittendrin. Das ist Ihr Vorteil. Bei uns ist noch nicht alles entschieden, starr oder fest. Wenn Sie Führungs- und Methodenkompetenz besitzen, dann können Sie das bei uns einsetzen. Wenn Sie Verwaltung mitgestalten wollen, dann sind Sie bei uns richtig. Wenn Ihre heutige Chefetage mit digitalen Ideen fremdelt, wir nicht. Wenn Sie coole Lösungen haben, wir nehmen sie. Kurzum … bei uns können Sie jederzeit zeigen, was Sie draufhaben. Das ist aber nicht alles, wofür Sie bei uns verantwortlich sind. Lesen Sie weiter. Leitung des Ressorts Steuerungsunterstützung und operative Dienste im Fachbereich Verwaltungssteuerung & Service mit den Verantwortungsbereichen Organisations- und Informationsmanagement sowie Verwaltungsservice Führungs- und Managementverantwortung für 14 Mitarbeiter Mitwirkung beim Aufbau und der Umsetzung von Methoden der strategischen Verwaltungs­steuerung Projektmanagement, (digitalisierte) Geschäftsprozessoptimierung und Gestaltung von Veränderungs­prozessen Maßgebliche Mitwirkung bei der Umsetzung der Digitalisierungsstrategie der Stadt, der Fortentwicklung der technischen Infrastruktur der Stadtverwaltung und der digitalen Transformation in Dreieich Produkt- und Budgetverantwortung Sie verfügen über einen Hochschulabschluss (Uni / TH / FH) in den Bereichen Ver­wal­tungs­wissen­schaften, Verwaltungsinformatik oder Informatik und verbinden damit eine mehr­jährige Berufserfahrung in Kommunalverwaltungen oder verwandten Organisationen. Sie besitzen gut ausgeprägte Führungs- und Managementkompetenzen und haben darin auch praktische Erfahrung. Sie wollen gestalten und sind in der Lage, sowohl Strategien zu entwickeln als auch erfolgreich umzusetzen. Idealerweise haben Sie bereits an solchen Themen aktiv mitgearbeitet. Sie treten sicher und kompetent auf. Es bereitet Ihnen keine Mühe, Informationen schriftlich und mündlich stufen- und zielgruppengerecht zu vermitteln. Organisations- und Methodenkompetenz sowie hohe IT-Affinität sind Ihr Ding. eine Aufgabe, die Ihre Ideen, Fähigkeiten und Kompetenzen herausfordert und Ihnen die Möglichkeit zur Gestaltung bietet eine Stelle der BesGr A 13 (Magistratsrat [m/w/d]) bzw. Tätigkeit der Entgeltgruppe 13 TVöD zielgerichtete Qualifizierungen für Ihre persönlichen und fachlichen Kompetenzen und Potenziale ein kosten- und steuerfreies RMV-Jobticket die Möglichkeit zur individuellen Gestaltung der persönlichen Arbeitszeit mobiles Arbeiten mit der entsprechenden technischen Ausstattung und niedrigen (formalen und zeitlichen) Restriktionen Die Stadt Dreieich strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist im Rahmen der dienstlichen Erfordernisse grundsätzlich möglich.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachangestellte (m/w/d)

Do. 02.07.2020
Bad Soden am Taunus
Die Stadt Bad Soden am Taunus mit etwas mehr als 22.700 Einwohnern liegt in bester Lage am Südhang des Taunus inmitten der dynamischen Rhein-Main-Region und bietet eine hohe Wohn- und Lebensqualität. In der Abteilung Organisation und Personal der Stadt Bad Soden am Taunus ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren, eine Vollzeitstelle als Verwaltungsfachangestellte (m/w/d) zu besetzen. Sitzungsdienst aller städtischen Gremien Protokollführung in der Stadt­verordneten­versammlung und im Ausländerbeirat Organisation und Durchführung von Wahlen Bearbeitung des Posteingangs Urlaubs- und Krankheitsvertretung im Vorzimmer des Bürgermeisters Satzungsrecht Sonstige Tätigkeiten im Bereich der Organisation einer Stadtverwaltung Mehrjährige Tätigkeit in einer öffentlichen Verwaltung Abgeschlossene Verwaltungsausbildung erwünscht Fundierte MS-Office Kenntnisse (Word, Excel, Outlook) Kenntnisse im Kommunal- und Wahlrecht (HGO, KWG etc.) erwünscht Bereitschaft zur Teilnahme an Sitzungen außerhalb der regulären Dienstzeiten Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen Positive Ausstrahlung und Engagement Verhandlungsbewusstsein, Dynamik und Eigeninitiative sowie Teamgeist Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Führerschein Klasse B Leistungsgerechte Bezahlung mit den üblichen Sozialleistungen, wie z. B. Zusatzversorgung, Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt Weitere freiwillige Leistungen über die Regelungen des TVöD hinaus Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 10 TVöD möglich
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachangestellte/-r im Bereich newsystem – Doppik-Support (m/w/d)

Do. 02.07.2020
Gießen, Lahn, Kassel, Hessen, Darmstadt
Die ekom21 ist ein renommiertes Technologie­unternehmen im Bereich IT-Komplett­lösungen für den öffent­lichen Dienst. Als das größte BSI-zertifi­zierte IT-Dienst­leistungs­unter­nehmen in Hessen, mit einem umfas­senden Produkt- und Dienstleis­tungs­port­folio, betreuen wir über 500 Kun­den mit 29.000 Anwendern. Unsere über 520 Mitarbeiter­innen und Mitarbeiter an unseren Standorten in Gießen, Kassel und Darmstadt haben im Jahr 2018 einen Umsatz von 137 Millionen Euro erwirt­schaftet. Das Lösungs­portfolio der ekom21 reicht von Hardware- und Software­lösungen bis hin zu maßgeschnei­derten Beratungs­leistungen.Arbeiten bei ekom21Als familienfreundlicher Arbeitgeber steht der Mensch im Mittelpunkt allen unseres Handelns. ekom21 unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, indem flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten realisiert werden. Einen hohen Stellenwert nimmt auch unser umfangreiches betriebliches Gesundheits- sowie Weiterbildungmanagement ein.Für unseren Unternehmensbereich "KPM Finanz- und Rechnungswesen" suchen wir einenVerwaltungsfachangestellte/-r im Bereich newsystem – Doppik-Support (m/w/d)Der Einsatz kann an unserer Geschäftsstelle in Darmstadt, Gießen oder Kassel erfolgen. Es handelt sich bei dieser Position um eine Vollzeitstelle.Sie betreuen und beraten Kunden am Telefon, per eMail-Service und vor OrtDas Planen, Gestalten und Durchführen von Workshops und Schulungen in der kommunalen Doppik für das eingesetzte Verfahren Infoma newsystemZiele und Anforderungen der Projekte setzen Sie termingerecht umSie beraten und unterstützen die Kunden in allen organisatorischen und technischen Fragestellungen, insbesondere im Bereich Jahresabschluss, Zahlungs­verkehr und Vollstreckung Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) oder vergleichbare Berufsausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung Weiterbildung zum kommunalen Bilanzbuchhalter (m/w/d) ist von Vorteil Mehrjährige Berufserfahrung mit fundierten Kenntnissen in der kommunalen Doppik (Kassengeschäft, Jahres­abschluss, Anordnungswesen und Vollstreckung) Kenntnisse in der Software Infoma newsystem sind von Vorteil Sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office) Deutsch in Wort und Schrift Didaktische Kenntnisse sowie Freude am Vermitteln fachlicher Sachverhalte Ausgeprägte Kundenorientierung, teamorientiertes Arbeiten, überzeugende Kommunikationsfähigkeit, Reisebereitschaft im Raum Hessen sowie Bereitschaft für flexibles Arbeiten Eine offene UnternehmenskulturEine vertrauensvolle, familiäre Arbeitsatmosphäre  Individuelle EntwicklungsmöglichkeitenUmfangreiche SozialleistungenBetriebliche Altersvorsorge über die ZVKMaßnahmen zur GesundheitsförderungStrukturierte EinarbeitungJobTicketJährlich verbindliche Mitarbeiter-Gespräche
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat III 3 Energieregulierung

Mo. 29.06.2020
Wiesbaden
Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen ist eine oberste Landesbehörde mit Sitz in Wiesbaden und einer Außenstelle am Flughafen Frankfurt/Main. Es ist eines von neun Ministerien des Landes Hessen. Das breite Themenspektrum bietet interessante Aufgaben mit Schnittstellen zwischen Politik und Verwaltung. Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sucht eine / einen Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat III 3 „Energieregulierung“(bis EntgGr. E 11 TV-H) Die Stelle ist im Rahmen der Projektbefristung für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Das Referat ist zuständig für die landesbehördliche Regulierung von Strom- und Gasnetzbetreibern in Hessen. Es ist die Einführung einer „Energieregulierungsdatenbank“ geplant.Sachbearbeitung im Rahmen von behördlichen Regulierungsverfahren nach Maßgabe des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG), der Anreizregulierungsverordnung (ARegV) sowie der Strom- und der Gasnetzentgeltverordnung (STromNEV, GasNEV) Sie unterstützen bei dem Projekt „Einführung einer Energieregulierungsdatenbank“,insbesondere durch Aufbereitung von Dateien für eine automatisierte Datenübernahme Sie unterstützen für die Dauer des Projektes bei der Bearbeitung von Netzbetreiberanträgen zu Kapitalkostenaufschlägen und zur Feststellung von Regulierungskontensalden Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor mit mind. 180 ECTS / FH-Diplom) vorzugsweise der Studienbereiche Wirtschaftsrecht oder Energie Sie haben Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Anwendungen, insbesondere Excel Ihre Erfahrung im Bereich der Energieregulierung ist vorteilhaft Wir erwarten: Sie arbeiten selbstständig, strukturiert und verantwortungsbewusst. Sie sind flexibel und haben Interesse an der Arbeit im Team. einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und Entwicklungsperspektiven flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie tarifgerechte Vergütung und umfangreiche Sozialleistungen nach TV-H kostenfreie Nutzung des ÖPNV im Rahmen des “LandesTickets” auch während der Freizeit Kostenfreie Kfz- und Fahrradstellplätze direkt im Ministerium attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten Maßnahmen zur Gesundheitsförderung (z.B. Fitnessraum)
Zum Stellenangebot

Referendarinnen und Referendare (m/w/d) der Fachrichtung Architektur

Sa. 27.06.2020
Mainz
Der Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB) ist der Bau- und Immobilienexperte für das Land Rheinland-Pfalz. Mit unseren 1350 kompetenten, engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreuen wir nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten einen umfangreichen und vielfältigen Immobilienbestand und setzen Bauvorhaben des Bundes, der NATO sowie der Gaststreitkräfte um. Zum 01. April 2021 suchen wir: Referendarinnen und Referendare (m/w/d) Zur Einstellung in den Vorbereitungsdienst für den Zugang zum 4. Einstiegsamt in der Fachrichtung Naturwissenschaft und Technik (frühere Laufbahn des höheren technischen Verwaltungsdienstes) im Fachgebiet: Architektur Ziel und Zweck des technischen Referendariats ist es, Sie auf Leitungsfunktionen in der Bauverwaltung praxisgerecht vorzubereiten und Sie als künftige Führungskräfte zu qualifizieren. Dabei sollen Sie insbesondere den vom Landesbetrieb LBB eingeschlagenen Weg hin zu einer nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen arbeitenden Dienstleistungsorganisation mitgehen. In der Ausbildung wird das an der Hochschule erworbene Fachwissen praktisch angewandt und ergänzt. Umfassende Kenntnisse vor allem in den Bereichen Management und Führungskompetenzen, im öffentlichen und privaten Recht sowie Verwaltungsgrundlagen werden vermittelt und durch fachspezifische Seminare und Lehrgänge ergänzt. Das technische Referendariat richtet sich nach den Bestimmungen der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für den Zugang zum vierten Einstiegsamt im technischen Verwaltungsdienst (APOtVwD-E4) in der jeweils geltenden Fassung; es dauert 24 Monate und schließt mit dem Staatsexamen ab. Die Zulassung zum Vorbereitungsdienst erfolgt durch das Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz.Ihre fachlichen Qualifikationen mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (TH/TU) in einem einschlägigen Bereich oder ein entsprechender Masterabschluss – TU-Abschluss wünschenswert Erfüllung der allgemeinen gesetzlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen, wobei das Lebensalter von 40 Jahren bei der Einstellung nicht überschritten sein darf technisches und wirtschaftliches Verständnis fundierte Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Produkten und CAD-Programmen mehrjährige einschlägige Berufserfahrung ist von Vorteil Unsere Anforderungen Teamfähigkeit Planungs-/Organisationsfähigkeit Konfliktfähigkeit Führungsfähigkeit   Einstellung im Beamtenverhältnis auf Widerruf Anwärterbezüge nach der Besoldungsordnung des Landes Rheinland-Pfalz bezogen auf das Eingangsamt A 13 Darüber hinaus werden im Fachgebiet Architektur Anwärtersonderzuschläge i.H.v. 50 % des Anwärtergrundbetrags gezahlt Nach erfolgreicher Ablegung des Staatsexamens sowie bei entsprechender Eignung, Leistung und Befähigung wird - vorbehaltlich vorhandener Einstellungsmöglichkeiten - eine Übernahme/Einstellung ins Beamtenverhältnis auf Probe im rheinland-pfälzischen Landesdienst angestrebt Auf unserer Homepage finden Sie unter lbb.rlp.de/de/karriere weitere Informationen zu den finanziellen Rahmenbedingungen. Das Land Rheinland-Pfalz beschäftigt viele Menschen in sehr unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern und mit ganz unterschiedlichen Qualifikationen. Wir fördern aktiv die Gleichbehandlung aller Menschen und wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von der ethnischen Herkunft, dem Geschlecht, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung oder der sexuellen Identität. Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes streben wir eine weitere Erhöhung des Frauenanteils an und sind daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Bei entsprechender Eignung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeiten erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter/in (m/w/d) im Sachgebiet Allgemeine Verwaltung

Fr. 26.06.2020
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  Verwaltungsmitarbeiter/in (m/w/d) im Sachgebiet Allgemeine Verwaltung beim Straßenverkehrs- und Tiefbauamt Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unseres Teams mit sieben Mitarbeiter/innen bieten wir Ihnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle (zzt. 19,5 Std/Wo. bzw. 20,5 Std./Wo. im Beamtenverhältnis). Ausfertigung von Rechnungen und Gebührenbescheiden, u. a. für Gestattungsverträge Beseitigung von Schäden an verkehrstechnischen Einrichtungen, Fahrbahnen, Gehwegen Abwassereinleitungsgenehmigungen, Kanallage- und Höhenangaben, Akteneinsichten Kostenbescheide Bearbeitung von Stundungen, Niederschlagungen und Erlassen HÜL-Führung im Newsystem-Kommunal (NSK) von Einnahmesachkonten Bearbeitung der Zuschüsse zu Gemeinschaftsveranstaltungen des Straßenverkehrs- und Tiefbauamtes Bearbeitung von Schadensfällen an verkehrstechnischen Einrichtungen Kraftfahrzeugbeauftragte/r des Straßenverkehrs- und Tiefbauamtes die Befähigung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst oder eine abgeschlossene dreijährige Verwaltungsausbildung (zum Beispiel: Verwaltungsfachangestellte/r oder Fachangestellte/r für Bürokommunikation) beziehungsweise eine vergleichbare Qualifikation fundierte MS-Office-Kenntnisse Fähigkeit zum selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten dienstleistungsorientierte und kundenfreundliche Einstellung sowie sicheres und gewandtes Auftreten, Verhandlungsgeschick, Entschlusskraft, persönliches und fachliches Engagement Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Belastbarkeit, Flexibilität und Organisationsfähigkeit Bildschirmtauglichkeit Weitere wünschenswerte Qualifikationen: gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift sicheres und freundliches Auftreten gegenüber Bürgerinnen und Bürgern bzw. Kolleginnen und Kollegen für Beamtinnen und Beamte: Besoldung nach Besoldungsgruppe A 7 des Hessischen Besoldungsgesetzes (HBesG) mit regelmäßigen Besoldungserhöhungen sowie einer monatlichen Sonderzahlung. für Tarifbeschäftigte: ein unbefristetes Arbeitsverhältnis eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 6 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) mit regelmäßigen Tariferhöhungen sowie eine zusätzliche leistungsorientierte Prämienzahlung →  Das Jahresgehalt liegt auf Basis von zwölf Monatsgehältern bei 19,5 Std./Wo. im Bereich von ca. 15.290,00 € (für Berufseinsteiger) bis ca. 19.040,00 € (Endstufe) zuzüglich einer Jahressonderzahlung. Das mittlere Einstiegsgehalt liegt bei ca. 17.190,00 € und setzt eine dreijährige einschlägige Berufserfahrung voraus. Vorteile der zu besetzenden Stelle: flexible Arbeitszeiten alternierende (Tele-)Arbeit kooperativer Führungsstil abwechslungsreiches Aufgabengebiet gemischte Altersstruktur ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium, →  Standort des Arbeitsplatzes: Mina-Rees-Straße 10, 64295 Darmstadt
Zum Stellenangebot

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) (FH-Diplom / Bachelor) der Fachrichtung Landespflege, Landschaftsarchitektur oder Landschaftsplanung

Di. 23.06.2020
Darmstadt
Hessen Mobil ist die moderne und innovative Straßenbaubehörde des Landes. Mit Erfahrung, Wissen und Leidenschaft planen, bauen und managen wir das überörtliche Straßennetz und stärken damit hessenweit Mobilität und Wirtschaft. Als bürgernahe und regional verwurzelte Behörde streben wir nach einem Ziel:Die Mobilität der Zukunft nachhaltig zu gestalten – darum bauen wir auf kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in starken, interdisziplinären Teams.Zur Verstärkung des Dezernats Planung Südhessen, Fachbereich Landespflege suchen wir für unseren Standort Darmstadt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einenIngenieurin / Ingenieur (w/m/d) (FH-Diplom / Bachelor)der Fachrichtung Landespflege, Landschaftsarchitektur oder Landschaftsplanung Erstellung von Leistungsbeschreibungen Vergabe, Betreuung und Prüfung von landschaftspflegerischen Begleitplanungen (LBP) sowie Ausführungsplänen (LAP), artenschutzrechtlichen Fachbeiträgen, Umweltverträglichkeitsstudien (UVS) und FFH-Verträglich­keits­studien Erstellung und Bearbeitung von LBP und LAP sowie artenschutzrechtlichen Fachbeiträgen und FFH-Ver­träg­lich­keitsstudien Erstellung und Überwachung von fachlichen Qualitätsstandards Umweltfachliche Begleitung von Straßenplanungen Qualifika­tions­anforde­rungenAbgeschlossenes Hochschulstudium (FH-Diplom / Bachelor) der Fachrichtung Landespflege, Landschaftsarchitektur, Landschafsplanung oder eine vergleichbare QualifikationBerufserfahrung in der LandschaftsplanungFundiertes Wissen im Naturschutz und Landschaftsbau einschließlich floristischer und faunistischer KenntnisseKenntnisse im Umweltrecht und im VergabewesenKenntnisse von Verwaltungsstrukturen Routinierte Anwenderkenntnisse der MS-Office-Standardsoftware GIS-Kenntnisse (ARC-GIS) sind wünschenswertGute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher SpracheSoziale Kompe­tenzenSachbezogenes Durchsetzungsvermögen, Darstellungs- und Verhandlungsgeschick sowie die Fähigkeit zur systematischen und eigenverantwortlichen AufgabenerledigungKlares Analyse- und Urteilsvermögen sowie zielorientiertes ArbeitenKommunikations- und KonfliktfähigkeitTeamfähigkeit, hohes Engagement, Organisationsgeschick und ZuverlässigkeitBereitschaft und Fähigkeit an dem positiven Erscheinungsbild einer modernen, leistungsorientierten und kundenfreundlichen Fachverwaltung aktiv mitzuwirkenDie Tätigkeit ist mit Dienstreisen verbunden und daher die Fahrerlaubnis Klasse B erforderlich. BezahlungDie Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H).Landesticket HessenFür die Beschäftigten des Landes Hessen einschließlich derer, die sich in Ausbildung befinden, besteht die Möglichkeit zur kostenfreien Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Hessen – nicht nur für den Arbeitsweg!Arbeiten und Leben in BalanceSie möchten einen guten und lang­fristigen Arbeit­geber, der kompetent, trans­parent und zuver­lässig arbeitet? Gestalten Sie Ihre Karriere bei Hessen Mobil: in einer Kultur, die Vielfalt und Weiter­bildung fördert und die Balance zwischen Beruf und Frei­zeit ermöglicht. Bei Hessen Mobil gelten z. B.:Flexible Arbeits­zeitenVielfältige Modelle der Arbeits­zeit­gestaltung zur Verein­barkeit von Familie und BerufStunden- und tageweiser Ausgleich von Mehrarbeit
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal