Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 20 Jobs in Hechtsheim

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 20
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 20
  • Ohne Berufserfahrung 13
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 19
  • Teilzeit 11
  • Home Office möglich 9
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 17
  • Befristeter Vertrag 3
Kommunaler Ebene

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Fachrichtungen Bauingenieur- oder Verkehrswesen oder Wirtschaftsingenieurin / -ingenieur (w/m/d) mit dem Schwerpunkt Bau

Do. 11.08.2022
Wiesbaden
Hessen Mobil ist die moderne und innovative Verwaltung des Landes Hessen mit vielfältigen Aufgaben im gesamten Straßen- und Verkehrswesen. Mit Erfahrung, Pioniergeist und Leidenschaft sichern und verbessern wir die Mobilität in Hessen. Dazu managen wir das überörtliche Straßen- und Radwege­netz, fördern vielfältige Vorhaben des ÖPNV und der Nahmobilität und begleiten die Landkreise, Städte und Gemeinden bei der Verbesserung und Weiter­entwicklung der hessischen Verkehrsinfrastruktur.Als serviceorientierte, regional verwurzelte Behörde ist es unser Anliegen, die Mobilität der Zukunft vor Ort nach­haltig zu gestalten. Darum bauen wir auf kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in starken, interdisziplinären Teams.Zur Verstärkung unseres Dezernats Steuerung Betrieb und Verkehr suchen wir für die Zentrale in Wiesbaden zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine / einenIngenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Fachrichtungen Bauingenieur- oder Verkehrswesen oder Wirtschaftsingenieurin / -ingenieur (w/m/d) mit dem Schwerpunkt BauMitarbeit bei der Weiterentwicklung der Grundlagen für die Kalkulation und betriebs­wirtschaftliche Steuerung des Straßenbetriebs bei Hessen MobilOptimierung der Wirtschaftlichkeit des Straßen­betriebsMitgestaltung bei den Grundlagen für Verwaltungs­vereinbarungen mit der Autobahn­gesellschaft des Bundes, Kreisen, Kommunen und DrittenMitarbeit bei der Vorbereitung von Steuerungs­gesprächen mit den Regional­dezernaten von Hessen Mobil in betriebs­wirtschaftlicher und fachlicher HinsichtVorbereitung von Koordinierungs­gesprächen mit der Autobahn­gesellschaft des Bundes, Kreisen, Kommunen und DrittenBeratung der Regional­dezernate und der Straßen­meistereien in Verbindung mit der bei Hessen Mobil eingesetzten Software für die betriebs­wirtschaftliche SteuerungAbgeschlossenes Hochschulstudium (FH-Diplom / Bachelor) der Fach­richtungen Bauingenieur­wesen, Wirtschafts­ingenieur­wesen (Bau), Verkehrs­wesen oder vergleich­barSicherer Umgang mit moderner Daten­­verarbeitungVerständnis für wirtschaftliche Zusammen­hängeGute mündliche und schriftliche Ausdrucks­fähigkeit in deutscher SpracheKlare Analyse- und Urteils­fähigkeit sowie Organisations­talentEigeninitiative und Einsatz­bereitschaftVerantwortungs­bewusstsein, Team­fähigkeit und ZuverlässigkeitAußendiensteinsätze und Standort­bereisungen erfordern den Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B. Attraktive Vergütung nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H) Betriebliche Alters­versorgung und vermögens­wirksame Leistungen Kostenfreies Landesticket für den ÖPNV in Hessen Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeits­zeiten sowie vielfältige Modelle der Arbeits­­zeit­­gestaltung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten Zahlreiche Weiterbildungs- und Karriere­möglichkeiten Innovationsgeist und Lösungsorientierung – für eine erfolgreiche Umsetzung der Verkehrs­wende Moderne Arbeitskultur, Vielfalt und Wert­schätzung
Zum Stellenangebot

Verwaltungsbeamtinnen und Verwaltungsbeamte für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (m/w/d)

Mi. 10.08.2022
Wiesbaden
Wir als Zentralstelle der deutschen Polizei tragen zusammen mit den Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder aktiv zur inneren Sicherheit Deutschlands bei. Wir führen Ermittlungsverfahren, schützen die Mitglieder der Verfassungsorgane des Bundes, arbeiten national und international eng mit anderen Sicherheitsbehörden zusammen, analysieren, forschen und entwickeln neue Techniken und Methoden zur Kriminalitätsbekämpfung im 21. Jahrhundert – und das in einem Team mit über 70 verschiedenen Berufsgruppen. Standort: Wiesbaden Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vergütung: A 9g, A 10, A 11 BBesO Werde Teil des BKA und unterstütze unsere Teams am Standort Wiesbaden in den verschiedensten Bereichen der Verwaltung. Mach auch Du das Richtige und bewirb Dich jetzt!Wir suchen Dich zur Unterstützung in den Bereichen Beschäftigungsbedingungen, Gesundheitsmanagement, Tarif- und Beamtenrecht Personalmanagement (Personalbetreuung und -gewinnung sowie Aus- und Fortbildung) Haushalt, Beschaffung und Controlling Digitalisierung der Verwaltung Bau- und Liegenschaftsmanagement Bearbeitung und Koordination von Grundsatz- und Querschnittsaufgaben Sonstige Verwaltungsaufgaben (z. B. Verwaltung von Asservaten, Einsatzlogistik etc.) Du bist Beamtin bzw. Beamter im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder Du erlangst zeitnah (bis April 2023) Deinen Abschluss des Vorbereitungsdienstes oder der Aufstiegsausbildung für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes On Top (wünschenswert) Du bist kommunikations- und teamfähig und verfügst über ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit. Du hast eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, verfügst über gute kognitive und organisatorische Fähigkeiten, bist belastbar sowie selbstständig und flexibel bei der Aufgabenerledigung. Du bist fit im Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen. Du bringst die Bereitschaft zu Dienstreisen mit. Du sprichst gutes Englisch, weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil. Du hast Lust im Team und mit und für Menschen zu arbeiten – Kunden- und Serviceorientierung stehen bei Dir ganz vorn! Ein gutes Gefühl: sinnstiftender Job in einer oberen Bundesbehörde, krisensicher und unbefristet mit spannenden, vielseitigen und herausfordernden Aufgaben Work-Life-Balance: 30 Tage Urlaub, Überstundenausgleich, 24. und 31.12. arbeitsfrei, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Ein sportliches Team: vielfältiges Sportangebot, kostenlose Gesundheits- und Fitness-Checks Langfristige Planbarkeit: sicherer Job im Öffentlichen Dienst Vergütung: Einstellung unter gleichzeitiger Begründung eines Beamtenverhältnisses „auf Probe“ in die Besoldungsgruppe A 9g BBesO / Übernahme von Beamtinnen und Beamten in die Besoldungsgruppe A 9g BBesO (statusgleiche Übernahme bis zur A 11 BBesO möglich, sofern entsprechende Planstellen zur Verfügung stehen); Beamtinnen und Beamte werden nach Freigabe mit dem Ziel der Versetzung in das Bundeskriminalamt abgeordnet, BKA-Zulage Dein Arbeitsleben mit persönlichen Freiräumen verbinden: Spare Zeiten für Dein Sabbatical an und verwirkliche Deine Träume!
Zum Stellenangebot

Präsident / Präsidentin (m/w/d) des Paul-Ehrlich-Instituts, Langen

Mi. 10.08.2022
Langen (Hessen)
Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) ist eine obere Bundesbehörde im Geschäftsbereich des Bundes­ministeriums für Gesundheit (BMG) mit Sitz in Langen. Das PEI ist die für biologische Arzneimittel, Blutprodukte und Impfstoffe zuständige Zulassungsbehörde in Deutschland. Es übernimmt vielfältige Aufgaben im Feld der biologischen Arzneimittel, Blutprodukte und Impfstoffe, die der Vorbereitung und Umsetzung politischer Entscheidungen auf dem komplexen Feld der Biomedizin dienen. Als Rapporteur für die Europäische Arzneimittel Agentur EMA ist das PEI ein wichtiger Pfeiler der Arzneimittelzulassung und –überwachung in der EU. Zu den Kernaufgaben des PEI gehören die Bewertung und Zulassung von Impfstoffen und bio­medi­zinischen Arzneimitteln sowie Ressortforschung, insbesondere auf dem Gebiet der Prüfverfahren von Arzneimitteln und bei der Chargenfreigabe. Es nimmt dabei international eine führende Rolle ein, kooperiert mit internationalen Zulassungsbehörden und unterstützt durch Beratung von Politik, Wissenschaft, Öffentlichkeit und Industrie die Entwicklung und Verfügbarkeit von sicheren Arznei­mitteln. In diesem Sinne strebt das Institut einen weiteren Ausbau der Zulassungskompetenz und eine noch stärkere internationale Vernetzung an. Das beim PEI errichtete Zentrum für Pan­demie­impfstoffe und Therapeutika (ZEPAI) sorgt dafür, dass Impfstoffe und andere Arzneimittel, die für die Pandemievorsorge und -bewältigung benötigt werden, schnellstmöglich zur Verfügung stehen und verteilt werden können. Das ZEPAI trägt durch die Pandemievorsorge und -bereitschaft zur nationalen Sicherheit bei. Das Paul-Ehrlich-Institut beschäftigt rund 870 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Zuge einer geregelten Nachfolge ist die folgende Position zum 01.01.2023 oder nach Verein­barung neu zu besetzen: Präsident / Präsidentin (m/w/d) des Paul-Ehrlich-Instituts, LangenZu den wesentlichen Aufgaben zählen die organisatorische und fachliche Leitung und Vertretung des Instituts nach innen und außen, die strategische Weiterentwicklung des Instituts sowie die feder­führende Beratung von Politik, Wissenschaft, Öffentlichkeit und Industrie. Erfolgreich abgeschlossenes universitäres Hochschulstudium der Medizin, Tiermedizin oder der Naturwissenschaften, idealerweise mit Habilitation Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel Ausgewiesene Erfahrung in der Führung großer Organisationseinheiten Erfahrung im Stakeholder Management und in der Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Gremien Erfahrung in der Wissenschaftskommunikation für unterschiedliche Zielgruppen Sehr gute internationale Vernetzung Verhandlungssichere Englischkenntnisse Persönliche Kompetenzen: Ausgeprägte strategische und analytische Fähigkeiten Hohe Kommunikationskompetenz auch bei gesellschaftlich sensiblen Themen und Erfahrung in der Kommunikation mit Presse und Öffentlichkeit; Medienaffinität Durchsetzungsstärke und Überzeugungskraft verbunden mit Diplomatie und Fingerspitzengefühl Parkettsicherheit und Souveränität; selbstbewusstes und gewinnendes Auftreten Team- und Kooperationsfähigkeit Zielorientierter, wertschätzender und empathischer Führungsstil Aufgeschlossenheit für Gender-Aspekte
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat I 4 „Energieeffizienz, Energieberatung“

Di. 09.08.2022
Wiesbaden
# WirSuchenSie# Sachbearbeitung# Energie _________________________ Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen ist eine oberste Landes­behörde mit Sitz in Wiesbaden und einer Außen­stelle am Flughafen Frankfurt / Main. Es ist eines von neun Ministerien des Landes Hessen. Das breite Themenspektrum bietet interessante Aufgaben mit Schnitt­stellen zwischen Politik und Verwaltung.  Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sucht eine / einen Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d)für das Referat I 4 „Energieeffizienz, Energieberatung“bis EntgGr. E 12 TV-H. Bewerben können sich auch Beamtinnen und Beamte bis BesGr. 12 HBesG. Das Referat ist zuständig für die Erarbeitung von strategischen Konzepten zur Steigerung der Energieeffizienz und dem Ausbau der Energieberatung insbesondere im Wärme- und Strombereich. Es entwickelt und steuert hierfür Förderprogramme, die sich an die verschiedenen Zielgruppen Kommunen, Unternehmen und Privatpersonen richten. Das Referat koordiniert die Angelegenheiten der Landesenergieagentur Hessen GmbH (LEA) im Energiebereich und steuert vielfältige fachliche Themen bei der LEA. Des Weiteren setzt es zahlreiche Maßnahmen des Integrierten Klimaschutzplans (IKSP) Hessen um und bereitet Maßnahmen für den neuen Klimaplan Hessen vor. Sie wirken mit bei der Entwicklung und Steuerung von Maßnahmen, die zu mehr Energieeffizienz im Gebäudebereich führen Sie wirken ebenso mit bei der Entwicklung und Steuerung von Maßnahmen, die die Energieberatung bei wichtigen Zielgruppen stärkt Ihnen obliegt die Vorbereitung und die Umsetzung von Maßnahmen des Klimaplans Hessen Sie übernehmen vereinzelt die Kontrolle der Einhaltung von Verträgen Sie erarbeiten Stellungnahmen oder Terminvorbereitungen für die Hausleitung oder andere Ressorts Sie sind Diplom-Verwaltungswirtin bzw. Diplom-Verwaltungswirt oder Verwaltungsfachwirtin bzw. Verwaltungsfachwirt oder verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/FH-Diplom) der Ingenieur-, Wirtschafts-, Verwaltungs-, Sozial-, Politik- oder Rechtswissenschaften Idealerweise verfügen Sie über Kenntnisse in der Energiepolitik, insbesondere im Bereich Energieeffizienz oder Energieberatung Wünschenswert ist Ihre Berufserfahrung im Öffentlichen Dienst SIE BRINGEN MIT Sie haben Interesse für energiepolitische Zusammenhänge sowie die Fähigkeit sich schnell in neue Themenfelder und Aufgabenbereiche einzuarbeiten. Sie verfügen über eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, ein sicheres Auftreten, Kontaktfreude, Organisationsgeschick und Kreativität. Sie haben ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Einsatzbereitschaft, arbeiten ergebnisorientiert, selbständig und zugleich auch gerne im Team. Sie arbeiten auch unter engen Terminvorgaben eigenverantwortlich und strukturiert. Sie haben Freude an vielfältigen und komplexen Aufgaben. Sie sind sicher im Umgang mit der gängigen Office-Standard-Software. Einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und Entwicklungsperspektiven Flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Kostenfreie Nutzung des ÖPNV im Rahmen des “LandesTickets” auch während der Freizeit Kostenfreie Kfz- und Fahrradstellplätze direkt im Ministerium Attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten Möglichkeit zur Teilnahme an Kursen und Programmen zur Gesundheitsförderung
Zum Stellenangebot

Fachgebietsleiter/in Kreisjugendheim (m/w/d)

Mo. 08.08.2022
Darmstadt
Wir sind die Kreisverwaltung des Landkreises Darmstadt-Dieburg, kurz: LaDaDi, eine moderne Behörde in Hessens tiefem Süden. Für unsere Bürger*innen sind wir unermüdlich im Einsatz, bauen Schulen und betreiben Krankenhäuser, unterstützen die Wirtschaft, fördern Familien und schützen die Umwelt. Der LaDaDi kümmert sich. Lass uns zusammenarbeiten, regional & weltoffen: LaDaDi & Du. Der LaDaDi sucht ab 01.01.2023 eine Fachgebietsleitung für das Kreisjugendheim Ernsthofen.* Sie beschreiben sich selbst als Organisationstalent, arbeiten am liebsten parallel an mehreren Aufgaben und lassen sich dabei nicht so schnell aus der Ruhe bringen? Dann haben wir das passende Stellenangebot für Sie Selbstständige Verwaltung, Führung und Organisation des Kreisjugendheims Ernsthofen unter Berücksichtigung fachlicher, gesetzlicher und betriebswirtschaftlicher Aspekte Verantwortung des gesamten Personalmanagements des Fachgebietes, einschließlich der Dienst- & Fachaufsicht sowie der Führung, Motivation und Einsatzplanung der Kolleg*innen Weiterentwicklung des Kreisjugendheims als Jugendbildungsstätte sowohl inhaltlich als auch organisatorisch und Sicherstellung der Einhaltung von Qualitätsstandards in allen Bereichen Betreuung, Unterstützung und fachliche Beratung von Besucher*innen und Gruppen Bewirtschaftung des Hauses mit dem damit verbundenen Wareneinkauf, der Kalkulation, der Vorbereitung und Zubereitung sowie der Ausgabe der Gemeinschaftsverpflegung unter Beachtung der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen und gesundheitlichen Erfordernissen Instand- und Unterhaltung der Jugendbildungsstätte und dem damit verbundenen Gelände Gestaltung attraktiver und zeitgemäßer Angebote und Programme für interessierte Gruppen in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartner*innen Abgeschlossenes Studium mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik, Soziale Arbeit oder Erziehungswissenschaften (Diplom oder Bachelor) sowie nachgewiesene betriebswirtschaftliche Kompetenzen Erste personelle Führungserfahrung vorhanden Hohes Engagement zur Weiterentwicklung des Kreisjugendheims als Jugendbildungsstätte sowie zur Förderung neuer Ideen und deren praxisorientierte Umsetzung Hohes Maß an Selbstständigkeit, Eigenmotivation und Verantwortungsbereitschaft, Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit sowie ein ausgezeichnetes Kommunikationsvermögen Teamspirit sowie Fähigkeit und Wille zur konstruktiven Konfliktlösung Hohe Arbeitsplatzsicherheit Fort- & Weiterbildung Führen in Teilzeit Gesundheitsmanagement Betriebliche Altersvorsorge Jobticket Onboarding Work-Life-Balance
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich Haushalt, Finanz-, und Rechnungswesen Kinderbetreuungseinrichtungen beim Jugendamt

Mo. 08.08.2022
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  Verwaltungsmitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich Haushalt, Finanz-, und Rechnungswesen Kinderbetreuungseinrichtungen beim Jugendamt Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unserer Teams bieten wir Ihnen folgende Stellen: Unser Angebot:   Status  Beamter/in bzw. Tarifbeschäftigte/r Eintritt sofort Dauer: unbefristet Arbeitszeit:  Vollzeit (41 bzw. 39 Std./Wo.) Teilzeit möglich   Bezahlung: A 7 HBesG bzw. EG 7 TVöD (Brutto-)Gehalt: 2.733,87 € bis 3.421,28 € (je nach Berufserfahrung) Monatsgehälter 12,7951 (inkl. Jahressonderzahlung)  Bewerbungsfrist 22. August 2022, Kennziffer 1/234 (bitte angeben)   Das Jugendamt ist Träger der öffentlichen Jugendhilfe. Die Aufgabe ist unter anderem die Förderung der Erziehung und Entwicklung junger Menschen. Im gesamten Jugendamt arbeiten rund 700 Personen. In der Internen Verwaltung gibt es 24 Mitarbeitende in den Bereichen allgemeine Verwaltung, Personal, Registratur, Haushalt und Förderung. Sachbearbeitung im Haushalts- und Rechnungswesen: Ausführung des Haushaltsplanes, insbesondere Buchungen im doppischen Mandanten (newsystem kommunal (NSK)), einschließlich Mitarbeit bei der Mittelzuweisung an die städtischen Kindertagesstätten vollständige Buchhaltung für den Debitoren- und Kreditorenbereich im Schwerpunkt Kinder-betreuung Anlagenbuchhaltung(u. a. Erfassung und Verwaltung der langlebigen Vermögensgegenstände des Anlagenvermögens, Rechnungsanweisung im Rahmen des baulichen und gärtnerischen Ausbaus) Verwaltung von Spendengeldern für die städtischen Kindertagesstätten Bearbeitung von Schadens- und Unfallmeldungen in städtischen Kindertagesstätten Laufbahnprüfung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst oder eine abgeschlossene einschlägige dreijährige Verwaltungsausbildung (zum Beispiel: Verwaltungsfachangestellte/r oder Fachangestellte/r für Bürokommunikation) oder eine vergleichbare Qualifikation beziehungsweise vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen bei entsprechend langjähriger Berufserfahrung fundierte MS-Office-Kenntnisse Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein sowie Zuverlässigkeit Bildschirmtauglichkeit flexible Arbeitszeiten Arbeit in kleinem Team ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium, -> Standort des Arbeitsplatzes: Frankfurter Straße 71, 64293 Darmstadt
Zum Stellenangebot

Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Bauingenieurwesen - Schwerpunkt konstruktiver Ingenieurbau

So. 07.08.2022
Wiesbaden
Kennziffer AG201.02 | Branche Öffentliche Institution |  Region Wiesbaden ODER Fulda Unser Auftraggeber ist eine Institution des öffentlichen Dienstes. Mit mehr als 2.500 Mitarbeitern werden unterschiedlichste Projekte zum Ausbau und zur Instandhaltung des überörtlichen Straßennetzes realisiert. Dazu gehören im Besonderen auch der Ausbau und die Erhaltung einer sicheren und funktionstüchtigen Infrastruktur. Für die Planung und die Qualitätssicherung von komplexen Ingenieurbauwerken suchen wir kompetente und motivierte Mitarbeiter*innen. Gestalten Sie die Mobilität in Hessen zukunftsorientiert und nachhaltig mit, und bewerben sich für den Standort Wiesbaden (Zentrale) ODER Fulda im Fachdezernat als Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Bauingenieurwesen - Schwerpunkt konstruktiver Ingenieurbau Spannende Herausforderung in der interdisziplinären Berufswelt der Verkehrsinfrastruktur Mitwirkung bei der zentralen Steuerung und Qualitätssicherung von Bauwerksvorplanungen, Bauwerksentwürfen und Ausführungsplanungen einschl. zugehöriger Standsicherheitsnachweise Nachrechnung von Brücken und Betreuung der beteiligten Ingenieurbüros Planung von Neubau- und Instandsetzungsmaßnahmen in Stahlbeton-, Spannbeton-, Stahl- und Stahlverbundbauweise Weiterentwicklung von zentralen Standards und Strategien für den Konstruktiven Ingenieurbau Fachliche Betreuung der Mitarbeiter/innen in den regionalen Standorten von Hessen Mobil Abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit dem Schwerpunkt konstruktiver Ingenieurbau oder eine vergleichbare Qualifikation Gute Kenntnisse in der Objekt- und Tragwerksplanung auf dem Gebiet des konstruktiven Ingenieurbaus Gute Statik-Kenntnisse Kenntnisse im Bereich der Nachrechnung von Ingenieurbauwerken sind wünschenswert Möglichst Kenntnisse und Erfahrungen des Fachrechts, der HOAI sowie in der Beauftragung und Abrechnung von Ingenieurverträgen Kenntnisse der fachspezifischen Software (FEM, CAD, BIM) sind von Vorteil Grundlegende Bereitschaft zur vertiefenden Qualifikation und ständigen Fort- und Weiterbildung Sicherer Umgang mit der MS-Office-Standardsoftware Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache (Niveau C1_GER) Fahrerlaubnis Klasse B Im Dezernat Ingenieurbauwerke ergänzen und unterstützen Sie das Team bei der Planung und der Sicherung von Bauwerken, wobei Sie sich insbesondere auch für Bauwerksentwürfe begeistern können. Erfahrung im Bereich der Nachrechnung von Ingenieurbauwerken bringen Sie mit bzw. sind sehr interessiert daran, sich in diesem Bereich weiterzuentwickeln. Insgesamt macht es Ihnen Spaß Ihre Kompetenzen ergebnisorientiert einzubringen und interdisziplinär zu arbeiten. Wenn Sie eine Möglichkeit suchen, aktiv die Zukunft mitzugestalten und in einer innovativen Institution aktiv zu sein– dann ist dieses Jobangebot das richtige für Sie! Es erwartet Sie eine herausfordernde, langfristig ausgerichtete Aufgabe mit viel Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Umfeld. Eine attraktive Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen TV-H, ein kostenfreies Landesticket für den ÖPNV in Hessen sowie weitere Benefits runden das Leistungspaket ab.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) Entgelte, Gebühren, Beiträge

Do. 04.08.2022
Mainz
Seit 2004 gibt es uns bereits. Und trotzdem wissen viele Menschen noch immer nichts mit dem Namen "Wirtschaftsbetrieb Mainz" anzufangen. Sicher: Bestattung, Entwässerung und Neubau sind Bereiche, die man beinahe automatisch einem städtischen Amt zuordnet. Das sind wir aber nicht. Aber: Wir sind täglich im Einsatz! Überall in der Stadt! Rund um die Uhr! Wir bewegen eine Menge, entwickeln uns stetig weiter und haben dabei auch stets die Kosten im Blick. Schließlich finanzieren wir uns zum größten Teil aus Gebühren und damit mit Ihrem Geld. Und wir achten auf die Umwelt, auf unsere Nachbarn und auf unsere Mitarbeiter. Denn Mensch und Natur sind unbezahlbar. Weil wir all das tun, weil wir es gerne tun und weil der Beruf für uns eher Berufung ist, möchten wir, dass Sie das auch wissen. Denn wir arbeiten in Mainz, für Mainz und damit auch für Sie! Wir suchen für die Abteilung Kaufmännisches Rechnungswesen zum nächstmöglichen Termin unbefristet in Vollzeit einen Sachbearbeiter (m/w/d) Entgelte, Gebühren, Beiträge. Veranlagung der Schmutzwassergebühr und des wiederkehrenden Beitrages für die Niederschlagswasserbeseitigung Ermittlung und Berechnung von grundstücksbezogenen Maßstabsdaten (Aufmaßkontrolle, Zählerabnahmen, Auswertung von Baugesuchen) EDV-Pflege von grundstücksbezogenen Maßstabsdaten Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/-r bzw. abgeschlossene Verwaltungsprüfung I oder abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung mit der Bereitschaft, den Verwaltungslehrgang I zu absolvieren Selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Gute Office-Anwenderkenntnisse Führerschein Klasse B Eigenverantwortliches Arbeiten Flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit des mobilen Arbeitens innerhalb der Rahmenarbeitszeit (sofern dienstlich möglich) Standortsicherheit im Stadtgebiet Mainz Fachliche und persönliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Ein Jobticket für das Stadtgebiet Mainz-Wiesbaden oder ein RNN Ticket für den Bereich Rhein-Nahe kostenlose Parkmöglichkeiten Eine überwiegend arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge (ZVK) Vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 50,00 € monatlich, wenn diese im Rahmen der Entgeltumwandlung für eine freiwillige betriebliche Altersversorgung verwendet werden Die verlässlichen Regelungen des Tarifvertrages für Versorgungsbetriebe (TV-V), z. B.: Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis (bei Bewährung in der Probezeit); 30 Tage Urlaub; Jahressonderzahlung in Höhe von 100 % Betriebliches Gesundheitsmanagement Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 7 TV-V.
Zum Stellenangebot

Referent*in (m/w/d) im Referat V 3 (Archive, Archivschule Marburg, Landesamt für geschichtliche Landeskunde, Landesgeschichte Hessen, Bibliotheken, UNESCO Weltdokumentenerbe)

Mi. 03.08.2022
Wiesbaden
  Im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle (Vollzeit)  einer Referentin /eines Referenten (m/w/d) im Referat V 3 (Archive, Archivschule Marburg, Landesamt für geschichtliche Landeskunde, Landesgeschichte Hessen, Bibliotheken, UNESCO Weltdokumentenerbe) zu besetzen. Die Stelle ist zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Die Befristung erfolgt auf Grundlage des § 14 Abs. 2 TzBfG. Die Voraussetzungen zur Einstellung müssen durch die Bewerber*innen erfüllt sein. Die Ausschreibung richtet sich an Beamtinnen und Beamte des höheren Dienstes oder vergleichbare Tarifbeschäftigte (Entgeltgruppe 13 TV-H). Beamtinnen und Beamte können die Stelle im Wege der Rotation/Abordnung übernehmen.   Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist die oberste Landesbehörde für Wissenschaft und Forschung sowie Kunst und Kultur und fördert diese. Es ist zuständig für alle Hochschulen des Landes, die Universitätskliniken, die hessischen Studierenden- und Studentenwerke, Forschungseinrichtungen und Forschungsförderung. Zudem gehören die bedeutenden Kunsteinrichtungen und Kulturschätze des Landes zu seinem Bereich: Mit insgesamt rund 50 Einrichtungen bilden die hessischen Landesmuseen, Staats- und Landestheater, Schlösser und Gärten sowie die Archive und Bibliotheken einen wesentlichen Teil der kulturellen Schatzkammer Hessens.  Angelegenheiten des Archiv- und Bibliothekswesens, Fachaufsicht über das Hessisches Landesarchiv, die Archivschule Marburg und über das Landesamt für geschichtliche Landeskunde,  Fachaufsicht über die wissenschaftlichen Bibliotheken, soweit landesbibliothekarische Aufgaben betroffen sind,  Fachaufsicht über die Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken an der Hochschul- und Landesbibliothek RheinMain, Entwurf und Änderung von Gesetzen, Rechts- und Verwaltungsvorschriften auf dem Gebiet des Archiv- und Bibliothekswesens,  Angelegenheiten der archivarischen und bibliothekarischen Fachausbildung einschließlich des Prüfungswesens,  Fachvertretung in regionalen und überregionalen Gremien sowie Arbeitsgruppen (KMK, HDK u. a.),  Angelegenheiten (einschließlich Mittelbewirtschaftung und fachlicher Begleitung) des HeBIS-Verbundes und des HeBIS-Konsortiums, des Landesprogramms Bestandserhaltung, der Arbeitsgemeinschaft der Historischen Kommissionen in Hessen, des Hessischen Bibliothekstages und des Hessischen Archivtages sowie des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken.   Eine Änderung der Geschäftsverteilung bleibt vorbehalten. Fachliches Anforderungsprofil: besonderes Interesse an verwaltungsrechtlichen Fragestellungen, Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung, archivarische oder bibliothekarische Kenntnisse sind von Vorteil, Erfahrungen in Gremienarbeit, auch länderübergreifend, sind wünschenswert.     Persönliches Anforderungsprofil: abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (mindestens Master, Magister oder erstes Staatsexamen), selbstständige, gewissenhafte und sorgfältige Arbeitsweise, hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft, die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte transparent aufzubereiten und zusammenzufassen sowie die Fähigkeit, nachvollziehbare Lösungsvorschläge zu unterbreiten, sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, Teamfähigkeit und Kooperationsfähigkeit, zugewandter und sicherer Umgang mit Kollegen/innen und Spitzenführungskräften.   Wir bieten ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet, eine sorgfältige Einarbeitung sowie eine angenehme, teamorientierte Arbeitsatmosphäre. Darüber hinaus bieten wir Ihnen einen krisensicheren Arbeitsplatz mit regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.  Dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst wurde das Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ Land Hessen hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf verliehen. Sie erhalten Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Beruf und Pflege oder Beruf und Schwerbehinderung, wir bieten verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten für flexibles, mobiles Arbeiten, ein Personaldienstleister steht bei Bedarf bei persönlichen und beruflichen Fragestellungen mit Rat und Tat zur Verfügung.  Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem LandesTicket Hessen – zur hessenweiten ÖPNV-Nutzung nicht nur für den Arbeitsweg!
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (w/m/d) im Referat III 4 A „Arbeitsumgebungsfaktoren“

Mi. 03.08.2022
Wiesbaden
Im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) werden die Zukunftsthemen unserer Gesellschaft – von Arbeit, Familie und Frauen über Gesundheit und Soziales bis hin zu Flucht und Integration sowie Antidiskriminierung – behandelt. Für uns gilt es, die Vielfalt der Lebenssituationen im Blick zu behalten und dafür zu sorgen, dass die Menschen auch weiterhin gut und gerne in Hessen leben. Gestalten Sie mit uns Politik für alle Generationen und verstärken Sie unser Team in der Abteilung III „Arbeit“.Sie unterstützen in der Abteilung III „Arbeit“ das Referat III 4 A „Arbeitsumgebungsfaktoren“ bei der Durchführung, Ausgestaltung und inhaltlichen Schwerpunktsetzung des Arbeitsprogramms „Sicherer Umgang mit krebserzeugenden Gefahrstoffen“ der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA): Als Organisationstalent besteht Ihre Aufgabe in der inhaltlichen, konzeptionellen und koordinierenden Mitarbeit der Umsetzung des Programms. Gut strukturiert koordinieren und begleiten Sie die einzelnen Meilensteine. Das Planen sowie Vor- und Nachbereiten von Meetings und Projektterminen gehört ebenso zu Ihren Aufgaben, wie das Erstellen von Präsentationsunterlagen, Sitzungsvorlagen und aussagekräftigen Berichten zu Projektständen und -fortschritten. Sie entwickeln und begleiten Schulungs- und Fortbildungsmaßnahmen sowie Handlungsanleitungen und Informationen für die Öffentlichkeitsarbeit. Dabei fällt es Ihnen leicht, auch herausfordernde Sachverhalte einfach verständlich aufzubereiten. Änderungen des Aufgabengebiets bleiben vorbehalten. Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung oder haben ein Hochschulstudium (Bachelor, Diplom FH) erfolgreich abgeschlossen. Sie sind offen, kommunikativ und verfügen über eine ausgeprägte Teamorientierung sowie ein überzeugendes Auftreten. Sie zeichnen sich durch eine überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität aus. Sie verfügen über Organisationstalent und behalten auch in herausfordernden Situationen und unter Zeitdruck den Überblick. Ihre sehr gute Auffassungsgabe hilft Ihnen, sich schnell in komplexe Sachverhalte und neue Themen einzuarbeiten. Sie haben eine sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit und Verhandlungsgeschick. Dabei sind Sie durchsetzungsfähig und können auch mit Konfliktsituationen souverän umgehen. Im Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen sind Sie sicher und routiniert. Spannendes Arbeitsumfeld mit sehr guter Infrastruktur mitten in Wiesbaden Flexible Arbeitszeitgestaltung (6:00 bis 21:00 Uhr) und zahlreiche individuelle Teilzeitmodelle Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf (z.B. mobiles Eltern-Kind-Zimmer, Kindernotfall- und Ferienbetreuung, Pflege-Guide etc.): Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen Gezielte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und eine moderne Personalentwicklung Maßnahmen zur Gesundheitsförderung (z.B. Sportangebote und ausgewogene Ernährung in der ministeriumseigenen Cafeteria) Kfz- und Fahrradstellplätze direkt am Ministerium; kostenfreie Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs mit dem LandesTicket Hessen – nicht nur für den Arbeitsweg Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (bis Entgeltgruppe 12 TV-H) Allgemeine Hinweise Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Menschen, unabhängig von deren Geschlecht und geschlechtlichen Identität, ethnischer Herkunft und Nationalität, Alter, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexuellen Orientierung und Identität oder sozialen Herkunft. In allen Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Besetzung mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: