Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 6 Jobs in Bad Hönningen

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 6
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 4
  • Ohne Berufserfahrung 3
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 6
  • Teilzeit 2
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 4
  • Ausbildung, Studium 2
Kommunaler Ebene

Bachelor of Arts (B. A.) im Rahmen des Dualen Studiums (w/m/d) in der Fachrichtung Immobilien­wirtschaft

Mo. 27.09.2021
Koblenz am Rhein, Frankfurt am Main
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernauf­gabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock. Die Direktion Koblenz bietet an den Standorten Koblenz und Frankfurt am Main zum 15. September 2022 eine dreijährige Ausbildung an: Bachelor of Arts (B. A.) im Rahmen des Dualen Studiums (w/m/d) in der Fachrichtung Immobilien­wirtschaft Kennziffer KO-Bachelor für eine Bewerbung am Standort Koblenz Kennziffer FFM-Bachelor für eine Bewerbung am Standort Frankfurt am Main Ab 15. September 2022: zentrale Einführungswochen aller Dualen Studenten im Bundesgebiet 3 Jahre Duales Studium ab Oktober 2022 (wissenschaftlicher Studienbetrieb neben der Praxiserfahrung in unserem Unternehmen) Während des Dualen Studiums werden Grundlagen der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre (u. a. betriebliche Steuerlehre, Kosten-/Leistungsrechnung, Finanzierung und Investition, Marketing), Informationsmanagement, Mathematik und Statistik sowie Methoden- und Sozialkompetenzen vermittelt. Die immobilienwirtschaftlichen Inhalte erstrecken sich auf das Facility Management, die Verwaltung, die Bewertung und den Verkauf von Immobilien unter Einbeziehung der rechtlichen, technischen und ökonomischen Zusammenhänge (z. B. Miet-, Makler-, Gewerbemiet- und Kaufrecht, öffentliches und privates Baurecht, bautechnische Grundlagen, Portfolio-, Asset- und Risikomanagement). Schulabschluss: allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife Interesse an der Immobilien- und Finanzwirtschaft sowie der öffentlichen Verwaltung Gute Auffassungsgabe, sorgfältige Arbeitsweise, gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise sowie ausgeprägte Sozialkompetenz Gute IT-Kenntnisse (Microsoft Office und Internet) Bereitschaft zu Einsätzen an verschiedene Standorten in Rheinland-Pfalz und Hessen (neben Koblenz und Frankfurt am Main auch Landau, Trier und Kassel) und zu Dienstreisen Das Ausbildungsentgelt beträgt 1.300,00 € monatlich. Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX besonders berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Leitung der Abteilung 5 „Gesundheit und Pharmazie“ (m/w/d)

Fr. 24.09.2021
Koblenz am Rhein, Landau in der Pfalz, Trier
Im Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung des Landes Rheinland-Pfalz ist zum 1. Januar 2022 die Stelle derLeitung der Abteilung 5 „Gesundheit und Pharmazie“ (m/w/d) am Dienstort Koblenz zu besetzen.Die Unterstützung der Politik der Landesregierung in den der Abteilung zugewiesenen AufgabenbereichenFührung und Leitung der Abteilung 5 mit rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den vier Standorten Koblenz, Landau, Mainz und Trier im kooperativen FührungsstilVertretung der Abteilung nach innen und außenGewährleistung einer einheitlichen Rechtsanwendung und –auslegung im LandMitwirkung im Rahmen der konzeptionellen Weiterentwicklung der Gesundheitspolitik des LandesMitwirkung bei Gesetzesvorhaben und VerwaltungsvorschriftenSicherstellung eines reibungslosen Aufgabenvollzugs in der AbteilungWahrnehmung der Budgetverantwortung und Sicherstellung eines sparsamen und wirtschaftlichen Umgangs mit den zugewiesenen HaushaltsmittelnMitentwicklung und Nutzung der Ergebnisse moderner Controllingsysteme (z.B. KLR)Durchführung von notwendigen strukturellen Veränderungsprozessen in der VerwaltungAbgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften mit zweiter juristischer Staatsprüfung (Volljuristin/Volljurist)Alternativ: Approbation als Ärztin/Arzt oder Approbation als Apothekerin/ApothekerMindestens ein Amt der Besoldungsgruppe A 15 oder entsprechende tarifliche EingruppierungMehrjährige FührungserfahrungenLangjährige Berufserfahrung in herausgehobener Position und umfassende Kenntnisse in den zu übernehmenden AufgabenbereichenAusgeprägte Personalführungskompetenz, überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Verhandlungsgeschick, Zielorientierung, soziale und strategische Kompetenz, Planung und Organisationsfähigkeit sowie Durchsetzungs- und UrteilsvermögenGültige Fahrerlaubnis der Klasse B (neu) bzw. 3 (alt) sowie Bereitschaft zu DienstreisenBei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen Entwicklungsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe B 2 LBesGGegebenenfalls tarifliche Eingruppierung nach dem TV-LWeitergehende Fortbildungs- und EntwicklungsmöglichkeitenEinen krisensicheren ArbeitsplatzMitverantwortlichkeit für das soziale Klima im LandFamilienfreundlichkeit mit Zertifizierung „berufundfamilie®“Der Abteilung 5 - Gesundheit und Pharmazie – obliegen Koordinierungs- und Überwachungsaufgaben im öffentlichen Gesundheitswesen in Rheinland-Pfalz, hierbei werden insbesondere die Fachaufsicht über die Gesundheitsämter, Aufgaben nach dem Infektionsschutzgesetz sowie Aufgaben auf dem Gebiet der Krankenhausfinanzierung wahrgenommen. In der Abteilung 5 erfolgt zudem die Wahrnehmung der versorgungsmedizinischen Aufgaben durch den Ärztlichen Dienst sowie die Wahrnehmung der Aufgaben der Zentralen Medizinischen Untersuchungsstelle. Des Weiteren werden in der Abteilung 5 Aufgaben auf dem Gebiet des Rechts der akademischen Heilberufe und der Gesundheitsfachberufe und des Landesprüfungsamtes für Studierende der Medizin und der Pharmazie bearbeitet. Einen wesentlichen Beitrag zum Gesundheitsschutz erbringt die Abteilung 5 auch bei den Überwachungstätigkeiten nach den Vorschriften des Arzneimittelgesetzes.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (w/m/d) Vergabeverfahren

Mi. 22.09.2021
Berlin, Bonn, Cottbus
In der Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH sind an den Dienstorten Berlin, Bonn und Cottbus zum nächstmöglichen Zeitpunkt und auf Dauer mehrere Stellen mit der Funktion Sachbearbeiter (w/m/d) Vergabeverfahren zu besetzen. Die Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH unterstützt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) dabei, seine förderpolitischen Zielsetzungen zu verwirklichen. Die ZUG betreut internationale und nationale Förderprogramme im Auftrag des BMU und trägt dazu bei, eine Vielzahl politischer Schwerpunktthemen im Bereich des Umwelt-, Natur- und Klimaschutzes sowie der Klimaanpassung in Maßnahmen umzusetzen. Als Sachbearbeiter (w/m/d) Vergabeverfahren arbeiten Sie eng mit den Kolleg*innen der zentralen Vergabestelle in Bonn zusammen. Sie betreuen federführend die Vergabeverfahren insbesondere im Fördergeschäft und sind hier gemeinsam mit den bedarfstragenden fachlichen sowie kaufmännisch-rechtlichen Projektmanager*innen tätig. eigenverantwortliche Organisation und federführende Durchführung von Vergabeverfahren nach Maßgabe der allgemeinen ZUG-internen Regelungen und Verfahrensvorgaben für Vergaben Beratung und Schulung von Mitarbeitenden der internen Bedarfsträger bei der Erstellung von Vergabeunterlagen insbesondere zu Leistungsbeschreibung sowie Eignungs- und Wertungskriterien Prüfung und Feststellung der Vergabereife, Vorbereitung und Finalisierung der Unterlagen für Vergabeverfahren insbesondere im Fördergeschäft Rechtliche Bewertung in Vergabeangelegenheiten, einschließlich Prüfung von Handlungsoptionen Wahl des jeweils geeigneten Vergabeverfahrens Vergabemanagement, insbesondere Fristen und Ressourcenmanagement Koordinierung der von den bedarfstragenden Stellen durchgeführten Angebotsbewertungen Organisation der Bieterkommunikation und der Dokumentation des Vergabeverfahrens Organisation und Leitung von Verhandlungen in nicht-offenen Verfahren Bearbeitung von Vergabebeschwerden und Nachprüfungsverfahren im Zusammenwirken mit Ihren Kolleg*innen der Vergabestelle in Bonn Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder FH-Diplom) im Bereich Rechts-, Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaft oder in einem weiteren einschlägigen Studiengang mehrjährige Berufserfahrung in der Durchführung von Vergaben im Bereich der öffentlichen Verwaltung oder bei einem Vergabedienstleister fundierte Kenntnisse im Vergaberecht und angrenzenden Rechtsgebieten Kenntnisse im bürgerlichen Recht insbesondere Vertragsrecht eigenständige, engagierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise, insbesondere im Zusammenwirken mit anderen Stellen Einsatzbereitschaft, hohe Belastbarkeit, Flexibilität, Organisationsgeschick und Teamfähigkeit Fähigkeit zu gutem Zeitmanagement Zuverlässigkeit und Sorgfalt Verhandlungsgeschick, gute Kommunikationsfähigkeit und sachlich korrektes Auftreten sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in Deutsch Englischkenntnisse wünschenswert Versiertheit im Umgang mit MS-Office-Programmen, insbesondere Word und Excel Bereitschaft zu Dienstreisen Einen sicheren, vielseitigen Arbeitsplatz mit hoher Eigenverantwortung an der Schnittstelle zwischen internationaler und nationaler Umweltpolitik und ihrer konkreten Umsetzung Die Möglichkeit, die Weiterentwicklung einer neuen Bundesgesellschaft aktiv mitzugestalten Bei Vorliegen der Voraussetzungen und je nach Qualifikation und Berufserfahrung ist eine Eingruppierung bis E 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) möglich Vielfältige Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung und Weiterentwicklung Beschäftigungsbedingungen, die ein hohes Maß an Vereinbarkeit von Beruf und Familie bieten Die Wahrnehmung der Aufgaben ist grundsätzlich auch im Wege der Teilzeitbeschäftigung möglich
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (w/m/d) im Bereich des Jagd- und Waffenwesens

Mi. 15.09.2021
Koblenz am Rhein
Die Stadtverwaltung Koblenz im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal ist eine moderne Dienstleisterin für mehr als 113.330 Bürgerinnen und Bürger. Als eine der größten Arbeitgeberinnen der Region vertrauen wir dabei auf die Kompetenzen unserer rund 2.400 Mitarbeitenden, die mit Engagement die Stadt Koblenz mitgestalten und besonders machen. Unterstützen Sie uns dabei. Das Ordnungsamt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung „Ordnungsrecht und Gefahrenabwehr“ einen Sachbearbeiter (w/m/d) im Bereich des Jagd- und Waffenwesens (Vollzeit/unbefristet) In der Abteilung „Ordnungsrecht und Gefahrenabwehr“ werden alle zentralen Aufgaben zur Wahrung der Sicherheit und Ordnung in der Stadt Koblenz wahrgenommen. Im Sachgebiet „Allgemeine Gefahrenabwehr“ fallen neben der Gewährleistung der Sicherheit und Ordnung auch noch Spezialaufgaben an. Hierzu gehören das Jagd-, Waffen- und Sprengstoffwesen. im Bereich Jagdwesen: Erteilung und Verlängerung von Jagdscheinen Ahndung von Verstößen gegen das Jagdrecht Bearbeitung von Wild- und Jagdschäden Gremienarbeit Vertretung der Jagdbehörde bei Jagdgenossenschafts- und Jagdbeiratssitzungen im Bereich Waffen- und Sprengstoffwesen: Erteilung, Ablehnung und Aufhebung von waffenrechtlichen Anordnungen und Erlaubnissen Pflege des nationalen Waffenregisters Bearbeitung von Widerspruchsverfahren Aufsicht bei der Abnahme von Sachkundeprüfungen Durchführung von Ordnungswidrigkeitsverfahren Formale Anforderung Befähigung für das 3. Einstiegsamt im Verwaltungsdienst der Laufbahn Verwaltung (erfolgreicher Abschluss der Bachelorstudiengänge: Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaft, ehemals gehobener nichttechnischer Dienst) bzw. erfolgreicher Abschluss des Angestelltenlehrganges II (Verwaltungsfachwirt w/m/d) Fachliche Kompetenz Fachkenntnisse in den einzelnen Rechtsgebieten und im Bereich des speziellen Polizeirechts Technisches Verständnis im Bereich der Waffentechnik ist förderlich Soziale Kompetenz Hohe Kommunikations- und Konfliktfähigkeit Motivations- und Informationsfähigkeit Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit Persönliche Kompetenz Souveränes Auftreten Hohes Maß an Belastbarkeit, Selbstständigkeit und Flexibilität Hohes Maß an Zuverlässigkeit, Engagement und Eigeninitiative Durchsetzungsvermögen Bereitschaft zum flexiblen Arbeitseinsatz (vormittags bzw. nachmittags), insbesondere aber auch zu ungünstigen Arbeitszeiten in den Abend-/Nachtstunden bzw. an Wochenenden Bereitschaft zum Tragen von Dienstkleidung bei Sondereinsätzen Methodenkompetenz EDV Kenntnisse gängiger Office-Programme Bereitschaft zur kontinuierlicher Fort- und Weiterbildung Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Eingruppierung und das Beschäftigungsverhältnis richten sich nach den tariflichen und gesetzlichen Vorschriften für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung kann bis zur EGr. 9b TVöD bzw. Besoldungsgruppe A10 LBesG erfolgen und richtet sich nach der persönlichen Qualifikation und der beruflichen Erfahrung. Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interessanten Aufgabengebiet. Es gilt die 5-Tage-Woche Flexible Arbeitszeiten; ggf. Home-Office Bewerbungen im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung sind unabhängig vom Teilzeitfaktor ausdrücklich erwünscht Familienfreundliche und mitarbeiterorientierte Arbeitgeberangebote Jahressonderzahlung, Betriebliche Altersversorgung und ggf. Leistungsentgelt sowie vermögenswirksame Leistungen (Arbeitgeberanteil) für Tarifbeschäftigte Grundsätzlich 30 Tage Jahresurlaub Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung durch eine Vielzahl an internen und externen Personalentwicklungsangeboten Ein attraktives Gesundheitsmanagement mit umfangreichen Angeboten zur Gesunderhaltung Stadteigenes KiTa-Plätze-Kontingent und Kinderferienbetreuung Bezuschusstes JobTicket sowie steuerfreier Fahrtkostenzuschuss für den ÖPNV
Zum Stellenangebot

Teamleiter Fördermittelvergabe (m/w/d) für die Entwicklung des Denkmalförderprogramms

Mo. 13.09.2021
Bonn, Berlin
Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ist die größte private Initiative für Denkmalpflege in Deutschland. Sie setzt sich seit 1985 kreativ, fachlich fundiert und unabhängig für den Erhalt bedrohter Baudenkmale ein. Ihr ganzheitlicher Ansatz ist einzigartig und reicht von der Notfall-Rettung gefährdeter Denkmale, pädagogischen Schul- und Jugendprogrammen bis hin zur bundesweiten Aktion „Tag des offenen Denkmals®“. Rund 500 Projekte fördert die Stiftung jährlich, vor allem dank der aktiven Mithilfe und Spenden von über 200.000 Förderern. Unser Team besteht aus etwa 180 hochengagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an zwei Hauptstandorten in Deutschland (Bonn und Berlin), mit den unterschiedlichsten Profilen und Expertisen. Für unsere Abteilung Denkmalförderung suchen wir in Bonn oder Berlin, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, einen Teamleiter Fördermittelvergabe (m/w/d) für die Entwicklung des Denkmalförderprogramms in Vollzeit Leitung, Planung, Entwicklung und Qualitätssicherung des Teams „Vergabe“ mit den dazugehörigen Mitarbeitern in Bonn und Berlin in enger Zusammenarbeit mit dem Team „Förderung“ Steuerung und Sicherstellung der strategischen Zielstellung über das Förderprogramm hinweg (Denkmalpflege, Nachhaltigkeit, Bauqualität, Öffentlichkeitsarbeit) Entwicklung des bundesweiten Jahresförderprogramms von der Förderanfrage über den -antrag bis zum Abschluss eines Fördervertrags, Beratung von Interessenten und Förderpartnern, Darstellung der Förderprojekte in unserer Datenbank Gesamtübersicht bei der Dokumentation sowohl des Verfahrens als auch der Förderprojekte Entwicklung von Förderprojekten, die besondere Anforderungen an Qualitätssicherung und Kommunikation unter Berücksichtigung der Fördererbedürfnisse oder auf Grund von Öffentlichkeitsarbeit und Bewusstseinsbildung stellen Förderprojektentwicklung in einzelnen Bundesländern Beratung der Führungsorgane, der Abteilungsleitung - sowie der unterstellten Mitarbeiter in strategischen Fragestellungen, die den Bereich Förderung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz betreffen Koordination von Schnittstellen zu anderen Teams und Bereichen in der Stiftung; Abstimmung und Sicherstellung von notwendigen Informationsflüssen, Serviceleistungen und team-/ abteilungsübergreifenden Prozessen Repräsentation der Deutschen Stiftung Denkmalschutz zu Themenstellungen des Teams Vergabe ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Denkmalpflege, Architektur, Kunst- und Baugeschichte oder einem vergleichbaren abgeschlossenen Hochschulstudium starke Affinität sowie hervorragende Kenntnisse zum Thema Denkmale, Denkmalschutz und der praktischen Denkmalpflege mit allen bestimmenden Elementen sowie ein fundiertes kunst- und bauhistorisches Wissen und bautechnisches Verständnis praktische Fach- und Führungserfahrung in einem entsprechenden Berufsfeld, beispielsweise in der Steuerung von Bauprojekten oder Projekten der Öffentlichkeitsarbeit fundierte Erfahrungen in der Entwicklung und Umsetzung strategischer Konzepte erste Personalführungserfahrung, ausgeprägte Kommunikationskompetenz sowie die Fähigkeit zur Begeisterung und Motivation von Mitarbeitern überdurchschnittliche Fähigkeit im konzeptionellen Arbeiten Belastbarkeit, Flexibilität, Kreativität, Überzeugungskraft ausgeprägtes Organisationsvermögen überzeugendes und souveränes, freundliches und serviceorientiertes Auftreten nach innen und außen Führerschein der Klasse 3 / B zwingend erforderlich Bereitschaft zu Reisetätigkeiten im gesamten Bundesgebiet, ggf. auch an Wochenenden eine konstruktive Arbeitsatmosphäre sowie ein schlagkräftiges, erfahrenes Team eine vielseitige und sehr anspruchsvolle Tätigkeit in unserer sinnstiftenden, gemeinnützigen Organisation zur Bewahrung des kulturellen Erbes in Deutschland viel Abwechslung und Vielfältigkeit bei Ihren Aufgabenstellungen ein Aufgabengebiet, das mit einem hohen Maß an Selbständigkeit und Verantwortung verbunden ist flexible Arbeitszeiten / Gleitzeit mit Zeitkonto bei einer 40-Stundenwoche in Vollzeit Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, Zuschuss bei vermögenswirksamen Leistungen und viele weitere freiwillige Leistungen des Arbeitgebers u. a. bezuschusstes Jobticket, freie Getränke und Urban Sports Mitgliedschaft  sehr gute Erreichbarkeit sowohl in Bonn als auch in Berlin jeweils an zentralem Standort
Zum Stellenangebot

Auszubildende (w/m/d) zur/zum Verwaltungsfachangestellten

Mi. 01.09.2021
Bonn
Die BaFin mit ihren Standorten in Bonn und Frankfurt am Main vereint die Aufsicht über Banken, Finanzdienstleister, Versicherer und den Wertpapierhandel sowie die Abwicklung von Instituten unter einem Dach.Wir suchen für unseren Standort Bonn ab August 2022 mehrere Auszubildende (w/m/d) zur/zumVerwaltungsfachangestellten(auch mit der Möglichkeit zum Fachabitur, Kennzahl 2021/0001-Vfa)Während Ihrer dualen Ausbildung durchlaufen Sie ausgewählte Abteilungen der BaFin am Standort Bonn und arbeiten jeweils mehrere Wochen an unterschiedlichen Aufgaben und Projekten. Zu den Ausbildungsstationen gehören unter anderem:Personalwesen und PersonalentwicklungPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitHaushalts- und RechnungswesenMaterialbeschaffungLiegenschaftsmanagementVerschiedene SekretariatsbereichePoststelleSchriftgutverwaltungDurch Einsätze in verschiedenen Fachreferaten erhalten Sie zudem Einsicht in Kernbereiche der BaFin, etwa die Banken- und Versicherungsaufsicht, die Geldwäscheprävention und die zentrale Rechtsabteilung.Dadurch erlangen Sie nicht nur umfangreiche Einblicke in alle Aufgabenbereiche der Behörde, sondern lernen auch ein breites Spektrum Ihrer möglichen zukünftigen Aufgaben kennen.Abgeschlossene Schulausbildung oder angestrebter SchulabschlussSolide Leistungen in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und EnglischInteresse an Kommunikation sowie an organisatorischen und administrativen AufgabenGute Allgemeinbildung und rasche AuffassungsgabeGute mündliche und schriftliche AusdrucksweiseZuverlässigkeit und VerantwortungsbewusstseinTeamfähigkeit, Engagement und MotivationEinen Kennenlerntag vor Beginn der AusbildungEine abwechslungsreiche und praxisorientierte AusbildungIntensive Betreuung durch feste AnsprechpersonenDie Möglichkeit zur selbstständigen und eigenverantwortlichen MitarbeitZielgerichtete Fortbildungen bereits während der AusbildungGrundsätzlich die Möglichkeit, die Ausbildung in Teilzeit zu absolvierenGute Übernahmechancen30 Tage ErholungsurlaubAusbildungsentgelt gemäß Tarifvertrag (TVAöD) in Höhe von aktuell:1.068,- € brutto im ersten Ausbildungsjahr1.118,- € brutto im zweiten Ausbildungsjahr1.164,- € brutto im dritten Ausbildungsjahr
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: