Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 16 Jobs in Dohr

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 15
  • Sonstige Branchen 1
  • Versicherungen 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 15
  • Ohne Berufserfahrung 10
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 16
  • Teilzeit 9
  • Home Office möglich 6
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 14
  • Ausbildung, Studium 1
  • Befristeter Vertrag 1
Kommunaler Ebene

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter im Referat 3 der Präsidialabteilung mit dem Schwerpunkt Liegenschaften / Neubau (w/m/d)

Di. 05.07.2022
Düsseldorf
Reizt es Sie, an der Ausgestaltung und Inbetriebnahme eines zukunftsorientiert und modern geplanten Dienstgebäudes einer obersten Landesbehörde mitzuwirken? Sie arbeiten gern vernetzt und serviceorientiert? Kostentransparenz und ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen sind Ihnen wichtig? Sie sind bereit für Veränderungen und offen für die Arbeitswelt 4.0? Verwaltungsabläufe sind Ihnen bekannt und Sie können flexibel in der Umsetzung denken? Dann suchen wir Sie! Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter im Referat 3 der Präsidialabteilung mit dem Schwerpunkt Liegenschaften / Neubau (w/m/d) Sie werden bei uns als Beamtin bzw. Beamter der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt bis zur Besoldungsgruppe A 12 oder als vergleichbar eingruppierte Tarifbeschäftigte bzw. als vergleichbar eingruppierter Tarifbeschäftigter (bis Entgeltgruppe 11 TV-L) starten. Bei Tarifbeschäftigten wird erwartet, dass sie einer Verbeamtung zum frühestmöglichen Zeitpunkt zustimmen werden. Die Besetzung der Stelle erfolgt bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst zunächst im Wege der Abordnung mit dem Ziel der Versetzung.Die Tätigkeit wird insbesondere folgende Aufgabenbereiche umfassen: Liegenschaftsangelegenheiten und Betreuung der beiden Bestandsanmietungen in Düsseldorf, u. a. Gebäude-, Facilitymanagement Abwicklung von kleineren Instandhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen Verwaltung und Koordination von Dienstleistungen Externer Betreuung des gebäudebezogenen Vertragsmanagements und Rechnungswesens Brandschutz– und Brandsicherheit Baulich/technischer Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit Mitarbeit in den Projekten Ersatz-Neubau, Ausstattungsplanung, Betriebskonzept Die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (ehemals gehobener Dienst) durch Ablegung der Prüfung als Dipl.-Verwaltungswirt /-in, Dipl.-Finanzwirt /-in, oder Dipl.-Rechtspfleger /-in oder den Abschluss eines zu einem Bachelorgrad oder einer entsprechenden Qualifikation führenden geeigneten Studiums der Immobilienwirtschaft, des Immobilienmanagements oder der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Bau und Immobilen Einschlägige Berufserfahrung, bevorzugt in der öffentlichen Verwaltung Gewandtheit im Umgang mit Menschen ein hohes Maß an Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft gute Kommunikationsfähigkeit und Serviceorientierung Organisationsgeschick und Fähigkeit zur Selbstorganisation Bereitschaft und Fähigkeit, sich in fremde Fachgebiete einzuarbeiten ein sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen Freude an der Arbeit im Team, aber auch die Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit Was wäre darüber hinaus vorteilhaft? Erfahrungen in der Sachbearbeitung einer hausverwaltenden Dienststelle Kenntnisse im Arbeits- und Brandschutz Kenntnisse in der Projektarbeit Ein vielseitiger Arbeitsplatz mit umfangreichen Fortbildungsangeboten in einem multiprofessionellen Team bei einer sicheren Anstellung als Beamtin / Beamter mit Beförderungsmöglichkeit bis A 13 in einem familienfreundlichen Umfeld mit flexiblen Homeoffice-Möglichkeiten und die Chance eines späteren Einsatzes zu anderen Themenschwerpunkten im LRH.
Zum Stellenangebot

Hausmeister*in Rathaus

Sa. 02.07.2022
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Hausmeister*in Rathaus für das Amt für Gebäudemanagement, Abteilung Technisches Objektmanagement EG 7 TVöD Die Stelle umfasst den Hausmeisterdienst im Rathauskomplex Marktplatz/Burgplatz/ Rathausufer und einige kleinere Verwaltungsgebäude im Altstadtbereich der Stadt Düsseldorf. Die Arbeit erfolgt in Wechselschicht und beinhaltet auch Dienste in den Abendstunden und am Wochenende Betreuung von Verwaltungsgebäuden in der Altstadt, insbesondere des Rathauskomplexes der Stadtverwaltung Düsseldorf Betreuung von Veranstaltung des Büro Oberbürgermeister Kontrolle und Überprüfung der technischen Gebäudeausrüstung wie Heizung, Lüftungsanlage et cetera Erledigung kleinerer Reparaturarbeiten, Weitergabe von Störmeldungen sowie allgemeine Hausmeistertätigkeiten (zum Beispiel Beflaggung, Dienstbotengänge) Schließdienst aller Haupt-und Nebengebäude, Organisation der Schlüsselverwaltung sowie Kontrolle des Reinigungsdienstes allgemeine Tätigkeiten, wie Annahme von Lieferungen, Mülltonnendienst, Reinigung von Lichtschächten, Bodeneinläufen et cetera. abgeschlossene handwerkliche Berufsausbildung in einem für den Hausmeisterdienst förderlichen Beruf im Bereich der Haustechnik sowie Erfahrung im Bereich Hausmeistertätigkeiten technisches Verständnis und die Fähigkeit, kleine Reparaturarbeiten selbstständig und eigenverantwortlich durchzuführen Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein sowie ausgeprägter Sinn für Ordnung Durchsetzungsvermögen bei der Ausübung des Hausrechts Geschick im Umgang mit den unterschiedlichen Besuchern*innen des Hauses sowie Einfühlungsvermögen für den Betrieb uneingeschränkte körperliche Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39 Stunden an 5 Werktagen. Bei betrieblichen Erfordernissen ist auch samstags und/oder sonntags zu arbeiten, im Ausnahmefall auch an Feiertagen.
Zum Stellenangebot

Projektleitung/Projektsteuerung im Bereich der technischen Koordination von Anmietungsprozessen in der Fachrichtung Versorgungstechnik

Sa. 02.07.2022
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Projektleitung/Projektsteuerung im Bereich der technischen Koordination von Anmietungsprozessen in der Fachrichtung Versorgungstechnik für das Amt für Gebäudemanagement, Abteilung Technisches Gebäudemanagement EG 11 TVöD Das Amt für Gebäudemanagement ist der Dienstleister für einige verschiedene städtische Gebäude und nimmt dabei die Eigentümerfunktion wahr. Von der Planung und Umsetzung eines Neubaus, der An- und Vermietung von Gebäuden, über die Bewirtschaftung während der Nutzungsphase bis zur Umnutzung von Gebäuden wird der gesamte Lebenszyklus eines Gebäudes abgebildet. Projektleitung, Projektsteuerung bei Projektphasen des Anmietungsprozesses auf Grundlage der HOAI Durchführung von Ausschreibungen, Vergabe, Abrechnung, Kostencontrolling und Dokumentation von Baumaßnahmen Erstellen von Entscheidungsvorlagen bei Anmietungsprozessen auf Amts- und Dezernatsebene Beratung der Vermieter*innen/ Eigentümer*innen bei der Umsetzung der städtischen Standards  Aufbereitung von Anmietobjekten zur Übergabe in die Verwaltungsabläufe. Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering der Fachrichtung Versorgungstechnik oder vergleichbare Qualifikation Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Bauherrenvertretung, Projektleitung und Projektsteuerung von Hochbaumaßnahmen des oben genannten Gewerks Erfahrung auf dem Gebiet der Planung und Bauleitung von Anlagen des oben genannten Gewerkes sowie in interdisziplinärer Arbeitsweise Organisationsvermögen, Verantwortungsbewusstsein, Verhandlungsgeschick, persönlicher Einsatz und Initiative Sicherer Umgang mit MS-Office und die Bereitschaft sich in neue Programme einzuarbeiten Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 beziehungsweise EU-Norm B. Eine Besetzung der Stelle ist mit Freigabe des Haushaltes 2022 möglich. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Zum Stellenangebot

staatlich geprüfte*r Techniker*in oder Meister*in Fachrichtung Tiefbau, Straßenbau oder einer vergleichbaren Fachrichtung für die technische Sachbearbeitung Anliegerbeiträge

Sa. 02.07.2022
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt staatlich geprüfte*r Techniker*in oder Meister*in Fachrichtung Tiefbau, Straßenbau oder einer vergleichbaren Fachrichtung für die technische Sachbearbeitung Anliegerbeiträge für das Amt für Verkehrsmanagement EG 9b TVöD Das Amt für Verkehrsmanagement ist mit derzeit rund 330 Stellen eines der größten Ämter der Landeshauptstadt Düsseldorf. Die Abteilung „Zentrale Dienste“ ist unter anderem zuständig für die Abrechnung von Anliegerbeiträgen. Zur Refinanzierung der durch die Gemeinde vorfinanzierten straßenbaulichen Maßnahmen werden Anliegerbeiträge nach §§ 127 ff. BauGB und § 8 KAG gefordert. Voraussetzung für die Beitragserhebung ist die technische Bearbeitung von Rechnungs- und Planunterlagen. technische Sachbearbeitung für Anliegerbeiträge nach BauGB und KAG Aufwandsermittlung aus Rechnungs- und Planunterlagen und Auswertung von Straßen- und Archivakten Zusammenstellung von Abrechnungsunterlagen für Erschließungsmaßnahmen Bereinigung von Rechnungsunterlagen unter beitragsrechtlichen Aspekten Fertigung von Gutachten zur Entstehungsgeschichte und Zeitpunkt der Erstherstellung von Erschließungsanlagen Feststellung von entstandenem Aufwand nach dem technischen Aufbau oder anhand vergleichbarer Erschließungsanlagen. Fachkenntnisse im Bereich Tief- und Straßenbau mehrjährige Erfahrung in der Bauleitung von Straßenausbaumaßnahmen Fachkenntnisse im Anliegerbeitragsrecht oder die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen selbständiges und verantwortungsvolles Arbeiten, Teamfähigkeit und Belastbarkeit Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 oder EU-Norm B. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Zum Stellenangebot

Leistellendisponent*in für das Ordnungsamt, Abteilung Außendienste

Sa. 02.07.2022
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Leitstellendisponent*in für das Ordnungsamt, Abteilung Außendienste BesGr A 8 LBesO bzw. EG 8 TVöD Die Leitstelle des Ordnungsamtes koordiniert die Einsätze sämtlicher Einsatzkräfte der Außendienste des Ordnungsamtes (Ordnungs- und Servicedienst und Verkehrsüberwachung). Gleichzeitig steht sie den Bürger*innen als „Hotline“ des Ordnungsamtes und anderen Ämtern und Behörden 365 Tage im Jahr, auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten, als erster Kontakt für Auskünfte zur Verfügung. Entgegennahme und Auswertung der Einsatzrufe der Außendienstkräfte Entgegennahme, Prüfung und Weiterleitung der Anfragen und Aufträge von Fachabteilungen, Polizei sowie Bürger*innen Veranlassung, Betreuung und Dokumentierung der Einsätze der Außendienstkräfte der Abteilung Mitarbeit bei der Einsatzkoordinierung Organisation der Aufgabenbearbeitung für die Außendienstkräfte außendienstliche Mitarbeit bei Sondereinsätzen der Abteilung (zum Beispiel Krisenstabslagen, Glasverbot, Kirmes). Verwaltungswirt*in, Verwaltungsfachangestellte*r, abgeschlossene Erste Verwaltungsprüfung oder eine abgeschlossene anerkannte dreijährige Berufsausbildung. Für Personen ohne eine abgeschlossene Ausbildung im allgemeinen Verwaltungsdienst ist die erfolgreiche Teilnahme an dem nach Einstellung intern angebotenen Verwaltungslehrgang I in den ersten fünf Jahren des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich. Bis zum Abschluss des Verwaltungslehrganges kommt bei diesen Beschäftigten keine Eingruppierung, sondern – je nach den persönlichen Voraussetzungen – unter Anwendung der bestehenden tariflichen Vorgaben - ab dem Ersten des vierten Monats die Gewährung persönlichen einer Zulage in Betracht. Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen: gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit und PC-Kenntnisse hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit, Stressstabilität, verbunden mit Verantwortungsbewusstsein sowie Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Entscheidungsfähigkeit Umsicht, Kommunikationsfähigkeit sowie sicheres und verbindliches Auftreten, insbesondere in Konfliktsituationen fundierte PC-Kenntnisse sowie die Bereitschaft, sich das Wissen über die Zuständigkeiten von Dienststellen innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung kurzfristig anzueignen Bereitschaft zur Teilnahme am Dienst auf Grundlage eines Schicht- und Wechseldienstplanes an 365 Tagen im Jahr auch regelmäßig außerhalb der üblichen Bürozeiten, zum Beispiel in den Abend- und Nachstunden, an Wochenenden und an Feiertagen. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
Zum Stellenangebot

Bachelor of Arts Soziale Arbeit/Sozialpädagogik

Fr. 01.07.2022
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Bachelor of Arts Soziale Arbeit/Sozialpädagogik staatlicher Anerkennung oder vergleichbare Qualifikation für das Haus des Kindes Klosterstraße für das Jugendamt EG S 11b TVöD Das Haus für Kinder, Jugendliche und Familien, „zitty.familie“, befindet sich in der Stadtmitte Düsseldorfs. Die Einrichtung grenzt unmittelbar an einen öffentlichen Spielplatz. Zielgruppe der Einrichtung sind Kinder im Alter ab 4 Monaten, jüngere Jugendliche und Familien. Die inhaltliche pädagogische Arbeit soll die Gegebenheiten des Stadtteils und die Bedarfe der verschiedenen Zielgruppen berücksichtigen und entsprechende Angebote bereitstellen. Organisation und Durchführung von Freizeitangeboten, Schulkinderbetreuung, Projekt- und Gruppenangeboten, Festen und Veranstaltungen für die oben genannten Zielgruppen Durchführung von Angeboten im Rahmen der Kooperation Jugendhilfe und Schule sowie im Rahmen Übergang Kita-Grundschule Planung, Organisation und Durchführung von Ferienprogrammen, insbesondere der Düsselferien für Kinder ab sechs Jahren Unterstützung der Besucher*innen in Konfliktsituationen und Hilfe zur Alltags- und Lebensbewältigung Zusammenarbeit in einem System der Vernetzung mit anderen Institutionen. Erfahrungen in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen Aufgeschlossenheit und Kommunikationsfähigkeit im Umgang mit den oben genannten Zielgruppen Teamfähigkeit, Belastbarkeit sowie Engagement und Flexibilität Bereitschaft und Befähigung, sich für inhaltliche Schwerpunkte zu engagieren, diese konzeptionell umzusetzen, beziehungsweise eigene Ideen zur konzeptionellen Weiterentwicklung einzubringen Bereitschaft zu wechselnden Arbeitszeiten bis in die späten Abendstunden, an Wochenenden und in den Ferienzeiten über mehrere Tage grundlegende Kenntnisse im Umgang mit den gängigen Microsoft Office Programmen, beziehungsweise die Bereitschaft sich diese kurzfristig anzueignen. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Pfändungssachverhalte (m/w/d)

Mi. 29.06.2022
Düsseldorf
Die Bundesanstalt für Post und Telekommunikation (BAnst PT) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts im erweiterten Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen mit Sitz in Bonn. Qualität und Engagement bilden die Basis für unseren Service: Als Bundesbehörde sind wir Dienstleister für 270.000 Versorgungsempfänger/innen von Post, Telekom und DB Privat- und Firmenkundenbank AG. Wir bieten Ihnen ein vielseitiges und anspruchsvolles Tätigkeitsfeld. Zur Verstärkung unseres Fachbereichs 53 (Abrechnung & Zahlbarmachung) suchen wir Sie, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, am Dienstort Düsseldorf für die Sachbearbeitung Pfändungssachverhalte (m/w/d) Bearbeitung von Pfändungs- und Überweisungsbeschlüssen, Lohnabtretungen und Privatinsolvenzen  Bearbeitung von Abrechnungstätigkeiten und Abstimmung mit der Finanzbuchhaltung über offene Posten im Rahmen der Pfändung  Prüfung und Qualitätssicherung von Pfändungssachverhalten abgeschlossenes Studium der Rechts-/ Wirtschafts-/ Verwaltungs- oder Geisteswissenschaften (Bachelor/ FHDiplom) oder Laufbahnbefähigung des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes. Alternativ einen vergleichbaren Abschluss DQR Niveau 6 mit wirtschaftlichen oder verwaltungswirtschaftlichen Bezug  routinierter Umgang mit der Standardsoftware MS-Office  gute Kenntnisse im Umgang mit SAP HR, Auftragsmanagementsystem, Archivanwendung*  Kenntnisse in Workflowmanagement-Systemen*  Erfahrung in der beamtenrechtlichen Versorgung*  Kenntnisse im Bundesgleichstellungsgesetz sowie im Schwerbehindertenrecht* Weitere erforderliche Qualifikationen selbstständige, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise  gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen  Teamfähigkeit und Dienstleistungsverständnis  freundliches, kundenorientiertes Auftreten  hohe Leistungs- und Lernbereitschaft  Aufgeschlossenheit für den Erwerb und die Umsetzung neuer Kenntnisse und Arbeitsmethoden  Engagement und Eigeninitiative  Eignung für Bildschirmarbeitsplatz  Bereitschaft zu Dienstreisen Möglichkeit der Verbeamtung (die Stelle ist nach A09- A11 BBesO bewertet)  abwechslungsreiche Tätigkeit in einem guten Betriebsklima  zahlreiche Möglichkeiten der individuellen Fort- und Weiterbildung (etwa Fachseminare)  vielfältige Perspektiven innerhalb der Behörde  sehr gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie  flexible Arbeitszeiten mit der Möglichkeit des mobilen Arbeitens  vergünstigtes Ticket im regionalen Verkehrsverbund  Mentoring-Programm, regelmäßige Gespräche zur Personalentwicklung  Gesundheitsmanagement *oder die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse anzueignen. Die BAnst PT unterstützt Sie bei der Teilnahme an entsprechenden Qualifizierungsmaßnahmen.
Zum Stellenangebot

Technischer Sachbearbeiter Tiefbau Hausanschlüsse in offener Bauweise und Kanalsanierung in geschlossener Bauweise (m/w/d)

Mo. 27.06.2022
Neuss
Die InfraStruktur Neuss, eine Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) mit rund 140 Beschäftigten, ist verantwortlich für alle Aufgaben der Abwasserentsorgung – vom Transport über die Neusser Abwasserkanäle bis hin zur Aufbereitung in den beiden Neusser Großkläranlagen. Darüber hinaus übernimmt die InfraStruktur Neuss Aufgaben für die Stadtwerke Neuss Energie und Wasser GmbH hinsichtlich Planung, Bau und Dokumentation von Versorgungsleitungen. Wir suchen für den Bereich Neubau zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Technischen Sachbearbeiter Tiefbau Hausanschlüsse in offener Bauweise und Kanalsanierung in geschlossener Bauweise (m/w/d)umfasst die Bauleitung von Kanalneubauhausanschlüssen in offener Bauweise und die geschlos-sene Sanierung von Hauptkanälen der InfraStruktur Neuss (AöR). Hierzu zählt insbesondere: Beauftragung und Überwachung der Baufirmen im Bereich Kanal-Tiefbau und Kanalsanierung Aufmaß, Abrechnung und insbesondere die Bauüberwachung von Tiefbauleistungen bei der Herstellung von Ka-nalhausanschlüssen in offener Bauweise Koordination der ausführenden Firmen (Tiefbau/Kanalsanierung) vor Ort Erstellen der Planunterlagen und Erstellung von Sanierungskonzepten für das Entwässerungsnetz auf Grundlage der TV-Inspektion Betreuung der Jahresvertragspartner und Ingenieurbüros Sicherstellung der kosten-, termin- und qualitätsgerechten Auftragsabwicklung abgeschlossene Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker (m/w/d) oder Meister (m/w/d) der Fachrichtung Tiefbau, Abwassertechnik, Umwelttechnik oder gleichwertiger Fachrichtungen Erfahrungen im Bereich Tiefbau (Erneuerung von Anschlussleitungen) Erfahrungen in der Anwendung der VOB Kenntnisse im Bereich der Kanalsanierung in geschlossener Bauweise wünschenswert Kenntnisse im Bereich der TV-Inspektion wünschenswert Kenntnisse in der Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen Kenntnisse in der Anwendung von Standard-EDV-Programmen gutes Planungs- und Organisationsvermögen sowie Kooperationsfähigkeit Eigeninitiative und selbständiges Arbeiten sehr gute Deutschkenntnisse, in Wort und Schrift Führerschein Klasse B Eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem erfolgreichen kommunalen Unternehmen Eine intensive, strukturierte und begleitete Einarbeitung Ein von Wertschätzung und Kollegialität geprägtes Betriebsklima Die Vergütung erfolgt geregelt nach dem TVöD je nach Kenntnisstand und Qualifikation Attraktive Leistungen im Rahmen der Altersvorsorge Förderung von Weiterbildungsmöglichkeiten Abwechslungsreiche Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
Zum Stellenangebot

Präventionsmitarbeiter / Präventionsmitarbeiterin (m/w/d) (FH/Bachelor) für die Ermittlung von Berufskrankheiten („BK-Ermittler/in“)

Fr. 24.06.2022
Düsseldorf
Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) übernimmt als ein Träger der gesetzlichen Unfallversicherung bundesweit den Schutz von rund 5,1 Millionen Versicherten in mehr als 237.500 Unternehmen der Branchen Holz und Metall. Ziel ist es, Menschen zu helfen, die durch Arbeitsbedingungen gefährdet oder von Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten betroffen sind. Für den Präventionsbezirk West der Hauptabteilung Prävention suchen wir am  Standort Düsseldorf einen/eine Präventionsmitarbeiter / Präventionsmitarbeiterin (m/w/d) (FH/Bachelor) für die Ermittlung von Berufskrankheiten („BK-Ermittler/in“) Als BK-Ermittler/-in führen Sie insbesondere Arbeitsplatzbegutachtungen bei BK-Verdachtsanzeigen durch und beraten über entsprechende Gefährdungen und Maßnahmen im Rahmen der Individualprävention (IP). Stellungnahmen zu den Arbeitsplatzverhältnissen (Arbeitsanamnese) als Grundlage für die weitere Bearbeitung (BK-Sachbearbeitung, Gutachter, staatlicher Gewerbearzt) abgeben und Informationen, den für die Betriebe zuständigen Personen, bereitstellen BK-Sachbearbeitung bei den Ermittlungsverfahren beraten und unterstützen Verhaltensveränderungen bei Versicherten und Erkrankten in den unterschiedlichen Bereichen der Individualprävention (z.B. Lärm, Haut, MSE) bewirken bei Informations- und Ausbildungsveranstaltungen sowie bei der Erarbeitung von Lehr- und Lernunterlagen mitwirken tätigkeitsnahes, abgeschlossenes Hochschulstudium (FH/Bachelor), vorzugsweise der Fachrichtungen Technik/Naturwissenschaften oder Gesundheitswissenschaften aktuelle Berufserfahrung wünschenswert gute Kenntnisse der technischen betrieblichen Gegebenheiten sowie der technischen und arbeitsschutzrechtlichen Regelwerke strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise und pädagogisch-didaktisches  Geschick Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen (PKW-Fahrerlaubnis erforderlich) eine Vergütung nach Entgeltgruppe 10 BG-AT (entspricht TVöD Bund) mit Entwicklungsmöglichkeiten einen unbefristeten Arbeitsvertrag in Vollzeit (Möglichkeit zur Teilzeit) eine abwechslungsreiche Tätigkeit, die auch teils mobil von zu Hause aus geplant und angegangen werden kann Sozialleistungen nach den Regelungen des öffentlichen Dienstes ein familienfreundliches Arbeitsumfeld (Zertifizierung „audit berufundfamilie“) ergonomische Arbeitsplätze mit moderner IT-Ausstattung Frauen werden besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Über die Bewerbung von Menschen mit Behinderung freuen wir uns sehr.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) für Beihilfen (BVO) und Reisekosten (LRKG)

Fr. 24.06.2022
Düsseldorf
Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland ist einer der größten Träger der gesetzlichen Rentenversicherung in Deutschland mit über 3.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Hauptverwaltung in Düsseldorf, den 12 regionalen Service-Zentren in den Regierungsbezirken Düsseldorf und Köln und 6 Rehabilitationskliniken. In der Abteilung Verwaltung sind im Bereich der Sozialen Fürsorge zwei Stellen in der Funktion als Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) für Beihilfen (BVO) und Reisekosten (LRKG)in der Vergütungsgruppe EG 9c TV-TgDRV zu besetzen.Die Sachbearbeiterin / der Sachbearbeiter ist mit verantwortlich für die vollständige, ordnungsgemäße und rechtzeitige Erledigung der Aufgaben, die sich durch die fachliche, organisatorische und technische Betreuung der Arbeitsabläufe für den Bereich Personalmanagement -Soziale Fürsorge- ergeben. Zu den Aufgaben gehört die Bearbeitung folgender Schwerpunkte: Antragsbearbeitung im Beihilferecht, bei Pflegebedürftigkeit einschließlich Rentenversicherungspflicht Antragsbearbeitung im Reisekosten-, Trennungsentschädigungs- und Umzugskostenrecht Angelegenheiten im Reisemanagement Ein abgeschlossenes Studium Bachelor of Laws (idealerweise in der Fachrichtung Rentenrecht) oder eine vergleichbare Qualifikation mit einem Bachelor-Abschluss, wie z.B. Bachelor of Arts oder Bachelor of Science mit dem Schwerpunkt Personalmanagement, auf dem Niveau 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens oder eine Berufsausbildung, z.B. zum/ zur Kaufmann/ Kauffrau für Büromanagement, mit einer darauf aufbauenden Weiterbildung auf dem Niveau 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens als Personalkaufmann/ Personalkauffrau Darüber hinaus verfügen Sie idealerweise über: Kenntnisse im Beihilfe-, Reisekosten-, Trennungsentschädigungs- und Umzugskostenrecht und im Reisemanagement Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit Organisatorische Fähigkeiten und Flexibilität Die Bereitschaft, sich die notwendigen Kenntnisse für die abteilungsspezifischen DV-Anwendungen anzueignen Bereits vorhandene Berufserfahrungen, insbesondere auf dem Gebiet des Beihilferechts von Nordhein-Westfalen, sind zwar nicht obligatorisch, aber wünschenswert, da dieses Spezialwissen eine längere Zeit der Einarbeitung erfordert.Die einschlägigen gesetzlichen Regelungen zur Förderung von Frauen finden bei der Auswahl Anwendung. Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: