Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 26 Jobs in Magstadt

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 26
  • It & Internet 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 24
  • Ohne Berufserfahrung 16
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 18
  • Teilzeit 13
  • Home Office 5
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 16
  • Befristeter Vertrag 8
  • Ausbildung, Studium 2
Kommunaler Ebene

Ingenieurinnen / Ingenieure (FH-Diplom / Bachelor) (m/w/d) Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbar

Mo. 28.09.2020
Essen, Ruhr, Köln, Frankfurt am Main, Saarbrücken, Hannover, Hamburg, Schwerin, Mecklenburg, Karlsruhe (Baden), Stuttgart
Das Eisenbahn-Bundesamt ist die für die Eisenbahnen des Bundes in Deutschland zuständige Aufsichts- und Genehmigungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Ihm angegliedert sind die Benannte Stelle Eisenbahn-Cert (EBC) sowie das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF). Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) sucht für den Sachbereich 1 im Bereich Planfeststellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, mehrere Ingenieurinnen / Ingenieure (FH-Diplom / Bachelor) (m/w/d) Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbarDer Dienstort ist wahlweise Essen, Köln, Frankfurt am Main, Saarbrücken,Hannover, Hamburg, Schwerin, Karlsruhe, Stuttgart, München oder Nürnberg.Referenzcode der Ausschreibung 20201717_9339In die Zuständigkeit des Sachbereich 1 fällt die Durchführung von Planfeststellungsverfahren nach dem Allgemeinen Eisenbahngesetz. Ab dem 6. Dezember 2020 zählt dazu auch die Durchführung des Anhörungsverfahrens. Das Aufgabengebiet des Sachbereich 1 umfasst unter anderem die Prüfung von Anträgen und dazugehöriger Antragsunterlagen über den Bau oder die Änderung von Eisenbahnbetriebsanlagen, die Beratung der Vorhabenträger, die Beteiligung von Betroffenen, Behörden und Vereinigungen sowie die Aus- und Bewertung von Einwendungen und Stellungnahmen, die Durchführung von Erörterungsterminen sowie die Erstellung von Planrechtsentscheidungen. Bei der Wahrnehmung der Aufgabe als Anhörungs- und Planfeststellungsbehörde für die Eisenbahnen des Bundes sind Sie insbesondere verantwortlich für: Durchführung von leichten Anhörungs- und Planfeststellungsverfahren sowie von schwierigen Plangenehmigungsverfahren für Betriebsanlagen der Eisenbahnen des Bundes Bearbeitung von technischen Fragen in der Eisenbahnfachplanung Fachliche Mitwirkung bei Widerspruchs- und Verwaltungsstreitverfahren Vertretung des Amtes gegenüber Vorhabenträgern, Behörden und Dritten Festsetzung der Kosten für Amtshandlungen des Sachbereiches 1 Vollzugskontrolle Zwingende Anforderungskriterien Abgeschlossenes technisches Studium (FH-Diplom/Bachelor) der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder einer vergleichbaren Fachrichtung (z. B. Verkehrsinfrastruktur, Verkehrswesen) oder Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen Dienst Wichtige Anforderungskriterien Einschlägige Kenntnisse und Berufserfahrung in der Planung von Verkehrsanlagen sind von Vorteil Einschlägige Verwaltungserfahrung und gute Kenntnisse im Verwaltungsrecht sind von Vorteil Kenntnisse der für Planfeststellungsverfahren von Infrastrukturmaßnahmen einschlägigen Fachgesetze Befähigung zu selbstständigem, systematischem und verantwortungsbewusstem Handeln sowie ein hohes Maß an Entscheidungsvermögen Fähigkeit, komplexe Sachverhalte und differenzierte Lösungen schriftlich und mündlich strukturiert und klar zu formulieren Verhandlungsgeschick und Kooperationsvermögen mit der Befähigung, Konflikte zu erkennen und sachgerecht zu lösen Freude an der Arbeit im interdisziplinären Team Moderationsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Improvisationsvermögen Erfahrungen im Umgang mit modernen elektronischen Kommunikations- und Datenverarbeitungssystemen Bereitschaft zu ganz- und auch mehrtägigen Dienstreisen Bewerbungsberechtigt sind bei Erfüllen der o.g. Anforderungen Beamtinnen und Beamte des gehobenen technischen Dienstes der BesGr A 10 und A 11 sowie Tarifbeschäftigte und Personen, die ein tarifliches Arbeitsverhältnis anstreben. Bewerbungsberechtigt sind auch alle Beamtinnen und Beamte, die über ein abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) der o.g. Fachrichtungen verfügen (§ 24 BLV).Der Dienstposten ist nach A 10/A 11 BBesO bzw. E 11 TVöD bewertet. Die Eingruppierung von Tarifbeschäftigten erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen und vorbehaltlich der Bestätigung der tariflichen Bewertung durch die BAV in Aurich höchstens in die Entgeltgruppe E 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Wir bieten Ihnen: einen unbefristeten Arbeitsplatz in der modernen Verwaltung, einheitliche Bezahlung nach BBesO oder TVöD des Bundes, eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung, die Möglichkeit der Verbeamtung bei Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) sowie mobiles Arbeiten. Besondere Hinweise:Das Eisenbahn-Bundesamt fördert die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Der Dienstposten ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Beim Eisenbahn-Bundesamt besteht bei Erfüllung der geltenden Voraussetzungen die Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Die deutsche Sprache muss verhandlungssicher beherrscht werden. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot

Sozial-, Wirtschaftswissenschaftler oder Geograf (w/m/d)

Mo. 28.09.2020
Stuttgart
Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg ist einer der größten Informationsdienstleister in Baden-Württemberg. Wir stellen umfassendes Datenmaterial zur Wirtschafts- und Sozialentwicklung im Land öffentlich zur Verfügung und bieten individuelle Beratung für den Umgang mit Daten an. Jede Statistik, die wir erheben und aufbereiten, ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Neutralität, Objektivität und wissenschaftliche Unabhängigkeit kennzeichnen unsere Arbeit. Im Statistischen Landesamt Baden-Württemberg ist im Referat „Bildung und Kultur“ ein nach Entgeltgruppe 13 TV-L bewerteter Referentenarbeitsplatz in Teilzeit 80 % zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für 12 Monate zu besetzen. Wir suchen einen Sozial-, Wirtschaftswissenschaftler oder Geografen (w/m/d) (Diplom-/ Magisterabschluss an einer Universität oder ein Masterabschluss. Ein Masterabschluss an einer Fachhochschule oder Dualen Hochschule muss in einem akkreditierten Studiengang abgelegt worden sein. Bei einem Masterabschluss muss auch der berufsqualifizierende Abschluss in o.g. Fachrichtung abgelegt worden sein.)Die Änderung des Hochschulstatistikgesetzes führte zur Ausweitung des Erhebungsumfangs in den Hochschulstatistiken und ermöglicht somit u.a. eine Studienverlaufsstatistik sowie eine Erweiterung der Analysemöglichkeiten. Die Novellierung erfordert ebenfalls eine Weiterentwicklung der bisherigen Arbeitsprozesse, des Datenbankauswertungssystems sowie die Einführung eines neuen Geheimhaltungsverfahrens in allen Hochschulstatistiken. Parallel ist die Durchführung von zwei Absolventenbefragungen für das Jahr 2020 zu gewährleisten. Aufgabenschwerpunkte des Arbeitsplatzes Das Aufgabengebiet im Bereich „Hochschulen/Absolventenbefragung“ umfasst insbesondere: konzeptionelle Arbeiten zur Entwicklung einer Kommunikationsstrategie in Bezug auf den Nutzerkreis (u. a. aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung) für die neu einzuführende Geheimhaltungsmethode Cell-Key, Erstellung eines neuen Konzepts zur systematischen Erfassung des Fächerangebots der Pädagogischen Hochschulen, Erstellung konzeptioneller Vorgaben zur Einführung einer landesspezifischen Verschlüsselung der Studienfächer, Konzeption zur effizienten Erfassung von Qualitätskennziffern für die Qualitätsdatenblätter im Verbund, Koordinierung der Durchführung der Absolventenbefragung an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und den Pädagogischen Hochschulen, Erstellung von Abschlussberichten und die Veröffentlichung der jeweiligen Ergebnisse. Voraussetzung für die Bewerbung ist ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-, Magister- oder Masterabschluss) der Fachrichtungen Sozial-, Wirtschaftswissenschaften oder Geografie mit der Abschlussnote „gut“ oder besser. Insbesondere ein ausgeprägtes analytisches Denkvermögen sowie die Fähigkeit, selbst komplexe Sachverhalte leicht verständlich in Wort und Schrift darzustellen, werden vorausgesetzt. Ein hohes Maß an Eigeninitiative, organisatorischem Geschick und die Fähigkeit zur Mitarbeiterführung werden erwartet. gute ÖPNV-Anbindung, wir unterstützen Ihre Mobilität mit einem Zuschuss zum JobTicket BW, flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, Zusatzversorgung als Betriebsrente, interessante Fortbildungen, vielfältige Angebote im Rahmen des Gesundheitsmanagements, eigene Kantine.
Zum Stellenangebot

Stellv. Abteilungsleitung (w/m/d) Verwaltung

So. 27.09.2020
Fellbach (Württemberg)
Nächstenliebe schenkt Zukunft. Der Evangelische Verein Fellbach e. V. ist Träger von 16 Kindertageseinrichtungen und einer Diakoniestation. Wir sind in der offenen Altenhilfe engagiert und arbeiten eng mit der Kommune und der Evangelischen Kirchengemeinde zusammen. Mit 270 Angestellten zählen wir zu den mittelständischen Unternehmen. Für die Abteilung Verwaltung suchen wir zum 1. November 2020 eine Stellv. Abteilungsleitung (w/m/d) Verwaltung (80% bei einer 5-Tage-Woche) Finanzbuchhaltung Zuschusswesen Wohnungswirtschaft Fachaufsicht über die Mitarbeiter*innen der Abteilung Betriebswirtschaftsstudium mit Bachelor- bzw. Masterabschluss und Berufs-/ Führungserfahrung oder Abgeschlossene Berufsausbildung zur Kauffrau*mann für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Finanzbuchhaltung und Berufs-/ Führungserfahrung Sicherer Umgang mit MS-Office Selbstständiges, strukturiertes und ergebnisorientiertes Arbeiten Freundliches Auftreten, soziale und kommunikative Kompetenz, wertschätzende, empathische Umgangsformen Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche (ACK) Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe Ein engagiertes Team und ein von Respekt geprägtes Arbeitsumfeld Unbefristetes Arbeitsverhältnis mit Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Strukturierte Einarbeitung in einem wertschätzenden Arbeitsumfeld Tarifliche Vergütung nach KAO: 12 Monatsgehälter zzgl. Jahressonderzahlung, 2% Aufschlag auf das Brutto als Leistungsentgelt, Beiträge zur Zusatzversorgungskasse (Betriebsrente) Zusätzliche dienstfreie Tage (Gründonnerstag, Nachmittag des Reformationstags) sowie jährlich bis zu drei urlaubsunabhängige freie Arbeitszeitverkürzungstage Hilfe bei der Organisation der Kinderbetreuung, Unterstützung bei der Wohnungssuche
Zum Stellenangebot

Landesombudsperson (m/w/d)

Fr. 25.09.2020
Stuttgart
Landesombudsperson (m/w/d) Standort: Stuttgart Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt In Baden-Württemberg soll ein von Trägern der Kinder- und Jugendhilfe unabhängiges und weisungsfreies Ombudssystem geschaffen werden. Dieses Ombudssystem ist Informations-, Beratungs-, Anlauf- und Beschwerdestelle für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und deren Sorgeberechtigte hinsichtlich der Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe nach § 2 SGB VIII und deren Wahrnehmung durch öffentliche und freie Träger. Ziel des Ombudssystems ist die Förderung der Beteiligung durch Informationen und Beratung. Der dreigliedrige Aufbau des Ombudssystems besteht aus einer Landesombudsstelle (Sitz: Stuttgart), regional verteilten hauptamtlichen ombudschaftlichen Berater/innen (Sitz: Regierungsbezirke) sowie ehrenamtlich tätigen regionalen Ansprechpersonen. Der Landesombudsstelle ist auch eine Informationsstelle für ehemalige Heimkinder angegliedert. Aufbau und Weiterentwicklung des Ombudssystems Entwicklung der regionalen ombudsschaftlichen Strukturen Erstellung und organisatorische Durchführung eines Qualifikationskonzepts für haupt- und ehrenamtlich tätige regionale Ombudspersonen und ehrenamtlich tätige Ansprechpersonen Vertretung des Ombudssystems nach Außen fachliche Vorgesetztenfunktion gegenüber den Mitarbeitenden der Landesombudsstelle, den nachgeordneten regionalen Ombudspersonen sowie der Informationsstelle für ehemalige Heimkinder Anleitung, Unterstützung und Beratung der haupt- und ehrenamtlich tätigen regionalen Ombudspersonen und Ansprechpersonen bei deren Aufgabenwahrnehmung sowie Bearbeitung von Beschwerden Organisation und Durchführung von Netzwerktreffen regelmäßige Berichterstattung im Beirat „Ombudschaft in der Kinder- und Jugendhilfe“ Erstellung eines jährlichen Sachberichts Sie haben Ihr Studium der Rechtswissenschaften mit erstem und zweitem Staatsexamen abgeschlossen oder verfügen über ein abgeschlossenes Studium des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes; alternativ haben Sie ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialpädagogik, der Sozialen Arbeit, der Sozialwirtschaft oder eines vergleichbaren Studiengangs. Interesse, sich mit vielseitigen Fragen der Netzwerkarbeit auseinanderzusetzen pädagogische und mediatorische Kenntnisse sowie Organisationsgeschick von Vorteil sind darüber hinaus Kenntnisse des Kinder- und Jugendhilferechts (SGB VIII) berufspraktische Erfahrungen in der Kinder- und Jugendhilfe Eine interessante und vielseitige Tätigkeit, die mit einem hohen Maß an Gestaltungsmöglichkeiten und Eigenverantwortung verbunden ist familienfreundliche, flexible Arbeitszeiten sowie eine leistungsorientierte Bezahlung einen modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit sehr guter ÖPNV-Anbindung Fahrtkostenzuschuss für den ÖPNV Die Tätigkeit wird bis Entgeltgruppe 13 TVöD vergütet. Für beamtete Bewerberinnen und -bewerber (g. D./h. D.) ist eine Übernahme im Wege der Abordnung beziehungsweise der Beurlaubung bis maximal Besoldungsgruppe A 14 möglich. Das Landesombudssystem wird im Auftrag des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg eingerichtet.
Zum Stellenangebot

B.A. Public Management oder Dipl. bzw. Bachelor in Sozialwirtschaft oder Sozialrecht als Fachberater (m/w/d)

Fr. 25.09.2020
Stuttgart
B.A. Public Management oder Dipl. bzw. Bachelor in Sozialwirtschaft oder Sozialrecht als Fachberater (m/w/d) Ihr Einsatzgebiet: Dezernat Integrationsamt, Referat Kündigungsschutz und begleitende Hilfe Standort: Stuttgart Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Er ist Dienstleister und Kompetenzzentrum in den Aufgabenbereichen Jugendhilfe, Behinderung und Pflege, Integration schwerbehinderter Menschen in das Arbeitsleben und bietet Fortbildungen an. Durchführung von Kündigungsschutzverfahren und Bearbeitung von Anträgen auf begleitende Hilfe im Arbeitsleben für schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen nach dem SGB IX Führen von Präventionsgesprächen nach dem SGB IX zur Sicherung gefährdeter Arbeitsverhältnisse Präsentationen bei Schulungen und Schwerbehindertenversammlungen Das Landesjugendamt ist außerdem Träger der Zentralen Adoptionsstelle. abgeschlossenes Diplom- oder Bachelorstudium im gehobenen nichttechnischen Dienst, in der Sozialwirtschaft, im Sozialrecht oder eine vergleichbare Qualifikation gute Kenntnisse im Verwaltungs- und Sozialrecht gute kommunikative Fähigkeiten und Verhandlungsgeschick Interesse an arbeitsrechtlichen Fragestellungen Führerschein Klasse B eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit, die mit einem hohen Maß an Selbstständigkeit und häufigem Außendienst verbunden ist familienfreundliche, flexible Arbeitszeiten eine intensive Einarbeitung eine zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung einen modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit sehr guter ÖPNV-Anbindung Fahrkartenzuschuss für den ÖPNV Die Vergütung erfolgt bis Besoldungsgruppe A 11 bzw. Entgeltgruppe 10 TVöD.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter/-in für das Vorzimmer/Sekretariat der Sachgebietsleitung in der Abteilung Grundstücksverkehr in Teilzeit (50 %) (m/w/d)

Do. 24.09.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Liegenschaftsamt baldmöglichst, vorerst befristet für die Dauer einer Mutterschutzvertretung bis 16. März 2021 anschließend mit der Option einer Verlängerung als Elternzeitvertretung, eine/-n Mitarbeiter/-in für das Vorzimmer/Sekretariat der Sachgebietsleitung in der Abteilung Grundstücksverkehr in Teilzeit (50 %) (m/w/d) Das Liegenschaftsamt nimmt zentral für alle Ämter der Stadtverwaltung u.a. die Aufgaben des Grundstücksverkehrs wahr, die Abteilung Grundstücksverkehr gliedert sich dabei in drei Sachgebiete. allgemeine Sekretariatsaufgaben, wie z. B. Schreibarbeiten, Postein- und Postausgang Organisation, Koordination und Überwachung von Terminen, des Geschäftsablaufs und von Besprechungen und Veranstaltungen Publikums- und Telefonverkehr, zentrale Anlaufstelle für E-Mails, Erteilung von Auskünften Kontakt zu internen Stellen der Stadtverwaltung (z. B. andere Ämter, etc.) Zuarbeit und Assistenz für die Sachbearbeiter/-innen (m/w/d) in der Abteilung Änderungen im Aufgabengebiet bleiben vorbehalten. Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/-r (m/w/d), Kauffrau/Kaufmann (m/w/d) für Büromanagement, Angestelltenlehrgang I Erwartet werden selbständiges, eigenverantwortliches Arbeiten ein Hohes Maß an Zuverlässigkeit fachliche Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit gute Selbstorganisationen mit einer raschen Auffassungsgabe sichere EDV-Anwenderkenntnisse der MS-Office-Standardprogramme sowie ein versierter Umgang mit dem Internet freundliches, vertrauenswürdiges, sicheres und gewandtes Auftreten Bereitschaft zum gelegentlichen Einsatz über die regelmäßigen Arbeitszeiten hinaus Flexibilität bei der Übernahme neuer Aufgaben vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. eine abwechslungsreiche, spannende und verantwortungsvolle Tätigkeit einen gut ausgestatteten Arbeitsplatz die Arbeit in einem motivierten, agilen und kompetenten Team ein umfangreiches städtisches Fortbildungsprogramm sowie externe Angebote zur beruflichen und persönlichen Weiterbildung gleitende Arbeitszeit zusätzliche Angebote und Arbeitgeberleistungen (Fahrtkostenzuschuss bei Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs, städtische Kantinen, etc.) Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 5 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/-in für die Verwaltungsunterstützung im Bereich Vergaben und Einkauf in Teilzeit (50 %) (m/w/d)

Do. 24.09.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Garten-, Friedhofs- und Forstamt baldmöglichst, unbefristet, eine/-n Sachbearbeiter/-in für die Verwaltungsunterstützung im Bereich Vergaben und Einkauf in Teilzeit (50 %) (m/w/d) Die Stelle ist der Abteilung Verwaltung, Sachgebiet Rechnungswesen und Controlling zugeordnet. Die Arbeit der ca. 540 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (m/w/d) des Garten-, Friedhofs- und Forstamts hat die Verbesserung der Lebensqualität für alle Bürgerinnen und Bürger Stuttgarts zum Ziel. Flächen für vielfältige Freizeitaktivitäten und die Naherholung werden geschaffen und erhalten. Hierzu plant, unterhält und bewirtschaftet das Amt Spielflächen, Grünanlagen, Friedhöfe und städtische Waldflächen. zentrale Aufgabenerledigung in der Projektverwaltung: Projektnummernvergabe, Pflege der Projektliste, Projekte in der Ausschreibungs-Software iTWO anlegen und administrieren und diese auf der E-Vergabeplattform einstellen (bei Bedarf auch kleinere Korrekturen am Leistungsverzeichnis vornehmen) Zuarbeiten bei Ausschreibungen (Jahresbau BAS und Akkordpflegelose) in iTWO und der E-Vergabeplattform nach Vorgabe eigenverantwortlich durchführen Erledigung von Verwaltungstätigkeiten in iTWO und auf der E-Vergabeplattform (z.B. Projektphasenwechsel, Auskünfte zu Formularen erteilen) Rechnungsbearbeitung Unterstützung bei der Lagerverwaltung und der Durchführung von Inventuren für Dienstkleidung und persönliche Schutzausrüstung Pflege der Equipment-, Geräte- und Fahrzeugliste in SAP Mithilfe bei der Vorbereitung, Planung, Einladung und Durchführung von Schulungs- und Informationsveranstaltungen Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsangestellte/-r (m/w/d) oder als Verwaltungswirt/-in (m/w/d) oder einen vergleichbaren Abschluss (Angestelltenlehrgang I) Bewerben können sich auch Personen mit einer abgeschlossenen Ausbildung und einschlägiger Berufserfahrung, die aufgrund der bisherigen beruflichen Tätigkeit über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen, um die entsprechenden Tätigkeiten auszuüben. sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office) sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift selbständiges und gewissenhaftes Arbeiten Kommunikations- und Teamfähigkeit souveränen Umgang mit Belastungsspitzen Bewusstsein für betriebswirtschaftliches, ergebnis- und dienstleistungsorientiertes Arbeiten Wünschenswert sind SAP-Kenntnisse (Modul SAP FI, SAP CO) Kenntnisse in E-Vergabe und Kenntnisse in Ausschreibungs-Software Erfahrungen im kommunalen Vergabewesen vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in Stuttgart Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexible Arbeitszeiten Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 5 TVöD.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsleiter/-in in Teilzeit (75%) (m/w/d)

Do. 24.09.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Kulturamt voraussichtlich ab 16. November 2020, befristet für die Dauer der Mutterschutzfrist und der sich gegebenenfalls anschließenden Elternzeit der Stelleninhaberin, eine/-n Verwaltungsleiter/-in in Teilzeit (75%) (m/w/d) für die Abteilung Carl-Zeiss-Planetarium. Das Carl-Zeiss-Planetarium ist eines der größten Planetarien Deutschlands. Es verfügt über eine moderne digitale 360° Fulldome Video-Projektionsanlage, die komplexe Formen der Wissenschaftsdarstellung ermöglicht. Es zieht jährlich etwa 120.000 Besucherinnen und Besucher (m/w/d) in seinen Bann. Neben den Vorführungen wird das Planetarium für besondere Events und spezielle Präsentationen genutzt. Leitung des Sachgebiets Verwaltung mit Planung und Steuerung des Personaleinsatzes Bereich Rechnungswesen mit Haushaltsüberwachung, Budgetkontrolle, Leitung der Zahlstelle, Bestellungs- und Rechnungsfreigabe etc. Daneben sind Sie zuständig für Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern (Ansprechpartner/-innen (m/w/d), Koordination etc.) Organisation und Koordination von Sonderveranstaltungen Öffentlichkeitsarbeit (Erstellen von Pressemitteilungen sowie des Programmheftes etc.) Arbeitssicherheit (z. B. Gefährdungsbeurteilungen) Beantwortung von Sonderanfragen, Beschwerdemanagement Erstellen von Statistiken Verwaltungsfachangestellte/-r (m/w/d) mit abgeschlossenem Angestelltenlehrgang II (Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d)) oder aktueller Teilnahme, eine abgeschlossene Ausbildung zum/-r Diplom-Verwaltungswirt/-in (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts - Public Management, zum/-r Diplom-Finanzwirt/-in (m/w/d), zum/-r Diplom-Betriebswirt/-in (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation einschlägige Berufserfahrung möglichst in der öffentlichen Verwaltung SAP-Kenntnisse sowie sichere Anwendung von MS-Office Programmen, insbesondere Excel Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen hohe Kommunikationskompetenz sowie ausgeprägte Teamfähigkeit gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Neben der fachlichen Kompetenz erwarten wir eine strukturierte Arbeitsweise, hohes Verantwortungsbewusstsein, sicheres Auftreten und Organisationstalent. Die Bereitschaft zu gelegentlicher Mehrarbeit und zu Arbeit an Wochenenden und in den Abendstunden setzen wir voraus. Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit unter Verwendung einschlägiger Programme (z. B. Adobe Indesign) sind von Vorteil. vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kleinen, kollegialen Team in spannendem Kontext. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in 10 TVöD.
Zum Stellenangebot

Amtsleitersekretär/-in in Teilzeit (50 %) (m/w/d)

Do. 24.09.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Garten-, Friedhofs- und Forstamt baldmöglichst, unbefristet, eine/-n Amtsleitersekretär/-in in Teilzeit (50 %) (m/w/d) für das Vorzimmer der Amtsleitung. Die Arbeit der ca. 550 Mitarbeiter-/innen des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes hat die Verbesserung der Lebensqualität für alle Bürgerinnen und Bürger Stuttgarts zum Ziel. Flächen für vielfältige Freizeitaktivitäten und die Naherholung werden geschaffen, eine naturnahe und lebenswerte Stadt gestaltet. Die Arbeit im Vorzimmer ist durch diese Aufgabenstellung stark geprägt. die Erledigung von allgemeinen Verwaltungs- und Sekretariatsaufgaben z.B. Terminüberwachung, Koordination von Terminen einschließlich Buchung und Anmietung von Räumen, Vor- und Nachbereitung von Sitzungen, Empfang von Gästen Koordination der Bearbeitung von Bürgeranfragen, Bürgerbeschwerden und Gelben Karten sowie Presseanfragen Terminverfolgung bei Vorlagen, Gemeinderatsanträgen, Stellungnahmen Koordination von Referatsthemen Erteilung von Auskünften Posteingangs- und –ausgangsstelle, Betreuung des elektronischen Postfachs Erledigung der Korrespondenz des Amtsleiters Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. eine abgeschlossene Ausbildung im kommunalen Bereich als Verwaltungsfachangestellte/-r (m/w/d), Fachangestellte/-r (m/w/d) für Bürokommunikation, Kauffrau bzw. Kaufmann für Büromanagement oder eine vergleichbare Ausbildung mehrjährige Berufserfahrung im Sekretariatsbereich fundierte Kenntnisse im Umgang mit elektronischen Medien, dem Internet und den üblichen Office-Programmen gute Umgangsformen, gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, insbesondere am Telefon sicheres und freundliches Auftreten und Diskretion selbstständiges Arbeiten und Teamfähigkeit. ausgeprägtes Organisationsgeschick, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein Fähigkeit, auch in hektischen Situationen die Übersicht zu bewahren Gute Kenntnisse der Strukturen und organisatorischen Abläufe einer Großstadtverwaltung wären von Vorteil. Die Arbeitszeit soll aus arbeitsorganisatorischen Gründen auf 5 Nachmittage verteilt werden, da der andere Teil des Aufgabengebietes von einer Mitarbeiterin an den Vormittagen wahrgenommen wird. vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in Stuttgart Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexible Arbeitszeiten Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 7 TVöD. Die Wertigkeit der Stelle wird zeitnah überprüft. Eine Erhöhung des Beschäftigungsumfanges bis 75% ist beabsichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/-in für die untere Immissionsschutz- und Abfallrechtsbehörde in Teilzeit (m/w/d)

Do. 24.09.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Amt für Umweltschutz baldmöglichst, befristet bis 15. April 2022, eine/-n Sachbearbeiter/-in für die untere Immissionsschutz- und Abfallrechtsbehörde in Teilzeit (m/w/d) Die Abteilung nimmt mit derzeit 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (m/w/d) die Aufgaben der unteren Verwaltungsbehörden sowie kommunale Aufgaben wahr.Im Rahmen des Vollzugs der Luftqualitätsverordnung bei Kleinfeuerungsanlagen die Mitarbeit am Erlass von Betriebsverboten für Einzelraumfeuerungsanlagen für feste Brennstoffe (sogenannte Komfort-Kamine) die Bearbeitung von Anträgen auf Ausnahmegenehmigungen vom Betriebsverbot von Kleinfeuerungsanlagen die Bearbeitung von Beschwerden und Anfragen. die Mitwirkung an der Datenerhebung, Planung und Koordination des Einsatzes der Berater- bzw. Kontrollteams die Auswertung und Umsetzung der Ergebnisse dieser Einsätze (z.B. Bei festgestellten Verstößen), Erstellen von Berichten Änderungen der Aufgaben bleiben vorbehalten. eine/-n Verwaltungsfachangestellte/-n (m/w/d) oder Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d) mit abgeschlossener Angestelltenprüfung II oder mit aktueller Teilnahme am Lehrgang Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d) und vorliegendem Abschluss bei Einstellung Wir erwarten von Ihnen gute Kenntnisse im Allgemeinen Verwaltungs- und Vollstreckungsrecht eigenverantwortliches Arbeiten und Verantwortungsbewusstsein Verhandlungs- und Organisationstalent, Durchsetzungsvermögen Engagement und Belastbarkeit Teamfähigkeit sicheren Umgang mit MS Office-Produkten vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet bei gründlicher Einarbeitung und regelmäßiger Teilnahme an Fortbildungen eine Mitarbeit in einem motivierten Team mit angenehmer und kollegialer Arbeitsatmosphäre Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9c TVöD.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal