Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 25 Jobs in München

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 25
  • It & Internet 1
  • Versicherungen 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 25
  • Ohne Berufserfahrung 18
  • Mit Personalverantwortung 4
Arbeitszeit
  • Vollzeit 23
  • Teilzeit 17
  • Home Office möglich 13
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 16
  • Befristeter Vertrag 9
Kommunaler Ebene

Sachbearbeiter (m/w/d) Kreiseigener Hoch- und Tiefbau - Bereich Hochbau

Fr. 14.01.2022
Fürstenfeldbruck
Wir sind Ansprechpartner für über 219.000 Menschen im Landkreis Fürstenfeldbruck rund 1.000 Mitarbeiter_innen mit einem guten Betriebsklima eine moderne Dienstleistungs-, Genehmigungs-, Ordnungs- und Aufsichtsbehörde bestens zu erreichen mit dem ÖPNV, über Autobahnanbindung und zwei Bundesstraßen Wir arbeiten schnell, serviceorientiert und bürgernah haben eine eigene Kinderferienbetreuung und Betriebssport verfügen über eine Kantine haben attraktive Gemeinschaftsveranstaltungen sowie vieles mehr und freuen uns auf Ihre Bewerbung! Das Landratsamt Fürstenfeldbruck stellt ein Sachbearbeitung (m/w/d) für das Referat 13 - Kreiseigener Hoch- und Tiefbau – Bereich Hochbau in Vollzeit Die Stelle ist aus dienstlichen Gründen nicht teilzeitfähig. - Referenz-Nr. 2021/13-1/113 - Vollzug des europäischen und deutschen Vergabewesen nach den einschlägigen Rechtsnormen (z.B. GWB, VgV, VOB/A, VOL/A) Vollzug des Vertragswesens (VOB/B und VOL/B) Erlass von Honorarabrechnungen Führen der Auftrags-, Kosten- und Kontrolllisten Vorlagenerstellung für Kreisgremien Beamter/-in der 3. Qualifikationsebene oder Beschäftigte/r mit erfolgreich abgeschlossenem Beschäftigtenlehrgang II gute EDV-Kenntnisse und die Bereitschaft sich in spezifische Anwendungsprogramme einzuarbeiten selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten im Team sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick Freude am Umgang mit Zahlen und eine sorgfältige Arbeitsweise Bezahlung nach Entgeltgruppe 9c TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11 BayBesG Zahlung der Großraumzulage ein unbefristetes Arbeitsverhältnis einen großzügigen Gleitzeitrahmen ein abwechslungsreiches, kreatives Tätigkeitsfeld Wir bieten zusätzlich umfangreiche Sozialleistungen wie eigene Kinderferienbetreuung, Betriebssport, ÖPNV-Zuschuss, Betriebsrente eine hausinterne Kantine gute Anbindung mit dem ÖPNV, über Autobahnanbindung und zwei Bundesstraßen
Zum Stellenangebot

Stellvertretende Verwaltungsleitung (m/w/d) für die AnkER-Dependance Fürstenfeldbruck

Fr. 14.01.2022
Fürstenfeldbruck
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2.000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 14.2 – Aufnahme­einrichtung für Asylbewerber Oberbayern (AE) und Regierungs­aufnahmestelle (RASt) suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine Stellvertretende Verwaltungsleitung (m/w/d) für die AnkER-Dependance FürstenfeldbruckUnterstützung der Verwaltungs­leitung insbesondere bei folgenden Tätigkeiten: Organisation der Unterbringung und Ver­sorgung der Asylbewerber Verwaltung der Dienstgebäude und Außen­bereiche der AnkER-Dependance sowie des Fuhrparkes Zusammenarbeit (telefonisch und schriftlich) mit Behörden und weiteren Institutionen wie Betreuungs­verbände, Polizei, Sozialamt, Ausländer­behörden Teilnahme und Abhalten von Besprechungen vor Ort und in der Dienst­stelle in München Vorbereitung und Begleitung von Besuchsterminen des Präsidiums, Delegationen und Presse­terminen in Abstimmung mit der Verwaltungs­leitung Aufsicht und Organisation des Objekt­managements mit den eingesetzten Hausmeistern Sicherstellung und Überwachung der vertraglichen Aufgaben­erfüllung der in der AnkER-Dependance tätigen Dienst­leister (u.a. Betreuungsdienstleister, Wachdienst, Caterer, Reinigungsdienst) Überwachung der Einhaltung der Unterkunfts- und Hausordnung Vollzug der Bayerischen Haushalts­ordnung (BayHO) Administrative Tätigkeiten, inklusive Erstellung und Aus­wertung von Statistiken Bei Abwesenheit der Verwaltungsleitung: Führung der Mitarbeiter Laufende Bericht­erstattung an die Vor­gesetzten Abgeschlossene Verwaltungsausbildung (Verwaltungs­fachangestellter [m/w/d] oder erfolgreich abgeschlossener Beschäftigten­lehrgang I) bzw. kaufmännische Ausbildung Berufserfahrung in der Verwaltung wünschenswert Durchsetzungsvermögen verbunden mit verbind­lichem Auftreten und Kooperations­fähigkeit Hohes Maß an physischer und psychischer Belastbarkeit Ausgeprägtes Organisationstalent sowie strukturierte und selbst­ständige Arbeitsweise Hohe Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative Gute EDV-Kenntnisse (Standardsoftware MS Office, insbesondere Excel) Fahrerlaubnis Klasse B Gute Englischkenntnisse sind wünschenswert Bitte beachten Sie, dass vor Aufnahme der oben genannten Tätigkeit ein Impf­schutz oder eine Immunität bezüglich Masern oder eine Kontra­indikation betreffend einer Masernschutz­impfung nachgewiesen werden muss. Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgelt­gruppe 8 TV-L; nähere Informationen finden Sie z.B. unter oeffentlicher-dienst.info Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle, eine Ent­fristung ist möglich Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeits­platz bei der Regierung von Oberbayern am Standort Fürstenfeldbruck Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Alters­vorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggf. Ballungsraum­zulage für den Verdichtungs­raum München Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job­sharing die Wahrnehmung der Aufgaben in Voll­zeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Teamassistenz (m/w/d) für den Fachbereich Allgemeine Jugend- und Familienhilfe

Fr. 14.01.2022
München
Der Landkreis München ist mit rund 350.000 Einwohnern der bevölkerungsreichste Landkreis Bayerns. Das Landratsamt nimmt als zentrale Verwaltung mit seinen mehr als 1.500 Mitarbeitenden vielfältige kommunale und staatliche Aufgaben für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises München wahr – getreu unserem Leitbild: Wir – gemeinsam – für Sie! Wir suchen für das Referat 2.1 – Kinder, Jugend und Familie, Fachbereich 2.1.2 – Allgemeine Jugend- und Familienhilfe zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teamassistenz (m/w/d)*Kennziffer: 2021-161 Die unbefristete Vollzeitstelle wird mit Entgeltgruppe 5 TVöD vergütet. Die Vollzeitstelle ist teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganzheitliche Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist. Bewerbungsende ist der 16.01.2022. Die allgemeine Jugend- und Familienhilfe (AJFH) im Referat für Kinder, Jugend und Familie besteht aus circa 50 Mitarbeiter/innen. Zu den Aufgaben als Teamassistenz zählen Schreibarbeiten, Aktenanlage, organisatorische Tätigkeiten sowie allgemeine Bürotätigkeiten. Die Teamassistenz in der AJFH unterstützt die sozialpädagogischen Fachkräfte und Leitungen in ihrer täglichen Arbeit in Form der Zuarbeit. Die Arbeit in der Allgemeinen Jugend- und Familienhilfe ist sehr abwechslungsreich und lebt von einem Miteinander im Team. Wenn Sie sich eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe wünschen und Teil unseres kollegialen und hoch motivierten Teams werden wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Allgemeine Assistenzarbeiten Verwaltung des Postein- und -ausgangs Pflege und Mitgestaltung der Öffentlichkeitsarbeit Organisatorische / koordinierende Tätigkeiten Zuarbeiten für die Organisationseinheit Diese Qualifikation setzen wir voraus: Absolvent/in der Ausbildung zur Kauffrau / zum Kaufmann für Büromanagement oder vergleichbarer Qualifikationen Auf diese Kompetenzen kommt es uns an: Einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Assistenz von mindestens einem Jahr Initiativbereitschaft und Eigenständigkeit Kommunikationsfähigkeit Diese Fähigkeiten runden Ihr Profil ab: Gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit Organisationsfähigkeit Teamfähigkeit Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit Lernbereitschaft und -fähigkeit Diese Kenntnisse bzw. Eigenschaften sind vorteilhaft: Grundkenntnisse in der Jugendhilfe Gute EDV-Kenntnisse (MS Office), Datenbankverwaltung, E-Akte Für mehr Familie: optimale Work-Life-Balance mit flexibler Arbeitszeit­regelung, 39- bzw. 40-Stunden-Woche, Arbeitszeit­ausgleich, Belegrechte für Kinderkrippen­plätze, Ferien­betreuungs­programm, Angebot der MobilarbeitFür mehr Zukunft: betriebliche Alters­vorsorge, individuelle Fort- und Weiterbildungs­angeboteFür mehr Gesundheit: Betriebliches Gesundheits­management (BGM), Fitness- und Gesundheits­kurse, Kooperation mit dem Firmensport­netzwerk „qualitrain“Für mehr Attraktivität: verkehrs­günstige Lage, moderne Büro­räume, eigene Kantine, vergünstigtes Bahnticket, Tiefgarage mit kostenlosen Parkplätzen, Mitarbeiter­rabatte Für mehr Nachhaltigkeit: zahlreiche Seminare und Workshops zum Thema Nachhaltigkeits- und Umwelt­management, vielfältige Möglich­keiten für einen sicht- und greifbaren Umwelt- und Klimaschutz
Zum Stellenangebot

Schichtleitung (m/w/d)

Fr. 14.01.2022
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2.000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 14.2 – Aufnahme­einrichtung für Asylbewerber Ober­bayern (AE) und Regierungs­aufnahme­stelle (RASt) suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt für den Standort München eine Schichtleitung (m/w/d) Die Aufnahmeeinrichtung für Asyl­bewerber (AE) Oberbayern der Regierung von Oberbayern hat die Funktion, Aus­länder*innen, die nach Deutschland kommen und bei einer Außen­stelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) einen Asyl­antrag stellen, für rund sechs Monate auf­zunehmen. Im Rahmen dieser sogenannten Erst­aufnahme wird der*die Asylbewerber*innen mit seinen*ihren persön­lichen Daten registriert, medizinisch erstuntersucht, bekommt Ver­pflegung und wird ggf. medizinisch ver­sorgt. Die AE Ober­bayern ist derzeit mit einer Unterbringungs­kapazität von rund 4.800 Betten die größte in Bayern. Da in München – ein Schnitt­punkt von mehreren europäischen Haupt­flucht­routen – täglich sehr viele Asyl­bewerber*innen eintreffen, betreibt die AE Oberbayern ein sogenanntes Ankunfts­zentrum, das 24 Stunden, sieben Tage die Woche Asylbewerber*innen auf­nimmt und innerhalb von einigen Tagen entweder (je nach Zuständigkeit) an andere Aufnahme­einrichtungen weiterleitet oder auf die Unterbringungs­kapazitäten der AE Oberbayern verteilt. Leitung einer Schicht im Ankunfts­zentrum (Drei-Schicht-System: Früh-, Spät- und Nacht­schicht, auch an Wochen­enden und Feiertagen) Koordinierung der Aufnahme und Registrierung von Asyl­bewerber*innen, während diese die verschiedenen Stationen im Ankunfts­zentrum durchlaufen (Zuständigkeits­prüfung, Dokumenten­sichtung und digitale Erfassung, Coronatestung, zwischen­zeitliche Verpflegung und Unter­bringung, Registrierung und Ver­teilung, Abverlegung) Zusammenarbeit mit den im Ankunftszentrum tätigen Arbeits­teams und Arbeits­bereichen: Schichtteam (stellvertretender Schicht­leiter und Schicht­assistenzen), Registrierungs­team, Ärzteschaft, Haus­verwaltung (Hausmeister), Reinigungs­dienstleister, Wachdienst­leister, Sozialberatung, Catering­dienstleister, Shuttle-Fahrer usw. Steuerung und Über­wachung des laufenden Betriebs, inklusive Betten­management, Management der Warte­bereiche, Bestandskontrolle von Lebens­mitteln sowie Disposition des Shuttle-Fahrers anhand eigener Bedarfe und externer Anfragen von weiteren Depen­dancen und anderen Einrichtungen Angemessener Umgang mit unvorherseh­baren Situationen, wie z.B. starker Zugang, medizinischer Notfall o.Ä. „Frühwarnung“ an die Schicht­leitung bei Problemen / Störungen im Betriebsablauf Erstellung und Auswertung von Berichten, Statistiken und Übersichten Abgeschlossene Verwaltungsausbildung (Verwaltungs­fachangestellter [m/w/d] oder erfolgreich abgeschlossener Beschäftigten­lehrgang I) bzw. kaufmännische Ausbildung Berufserfahrung in der Verwaltung wünschenswert Durchsetzungsvermögen verbunden mit verbind­lichem Auftreten und Kooperationsfähigkeit Hohes Maß an physischer und psychischer Belastbarkeit Ausgeprägtes Organisations­talent sowie strukturierte und selbst­ständige Arbeitsweise Hohe Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative Gute EDV-Kenntnisse (Standard­software MS Office, insbesondere Excel) Fahrerlaubnis der Klasse B Gute Englisch­kenntnisse sind wünschenswert Bitte beachten Sie, dass vor Aufnahme oben genannten Tätig­keit ein Impfschutz oder eine Immunität bezüg­lich Masern oder eine Kontra­indikation betreffend einer Masernschutz­impfung nachgewiesen werden muss. Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgelt­gruppe 8 TV-L; nähere Infor­mationen zur Ver­gütung finden Sie z.B. unter oeffentlicher-dienst.info Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle, eine Ent­fristung ist möglich Einen interessanten und abwechslungs­reichen Arbeitsplatz bei der Regierung von Oberbayern Einen wert­schätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Hauseigene Kinder­krippe (Maximilianstraße 39) etc. Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Alters­vorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögens­wirksame Leistungen, ggf. Ballungsraumzulage für den Verdichtungs­raum München Einen krisen­sicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Job­sharing die Wahrnehmung der Auf­gaben in Vollzeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Unterkunftskoordinator (m/w/d) für die Gemeinschaftsunterkünfte im Regierungsbezirk Oberbayern – Region München, Stadt und Umland

Fr. 14.01.2022
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2.000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 14.1 – Flüchtlings­unterbringung suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt für den Stand­ort München einen Unterkunftskoordinator (m/w/d) für die Gemeinschafts­unterkünfte im Regierungs­bezirk Oberbayern – Region München, Stadt und Umland Das Sachgebiet 14.1 – Flüchtlings­unterbringung ist u.a. zuständig für die Unter­bringung und Versorgung von Leistungs­berechtigten nach dem Asylbewerber­leistungsgesetz (AsylbLG). Hier­für betreibt die Regierung von Oberbayern derzeit ins­gesamt 89 Gemeinschafts­unterkünfte für Asylbewerber*innen sowie sieben Übergangs­wohnheime für Spät­aussiedler*innen, jüdische Emigranten und Kontingent­flüchtlinge im Regierungsbezirk Oberbayern. Regelmäßiges Aufsuchen der Gemeinschafts­unterkünfte Ansprechpartner (m/w/d) für das Unterkunfts­personal der Gemeinschafts­unterkünfte sowie für die Asyl­bewerber*innen in den Gemeinschaftsunterkünften Organisation und Begleitung von Ter­minen in den Gemeinschafts­unterkünften Agieren als Schnittstelle zwischen den Gemeinschafts­unterkünften und den Arbeitsbereichen Anschluss­unterbringung, Haushalt / Beschaffung sowie Liegenschaften Datenpflege innerhalb der Fach­programme, z.B. iMVS Überwachung der Einhaltung und Durch­setzung der Hausordnung der Gemeinschafts­unterkünfte Vollzug der Bayerischen Haushalts­ordnung (BayHO), z.B. Rechnungs­prüfung, Beschaffungswesen Zusammenarbeit (telefonisch und schriftlich) mit Behörden, Betreuungs­verbänden, Polizei und Feuerwehr Erstellung bzw. Mitarbeit bei Statistiken Turnusmäßiger Dienst in Rufbereitschaft Beschwerdemanagement inklusive der Erstellung von Stellung­nahmen und Korrespondenzzählung Abgeschlossene Verwaltungsausbildung (Verwaltungs­fachangestellter [m/w/d] oder erfolgreich abgeschlossener Beschäftigte­nlehrgang I) bzw. kauf­männische Ausbildung Gute EDV-Kenntnisse Selbstständige Arbeitsweise Soziale Kompetenz, insbesondere Team- und Konflikt­fähigkeit Flexibilität, insbesondere örtlich in Ober­bayern, Engagement und Leistungsbereitschaft Organisationstalent Physische und psychische Belastbarkeit Führerschein der Klasse B Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstfahrten zu den Gemeinschafts­unterkünften mit den hierfür zur Ver­fügung stehenden Dienstfahrzeugen Turnusmäßige Verfügbar­keit zum Rufbereitschaftsdienst Bitte beachten Sie, dass vor Aufnahme der oben genannten Tätig­keit ein Impfschutz oder eine Immunität bezüglich Masern oder eine Kontra­indikation betreffend einer Masernschutz­impfung nachgewiesen werden muss. Eine tarifrechtliche Bezahlung nach Entgelt­gruppe 8 TV-L; nähere Informationen finden Sie z.B. unter oeffentlicher-dienst.info Eine befristete Beschäftigung für die Dauer von zwei Jahren, eine Ent­fristung ist möglich Einen interessanten und abwechslungs­reichen Arbeitsplatz im Stadtgebiet München Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, haus­eigene Kinderkrippe (Maximilianstraße 39) etc. Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Alters­vorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggf. Ballungsraum­zulage für den Verdichtungsraum München Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Job­sharing die Wahrnehmung der Auf­gaben in Vollzeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) im Arbeitsbereich Anschlussunterbringung

Fr. 14.01.2022
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kom­munen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Ober­bayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 14.1 – Flüchtlingsunterbringung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort München Sachbearbeiter (m/w/d) im Arbeitsbereich „Anschlussunterbringung” Das Sachgebiet 14.1 – Flüchtlingsunterbringung ist u.a. zuständig für die Unter­bringung und Versorgung von Leistungs­berechtigten nach dem Asylbewerberleistungs­gesetz (AsylbLG). Hierfür betreibt die Regierung von Oberbayern derzeit insgesamt 89 Gemeinschafts­unterkünfte für Asylbewerber sowie sieben Übergangs-wohnheime für Spätaussiedler, jüdische Emigranten und Kontingentflüchtlinge im Regierungsbezirk Oberbayern. Betreuung der Gemeinschaftsunterkünfte in Form von regelmäßigem Aufsuchen der Gemeinschaftsunterkünfte  Feststellung von Mängeln Plausibilitätsprüfungen der Bewohnerbelegungen innerhalb der Gemeinschaftsunterkünfte Überprüfung der Einhaltung von einheitlichen Vorgaben Überwachung der Einhaltung und Durchsetzung der Hausordnung in den Gemeinschaftsunterkünften Organisation und Begleitung von Terminen in den Gemeinschaftsunterkünften sowie mit externen Akteuren Begleitung von Neueröffnungen und Schließungen von Gemeinschaftsunterkünften Funktion als Ansprechpartner (m/w/d) für die Mitarbeiter des Sachgebiets 14.1 und die privaten Dienstleister sowie als Schnittstelle zwischen den Gemeinschaftsunterkünften und den Arbeitsbereichen Anschlussunterbringung, Haushalt / Beschaffung und Liegenschaften Beschwerdemanagement inklusive Erstellung von Stellungnahmen und Korrespondenzen Fertigung von Stellungnahmen für externe Anfragen Datenpflege und Überprüfung innerhalb der Fachprogramme, z.B. iMVS während der Corona-Pandemie insbesondere Management der entsprechenden Unterstützungsmaßnahmen für die Gesundheitsverwaltung sowie ggf. Unterstützung anderer Arbeitsgebiete bei der Sachbearbeitung Abgeschlossene Verwaltungsausbildung (Verwaltungsfachangestellter [m/w/d]) oder erfolgreich abgeschlossener Beschäftigtenlehrgang I) bzw. kaufmännische Ausbildung Gute EDV-Kenntnisse Selbstständige Arbeitsweise Soziale Kompetenz, insbesondere Team- und Konfliktfähigkeit Flexibilität, Engagement und Leistungsbereitschaft Organisationstalent Physische und psychische Belastbarkeit Führerschein der Klasse B Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstfahrten zu den Gemeinschaftsunterkünften mit den hierfür zur Verfügung stehenden Dienstfahrzeugen Bitte beachten Sie, dass vor Aufnahme o.g. Tätigkeit ein Impfschutz oder eine Immunität bzgl. Masern oder eine Kontraindikation betreffend einer Masernschutzimpfung nachgewiesen werden muss. Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 8 TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Homepage des öffentlichen Dienstes über die Vergütung Eine befristete Tätigkeit für die Dauer von zwei Jahren, eine Entfristung ist möglich Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit Außendienstanteil direkt in München (Dienststelle in der Hofmannstraße 51) mit guter Verkehrsanbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe (Maximilianstraße 39) etc. Attraktive Sozialleistungen wie z.B. betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggfs. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die Wahrnehmung der Aufgaben in Vollzeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Schaltersachbearbeiter (m/w/d)* 2022-003

Do. 13.01.2022
Grasbrunn
Der Landkreis München ist mit rund 350.000 Einwohnern der bevölkerungsreichste Landkreis Bayerns. Das Landratsamt nimmt als zentrale Verwaltung mit seinen mehr als 1.500 Mitarbeitenden vielfältige kommunale und staatliche Aufgaben für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises München wahr – getreu unserem Leitbild: Wir – gemeinsam – für Sie! Wir suchen für den Fachbereich 3.4.2 – Kraftfahrzeugzulassungsstelle, Sachgebiete 3.4.2.2 – Kfz.-Zulassung II und 3.4.2.3 – Kfz.-Zulassung III zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Schaltersachbearbeiter/-innen (m/w/d)*Kennziffer: 2022-003 Die unbefristeten Vollzeitstellen werden mit Entgeltgruppe 7 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 7 BayBesG vergütet. Die Vollzeitstellen sind teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganzheitliche Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist. Bewerbungsende ist der 23.01.2022. Ihr Einsatzbereich:Die Sachgebiete 3.4.2.2 – Kfz.-Zulassung II und 3.4.2.3 – Kfz.-Zulassung III der Zulassungsbehörde des Landkreises München kümmern sich vorrangig um die Sicherheit und Ordnung auf unseren Straßen. Beide Sachgebiete lassen nur Fahrzeuge zum Straßenverkehr zu, die verkehrssicher sind und sie helfen den Kundinnen und Kunden, dass diese ihre Fahrzeuge schnell nutzen können. Wir haben ein modernes und zukunftsorientiertes Arbeitsumfeld, in dem stets neue Herausforderungen warten. Wenn Sie sich eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe wünschen und Teil unseres kollegialen und hoch motivierten Teams werden wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Sachbearbeitung aller Zulassungsvorgänge im Publikumsverkehr Erledigung diverser Verwaltungstätigkeiten im Bereich der Leistungsverwaltung Beratung der Bürgerinnen und Bürger sowie Auskunftserteilung Bewältigung von hohem Publikumsverkehrsaufkommen Diese Qualifikation setzen wir voraus: Beamter/-in der 2. Qualifikationsebene in der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen mit Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst oder Verwaltungsfachangestellte/r oder Verwaltungsfachkraft oder Absolvent/in des fachbezogenen Zertifikatslehrganges Verwaltung (ZLV) der Fachrichtung Kfz-Zulassung oder Interne Personen, die sich aktuell im laufenden Vorbereitungsdienst für die zweite Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst befinden oder Personen, die sich aktuell im laufenden Beschäftigtenlehrgang I bzw. im fachbezogenen Zertifikatslehrgang Verwaltung (ZLV) mit Fachrichtung Kfz-Zulassung befinden oder Absolvent/in einer kaufmännischen Berufsausbildung oder zur/zum Rechtsanwaltsfachangestellten, Notarfachangestellten oder Steuerfachangestellten und der Bereitschaft, den fachbezogenen Zertifikatslehrgang Verwaltung (ZLV) mit Fachrichtung Kfz-Zulassung zu absolvieren sowie Erfahrung in der Kundenbetreuung oder in der öffentlichen Verwaltung (gegen Nachweis)  Auf diese Kompetenzen kommt es uns an: Vorkenntnisse in der Rechtsanwendung Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit Psychische Belastbarkeit Diese Fähigkeiten runden Ihr Profil ab: Kenntnisse im Zulassungsrecht Gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit Veränderungskompetenz und aufgabenbezogene Flexibilität Teamfähigkeit Kundenorientierung Kommunikationsfähigkeit Leistungsbereitschaft Lernbereitschaft und -fähigkeit Diese Kenntnisse bzw. Eigenschaften sind vorteilhaft: Sichere EDV-Kenntnisse insbesondere in den MS-Office-Programmen Für mehr Familie: optimale Work-Life-Balance mit flexibler Arbeitszeit­regelung, 39- bzw. 40-Stunden-Woche, Arbeitszeit­ausgleich, Belegrechte für Kinderkrippen­plätze, Ferien­betreuungs­programm, Angebot der MobilarbeitFür mehr Zukunft: betriebliche Alters­vorsorge, individuelle Fort- und Weiterbildungs­angeboteFür mehr Gesundheit: Betriebliches Gesundheits­management (BGM), Fitness- und Gesundheits­kurse, Kooperation mit dem Firmensport­netzwerk „qualitrain“Für mehr Attraktivität: verkehrs­günstige Lage, moderne Büro­räume, eigene Kantine, vergünstigtes Bahnticket, Tiefgarage mit kostenlosen Parkplätzen, Mitarbeiter­rabatte Für mehr Nachhaltigkeit: zahlreiche Seminare und Workshops zum Thema Nachhaltigkeits- und Umwelt­management, vielfältige Möglich­keiten für einen sicht- und greifbaren Umwelt- und Klimaschutz
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/d) für unseren Fachbereich Bauwesen Technik

Do. 13.01.2022
Starnberg
Der Landkreis Starnberg befindet sich im Herzen der Region Starnberg­Ammersee. Die hohe Lebens­qualität, das viel­fältige Freizeit­angebot und die gute über­regionale Anbindung an die Landes­hauptstadt München lassen keine Wünsche offen. Zum Landkreis Starnberg mit knapp 135.000 Einwohnern gehören die Stadt Starnberg und 13 Gemeinden. Das Landratsamt Starnberg mit rund 600 Mitarbeitern versteht sich als moderner Dienst­leistungs­betrieb mit einer innovativen und zukunfts­orientierten Verwaltung. Leitung des Fachbereichs Bauwesen – Technik und des Gutachterausschusses mit derzeit insgesamt 14 Mitarbeiter*innen inklusive Budgetverantwortung mit folgenden Aufgabenschwerpunkten: Technische Prüfung von Bau- und Vorbescheidsanträgen Beratung von Bauherr*innen, Architekt*innen und Gemeinden Technische Beurteilung von Baumängeln und Bauschäden im Rahmen der Gefahrenabwehr Baukontrollen, Teilnahme an Schluss-, Brandschutz-, und Standsicherheitsbegehungen Erstellung von Marktberichten, Bodenrichtwertlisten und Verkehrswertgutachten inklusive gutachterlichen Stellungnahmen im Rahmen der Wertermittlung Sachbearbeitung von komplexen Fällen und Übernahme von Fällen bei Arbeitsspitzen Vertretung und Unterstützung der Geschäftsbereichsleitung - Technik Abstimmung und enge Zusammenarbeit mit anderen Landkreisen, Fachstellen und den Führungskräften des Geschäftsbereichs Bauen (Verwaltung und Technik) Vertretung des Gutachterausschusses nach Außen (z.B. in gerichtlichen Auseinandersetzungen) Ingenieur (m/w/d) mit Diplom-, Master- oder Bachelorabschluss der Fachrichtung Architektur Führungserfahrung Sozialkompetenz, insbesondere Konfliktlösungs- und Kommunikationsfähigkeit Überzeugendes Auftreten, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick Wirtschaftliches und unternehmerisches Denken und Handeln Innovations- und Veränderungsbereitschaft Dem Tätigkeitsbereich entsprechende Belastbarkeit und Flexibilität (ggf. auch außerhalb der üblichen Arbeitszeit) Organisationsgeschick und Planungsvermögen Fundierte Rechts- und Fachkenntnisse im Bauplanungs- und Bauordnungsrecht in den einschlägigen Fachgebieten Eine unbefristete, verantwortungsvolle und interessante Tätigkeit in einer modernen und dienstleistungsorientierten Verwaltung Für Arbeitnehmer (m/w/d): Eine betriebliche Altersvorsorge und eine Jahressonderzahlung Für Arbeitnehmer (m/w/d): Großraumzulage München von mindestens 135 € Für Beamte (m/w/d): Ballungsraumzulage bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen Fahrtkosten für den ÖPNV können wir komplett erstatten bzw. bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen einen Fahrtkostenzuschuss gewähren (Pkw) Sehr gute Fortbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie eine etablierte Gesundheitsförderung Flexible Arbeitszeiten mit Homeoffice-Möglichkeit sowie 30 Tage Urlaub Das Landratsamt Starnberg ist mit dem ÖPNV sehr gut zu erreichen und liegt verkehrsgünstig an der A 95 mit Parkplätzen in unmittelbarer Nähe
Zum Stellenangebot

Leiter (m/w/d) für unseren Geschäftsbereich Prävention

Mi. 12.01.2022
München
Wir sind als Träger der gesetzlichen Unfall­versicherung zusammen mit der Bayerischen Landes­unfallkasse zuständig für über fünf Millionen Ver­sicherte in Bayern: z.B. Beschäftigte im öffent­lichen Dienst, Kinder in Tages­einrichtungen, Schülerinnen und Schüler, Studierende und ehren­amtlich Tätige in Hilfeleistungs­organisationen. Zum 01.09.2022 suchen wir einen: Leiter (m/w/d) für unseren Geschäftsbereich Prävention Führung des Geschäfts­bereichs mit zur Zeit 62 Beschäftigten Fortentwicklung der Präventions­strategie der KUVB und der Bayer. LUK Vorbereitung von Ent­scheidungen der Organe der KUVB und der Bayer. LUK Vertretung der KUVB und der Bayer. LUK in externen Gremien und gegen­über Mitgliedern, Spitzen­verband (DGUV), Partnern und Aufsichtsbehörden Aufsichtsperson der gesetzlichen Unfall­versicherung in der vierten Qualifikations­ebene (höherer Dienst) oder Beamter (m/w/d) im technischen Gewerbeaufsichts­dienst in der vierten Qualifikations­ebene (höherer Dienst) oder Ingenieur (m/w/d) oder Natur­wissenschaftler (m/w/d) mit Masterabschluss und mehr­jähriger Berufs­erfahrung im Bereich des Arbeitsschutzes Mehrjährige Führungs- und Managementerfahrung Bereitschaft und Fähigkeit zur konstruktiven und ziel­führenden Zusammenarbeit mit den Organen der KUVB und der Bayer. LUK Durchsetzungsfähigkeit, Ziel­orientierung und Teamfähigkeit Eine verantwortungsvolle Führungs­aufgabe mit großem Gestaltungsspielraum Die Möglichkeit, in einem Team von Führungs­kräften an der Weiter­entwicklung unseres Hauses mitzuwirken Eine Einstellung nach beamtenrechtlichen Grund­sätzen in der BesGr. A 16 BayBesG, zunächst im Rahmen eines Dienst­verhältnisses auf Probe nach Art. 46 des Bayer. Beamten­gesetzes, oder im Rahmen eines vergleichbaren Beschäftigungs­verhältnisses  Alle Sozial­leistungen des öffent­lichen Dienstes Die KUVB legt Wert auf die berufliche Gleich­stellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesent­lichen gleicher Eignung bevorzugt berück­sichtigt.
Zum Stellenangebot

Nachtragsmanager (m/w/d)

Mi. 12.01.2022
München
Das Staatliche Bauamt München 1 ist eines von 22 staatlichen Bauämtern in Bayern. Es ist zuständig für eine Vielzahl von Liegenschaften und Gebäuden des Freistaates Bayern und der Bundesrepublik Deutschland im Bereich der Landes­hauptstadt München. Dazu gehören z.B. Museen, Justiz- und Polizeibauten, Ministerien, Theater, Kirchen, Rechen­zentren und vieles mehr. Unsere Aufgabe besteht in der Planung und Betreuung von Neubau- und Umbau­maß­nahmen sowie in der Durchführung des Bauunterhaltes. Weitgehend arbeiten wir zur Erfüllung dieser Aufgaben sowohl mit freischaffenden Architekten und Ingenieuren als auch mit Baufirmen zusammen. In Teilbereichen führen wir die Bauleitung auch selbst durch, dabei müssen auch Baustellentermine wahrgenommen werden. Für unsere Abteilung Technische Geschäfts­leitung suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt einen Nachtragsmanager (m/w/d) Sachbearbeitung / Mitarbeit im Bereich Nachtrags­management von Bauleistungen und Vertrags­abwicklung von Verträgen mit frei­beruflichen Vertragspartnern; die Querschnitts­abteilungen betreuen die Baumaßnahmen des Bau­amtes in vergabe- und vertragsrechtlicher Hinsicht Vorbereitung / Durch­führung von Vertrags- und Nachtrags­verhandlungen Beratung / Schulung der Mit­arbeiter des Bauamtes im Umgang mit Nachtrags­forderungen und der Honorierung von Planungs­änderungen und dem Ausarbeiten von ent­sprechenden Schulungskonzepten Prüfen von Nachträgen bei Bau- und Planungs­leistungen bei Planungs­änderungen, zusätz­lichen Leistungen und Bauzeit­verlängerungen Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Studien­richtung Architektur, Bauingenieur­wesen, Versorgungstechnik, Elektro­technik, Wirtschaftsingenieur­wesen, Rechtswissenschaften (Bachelor- bzw. FH-Studium, Erstes Staatsexamen) Kenntnisse im öffentlichen Vergabe­wesen sind wünschenswert Vorkenntnisse im Nachtrags­management, insbesondere von Bau- und Planungs­leistungen, sind wünschenswert Interesse am Tätigkeitsfeld Nachtragsmanagement von Bau- und Planungs­leistungen sowie an der Abwicklung von Ver­trägen mit unseren freiberuflichen Partnern, die gegebenen­falls auch in Zusammenarbeit mit den Juristen des Bau­amtes zu lösen sind Hohes Maß an Einsatz­bereitschaft, Organisations- und Durchsetzungs­vermögen, Eigen­initiative sowie Verantwortungsbewusstsein Sicheres und freundliches Auf­treten, Verhandlungsgeschick, Durchsetzungs­fähigkeit Aufgabenorientierte und eigen­verantwortliche Arbeitsweise Fähigkeit zur Teamarbeit und zum inter­disziplinären Denken Leistungsbereitschaft und Flexibilität Gute schriftliche wie münd­liche Ausdrucksfähigkeit Sicherheit im mündlichen und schrift­lichen Ausdruck (Sprachniveau C2 nach GER) MS-Office-Kenntnisse (Excel, Word etc.) werden vorausgesetzt Eine verantwortungsvolle Tätigkeit in selbst­ständiger Arbeitsweise in einem leistungs­starken und motivierten Team aus Frauen und Männern Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Gezielte Einarbeitung Kontinuierliche Weiterbildungs­möglichkeiten Optimale Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeits­zeiten, mit Gleit- und Präsenzzeit sowie familien­freundlichen Rahmenbedingungen Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Job­sharing die ganztägige Wahr­nehmung der Aufgabe gesichert ist Transparente und attraktive Bezahlung nach dem Tarif­vertrag der Länder (TV L) sowie alle Sozial­leistungen des öffent­lichen Dienstes (Sonderzahlung, betrieb­liche Altersvorsorge) Vergünstigte Einkaufs­möglichkeiten und ermäßigte Eintritts­karten zu kulturellen Veranstaltungen Jobticket des Freistaats Bayern für Bahn, MVV, Meridian, BOB 
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: