Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 10 Jobs in Gernsheim

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 10
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 10
  • Ohne Berufserfahrung 5
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 8
  • Teilzeit 6
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 6
  • Befristeter Vertrag 4
Kommunaler Ebene

Bereichsleitung Grundlagen und Sonderaufgaben (m/w/d)

Sa. 24.07.2021
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 66.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Mitten im Rhein-Main- Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Im Fachbereich Umwelt und Planung, Bereich Grundlagen und Sonderaufgaben, ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet bis zum 30.04.2026 mit der Option zur Weiterbeschäftigung folgende Stelle zu besetzen: Bereichsleitung Grundlagen und Sonderaufgaben (m/w/d) (E.-Gr. 14 TVöD, wö. AZ 39 Std) Kennziffer 1957 Im Fachbereich Umwelt und Planung werden vielschichtige Beteiligungsverfahren initiiert, größere stadtplanerische Projekte (Revitalisierung von Opel-Flächen, Quartier am Ostpark und Gebietsentwicklung Eselswiese) gesteuert, aber auch kleinteilig Bauvorhaben begleitet. Die städtebauliche Entwicklung der Innenstadt und der Stadtteile in Zusammenarbeit mit einem Netz lokaler Akteur*innen gehört zu den Sonderaufgaben des Fachbereiches. Weiter findet hier der planerische Austausch mit Nachbarkommunen sowie dem Regionalverband und anderen Fachbehörden statt. Leitung des Bereichs (Personal- und Budgetverantwortung) Initiierung und Implementation von Planungs- und Beteiligungsprozessen sowie von Projekten und Maßnahmen mit Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit Projektleitung im Bereich der vorbereitenden Planung (Wettbewerbe, Rahmenplanung, städtebauliche Studien) Akquisition und Abwicklung von Förderprogrammen in den Arbeitsbereichen einschließlich Budgetüberwachung Stellungnahmen zu Planungen von Nachbarkommunen (insbesondere zum Einzelhandel) Stellungnahmen zu Fachplanungen Steuerung der Grundlagenarbeit inklusive Geoinformationssystem Erarbeitung und Erstellung von Berichten und Beschlussvorlagen für Gremien der Stadt Rüsselsheim am Main Mitarbeit in Gremien auf kommunaler und regionaler Ebene zu den Aufgaben im Arbeitsgebiet Bearbeitung von übergeordneten und schwierigen Sachproblemen abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Stadt- oder Raumplanung oder vergleichbare Qualifikationen Berufserfahrung, insbesondere in der Durchführung von Beteiligungsprozessen sowie in der Verwaltung vertiefende fachliche Kenntnisse im Bau- und Planungsrecht Erfahrungen in der Führung von Teams  Befähigung strategisch und konzeptionell zu denken und zu handeln Kommunikationsstärke und Konfliktlösungskompetenz sowie Team- und Dienstleistungsorientierung Erfahrung in der Vermittlung komplexer Zusammenhänge gegenüber Bürger*innen und politischen Gremien Die Stadt Rüsselsheim am Main bietet allen Beschäftigten ein Mitarbeitenden-Ticket an. Wir haben uns die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und legen besonderen Wert darauf, den Anteil von Frauen in Führungsfunktionen zu erhöhen. Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich für diese Stelle zu bewerben. Die Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeitenden mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität - werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.
Zum Stellenangebot

Standesbeamter/Standesbeamtin (m/w/d) (Verwaltungsfachangestelle/r (m/w/d))

Fr. 23.07.2021
Mörfelden-Walldorf
Glücksbringer gesucht als Standesbeamter/Standesbeamtin (m/w/d)Verwaltungsfachangestelle/r (m/w/d) Kaum ein anderes Amt der Stadtverwaltung begleitet Menschen über ihr gesamtes Leben wie das Standesamt. So ist das Standesamt nicht nur Ansprechpartner bei Eheschließungen, sondern auch zuständig für die Eintragung von Geburten, Namensänderungen, verschiedenste Beurkundungen und vieles mehr. Und natürlich beraten und unterstützen die Beschäftigten des Standesamtes generell bei allen Personenstandsfragen. Der Aufgabenbereich ist dem Bürger- und Ordnungsamt angegliedert. Durchführung von Eheanmeldungen und Eheschließungen (ggf. auch am Wochenende) Beurkundung bzw. Bescheinigung von Geburten, Vaterschaftsanerkennungen und Sterbefällen Bearbeitung von Namensänderungen und Angleichungserklärungen Prüfung ausländischer Personenstandsurkunden Abwicklung von Einbürgerungen Nachbeurkundung von Geburten, Eheschließungen oder Sterbefällen von Deutschen im Ausland Ausstellung von beglaubigten Abschriften und Ausdrucken aus dem Personenstandsregister Erstellung von Verwaltungsbescheiden und ggf. Vertretung vor Gericht Sie haben mindestens einen Abschluss als Verwaltungsfachangestelle/r (m/w/d) (gerne auch Berufseinsteiger) bzw. eine vergleichbare Ausbildung (Weiterqualifizierungslehrgang für Standesbeamte von Vorteil). Sie verfügen idealerweise bereits über Vorkenntnisse im Personenstandswesen. Sie bringen ggf. schon erste Erfahrungen im Fachverfahren AutiSta mit. Sie sind kommunikationsstark und anwendungssicher in den gesetzlichen Grundlagen. Sie überzeugen durch ein sicheres, zugewandtes Auftreten sowie soziale und interkulturelle Kompetenz. Sie besitzen einen Führerschein der Klasse B. Auf Sie wartet eine abwechslungsreiche Tätigkeit, in der Ihr Potenzial den Spielraum bekommt, den Sie sich wünschen. sicherer Arbeitsplatz in unbefristeter Beschäftigung Gleitzeitregelung für eine ausgewogene Work-Life-Balance u. tariflich abgesicherte 30 Tage Urlaub im Jahr leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe E 8 im Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes zusätzliche Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld) und Leistungsentgelt sowie betriebliche Altersvorsorge angenehmes Arbeitsumfeld für ein erfolgreiches Arbeiten und Förderung Ihrer beruflichen Weiterentwicklung zielgerichtete Einarbeitung, in Abhängigkeit von Ihrer vorhandenen Berufs- und Facherfahrung auf Wunsch Unterstützung bei der Wohnungssuche
Zum Stellenangebot

Hilfspolizeibeamtin/Hilfspolizeibeamter (m/w/d)

Do. 22.07.2021
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 64.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Im Fachbereich Sicherheit und Ordnung ist zur Verstärkung der Stadtpolizei zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Hilfspolizeibeamtin / Hilfspolizeibeamter (m/w/d) (E.-Gr. 9 a TVöD, wö. AZ 39 Std.)Kennziffer 1960 Maßnahmen der allgemeinen Gefahrenabwehr (HSOG) und im Ordnungsrecht Kontrollen und Maßnahmen nach dem Gaststätten-, Gewerbe- und Straßenrecht, Satzungs- und Verordnungsüberwachung (auch Hundeverordnung) Verkehrsüberwachung und -regelung (StVO und StVG) Streifendienst mit Kontrolle des öffentlichen Raums Einsätze nach dem Psychisch-Kranken-Hilfegesetz Ahndung von Rechtsverstößen sowie Durchsetzung von ordnungsrechtlichen Maßnahmen unter Anwendung von Hilfsmitteln Einsatz im Früh- und Spätdienst Für die Übernahme dieses Aufgabengebietes benötigen Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie eine erfolgreich abgeschlossene Sonderausbildung für Hilfspolizeibeamt*innen. Weiterführende Lehrgänge z. B. Sonderrechte, Ermächtigung zum Zwang, Teleskopschlagstock, Anhalten von Kraftfahrzeugen und Zeichen und Weisungen sowie Vorkenntnisse im Aufgabengebiet sind von Vorteil. Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie sichere Kenntnisse der deutschen Sprache werden vorausgesetzt. Kommunikationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, sicheres und freundliches Auftreten sind ebenso wie soziale und interkulturelle Kompetenz unabdingbar. Eigeninitiative, selbstständiges Arbeiten und Teamfähigkeit werden vorausgesetzt. Aufgabenbezogene gesundheitliche und sportliche Eignung zum Außendienst und zur Wahrnehmung der zu erfüllenden Aufgaben sowie physische und psychische Belastungsfähigkeit zur Bewältigung von Stresssituationen sind ebenso erforderlich wie EDV-Grundkenntnisse und der Führerschein der Klasse 3 bzw. B/BE. Die Bereitschaft zum Dienst außerhalb der Regelarbeitszeit, auch nachts, an Wochenenden und Feiertagen sowie die Bereitschaft zur Fort- und Ausbildung muss vorhanden sein. Die Stadt Rüsselsheim am Main bietet allen Beschäftigten ein Mitarbeitenden-Ticket an. Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeitenden mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität – werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d) Förderprogramme beim Mobilitätsamt

Do. 22.07.2021
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  Sachbearbeitung (m/w/d) Förderprogramme beim Mobilitätsamt Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unseres Teams mit 13 Mitarbeiter/innen bieten wir Ihnen folgende Stelle: Unser Angebot: Eintritt sofort Arbeitszeit, Dauer Teilzeitstelle (19,5 Std./Wo.), unbefristet Bezahlung EG 10 TVöD (Brutto-)Gehalt 1.853,15 € bis 2.431,42 € Monatsgehälter 12,7028 (inkl. Jahressonderzahlung) Bewerbungsfrist 26. Juli 2021, Kennziffer 2/157 (bitte angeben) administrative Abwicklung der Förderanträge mit fachlicher Zuarbeit aus den Fachabteilungen Ansprechpartner/in der Fördergeldgeber/innen und Projektpartner/innen Berichtswesen Abstimmung mit den Fördergeber/innen Klärung offener Fragen aus Förderrichtlinien mit dem Fördergeldmanagement Abrechnung und Kostenkontrolle mit der Finanzverwaltung und den Fördergeldgeber/innen Abstimmung mit den übrigen Projektpartner/innen abgeschlossener Studiengang: Bachelor of Arts - Public Administration beziehungsweise Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) oder einen Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in oder eine 3-jährige einschlägige Verwaltungsausbildung (z. B. Verwaltungsfachangestellte/r) mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen (mindestens 6 Jahre Berufserfahrung auf Bachelor-Niveau) mehrjährige Berufserfahrung (ab 2 Jahre) hohes Maß an Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit sowie Organisationsfähigkeit und Zuverlässigkeit Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Konfliktfähigkeit, Verhandlungsgeschick gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit fundierte MS-Office-Kenntnisse (Tabellenkalkulation, Textverarbeitung, Internet) gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau C1) Bildschirmtauglichkeit flexible Arbeitszeiten alternierende (Tele-)Arbeit kooperativer Führungsstil abwechslungsreiches Aufgabengebiet gemischte Altersstruktur Arbeiten in der Wissenschaftsstadt Darmstadt ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium, -> Standort des Arbeitsplatzes: Stadthaus WEST, Mina-Rees-Straße 10, 64295 Darmstadt
Zum Stellenangebot

Compliance-Beauftragte*r (m/w/d)

Mi. 21.07.2021
Mannheim
Über 300.000 Menschen leben in dieser lebendigen und toleranten Stadt, die großstädtisches Flair bietet und gleichzeitig in ihren Stadtteilen das Gefühl von Geborgenheit und Heimat gibt. Alltag und Arbeit, Freizeit- und Kulturangebote wie Sport, Kunst, Musik, Theater und Festivals liegen hier dicht beieinander. Kein Wunder, dass die Bürgerinnen und Bürger sich so stark mit ihrer Stadt identifizieren und sich überdurchschnittlich engagieren. Urbanität und Bildungsgerechtigkeit, attraktive Standorte für Unternehmen und Gründer, Toleranz und Integration sowie die aktive Teilhabe der Bürgerschaft und solide Finanzen prägen die Visionen für die Zukunft der Stadt. Dafür setzen sich rund 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und geben der Stadtverwaltung ihr Gesicht. So bunt und facettenreich wie die Stadt gibt sich auch die Stadtverwaltung mit ihrem Aufgabenspektrum und über 260 Berufen. Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen, Ärzte, Techniker, Handwerker, Künstler, Betriebswirtschaftler und Verwaltungsexperten tragen dazu bei, dass Mannheim eine lebenswerte Stadt ist. Das Rechnungsprüfungsamt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n COMPLIANCE-BEAUFTRAGTE*N (M/W/D)Entgeltgruppe 15 TVöD / Besoldungsgruppe A 15 LBesO | Vollzeit (zzt. 39 bzw. 41 Stunden) | unbefristet Entwicklung, Umsetzung und lfd. Weiterentwicklung ei­nes effektiven Programms zur Einhaltung gesetzlicher Vor­schriften und kommunaler Regelwerke - Compliance Management-System (CMS) für die Stadtverwaltung. Vernetzung und Bewertung bereits vorhandener Compli­ance Aktivitäten (Beauftragte für Datenschutz, Informa­tionsfreiheit, Gleichstellung, Arbeitsschutz etc..) Konzeptionelle Erarbeitung eines Hinweisgeber-Schutz­systems (EU-Whistleblower-Richtlinie) einschl. externer / interner Meldekanäle (Beauftragung externer Kanzlei/ Ombudsperson). Analyse von Compliance-Risiken sowie Aufbau und lfd. Aktualisierung eines Gefährdungsatlanten. Überwachung (Monitoring) der Umsetzung von Maßnah­men zur Risikominimierung, Bewertung der Maßnahmen und Implementierung von Verbesserungsprozessen. Case-Management, u.a. Entwicklung von Standards zur Fallbearbeitung und von Vorschlägen zum Umgang mit Compliance-Vorfällen. Dokumentation und Reporting aller Compliance-relevan­ten Vorgänge. Wahrnehmung der Aufgaben des vorbeugenden Korrup­tions­schutzes Beratung und Unterstützung der Dienststellen in Compli­ance-Fragen und zu konkreten Maßnahmen der Korrup­tionsprävention. Aufdeckung vermuteter Korruption von Amts wegen. Unterstützung und Begleitung Externer bei Ermittlungen in konkreten Verdachtsfällen. Planen und Durchführen von regelmäßigen Schulungen und Informationsveranstaltungen. Sie verfügen über einen Masterabschluss der Ver­wal­tungs-, der Politik-, der Wirtschafts- oder der Rechts­wissenschaften und haben umfassende Kenntnisse einer Kommunalverwaltung mit deren spezifischen Struk­turen und Abläufen, Produkten und Dienstlei­stun­gen. Die Komplexität des Aufgabengebietes erfor­dert in jedem Falle fundiertes juristisches Wissen. Integrität, ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, Sensibilität und Diskretion in unserer wertorientierten und offenen Unternehmenskultur sowie Führungs- und Überzeugungsfähigkeit zeichnen Sie aus. Bei der Herangehensweise an neue Aufgaben verfolgen Sie den systemischen Ansatz und verfügen über Organi­s­ationsstärke. Sie agieren proaktiv, kommunizieren professionell auf allen Hierarchieebenen und behalten auch in komplexen und zeitkritischen Situationen den Überblick. Sie genießen es, eigenständig zu arbeiten, schätzen aber genauso den Austausch im Team. Sie verfügen über Wissen zum Thema Compliance,(z.B. ISO 19600 bzw. ISO 373010, IDW PS 980); berufl­iche Zertifizierung (z.B. Certified Compliance & Ethics Professional (CCEP) ist von Vorteil. Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest². Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fach­kräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleitung (m/w/d) Förderwesen Kinderbetreuungseinrichtungen beim Jugendamt

Mi. 21.07.2021
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  Sachgebietsleitung (m/w/d) Förderwesen Kinderbetreuungseinrichtungen beim Jugendamt Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Leitung unseres Teams bieten wir Ihnen folgende Stelle: Unser Angebot: Eintritt sofort Dauer unbefristet Arbeitszeit Vollzeit (41 bzw. 39 Std./Wo.), Teilzeit möglich Bezahlung A 11 HBesG bzw. EG 10 TVöD Monatsgehälter 12,7028 (inkl. Jahressonderzahlung)   Bewerbungsfrist 30. August 2021, Kennziffer 1/164 (bitte angeben) Das Jugendamt ist Träger der öffentlichen Jugendhilfe. Aufgabe ist unter anderem die Förderung der Erziehung und Entwicklung junger Menschen. Im gesamten Jugendamt arbeiten rund 700 Personen. In der Internen Verwaltung gibt es 24 Mitarbeitende in den Bereichen allgemeine Verwaltung, Personal, Registratur, Haushalt und Förderung, davon sind 7 Mitarbeitende im Sachgebiet Förderwesen Kinderbetreuungseinrichtungen beschäftigt. Leitung des Sachgebiets Förderwesen Kinderbetreuungseinrichtungen städtische Betriebskostenförderung freier und kirchlicher Träger von Kinderbetreuungseinrichtungen in Darmstadt mit der Prüfung der jährlich vorzulegenden Verwendungsnachweise sowie Festlegung, Auszahlung und gegebenenfalls Verrechnung der für den laufenden Betrieb notwendigen Abschlagszahlungen Koordination und Fortschreibung der Förderrichtlinien für freie Träger auf der Grundlage jeweils geltenden Rechts Führung von Verhandlungen bei Veränderungen der bestehenden Kinderbetreuung sowie Durchsetzung der städtischen Regularien/Fördervoraussetzungen bzw. Fördergrundlagen Koordination und Abwicklung aufgelegter Landes- und Bundesförderprogramme mit entsprechender Beratung und Unterstützung der Träger von Kinderbetreuungseinrichtungen Erstellung von Magistratsvorlagen Bachelorprüfung im Studiengang Bachelor of Arts Allgemeine Verwaltung bzw. Laufbahnprüfung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder Beamtinnen und Beamte mit Laufbahnprüfung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst, die über einen Erfahrungsaufstieg die Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst erworben haben oder Laufbahnprüfung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst mit langjähriger, einschlägiger Berufserfahrung oder Verwaltungsfachwirt/in bzw. eine 3-jährige Verwaltungsausbildung mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen und langjähriger, einschlägiger Berufserfahrung mehrjährige Berufserfahrung (ab 2 Jahre) fundierte MS-Office-Kenntnisse Bereitschaft, sich schnell in wechselnde, komplexe Sachverhalte einzuarbeiten Fähigkeit zur Erarbeitung und Umsetzung von kreativen Ideen zur konzeptionellen Weiterentwicklung Erfahrungen und Sicherheit im Umgang mit komplexen haushalts- und finanzwirtschaftlichen Vorgängen gute Kenntnisse der Doppik Verhandlungsgeschick, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen und Konfliktfähigkeit Bildschirmtauglichkeit Wünschenswert darüber hinaus sind: Erfahrungen in der Personalführung Kenntnisse im Abrechnungsprogramm New System Kommunal Kenntnisse im Programm PARLIS verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet flexible Arbeitszeiten Arbeiten in einem kleinem Team Arbeiten in der Wissenschaftsstadt Darmstadt ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium, -> Standort des Arbeitsplatzes: Frankfurter Straße 71, 64293 Darmstadt
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung für Kulturelle Angelegenheiten (m/w/d)

Di. 20.07.2021
Gernsheim
DER MAGISTRAT DER SCHÖFFERSTADT GERNSHEIM Die Schöfferstadt Gernsheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für die Zeit des Mutterschutzes und der sich evtl. anschließenden Elternzeit einer Kollegin, eine/n vollbeschäftigte/n Sachbearbeitung für Kulturelle Angelegenheiten (m/w/d) Veranstaltungsorganisation, Künstlerauswahl, Sponsoring und aktive Veranstaltungsdurchführung und -betreuung Organisation, Mitarbeit und Unterstützung der Ferienspiele Organisation und Koordination der Belegung der Stadthalle Gernsheim sowie des Museums Erstellung und Bearbeitung von diesbezüglichen Verträgen und Veranstaltungsabrechnungen Verhandlung, Bearbeitung und Erstellung von Künstlerverträgen mit Berücksichtigung GEMA, Künstlersozialkasse und weiterer Nebenkosten Großes Interesse für kulturelle Angelegenheiten Kontakt- und Kommunikationsfreude sowie Teamfähigkeit Hohe soziale Kompetenz und ein sicheres und gewandtes Auftreten Flexibilität (auch in Bezug auf Arbeitszeiten) und Organisationsgeschick, eine ausgeprägte Service- und Dienstleistungsorientierung sowie ein gutes Zeit- und Selbstmanagement Idealerweise verfügen Sie bereits über berufliche Erfahrungen in den Bereichen Kultur und Tourismus einer Kommunalverwaltung und einer veranstaltungsspezifischen Ablauforganisation Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d) oder einem vergleichbaren Beruf oder Fachbereich Gute Kenntnisse der MS Office-Programme (inkl. PowerPoint) und PKW-Führerschein Eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit Einen sicheren Arbeitsplatz in einer modernen und bürgerorientierten Verwaltung Leistungsgerechte Vergütung nach TVöD (bis EG 9a) sowie Flexible und gleitende Arbeitszeiten
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d) Kanal- und Gewässerplanung beim Mobilitätsamt, Abteilung Planung und technische Verwaltung

Mo. 19.07.2021
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  Sachbearbeitung (m/w/d) Kanal- und Gewässerplanung beim Mobilitätsamt, Abteilung Planung und technische Verwaltung Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unseres Teams mit acht Mitarbeiter/innen bieten wir Ihnen folgende Stelle: Unser Angebot: Eintritt ab 1. November 2021 Dauer befristet für die Dauer des Mutterschutzes und der sich ggf. anschließenden Elternzeit. Eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt. Arbeitszeit Vollzeit (39 Std./Wo.) Teilzeit möglich Bezahlung EG 12 TVöD (Brutto-)Gehalt 3.686,55 € bis 5.871,32 € (je nach Berufserfahrung) Monatsgehälter 12,7028 (inkl. Jahressonderzahlung) Bewerbungsfrist 9. August 2021, Kennziffer 2/172 (bitte angeben) Das Mobilitätsamt, Sachgebiet Kanal- und Gewässerplanung hat folgende Aufgaben: Planung und Verwaltung von Anlagen zum Sammeln, Rückhalten und Ableiten von Abwasser, Gesamtentwässerungsplan, Planungen von Gewässer und wasserbaulichen Anlagen. Erstellung von Planungen für Kanalisationsanlagen im Stadtgebiet einschließlich der Hauptsammler und Sonderbauwerke planerisch technische Detailbearbeitung von besonders schwierigen Sonderbauwerken Bearbeitung von Ingenieuraufträgen zur Objektplanung von Kanalisationsanlagen und Gewässermaßnahmen Prüfung der entwässerungstechnischen Erschließung von Baugebieten und Bauvorhaben Mitwirkung bei der Erstellung von Haushalts- und Investitionsplänen Verwaltungstätigkeiten wie Bearbeitung von Anfragen von Ämtern, Privatpersonen, Stadträten und Stadtverordneten Führung von Verhandlungen mit Ämtern, Dienststellen, Versorgungsträgern und Privatpersonen fachtechnische Prüfung von Planungen und Erlaubnisanträgen zur dezentralen Versickerung von nicht schädlich verunreinigtem Niederschlagswasser durch die Untere Wasserbehörde Prüfung von Anträgen für die Erlaubniserteilung von Maßnahmen durch die Untere Wasserbehörde Betreuung des Katasters Kanalbestand mit Bereitstellung im Grafischen Informationssystem BaSYS Einarbeitung der Zuleitungskanäle in das Kanalkataster ein einschlägiges, abgeschlossenes Studium des Bauingenieur- und/oder Umweltingenieurwesen mit mindestens dem Abschluss „Dipl.-Ing. (FH)“ beziehungsweise „Bachelor“ fundierte MS-Office-Kenntnisse und Erfahrungen in CAD-Programmen, Tabellenkalkulation, Datenbankprogrammen, Internet und BaSYS Führerschein der Klasse B persönliches und fachliches Engagement gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit (mindestens Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau C1) Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Eigeninitiative sowie Konfliktfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit Bildschirmtauglichkeit flexible Arbeitszeiten alternierende (Tele-)Arbeit kooperativer Führungsstil abwechslungsreiches Aufgabengebiet flache Hierarchie gemischte Altersstruktur Arbeiten in der Wissenschaftsstadt Darmstadt ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium, Standort des Arbeitsplatzes: Stadthaus WEST, Mina-Rees-Straße 10, 64295 Darmstadt
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleitung (m/w/d) Förderung von Tagespflegepersonen und Abrechnung Kita-Elternentgelte beim Jugendamt

Mi. 14.07.2021
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  Sachgebietsleitung (m/w/d) Förderung von Tagespflegepersonen und Abrechnung Kita-Elternentgelte beim Jugendamt Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Leitung unseres Teams bieten wir Ihnen folgende Stelle: Unser Angebot: Eintritt sofort Dauer unbefristet Arbeitszeit Vollzeit (41 bzw. 39 Std./Wo.), Teilzeit möglich Bezahlung A 10 HBesG bzw. EG 9c TVöD (Brutto-)Gehalt (mtl.) 3.576,45 € bis 4.664,40 € (je nach Berufserfahrung) Monatsgehälter 12,7028 (inkl. Jahressonderzahlung) Bewerbungsfrist 30. August 2021, Kennziffer 1/160 (bitte angeben) Das Jugendamt ist Träger der öffentlichen Jugendhilfe. Aufgabe ist unter anderem die Förderung der Erziehung und Entwicklung junger Menschen. Im gesamten Jugendamt arbeiten rund 700 Personen. In der Internen Verwaltung gibt es 24 Mitarbeitende in den Bereichen allgemeine Verwaltung, Personal, Registratur, Haushalt und Förderung, davon sind 6 Mitarbeitende im Sachgebiet Kindertagespflegepersonen und Abrechnung Kita-Elternentgelte beschäftigt. Leitung des Sachgebiets Kindertagespflegepersonen und Abrechnung Kita-Elternentgelte Förderung der Tagespflege laut städtischer Kindertagespflegesatzung inklusive laufender Landesförderung Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und Tagespflege gemäß SGB VIII Landesförderungen Fachdienste und Investitionsförderprogramm Referent/in im Rahmen der Qualifizierung von Tagespflegepersonen Bachelorprüfung im Studiengang Bachelor of Arts Allgemeine Verwaltung beziehungsweise Laufbahnprüfung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder Beamtinnen und Beamte mit Laufbahnprüfung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst, die über einen Erfahrungsaufstieg die Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst erworben haben oder Laufbahnprüfung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst mit langjähriger Berufserfahrung oder Verwaltungsfachwirt beziehungsweise eine 3-jährige Verwaltungsausbildung mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen und langjähriger, einschlägiger Berufserfahrung fundierte Kenntnisse der Sozialgesetzbücher, der Verwaltung und der Verwaltungsabläufe fundierte MS-Office-Kenntnisse Verhandlungsgeschick, Kommunikationsfähigkeit sowie sicheres Auftreten, Konfliktfähigkeit und Organisationsfähigkeit Bildschirmtauglichkeit Wünschenswert darüber hinaus sind Erfahrungen in der Personalführung. verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet flexible Arbeitszeiten Arbeiten in einem kleinem Team Arbeiten in der Wissenschaftsstadt Darmstadt ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium, -> Standort des Arbeitsplatzes: Frankfurter Straße 71, 64293 Darmstadt
Zum Stellenangebot

Leistungssachbearbeiter*in (m/w/d)

Di. 13.07.2021
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 66.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Im Fachbereich Kinderschutz und Jugendhilfe, Bereich Eingliederungshilfe (BTHG) ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet bis 31.12.2021 folgende Stelle zu besetzen: Leistungssachbearbeiter*in (m/w/d) (E.-Gr. 9 b TVöD, wö. AZ 29,4 Std., Kennziffer 1962 Nach Genehmigung des Haushaltes besteht die Option der unbefristeten Weiterbeschäftigung ab 01.01.2022 mit 23,40 Stunden wöchentlich. Bis zum 31.12.2022 käme außerdem eine Arbeitszeiterhöhung um 6,00 Stunden in Betracht. Der Bereich Eingliederungshilfe (BTHG) ist zuständig für alle Kinder und Jugendlichen mit Behinderungen bis zur Beendigung ihrer Schulausbildung an allgemeinbildenden oder Förderschulen - unabhängig von der jeweiligen Behinderungsart - und gewährt ab 01.01.2021 als örtlicher Träger gemäß der mit dem Bundesteilhabegesetz einhergehenden Rechtsänderungen "Besondere Leistungen zur selbstbestimmten Lebensführung von Menschen mit Behinderungen". Einkommens- und Vermögensprüfung nach §§ 135 ff. SGB IX bei der Gewährung der Eingliederungshilfe und der Hilfe zur Pflege Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen für die Leistungsgewährung Anforderung prüfungsrelevanter Unterlagen Berechnung der Leistungen Datenerfassung im Fachverfahren OpenProsoz Erarbeitung der Leistungsbescheide nach neuem Recht Zahlbarmachung der Leistungen im Fachverfahren OpenProsoz erfolgreicher Abschluss als Verwaltungsfachangestellte*r oder eine vergleichbare Qualifikation erfolgreicher Abschluss als Verwaltungsfachwirt*in (Fortbildungslehrgang II) bzw. als Verwaltungsbetriebswirt*in (VWA) oder Abschluss als Diplom-Sozialverwaltungswirt*in (FH) ist wünschenswert fundierte Rechtskenntnisse im SGB I, SGB IX, SGB X, SGB XI, SGB XII und DVO sowie Kenntnisse im Haushaltsrecht sind wünschenswert Fähigkeit zur Problemerkennung und zur Fallanalyse nach betriebswirtschaftlichen Aspekten Verhandlungs- und Organisationsgeschick EDV-Kenntnisse und die Bereitschaft, sich in spezielle EDV-Fachverfahren einzuarbeiten freundliches, souveränes und verbindliches Auftreten Einfühlungsvermögen sowie Gesprächsführungskompetenzen im Umgang mit Menschen mit Behinderungen und deren Angehörigen interkulturelle Kompetenz und Kultursensibilität hohes Maß an Engagement, Verantwortungsbereitschaft, Anpassungsfähigkeit und Verhandlungsgeschick flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange sehr gutes Arbeitsklima in einem engagierten Fachbereich Einarbeitungskonzept Mitgestaltungsmöglichkeiten hinsichtlich des Aufbaus eines neuen Sachgebietes im Fachbereich Kinderschutz und Jugendhilfe interne Fort- und Weiterbildungsangebote Mitarbeitenden-Ticket betriebliche Altersvorsorge Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeitenden mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität - werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: