Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 10 Jobs in Ellerau

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 9
  • Recht 1
  • Transport & Logistik 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 10
  • Ohne Berufserfahrung 5
  • Mit Personalverantwortung 4
Arbeitszeit
  • Vollzeit 10
  • Teilzeit 5
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 10
Kommunaler Ebene

Leiterin bzw. Leiter (m/w/d) der Abteilung "Leitstelle Klima"

Sa. 01.05.2021
Hamburg
Hamburg ist Vorreiter bei der Energiewende und bei der Förderung des betrieblichen Umweltschutzes. Das Amt für Energie und Klima setzt die behördenübergreifende Koordination der hamburgischen Klimapolitik und die Umsetzung des neuen hamburgischen Klimaschutzgesetzes um. Die Stadt hat sich ambitionierte Ziele gesetzt. Kommen Sie in unser Team und übernehmen Sie hierfür mit Verantwortung! Die Leitstelle Klima koordiniert die Klimapolitik des Senats und ist für die Umsetzung und Weiterentwicklung des Klimaplans verantwortlich. Aktuelle Grundlage der Klimapolitik ist die Erste Fortschreibung des Hamburger Klimaplans. Ein wesentliches klimapolitisches Ziel ist die Entwicklung Hamburgs zu einer „Climate Smart City“, die deutlich vor 2050 klimaneutral werden will. Zur Leistelle Klima gehören die Referate Klimapolitik und Klimastrategie, Maßnahmen- und Finanzcontrolling und Klimafreundliche Gesellschaft mit rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.Wir suchen eine motivierende Führungspersönlichkeit, die mit Innovation u.a. folgende Aufgaben wahrnimmt: Umsetzung des Hamburger Klimaplans monitoren Klimastrategie für Hamburg hinsichtlich Umsetzung und Steuerung weiterentwickeln Senatskommission für Klimaschutz und Mobilitätswende federführend koordinieren Potenziale und methodischen Wege hin zu einer klimaneutralen Stadt ermitteln Klimapolitik der Stadt Hamburg nach außen vertreten Erforderlich Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig), in den Fachrichtungen Rechts-, Wirtschafts-, Politikwissenschaften, Geographie, Natur- oder Ingenieurwissenschaften oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen auf Basis eines abgeschlossenen Studiums (Bachelor oder gleichwertig) der oben genannten Fachrichtungen und zusätzlich 6 Jahre einschlägiger Berufserfahrung oder wenn Sie verbeamtet sind: verfügen Sie über die Befähigung der Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste oder Technische Dienste auf Basis eines abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudiums (Master oder gleichwertig) in einer der oben genannten Fachrichtungen und befinden sich bereits in einem Amt Besoldungsgruppe A 15 zusätzlich mehrjährige (mindestens 3 Jahre) Führungserfahrung Vorteilhaft Langjährige Berufserfahrung in verschiedenen Funktionen in der Verwaltung bzw. privaten Wirtschaft und Erfahrung in der Personalführung und Leitung von größeren Organisationseinheiten mit einem Talent zum motivierenden Führen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Umfassende Kenntnisse im Bereich Klimawissenschaft und Klimapolitik Kenntnisse in den Bereichen Verwaltungsrecht, öffentliches Haushaltswesen Controlling und statistische Methodenlehre Ausgeprägtes Verständnis für komplexe fachliche und rechtliche Zusammenhänge Initiative, Zielstrebigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Einfühlungs- und Überzeugungsvermögen und Verhandlungsgeschick Breite berufliche Erfahrungen und stete Weiterbildung zur Führung und Management Bezahlung nach Entgeltgruppe 15Ü TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A16 (Leitende Regierungsdirektorin bzw. Leitender Regierungsdirektor oder Leitende Baudirektorin bzw. Leitender Baudirektor) Teamgeist – In unserem Team werden Zusammenarbeit, fachlicher Austausch und eine sehr gute Arbeitsatmosphäre groß geschrieben Work-Life-Balance – Wir ermöglichen es unseren Beschäftigten durch verschiedenste Angebote, Privatleben und Beruf miteinander zu vereinen. Flexible, geregelte und familienfreundliche Arbeitszeiten sind nur ein Beispiel Weiterentwicklung – Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm steht Ihnen im stadteigenen Zentrum für Aus- und Fortbildung komplett kostenfrei zur Verfügung Aufgabe mit Sinn – Sie erwartet ein anspruchsvolles Aufgabengebiet mit hoher Eigenverantwortung im Interesse unserer Stadt Faire Bezahlung – Bei uns werden gleiche Aufgaben garantiert auch gleich bezahlt.
Zum Stellenangebot

Hauptamtliche/r Stadträtin/Stadtrat für das Dezernat II (w/m/d)

Fr. 30.04.2021
Norderstedt
Als lebendige und innovative Stadt mit rund 80.000 Menschen ist Norderstedt ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld. Verkehrsgünstig zwischen Nord- und Ostsee, mit einer direkten Verbindung in die Hamburger Innenstadt und mit allen weiterführenden Schulen am Ort – Norderstedt bietet ein vielfältiges, kulturelles Leben. Folgende Stelle ist zum 01.01.2022 zu besetzen: Hauptamtliche/r Stadträtin/Stadtrat für das Dezernat II (w/m/d) Besoldungsgruppe B3  Die Stadtverwaltung Norderstedt ist in drei Dezernate gegliedert. Das Dezernat II mit rund 500 Mitarbeitenden umfasst folgende Bereiche: 41 – Jugendamt 42 – Amt für Schule, Sport und Kindertagesstätten 44 – Amt für Bildung und Kultur 50 – Sozialamt Stabsstelle für Integration und Asyl Stabsstelle für Chancengleichheit und Vielfalt Darüber hinaus sind Sie als Dezernatsleitung beratendes Mitglied in den Aufsichtsräten der Norderstedter Bildungsgesellschaft gGmbH (NoBiG), des Senioren- und Pflegeheims „Haus im Park“ gGmbH sowie der Bildung-Erziehung-Betreuung gGmbH (BEB). Die Dezernatsleitung wird nach der Kommunalbesoldungsverordnung für Schleswig-Holstein (KomBesVO) in die Besoldungsstufe B3 eingestuft. Darüber hinaus wird eine Aufwandsentschädigung nach der KomBesVO gezahlt. Sie haben ein Hochschulstudium der Gesellschafts- oder Sozialwissenschaften abgeschlossen und verfügen über mehrjährige Führungserfahrung, die Sie in einer kommunalen Verwaltung oder einem Wirtschaftsunternehmen in leitender Position gesammelt haben. Die Aufgabe verlangt ein hohes Maß an Fachkompetenz, die Fähigkeit zum administrativen Management und umfangreiches betriebswirtschaftliches Verständnis. Die Stadträtin/Der Stadtrat (w/m/d) führt ihr/sein Sachgebiet nach den Weisungen der Oberbürgermeisterin. Die Einstellung erfolgt im Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von sechs Jahren. Die Stadträtin/Der Stadtrat (w/m/d) wird von der Stadtvertretung gewählt. Die Wahl ist für die Sitzung der Stadtvertretung am 14.09.2021 vorgesehen. Die Stelleninhaberin steht für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (m/w/d) für Haushalt und Berichtswesen im Verkehrsbereich

Do. 29.04.2021
Hamburg
Behörde für Verkehr und Mobilitätswende, Amt Verkehr Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (m/w/d) für Haushalt und Berichtswesen im Verkehrsbereich Damit Hamburg und seine Metropolregion in Bewegung bleiben, erhalten wir die bestehende Verkehrs­infrastruktur und entwickeln das Verkehrssystem für zukünftige Anforderungen weiter. Hierfür wird das Amt Verkehr und Straßenwesen in den kommenden Jahren unter anderem die Erweiterung des Hamburger Schnellbahnnetzes um bis zu 50 km, den barrierefreien Ausbau von Haltestellen im Schnellbahnnetz, die Einführung des Hamburg-Taktes, die Umsetzung des Bündnisses für den Radverkehr, das systematische Erhaltungsmanagement von Straßen und Brücken sowie größere Neubau- und Grundinstand­setzungs­maßnahmen vorantreiben. Das Referat Verkehrsfinanzierung ist zentraler Ansprechpartner im Amt für Verkehr und Straßenwesen für Haushaltsthemen, für Zuwendungsverfahren sowie für die Abwicklung der Finanzströme zum Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer.Sie … beraten und unterstützen die budgetverantwortlichen Fachreferate, die Referats-, Abteilungs- und Amtsleitung bei Haushaltsthemen in allen Phasen der Haushaltsführung überwachen den Haushaltsvollzug mit Hilfe Ihrer Auswertungen aus SAP BI, SAP RVP übernehmen Umsetzungsaufgaben bei der Bewirtschaftung der Haushaltsmittel organisieren Abfragen im Amt und übernehmen die Qualitätssicherung der Antworten sowie erarbeiten Zulieferungen und Stellungnahmen des Amtes v.a. an die zentrale Haushaltsabteilung der Behörde in allen Phasen der Haushaltsführung organisieren die Kennzahlenberichterstattung des Amtes (einschließlich der Weiterentwicklung der Kennzahlen und der Aktualisierung der Kennzahlenbücher) und führen eine Qualitätssicherung durch. Erforderlich Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) in Public Management oder einer wirtschaftswissenschaftlichen Studienfachrichtung mit Schwerpunkt Rechnungswesen Vorteilhaft gute, praxiserprobte Fachkenntnisse im Rechnungswesen (im Idealfall im Bereich Doppik der öffentlichen Verwaltung) Erfahren in der Arbeit mit SAP und gängigen Standard-Office-Programmen (insbesondere Excel) Zahlenaffinität sowie eigenständige und präzise Arbeitsweise sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift Dienstleistungsorientierung Startdatum: schnellstmöglich Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: EGr. 10 TV-L Bewerbungsfrist: 10.05.2021   eine zu besetzende Stelle Bezahlung nach Entgeltgruppe 10 TV-L (Entgelttabelle) (nicht für Beamtinnen und Beamte ausgeschrieben) eine spannende Tätigkeit im Referat Verkehrsfinanzierung, die Ihnen Einblicke in die Finanzierung der wichtigen großen Verkehrsinfrastrukturvorhaben Hamburgs in den nächsten Jahren gibt flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten gute Weiterbildungsmöglichkeiten ein Arbeitsort im Herzen der Stadt (Hamburg-Neustadt, Alter Steinweg 4) mit sehr guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (S Stadthausbrücke / U Rödingsmarkt) 30 Tage Urlaub pro Jahr betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen betriebliche Gesundheitsförderung Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/d) des Dezernates 32 – Reisebuchung

Mi. 28.04.2021
Boostedt
Im Landesamt für Zuwanderung und Flüchtlinge Schleswig-Holstein (LaZuF) ist am Standort Boostedt zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung 3 „Rückkehrmanagement“ die Stelle der Leitung (m/w/d) des Dezernates 32 – „Reisebuchung“ auf Dauer in Vollzeit zu besetzen. Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerberinnen und Bewerber. Das Landesamt für Zuwanderung und Flüchtlinge Schleswig-Holstein ist als Landesoberbehörde integraler Bestandteil der schleswig-holsteinischen Zuwanderungsverwaltung. Es ist u.a. für die Aufnahme von Asylsuchenden, unerlaubt eingereisten Ausländerinnen und Ausländern, Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedlern sowie deren Verteilung zuständig. Darüber hinaus ist es landesweite Koordinierungsstelle für Aufenthaltsbeendigungen sowie Passersatz­beschaffung und verantwortet eine Ausreiseeinrichtung, die sogenannte „Landesunterkunft für Ausreisepflichtige“. Zudem ist das Landesamt Zentralstelle für die Fachkräfteeinwanderung Schleswig-Holstein. In Glückstadt wird in diesem Jahr eine Abschiebungshafteinrichtung (AHE) in Betrieb genommen, die verwaltungsorganisatorisch als eigene Abteilung an das LaZuF angebunden wird. Leitung und Koordination des Dezernats Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten des Dezernats Koordinierung und Überwachung komplexer sowie sachlich und rechtlich schwieriger Maßnahmen z.B. Charter, Sammelüberstellungen, schwierige Einzelmaßnahmen und Fallgestaltungen Entwicklung und Optimierung von Prozessen des Rückreisemanagements im Zusammenhang mit allen beteiligten Dezernaten, mit der Bundespolizei, Zuwanderungsbehörden und weiteren an dem Rückführungsprozess beteiligten Dritten Länderübergreifende Zusammenarbeit in Gremien und gemeinsamen Einrichtungen des Bundes Als Bewerberin / Bewerber (m/w/d) verfügen Sie über: Die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste oder eine vergleichbare Qualifikation (z.B. einen erfolgreichen Abschluss des Qualifizierungslehrganges II) Verantwortungsbereitschaft, soziale sowie interkulturelle Kompetenz, Teamfähigkeit, Organisations­fähigkeit verbunden mit einem hohen Maß an Entschlusskraft und Durchsetzungs­fähigkeit Hohes Maß an Eigenständigkeit und -initiative Ausgeprägte Kommunikations- und Konfliktfähigkeit Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen und unregelmäßigen Dienstzeiten auch während der Nachtstunden Einen Führerschein der Klasse B (Nachweis bitte der Bewerbung beifügen) Eine ärztliche Bescheinigung über einen ausreichenden Impfschutz, eine Immunität gegen Masern oder darüber, dass eine medizinische Kontraindikation für eine Masernschutzimpfung (§ 20 Abs. 8 Nr. 3 IfSG) gegeben ist (gilt nur für nach dem 31.12.1970 Geborene; Nachweis bitte der Bewerbung beifügen). Für die Bewerbung von Vorteil sind: Grundkenntnisse des Aufenthalts- und Asylrechts Ein sicheres und authentisches Auftreten; gerne auch erste Führungserfahrung Eine gute Auffassungsgabe und Entscheidungsfreude sowie ein hohes Maß an Kooperations­fähigkeit Gute Kenntnisse der englischen Sprache, die eine sichere Anwendung im Rahmen der täglichen Arbeit in einer Zuwanderungsbehörde ermöglichen; weitere fremdsprachliche Kenntnisse wären wünschenswert Einen abwechslungsreichen, herausfordernden und interessanten Arbeitsplatz mit ungewöhnlich großen Gestaltungsmöglichkeiten Einen einsatzstarken Kreis von Mitarbeitenden Unterstützung bei der Einarbeitung durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen sowie fachliche Fortbildung Flexible Arbeitsformen (Wohnraumarbeit, Mobiles Arbeiten) und ein flexibles Arbeitszeitsystem, das es Ihnen ermöglicht, berufliche und private Herausforderungen erfolgreich miteinander in Einklang zu bringen Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen und stellenmäßigen Voraussetzungen kann eine Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 12 erreicht werden. Bei einer Tätigkeit im Beschäftigtenverhältnis ist bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis zur Entgelt­gruppe 12 TV-L möglich. Die Landesregierung setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Landesregierung ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in der Landesverwaltung zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist darauf hin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung der Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Landesregierung. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerberinnen und Bewerber besonders angesprochen. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.
Zum Stellenangebot

Prüferin/Prüfer (m/w/d) im Rechnungshof für den Bereich Bau und Unterhaltung von Hochbauten

Di. 27.04.2021
Hamburg
Rechnungshof Prüferin/Prüfer (m/w/d) im Rechnungshof für den Bereich Bau und Unterhaltung von Hochbauten Der Rechnungshof überwacht die gesamte Haushalts- und Wirtschaftsführung der Freien und Hansestadt Hamburg. Diese umfassende öffentliche Finanzkontrolle unterstützen unsere Mitarbeitenden durch Prüfungen und Beratungen. Die Prüfgruppe hat Grundsatzzuständigkeiten im Bereich des Hochbaus und führt Prüfungen der Bau- und Unterhaltungsmaßnahmen – insbesondere von Schul-, Universitäts- und Krankenhausbauten, die u. a. über Mieter-Vermieter-Modelle umgesetzt werden – durch. Ihre Prüfungstätigkeiten umfassen alle Bereiche der öffentlichen Bauverwaltung, ihrer betrieblichen Einrichtungen und der öffentlichen Unternehmen sowie Zuwendungsmaßnahmen. Sie prüfen dabei insbesondere Bedarfsermittlung, Planung, Finanzierung/Veranschlagung, Entwurf, Vergabe, Durchführung, Abrechnung und Bauunterhaltung von Baumaßnahmen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!Wir suchen selbstständig arbeitende, analytisch denkende und initiativ handelnde Mitarbeitende, die: prüfungsrelevante Entwicklungen im Zuständigkeitsbereich der Prüfgruppe beobachten Prüfungsideen, -konzepte und -strategien entwickeln und diese abstimmen Sachverhalte in Bezug auf das jeweilige Prüfungsthema systematisch und methodengestützt erheben hochwertige, prägnante Prüfungsmitteilungen schreiben, hausintern abstimmen und optimieren Prüfungsfeststellungen im Dialog mit der geprüften Stelle erörtern die Abteilungsleitung in fachlichen Angelegenheiten unterstützen Erforderlich Hinweis: Nur wenn Sie die erforderlichen Anforderungen erfüllen, können Sie am weiteren Auswahlprozess teilnehmen. abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Bachelor oder gleichwertig) in der Fachrichtung Architektur, Wirtschaftsingenieurwesen oder Bauingenieurwesen zudem als Beamtin oder Beamter (m/w/d) die Befähigung für die Laufbahn der Allgemeinen oder Technischen Dienste in der Laufbahngruppe 2 mit Zugang zum ersten Einstiegsamt, drei Jahre einschlägige Berufserfahrung in der öffentlichen Bauverwaltung und Sie befinden sich mindestens in der Besoldungsgruppe A12; alternativ haben Sie ein Baureferendariat erfolgreich abgeschlossen für Tarifbeschäftigte (m/w/d) gelten alle vorgenannten Anforderungen gleichermaßen Vorteilhaft fundierte baufachliche Kenntnisse und praxiserprobte Fachkompetenz im Bereich der Planung, des Entwurfs und der Baudurchführung von Baumaßnahmen Grundkenntnisse im Haushaltsrecht und Kenntnisse im öffentlichen Fach-, Bau- und Vertragsrecht Gespür für wirtschaftliche, technische und organisatorische Zusammenhänge Fähigkeit, Erkenntnisse termingerecht, strukturiert, anschaulich, präzise und methodisch einwandfrei sowie auf das Wesentliche konzentriert darzustellen Einfühlungsvermögen und Verhandlungsgeschick gegenüber den geprüften Stellen Freude an der Arbeit in Prüfteams eine schnellstmöglich zu besetzende Stelle, Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L bzw. Besoldungsgruppe A13 (LG II, 1.EA) HmbBesG (Regierungsrätin/Regierungsrat (m/w/d)) ein strukturiertes und verbindliches Fortbildungsprogramm, in dem Ihnen über einen Zeitraum von zwei Jahren Prüfungsmethoden und fachliches Wissen vermittelt werden sofern erforderlich, Schulungen zu speziellen Prüfhemen selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten mit wechselnden anspruchsvollen Inhalten Mobilitätsprogramm, um Erfahrungen auch in anderen Prüfbereichen zu sammeln bis zu zwei Tage mobiles Arbeiten pro Woche (nach Einarbeitung) eine zentrale Lage in der Innenstadt
Zum Stellenangebot

Koordinator/in Digitale Kompetenzentwicklung (m/w/d) für die Katholische Schule St. Joseph Wandsbek

Mo. 26.04.2021
Hamburg
Wir suchen ab 01.08.2021 eine/n Koordinator/in Digitale Kompetenzentwicklung (m/w/d) für die Katholische Schule St. Joseph Wandsbek Die Stelle ist unbefristet und in Vollzeit „Hamburger Lehrerarbeitsmodell".1. Fach „bevorzugt Mathematik“ 2. Fach beliebig. Das Erzbistum Hamburg ist mit seinen derzeit 21 Schulen sowie fast 7.400 Schülerinnen und Schülern der größte freie Schulträger in der Hansestadt. An den 12 Grundschulen, fünf Grund- und Stadtteilschulen, einer Stadtteilschule sowie drei Gymnasien unterstützen hochmotivierte Lehrerinnen und Lehrer die Kinder und Jugendlichen in ihrer persönlichen und religiösen Entwicklung. Sie stärken ihre Talente und Begabungen, schärfen ihr Verantwortungsbewusstsein und führen sie zu neuen Kompetenzen. Alle katholischen Schulen sind staatlich anerkannt und unterrichten nach den Hamburger Bildungs- und Rahmenplänen. Sie verstehen sich in besonderer Weise als Schulverbund und arbeiten eng mit dem öffentlichen Schulwesen der Millionenmetropole zusammen. Beschreibung der Organisationseinheit: Das Erzbistum Hamburg ist Träger der zweizügigen Grundschule und auch der Nachmittagsbetreuung (GBS) der katholischen Schule St. Joseph im Stadtteil Wandsbek. Sie liegt in direkter Nachbarschaft zur Kirche und Kita St. Joseph. Rund 220 Kinder werden hier täglich beschult. Davon bleiben etwa 200 Kinder in der offenen Nachmittagsbetreuung. Sie erhalten Essen, Hausaufgabenbetreuung und ein vielfältiges, frei wählbares Freizeit- und Bildungsangebot. Das multiprofessionelle Kollegium der Schule umfasst rund 25 Pädagogen, die auf unterschiedlichen Feldern zum Wohle der Kinder zusammenarbeiten. Als kleine Schule übernehmen alle Kolleg*innen vielfältige außerunterrichtliche Aufgaben und sind in schulischen Entscheidungsprozessen mit eingebunden. Die Lehrkräfte und Erzieher leiten in der Regel zusammen eine Klasse. Die Kinder kommen vorwiegend aus dem direkten schulischen Umfeld, etwa ein Drittel aus den benachbarten Stadtteilen. Die Schule ist nach KESS 4.eingestuft. Unser Profil erlaubt eine umfassende Förderung von Kindern mit Lern- und Sprachförderbedarf.Aufgabenbeschreibung: Beförderungsstellen stellen eine Ebene des mittleren Managements in Schulen dar. Der Schulleiter legt den Aufgabenzuschnitt und Aufgabenschwerpunkte für diese Funktion schul- und schulformspezifisch nach außen transparent fest. Als Verantwortliche/r für Digitale Kompetenzentwicklung sorgen Sie dafür, dass digitale Kompetenzen wirksam in den Schulalltag integriert werden. Dafür haben Sie die ganze Schule mit Vormittag und Nachmittag im Blick. Ein besonderes Augenmerk ist auf die Verbindung zu den Fachkonferenzen Mathematik, Deutsch, Sachunterricht und Englisch zu richten. Fortschreibung des Curriculums Neue Medien Implementierung der digitalen Kompetenzentwicklung in den Fachcurricula Unterstützung der Pädagogen bei der Erlangung digitaler Kompetenz durch: Koordinierung von Schulungen selbst geplante und durchgeführte Schulungen kurzfristige Unterstützung bei Fragen zur Anwendung digitaler Unterrichtsmaterialien und -geräte Zusammenarbeit mit der Abteilung IT des Erzbistums und externen Firmen zur Beschaffung und Wartung der digitalen Medien Mitarbeit in den fachspezifischen Gremien des Trägers, z. B. Fachleitergruppe „Neue Medien“ Koordination der Einführung von digitalen Kommunikations- und Unterrichtsplattformen auf Schulebene Pflegen der Übersicht über vorhandene Hard- und Software Wartung der vorhandenen Hard- und Software auch in Zusammenarbeit mit externen Partnern Repräsentation des Medienbereichs (sinnvoller und gesteuerter Einsatz von Medien) gegenüber Pädagogen und Eltern und Darstellung der Wichtigkeit für Unterricht und Bildung. Sie verfügen über die Befähigung für das Lehramt an Primarstufe und/oder Sekundarstufe I oder das Lehramt an Sonderschulen und über unterrichtliche Erfahrungen. Fachkenntnisse im Bereich digitale Medien sind Grundlage der Aufgabe. Sie verfügen zudem über: Hohe Kompetenz in der Leitung einer Klasse Freude an der Vermittlung von digitaler Kompetenz Bereitschaft, innovative Entwicklungsprozesse konstruktiv zu initiieren, zu gestalten und zu begleiten Erfahrungen in der Weiterentwicklung von Curricula Organisations- und Planungskompetenz Die Fähigkeit und Freude daran, im Team zu arbeiten Erfahrungen in der Anleitung von Kollegen Fähigkeit, gegensätzliche Anforderungen auszuhalten, zwischen unterschiedlichen Positionen zu vermitteln Bewerberinnen und Bewerber, die solche Kompetenzen durch spezifische berufliche Aktivitäten und Erfahrungen – ggf. auch außerschulisch – und/oder durch Fortbildung erworben haben, werden gebeten, dies in ihrer Bewerbung zu dokumentieren. Diese Ausschreibung richtet sich an Lehrkräfte, die bereits an einer katholischen Schule im Erzbistum Hamburg tätig sind oder die Voraussetzungen für eine Übernahme als Lehrkraft in den Dienst des Erzbistums erfüllen. Die gelebte Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche im Sinne der ACK setzen wir voraus. Unser Angebot an Sie: Eine herausfordernde Position mit Gestaltungsspielraum & Entwicklungspotential Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13, in Anlehnung an die Richtlinien der Behörde für Schule und Berufsbildung in Hamburg, inkl. betrieblicher Zusatzversorgung Ihrer Bewerbung sind konzeptionelle Vorstellungen beizufügen. Für die Auswahlentscheidung ist eine aktuelle Beurteilung (nicht älter als 3 Jahre) erforderlich, die von Ihnen beim Ansprechpartner für das Stellenangebot unverzüglich, spätestens bis zum Zeitpunkt der Auswahlentscheidung, eingereicht werden muss. Sollte Ihnen keine aktuelle Beurteilung vorliegen, sprechen Sie für die Erstellung bitte Ihre direkte Vorgesetzte bzw. Ihren direkten Vorgesetzen an. Die Probezeit beträgt im Regelfall 18 Monate. Kosten, die Ihnen durch die Teilnahme an einem Vorstellungsgespräch entstehen, können leider nicht erstattet werden. Das Erzbistum Hamburg fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. In dem Bereich, für den diese Funktion ausgeschrieben wird, sind Männer unterrepräsentiert im Sinne des § 3 Abs. 1 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG). Wir fordern Männer ausdrücklich auf, sich zu bewerben.
Zum Stellenangebot

Stellvertretende Referatsleitung Verkauf Wohnen (m/w/d)

Do. 22.04.2021
Hamburg
Der Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG) ist der Immobilienmanager der Stadt Hamburg. Mit dem Ankauf und Verkauf von Grundstücken, der Bestandsverwaltung, dem Portfoliomanagement und seinen strategischen Projekten leistet der LIG einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Stadtentwicklung und eröffnet auf diese Weise räumliche und finanzielle Gestaltungsspielräume für die Zukunft. Das Referat Verkauf Wohnen setzt das Senatsziel „Schaffung von preisgünstigem Wohnraum“ um und vermarktet hierfür im Rahmen des Bündnisses für das Wohnen und im Zusammenwirken mit anderen behördlichen Akteuren die städtischen Grundstücke, insbesondere durch Konzeptausschreibungen (Verkauf oder Erbbaurecht). Finanzbehörde, Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen Stellvertretende Referatsleitung Verkauf Wohnen Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) EGr. 14 TV-L / BesGr. A14 HmbBesGHamburg bewegt den LIG - bewegen Sie mit uns Hamburg! im Rahmen von Großprojekten und Fiskuserbschaften Grundstücke vermarkten und verkaufen oder Erbbaurechte bestellen sowie Vermarktungsstrategien und Ausschreibungskriterien entwickeln und festlegen komplexe Vertragsverhandlungen mit Investoren und deren Rechtsanwältinnen, Maklern, Architektinnen und Ingenieuren führen an behördenübergreifenden Arbeitsgruppen bzw. Runden mit externen Marktakteuren teilnehmen; die Position des LIG rechtssicher darlegen und nachhaltig vertreten Drucksachen fertigen, an Behördenabstimmungsverfahren mitwirken, parlamentarische Anfragen beantworten und bürgerschaftliche Ersuchen bearbeiten die Referatsleitung in der Kommission für Bodenordnung, der Dispositionsrunde Verkauf Wohnen und der Wohnungsbaukoordinierungsrunde (WOK) vertreten ein Steuerungstool zum Erreichen der Zielzahlen aufbauen und pflegen Erforderlich Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) der Fachrichtung Public Management, Betriebs- oder Volkswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder dem Hochschulabschluss gleichwertige Fachkenntnisse oder als Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Fachrichtung der Allgemeinen Dienste in der Laufbahngruppe 2 mit Zugang zum zweiten Einstiegsamt und zusätzlich ein Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) einer der o. g. Fachrichtungen Wichtige Hinweise für Beamtinnen und Beamte zur Beförderung Vorteilhaft vertiefte und in der Praxis gereifte Kenntnisse des Immobilienmanagements und der Immobilienwirtschaft, insbesondere fundierte Kenntnisse des Wohnungsmarktes, der Zusammenhänge zwischen Grundstückspolitik und Stadtplanung sowie Kenntnisse des Aufbaus und der Strukturen der Hamburger Veraltung umfassende und gründliche Kenntnisse des Liegenschaftsrechts, insbes. des BGB, des ErbbauRG und des Grundbuchrechts, des Bauplanungs- und Erschließungsrechts sowie des Vergabe- und Beihilferechts vertiefte und praktische Kenntnisse der Grundstücks- und Immobilienbewertung, auch in komplexen und speziellen Bewertungsfragen sowie der haushaltsrechtlichen, verfassungs- und kassenrechtlichen Vorschriften und betriebswirtschaftliche Kenntnisse sicherer Umgang mit MS-Office sowie mit den immobilienwirtschaftlichen IT-Fachanwendungen strukturierte, selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise, mit hoher Problemlösekompetenz, Verhandlungsgeschick sowie hohe Belastbarkeit 1 zu besetzende Stelle Bezahlung nach Entgeltgruppe 14 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A14 (Oberregierungsrätin bzw. Oberregierungsrat) flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmodelle (z.B. Sabbaticals), mobiles Arbeiten/Telearbeit und ein gutausgestattetes Eltern-Kind-Büro für Betreuungsnotfälle verkehrsgünstige Lage am Millerntorplatz (Bus-/U-Bahn-Station (U3) „St. Pauli“, StadtRAD-Station) in einem modernen Bürogebäude mit Weitsicht und ein HVV-ProfiTicket Onboarding mit Einarbeitungsplänen und Patenprogramm umfangreiche Fort-und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie vielfältige Entwicklungsperspektiveninnerhalb des LIG (u.a. durch Personalrotation)
Zum Stellenangebot

Leitung für den Fachdienst Allgemeine Verwaltung (m/w/d)

Do. 22.04.2021
Pinneberg
Die Stadt Pinneberg ist nicht nur ein beliebter Wohnort im Grünen nordwestlich von Hamburg, sondern auch eine attraktive Arbeitgeberin. Bei uns kümmern sich rund 450 engagierte Mitarbeiter*innen gerne um die Anliegen unserer 43.000 Einwohner*innen. Toleranz, Respekt und Vielfalt sind uns wichtig. Die Stadt Pinneberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung für den Fachdienst Allgemeine Verwaltung (m/w/d) (in Vollzeit, Besoldungsgruppe A 12 oder Entgeltgruppe 11) Zum Fachdienst Allgemeine Verwaltung gehören folgende Sachgebiete: Zentraler Verwaltungsdienst, Botenmeisterei, Beschaffung und Druckerei, allgemeiner Sitzungsdienst, Wahlen und Statistik, Fuhrparkmanagement. Leitung des Fachdienstes Allgemeine Verwaltung sowie konzeptionelle Steuerung, strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung des Fachdienstes Sicherstellung der zentralen Verwaltungsdienste sowie des allgemeinen Sitzungsdienstes Geschäftsführung für die Ratsversammlung, den Ältestenrates und den Hauptausschusses Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten und schwierigen Einzelfällen im Kommunalrecht, Vergaberecht und Wahlrecht Sicherstellung der Durchführung der Wahlen, insbesondere Übernahme der Wahlleitung bei der Bürgermeisterwahl und stellvertretende Wahlleitung bei allen übrigen Wahlen Bearbeitung von Dienstaufsichtsbeschwerden und Eingaben nach dem Informationszugangsgesetz Verfahrensverantwortlicher für das Ratsinformationssystem "Allris" Fuhrparkmanagement Voraussetzung für die ausgeschriebene Stelle ist Befähigung für die Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes, 1. Einstiegsamt,  eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellte*n mit 2. Angestellten-prüfung, ein abgeschlossenes Studium aus den Bereichen Verwaltung oder Recht oder eine andere Qualifikation, die zur Übernahme der o. g. Aufgaben befähigt Für die Bewerbung von Vorteil sind fundierte Fachkenntnisse und praktische Erfahrungen in den o. g. Aufgabenbereichen fundierte Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Kommunal- und Verwaltungsrecht Erfahrungen in der Mitarbeiterführung und Führungskompetenz Erfahrungen im Projektmanagement Idealerweise verfügen Sie über Kommunikations- und Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Kundenorientierung, Belastbarkeit, Lösungsorientierung, wirtschaftliches Denken sowie eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise. Entgeltgruppe 11 TVöD sowie eine Jahressonderzahlung, eine leistungsorientierte Prämie und eine betriebliche Altersvorsorge oder Besoldungsgruppe A 12 SHBesG ein Fahrtkostenzuschuss zum HVV ProfiTicket flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten   30 Tage Urlaub sowie eine langfristige Perspektive bei der Stadt umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielfältigen Angeboten sowie Firmenfitness in Kooperation mit qualitrain Stärkung des Zusammenhalts durch gemeinschaftliche Aktivitäten
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/innen (w/m/d) Rechtliche und wirtschaftliche Jugendhilfe

Do. 22.04.2021
Norderstedt
Als lebendige und innovative Stadt mit rund 80.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist Norderstedt ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld. Verkehrsgünstig zwischen Nord- und Ostsee, mit einer direkten Verbindung in die Hamburger Innenstadt und mit allen weiterführenden Schulen am Ort – Norderstedt bietet ein vielfältiges, kulturelles Leben. Folgende 1,5 Stellen sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen: Sachbearbeiter/innen (w/m/d) Rechtliche und wirtschaftliche Jugendhilfe 39 bzw. 41 Std./Woche sowie 19,5 Std./Woche, Entgeltgruppe 9 b TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 10 SHBesG Prüfung, Bearbeitung und Bewilligung von Anträgen auf Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe nach SGB VIII Weiterbewilligung, Änderung und Einstellung von Leistungen Bewilligung von Leistungen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge Heranziehung Kostenbeitragspflichtiger Durchführung von Widerspruchsverfahren Beteiligung an Klageverfahren (Fertigung von Stellungnahmen) Bearbeitung von Anträgen auf Kostenerstattung gegen Dritte oder von Dritten Rechnungsbearbeitung im Rahmen der bewilligten Hilfen Bewilligung einmaliger Beihilfen im Rahmen der bewilligten Hilfen Sitzungsdienst im Jugendhilfeausschuss Tätigkeit als Urkundsperson des Jugendamts Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste, Polizei oder Steuerverwaltung (Für Bewerbende der Fachrichtung Polizei oder Steuerverwaltung ist mit der Besetzung der Stelle ein Laufbahnwechsel in die Fachrichtung Allgemeine Dienste verbunden.) oder Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit abgelegter Angestelltenprüfung II bzw. Bereitschaft, diese abzulegen oder Beamtin/Beamter der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste, die/der sich bereits in der Besoldungsgruppe A 8 SHBesG befindet und den Nachweis der breiten Verwendung im Sinne von § 27 Abs. 1 ALVO erbringt (mindestens zwei sich voneinander unterscheidende Dienstposten für die Dauer von zwei Jahren) und die Bereitschaft hat, den Bewährungsaufstieg gemäß § 27 ALVO zu absolvieren oder Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) und Vorliegen des Befreiungstatbestands von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach Punkt 7 Abs. 5 a der grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen zur Entgeltordnung VKA   Darüber hinaus erwarten wir: Rechtskenntnisse in allen zur Erledigung der Aufgaben relevanten Gesetzestexten und deren Ausführungsgesetzen, insbesondere des SGB VIII Selbstständige Arbeitsweise, Entscheidungsfreude, Eigeninitiative und eigenverantwortliches Handeln Flexibilität bezüglich der wechselnden Aufgaben und Arbeitssituationen Sozialkompetenz und Teamfähigkeit Hohe Kommunikationsbereitschaft und Konfliktlösungskompetenz Verhandlungsgeschick N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder O ptionale Entgeltumwandlung R egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten D igitale Zukunftsausrichtung E rgänzende Altersvorsorge R eizvolle Tätigkeiten S ichere Jobs und pünktliche Bezahlung T eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten E ntwicklungs- und Karrierechancen D ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten T icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr
Zum Stellenangebot

Senior Consultant (f/m/d) - EMEIA VAT Compliance

Do. 22.04.2021
Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
Working together to develop future-proof solutions for tomorrow's business world: that's our goal, along with our 11,000 colleagues across 20 locations throughout Germany. Thanks to our innovative services in auditing, tax consulting as well as transaction and management consulting, we proudly lead our clients into the future. As part of our Tax Services we offer expertise and advise on all tax issues. This knowledge enables us to optimise the business and legal structures of national and international clients. If you're looking to develop your individual skills whilst working in interdisciplinary and multicultural teams, come join us! "It‘s yours to build."As part of our EMEIA Tax Center in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, München or Stuttgart, you will be working a selection of clients where you are the assistant VAT controller for the VAT/GST compliance outsourced to EY. You will take on a variety of tasks : Act as central point of contact - liaise with your international clients and colleagues with respect to European VAT and VAT compliance Monitoring the quality of the indirect tax data and reports of your clients Review and approve indirect tax returns Follow up on legislative changes and business changes in order to ensure that the systems and/or processes are updated Minimum 4 years of relevant professional experience in EMEIA VAT compliance, either in industry or with other service providers Dynamic, innovative & problem resolution focus with strong communication skills, both written and verbal Team player with project management capabilities Highly motivated with the ability to work both independently and in a team A desire to learn and develop into the role Customized career advancement and development opportunities beyond specialist areas and industry orientation. Various part-time, leave and work from home options as well as time off in lieu Exciting areas of responsibility at various clients, agile working methods and scope to put innovative ideas into practice   Find out more here about the many benefits to which you are entitled as employee at EY.
Zum Stellenangebot


shopping-portal