Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 41 Jobs in Hoffeld

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 41
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 40
  • Ohne Berufserfahrung 26
  • Mit Personalverantwortung 7
Arbeitszeit
  • Vollzeit 35
  • Teilzeit 19
  • Home Office möglich 18
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 31
  • Befristeter Vertrag 10
  • Ausbildung, Studium 1
Kommunaler Ebene

Projektmanager Internationale KI-Allianz (m/w/d)

Sa. 02.07.2022
Stuttgart
Baden-Württemberg International (BW_i) ist die zentrale Standortförderungsagentur des Landes Baden-Württemberg für Wirtschaft und Wissenschaft. Unser Ziel ist es, Baden-Württemberg als Standort für Wirtschaft und Wissenschaft im weltweiten Wettbewerb noch sichtbarer, attraktiver und widerstandsfähiger zu machen. Wir sind ein Team von 70 Mitarbeiter*innen und treiben den wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Erfolg Baden-Württembergs voran – ob in ausländischen Märkten, im internationalen Projektmanagement oder bei der Ansiedlung. Wir denken Standortförderung neu und verstehen uns als aktive und integrative Zukunftsgestalterin. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir zur Verstärkung unseres Teams „Cluster & Start-Ups“ in Vollzeit eine/n Projektmanager Internationale KI-Allianz (m/w/d) Sie gestalten aktiv eine internationale Allianz zwischen Baden-Württemberg und weiteren führenden KI-Regionen Sie arbeiten mit regionalen und internationalen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen Sie beobachten die Trends und Entwicklungen im Themenfeld „künstliche Intelligenz“ Sie konzipieren, organisieren und führen Events durch Sie entwickeln neue kundenorientiere Konzepte und Services Sie arbeiten in einem agilen Team und werden bei der Einarbeitung sehr unterstützt Sie erhalten Zugang zu einem einzigartigen und internationalen Netzwerk Bachelor oder Master erfolgreich abgeschlossen? Dann bewerben! Interesse innovative Ideen proaktiv zu entwickeln und internationale Allianzen mitzugestalten Idealerweise Überblickswissen im Bereich künstliche Intelligenz und Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen Aufbau und Pflege relevanter Netzwerke in Baden-Württemberg und international Fähigkeit und Bereitschaft sich schnell in neue Themen und Technologien einzuarbeiten Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen und Social Media Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse Soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative und Kreativität Ein vielseitiges Aufgabengebiet mit Gestaltungsmöglichkeiten in einem innovativen und internationalen Umfeld Raum für fachliche und persönliche Weiterentwicklung Einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz mitten in Stuttgart Flexible Arbeitszeiten und Möglichkeit zur mobilen Arbeit 30 Tage Urlaub, Weihnachtsgeld Möglichkeit an der Teilnahme der Maßnahmen unserer Gesundheits-AG Günstige Verkehrsanbindung, bezuschusstes Firmen-Abo Ein grandioses Team!
Zum Stellenangebot

Leitung unseres Fachbereichs Stadtentwicklung und Baurecht

Sa. 02.07.2022
Stuttgart
Schorndorf bietet viel! Wir haben Lust an besonderen Projekten, gehen gerne neue Wege, agieren mit Handlungsfeldern, lieben sowohl moderne Architektur als auch unsere Fachwerkhäuser und wollen unsere Stadt, an die sich verändernden Klimabedingungen anpassen. Unsere Vision ist eine grüne Stadt, in der man sich wohlfühlt und die ihren Beitrag zum Klimaschutz leistet. Mit der Leitung unseres Fachbereichs „Stadtentwicklung und Baurecht“ bieten wir Ihnen die Möglichkeit, zum nächstmöglichen Zeitpunkt sich vor allem im Bereich der Stadtplanung spannende Ziele zu setzen und Visionen zu verwirklichen. Die Stelle ist unbefristet in Vollzeit und mit Bezahlung bis Entgeltgruppe 15 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 15 zu besetzen. Neben den Aufgaben der Themenbereiche Stadtentwicklung und Baurecht, sind Sie mitverantwortlich für Themenbereiche, wie den Gutachterausschuss, die Geschäftsstelle des Gestaltungsbeirats und die Geschäftsstelle der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Schorndorf-Winterbach. Bürgerbeteiligungs­prozesse bei städtebaulichen Planungen, verschiedene Zukunfts- und Sonderprojekte sowie die Entwicklung von Handlungsstrategien – hierfür brauchen wir jemanden, der Möglichkeiten sieht und über den Tellerrand schaut. Eine engagierte Zusammenarbeit mit den verschiedenen Akteuren der Stadtpolitik und die Vertretung der Arbeitsergebnisse in den kommunalen Gremien sowie der Öffentlichkeit runden diese Stelle ab.Sie sollten ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) der Fachrichtung Architektur mit dem Schwer­punkt Stadtplanung, einen vergleichbaren Studienzweig oder den höheren nichttechnischen Verwal­tungs­dienst erfolgreich abgeschlossen haben. Im Idealfall bringen Sie bereits mehrjährige einschlägige Berufserfahrung mit. Gute kommunikative Fähigkeiten, ein besonderes Interesse und Geschick im Umgang mit Menschen wünschen wir uns von Ihnen. Führungserfahrung ist ebenfalls eine Voraussetzung für die Besetzung dieser Stelle.Weil wir wirklich neue Wege gehen, zwar hohe Ansprüche haben, im Gegenzug jedoch auch viel zurück­geben. Weil unsere Arbeit im öffentlichen Dienst eine sinnhafte Arbeit „von Menschen für Menschen“ ist. Weil wir wertschätzend miteinander umgehen, der Teamgedanke im Vordergrund steht, wir flexibles und hybrides Arbeiten sowie eine moderne Arbeitsumgebung schätzen und noch vieles mehr. Wir denken in Lösungen statt in Zuständigkeiten, wir arbeiten zusammen, um das Beste für die Stadt Schorndorf zu erreichen. Wir fördern und qualifizieren unsere Beschäftigten und entwickeln sie weiter, wir haben nur Leitplanken und keine starren Regeln. Sagen Sie uns gerne, was Sie sonst noch brauchen.
Zum Stellenangebot

Eine Sachbearbeitung (m/w/d) für den Maßnahmenbereich der Fahrerlaubnis, 100% für unseren Geschäftsteil Kfz-Zulassung, Fahrerlaubnis

Fr. 01.07.2022
Ludwigsburg (Württemberg)
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Geschäftsteil Kfz-Zulassung, Fahrerlaubnis eine   Sachbearbeitung (m/w/d) für den Maßnahmenbereich der Fahrerlaubnis, 100% Kennziffer 190 / 22 / 323  Ihre Aufgaben sind:   eigenständige Sachbearbeitung im Bereich der Entziehung von Fahrerlaubnissen Einleitung von Eignungsüberprüfungsverfahren und Gutachtenanordnungen im Belassungsverfahren Fertigung von rechtsmittelfähigen Verfügungen Bearbeitung von Widersprüchen und Klagen Wahrnehmung von Gerichtsterminen Antragsbearbeitung von Fahrlehrer- und Fahrschulerlaubnissen Überwachung und Überprüfung der Fahrschulen Anerkennung und Überwachung von Ausbildungsstätten nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz sowie der Erste-Hilfe- und Sehteststellen  Wir erwarten:   Abschluss im gehobenen Verwaltungsdienst als Dipl.-Verwaltungswirt (FH) bzw. Bachelor of Arts Public Management (m/w/d) – Die Stelle eignet sich auch für engagierte Beamte (m/w/d) des mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienstes mit dem Wunsch den Aufstieg für den gehobenen Verwaltungsdienst zu machen hohes Verantwortungsbewusstsein sowie eine eigenständige, strukturierte und effiziente Arbeitsweise Kommunikationsfähigkeit sowie ein freundliches und sicheres Auftreten Verhandlungs- und Beratungsgeschick engagierte, belastbare und entscheidungsfreudige Persönlichkeit, die sich flexibel auf die unterschiedlichen Belange einstellen kann gute EDV-Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Programmen Kenntnisse im Fahrerlaubnisrecht – wünschenswert, jedoch nicht Voraussetzung   Wir bieten Ihnen:   bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen eine unbefristete Stelle in Entgeltgruppe 9b TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 9 g.D. spannende und herausfordernde Aufgabe in einem motivierten Team flexible Arbeitszeiten sehr gute und vielseitige interne sowie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten betriebliches Gesundheitsmanagement mit abwechslungsreichen Betriebssportmöglichkeiten Fahrtkostenzuschuss von 75% (max. 80 Euro mtl.) für den öffentlichen Personennahverkehr Kantine und Kiosk die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge   
Zum Stellenangebot

Ausbildung im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst (m/w/d)

Fr. 01.07.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Ent­fal­tungs­möglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Ausbildung im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst (m/w/d) Wir suchen zum 01.04.2023 zwei Stadtbrandoberinspektoranwärter*innen für die Branddirektion der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stellen sind in Vollzeit und befristet bis zum 31.03.2025 zu besetzen. Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Die Branddirektion ist mit ihrer Berufsfeuerwehr Stuttgart in allen Notlagen für die Bürger*innen da. Rund 560 haupt- und über 1.200 ehrenamtliche Feuerwehrangehörige stehen bei etwa 18.500 Einsätzen pro Jahr helfend und rettend zur Seite, damit rund um die Uhr der Brand- und Katastrophenschutz sichergestellt werden kann. Werden auch Sie Teil eines starken und zuverlässigen Teams, in dem sich in jeder Situation alle aufeinander verlassen können. 24-monatige Ausbildung als Beamt*in auf Widerruf einschließlich feuerwehrtechnische Grundausbildung mit abschließender Laufbahnprüfung für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst (nach APrOFw gD) berufspraktische Ausbildungen bei verschiedenen Feuerwehren des Bundesgebiets Teilnahme an Übungen und Einsätzen Qualifizierung zur selbstständigen Wahrnehmung der Führungsaufgaben des gehobenen feuerwehrtechnischen Dienstes erfolgreicher Abschluss eines Diplom- oder Bachelorstudiengangs (entsprechend § 15 Abs. 1 Nr. 2 Landesbeamtengesetz Baden-Württemberg) in einer technischen, naturwissenschaftlichen oder sonstigen für den feuerwehrtechnischen Dienst geeigneten Fachrichtung Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis charakterliche Eignung nach der Persönlichkeit für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst gesundheitliche Eignung für den feuerwehrtechnischen Dienst uneingeschränkte Eignung nach dem arbeitsmedizinischen Grundsatz G 26.3 für Tätigkeiten mit Atemschutzgeräten Fahrerlaubnis der Klasse B persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot Gesundheitsmanagement und Sportangebote ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket betriebliche Altersvorsorge vergünstigtes Mittagessen in unseren Betriebsrestaurants Wir weisen darauf hin, dass alle Personen, die nach dem 31. Dezember 1970 geboren wurden, gemäß Masernschutzgesetz vor Einstellung mindestens zwei Masern-Schutzimpfungen oder ein ärztliches Zeugnis über eine ausreichende Immunität gegen Masern nachweisen müssen. Die Stellen werden mit Anwärterbezügen besoldet.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in für die Planung von Sprach- und Qualifizierungsangeboten für Migrant*innen (m/w/d)

Fr. 01.07.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Ent­fal­tungs­möglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Sachbearbeiter*in für die Planung von Sprach- und Qualifizierungsangeboten für Migrant*innen (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Sachbearbeiter*in für die Planung von Sprach- und Qualifizierungsangeboten für Migrant*innen für die Abteilung Migration und Teilhabe des Jobcenters der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist befristet für mindestens 1 Jahr, mit Option zur unbefristeten Übernahme, zu besetzen. Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Die Abteilung Migration und Teilhabe begleitet geflüchtete Menschen aus verschiedenen Ländern auf ihrem Weg in eine sichere, berufliche Zukunft und unterstützt die arbeitsmarktliche und gesellschaftliche Integration. Für diese verantwortungsvolle und gesamtgesellschaftlich wertvolle Aufgabe suchen wir Unterstützung bei der Planung der Sprach- und Qualifizierungsangebote. Dabei arbeiten Sie eng mit den beteiligten Akteuren zusammen. Unterstützung und fachliche Beratung der Sachgebietsleitungen der Abteilung und des Jobcenters bei migrationsspezifischen Fragestellungen enge Kooperation mit den Anbietenden von Qualifizierungsangeboten einschließlich Deutschkursen, anderen Ämtern und relevanten Akteur*innen der Flüchtlingsarbeit Mitwirkung an der Umsetzung des Gesamtsprachkonzeptes in Stuttgart und die Fachberatung der Mitarbeitenden im Jobcenter zu den Angeboten Teilnahme an Sitzungen/Arbeitskreisen sowie die Durchführung von Schulungen für migrations-/flüchtlingsspezifische Themenstellungen konzeptionelle Mithilfe bei den zielgruppenspezifischen Themen der Abteilung Erstellung und Pflege des internen Wissensmanagements zu migrations-/flüchtlingsspezifischen Themenstellungen Zuarbeit für die Abteilungsleitung Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. Sie verfügen über einen Hochschulabschluss als Diplom-Verwaltungswirt*in, Diplom-Sozialarbeiter*in (FH/BA), Diplom-Sozialpädagog*in, Diplom-Sozialwirt*in, Diplom-Soziolog*in, Diplom-Betriebswirt*in, Bachelor of Arts (Public Management, Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Sozialwirtschaft, Sozialwissenschaft, Soziologie, Betriebswirtschaft oder vergleichbar) alternativ verfügen Sie über ein anderes abgeschlossenes Studium mit einschlägiger Berufserfahrung in einem Jobcenter bewerben können Sie sich auch, wenn Sie über einen abgeschlossenen Angestelltenlehrgang II zum*zur Verwaltungsfachwirt*in verfügen Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit eine ausgeprägte Teamfähigkeit und hohe Flexibilität strukturiertes Handeln und Denken interkulturelle Kompetenzen und Kenntnisse über die Zielgruppe Kenntnisse im SGBII und den angrenzenden Rechtsgebieten sind wünschenswert Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot Gesundheitsmanagement und Sportangebote ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket betriebliche Altersvorsorge Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in für Abfallrechtsbehörde (m/w/d)

Fr. 01.07.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Ent­fal­tungs­möglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Sachbearbeiter*in für Abfallrechtsbehörde (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Sachbearbeiter*in für das Amt für Umweltschutz der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Die Immissionsschutz-, Bodenschutz, Wasserrechts- und Abfallrechtsbehörde des Amts für Umweltschutz nimmt mit derzeit 65 Mitarbeitenden in der Abteilung die Aufgaben der unteren Verwaltungsbehörden sowie kommunale Aufgaben wahr. Verfahren zur Beseitigung von wilden Abfallablagerungen und Autowracks, einschließlich Vollstreckungs- und Rechtsmittelverfahren Bearbeitung von Anzeigeverfahren für Sammlungen Erteilung von Beförderungserlaubnissen Bearbeitung von Ordnungswidrigkeitenverfahren Stellungnahmen zu immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren und im Rahmen von abfallrechtlichen Zertifizierungsverfahren Vollzug abfallrechtlicher Vorschriften wie z.B. Gewerbeabfallverordnung, Altfahrzeugverordnung Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. Sie verfügen über einen Abschluss als Bachelor of Arts Public Management bzw. Diplom-Verwaltungswirt*in bzw. einen Hochschulabschluss (Diplom, Bachelor), der für die genannten Aufgaben qualifiziert, vorzugsweise mit rechtswissenschaftlichem Hintergrund alternativ sind Sie Verwaltungswirt*in mit erfolgreichem Aufstieg in den gehobenen Verwaltungsdienst, Verwaltungsfachangestellte*r mit abgeschlossener Fortbildung zum*zur Verwaltungsfachwirt*in bewerben können sich auch besonders qualifizierte Beamt*innen des mittleren Verwaltungsdienstes im Endamt oder mindestens A 8 mit der Bereitschaft, den Aufstiegslehrgang, der mit einer Prüfung abschließt, in absehbarer Zeit zu absolvieren gute Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungs- und Vollstreckungsrecht sowie im Ordnungswidrigkeitenrecht Leistungsbereitschaft, Eigeninitiative und Ideenreichtum engagiertes, teamorientiertes und selbstständiges Arbeiten sowie ein verbindliches, freundliches und auch in konfliktträchtigen Situationen sicheres Auftreten gute sprachliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache gute Kenntnisse und sicheren Umgang mit MS-Office-Produkten einen zukunftssicheren Arbeitsplatz ein motiviertes Team mit angenehmer und kollegialer Arbeitsatmosphäre Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot Gesundheitsmanagement und Sportangebote betriebliche Altersvorsorge ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket vergünstigtes Mittagessen in unseren Betriebsrestaurants einen Arbeitsplatz, der mit dem öffentlichen Nahverkehr sehr gut erreichbar ist Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 11 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in für die zentrale Abrechnung von Eingliederungsleistungen (m/w/d)

Fr. 01.07.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Ent­fal­tungs­möglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Sachbearbeiter*in für die zentrale Abrechnung von Eingliederungsleistungen (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Sachbearbeiter*in für die zentrale Abrechnung von Eingliederungsleistungen für das Sachgebiet Haushalt und Finanzen des Jobcenters der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist in Teilzeit (75 %) und befristet bis zum 31.12.2023 zu besetzen. Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Mit über 620 Mitarbeitenden sichert das Jobcenter den Lebensunterhalt von rund 41.000 Menschen in der Stadt und unterstützt erwerbsfähige Leistungsberechtigte bei der Eingliederung in Ausbildung oder Arbeit. Zahlbarmachung kundenbezogener Eingliederungsleistungen mit Erstellung des Bewilligungsbescheids Durchführung von Anhörungsverfahren und Erstellung von Aufhebungs- und Erstattungsbescheiden Prüfung und Auszahlung von Trägerabrechnungen (Maßnahmekosten, teilnehmerbezogene Kosten, Eingliederungshonorare etc.) Auskunftserteilung bei abrechnungsrelevanten Fragestellungen gegenüber externen Geschäftspartner*innen (Kund*innen, Maßnahmeträger etc.) und Mitarbeitenden des Jobcenters Mitwirkung bei der Überwachung des vom Bund zur Verfügung gestellten Budgets monatliche Aufbereitung der Daten zum Mittelabfluss und zur Mittelbindung Dokumentation, Statistik und Ablage eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r, Kaufmann*Kauffrau für Büromanagement oder eine vergleichbare abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder alternativ eine erfolgreich abgeschlossene erste Prüfung nach der Entgeltordnung (VKA) Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung, vorzugsweise in der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) oder Arbeitsförderung (SGB III) einen sicheren Umgang mit IT-Anwendungen (Excel, Word, Lotus Notes, Fachsoftware), wünschenswert sind zudem SAP-Kenntnisse Freude im Umgang mit Gesetzen und ein gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift in der deutschen Sprache einen sicheren Umgang mit Zahlen eine selbstständige, sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise sowie ein sicheres und freundliches Auftreten ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein hinsichtlich der termingerechten Aufgabenerledigung, auch in Stresssituationen und Zeiten hohen Arbeitsanfalls Teamfähigkeit, Dienstleistungsorientierung und Kommunikationsfähigkeit eine intensive Einarbeitung (i.d.R. drei Monate) entsprechend eines Einarbeitungsplans ein engagiertes und kollegiales Team, das auch nach der Einarbeitung unterstützend zur Seite steht persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9a TVöD.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) im First-Level-Support

Do. 30.06.2022
Stuttgart
Das LfV in Stuttgart ist Teil der Sicherheitsarchitektur unseres Landes und gehört zum Verfassungsschutzverbund in Deutschland, der sich als Frühwarnsystem der freiheitlichen demokratischen Grundordnung versteht. Seine Aufgabe ist es, verfassungsfeindliche und sicherheitsgefährdende Bestrebungen zu beobachten und die politisch Verantwortlichen, die zuständigen Stellen, aber auch die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes über Entwicklungen und drohende Gefahren zu unterrichten. Der Bund und die Länder unterhalten jeweils eigene Verfassungsschutzbehörden, mit denen das LfV eng zusammenarbeitet. Für unser Referat „Informations- und Kommunikationstechnik“ suchen wir baldmöglichst eine/einen Mitarbeiterin/Mitarbeiter (w/m/d) im First-Level-Support (Kennziffer 16-22) Bearbeitung von Nutzer-Anfragen (First-Level-Support) Bearbeitung und Disposition eines Ticketsystems PC-Grundinstallation, Einrichtung der Arbeitsplätze und Patchen der Leitungswege Lager- und Bestandsverwaltung, Inventur IT-Beschaffungen (Preis-/Leistungsvergleiche, Bestellabwicklung) Souveräner Umgang mit den Office-Produkten Word und Excel Kenntnisse in einschlägigen Themengebieten (z.B. Betriebssysteme, Telefonanlagen, Bestands- und Lagerverwaltung) Präzise mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Hohes Maß an Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein Bereitschaft zur Weiterqualifizierung im IT-Bereich Wer kann sich bewerben? Die Beschäftigung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und erfolgt in der Entgeltgruppe 8 TV-L. Bewerben können sich geeignete Personen mit einer Ausbildung im IT-Bereich (insbesondere Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration oder IT-System-Elektroniker). In Betracht kommen auch Beamtinnen und Beamte des mittleren Dienstes mit einer Ausbildung im IT-Bereich (insbesondere Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration oder IT-System-Elektroniker). Eine Stelle der Besoldungsgruppe A 9 + Z LBesGBW steht zur Verfügung. Sollten Sie sich unsicher sein, ob Sie die formalen Voraussetzungen erfüllen, zögern Sie bitte nicht, uns anzurufen. Wir bieten Ihnen eine sinnstiftende, verantwortungsvolle sowie krisensichere Tätigkeit zum Schutz unserer Demokratie. Neben einer interessanten Tätigkeit erwartet Sie ein Onboarding-Konzept, welches zu einer gezielten Einarbeitung mit einer Vielzahl an Fort- und Weiterbildungsangeboten beiträgt. Darüber hinaus genießen Sie flexible Arbeitszeiten, erhalten einen Zuschuss für den öffentlichen Nahverkehr (JobTicket BW) und können anteilig auf Arbeitszeit Dienst- und Präventionssportangebote wahrnehmen. Im Rahmen dieser Tätigkeit besteht außerdem die Option zur Übernahme höherwertiger Tätigkeiten nach fachlicher Weiterentwicklung. Zudem wird Ihnen für die Dauer Ihrer Verwendung im LfV eine monatliche Sicherheitszulage gewährt. Was sonst noch wichtig ist: Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilbar ist. Da wir den Anteil von Frauen erhöhen wollen, werden diese ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Nach § 10 Landessicherheitsüberprüfungsgesetz Baden-Württemberg haben sich die Bewerberinnen und Bewerber vor der Aufnahme der Tätigkeit einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung mit Sicherheitsermittlungen zu unterziehen.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in für die übergeordnete Beratung und Sachbearbeitung im Bereich Eingliederungsleistungen (m/w/d)

Do. 30.06.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Ent­fal­tungs­möglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Mitarbeiter*in für die übergeordnete Beratung und Sachbearbeitung im Bereich Eingliederungsleistungen (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Mitarbeiter*in für das Sachgebiet Planung und Steuerung der Abteilung Markt und Integration des Jobcenters der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist in Voll- oder Teilzeit (mind. 80 %) und unbefristet zu besetzen.  Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Durch die Übernahme von Querschnitts- und Beratungsaufgaben unterstützen Sie die operative Umsetzung der Leistungen zur Eingliederung in Arbeit nach dem SGB II. Bearbeitung des Förderinstruments Arbeitsgelegenheiten (AGH) einschließlich der Vorbereitung der Bescheiderteilung und dem verantwortlichen Führen der Maßnahmeakten Zusammenarbeit mit den Maßnahmeträgern zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Arbeitsgelegenheiten und Sicherstellung der Qualität und Auslastung der angebotenen Maßnahmen Erarbeitung und Pflege von Vordrucken und Beschreibungen der für die Erbringung von Leistungen zur Eingliederung in Arbeit notwendigen Prozesse und Produkte Schulung und Beratung der Mitarbeitenden des Jobcenters hinsichtlich dieser Prozesse und Produkte Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. ein abgeschlossenes Studium zum*zur Diplom-Verwaltungswirt*in, Bachelor of Arts Public Management, (Diplom-) Jurist*in, Bachelor of Laws, ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium in den Bereichen Psychologie, Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Sozialwirtschaft, Sozialwissenschaften, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften bzw. Betriebswirtschaft bewerben können Sie sich auch, wenn Sie über eine abgeschlossene Fortbildung zum*zur Verwaltungsfachwirt*in (ehem. Angestelltenlehrgang II) verfügen oder wenn Sie Beamt*in des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes sind gute Kenntnisse im SGB II / III sowie mindestens grundlegende Kenntnisse in den verwandten Rechtsgebieten sind von Vorteil Sie arbeiten eigenverantwortlich, entwickeln gerne eigene Ideen und setzen diese um wünschenswert ist eine mehrjährige Berufserfahrung als persönliche*r Ansprechpartner*in, Betriebsakquisiteur*in, Coach*in, Integrationsfachkraft oder Leistungsgewährer*in in einem Jobcenter eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit einen zukunftssicheren Arbeitsplatz Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle und gleitende Arbeitszeit die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket ein engagiertes und kollegiales Team Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 11 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sozial-, Politik-, Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaftler (w/m/d)

Do. 30.06.2022
Stuttgart
Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg ist einer der größten Informationsdienstleister in Baden-Württemberg. Wir stellen umfassendes Datenmaterial zur Wirtschafts- und Sozialentwicklung im Land öffentlich zur Verfügung und bieten individuelle Beratung für den Umgang mit Daten an. Jede Statistik, die wir erheben und aufbereiten, ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Neutralität, Objektivität und wissenschaftliche Unabhängigkeit kennzeichnen unsere Arbeit. Im Statistischen Landesamt Baden-Württemberg ist im Referat » Öffentliche Finanz- und Personalwirtschaft « ein nach Entgeltgruppe 13 TV-L bewerteter Arbeitsplatz in Teilzeit 50 % eines Referenten (w/m/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 30.04.2024 zu besetzen. Wir suchen einen: Sozial-, Politik-, Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaftler (w/m/d) (Diplom-/ Magisterabschluss an einer Universität oder ein Masterabschluss. Ein Masterabschluss an einer Fachhochschule oder Dualen Hochschule muss in einem akkreditierten Studiengang abgelegt worden sein. Bei einem Masterabschluss muss auch der berufsqualifizierende Abschluss in o. g. Fachrichtung abgelegt worden sein.)Das Arbeitsgebiet umfasst die Betreuung und wissenschaftliche Begleitung der Statistiken zur Vierteljährlichen Kassenstatistik und der finanziellen Transaktionen, dem Realsteuervergleich und der Hebesätze, einschließlich der damit verbundenen Personalführung. Aufgabenschwerpunkte Zu den zu erledigenden Aufgaben gehören insbesondere: Konzeptionelle Vorbereitung und Begleitung der Statistiken u. a. Festlegung der landesspezifischen Erhebungsmerkmale unter Beachtung des Kontenrahmens Baden-Württemberg sowie konzeptionelle Weiterentwicklung der landesspezifischen Plausibilitätsprüfungen, Klärung fachlicher Probleme mit dem Statistischen Bundesamt, Teilnahme an fachlichen Gremien auf Landesebene und im Statistischen Verbund, Wissenschaftliche Auswertungen und Analysen, Veröffentlichungen, insbesondere Pressemitteilungen und Fachartikel, Bearbeitung von Anfragen aus Ministerien, von kommunalen Landesverbänden, Presse und Wissenschaft. Voraussetzung für die Bewerbung ist ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-, Magister- oder Masterabschluss) der Fachrichtungen Sozial-, Politik-, Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaften mit der Abschlussnote „gut“ oder besser. Ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten, fundierte Kenntnisse statistischer Methoden sowie die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge prägnant und verständlich darzustellen bzw. zu präsentieren werden vorausgesetzt. Eine selbstständige und zugleich teamorientierte Arbeitsweise, die Fähigkeit zur Mitarbeiterführung, Kommunikationsfähigkeit, organisatorisches Geschick sowie ein hohes Maß an Eigeninitiative und Belastbarkeit werden erwartet. gute ÖPNV-Anbindung, wir unterstützen Ihre Mobilität mit einem Zuschuss zum JobTicket BW, flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, Zusatzversorgung als Betriebsrente, interessante Fortbildungen, vielfältige Angebote im Rahmen des Gesundheitsmanagements, eigene Kantine.
Zum Stellenangebot
12345


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: