Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 24 Jobs in Neubiberg

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 24
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 24
  • Ohne Berufserfahrung 14
  • Mit Personalverantwortung 4
Arbeitszeit
  • Vollzeit 21
  • Teilzeit 18
  • Home Office 17
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 18
  • Befristeter Vertrag 6
Kommunaler Ebene

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Organisatorische Dienststellenbetreuung und Organisationsberatung

Sa. 18.09.2021
München
Der Landkreis München ist mit rund 350.000 Einwohnern der bevölkerungsreichste Landkreis Bayerns. Das Landratsamt nimmt als zentrale Verwaltung mit seinen mehr als 1.500 Mitarbeitenden vielfältige kommunale und staatliche Aufgaben für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises München wahr – getreu unserem Leitbild: Wir – gemeinsam – für Sie! Wir suchen für den Fachbereich 1.1.1 – Personalmanagement und Organisation, Sachgebiet 1.1.1.3 – Organisatorische Dienststellenbetreuung und Organisationsberatung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sachbearbeiter/in (m/w/d)*Kennziffer: 2021-100 Die unbefristete Vollzeitstelle wird mit Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11 BayBesG vergütet. Bewerbungsende ist der 26.09.2021. Ihr Einsatzbereich:Das Sachgebiet Organisatorische Dienststellenbetreuung und Organisationsberatung pflegt und betreut zentral die Geschäfts- und Aufgabenverteilung im Landratsamt München. Neben der Durchführung von Organisationsberatungen und -untersuchungen, der Realisierung von Einzelprojekten innerhalb der Aufbau- und Ablauforganisation und der Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen gehören auch die Begleitung von Digitalisierungsvorhaben, die Durchführung von Personalbemessungen und die Stellenbewertung zu den Aufgaben des Sachgebiets. Wenn Sie sich von diesen abwechslungsreichen und selbstständigen Aufgaben angesprochen fühlen und Teil unseres kollegialen und hoch motivierten Teams werden wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Beratung der Dienststellen im Landratsamt zu Aufgaben, Prozessen und Strukturen Durchführung von Organisationsuntersuchungen inklusive Personalbedarfsermittlung Soll-Prozessmodellierungen, z.B. im Rahmen der Digitalisierung Bearbeitung von Stellenbewertungen inklusive der Erstellung von Stellenbeschreibungen Diese Qualifikation setzen wir voraus: Beamter/-in der 3. Qualifikationsebene in der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen mit Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst oder Verwaltungsfachwirt/in oder Absolvent/in eines betriebswirtschaftlichen, sozial- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studiengangs, idealerweise mit dem Schwerpunkt Personal- / Organisationsmanagement oder Führungs- und Organisationsberatung und Einschlägige Berufserfahrung im Bereich der öffentlichen Verwaltung und/oder Organisation in Aufbau- und Ablauforganisationen Auf diese Kompetenzen kommt es uns an: Kenntnisse im Organisations- und/oder Prozessmanagement Kommunikationsfähigkeit Eigenständigkeit und Initiativbereitschaft Diese Fähigkeiten runden Ihr Profil ab: Fähigkeit zur Entwicklung kreativer Lösungen Ergebnisorientierung Organisationsfähigkeit Teamfähigkeit Konfliktfähigkeit Analytische Denkfähigkeit Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit Diese Kenntnisse bzw. Eigenschaften sind vorteilhaft: Kenntnisse im Bereich Stellenbeschreibung und –bewertung Kenntnisse im Bereich Prozesssmodellierung (BPMN) Für mehr Familie: optimale Work-Life-Balance mit flexibler Arbeitszeit­regelung, 39- bzw. 40-Stunden-Woche, Arbeitszeit­ausgleich, Belegrechte für Kinderkrippen­plätze, Ferien­betreuungs­programm, Angebot der MobilarbeitFür mehr Zukunft: betriebliche Alters­vorsorge, individuelle Fort- und Weiterbildungs­angeboteFür mehr Gesundheit: betriebliches Gesundheits­management (BGM), Fitness- und Gesundheits­kurse, Kooperation mit dem Firmensport­netzwerk „qualitrain“Für mehr Attraktivität: verkehrs­günstige Lage, moderne Büro­räume, eigene Kantine, vergünstigtes Bahnticket, Tiefgarage mit kostenlosen Parkplätzen, Mitarbeiter­rabatte Für mehr Nachhaltigkeit: zahlreiche Seminare und Workshops zum Thema Nachhaltigkeits- und Umwelt­management, vielfältige Möglich­keiten für einen sicht- und greifbaren Umwelt- und Klimaschutz
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für Förderungen

Sa. 18.09.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kom­munen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 12.2 – Kommunales Finanzwesen, Oberversicherungsamt Südbayern suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) für Förderungen Das Sachgebiet 12.2 der Regierung von Oberbayern ist eines der zentralen Förder­sachgebiete der Regierung von Oberbayern. Mit Ihrer Mitarbeit tragen Sie dazu bei, die Kinder­betreuung bedarfs­gerecht auszubauen und für unsere Kinder ausreichende und zeitgemäße öffentliche Schulen bereit­zustellen. Förderverfahren zum Bau von öffentlichen Schul- und Schulsportanlagen sowie von Kindertageseinrichtungen nach dem Finanzausgleichsgesetz (Art. 10 BayFAG) und den jeweils einschlägigen Investitionsprogrammen, also u.a.: Bearbeitung von Förderanträgen von Gemeinden und Landkreisen Auszahlung von Zuwendungen, Prüfung von Verwendungsnachweisen Zusammenarbeit mit den entsprechenden Fachsachgebieten der Regierung Beratung von Kämmerern, Bürgermeistern und Landräten Kostenausgleich nach Konnexität für Gymnasien im Rahmen der Wiedereinführung des G9 Abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) (FH), fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst, oder Abgeschlossene vergleichbare Ausbildung, welche der Befähigung für die 3. Qualifikationsebene entspricht, z.B. Bachelor of Arts Public Management, Diplom-Finanzwirt (m/w/d) (FH), oder Beschäftigtenlehrgang II, Diplom-Jurist (m/w/d) (Abschluss Erste Staatsprüfung) Zuverlässigkeit und Verantwortungsbereitschaft Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise Engagement und Leistungsbereitschaft Belastbarkeit bei hohem Arbeitsaufkommen, zeitliche Flexibilität und Teamfähigkeit Sicherheit im Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen Verwaltungsrechtliche Kenntnisse sind wünschenswert Für interne Bewerber (m/w/d) ist die Stelle entsprechend ihrer Qualifikation dotiert Für externe Bewerber (m/w/d) im Beamtenverhältnis besteht die Möglichkeit einer Übernahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungsgruppe bis A 10; die Stelle unterliegt keiner festen Stellenbewertung, sodass eine Entwicklung i.d.R. bis mindestens A 12 möglich ist Für Bewerber (m/w/d) als Tarifbeschäftigte besteht die Möglichkeit einer Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9b TV-L Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz im Zentrum Münchens mit guter Verkehrsanbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten Flexible und mobile Arbeitszeitmodelle, hauseigene Kinderkrippe Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggf. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (w/m/d) Fördervollzug Heimat

Fr. 17.09.2021
München
Das Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV) mit über 1.100 Beschäftigten und Hauptsitz in München ist zentraler Ansprechpartner für den gesamten Bereich der amtlichen Vermessung. Wir digitalisieren, vernetzen und vermessen Bayern.Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/ein Sachbearbeiter (w/m/d) Fördervollzug HeimatMitarbeit bei der Umsetzung und Durchführung verschiedener Förderprogramme aus den Bereichen Digitalisierung, Breitband und Heimat. Bearbeitung der Förderanträge Erstellung der Bewilligungsbescheide Beratung der Antragsteller und Abstimmung mit übergeordneten Stellen (Ministerien, weitere Behörden) Prüfung von Auszahlungsanträgen und Verwendungsnachweisprüfung Überwachung der Haushaltsmittel, Monitoring, Statistik Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Dipl. FH oder Bachelor) zum Diplomverwaltungswirt (w/m/d) oder eines vergleichbaren Studiengangs (z. B. Bachelor of Arts Public Management, Bachelor of Laws oder Betriebswirtschaftslehre) oder Erfolgreicher Abschluss der Qualifikationsprüfung im Bereich der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen (z. B. innere Verwaltung, Staatsfinanz) bzw. Beschäftigtenlehrgang II Kenntnisse im Zuwendungs-, Haushalts-, Vergabe- und Verwaltungsrecht Interesse an rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen und lösungsorientierter Arbeit in Förderangelegenheiten Hohes Engagement und Teamfähigkeit Selbstständige Arbeitsweise Verantwortungsbewusstsein und hohes Maß an Zuverlässigkeit und Belastbarkeit Strukturiertes Denken und gutes Urteilsvermögen Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit Sicherer Umgang mit IT-Standardprogrammen (insbesondere MS-Office) Ein bis 31.12.2023 befristeter Arbeitsvertrag Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis Entgeltgruppe 10 (bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen) Gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeit, Gleitzeit, Familientage und Home-Office; Mehrarbeit kann durch Freizeit ausgeglichen werden 30 Tage Urlaub pro vollem Kalenderjahr, der 24.12. und der 31.12. sind grundsätzlich frei Zusätzliche Betriebsrente durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) Vergünstigtes MVV- oder DB-Jobticket Ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz in hellen, großzügigen Büroräumen Umfassende Einarbeitung und breitgefächerte Fortbildungsmöglichkeiten Gemeinsame Aktivitäten wie Sommer- und Winterbetriebsausflüge Gesundheitsmanagement mit vielen Angeboten (Bei Teilnahme an den Gesundheitskursen wöchentliche Dienstbefreiung von 30 Minuten) Bachelor-Absolventen sind bei uns sehr willkommen!
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) der dritten Qualifikationsebene

Fr. 17.09.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für das Landrats­amt München suchen wir zur Ver­stärkung zum nächst­möglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2022 in Vollzeit Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) der dritten QualifikationsebeneIhre Aufgaben­schwerpunkte liegen im Bereich des Gesundheits­rechts (Bewältigung der Coronapandemie). Darunter werden insbesondere folgende Auf­gaben übernommen: Vertretung des Freistaats Bayern vor dem Verwaltungs- und Amts­gericht in allen gesundheits­rechtlichen Verfahren Rechtliche Beratung und Auskunfts­erteilung gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern, den Gemeinde­verwaltungen und den Unternehmen im Land­kreis München Sachbearbeitung im Rahmen der Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten­verfahren Verwaltungsfachwirt (m/w/d) oder Absolvent (m/w/d) eines Studien­gangs mit rechts- oder verwaltungs­wissenschaftlichem Schwerpunkt mindestens auf Bachelorebene oder Absolvent (m/w/d) des Studiengangs Public Management oder Personen, die sich aktuell im laufenden Beschäftigten­lehrgang II befinden Deutschkenntnisse mindestens auf C2-Niveau Teamfähigkeit Kommunikations­fähigkeit Konfliktfähigkeit Sicherer Umgang mit den EDV-Standard­programmen Organisationsfähigkeit Gute schriftliche Ausdrucks­fähigkeit Durchsetzungsfähigkeit Überzeugungsfähigkeit Selbstsicheres Auftreten Initiativbereitschaft und Eigenständigkeit Eine befristete Ein­stellung bis zum 31.12.2022 Entgelt nach dem Tarifvertrag der Länder für den öffent­lichen Dienst nach E 9b (TV-L) mit den üblichen Sozialleistungen Einen interessanten und abwechslungs­reichen Arbeitsplatz am Landratsamt Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betrieb­liche Altersvorsorge, vermögens­wirksame Leistungen Selbstständiges Arbeiten in einem leistungsstarken Team Entwicklungs- und Fortbildungs­möglichkeiten Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Jobsharing die Wahr­nehmung der Aufgaben in Voll­zeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) für das Abverlegungsmanagement

Do. 16.09.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 14.2 – Aufnahme­einrichtung für Asyl­bewerber München (AE) und Regierungs­aufnahme­stelle (RASt) suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) für das Abverlegungsmanagement Überwachung und Bearbeitung der Ein­gänge in mehreren Funktions­postfächern Ticketbuchung über das Deutsche-Bahn-Portal für Asyl­bewerberinnen und Asylbewerber zur Wahr­nehmung von Terminen (u.a. BAMF, ZAB) und zum Antreten von Zuweisungen Kommunikation mit den beteiligten Behörden Vornahme von Buchungen im integrierten Migranten­verwaltungs­system (iMVS), insbesondere bei angetretenen Zuweisungen Überprüfung des iMVS auf relevante Umstände, insbesondere in gesundheit­licher Hinsicht und Information der zuständigen Gesundheitsämter Aufbereitung und Speicherung der Daten Aktenführung Abgeschlossene Verwaltungs­ausbildung oder kauf­männische Ausbildung wünschenswert Gute EDV-Kenntnisse Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässig­keit und Leistungsbereitschaft Selbstständige und sorg­fältige Arbeitsweise Teamorientierung Bitte beachten Sie, dass vor Aufnahme der o.g. Tätig­keit ein Impfschutz oder eine  Immunität bezüglich Masern oder eine Kontra­indikation betreffend einer Masern­schutz­impfung nachgewiesen werden muss. Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgelt­gruppe 5 TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Home­page des öffentlichen Dienstes über die Vergütung Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle, eine Ent­fristung ist möglich Einen interessanten und abwechslungs­reichen Arbeitsplatz bei der Regierung von Oberbayern Einen wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeit­modelle, Homeoffice Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betrieb­liche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögens­wirksame Leistungen Einen krisen­sicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahr­nehmung der Aufgaben gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) in der Aufenthaltsbeendigung von rechtskräftig verurteilten Straftätern

Do. 16.09.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 15 – Zentrale Ausländer­behörde (ZAB) Oberbayern suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt für den Stand­ort München einen Sachbearbeiter (m/w/d) in der Aufenthaltsbeendigung von rechtskräftig verurteilten Straftätern Die ZAB Oberbayern ist zuständige Ausländer­behörde für alle in der Aufnahme­einrichtung Oberbayern wohnenden Asyl­bewerberinnen und Asylbewerber und bearbeitet sämtliche in diesem Zusammen­hang anfallenden ausländer­rechtlichen Aufgaben nebst Parteiverkehr. Abstimmung und Entscheidung über ausländer­rechtliche Maßnahmen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Vollzugs­behörden, insbesondere mit der Polizei, Staats­anwaltschaft und JVA Prüfung und Entscheidung über die Anordnung räum­licher Beschränkungen rechts­kräftig verurteilter Ausländerinnen und Ausländer Einleitung von Ordnungswidrigkeits­verfahren Erstellen von Strafanzeigen Durchführung von Sicherheits­anfragen und Einleitung von Sicherheits­befragungen Bearbeitung von Einzel­fällen mit Bezug zum Terrorismus und Extremismus und Prüfung der Abgabevoraussetzungen an das Landes­amt für Asyl und Rückführungen Prüfung und Entscheidung über Aus­weisungen straffällig gewordener Ausländerinnen und Ausländer und Befristung damit einher­gehender Einreiseverbote Prüfung und Entscheidung über die konsequente und schnelle Aufenthalts­beendigung (Abschiebung) straffällig gewordener vollziehbar ausreisepflichtiger Aus­länderinnen und Ausländer Prüfung von Haft­anträgen sowie Bearbeitung von Klage- und Eilverfahren Vorbereitung und Teilnahme an regelmäßigen Sitzungen der Taskforce des Landes­amtes für Asyl und Rück­führung zur Abstimmung der repressiven, präventiven und ausländer­rechtlichen Maßnahmen Auswertung der vom Staats­ministerium der Justiz überlassenen Haftentlassungslisten Erstellung von Stellungnahmen gegen­über vorgesetzten Behörden, z.B. im Rahmen von Petitionen Erfolgreich abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungs­wirt (m/w/d) (FH), Fachrichtung All­gemeine Innere Verwaltung bzw. erfolgreicher Abschluss des Beschäftigten­lehrgangs (BL) II bzw. erfolgreicher Abschluss der Ersten oder der Zweiten Juristischen Staatsprüfung Kenntnisse im Ausländer- und Asyl­recht sind wünschenswert Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Pro­grammen sowie die Bereitschaft zur Ein­arbeitung in individuelle Anwender­programme (z.B. BayAS, AZR, iMVS) Ausgewogenes Urteilsvermögen, Entscheidungs­freude und Verhandlungsgeschick Sicheres Auftreten im Umgang mit Menschen Interkulturelle Kompetenz und Fremdsprachen­kenntnisse sind von Vorteil Verantwortungs­bewusstsein und psychische Belastbarkeit Organisations- und Koordinations­fähigkeit Bitte beachten Sie, dass vor Aufnahme der o.g. Tätigkeit ein Impf­schutz oder eine Immunität bezüglich Masern oder eine Kontra­indikation betreffend einer Masernschutz­impfung nach­gewiesen werden muss. Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgelt­gruppe 10 TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Homepage des öffent­lichen Dienstes über die Vergütung Für Bewerber (m/w/d) im Beamten­verhältnis besteht die Möglichkeit einer Übernahme entsprechend ihrer bis­herigen Besoldungsgruppe bis A 11, ggf. auch bis A 12 Einen unbefristeten, interessanten und abwechslungs­reichen Arbeitsplatz direkt in München (Hofmann­straße 51) mit guter Verkehrsanbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Vielseitige Aufgaben und verantwortungs­volle Tätigkeiten sowie Einbindung in Entscheidungs­prozesse Entwicklungs- und Fortbildungs­möglichkeiten Flexible Arbeitszeitmodelle, Home­office, hauseigene Kinderkrippe (Maximilianstraße 39) etc. Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betrieb­liche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nah­verkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggf. Ballungsraum­zulage für den Verdichtungs­raum München Einen krisen­sicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Jobsharing die Wahrnehmung der Auf­gaben in Vollzeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für Erstattungsleistungen nach dem Infektionsschutzgesetz

Mi. 15.09.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kom­munen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 55.2 – Rechtsfragen Gesundheit, Verbraucherschutz und Pharmazie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Sachbearbeiter (m/w/d) für Erstattungsleistungen nach dem InfektionsschutzgesetzDas Sachgebiet 55.2 der Regierung von Oberbayern ist derzeit schwerpunkt­mäßig mit der Bearbeitung und Genehmigung von Anträgen von Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern und Selbst­ständigen auf Verdienstausfall­entschädigung nach § 56 Abs. 1 IfSG sowie auf Eltern­hilfe nach § 56 Abs. 1a IfSG aus ganz Oberbayern betraut. Mit Ihrer Mitarbeit in einem dynamischen und strukturierten Arbeits­umfeld tragen Sie durch verantwortungs­volles und kompetentes Handeln dazu bei, die Aus­wirkungen der Pandemie für den Einzelnen abzumildern. Bearbeitung von Erstattungsleistungen aufgrund von coronabedingten staatlichen Maßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz, insbesondere rechtliche Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen der Verdienstausfallentschädigung aufgrund von staatlich verfügten Quarantäneanordnungen bzw. Schließungen von Schulen und Einrichtungen zur Betreuung von Kindern (§ 56 Abs. 1 bzw. § 56 Abs. 1a IfSG) Berechnung der Erstattungsbeträge (für entgangenes Arbeitsentgelt / Einkommen, inklusive Aufwendungen zur sozialen Sicherung) auf der Grundlage eingereichter Lohn- / Gehalts- und Einkommensnachweise unter Berücksichtigung der infektionsschutzrechtlichen, arbeitsrechtlichen, steuerrechtlichen und sozialversicherungsrechtlichen Vorgaben Entscheidung über die Anträge Erstellung von Bescheiden schriftliche und mündliche Kommunikation mit den Antragstellerinnen und Antragstellern Abgeschlossenes verwaltungsrechtliches, betriebswirtschaftliches, rechts- oder wirtschaftswissenschaftliches Studium (z.B. Diplom [FH]), Bachlor of Law, Arts oder Science) oder Beschäftigtenlehrgang II oder abgeschlossene Weiterbildung zum Fachwirt (m/w/d) oder Betriebswirt (m/w/d) in einem administrativen oder wirtschaftlichen Bereich oder abgeschlossene (kaufmännische oder Verwaltungs-) Ausbildung und Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung ist wünschenswert Zuverlässigkeit, Entscheidungsfreudigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit Fähigkeit zum selbstständigen und sorgfältigen Arbeiten Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, hohe Zahlenaffinität Sicherheit im Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 9b TV-L; nähere Informationen finden Sie z.B. unter oeffentlicher-dienst.info Eine zunächst bis 31.12.2022 befristete Beschäftigungsmöglichkeit Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrsanbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe etc. Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggf. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München, Staatsbedienstetenwohnung und Umzugskostenzusage bei Versetzungen Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die Wahrnehmung der Aufgaben in Vollzeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für die Aufsicht über die Fachstellen für Pflege- und Behinderteneinrichtungen, Qualitätsentwicklung und Aufsicht (FQA) – früher Heimaufsicht

Mi. 15.09.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sach­gebiet 13 – Soziales und Jugend suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) für die Aufsicht über die Fachstellen für Pflege- und Behinderten­einrichtungen, Qualitäts­entwicklung und Aufsicht (FQA) – früher Heimaufsicht Im Sachgebiet 13 werden eine Vielzahl an Auf­gaben aus dem sozialen Bereich wahr­genommen, zum Beispiel Jugendhilfe, Heim­aufsicht, Sozialhilfe und Förderung von sozialen Einrichtungen. Aufsicht über die FQA bei den Kreisverwaltungs­behörden Dies beinhaltet: Bearbeitung von Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern, Beantwortung von Anfragen der FQA zum Voll­zug des Pflege- und Wohnqualitäts­gesetzes, Durchsicht von Prüfberichten der FQA, gelegent­liche Begleitung der FQA bei Prüfungen vor Ort, Bearbeitung von Wider­sprüchen Bearbeitung von Aufträgen des Staats­ministeriums für Gesundheit und Pflege Abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungs­wirt (m/w/d) (FH), fachlicher Schwerpunkt nicht­technischer Verwaltungsdienst oder vergleichbare Aus­bildung, welche der Befähigung für die dritte Qualifikations­ebene entspricht, z.B. Bachelor of Arts Public Management oder Beschäftigten­lehrgang II oder Diplom-Jurist (m/w/d) (Abschluss Erste Staatsprüfung) Fähigkeit zur selbst­ständigen Arbeit, Entscheidungsfreude Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässig­keit und Eigeninitiative Organisationsfähigkeit Sicheres Auftreten und gute Kommunikations­fähigkeit, ausgeprägte Teamfähigkeit Ausgeprägtes Interesse für soziale Angelegenheiten Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen Bereitschaft für gelegent­liche Außendienste Für interne Bewerber (m/w/d) im Beamten­verhältnis ist die Stelle ent­sprechend ihrer Qualifikation dotiert Für externe Bewerber (m/w/d) im Beamten­verhältnis besteht die Möglichkeit einer Über­nahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungs­gruppe bis A 10; die Stelle unterliegt keiner festen Stellen­bewertung, sodass eine Ent­wicklung bis A 13 möglich ist Für Bewerber (m/w/d) als Tarif­beschäftigte besteht die Möglichkeit einer Ein­gruppierung in die Entgelt­gruppe 9b TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Home­page des öffentlichen Dienstes über die Vergütung Einen interessanten und abwechslungs­reichen Arbeitsplatz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrsanbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, teilweises Home­office nach erfolgter Einarbeitung mög­lich, hauseigene Kinderkrippe etc. Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Alters­vorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögens­wirksame Leistungen, ggf. Ballungsraumzulage für den Verdichtungs­raum München Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Jobsharing die Wahr­nehmung der Aufgaben in Vollzeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Feuerwehrtechnischer Sachbearbeiter/-in (m/w/d)

Mi. 15.09.2021
München
Der Landkreis München ist mit rund 350.000 Einwohnern der bevölkerungsreichste Landkreis Bayerns. Das Landratsamt nimmt als zentrale Verwaltung mit seinen mehr als 1.500 Mitarbeitenden vielfältige kommunale und staatliche Aufgaben für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises München wahr – getreu unserem Leitbild: Wir – gemeinsam – für Sie! Wir suchen für den Fachbereich 4.1.3 – Kreisbrandinspektion, Einsatzvorbeugung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n feuerwehrtechnische/n Sachbearbeiter/in (m/w/d)*Kennziffer: 2021-111 Die unbefristete Vollzeitstelle wird mit Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11 BayBesG vergütet. Die Vollzeitstelle ist teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganzheitliche Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist. Bewerbungsende ist der 17.10.2021. Ihr Einsatzbereich: Die Brandschutzdienststelle vertritt in Bauleitplan- sowie Aufsichts- und Erlaubnisverfahren (z.B. Baugenehmigungsverfahren) die fachlichen Belange der Feuerwehren im Landkreis bezüglich des abwehrenden Brandschutzes und berät in allen diesbezüglichen Fragen. Zudem wird mit der Abnahme von automatischen Brandmeldeanlagen vor der Aufschaltung wirksam zur Vermeidung von Fehlalarmen beitragen. Mit ihrer Arbeit leitet dieser Fachbereich einen wichtigen Beitrag zu einem wirksamen Brandschutz. Wenn Sie sich eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe wünschen und Teil unseres kollegialen und hoch motivierten Teams werden wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Prüfung von Vorhabensplanungen bezüglich des abwehrenden Brandschutzes im Rahmen der Zulassungsverfahren gegenüber anderen Fachbereichen unseres Hauses sowie der Stellungnahmen gegenüber Brandschutzsachverständigen und allgemeine Beratung Kontrolle der Umsetzung einschlägiger Auflagen nach der Bauausführung vor Ort Teilnahme als Sachkundige/r bei komplexeren Feuerbeschauen, bei Störfallbegehungen nach BImSchG und der Wiederholungsprüfung bei Versammlungsstätten durch die Untere Bauaufsichtsbehörde Abnahme von Brandmeldeanlagen vor Aufschaltung zur Feuerwehreinsatzzentrale und Überwachung der Mängelbeseitigung sowie Fragen des Feuerwehrschlüsseldepots Abnahme von Objektfunkanlagen Diese Qualifikation setzen wir voraus: Erfolgreich abgeschlossenes Studium aus dem Bereich Ingenieurwissenschaften / Bauingenieur- bzw. Rettungsingenieurwesen bzw. erfolgreicher Abschluss eines vergleichbaren Studiengangs aus den Bereichen Sicherheit und Gefahrenabwehr auf mindestens Bachelor-Niveau und eine abgeschlossene Ausbildung zum Zugführer / Verbandsführer mit aktiver Mitgliedschaft in einer freiwilligen Feuerwehr oder Beamter/-in der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik  mit fachlichem Schwerpunkt Feuerwehrtechnischer Dienst oder Beamter/-in der 2. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik (derzeitiges Amt mindestens Besoldungsgruppe A 9) mit der Zuerkennung zur Eignung für die modulare Qualifizierung in der aktuellen Beurteilung; die Bereitschaft, an der modularen Qualifizierung teilzunehmen, setzen wir voraus und eine abgeschlossene Ausbildung zum Zugführer / Verbandsführer mit aktiver Mitgliedschaft in einer freiwilligen Feuerwehr Auf diese Kompetenzen kommt es uns an: Erfahrungen und gute Kenntnisse im abwehrenden und anlagentechnischen Brandschutz Erfahrungen und gute Kenntnisse im Bereich der Feuerwehreinsatztaktik Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B Diese Fähigkeiten runden Ihr Profil ab: Zielgerichtetes Informationsverhalten Zielsetzungs- und Zielerreichungskompetenz Ergebnisorientierung Organisationsfähigkeit Kommunikationsfähigkeit Durchsetzungsfähigkeit Eigeninitiative Lernbereitschaft und -fähigkeit Für mehr Familie: optimale Work-Life-Balance mit flexibler Arbeitszeit­regelung, 39- bzw. 40-Stunden-Woche, Arbeitszeit­ausgleich, Belegrechte für Kinderkrippen­plätze, Ferien­betreuungs­programm, Angebot der MobilarbeitFür mehr Zukunft: betriebliche Alters­vorsorge, individuelle Fort- und Weiterbildungs­angeboteFür mehr Gesundheit: betriebliches Gesundheits­management (BGM), Fitness- und Gesundheits­kurse, Kooperation mit dem Firmensport­netzwerk „qualitrain“Für mehr Attraktivität: verkehrs­günstige Lage, moderne Büro­räume, eigene Kantine, vergünstigtes Bahnticket, Tiefgarage mit kostenlosen Parkplätzen, Mitarbeiter­rabatte Für mehr Nachhaltigkeit: zahlreiche Seminare und Workshops zum Thema Nachhaltigkeits- und Umwelt­management, vielfältige Möglich­keiten für einen sicht- und greifbaren Umwelt- und Klimaschutz
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter Zuschusswesen (m/w/d)

Mi. 15.09.2021
München, Freising, Oberbayern
Das Erzbischöfliche Ordinariat ist die zentrale Verwaltungsbehörde der Erzdiözese München und Freising. Wir suchen für die Abteilung Planung und Controlling in der Erzbischöflichen Finanzkammer zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter Zuschusswesen (m/w/d)im Beschäftigungsumfang von 39 Std./Woche. Erfassung der gewährten und erhaltenen Zuschüsse, ihrer Anträge und weiterer Informationen in Zuschussverwaltungssystemen Support aller zentralen sowie dezentralen Nutzer/innen der Zuschussverwaltungssysteme Bearbeitung von Zuschussbescheiden und Zahlungsanweisungen Vorbereitungstätigkeiten bei der Prüfung von Verwendungsnachweisen Zuarbeit bei der Erstellung von Auswertungen und Analysen zum Zuschusswesen, Versand der Auswertungen an dezentrale Zuschussverantwortliche und in der Erzbischöflichen Finanzkammer Zuarbeit bei der Organisation und Durchführung des Haushaltsprozesses, beim Aufstellen des Haushalts sowie bei der Etatüberwachung für den Überdiözesanen Fonds Bayern Unterstützung bei der Auswertung und Analyse der Jahresberichte der Zuschussempfänger. abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten sowie einschlägige Berufserfahrung im Bereich Zuschusswesen, Rechnungswesen oder Controlling Kenntnisse einschlägiger Vorschriften, wie HGB sicherer Umgang mit gängigen IT-Programmen (v. a. MS Office) sowie ERP-Systemen (v. a. SAP) zuverlässige und zielorientierte Arbeitsweise, verbunden mit guter Organisationsfähigkeit Vertrauenswürdigkeit, Verantwortungsbewusstsein sowie Teamfähigkeit und soziale Kompetenz Belastbarkeit und Flexibilität sowie sicheres und überzeugendes Auftreten Identifikation mit den Zielen und Werten der katholischen Kirche. einen vielseitigen und interessanten Arbeitsplatz Vergütung nach ABD (entspricht TVöD) zahlreiche Zusatzleistungen, z. B. betriebliche Altersversorgung, Jobticket und Kinderbetreuungszuschuss. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: