Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 8 Jobs in Marzahn-Hellersdorf

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 7
  • Baugewerbe/-Industrie 1
  • Bildung & Training 1
  • Wissenschaft & Forschung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 8
  • Ohne Berufserfahrung 4
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 7
  • Teilzeit 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 6
  • Befristeter Vertrag 2
Kommunaler Ebene

Gruppenleitung Mietabsenkung (m/w/d) - MietenWoG Bln (Mietendeckel)

Do. 26.11.2020
Berlin
Die Berliner Verwaltung ist die größte Arbeitgeberin in der Region. Rund 120.000 Beschäftigte der unmittelbaren Landesverwaltung setzen sich täglich dafür ein, dass Berlin als pulsierende Metropole und als Zuhause für 3,7 Millionen Menschen funktioniert. Hierbei bilden die Dienstkräfte des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes das Rückgrat der Berliner Verwaltung. Berlin ist ein Magnet. Und: wächst. Immer mehr Menschen zieht es nach Berlin. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen gestaltet dieses Wachstum im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern sozial und nachhaltig. Lebendige Quartiere, bezahlbare Wohnungen, städtische Zentren sowie Grün- und Freiräume zur Erholung sind Erfolge eines kompetenten Verwaltungsmanagements. Werden Sie Teil davon. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen - MietenWoG Bln (sog. "Mietendeckel") sucht ab dem 15.12.2020, befristet, mehrere Führungskräfte für die Wahrnehmung einer Gruppenleitung Mietabsenkung (m/w/d) - MietenWoG Bln ("Mietendeckel") Kennziffer:            SenStadtWohn-Nr. 97/2020 Entgeltgruppe:     E11 TV-L Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungsfrist: 08.11.2020Gruppenleitung für die Absenkung von Mieten nach § 5 des Gesetzes zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin (MietenWoG Bln); Prozessführung und Grundsatzangelegenheiten (mehrere Stellen) Es handelt sich um mehrere bis zum 22.02.2025 befristete Stellen. Die Befristung ergibt sich aus der Dauer der Laufzeit des Gesetzes zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin - MietenWoG Bln (sog. Mietendeckel). ein abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium in einer der folgenden Fachrichtungen: - Diplom-Verwaltungswirt - Öffentliche Verwaltung(swirtschaft) - Recht / Rechtswissenschaften - Verwaltung und Recht - ein anderer Studiengang, der weit überwiegend verwaltungswissenschaftliche oder rechtliche Inhalte hat bzw. kombiniert. Mehrjährige Berufserfahrung, die dem Fachgebiet des Studienganges entspricht, ist erwünscht oder Abschluss des Verwaltungslehrgangs II mit erwünschter mehrjähriger Berufserfahrung und Führungskompetenz.   Für die Wahrnehmung des Aufgabengebietes sind Kenntnisse der Rechtsgrundlagen und der verwaltungsspezifischen Bearbeitungsstandards (GG, VvB, VwVfG, VwGO, VwVG, AZG, VwZG, GGO I und II) sowie gründliche Kenntnisse des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) unabdingbar. Darüber hinaus sind gründliche Kenntnisse des Mietrechts (insbes. BGB, Inhalt des Mietspiegels, HeizkostenVO, BetriebskostenVO), Kenntnisse des MietenWoG Bln sowie der zugehörigen Ausführungsvorschriften und Kenntnisse des Wohnraumförderrechts sehr wichtig. Ebenfalls sehr wichtig ist eine grundsätzliche Aufgeschlossenheit gegenüber wohnungspolitischen Fragestellungen. Erfahrungen im Umgang mit politischen Gremien, Verbänden u.a. und IT-Kenntnisse sind wichtig.   Persönliche Kompetenzen: Unabdingbar sind neben einer hohen Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit auch eine ausgeprägte Entscheidungsfähigkeit sowie Selbstständigkeit und Engagement. Darüber hinaus sind Organisationsfähigkeit, Ziel- und Ergebnisorientierung sowie ein hohes Auffassungs- und Urteilsvermögen sehr wichtig. Sozialkompetenzen: In der Zusammenarbeit mit anderen ist eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit unabdingbar. Kooperationsfähigkeit und eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung sind sehr wichtig. Diversity-Kompetenz und interkulturelle Kompetenz gem. § 4 PartIntG sind wichtig. Führungskompetenzen: Für das ausgeschriebene Aufgabengebiet sind Führungskompetenzen erforderlich. In diesem Zusammenhang sind sowohl die Bereitschaft und Fähigkeit, das eigene Verhalten zu reflektieren, Stärken und Grenzen realistisch einzuschätzen sowie sich persönlich und fachlich zu motivieren und weiterzuentwickeln (Selbstentwicklungskompetenz) als auch eine ausgeprägte Repräsentations- und Netzwerkkompetenz unabdingbar. Darüber hinaus ist neben strategischer Kompetenz auch die Kompetenz zur Personalentwicklung sehr wichtig. Ebenfalls sehr wichtig ist die Fähigkeit, veränderte Anforderungen aktiv anzunehmen, Veränderungen zielgerichtet einzuleiten bzw. umzusetzen und kreativ neue Ideen zu entwickeln (Innovationskompetenz). eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexible Arbeitszeitmodelle (u. a. Gleitzeit, Arbeiten in Teilzeit) eine individuelle Personalentwicklung mit vielfältigen Angeboten der Fort- und Weiterbildung betriebliche Sport- und Gesundheitsangebote ein kollegiales Arbeitsumfeld und ein gutes Betriebsklima einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/-in Versicherungen/Ordnungsbehördliche Aufgaben (m/w/d)

Do. 26.11.2020
Kleinmachnow
Die Gemeinde Kleinmachnow sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Aufgabengebiet Versicherungen/Ordnungsbehördliche Aufgaben im Fachbereich Recht/Sicherheit/Ordnung eine/-n Sachbearbeiter/-in Versicherungen/Ordnungsbehördliche Aufgaben (m/w/d) Südwestlich von Berlin, im Land Brandenburg - Landkreis Potsdam-Mittelmark, liegt die familienfreundliche Gemeinde Kleinmachnow. In unserer Gemeinde leben derzeit 20.500 Einwohner. Das Ortsbild, geprägt durch viel Grün, besteht hauptsächlich aus Ein- und Zweifamilienhäusern. Feststellung der zu versichernden Risiken und Beurteilung des Umfangs des Versicherungsschutzes nach betriebswirtschaftlicher Angemessenheit Verhandlung, Abschluss, Änderung und Kündigung von Versicherungsverträgen Unfallanzeigen prüfen und einreichen, sowie die Kontrolle der Vorgänge auf sachliche und rechtliche Weiterbearbeitung Eigenständige Bearbeitung von Schadensfällen Geltendmachung von Ansprüchen an Dritte Zuarbeiten an Versicherungen und Rechtsanwälte Erstellen von Unfallstatistiken Jahresmeldung an die Versicherungen und Prüfung der Umlage, Erste-Hilfe Lehrgänge organisieren und Teilnahme kontrollieren Zusammenarbeit mit dem Amt für Arbeitsschutz, der Fachkraft für Arbeitssicherheit und der Betriebssicherheit Mitwirkung im Arbeitsschutzausschuss Einleitung bzw. Festsetzung und Durchführung von Maßnahmen der Gefahrenabwehr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung (Anhörung, Ordnungsverfügungen, Durchführung von Ersatzvornahmen) eine abgeschlossene Ausbildung zum/r Verwaltungsfachangestellte/r oder eine erfolgreich abgeschlossene Angestelltenprüfung für den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst oder eine abgeschlossene Ausbildung als Sozialversicherungsfachangestellte in der Fachrichtung gesetzliche Unfallversicherung oder als Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen möglichst Berufserfahrung in einer öffentlichen Verwaltung Kenntnisse der einschlägigen Gesetze, Verordnungen und Verwaltungsvorschriften, insbesondere SGB VII, UVG und UVV, sowie OWIG, OBG, VwVfG fundierte EDV-Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Produkten Die Stelle ist unbefristet und der Entgeltgruppe 8 TVöD zugeordnet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Wochenstunden. Die Probezeit beträgt 6 Monate.
Zum Stellenangebot

Universitätsverwaltungsoberinspektor/-in (m/w/d) bzw. Personalsachbearbeiter/-in (m/w/d)

Do. 26.11.2020
Berlin
Zentrale Universitätsverwaltung - Abt. I: Personalwesen - Referat I A: Personalservice öffentliches Dienstrecht, Hochschulrecht und Reisen 2 Stellen Universitätsverwaltungsoberinspektor/-in (m/w/d) bzw. Personalsachbearbeiter/-in (m/w/d) Vollzeitbeschäftigung, unbefristet, Entgeltgruppe 9b TV-L FU Kennung: SB IA Die Freie Universität Berlin gehört zu den wissenschaftlichen Top-Adressen. Sie zählt zu den deutschen Hochschulen, die in der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder in allen drei Förderlinien erfolgreich abgeschnitten haben und deren Exzellenz-Zukunftskonzepte gefördert werden. Darüber hinaus ist die Freie Universität mehrfach für ihre auf Chancengleichheit ausgerichtete Personalführung und ihr Engagement im Klima- und Umweltschutz ausgezeichnet worden und bietet für die insgesamt mehr als 4.400 Beschäftigten ein breites Programm zur Gesundheitsförderung. (Die Stelle kann auch mit einem geeigneten Beschäftigten Entgeltgruppe 9b TV-L FU besetzt werden) Wir suchen Personalsachbearbeiter/innen als Verstärkung für unser Team. Bei uns haben Sie die Möglichkeit, sich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln und unsere Aufgabenfelder mitzugestalten. Neben gleitenden Arbeitszeiten bieten wir Ihnen eine umfassende und praxisorientierte Einarbeitung, die selbstständigen Betreuung eines Sachgebietes, Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und Familienfreundlichkeit sowie zahlreiche Fort- und Qualifizierungsmaßnahmen. Über 5.000 Beschäftigte an 11 Fachbereichen, den Zentraleinrichtungen, den Bibliotheken, den Stabsstellen und der zentralen Universitätsverwaltung benötigen eine kompetente Personalabteilung, für die Sie gesucht werden. Kernaufgabe der Personalabteilung ist die Betreuung des wissenschaftlichen und wissenschaftsstützenden Personals. Als Teil der zentralen Universitätsverwaltung unterstützt sie die Beschäftigten zudem mit zahlreichen Serviceangeboten, wie beispielsweise zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, im Gesundheitsmanagement und in der Personalentwicklung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Personalabteilung sind Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für dienst-, sozialversicherungs- und steuerrechtliche Fragen, von der Einstellung bzw. Ernennung bis zur Beendigung des Dienst- bzw. Arbeitsverhältnisses zur Freien Universität Berlin. Die Kommunikation kann dabei auch auf Englisch erfolgen. Das Referat IA ist für das öffentliche Dienstrecht zuständig und betreut die Laufbahnbeamten/innen, die Hochschullehrer/innen, die Gastprofessor/innen sowie die korporativen Mitglieder der Hochschule. Ebenfalls im Referat IA ist die Reisekostenstelle angesiedelt sowie die Geschäftsstelle für das Betriebliche Gesundheitsmanagement. Betreuung der Personalakten der Hochschullehrer/-innen, Laufbahnbeamten/-innen und Gastprofessoren/-innen Bearbeitung von Personaleinzelangelegenheiten, wie Einstellungen/Ernennungen, Dienstzeitverlängerungen und Beendigungen des Beschäftigungs-/Dienstverhältnisses Festsetzungen von Erfahrungsstufen, Dienstjubiläumsalter Gewährung von Beurlaubungen und Lehrverpflichtungsreduzierungen Genehmigung von Nebentätigkeiten Pflege des Personalverwaltungssystems mittels SAP/HCM Bezüge- und Entgeltabrechnung Beratung der Beschäftigten und der verschiedenen universitären Einrichtungen Für Beamte: Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 oder erfolgreich abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium der Verwaltungswissenschaften oder einer vergleichbaren Studienrichtung Für Beschäftigte: Abschluss des Verwaltungslehrgang II oder interner Lehrgang Fachbeschäftigte/r in der Hochschulverwaltung sowie dem Aufgabengebiet entsprechend gründliche und umfassende Fachkenntnisse (Berufs-)Erfahrung: Relevante Berufserfahrungen im Bereich der öffentlichen Verwaltung sind von Vorteil Erwünscht: Gute Kenntnisse im öffentlichen Dienstrecht sowie der einschlägigen Rechtsvorschriften BeamtStG, LBG, LBeamtVG und den daraus resultierenden Rechtsvorschriften, Sozialversicherungs- und Steuerrecht Kenntnisse in den gängigen EDV-Anwendungen; SAP/HCM oder einem vergleichbaren Abrechnungsprogramm Ausgeprägtes Zeit- und Selbstmanagement sowie eine sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise Fähigkeit Entscheidungen zu treffen Hohe Serviceorientierung und ein gutes Kommunikationsvermögen Spaß am Arbeiten im Team Interkulturelle Kompetenz Kommunikation in Englisch
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleiter Hochbau / Gebäudemanagement (m/w/d)

Fr. 20.11.2020
Fredersdorf-Vogelsdorf
Die Brandenburger Gemeinde Fredersdorf-Vogelsdorf zählt wegen ihrer Bebauung mit hohem Grünanteil, attraktiven Gewerbegebieten und ihrer gleichzeitig sehr guten Verkehrsanbindung zu den Kommunen am östlichen Rand der Hauptstadt Berlin, in denen das Wohnen und Arbeiten immer attraktiver wird. Die aktuelle Entwicklung der Gemeinde mit rund 14.400 Einwohnern ist von einem hohen Zuzug vor allem von jungen Familien mit entsprechenden Herausforderungen für die Erweiterung der Infrastruktur geprägt. Ziel der aktuell über 60 Mitarbeiter in der Kernverwaltung ist es, die Gemeinde fit für die Zukunft zu machen und den Erwartungen der Bürger mit Blick auf ein unbürokratisches und servicefreundliches Handeln stets gerecht zu werden. In der Gemeindeverwaltung Fredersdorf-Vogelsdorf ist im Fachbereich II Ortsentwicklung, Kommunale Infrastruktur - Sachgebiet 1 Hochbau/Gebäudemanagement aufgrund des Ausscheidens der derzeitigen Stelleninhaberin die Stelle Sachgebietsleiter Hochbau / Gebäudemanagement (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit (40 h/Woche) zu besetzen. Sachgebietsleitung mit der fachlichen Unterstellung von 3 Mitarbeitern (der Leitungsanteil liegt bei ca. 20 %) Wahrnehmung von Aufgaben des öffentlichen Bauherrn bei allen gemeindlichen Bauprojekten (Neu-, Um- und Erweiterungsbauten sowie Maßnahmen der Bauunterhaltung in den Bereichen Hochbau und technische Gebäudeausrüstung), Projektleitung und –steuerung bei der Vorbereitung, Planung und Durchführung von Hochbaumaßnahmen Planung, Steuerung und Überwachung der Kosten, Termine und Qualitäten Beratung und Abstimmung mit internen und externen Beteiligten Vorbereitung und Mitwirkung bei Ausschreibungen und Vergaben Beauftragung und Steuerung externer Planer und Gutachter Eine Anpassung des Aufgabengebietes bleibt vorbehalten. eine Ausbildung als Angestellte/r im gehobenen Verwaltungsdienst (Verwaltungsfachwirt/in oder Abschluss Angestelltenlehrgang II der öffentlichen Verwaltung) mit einschlägiger Erfahrung im Bereich Hochbau/Gebäudemanagement oder einen Abschluss als Techniker/in, Dipl.-Ingenieur/in, Bachelor oder Master der Fachrichtungen Bauwesen/ Architektur/ oder einen gleichwertigen Abschluss vorzugsweise mit einschlägiger Berufserfahrung im öffentlichen Dienst eine mehrjährige Berufserfahrung im vorgenannten Aufgabengebiet Erfahrung in der Personalführung sicheres Auftreten, Einsatzbereitschaft, Team- und Konfliktfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick im Umgang mit allen am Bau Beteiligten Sicherheit in der Anwendung der HOAI und den Regelungen des Vergaberechts sowie der technischen Regelwerke selbständige, zielorientierte und von Eigeninitiative und Entscheidungsfreude geprägte Arbeitsweise Verantwortungs- und Kostenbewusstsein, im Besonderen die Fähigkeit, wirtschaftlich zu Denken und Handeln ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen Bereitschaft zur Flexibilität in der Arbeitszeit Führerscheinklasse B fundierte Anwenderkenntnisse des MS-Office-Software Pakets (Outlook, Word, Excel) Es erwartet Sie eine interessante, anspruchsvolle und krisensichere Tätigkeit in einer Verwaltung mit einer modernen IT-Ausstattung und diversen Gesunderhaltungsangeboten für die Mitarbeiter. Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet mit einer sechsmonatigen Probezeit. Ihr Arbeitsplatz liegt verkehrsgünstig in einem neuen Verwaltungsgebäude in unmittelbarer Nähe des S-Bahnhofes Fredersdorf. Wir bieten Ihnen eine tarifgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA). Die Eingruppierung erfolgt nach persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 10, dazu kommen die tariflich vorgesehene Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen sowie eine Sachgebietsleiterzulage und – bei Zielerreichung – ein zusätzliches leistungsorientiertes Entgelt. Die Zusatzversorgung über den Kommunalen Versorgungsverband Brandenburg sichert für deren Beschäftigte eine zusätzliche Alters-, Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenversorgung in Form einer Betriebsrente. Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden bei flexibler Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der Gleitzeit, der tarifliche Jahresurlaub beträgt 30 Arbeitstage. Großen Wert legen wir auf regelmäßige Weiterbildungen zur individuellen fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für Hochbau und Gebäudemanagement

Fr. 20.11.2020
Fredersdorf-Vogelsdorf
Die Brandenburger Gemeinde Fredersdorf-Vogelsdorf zählt wegen ihrer Bebauung mit hohem Grünanteil, attraktiven Gewerbegebieten und ihrer gleichzeitig sehr guten Verkehrsanbindung zu den Kommunen am östlichen Rand der Hauptstadt Berlin, in denen das Wohnen und Arbeiten immer attraktiver wird. Die aktuelle Entwicklung der Gemeinde mit rund 14.400 Einwohnern ist von einem hohen Zuzug vor allem von jungen Familien mit entsprechenden Herausforderungen für die Erweiterung der Infrastruktur geprägt. Ziel der aktuell über 60 Mitarbeiter in der Kernverwaltung ist es, die Gemeinde fit für die Zukunft zu machen und den Erwartungen der Bürger mit Blick auf ein unbürokratisches und servicefreundliches Handeln stets gerecht zu werden. In der Gemeindeverwaltung Fredersdorf-Vogelsdorf ist im Fachbereich II Ortsentwicklung und kommunale Infrastruktur, Sachgebiet 1 Hochbau/ Gebäudemanagement aufgrund des Ausscheidens der derzeitigen Stelleninhaberin die Stelle Sachbearbeiter (m/w/d) für Hochbau und Gebäudemanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2022 in Vollzeit (40 h/Woche) zu besetzen. Wahrnehmung von Aufgaben des öffentlichen Bauherrn bei allen gemeindlichen Bauprojekten (Neu-, Um- und Erweiterungsbauten sowie Maßnahmen der Bauunterhaltung in den Bereichen Hochbau und technische Gebäudeausrüstung), Projektleitung und –steuerung bei der Vorbereitung, Planung und Durchführung von Hochbaumaßnahmen Planung, Steuerung und Überwachung der Kosten, Termine und Qualitäten für Hochbaumaßnahmen und Instandhaltung Beratung und Abstimmung mit internen und externen Beteiligten direkter Servicepartner für die kommunalen Einrichtungen (Leitung und Hausmeister) Vorbereitung bzw. Durchführung der Vergabeverfahren, Abwicklung und Abrechnung von Dienstleistungs-, Liefer- und Bauleistungsverträgen, Kontrolle der Leistungserbringung, Durchsetzung von Mängelansprüchen Wahrnehmung der Interessen der Gemeinde gegenüber Dienstleistern, Lieferanten, Handwerks- und Bauunternehmen Eine Anpassung des Aufgabengebietes bleibt vorbehalten. eine Ausbildung als Angestellte/r im gehobenen Verwaltungsdienst (Verwaltungsfachwirt/in oder Abschluss Angestelltenlehrgang II der öffentlichen Verwaltung) mit einschlägiger Erfahrung im Bereich Hochbau/Gebäudemanagement oder einen Abschluss als Techniker/in, Dipl.-Ingenieur/in, Bachelor oder Master der Fachrichtungen Bauwesen/ Architektur/ oder einen gleichwertigen Abschluss vorzugsweise mit einschlägiger Berufserfahrung im öffentlichen Dienst Berufserfahrung im vorgenannten Aufgabengebiet sicheres Auftreten, Einsatzbereitschaft, Team- und Konfliktfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick im Umgang mit allen am Bau Beteiligten Sicherheit in der Anwendung der HOAI und den Regelungen des Vergaberechts sowie der technischen Regelwerke selbständige, zielorientierte und von Eigeninitiative und Entscheidungsfreude geprägte Arbeitsweise Verantwortungs- und Kostenbewusstsein, im Besonderen die Fähigkeit, wirtschaftlich zu Denken und Handeln ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen Bereitschaft zur Flexibilität in der Arbeitszeit Führerscheinklasse B fundierte Anwenderkenntnisse des MS-Office-Software Pakets (Outlook, Word, Excel) Es erwartet Sie eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Verwaltung mit einer modernen IT-Ausstattung und diversen Gesunderhaltungsangeboten für die Mitarbeiter. Das Arbeitsverhältnis ist befristet mit einer sechsmonatigen Probezeit. Ihr Arbeitsplatz liegt verkehrsgünstig in unmittelbarer Nähe des S-Bahnhofes Fredersdorf. Wir bieten Ihnen eine tarifgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA). Die Eingruppierung erfolgt nach persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 10, dazu kommen die tariflich vorgesehene Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen und – bei Zielerreichung – ein zusätzliches leistungsorientiertes Entgelt. Die Zusatzversorgung über den Kommunalen Versorgungsverband Brandenburg sichert für deren Beschäftigte eine zusätzliche Alters-, Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenversorgung in Form einer Betriebsrente. Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden bei flexibler Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der Gleitzeit, der tarifliche Jahresurlaub beträgt 30 Arbeitstage. Großen Wert legen wir auf regelmäßige Weiterbildungen zur individuellen fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter Sachbearbeitung Organisation (m/w/d)

Do. 19.11.2020
Blankenfelde-Mahlow
Im Norden des Landkreises Teltow-Fläming gelegen ist die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow eine Randgemeinde der Bundeshauptstadt Berlin. Die Gemeinde ist mit der Regional- und der S-Bahn sowie dem Auto aus dem Stadtzentrum sehr gut zu erreichen. In fünf Ortsteilen leben hier ca. 28.500 Einwohner. Die Gemeinde beschäftigt derzeit ca. 400 Beschäftigte in den Bereichen – Verwaltung, Kindertagesstätten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Bibliothek und Technik. Darüber hinaus sind in der Gemeinde 3 Auszubildende in der Verwaltung und 9 Auszubildende in den Kindertagesstätten tätig. Die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow beabsichtigt, zum 01.03.2021 die Stelle Mitarbeiter Sachbearbeitung Organisation (m//w/d) zu besetzen. Datenschutzangelegenheiten Erarbeitung und entsprechende Darstellung der Informationspflichten der Gemeinde entsprechend der Regelungen der Artikel 13 und 14 der europäischen Datenschutzgrundverordnung Ansprechpartner für den externen Datenschutzbeauftragten, für Bürger und die Beschäftigten der Gemeinde Organisation Prozessorientierte Erarbeitung und regelmäßige Aktualisierung von Verfahrensweisen für die Arbeitsbereiche der Gemeinde Umsetzung der Vorlagen und Formularverwaltung für die Arbeitsbereiche der Gemeinde eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachwirt, Bachelor of Science mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik oder eine vergleichbare andere technische Qualifikation im benannten Schwerpunkt Berufserfahrung im zu übertragenden Aufgabengebiet ist wünschenswert sicherer Umgang mit MS Office – Anwendungen einen engagierten und selbständigen Arbeitsstil organisatorisches Geschick / hohe Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit hohe Auffassungsgabe, Problemlösungsfähigkeit und Urteilsvermögen freundliches, umgängliches und teamorientiertes Verhalten Pkw-Führerschein unbefristete Beschäftigung Vollzeitbeschäftigung / 40 Wochenarbeitsstunden die Vergütung erfolgt auf der Grundlage der Entgeltgruppe 9a TVöD unter Berücksichtigung der bisherigen beruflichen Erfahrungen des Bewerbers eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit - Zusammenarbeit in einem dynamischen und kreativen Team eine spannende, verantwortungsvolle Aufgabe flexible Arbeitszeitgestaltung (Vereinbarkeit von Familie und Beruf) tariflicher Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Tagen im Kalenderjahr betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen ein modernes und den Bedürfnissen des Beschäftigten angepasstes betriebliches Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Sicherheit und Ordnung (m/w/d)

Do. 19.11.2020
Blankenfelde-Mahlow
Im Norden des Landkreises Teltow-Fläming gelegen ist die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow, eine Randgemeinde der Bundeshauptstadt Berlin. Die Gemeinde ist mit der Regional- und der S-Bahn sowie dem Auto aus dem Stadtzentrum sehr gut zu erreichen. In fünf Ortsteilen leben hier ca. 28.500 Einwohner. Die Gemeinde beschäftigt derzeit ca. 400 Beschäftigte in den Bereichen Verwaltung, Kindertagesstätten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Bibliothek und Technik. Darüber hinaus sind in der Gemeinde 3 Auszubildende in der Verwaltung und 9 Auszubildende in den Kindertagesstätten tätig. Die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow beabsichtigt, zum 01.02.2021 die Stelle Sachbearbeitung Sicherheit und Ordnung (m/w/d) zu besetzen. Ahndung von allgemeinen und Verkehrsordnungswidrigkeiten im Innen- und Außendienst Aufnahme von Verstößen nach StVO, StrRS, OB-VO, LImschG, BbgStrG Erstellung und Durchsetzung von Ordnungsverfügungen Bearbeitung von Bürgeranzeigen, -beschwerden sowie Einsprüchen eine abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten oder vergleichbare Qualifikation Berufserfahrung im zu übertragenden Aufgabengebiet ist wünschenswert sicherer Umgang mit MS Office – Anwendungen einen engagierten und selbständigen Arbeitsstil organisatorisches Geschick / hohe Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit hohe Auffassungsgabe, Problemlösungsfähigkeit und Urteilsvermögen freundliches, umgängliches und teamorientiertes Verhalten Pkw-Führerschein unbefristete Beschäftigung Teilzeitbeschäftigung (35 Wochenarbeitsstunden) mit der Option auf eine Vollzeitbeschäftigung (40 Wochenarbeitsstunden) die Vergütung erfolgt auf der Grundlage der Entgeltgruppe 8 TVöD unter Berücksichtigung der bisherigen beruflichen Erfahrungen des Bewerbers eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit - Zusammenarbeit in einem dynamischen und kreativen Team eine spannende, verantwortungsvolle Aufgabe flexible Arbeitszeitgestaltung (Vereinbarkeit von Familie und Beruf) tariflicher Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Tagen im Kalenderjahr betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen ein modernes und den Bedürfnissen des Beschäftigten angepasstes betriebliches Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot

Referent Wissensmanagement (w/m/d)

Di. 17.11.2020
Berlin
Die Autobahn GmbH des Bundes ist ein innovatives Unternehmen – gegründet im September 2018 mit der Bundesrepublik Deutschland als alleiniger Gesellschafterin. Das Unternehmen plant, baut, betreibt, verwaltet und finanziert das gesamtdeutsche Bundesautobahnnetz von etwa 13.000 km. Dafür arbeiten wir in der Berliner Zentrale und den zehn Niederlassungsstandorten in der gesamten Republik. Der Hauptsitz der Gesellschaft befindet sich in Berlin. Ab dem planmäßigen Betriebsbeginn am 1. Januar 2021 wird die Autobahn GmbH in ihrer Zielstruktur insgesamt ca. 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen. Die Bereitstellung einer leistungsfähigen und sicheren Infrastruktur mit einheitlichen Qualitätsstandards und einem effizienten Betrieb sowie deren Erhalt ist erklärtes Unternehmensziel. Dabei setzen wir auf digitale Steuerung und Vernetzung, exzellente Ingenieursleistung, gute Facharbeit, transparente Entscheidungen sowie ein hochmotiviertes und engagiertes „Team Autobahn“ für das Bundesautobahnnetz. Zur Unterstützung der umfangreichen Aufgaben suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten Wissensmanagement (w/m/d) für unsere Zentrale in Berlin. Definition von Wissensmanagementzielen und Entwicklung des Strategieprozesses Einführung und Anwendung der nutzerorientierten Wissensmanagementstrategie zur kontinuierlichen Förderung der Wissensverteilung, -bewahrung und -nutzung Bewertung von Werkzeugen und Methoden des Wissensmanagements sowie Einbettung dieser in den konzeptionellen und informationstechnischen Rahmen Etablierung eines Wissensmanagementsystems Erarbeitung, Pflege und Aktualisierung der Richtlinien und der Plattform des Wissensmanagements Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium im Bereich Informations- und Wissensmanagement, Betriebswirtschafslehre oder vergleichbare Qualifikation Mehrjährige Berufserfahrung und einschlägige Kenntnisse in den Bereichen Informations- und Wissensmanagement sowie Datenschutz Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Engagement, Kommunikationsstärke sowie soziale Kompetenz Durchsetzungsfähigkeit, Verantwortungsvermögen, selbstständige Arbeitsweise und überzeugende Präsentationsfähigkeiten Sichere und gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift Routinierten Umgang mit MS Office, SAP und CMS Die Mitwirkung an der Neugestaltung der Zukunft der Autobahnen in Deutschland Einen attraktiven Arbeitgeber in 100%igem Bundeseigentum Eine gute Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Privatleben Einen attraktiven Tarifvertrag nach TV-A Ein hochdynamisches Arbeitsumfeld in einer neu gegründeten Gesellschaft Ein motiviertes, schnell wachsendes Team
Zum Stellenangebot


shopping-portal