Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 43 Jobs in Nürtingen

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 43
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 43
  • Ohne Berufserfahrung 31
  • Mit Personalverantwortung 4
Arbeitszeit
  • Teilzeit 34
  • Vollzeit 32
  • Home Office möglich 15
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 33
  • Befristeter Vertrag 11
Kommunaler Ebene

Sachbearbeitung (m/w/d) für die Abteilung Kindertageseinrichtungen

Di. 17.05.2022
Filderstadt
Die Stadtverwaltung Filderstadt sucht für das Amt für Familie, Schulen und Vereine zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachbearbeitung (m/w/d) für die Abteilung Kindertageseinrichtungen. Die Stadt Filderstadt überzeugt vor allem durch ihre einzigartige Standort­qualität. Mit rund 45.000 Einwohner*innen ist Filderstadt die zweit­größte Stadt im Landkreis Esslingen und erstreckt sich, angrenzend an die Landes­hauptstadt Stuttgart, vom Flug­hafen über die reizvolle Filderebene bis hin zu wunder­schönen Naherholungs­gebieten. Durch den direkten Anschluss an die Autobahn, Bundes­straße und S-Bahn, bietet die Stadt ein äußerst attraktives Wohnumfeld im Grünen mit vielseitigen kulturellen und sportlichen Freizeit­möglich­keiten. Hervorzuheben ist das überregionale Kultur- und Kongress­zentrum FILharmonie und das Sport- und Badezentrum Fildorado. Personalbedarfsplanung und Personalgewinnung einschließlich Durchführung von Bewerbungs­ver­fahren für die Kindertageseinrichtungen in enger Zusammenarbeit mit dem Haupt- und Personalamt sowie der Abteilungsleitung Konzeptionelle Weiterentwicklung der Personalbedarfsplanung in Kindertageseinrichtungen Koordinierung und Überwachung der Personaleinsatzplanung im Rahmen der KiTaVO BW Begleitung des Projekts „Spanischer Fachkräfte in den Kindertageseinrichtungen“ Überwachung, Abstimmung und Änderung der Betriebserlaubnisse aller Kindertageseinrichtungen mit den zuständigen Behörden Führen von Statistiken und Durchführung der Meldungen sowie Berichtserstellung Beantragung und Abrechnung von Fördermitteln Mitwirkung bei der Erstellung und Fortschreibung der Kindergartenbedarfsplanung Mitwirkung bei der Planung, dem Neubau und der Sanierung von Kindertageseinrichtungen Organisatorische Änderungen des Aufgabengebiets behalten wir uns vor. Diplom-Verwaltungswirt*in bzw. Bachelor of Arts – Public Management oder eine vergleichbare Qualifikation, die Stelle ist auch geeignet für besonders qualifizierte Absolvent*innen des Lehrgangs zum*zur Verwaltungsfachwirt*in Einschlägige Berufserfahrung im Personalbereich und Kenntnisse der KiTaVO BW sind wünschens­wert Selbstständige und gewissenhafte Arbeitsweise, auch unter Termindruck ein sicheres Gespür für Prioritäten Umsichtige, durchdachte, klare und verbindliche Positionierung, Kommunikation und Entscheidung Belastbarkeit, hervorragendes Kooperationsverhalten sowie ein vernetztes Denken Sicherheit im Umgang mit MS-Office-Anwendungen und keine Schwierigkeiten, sich in neue Systeme einzuarbeiten, Kenntnisse in Regisafe sind von Vorteil Arbeitsumfang 100% Grundsätzliche Möglichkeit der Stellenteilung Eingruppierung bis Entgeltgruppe 9c TVöD Befristung bis 31. Dezember 2023, eine Entfristung wird angestrebt Interessante Aufgaben mit Gestaltungsmöglichkeiten in einem dynamischen und abwechslungs­reichen Arbeitsumfeld ÖPNV-Zuschuss in Höhe von 75% Die Stadt Filderstadt fördert die berufliche Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Verwaltungskoordinator (m/w/i)

Di. 17.05.2022
Reutlingen
Der Landkreis Reutlingen liegt in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart und ist als wirtschaftlich wie landschaftlich vielfältige Gegend Teil des ersten Biosphärengebiets in Baden-Württemberg. Wir beim Landratsamt setzen uns für Menschen, Natur, Wirtschaft und Kultur ein – und haben immer das Ganze im Blick. Wir suchen für unser Kreisgesundheitsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit analytischem Blick, die bereit ist für zukunftsorientierte Projekte, spannende Entwicklungen und wertvolle Zusatzleistungen, als Verwaltungskoordinator*in Es handelt sich um eine unbefristete Stelle (100 %) in der Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Durchführen von Widerspruchs- und Klageverfahren im Bereich des allgemeinen und besonderen Verwaltungsrechts, u. a. des Infektionsschutzgesetzes, der Corona-Verordnung, der Trinkwasserverordnung und des Wohn-, Teilhabe- und Pflegegesetzes, Bearbeiten von verwaltungsrechtlichen Fragestellungen in allen Belangen des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, Festsetzen von Gebührentatbeständen und Vornehmen der Gebührenerhebung bei schwierigen Fällen, Durchführen der Qualitätssicherung, des Beschwerdemanagements und Erarbeiten von Prozessbeschreibungen und -optimierungen, Weiterentwickeln der Digitalisierung im Kreisgesundheitsamt in Kooperation mit dem Hauptamt, Beantworten von Presseanfragen in Abstimmung mit der Pressestelle und der fachlich zuständigen Person. Abgeschlossenes Studium als Bachelor of Arts Public Management, Weiterbildung zum*zur Verwaltungsfachwirt*in (AG II) oder eine gleichwertige Qualifikation mit entsprechender Berufserfahrung im öffentlichen Dienst, sehr gut ausgeprägte kommunikative Kompetenz und die Fähigkeit, auch in schwierigen Gesprächen sachlich, selbstsicher und überzeugend aufzutreten, zeitliche Flexibilität und Entscheidungskompetenz auch unter besonderen Belastungen wie z. B. einer Pandemie, Nachweis Impfschutz gegen Masern sowie Nachweis Impfschutz Coronavirus-SARS-CoV-2. Interessantes und verantwortungsvolles Aufgabenspektrum, eine Position, in der Sie Verantwortung übernehmen, Gestaltungsspielräume haben und sich weiterentwickeln können, eine umfassende Einarbeitung durch kompetente Kolleginnen und Kollegen in einem engagierten Team, flexible Arbeitszeiten ohne Kernzeiten, damit Sie Berufliches und Privates vereinbaren können, Zusatzleistungen für mehr Nachhaltigkeit, wie einen ÖPNV-Fahrtkostenzuschuss, ein gesundes Arbeitsumfeld, z. B. durch die Kooperation mit verschiedenen Fitnessstudios, Corporate Benefits, durch die Sie Produkte und Dienstleistungen von vielen Anbietern vergünstigt erwerben können, Entwicklungsperspektiven und Möglichkeiten zur Weiterbildung, sowohl persönlicher als auch fachlicher Ausrichtung, Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt sowie eine betriebliche Zusatzversicherung zur Rente und sechs Wochen Jahresurlaub.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/i) im Ordnungswidrigkeitenverfahren

Di. 17.05.2022
Reutlingen
Der Landkreis Reutlingen liegt in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart und ist als wirtschaftlich wie landschaftlich vielfältige Gegend Teil des ersten Biosphärengebiets in Baden-Württemberg. Wir beim Landratsamt setzen uns für Menschen, Natur, Wirtschaft und Kultur ein – und haben immer das Ganze im Blick. Wir suchen für unser Amt für Recht, Ordnung und Verkehr zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Zentralen Bußgeldstelle eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit organisatorischem Weitblick, die bereit ist für wirkungsvolle Aufgaben, selbstständige Entscheidungen und flexible Arbeitszeiten, als Sachbearbeiter*in im Ordnungswidrigkeitenverfahren Es handelt sich um eine unbefristete Stelle (100 %) in der Entgeltgruppe 8 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 8. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Bearbeiten von Verkehrsverstößen wie z. B. Geschwindigkeitsüberschreitungen, gemessen mit verschiedenen mobilen Messtechniken, Überholen im Überholverbot sowie Überholen mit Behinderung oder Gefährdung und Nichteinhalten des Sicherheitsabstandes, Bearbeiten von Sonderordnungswidrigkeiten. Abgeschlossene Ausbildung zum*zur Verwaltungsfachangestellten, im mittleren Verwaltungsdienst oder eine gleichwertige Qualifikation mit entsprechender Berufserfahrung im öffentlichen Dienst, eine gute und schnelle Auffassungsgabe, Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen sowie Verhandlungsgeschick, Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit und eine hohe Einsatzbereitschaft. Interessantes und verantwortungsvolles Aufgabenspektrum, eine umfassende Einarbeitung durch kompetente Kolleginnen und Kollegen in einem engagierten Team, flexible Arbeitszeiten ohne Kernzeiten, damit Sie Berufliches und Privates vereinbaren können, Zusatzleistungen für mehr Nachhaltigkeit, wie einen ÖPNV-Fahrtkostenzuschuss, ein gesundes Arbeitsumfeld, z. B. durch die Kooperation mit verschiedenen Fitnessstudios, Corporate Benefits, durch die Sie Produkte und Dienstleistungen von vielen Anbietern vergünstigt erwerben können, Entwicklungsperspektiven und Möglichkeiten zur Weiterbildung, sowohl persönlicher als auch fachlicher Ausrichtung, Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt sowie eine betriebliche Zusatzversicherung zur Rente und sechs Wochen Jahresurlaub.
Zum Stellenangebot

Integrationsmanager*in (w/m/d)

Mo. 16.05.2022
Stuttgart
Die Hohenstaufenstadt Göppingen (ca. 60 000 Einwohner) ist Mittelzentrum in verkehrsgünstiger Lage und bedeutender Wirtschaftsstandort mit einer langen und industriellen Tradition in der Metropolregion Stuttgart. Ein vielfältiges kulturelles und sportliches Angebot mit zahlreichen attraktiven Freizeit­aktivitäten und guten Einkaufsmöglichkeiten ist vorhanden. Für unsere Stabsstelle Migration und Teilhabe suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt mehrere Integrationsmanager*in (w/m/d) (Vollzeit, Vergütung bis S 12 TVöD, befristet) Soziale Beratung und Begleitung von Geflüchteten in der Anschlussunterbringung Stärkung der Selbstständigkeit der geflüchteten Personen und Förderung ihres individuellen Integrationsprozesses Sozialbegleitung durch Einzelfallhilfe zu allen Fragen des alltäglichen Lebens und zu den Pers­pektiven in Baden-Württemberg u.a. bzgl. Arbeitsmarktintegration, Wohnsituation, Bestimmungen des Aufenthaltsrechts, Schule, Bildung und Freizeit Information über Integrationsangebote und spezielle Beratungsangebote (z.B. Schuldnerberatung, Suchtberatung) Erstellung, Auswertung und Fortschreibung von individuellen Integrationsplänen in regelmäßigen Gesprächen Heranführen an geeignete Angebote von Ehrenamtlichen sowie an bürgerschaftliche und zivilgesell­schaftliche Strukturen und Vereine Mitarbeit bei der Umsetzung von Projekten des städtischen Integrationsplans aus dem Bereich der Arbeit mit geflüchteten Menschen Sie verfügen idealerweise über einen Hochschulabschluss in einem dem Sozialwesen zuzuordnenden Fach – insbesondere (Internationale) Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Migrationspädagogik, Psycho­logie, Pädagogik oder fachähnliche Studiengänge. Alternativ besitzen Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung mit Erfahrungswissen, das durch ein einschlägiges Engagement im Bereich der (ehrenamtlichen) Arbeit mit Geflüchteten bzw. der Integrationsarbeit erworben wurde. Sie sind eine kreative und engagierte Persönlichkeit mit hohen kommunikativen Fähigkeiten und mit ausgeprägter sozialer und interkultureller Kompetenz. Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten, Flexibilität und gute Englischkenntnisse können wir bei Ihnen voraussetzen. Weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil. Wir sind ein moderner Arbeitgeber, dem die Förderung seiner Mitarbeiter/innen ein Anliegen ist. Vereinbarkeit von Beruf und Familie, verbunden mit entsprechenden Arbeitsformen und großzügigen Arbeitszeitregelungen, sowie das Angebot eines günstigen Jobtickets sind Beispiele unserer Personal­entwicklungsstrategie. Sie arbeiten in einem motivierten, ideenreichen und offenen Team. Die Stelle ist zunächst für 25 Monate befristet. Eine Besetzung der Stelle durch Inanspruchnahme von Teilzeitmodellen ist grundsätzlich vorstellbar. Die leistungsgerechte Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgelt­gruppe S 12 TVöD zuzüglich einer tariflichen Jahressonderzahlung und einer leistungsbezogenen Prämie. Unser Grundsatz Jeder Mensch ist individuell. Chancengleichheit ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Projektleiter in der Wirtschaftsförderung (m/w/d)

Sa. 14.05.2022
Böblingen
Rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeichnen den Landkreis Böblingen als attraktiven Arbeitgeber aus. Persönliche und fachliche Perspektiven fördern wir durch unser Personalentwicklungskonzept, ein interessantes und breitgefächertes Fort- und Weiterbildungsangebot sowie ein etabliertes Gesund­heits­management. Bei der Stabsstelle Zentralstelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Projektleiter in der Wirtschaftsförderung (m/w/d) neu zu besetzen. Projektsteuerung und Netzwerkarbeit, u. a. Koordination bestehender Projekte sowie der Aktivitäten und Themengruppen im Rahmen der Zukunftsstrategie Wirtschaftsstarker Landkreis Planung und Durchführung von Projekten und Veranstaltungen, u. a. aus der Zukunftsstrategie Unterstützung und Betreuung von Unternehmen bei administrativen Anfragen Bearbeitung von Gewerbeflächenanfragen und Koordination der mittelstandsfreundlichen Kommunal­verwaltung Unterstützung und Vertretung des Kreiswirtschaftsförderers Verfassen von Gremienvorlagen und Grußworten Studium der (Human-)Geographie, Politik- und Verwaltungswissenschaften, Soziologie, Wirt­schafts­wissen­schaften, Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung oder ähnlicher Studiengänge. Eigeninitiative und selbstständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und aus­ge­prägte Kommunikationsfähigkeiten in Wort und Schrift souveräne Kenntnisse im Umgang mit Office-Produkten eine gültige Fahrerlaubnis (Klasse B) Fähigkeit des strukturiert-methodischen und kreativen Arbeitens Interesse an wirtschaftlichen, politischen, verwaltungstechnischen und gesell­schaft­lichen Zu­sammen­hängen sowie Themen der Digitalisierung Ein interessanter und abwechslungsreicher Arbeitsplatz Vergütung nach Entgeltgruppe EG 11 TVöD. Die Eingruppierung nach EG 11 TVöD erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen entsprechend der Entgeltordnung. Beschäftigungsumfang 100 % Die Stelle ist unbefristet Vielfältige Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements Attraktive Arbeitsbedingungen und Jobticket Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eig­nung besonders berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in (m/w/d) digitales Verwaltungsmanagement

Sa. 14.05.2022
Metzingen (Württemberg)
Die Stadt Metzingen (23.000 Einwohner) ist ein modernes Dienstleistungs- und Handelszentrum in herrlicher Lage am Fuße der Schwäbischen Alb. Für unseren Fachbereich Organisation suchen wir möglichst in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n: Mitarbeiter*in (m/w/d) digitales Verwaltungsmanagement Sie machen Prozessanalysen hinsichtlich der Umsetzung des Online-Zugangs-Gesetzes. Sie modellieren und stimmen Prozesse in Service-BW ab. Sie arbeiten bei Anpassungen digitaler Prozesse koordinierend mit. Sie wirken bei der Weiterentwicklung und Umsetzung des städtischen E-Government-/ Digitalisierungskonzepts mit. Sie unterstützen in der technischen Betreuung der Mitarbeiter. Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich der Verwaltungs- und Wirtschaftsinformatik oder Public Management (B. A.) mit Schwerpunkt Organisation oder vergleichbar oder einen Aufstiegslehrgang zu*r Verwaltungsfachwirt*in oder den gehobenen Dienst erfolgreich absolviert. Sie haben die Affinität, Themen rund um das Thema E-Government eigenständig zu recherchieren, zu entwickeln und betreuen. Sie haben Interesse an modernen technischen und gesellschaftlichen Entwicklungen und können kreativ arbeiten Sie arbeiten gerne im Team, sind kommunikationsstark, denken systematisch, sind engagiert, aufgeschlossen, flexibel und verfügen über eine hohe Mitarbeiterorientierung. Sie sind in der Lage die Zusammenhänge verschiedener Rechtsgrundlagen zu durchdringen. Sie haben möglichst den Fortbildungslehrgang „Kommunaler Digitallotse“ und/ oder eine Zertifizierung zum Datenschutzbeauftragten erfolgreich besucht. Sie haben eine gültige Fahrerlaubnis mindestens der Klasse B. Eine unbefristete Stelle in Voll- oder Teilzeit (mindestens 50%). Eine vielseitige, verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeit in einem aufgeschlossenen Team. Eine tarifgerechte Vergütung bzw. angemessene Besoldung. Einen familienfreundlichen Arbeitgeber mit einem modernen Gesundheitsmanagement und Langzeitarbeitszeitkonto.
Zum Stellenangebot

Expert*in für Partizipation und kulturelle Teilhabe im Planungsstab Villa Berg (m/w/d)

Fr. 13.05.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Ent­fal­tungs­möglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Expert*in für Partizipation und kulturelle Teilhabe im Planungsstab Villa Berg (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Expert*in für Partizipation und kulturelle Teilhabe für den Planungsstab Villa Berg im Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist in Teilzeit (75 %) und vorläufig befristet bis zum 31. Dezember 2025 zu besetzen. Eine Aufstockung auf eine volle Stelle ab 2024 wird angestrebt. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Die Villa Berg als offenes Haus für Musik und Mehr soll in städtischer Trägerschaft als Abteilung des Kulturamts betrieben werden. Die Eröffnung ist für 2027 geplant. Für die Planungs- und Umsetzungsphase wurde beim Kulturamt, Abteilung Verwaltung, ein Planungsstab zur Betreuung des Projekts eingerichtet. Er dient als Ansprechpartner für alle an der Planung und am Bau beteiligten Stellen, organisiert Veranstaltungen und stellt sicher, dass die Belange des künftigen Kulturbetriebes in der Bauplanung berücksichtigt werden.Zentrale Aufgabe der*des Expert*in für Partizipation und kulturelle Teilhabe ist die konzeptionelle und operative Verankerung von Partizipation und kultureller Teilhabe bereits im Entwicklungsprozess der Villa Berg. Die bestehende Projektgruppe Villa Berg und weitere Interessierte sollen dabei stärker in die Aktivitäten des Planungsstabes einbezogen werden. Zudem soll das Interesse weiterer Stuttgarter*innen für die Villa Berg geweckt und diese für ein Engagement gewonnen werden. Ziel ist die Entwicklung stabiler Partizipationsstrukturen im künftigen Kulturbetrieb. Dabei ist es ein wichtiges Anliegen die Stadtgesellschaft in ihrer ganzen Diversität anzusprechen, verschiedene Communities für die Zusammenarbeit mit der Villa Berg zu gewinnen und in die Entwicklung des Veranstaltungshauses einzubeziehen. Organisation von Workshops und Beteiligungsangeboten, je nach Ziel auch in Zusammenarbeit mit Kolleg*innen anderer Ämter und Fachplaner*innen partizipative Planung und Durchführung von kulturellen Angeboten und Veranstaltungen während der Planungsphase, z.B. Kulturveranstaltungen im Park (Weiter-) Entwicklung von Konzepten und Strukturen der Partizipation in der Villa Berg gemeinsam mit engagierten Bürger*innen Ansprache neuer oder bisher wenig erreichter Personengruppen und Milieus sowie von Menschen in der Umgebung der Villa Berg, z.B. Anwohner*innen der benachbarten Quartiere Mitarbeit an der Entwicklung und Umsetzung einer Diversitätsstrategie für den Planungsstab und die künftige Kulturinstitution Villa Berg Mitarbeit an der Entwicklung und Koordinierung eines Social-Media-Auftritts des Planungsstabs fachliche Unterstützung der architektonischen Planung und der Parkplanung aus Sicht von Partizipation und kultureller Teilhabe Übernahme allgemeiner Verwaltungstätigkeiten, z.B. Mitarbeit an Berichten und Vorlagen Die Anpassung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges (Fach-) Hochschulstudium, beispielsweise im Bereich Sozial- und Geisteswissenschaften, Kulturmanagement oder Stadtplanung alternativ ein abgeschlossenes fachfremdes Studium bzw. eine abgeschlossene Berufsausbildung, jeweils mit mehrjähriger Berufserfahrung in den Bereichen Partizipation und kulturelle Teilhabe in Kultureinrichtungen fundierte Kenntnisse gesellschaftlicher Diversität und ihrer Verankerung in (Kultur-) Institutionen Erfahrung im Networking mit verschiedenen Zielgruppen - idealerweise auf Stuttgart bezogene Kenntnisse sichere Anwendung aller gängigen MS-Office-Programme (Word, Excel, PowerPoint) eigenverantwortliche und selbständige, strukturierte Arbeitsweise sowie organisatorische Fähigkeiten ausgeprägte Team-, Kommunikations- und Kompromissfähigkeit freundliches und verbindliches Auftreten eine interessante und vielseitige Tätigkeit im Rahmen der Entwicklung einer gänzlich neuen Kultureinrichtung gleitende Arbeitszeit die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TVöD.
Zum Stellenangebot

Fachreferent*in für den Fachbereich Kultur vor Ort (m/w/d)

Fr. 13.05.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Ent­fal­tungs­möglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Fachreferent*in für den Fachbereich Kultur vor Ort (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Fachreferent*in für den Fachbereich Kultur vor Ort für das Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Abteilung Kulturförderung. Die Stelle ist in Teilzeit (60 %) zu besetzen und befristet bis 31. Dezember 2025. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Zum Fachbereich Kultur vor Ort gehören insbesondere die Sozio- und Stadtteilkultur sowie einige Museen. Zentrale Aufgabe der Kulturförderung in diesem Bereich ist es, die geförderten Einrichtungen und Projekte in ihrer Zielsetzung inhaltlich zu begleiten und für die Akteur*innen geeignete Rahmenbedingungen zu sichern bzw. auszubauen. Sie bündeln förderpolitische Belange und betreuen die Bandbreite der Kulturschaffenden des Fachbereichs, von Einrichtungen aller Größe bis hin zu einzelnen Künstler*innen. Sie entwickeln Maßnahmen zur Umsetzung aktueller kulturpolitischer Ziele. Beratung und Vernetzung von Szeneaktivitäten bzw. -akteur*innen des Fachbereichs Förderung der Institutionen und Projekte im Fachbereich, Prüfung und Abwicklung der Förderanträge, Erstellen der Zuwendungsbescheide, Bewirtschaftung der Haushaltsmittel und Erstprüfung der Verwendungsnachweise bedarfsgerechte Weiterentwicklung der Förderkonzeptionen Betreuung und konzeptionelle Weiterentwicklung der Veranstaltungsreihe „Kultur am Nachmittag“ und des Stipendienprogramms für Künstler*innen Prüfung und Abwicklung der Förderanträge für Baukostenzuwendungen für Vereinsheime von kulturellen Einrichtungen Bearbeitung vertraglicher Verpflichtungen für Kirchen Erstellen von Unterlagen für die Verwaltungsspitze, insbesondere auch Grußworte, Redeentwürfe und Gemeinderatsvorlagen Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. ein abgeschlossenes, einschlägiges Hochschulstudium, vorzugsweise Kulturmanagement oder Public Management, alternativ eine vergleichbare Qualifikation im Bereich der Kulturarbeit gute Fachkenntnisse im Zuwendungsrecht sind von Vorteil Verwaltungserfahrung in kulturell geprägten Arbeitsfeldern, vorzugsweise in einer öffentlichen Verwaltung ist wünschenswert Urteilsvermögen in künstlerischen und kulturellen Fragen gute MS-Office-Kenntnisse Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick sowie eine sorgfältige und selbständige Arbeitsweise sollten Ihre Persönlichkeit abrunden Interesse am Stuttgarter Kulturleben eine interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit im kulturellen Umfeld ein engagiertes, interdisziplinäres Team gleitende Arbeitszeit die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TVöD.
Zum Stellenangebot

Außenwirtschaftsberater (m/w/d)

Fr. 13.05.2022
Stuttgart
Für alle, die mehr wollen: Ein Arbeitgeber, der mehr draufhat. Wir fördern nicht nur das Handwerk in der Region Stuttgart, sondern auch Eigeninitiative und Entwicklung bei unseren Mitarbeitern (m/w/d). Das Ergebnis: Moderne Dienstleistungsangebote, die unser regionales Handwerk voranbringen. Sie möchten in Ihrem Job nicht nur mitwirken, sondern Wirkung zeigen? Dann bewerben Sie sich bei den Machern* hinter den Machern in unserem Team „Beratung, Markterschließung, EEN“ im Bereich Handwerk International Baden-Württemberg baldmöglichst in Vollzeit als   Außenwirtschaftsberater (m/w/d)   *Bei uns sind Macher jeden Geschlechts – männlich, weiblich, divers – herzlich willkommen.    Information und Beratung baden-württembergischer Handwerksbetriebe in allen Außenwirtschaftsfragen von der Markterschließung bis zur Auftragsabwicklung Organisation und Durchführung von Seminaren, Workshops, Kooperationsbörsen sowie Unternehmerreisen ins Ausland Zusammenstellung und Aufbereitung von Länder- und Sektorinformationen Begleitung laufender nationaler und europäischer Projekte Abgeschlossenes Studium in einem außenwirtschaftlich orientierten Bereich sowie erste berufliche Erfahrungen, insbesondere in der Beratung von Unternehmen Analytische Denkweise sowie eine hohe Umfeld- und Marktorientierung Sehr gute Präsentationskompetenzen gepaart mit Argumentationsgeschick und Kreativität Freude am Netzwerken und interkulturelle Kompetenz Fließende Englischkenntnisse und idealerweise eine hohe Affinität zu Fremdsprachen Moderner Arbeitsplatz im Herzen Stuttgarts Flexible Arbeitszeiten Persönliche und menschliche Atmosphäre in einem engagierten Team Kurze Entscheidungswege Vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten Eine Vergütung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) mit allen Vorzügen des öffentlichen Dienstes und vieles mehr
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) Koordination Kinder- und Familienzentrum

Fr. 13.05.2022
Korntal-Münchingen
Korntal-Münchingen ist kulturelle Vielfalt und Wirtschaftskraft – und das bei gleichzeitiger Nähe zur Natur sowie zur Landeshauptstadt Stuttgart. Als innovativer Arbeitgeber überzeugt unsere Stadt mit vielseitigen Berufen: Jobsicherheit, eine ausgewogene Work-Life-Balance und vor allem sinnhafte, für das Gemeinwohl relevante Tätigkeiten machen das Arbeiten bei uns besonders. Wir vertrauen auf die Kompetenzen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die jeden Tag mit Tatkraft und Engagement unsere Stadt aktiv mitgestalten. Wir sind ein moderner Träger, der den Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt im Alltag lebt. Wir pflegen eine Unternehmenskultur, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist. Werden auch Sie Teil unserer starken Gemeinschaft. Wir suchen für unser Kinder- und Familienzentrum Chamäleon im Stadtteil Münchingen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) Koordination Kinder- und Familienzentrum in Teilzeit mit 9,75 Wochenstunden in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis. Die Begleitung von unseren Familien in allen Lebenslagen und das Engagement im Sozialraum sind uns wichtige Schwerpunkte. Wir unterbreiten vielfältige Angebote, die sich an den individuellen Bedürfnissen, Interessen und Entwicklungsbedarfen der Kinder mit ihren Familien orientieren. Die Teilhabe in den verschiedensten Formen am Alltag durch die Familien liegt uns am Herzen. Erstellung, Durchführung und Auswertung von Abfragen über Bedarfe an Angeboten mit Programmaufstellung für Kinder und deren Familien in der Einrichtung sowie für Bürger aus Münchingen Akquise von Kooperationspartnern und anschließende Zusammenarbeit Organisation sämtlicher Veranstaltungen Erstellung von Flyern Koordinationsarbeit mit verschiedenen Einrichtungen eine Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder eine vergleichbare für das Aufgabengebiet geeignete Ausbildung Freude am Umgang mit Menschen selbstständige und verlässliche Arbeitsweise ausgeprägte Sozialkompetenz und Teamgeist eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit viel Gestaltungspielraum bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen eine Vergütung bis Entgeltgruppe 6 TVöD zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung alle üblichen Sozialleistungen des Öffentlichen Dienstes inkl. zusätzlicher Altersversorgung integriertes Onboarding sowie Investition in Ihre Persönlichkeit über Fort- und Weiterbildungen betriebliches Gesundheitsmanagement und Zuschuss zum ÖPNV-Ticket
Zum Stellenangebot
12345


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: