Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 139 Jobs

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 138
  • Bildung & Training 1
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 1
  • Funk 1
  • It & Internet 1
  • Medien (Film 1
  • Tv 1
  • Transport & Logistik 1
  • Verlage) 1
  • Wissenschaft & Forschung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 134
  • Ohne Berufserfahrung 83
  • Mit Personalverantwortung 26
Arbeitszeit
  • Vollzeit 125
  • Teilzeit 72
  • Home Office 12
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 113
  • Befristeter Vertrag 23
  • Ausbildung, Studium 5
Kommunaler Ebene

Sachbearbeiter/innen (w/m/d) Rechtliche und wirtschaftliche Jugendhilfe

Fr. 22.01.2021
Norderstedt
Als lebendige und innovative Stadt mit rund 80.000 Einwohnern ist Norderstedt ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld. Verkehrsgünstig zwischen Nord- und Ostsee, mit einer direkten Verbindung in die Hamburger Innenstadt und mit allen weiterführenden Schulen am Ort – Norderstedt bietet ein vielfältiges, kulturelles Leben. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für 1,5 Stellen zwei Sachbearbeiter/innen (w/m/d) Rechtliche und wirtschaftliche Jugendhilfe 39 bzw. 41 Std./Woche, Teilzeit 19,5 Std./Woche, Entgeltgruppe 9 b TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 10 SHBesG Prüfung, Bearbeitung und Bewilligung von Anträgen auf Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe nach SGB VIII Weiterbewilligung, Änderung und Einstellung von Leistungen Bewilligung von Leistungen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge Heranziehung Kostenbeitragspflichtiger Durchführung von Widerspruchsverfahren Beteiligung an Klageverfahren (Anfertigung von Stellungnahmen) Bearbeitung von Anträgen auf Kostenerstattung gegen Dritte oder von Dritten Rechnungsbearbeitung im Rahmen der bewilligten Hilfen Bewilligung einmaliger Beihilfen im Rahmen der bewilligten Hilfen Sitzungsdienst im Jugendhilfeausschuss Tätigkeit als Urkundsperson des Jugendamts Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste, Polizei oder Steuerverwaltung (Für Bewerbende der Fachrichtung Polizei oder Steuerverwaltung ist mit der Besetzung der Stelle ein Laufbahnwechsel in die Fachrichtung Allgemeine Dienste verbunden.) oder Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit abgelegter Angestelltenprüfung II bzw. Bereitschaft, diese abzulegen oder Beamtin/Beamter in der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, der Fachrichtung Allgemeine Dienste, die/der sich bereits in der Besoldungsgruppe A 8 SHBesG befindet und den Nachweis der breiten Verwendung im Sinne von § 27 Abs. 1 ALVO erbringt (mindestens zwei sich voneinander unterscheidende Dienstposten für die Dauer von zwei Jahren) und die Bereitschaft hat, den Bewährungsaufstieg gemäß § 27 ALVO zu absolvieren oder Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten und Vorliegen des Befreiungstatbestands von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach Punkt 7 Abs. 5a) der grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen zur Entgeltordnung VKA Darüber hinaus erwarten wir: Rechtskenntnisse in allen zur Erledigung der Aufgaben relevanten Gesetzestexten und deren Ausführungsgesetzen, insbesondere im SGB VIII Selbstständige Arbeitsweise und eigenverantwortliches Handeln Flexibilität bezüglich der wechselnden Aufgaben und Arbeitssituationen Sozialkompetenz Entscheidungsfreude Teamfähigkeit Hohe Kommunikationsbereitschaft Konfliktlösungskompetenz Verhandlungsgeschick Eigeninitiative N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder O ptionale Entgeltumwandlung R egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten D igitale Zukunftsausrichtung E rgänzende Altersvorsorge R eizvolle Tätigkeiten S ichere Jobs und pünktliche Bezahlung T eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten E ntwicklungs- und Karrierechancen D ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten T icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr
Zum Stellenangebot

IT-Sachbearbeiter/in Benutzerservice (m/w/d)

Fr. 22.01.2021
Friedrichshafen
Friedrichshafen sucht Sie! Eine dynamische Stadt mit vielen Möglichkeiten – Friedrichshafen ist das wirtschaftliche Zentrum einer attraktiven Region direkt am Bodensee. Mehr als 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Stadtverwaltung sorgen täglich für die Lebensqualität von rund 62.000 Einwohnern. Unterstützen Sie uns dabei. In unserem Amt für Digitalisierung - Abteilung Information und Kommunikation - haben wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende neu geschaffene Stelle (m/w/d) zu besetzen: IT-Sachbearbeiter/in Benutzerservice Die Abteilung Information und Kommunikation ist interner IT-Dienstleister für die städtischen Ämter, Stadträte und Schulen. Wir betreuen eine professionelle und zukunftsorientierte IT- und TK-Infrastruktur mit ca. 245 Servern und mehr als 2500 Clients an 90 Standorten. Technischer 1st und 2nd Level Support, Dokumentation und Rollouts Fehleranalyse und -behebung der Client-Systeme Weiterentwicklung und Administration des MDM Analyse und Zuordnung von technischen Anfragen zu den Sachgebieten im Ticketsystem Unterstützung bei der Auswahl, Einführung und Beschaffung von Soft- und Hardware sowie Inventarisierung Betreuung der Medientechnik Eine Anpassung des Aufgabengebietes behalten wir uns vor. Abgeschlossenes Studium im Bereich der Informatik. Alternativ eine abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatiker/in mit mehrjähriger Berufserfahrung Sehr gute Kenntnisse in den aktuellen Microsoft-Produkten sowie in den gängigen Anwendungsprogrammen von Microsoft Fundierte Kenntnisse im Bereich Server, Firewall und Netze Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B Verhandlungssichere Deutschkenntnisse sowie gute Kenntnisse in Englisch Fähigkeit zur Selbstorganisation und Teamarbeit IT-Sicherheitsbewusstsein und eine ausgeprägte Service- und Kundenorientierung runden Ihr Profil ab. Eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem engagierten Team mit guter Unterstützung bei der Einarbeitung Ein unbefristetes, zukunftssicheres Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39 Wochenstunden) Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe 10 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-V) Lebensarbeitszeitkonto Zusatzversorgung (Betriebsrente) Flexible Arbeitszeiten & Arbeitszeitmodelle Familienfreundliche Arbeitsbedingungen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Fahrtkostenzuschüsse für den ÖPNV Attraktives Gesundheitsmanagement Vermittlung von Ferienbetreuung für Kinder Essenszuschuss für umliegende Kantinen Tolle Freizeitmöglichkeiten in einer abwechslungsreichen Region
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleiter (w/m/d) für das Sachgebiet Technik und Sonderaufgaben

Fr. 22.01.2021
Erlangen
Erlangen – die Stadt für Alle. Offen aus Tradition Die Universitäts- und Medizinstadt Erlangen ist weltoffen, lebenswert, dynamisch und familienfreundlich. Über 2.800 Beschäftigte arbeiten jeden Tag für eine Stadt, in der alle teilhaben können. Wir setzen auf Service­orientierung sowie moderne Strukturen und wollen eine vertrauensvolle Partnerin für Bürger*innen sein. Beschäftigte sollen bei uns die Chance haben, ihre Talente zu entfalten, Fähigkeiten und Ideen einzubringen und damit die Stadt Erlangen aktiv mitzugestalten. Werden auch Sie Teil unserer Gemeinschaft! Das Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung, Abteilung Stadt­planung, der kinder- und familien­freundlichen Stadt Erlangen sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt unbefristet einen Sachgebietsleiter (w/m/d) für das Sachgebiet Technik und Sonderaufgaben Stellenwert: BesGr. A 12 BayBesG bzw. EG 11 TVöD Arbeitszeit: 30 bzw. 29,25 Std. / Wo. verantwortliche Leitung und Entwicklung sowie Steuerung des Sach­gebietes mit derzeit fünf Beschäftigten Durchführung technischer IT-Projekte des Amtes sowie EDV-Beauf­tragte*r für die Abteilung Stadt­planung (611) GIS-Fachadministrator*in für den Bereich Stadt­planung sowie Mitarbeit und Mitglied im GIS-Center einschließlich Vertretung und Steuerung für den Bereich der Stadt­planung Internetbeauftragte*r des Amtes 61 Mitwirkung, Zuarbeit und / oder Teilnahme an Veran­staltungen, wie z.B. Bürger­versammlungen, Orts­beirats­sitzungen, Tag der offenen Tür etc. ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Ingenieur*in (FH) bzw. Bachelor in einer geeigneten Fach­richtung (z.B. Geoinformatik, Geo­grafie, Stadt- und Regional­planung, Architektur mit Schwer­punkt Stadt­planung / Städte­bau) bzw. die Laufbahn­befähigung für die dritte Qualifikations­ebene der Fach­laufbahn „Naturwissen­schaft und Technik“ mit fachlichem Schwer­punkt bautechnischer und umwelt­fachlicher Verwaltungs­dienst im Fach­gebiet Hoch- und Städte­bau oder Vermessung und Geoinformation integrativen und kooperativen Führungs­stil mit der Fähig­keit und Bereit­schaft, Mitarbeiter*innen zu motivieren, zu fordern und zu fördern weitreichende Kenntnisse im Bereich der bei der Stadt Erlangen eingesetzten GIS-Software (Smallworld GIS, QGIS) sowie Kenntnisse in markt­üblichen GIS-Systemen (z.B. ArcGIS Desktop) gute bis sehr gute Kennt­nisse in den bei der Stadt Erlangen einge­setzten Grafik-, Layout- und Office-Programmen (Adobe Photoshop, Adobe Illustrator, Adobe InDesign, AutoCAD mit Widemann LandCAD, MS Office) sowie im Hardware­bereich Eigeninitiative, konzeptionelles Denken sowie ein hohes Maß an Eigen­ständig­keit bei der komplexen Arbeits­bewältigung in Projekten und bei technischen Problem­stellungen Engagement, Belast­barkeit, Organisations­talent und Verhandlungs­geschick sowie sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucks­fähigkeit Bereitschaft zur Teilnahme an Veranstaltungen und Sitzungen in den Abend­stunden und an Wochen­enden Fortbildung zur Förderung der persönlichen und beruflichen Weiterbildung attraktive betriebliche Alters­vorsorge für Tarif­beschäftigte und umfang­reiche Sozial­leistungen sowie Gewährung von vermögens­wirksamen Leistungen vergünstigtes VGN-Ticket / -FirmenAbo sowie Zuschuss für den öffentlichen Personen­nahverkehr Betriebliches Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot

Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)

Do. 21.01.2021
Lüneburg
  Der Landkreis Lüneburg ist eine der wenigen Wachstumsregionen in Niedersachsen: Mehr als 180.000 Menschen sind inzwischen bei uns zuhause. Mit der Lüneburger Heide, der Elbe und der über 1.000 Jahre alten Hansestadt Lüneburg ist unsere Region lebens- und liebenswert. Wir gehören zur Metropolregion Hamburg – eine der erfolgreichsten Wirtschaftsregionen Europas. Die Kreisverwaltung versteht sich als moderne Dienstleisterin. Eines unserer Leitziele ist eine bürger- und serviceorientierte Verwaltung. Sie haben Lust auf vielfältige und spannende Aufgabenbereiche in Ausbildung und Beruf?Beginnen Sie zum 1. August 2021 Ihre Ausbildung beim Landkreis Lüneburg. Bei uns erwarten Sie spannende Aufgaben in verschiedenen Bereichen wie Bauen und Umwelt, Jugend und Soziales, Gesundheit, Straßenverkehr und Ordnung, Finanzen und Organisation. Während Ihrer Ausbildung lernen Sie viele dieser Bereiche kennen. Wir bieten folgende Ausbildungsplätze an: Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) Kennwort: Ausbildung Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d)Ziel der dreijährigen Ausbildung ist es, Sie für Tätigkeiten des vielfältigen Aufgabenspektrums der Kommunalverwaltungen zu befähigen. Hierzu durchlaufen Sie viele verschiedene Praxisbereiche in der Kommunalverwaltung des Landkreises Lüneburg und nehmen an Lehrgängen und am Berufsschulunterricht an der Berufsbildenden Schule I jeweils in Lüneburg teil.  Zu Ihren Aufgaben gehören das Bearbeiten von verschiedenen Anträgen (z. B. auf Sozialhilfe, für die Ausstellung eines Führerscheins usw.) sowie das Prüfen von Sachverhalten auf der Grundlage von verschiedenen Rechtsgrundlagen (z. B. nach dem Tierschutzgesetz). Außerdem umfasst das Aufgabengebiet den Umgang mit Kundinnen und Kunden (z. B. im Bereich der Kfz-Zulassung) und die Teilnahme an Besprechungen (Dienstbesprechungen, Gremiensitzungen usw.). Einstellungsvoraussetzung ist der Sekundarabschluss I. Gesucht werden motivierte Bewerber/innen (m/w/d), die Interesse an rechtlichen und wirtschaftlichen Fragestellungen haben, die engagiert und teamfähig sind und die Freude am Umgang mit Menschen mitbringen.Der Landkreis Lüneburg setzt sich für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern ein. Schwerbehinderte Bewerber/innen (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Der Landkreis Lüneburg hat sich die Förderung von Menschen mit Migrationshintergrund zum Ziel gesetzt, sodass diese besonders aufgefordert werden, sich zu bewerben.
Zum Stellenangebot

Leiter (m/w/d) des Haupt- und Sozialamtes

Do. 21.01.2021
Stockelsdorf
Die Gemeinde Stockelsdorf liegt am südöstlichen Rand des Kreises Ostholstein und grenzt unmittelbar an die Hansestadt Lübeck. Die Gemeindeverwaltung Stockelsdorf versteht sich als moderner Dienstleistungsbetrieb für ihre etwa 17.000 Einwohnerinnen und Einwohner und als fürsorglicher und kooperativer Arbeitgeber für seine rund 110 Beschäftigten. Die Gemeindeverwaltung Stockelsdorf sucht zum 01.07.2021 einen Leiter (m/w/d) des Haupt- und Sozialamtes in unbefristeter Anstellung mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 (Tarifbeschäftigte) bzw. 41 (Beamte) Stunden. Die Planstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. · Vergütung bis zur Entgeltgruppe 12 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A13 SHBesO bei Vorliegen der beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen · Als Leitung des Haupt- und Sozialamtes sind Sie direkt der Bürgermeisterin unterstellt und führen ein engagiertes Team von etwa 40 Beschäftigten in den verschiedenen Organisationseinheiten zu denen insbesondere die Zentralen Dienste, IT, Organisation, Personal, Schulen, Kinder- und Jugendarbeit sowie die Bücherei und die Leistungsgewährung nach dem SGB XII gehören. Sie sind auch unter anderem verantwortlich für: Die Leitung und Führung des Haupt- und Sozialamtes inklusive der Budgetverantwortung (Doppik). Die Organisation, Weiterentwicklung und Optimierung der inneren Verwaltung. Dazu zählt auch die Einführung digitaler Prozesse zur Optimierung der internen Verwaltungsabläufe. Die Führung und Weiterentwicklung des zentralen Controlling. Darunter fällt auch die Weiterentwicklung des Berichtswesens und die Klärung von Controlling-Standards. Die Regelung und Überwachung des allgemeinen Dienstbetriebes der Gemeindeverwaltung sowie die Unterstützung der Bürgermeisterin bei der Gesamtsteuerung und Organisation dieser. Die Herausgabe innerdienstlicher Mitteilungen und die Vorbereitung von Dienstanweisungen der Bürgermeisterin. Die Übernahme der Ausbildungsleitung und weiteren grundsätzlichen Personalangelegenheiten sowie der Sonderaufgaben der Verwaltungsleitung. Die grundsätzlichen Angelegenheiten der Gemeindevertretung und des Hauptausschusses sowie anderer Vertretungsorgane, des Gemeindeverfassungsrechts, der Sozialstation und von Stiftungen. Die Koordinierung zwischen den vier Fachämtern sowie das Lösen von Sonderaufgaben der Verwaltungsleitung. Sie haben die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, Erstes Einstiegsamt der Fachrichtung allgemeine Dienste (ehemals gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst) ODER ein abgeschlossenes Studium zum/-r Diplom-Verwaltungswirt/-in (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts Public Management oder ein Studienabschluss in einem vergleichbaren Fachgebiet. Sie haben mehrjährige Berufserfahrung mit Führungsverantwortung im Bereich einer öffentlichen Verwaltung. Darüber hinaus bringen Sie die Bereitschaft mit, eine Qualifizierungsmaßnahme nach der Verwaltungsvorschrift gem. § 127 Landesbeamtengesetz Schleswig-Holstein (LBG) in Verbindung mit § 22 LBG und § 10 a der Allgemeinen Laufbahnverordnung für Schleswig-Holstein zu absolvieren. Außerdem verfügen Sie über hervorragende Kenntnisse im Kommunal-, Verwaltungs-, Dienst- und Arbeitsrecht. Wünschenswert sind auch fundierte Kenntnisse in der Anwendung der doppelten Buchführung sowie Erfahrungen im öffentlichen Haushaltsrecht (Besonderheiten der DOPPIK). Sie haben Freude am Umgang mit Menschen, eine hohe soziale und methodische Kompetenz sowie ausgeprägte Teamfähigkeit. Als Führungspersönlichkeit zeichnet Sie Durchsetzungsvermögen, Konfliktfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative, Kommunikationsfähgikeit und Verhandlungsgeschick aus. Sie bringen hohe Flexibilität besonders hinsichtlich der Arbeitszeiten mit und gehen souverän mit Auftragsspitzen um. Sie sind routiniert im Umgang mit den gängigen MS-Office-Produkten und konnten Erfahrungen bei der Einführung und Optimierung von Digitalisierungsprozessen sammeln. Sie erwartet eine angemessene Vergütung sowie weitere Vorzüge nach den derzeit gültigen besoldungs- oder tarifrechtlichen Vorschriften. Dazu gehören eine flexible Arbeitszeit zur optimalen Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten. Vielfältige Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements stehen Ihnen ebenfalls zur Verfügung. Weitreichende Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten. Einen modern ausgestatteten, ergonomischen Arbeitsplatz. Die Gemeinde Stockelsdorf erarbeitet momentan weitere Angebote zur Mitarbeitergewinnung. Freuen Sie sich z.B. auf Leasingangebote im Bereich E-Mobilität (Flottenleasing, Jobrad) sowie Sportangebote.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d)

Do. 21.01.2021
Norderney
Norderney ist als tideunabhängige Ostfriesische Insel eine der beliebtesten Tourismusdestinationen Deutschlands. Mit seiner sozialen, gesundheitlichen und kulturellen Infrastruktur sowie seinen einzigartigen Naturräumen inmitten des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer bietet Norderney einen hohen Lebens- und Freizeitwert. Die Insel zählt ca. 6.500 Einwohnerinnen und Einwohner. Die  Stadt Norderney stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Verwaltungsfachangestellte/n (m/w/d) für den Fachbereich Bürgerdienste ein. im Einwohnermelde- und Ordnungswesen: das Führen von Meldestatistiken und -berichten, die Zuarbeit bei Bußgeld- und Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, die Fertigung der Einsatzabrechnungen der Freiwilligen Feuerwehr bei Straßenverkehrsangelegenheiten: die Unterstützung bei Erstellung von Kfz-Ausnahmegenehmigungen im Personenstandwesen: die Unterstützung der Standesbeamten im Bereich Wahlen: das Führen des Wählerverzeichnisses und der Briefwahlunterlagen eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r, eine zuverlässige, engagierte und leistungsorientierte Persönlichkeit, Einsatzbereitschaft und Identifikation mit den anfallenden Aufgaben. Wir bieten ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet in einer modern ausgerichteten Kommunalverwaltung, einen sicheren und unbefristeten Arbeitsplatz sowie eine leistungsgerechte Bezahlung nach dem TVöD mit entsprechenden Sozialleistungen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 6 TVöD. Bei entsprechender Eignung sind eine Entwicklung und Aufwertung der Stelle durch Tätigkeiten im Bereich des Standesamts beabsichtigt.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter in der Liegenschaftsverwaltung (m/w/d)

Do. 21.01.2021
Kehl (Rhein)
Lust auf neue Perspektiven? Die Stadt Kehl bietet vielseitige Jobs und Ausbildungsplätze: Mehr als 700 Mitarbei­terinnen und Mit­arbeiter sind bei der Kehler Stadt­verwaltung in ganz unterschied­lichen Bereichen beschäftigt. Mit seinen 35.000 Einwohnern ist Kehl am Rhein die deutsche Nachbarstadt von Straßburg, welche durch die Europa­brücke direkt mit der Europa­metropole verbunden ist. Wer den Flair einer gemütlichen badischen Kleinstadt oder das Großstadterlebnis genießen möchte, ist in Kehl zu Hause. Wir von der Stadt Kehl suchen für den Produktbereich Liegenschaften zum 01.04.2021 eine/n Mitarbeiter*in in der Liegenschaftsverwaltung (m/w/d) unbefristet in Vollzeit. Abgleich und Vervoll­ständi­gung von Vorgängen in der Grund­stücks­bewirt­schaftung (z. B. Negativat­teste, Dienst­bar­keiten, Preis­gleit­klauseln, WEG-Verwal­tung etc.) Einführung eines digi­talen Vertrags­manage­ments und künf­tige Pflege des Daten­bestandes Unterstützung beim Erstel­len von Entwür­fen für Pacht-, Kauf- und Gestat­tungs­verträgen Behörden­interne Auskünfte im Bereich der Grund­buch­einsichts­stelle Bearbeitung der Miet- und Nutzungs­verhält­nisse der städ­tischen Einrich­tungen, Miet­wohnungen, Gewerbe­objekten, Garagen/­Stell­plätzen und sonstiger Gemeinde­flächen eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungs­fach­angestell­ten (Verwaltungs­lehrgang I), alter­nativ eine abgeschlossene Ausbil­dung zur/zum Immobilien­kaufmann/-frau möglichst mit Erfah­rungen im Bereich Immobilien­management fundierte Fachkenntnisse im Miet-, Pacht- sowie Grund­stücks­recht, idealer­weise Kenntnisse im Kataster- und Grundbuch­wesen sowie der WEG-Verwaltung eine verantwortungs­bewusste und selbst­ständige Arbeits­weise mit Team- und Kooperations­fähigkeit eine gute Informations- und Kommunikations­fähig­keit sowie Inno­vations­bereitschaft und Eigen­initiative Belastbarkeit einen sicheren Umgang mit den gängigen Software­anwendungen, insb. MS-Office transparente und attrak­tive Gehalts­struktur in Entgelt­gruppe 9 a TVöD sowie die Sozial­leistungen des öffent­lichen Dienstes verantwortungs­volle und attrak­tive Aufgaben konti­nuierliche Fort- und Weiter­bildungs­möglich­keiten Fahrtkosten­zuschuss bei der Benutzung des ÖPNV Möglichkeit zum Betriebs­sport
Zum Stellenangebot

Beigeordnete / Beigeordneter für das Dezernat 1 - Personal, Finanzen und Organisation (Amtsbezeichnung Bürgermeister/in)

Do. 21.01.2021
Chemnitz
Willkommen in der Stadt der Macher – Willkommen in der Europäischen Kulturhauptstadt 2025! Bewerben Sie sich bei einem der größten Arbeitgeber der Region und entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten, die Chemnitz Ihnen als attraktive Großstadt mit hoher Lebensqualität, reichhaltigen Kultur-, Sport- und Freizeitangeboten, modernen Kitas und Schulen und viel Grün zum Erholen bietet. Die Stadtverwaltung Chemnitz sucht nach dem Ausscheiden des derzeitigen Amtsinhabers zum 01.04.2021 eine/n Beigeordnete / Beigeordneter für das Dezernat 1 – Personal, Finanzen und Organisation (Amtsbezeichnung Bürgermeister/in)Sie führen als Bürgermeister/in den Geschäftskreis, der gegenwärtig das Kämmereiamt, das Kassen- und Steueramt, das Hauptamt, das Amt für Informationsverarbeitung sowie die Feuerwehr umfasst. Eine Änderung des Geschäftskreises bleibt ausdrücklich vorbehalten.Gesucht wird eine einsatz- und entscheidungsstarke, verantwortungsbewusste und in hohem Maß engagierte Führungspersönlichkeit mit umfassender und mehrjähriger Leitungserfahrung in einer größeren öffentlichen Verwaltung oder einem größeren Unternehmen. Es wird erwartet, dass die Bewerberin/der Bewerber das Dezernat fachlich versiert, zielorientiert, bürgernah und wirtschaftlich führt und sich mit Engagement und Ideen für die weitere positive und zukunftsorientierte Entwicklung der Stadt Chemnitz einsetzt. Hohe soziale Kompetenz und sicheres Auftreten sowie eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Oberbürgermeister und dem Stadtrat sind dafür wesentliche Voraussetzungen. Bewerberinnen/Bewerber müssen über eine abgeschlossene wirtschafts- oder finanzwissenschaftliche Hochschulausbildung oder die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung mit dem fachlichen Schwerpunkt allgemeiner Verwaltungsdienst und eine mehrjährige Berufserfahrung im öffentlichen Rechnungs- und Haushaltswesen oder in entsprechenden Funktionen eines Unternehmens in einer Rechtsform des privaten Rechts verfügen. Wählbar ist, wer die Voraussetzungen für die Ernennung zur Beamtin/zum Beamten auf Zeit erfüllt und die für dieses Amt erforderliche Eignung, Befähigung und Sachkunde besitzt. Es wird erwartet, dass die/der Beigeordnete ihren/seinen Wohnsitz in der Stadt Chemnitz nimmt.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in für die Vergabe von Busverkehrsleistungen (m/w/d)

Do. 21.01.2021
Frankfurt am Main
• Wir sind das Regieunternehmen der Stadt Frankfurt am Main für den öffentlichen Personennahverkehr. • Wir gewährleisten einen qualitativ hochwertigen und kundenfreundlichen öffentlichen Personennahverkehr für die Stadt und entwickeln diesen weiter. • Wir arbeiten in einer flachen prozess- und teamorientierten Organisation vertrauensvoll zusammen. • Wir haben viele Herausforderungen, denen Sie sich bei uns stellen können. Wer selbst initiativ ist und anpackt, bringt nicht nur den öffentlichen Personennahverkehr, sondern auch sich selbst voran.• Sie sind verantwortlich für die Vorbereitung, Durchführung und Steuerung von sowohl nationalen als auch europaweiten Vergaben, insbesondere von Busverkehrsleistungen. • Sie übernehmen die Projektverantwortung für komplexe ÖPNV-Vergaben (Direktvergabe Busbündel D und Vergabe Busbündel B). Dabei behalten Sie die Erreichung der Projektziele genau im Blick. • Zu Ihren täglichen Aufgaben gehören die Erstellung von Bekanntmachungen und Ausschreibungsunterlagen, die Prüfung und Bewertung von Angeboten, die Vorbereitung von Zuschlagserteilung sowie das Führen von Vergabeakten. •Sie verfolgen unternehmensrelevante Rechtsgebiete (insbes. Wettbewerbs- und Vergaberecht, europarechtliche Vorgaben, PBefG, HessÖPNVG) im Hinblick auf die Weiterentwicklung der Vergabeunterlagen. • Die Mitwirkung bei rechtlichen Lösungsvorschlägen und Vertrags- und Vereinbarungsentwürfen liegen in Ihrem Aufgabenbereich. • Sie unterstützen bei der Kontrolle, Steuerung und Abrechnung der beauftragten Busverkehrsleistungen.• Sie haben ein abgeschlossenes juristisches, betriebswirtschaftliches oder verwaltungsbezogenes Hochschulstudium (Master, Diplom) oder vergleichbare Kenntnisse. • Sie können Erfahrungen in der Leitung von Projekten und Kenntnisse in der Anwendung von Projektmanagementmethoden nachweisen. • Idealerweise konnten Sie bereits einschlägige Berufserfahrung im Vergaberecht der öffentlichen Verwaltung oder in Unternehmen sammeln. • Fundiertes Fachwissen in den einschlägigen Rechtsgebieten (insbes. Vergabe-, Vertrags- und ÖPNV-Recht) zeichnen Sie aus. • Sie haben eine Affinität für wirtschaftliche, rechtliche und politische Zusammenhänge. • Sie können komplexe Situationen vereinfacht darstellen und mit analytischem und konzeptionellem Denkvermögen, eigenverantwortlicher und zielorientierter Arbeitsweise überzeugen. • Eine sehr gute zielgruppenorientierte Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit sowie eine strukturierte und planvolle Arbeitsweise runden Ihr Profil ab.• Zukunftssicherer Arbeitsplatz, Freiräume zur beruflichen Entfaltung und ein offener Umgang. • Mentoring, Coaching sowie eine passgenaue Personal- und Teamentwicklung. • Flexible Arbeitszeiten sowie ein attraktiver Standort. • Anforderungs- und leistungsgerechtes Gehalt nach EG 13 TVöD – VKA. • Hier haben wir noch mehr für Sie: RMV-weites Job-Ticket zur privaten Nutzung, Mitarbeiterrabatte über corporate benefits und Beiträge zur betrieblichen Altersversorgung.
Zum Stellenangebot

Bußgeldsachbearbeiter/in (w/m/d)

Do. 21.01.2021
Göppingen
Die Hohenstaufenstadt Göppingen (ca. 60 000 Einwohnerinnen und Einwohner) ist Mittelzentrum in ver­kehrsgünstiger Lage und bedeutender Wirtschaftsstandort mit einer langen industriellen Tradition in der Metropolregion Stuttgart. Ein vielfältiges kulturelles und sportliches Angebot mit zahlreichen attrak­tiven Freizeitaktivitäten und guten Einkaufsmöglichkeiten ist vorhanden. Für unser Referat Bußgeld- und Ortspolizeibehörde suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/n Bußgeldsachbearbeiter/in (w/m/d) (Vollzeit, Vergütung bis E 8 TVöD, unbefristet)Die Tätigkeit umfasst die Bearbeitung von Verkehrsordnungswidrigkeiten im fließenden Straßen­ver­kehr, insbesondere Geschwindigkeitsverstöße, Unfälle und Anzeigen der Polizei (bspw. Rot­licht­ver­stöße, Trunkenheitsfahrten). Sie verfügen vorzugsweise über eine abgeschlossene Ausbildung im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst bzw. zum / zur Verwaltungsfachangestellten. Einschlägige Berufserfahrungen sind wünschenswert. Darüber hinaus zeichnen Sie sich durch eine ausgeprägte Kundenorientierung und Verhand­lungs­geschick aus. Selbstständiges und motiviertes Arbeiten ist für Sie ebenso selbstverständlich wie eine gute Teamfähigkeit. Gute Kenntnisse der MS-Office-Produkte werden vorausgesetzt. Wir bieten Ihnen eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem erfahrenen und enga­gierten Team. Die leistungsgerechte Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgelt­gruppe 8 TVöD. Eine alternative Einstellung im Beamtenverhältnis ist möglich. Wir sind ein moderner Arbeitgeber, dem die Förderung seiner Mitarbeiter/innen ein Anliegen ist. Ver­ein­barkeit von Familie und Beruf, verbunden mit entsprechenden Arbeitsformen und großzügigen Arbeitszeitregelungen sowie das Angebot eines günstigen Jobtickets sind Beispiele unserer Personal­entwicklungsstrategie. Unser Grundsatz Jeder Mensch ist individuell. Chancengleichheit ist für uns selbstverständlich.
Zum Stellenangebot


shopping-portal