Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 157 Jobs

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 153
  • Bildung & Training 4
  • Wissenschaft & Forschung 4
  • Gesundheit & Soziale Dienste 2
  • Versicherungen 2
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 1
  • It & Internet 1
  • Immobilien 1
  • Sonstige Dienstleistungen 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 152
  • Ohne Berufserfahrung 87
  • Mit Personalverantwortung 29
Arbeitszeit
  • Vollzeit 133
  • Teilzeit 83
  • Home Office 28
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 121
  • Befristeter Vertrag 31
  • Ausbildung, Studium 4
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Kommunaler Ebene

Sachbearbeiter*in für Anliegerversammlung und Fördermittelbearbeitung

Sa. 08.08.2020
Düsseldorf
Wir suchen Sachbearbeiter*innen für Anliegerversammlung und Fördermittelbearbeitung (BesGr A 10 LBesO oder EG 9c TVöD) für das Amt für Verkehrsmanagement Das Amt für Verkehrsmanagement ist mit derzeit circa 310 Beschäftigten eines der größten Ämter der Landeshauptstadt Düsseldorf. Die Abteilung „Zentrale Dienste“ ist unter anderem zuständig für die Abrechnung von Anliegerbeiträgen. Zur Refinanzierung der durch die Gemeinde vorfinanzierten straßenbaulichen Maßnahmen werden Beiträge nach § 8 Kommunalabgabengesetz NRW (KAG) gefordert. Im Vorfeld der Heranziehung sind regelmäßig Anliegerversammlungen durchzuführen und Fördermittel beim Land NRW zu beantragen. Planung, Moderation, Durchführung und Protokollierung von Anliegerversammlungen nach § 8 a KAG Terminkoordination und Einladung der Anlieger*innen und beteiligten Fachämter Fertigung von Aushängen, Plänen und Handouts detaillierte Information der Anlieger*innen über geplante Straßenbaumaßnahmen und zu erwartende Beiträge sowie Beantwortung von Fragen aus der Versammlung heraus Beantragung und Abwicklung von Fördermitteln des Landes NRW für straßenbauliche Maßnahmen nach KAG kassentechnische Abwicklung der Fördermittel und Einpflege in das Fachprogramm. Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes oder Verwaltungsfachwirt*in Kenntnisse im kommunalen Beitragsrecht nach KAG sowie im Bau- und Planungsrecht beziehungsweise die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten, Teamfähigkeit und Belastbarkeit sehr gute mündliche Ausdrucksfähigkeit und die Fähigkeit vor Gruppen zu sprechen sowie sicheres und freundliches Auftreten in der Öffentlichkeit verbunden mit Durchsetzungskraft und Entscheidungsvermögen technisches Verständnis für Tiefbaumaßnahmen Bereitschaft auch in den Abendstunden Anliegerversammlungen durchzuführen sowie Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 oder EU-Norm B. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich. Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (m/w/d) Drittmittelmanagement für Groß- und Exzellenzprojekte

Sa. 08.08.2020
Hamburg
Die Universität Hamburg ist als Exzellenzuniversität eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Mit ihrem Konzept der „Flagship University“ in der Metropol­region Hamburg pflegt sie innovative und kooperative Verbindungen zu wissenschaft­lichen und außerwissenschaftlichen Partnern. Sie produziert für den Standort – aber auch national und international – die zukunftsgerichteten gesellschaftlichen Güter Bildung, Erkenntnis und Austausch von Wissen unter dem Leitziel der Nachhaltigkeit. Im Referat Drittmittelmanagement der Abteilung Forschung und Wissenschaftsförderung ist schnellstmöglich die Stelle einer bzw. eines Tarifbeschäftigten für die  DRITTMITTELSACHBEARBEITUNG GROß- UND EXZELLENZPROJEKTE – EGR. 11 TV-L – befristet für die Dauer des Mutterschutzes und der sich anschließenden Elternzeit der stelleninhabenden Person, voraussichtlich bis zum 07.10.2022, in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist auch teilzeitgeeignet.  Das Referat Drittmittelmanagement ist in die Abteilung Forschung und Wissenschaftsförderung integriert. Somit werden alle Serviceleistungen im Rahmen der Forschungsförderung aus einer Organisationseinheit angeboten und gesteuert. Das Referat ist im Wesentlichen für die administrative Betreuung und das Finanzcontrolling der drittmittelgeförderten Forschungsprojekte zuständig. Das Team befasst sich insbesondere mit Groß- und Exzellenzprojekten sowie dem operativen Drittmittelcontrolling.  Schwerpunkte der Stelle sind die Bearbeitung des durch die DFG geförderten Exzellenzclusters „Advanced Imaging of Matter (AIM)“ sowie die finanzadministrative Unterstützung der Leitstelle Deutsche Forschungsschiffe bei der Betreuung des Forschungsschiffes FS SONNE.  finanzielle und berichtstechnische Abwicklung sowie Betreuung der Projekte in Zusammenarbeit mit internen und externen Einrichtungen  umfassende Beratung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in allen Phasen des Projektes hinsichtlich Kostenplanung, der finanziellen und berichtstechnischen Abwicklung nach den Regeln des Drittmittelgebenden und Klärung aller projektrelevanten Einzelfragen  formelle und finanzielle Prüfung der Drittmittelanträge und vorbereitende Kostenkalkulation hinsichtlich der Personal- und Sachmittel einschließlich Personalhochrechnung und Freigabe der Personalmittel  administrative Kontrolle des Projektablaufs auf Einhaltung der von Drittmittelgebenden festgelegten Mittelbewilligungen und Überwachung der Plan-/Ist-Werte hinsichtlich Personal- und Sachmitteln sowie Investitionen  Zusammenstellung prüffähiger Unterlagen für externe Prüfende  Qualitätssicherung der Stammdaten sowie Anlage, Änderung und Sperrung der PSP-Elemente im SAP für Drittmittelprojekte  Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) in Public Management, Betriebswirtschaftslehre oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung  Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten: umfassende Kenntnisse des kaufmännischen Rechnungswesens, der Kosten- und Leistungsrechnung und des Controllings  ausgeprägte Kenntnisse in den MS-Office-Anwendungen, insbesondere MS Excel, sowie SAP-Kenntnisse in den Modulen PS, CO und FI  Grundkenntnisse im Personal-, Vertrags- und Steuerrecht  Erfahrungen im Projekt- und Prozessmanagement sowie in der Drittmittelsachbearbeitung  gute Englischkenntnisse  ausgeprägtes strukturiertes und analytisches Denk- und Urteilsvermögen  eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeitsverhalten  Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge  Problemlösungskompetenz und Verhandlungsgeschick  Fähigkeit zur verständlichen und strukturierten Darstellung von komplexen Sachverhalten  Belastbarkeit und Flexibilität  Teamfähigkeit und hohes Dienstleistungsverständnis  Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. An der Universität Hamburg sind Männer in der Wertigkeit (Entgeltgruppe) der hier ausgeschriebenen Stelle, gemäß Auswertung nach den Vorgaben des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG), unterrepräsentiert. Wir fordern Männer daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Bewerbungsverfahren vorrangig berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter für den Bereich Straßenverkehr (m/w/d)

Sa. 08.08.2020
Rendsburg
Der Kreis Rendsburg-Eckernförde sucht für den Fachdienst Verkehr, für die Fachgruppe Straßenverkehrs-/Bußgeldbehörde, zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter für den Bereich Straßenverkehr (m/w/d) in unbefristeter Anstellung mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. · Vergütung nach Entgeltgruppe 9a TVöD · Sie sind zuständig für Entscheidungen über verkehrslenkende- und beschränkende Maßnahmen einschließlich der Anordnung über die Anbringung und Entfernung von Verkehrszeichen sowie für die Durchführung von Verkehrsschauen. Darüber hinaus gehört die Erteilung von straßenverkehrsrechtlichen Ausnahmegenehmigungen und Erlaubnissen zu Ihren Aufgaben. Sie kümmern sich außerdem um die Bearbeitung von Anträgen und Genehmigungen nach dem Güterkraftverkehrsgesetz und dem Personenbeförderungsgesetz. Sie haben eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur bzw. zum Verwaltungsfachangestellten bzw. die 1. Angestelltenprüfung. Darüber hinaus verfügen Sie über eine mindestens 2-jährige Berufserfahrung in dem erlernten Beruf in den letzten fünf Jahren. Von Vorteil wäre ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen, insbesondere bei der Interpretation von Plänen und Karten. Sie bringen die Fahrerlaubnis der Klasse B sowie die Bereitschaft zum Außendienst mit. Ein sicherer Umgang mit der EDV (Word, Excel, Outlook) runden Ihr Profil ab. Sie erwartet eine familienfreundliche Personalpolitik. Dazu gehören eine flexible Arbeitszeitgestaltung sowie eine Notfallbetreuung für Kinder und pflegebedürftige Angehörige von Beschäftigten. Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Einen Fahrtkostenzuschuss zum ÖPNV stellen wir Ihnen ebenfalls zur Verfügung. Uns zeichnen eine sehr gute Verkehrsanbindung und ein zentral gelegener Arbeitsort aus. Für Mitarbeiter, die mit dem Rad zur Arbeit kommen, stehen selbstverständlich Duschen zur Verfügung.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter Ausländerbehörde (m/w/d)

Sa. 08.08.2020
Singen (Hohentwiel)
Die Große Kreisstadt Singen (Hohentwiel) mit rund 48.000 Einwohnern ist Mittelzentrum im Landkreis Konstanz. Aufgrund ihrer landschaftlich reizvollen Lage und der Nähe zum Bodensee und der Schweiz bietet sie einen hervorragenden Freizeitwert. Eine gut ausgebaute Infrastruktur und bezahlbarer Wohnraum sowie alle Schuleinrichtungen und Kindertageseinrichtungen sind am Wohnort vorhanden. Für die Ausländerbehörde suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) in Vollzeit (100 %). Qualifizierte Sachbearbeitung in schwierigeren Fällen zur Frage des Bestehens eines Bleiberechts bei Drittstaatsangehörigen oder EU-Bürgern, dazu gehört u.a. Korrespondenz mit Rechtsvertretern Durchführung von Anhörungsverfahren Bescheiderteilung Vorbereitung Aufenthaltsbeendender Maßnahmen Zusammenarbeit mit Ausländerbehörden, Ordnungs- und Sicherheitsbehörden, Staatsanwaltschaft, den Gerichten, der Arbeitsvermittlung, den Sozialbehörden sowie den Migrationsdiensten, dem Landtag und dem Petitionsausschuss ein abgeschlossenes Hochschulstudium als Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) oder Bachelor of Arts Public Management oder vergleichbare Qualifikation (z.B. Verwaltungsfachwirt/in)  Erfahrungen oder Kenntnisse im Umgang mit landeseinheitlichen EDV-Verfahren und gängigen MS-Office-Anwendungen hohe soziale Kompetenz mit ausgeprägten Teamgeist und Kommunikationsfähigkeit interkulturelle Kompetenz serviceorientiertes und bürgerfreundliches Auftreten eine im Stellenplan im Beamtenverhältnis nach Besoldungsgruppe A 10 LBesGBW ausgewiesene Stelle. Ebenfalls möglich ist eine Einstellung nach TVöD. Nach erfolgreicher Einarbeitung erfolgt in diesem Falle eine Bewertung der Stelle gute Fortbildungsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement, Firmenfitness Hansefit VHB- und Stadtwerke-Job-Ticket
Zum Stellenangebot

Standesbeamter (m/w/d)

Sa. 08.08.2020
Singen (Hohentwiel)
Die Große Kreisstadt Singen (Hohentwiel) mit rund 48.000 Einwohnern ist Mittelzentrum im Landkreis Konstanz. Aufgrund ihrer landschaftlich reizvollen Lage und der Nähe zum Bodensee und der Schweiz bietet sie einen hervorragenden Freizeitwert. Eine gut ausgebaute Infrastruktur und bezahlbarer Wohnraum sowie alle Schuleinrichtungen und Kindertageseinrichtungen sind am Wohnort vorhanden. Für das Bürgerzentrum, Sachgebiet Standesamt, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Standesbeamter (m/w/d) in Vollzeit (100%), neu zu besetzen. Beurkundung von Sterbefällen, Geburten und Eheschließungen Durchführung von Eheschließungen Namensänderungen und Vaterschaftsanerkennungen Folgebeurkundungen Auskünfte und Beratungen in Personenstandsangelegenheiten Weitere Aufgabe ist die Stellvertretung der Abteilungsleitung Bürgerzentrum einschließlich des Kundenkonfliktmanagements im Kundenbereich des Bürgerzentrums. Änderungen im Aufgabengebiet bleiben vorbehalten. ein abgeschlossenes Hochschulstudium als Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) oder Bachelor of Arts Public Management oder vergleichbare Qualifikation (z.B. Verwaltungsfachwirt/in) und die Bereitschaft zur Teilnahme an den Schulungen, die für die Bestellung zur/zum Standesbeamten notwendig sind verantwortungsbewusstes, selbständiges und sorgfältiges Arbeiten Bereitschaft zur Übernahme von Aufgaben auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten, hier insbesondere Trauungen an Samstagen Erfahrung im Umgang mit Bürgern, sowie ein freundliches und sicheres Auftreten Verhandlungsgeschick im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern Team- und Kooperationsfähigkeit von Vorteil sind fundierte Kenntnisse im ausgeschriebenen Arbeitsbereich oder die bereits erfolgte Bestellung zum Standesbeamten eine im Stellenplan im Beamtenverhältnis nach Besoldungsgruppe A 10 LBesGBW ausgewiesene Stelle. Ebenfalls möglich ist eine Einstellung nach TVöD. Nach erfolgreicher Einarbeitung erfolgt in diesem Falle eine Bewertung der Stelle gute Fortbildungsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement, Firmenfitness Hansefit VHB- und Stadtwerke-Job-Ticket
Zum Stellenangebot

Leiter (m/w/d) Zentrale Dienste

Sa. 08.08.2020
Bautzen
Der Staatsbetrieb Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen (LTV) sucht zum nächstmöglichen Termin einen Leiter (m/w/d) Zentrale Dienste. Die Einstellung erfolgt im Betrieb Spree/Neiße mit Dienstsitz in 02625 Bautzen, Am Staudamm 1. Die Landestalsperrenverwaltung (LTV) gehört zum Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft und beschäftigt ca. 800 Mitarbeiter (m/w/d). Sie betreibt, bewirtschaftet und verwaltet die landeseigenen Stauanlagen zur Bereitstellung von Rohwasser für die Trink- und Brauchwasserversorgung, zum Hochwasserschutz und zur Niedrigwasseraufhöhung und ist verantwortlich für Unterhaltung und Ausbau der Gewässer 1. Ordnung und der Grenzgewäs-ser. disziplinarische und fachliche Leitung des Personals im Bereich Zentrale Dienste, Zuarbeiten für Personalangelegenheiten des gesamten Betriebes, Mitarbeit bei Verwaltung und Organisation von Betriebsabläufen, Erstellung und Aktualisierung von Dienstvorschriften, Leitung und Kontrolle aller kaufmännischen Prozesse des Betriebes, Koordinierung der Vertrags- und Liegenschaftsverwaltung sowie der Bereiche IT- und Gebäudemanagement, Budgetverwaltung und Finanzplanung der Wirtschaftsplanmittel des Betriebes, Vertragsbearbeitung von Einnahme- und Kostenbeteiligungsverträgen. ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Betriebswirtschaftslehre oder eine vergleichbare Ausbildung, Fachkenntnisse in HGB und SäHO, Berufserfahrung im oben genannten Aufgabengebiet sowie umfassende Kenntnisse im Bereich Beschaffung und Vergaberecht, sehr gute PC-Kenntnisse (Windows 10, MS Office), Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von SAP ERP, die Fahrerlaubnis Klasse B. Neben diesen fachlichen Qualifikationen werden ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit sowie die Fähigkeit, ein Team erfolgreich zu führen vorausgesetzt. Des Weiteren werden vom zukünftigen Stelleninhaber eine konzeptionelle strategische und analytische Denkweise, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein erwartet. ein interessantes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld, flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung, persönliche und fachliche Entwicklung durch gezielte Fortbildungen, ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit Angeboten zur betrieblichen Gesundheitsförderung, das Angebot eines JobTickets der Deutschen Bahn bzw. des jeweiligen Verkehrs-verbundes im Freistaat Sachsen, die attraktiven Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes. Das Entgelt bestimmt sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen aller Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung in Entgeltgruppe 11 des TV-L. Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Menschen mit schweren Behinderungen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizufügen.
Zum Stellenangebot

Amtsleiter/in (m/w/d)

Sa. 08.08.2020
Pulheim
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir im Schulverwaltungs-, Kultur- und Sportamt eine/n Amtsleiter/in (m/w/d) Entgeltgruppe 14 TVöD / Besoldungsgruppe A14 LBesG NRW in Vollzeit, unbefristet Hohe Lebensqualität, rheinische Mentalität und die richtige Balance zwischen Tradition und Moderne: Pulheim im Rhein-Erft-Kreis bietet Menschen Heimat, die die Nähe zu Groß­städten wie Köln und Düssel­dorf ebenso zu schätzen wissen wie einen Ausflug in die Natur. In der Verwaltung arbeiten 720 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die rund 55 000 Bürgerinnen und Bürger. Bringen Sie sich und Ihre Stärken ein – und gestalten Sie die Stadt von morgen mit! Die Leitung des Schul­verwaltungs-, Kultur- und Spor­tamtes ist eine attraktive Aufgabe, die hohe Anforderungen stellt und gleich­zeitig ein viel­fältiges und interessantes Tätigkeits­feld bietet. Als Amtsleiter/in (m/w/d) bearbeiten Sie grund­sätzliche Frage­stellungen und sind ver­ant­wortlich für die Leitung und Steuerung der Gesamt­aufgaben des Amtes mit Planungs-, Personal- und Finanz­verant­wortung in Abstimmung mit der/dem Dezernenten/in. Ihre Tätigkeits­schwer­punkte liegen im Bereich der Schulverwaltung, dort insbesondere: Bearbeitung von Grundsatz­angelegenheiten Organisation und Koordination der Aufgaben des Schul­trägers Schul­entwicklungs- und Schul­raumplanung, ein­schließlich der feder­führenden Begleitung der sich hieraus ergebenen Projekte und Veränderungs­prozesse federführende Begleitung der schulischen Medien­entwicklungs­planung Begleitung des schulischen Inklusions­prozesses Begleitung der Ganztags­entwicklung Zusammen­arbeit und Verhandlungen mit über­geordneten Behörden Feder­führung in ämter­über­greifenden Projekten Vertretung der Stadt in über­örtlichen Gremien (Zweck­verbände Musikschule und Volks­hochschule, Gremien der katholischen, öffentlichen Büchereien) und inner­städtischen Institutionen Daneben verantworten Sie die Verwaltung und den wirt­schaftlichen Betrieb des städtischen Bades, der städtischen Sport- und Freizeit­einrichtungen sowie der städtischen Veranstaltungssäle und sonstigen Kultur­einrichtungen. die Befähigung für die Ämter­gruppe des 2. Einstiegs­amtes der Laufbahn­gruppe 2 (ehemals höherer nicht­technischer Verwaltungs­dienst) oder die Befähigung für die Ämtergruppe des 1. Einstiegsamtes der Laufbahn­gruppe 2 (ehemals gehobener nicht­technischer Verwaltungs­dienst), sofern die Bereit­schaft besteht, die Qualifikation für die Ämter­gruppe des 2. Einstiegsamtes der Laufbahn­gruppe 2 gemäß § 25 Laufbahn­verordnung (LVO NRW) zu erlangen für die Ein­stellung als Beschäftigter (m/w/d): ein erfolg­reich abge­schlossenes ein­schlägiges wissen­schaftliches Hochschul­dstudium über­durch­schnittlich hohe Fach- und Führungs­kompetenz Führungserfahrung in verantwort­licher Position, hohes Organisations­vermögen, ausgeprägtes Verhandlungs­geschick langjährig aufgaben­bezogene Berufs­erfahrung, nachgewiesene Fähig­keiten Veränderungs­prozesse über­zeugungs­stark und integrativ umsetzen zu können Sozial­kompetenz, insbesondere Kommu­nikations-, Konflikt- und Team­fähigkeit sehr gute analytische und konzeptionelle Fähig­keiten sowie Durchsetzungsvermögen Kooperations- und Innovations­bereitschaft Erfahrung im Bereich des kommunalen Haushalts­wesens Kenntnisse im Schul- und Bildungs­wesen sind wünschenswert Lebenswert, den wir Ihnen als Arbeitgeberin bieten: Vielseitige Fort- und Weiter­bildungs­möglichkeiten Familien- und lebensfreund­liche Arbeitszeit­modelle z.B. Gleitzeit, Kernzeit, Freizeit­ausgleich, familienfreundliche Ferienplanung, Sonder­urlaub und Homeoffice Ausgesprochen gute kollegiale Zusammen­arbeit Weitreichendes Fitness­angebot durch Urban Sports Club für 14,99 € im Monat (urbansportsclub.com) Möglichkeit zur aktiven Mittagspause (z.B. Yoga und diverse kostenfreie Sportangebote) Gute Verkehrsanbindung zum Arbeits­platz mit Auto und Bahn Leistungs­orientierte Bezahlung, Zusatz­versorgung und Jahres­sonderzahlungen (für Tarif­angestellte) … und alle weiteren Vorzüge des öffent­lichen Dienstes! Lebenswert, den Pulheim Ihnen als Wohn- und Lebensraum bietet: Attraktiver Stadtkern und gute Infrastruktur Hoher Freizeitwert durch ländliches Umfeld und viel Natur Nähe und gute Anbindung an Köln und Düsseldorf Fahrradfreund­liche Stadt Vielseitiges kulturelles Angebot für jede Interessenlage Viele Vereine, Sport- und Freizeit­möglichkeiten
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Berufszulassung

Sa. 08.08.2020
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1 700 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 55.3 – Rechts­fragen akademische Heilberufe, Berufs­aufsicht suchen wir zum 01.09.2020 einen Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Berufszulassung Durch Ihre Mitarbeit im SG 55.3 tragen Sie dazu bei, dass eine aus­reichende, zuverlässige und hoch­wertige Behandlung von Patienten insbesondere im Bereich der ärztlichen Kranken­versorgung in Bayern gewährleitet ist.Bearbeitung von Berufszulassungs­verfahren für Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Apotheker und Psycho­therapeuten mit einem Abschluss außerhalb der Europäischen Union Nachweisprüfung im Hinblick auf Voll­ständigkeit und Formgültigkeit Prüfung der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Erteilung von Berufs­erlaubnissen zur vorüber­gehenden Berufsausübung Verwaltungstätigkeiten im Rahmen der Erteilung von Approbationen als unbeschränktem Zugang zur beruf­lichen Tätigkeit Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungs­wirt (m/w/d) oder vergleichbare abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungs­fachangestellter (m/w/d/) oder erfolgreicher Abschluss des Angestelltenlehrgangs (AL) I Vergleichbare Ausbildung, welche der Befähigung für die 2. Qualifikations­ebene entspricht, z.B. Finanz­wirt (m/w/d), Fachwirt (m/w/d) in der Justiz Zuverlässigkeit und Verantwortungs­bereitschaft Selbstständiges ziel­orientiertes Arbeiten und sorg­fältige Arbeitsweise Sicheres Auftreten, gute Kommunikations­fähigkeit und Teamfähigkeit Sicherheit im Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen Für interne Bewerber (m/w/d) ist die Stelle ent­sprechend ihrer Qualifikation dotiert Für externe Bewerber (m/w/d) im Beamten­verhältnis besteht die Möglichkeit einer Über­nahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungs­gruppe bis A 7; die Stelle unterliegt keiner festen Stellen­bewertung, sodass eine Entwicklung bis A 9 möglich ist Für Bewerber (m/w/d) als Tarif­beschäftigte besteht die Möglichkeit einer Ein­gruppierung in die Entgelt­gruppe 8 TV-L; nähere Informationen finden Sie z.B. auf der Home­page des öffentlichen Dienstes Einen interessanten und abwechslungs­reichen Arbeitsplatz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrsanbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetzten­kreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Home­office, hauseigene Kinderkrippe Attraktive Sozialleistungen wie z.B. eine betriebliche Alters­vorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, Ballungsraum­zulage für den Verdichtung­raum München Einen krisen­sicheren Arbeitsplatz
Zum Stellenangebot

Unfallsachbearbeiter (m/w/d)

Fr. 07.08.2020
Braunschweig
Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) gehört zu den gewerblichen Berufsgenossenschaften in der Bundesrepublik Deutschland. Als Träger der gesetzlichen Unfallversicherung beraten und betreuen wir rund 4 Mio. Versicherte in über 200.000 Mitgliedsbetrieben bei der Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Der Sitz der Hauptverwaltung ist Köln. In der Bezirksverwaltung Braunschweig ist eine Stelle in der Unfallsachbearbeitung (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Aufklären des Sachverhalts Klären von unfallrechtlichen und versicherungsmedizinischen Fragen Anerkennen von Unfällen Steuern und Überwachen des Heilverfahrens Berechnen und Festsetzen der Geld- und Sachleistungen Vorbereitung der Renten- und Widerspruchsbescheide Abrechnungsverfahren mit Krankenkassen Schriftsätze an Sozialgerichte/Landessozialgerichte fertigen und Terminvertretungen Wir wünschen uns von Ihnen persönliches Engagement, Aufgeschlossenheit, Bereitschaft zur Teamarbeit, klares Ausdrucksvermögen sowie gute Urteilsfähigkeit. Die Stelle bietet vielfältige Gelegenheit für Eigeninitiative und selbständigen Einsatz. Ihre Bereitschaft zur Weiterbildung wird von uns begrüßt und gefördert. Voraussetzung ist die abgelegte Prüfung für den gehobenen berufsgenossenschaftlichen Verwaltungsdienst oder eine gleichwertige Vorbildung mit Fachhochschulabschluss. Die Bereitschaft und Fähigkeit, die erforderlichen Dienstreisen mit dem Dienst-PKW im Rahmen der Heilverfahrenssteuerung durchzuführen, wird erwartet.Für die Stelle ist Besoldungsgruppe A9/A10 BBesG als DO-Angestellte/r (bei Erfüllen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen) bzw. die Entgeltgruppe 9c TVEntgO alsTarif-Angestellte/r vorgesehen. Die Berufsgenossenschaft hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und ist deshalb besonders an deren Bewerbung interessiert. Zudem wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gefördert. Die Arbeitsplätze sind grundsätzlich auch teilzeitgeeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) Zentrale Dienste

Fr. 07.08.2020
Amt Neuhaus
Für die Gemeinde Amt Wachsenburg suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt einen   Sachbearbeiter (m/w/d) Zentrale Dienste     in Vollzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden.Die Stelle als Sachbearbeiter (m/w/d) im Sachgebiet Zentrale Dienste beinhaltet insbesondere folgende Aufgaben:   Zentrale Vergabestelle: Bündelung von Vergabevorgängen aus der Verwaltung und den kommunalen Einrichtungen, Dokumentation von Vergabevorgängen, elektronische Abwicklung von Vergabeverfahren, Veranlassung von Bekanntmachung über Vergabevorgänge und Verfahren, Entgegennahme der Angebote, Durchführung und Leitung von Submissionen, Beantwortung von Anfragen zum Vergaberecht Beschaffung von Büromaterial, Verwaltungsliteratur und Büroausstattung Entgegennahme, Registrierung und Weiterleitung von Versicherungsangelegenheiten sowie Verwaltung der Versicherungsunterlagen, permanente Aktualisierung der Versicherungsverträge mit Versicherungsvergleich, Verhandlungen mit Versicherungsgesellschaften und Neuabschluss von Versicherungen Sitzungsmanagement für kommunale Gremien: Erstellung von fachbereichsbezogenen Sitzungsvorlagen, Leitung des Teams Protokollführung und Teilnahme an ausgewählten Sitzungen, Aufbau und Datenpflege eines Ratsinformationssystems, Mitwirkung an der Überwachung des Vollzugs der nach Beschlüssen oder nach Protokoll zu erledigenden Aufgaben in der Verwaltung Mitwirkung an der Erarbeitung von verwaltungsinternen Dienstanweisungen zu Organisation, Datenschutz und Arbeitsschutz urlaubs- und krankheitsbedingte Abwesenheitsvertretung des Sachbearbeiters Personal   Darüber hinaus ist nach dem Vorliegen der fachlichen Voraussetzungen (Schulungen) die Berufung als behördlichen Datenschutzbeauftragter vorgesehen.   Die Übertragung von weiteren Aufgaben über die genannten Bereiche hinaus bleibt vorbehalten.Wir erwarten eine Persönlichkeit mit abgeschlossener Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter (m/d/w) oder Nachweis des 1. Angestelltenlehrgangs jeweils mindestens mit der Note befriedigend oder einer nachgewiesenen einschlägigen mehrjährigen Berufserfahrung in den genannten Aufgabengebieten Umfassende Kenntnisse der kommunal-, haushalts- und vergaberechtlichen Vorschriften, gute EDV-Kenntnisse Eigeninitiative und hohe Belastbarkeit der Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme an Sitzungen und Terminen auch außerhalb regulärer Arbeitszeiten Bereitschaft zu Weiterbildungen, hohe kommunikative Fähigkeiten und ein sicheres Auftreten sowie Flexibilität, Belastbarkeit und Bürgerfreundlichkeit   Zusätzlich zu den vorab genannten Kriterien ist ein Führerschein Klasse B erforderlich.Wir bieten Ihnen: flexible Arbeitszeiten im Rahmen einer Gleitzeitregelung die Möglichkeit zur beruflichen Weiterqualifikation eine Vergütung in Abhängigkeit der persönlichen Voraussetzungen gemäß TVÖD Entgeltgruppe 8 (Stellenbewertung in Vorbereitung)
Zum Stellenangebot


shopping-portal