Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 13 Jobs in Oberwinkelhausen

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 13
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 13
  • Ohne Berufserfahrung 6
Arbeitszeit
  • Vollzeit 13
  • Teilzeit 6
  • Home Office möglich 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 11
  • Befristeter Vertrag 2
Kommunaler Ebene

Leitung der Abteilung Wasser, Boden, Abfall (m/w/d)

Mo. 17.01.2022
Wuppertal
Die Stadt Wuppertal sucht für das Ressort Umweltschutz eine Leitung der Abteilung Wasser, Boden, Abfall Verstärken Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als verantwortungsbewusste, kommunikationsstarke und aufgeschlossene Führungskraft das Ressort Umweltschutz als Abteilungsleiter*in im technischen Umweltschutz.  wertschätzende und motivierende Führung von rund 30 Mitarbeitenden Dienst- und Fachaufsicht über die Teams Untere Wasserbehörde, Untere Immissionsschutz- und Abfallwirtschaftsbehörde sowie Untere Bodenschutzbehörde Personalauswahl, Festlegung des Finanzbedarfes, Entscheidung über Auftragsvergaben und Einsatz von Haushaltsmitteln strategische Ausrichtung und souveräne Repräsentation der Abteilung nach innen und außen Fachliche Begleitung, Steuerung und Controlling von Projekten des Ressorts bzw. der Stadt von besonderer Bedeutung Als lösungsorientierte Führungspersönlichkeit bringen Sie unterschiedliche Interessengruppen mit einem ausgeprägten Fingerspitzengefühl sowie einem hohen Maß an Fach- und Sozialkompetenz zusammen. Sie runden Ihr Profil ab, indem Sie sich mit Entscheidungs- und Kompromissfähigkeit, Loyalität und Integrität für die Ziele der Abteilung einsetzen. Befähigung für die Laufbahngruppe 2. 2. Einstiegsamt (bisher: höherer technischer Dienst) bzw. ein naturwissenschaftlicher Hochschulabschluss (mind. Master oder Universitätsdiplom) in den Bereichen Geographie, Geologie,  Biologie, Chemie, Physik, Hydrologie, Umwelttechnik, Umweltschutz oder vergleichbar mehrjährige berufspraktische Erfahrung auf dem Gebiet Umweltschutz mehrjährige Berufserfahrung in einer Führungsposition mit Personalverantwortung in einer vergleichbaren Organisationseinheit in der öffentlichen Verwaltung langjährige praktische Erfahrungen und ausgeprägtes umwelttechnisches Know-how in den Fachgebieten Wasser, Boden, Abfall, Immissionsschutz ein hohes Maß an Selbständigkeit, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Resilienz sowie sozialer und emotionaler Kompetenz umfangreiche Kenntnisse im EU-, Bundes- und nordrhein-westfälischen Umweltrecht (Wasser-, Immissions- und Abfall-/ Bodenschutzrecht sowie im Verwaltungsrecht, Bauplanungs-  und Bauordnungsrecht) sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen, inkl. GIS-Anwendung Führerschein der Klasse B Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die nach Besoldungsgruppe A 15 des Landesbesoldungsgesetzes (LBesG) bzw. Entgeltgruppe 15 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet ist. Die Besetzung der Stelle ist auch mit Teilzeitkräften möglich, wobei durch Vereinbarung sichergestellt werden muss, dass eine ganztägige Präsenz am Arbeitsplatz gegeben ist. Die ausgeschriebene Tätigkeit ist bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen und nach erfolgter Einarbeitung grundsätzlich für Telearbeit geeignet. Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung der Beschäftigten haben einen großen Stellenwert in der Stadtverwaltung. Deshalb bieten wir als moderne Arbeitgeberin seit vielen Jahren erfolgreich ein Betriebliches Gesundheitsmanagement an.
Zum Stellenangebot

Beauftragte*r für Verwaltungsqualifizierung (m/w/d)

Fr. 14.01.2022
Leverkusen
Leverkusen wächst. Mehr als 167.000 Menschen lieben den Rhein und die Kultur, den Sport und die Gemeinschaft, die Dynamik und Vielfalt. Für all das setzen wir uns ein: Mit 3.400 Mitarbeitenden entwickeln wir unsere Heimat Tag für Tag weiter. Uns selbst übrigens auch. Wachsen Sie mit? Unser Fachbereich Personal und Organisation (11) sucht im Team Ausbildung - möglichst bald, unbefristet und in Vollzeit - kompetente Verstärkung als Beauftragte*r für Verwaltungsqualifizierung (m/w/d) zentrale*r Ansprechpartner*in für Verwaltungsqualifizierung  Koordination und Organisation der übergreifenden Aufstiegs- und Qualifizierungslehrgänge vom mittleren bis in den höheren Dienst  eigenverantwortliche Durchführung der Auswahlverfahren  Anmeldung in Abstimmung mit den Vorgesetzten und Bildungseinrichtungen  enge Begleitung und Unterstützung der Lehrgangsteilnehmer*innen  konzeptionelle Weiterentwicklung von Qualifizierungsmaßnahmen, Zulassungskriterien und Informationsmaterial  Zusammenarbeit in übergreifenden Themen mit dem Ausbildungsteam Befähigung für die Laufbahngruppe 2.1 oder  Abschluss des Verwaltungslehrgangs II oder  Abschluss eines Hochschulstudiums (Diplom (FH) oder Bachelor) in den Studienbereichen der Verwaltungs-, Wirtschafts-, Rechtswissenschaften oder einer tätigkeitsnahen Studienrichtung  jeweils mit beruflichen Berührungspunkten im Personal- oder Ausbildungsbereich Das macht Sie stark:  idealerweise Kenntnisse im Tarif- und Beamtenrecht  strukturierte Arbeitsweise, kombiniert mit Organisationsgeschick  gewinnende und empathische Persönlichkeit  Proaktivität und Selbstständigkeit  Freude an der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Berufsgruppen und Gremien Einstufung in die Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. eine Besoldung nach A 11 LBesG  Homeoffice  engagiertes und motiviertes Team, mit dem Sie gemeinsam wachsen können  flexible Arbeitszeiten und Vereinbarkeit von Beruf und Familie  deutlich vergünstigtes Jobticket der Verkehrsverbünde VRS und bei entsprechendem Wohnsitz VRR interne wie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten  vielfältiges Angebot im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements  zusätzliche Betriebsrente der Rheinischen Versorgungskasse für tariflich Beschäftigte  coporate benefits – Mitarbeiterangebote mit Sonderkonditionen namhafter Hersteller und Marken
Zum Stellenangebot

Dezernentin/en (m/w/d) im Dezernat ZA 3 - Technik mit Schwerpunkt operative IT-Sicherheit

Fr. 14.01.2022
Düsseldorf
Kriminalitätsbekämpfung erfolgreich machen, das ist unser Ziel. Die Leistungen unserer rund 1.700 Beschäftigten sind in vielen Bereichen entscheidende Grundlage für die Verhütung und Aufklärung von Kriminalität in NRW. Gehören auch Sie dazu. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Dezernentin/en (m/w/d) im Dezernat ZA 3 - Technik mit Schwerpunkt operative IT-Sicherheit (Wertigkeit A13 / A14 LBesO A NRW) Kennziffer: 2022-Beamte-Dezernent IT ZA 3 Die Zentralabteilung ist Servicepartner aller Abteilungen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und stellt die Infrastruktur bereit, die die Dienststellen des Landeskriminalamtes in die Lage versetzen, ihre operativen und kriminalistischen Aufgaben wahrzunehmen. Sie ist in fünf Dezernate gegliedert. Das Dezernat ZA 3 umfasst die Sachgebiete ZA 3.1 „IT-Technik und Anwenderunterstützung“ und ZA 3.2 „Kfz-, Waffen- und Geräteangelegenheiten“. Im Sachgebiet ZA 3.1 verantworten wir alle Bereiche der OU-Administration (Domäne) sowie die gesamte DV-Technik. Hier wird in den Teams Netzwerktechnik, Administration Server/Client, IT-Service-Desk, Software/Lizenzmanagment und Logistik eng zusammengearbeitet. Im Sachgebiet ZA 3.2 wird die Technik für den Einsatz im Außendienst verwaltet. Darunter fallen u.a. Waffen, Ausrüstungsgegenstände, Fahrzeuge und Funkgeräte. Weiterhin ist im Dezernat ZA 3 das Team Informationssicherheit angesiedelt. Die Wahrnehmung der Tätigkeit in Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Fortentwicklung der operativen Informationssicherheit in der IT-Organisation Entwicklung von technischen Standards Leitung von Projekten Umsetzung des IT-Grundschutzes, z. B. Erstellung von Risikoanalysen Begleitung und Fortschreibung von IT-Sicherheitskonzepten Fertigung von Rechte- und Rollenkonzepten (Verwaltung der Domäne, der Netzwerke und der Serverinfrastruktur) Erarbeiten und Fortschreiben von Datensicherungskonzepten Konzept zur Gewährleistung der IT-Sicherheit von Sondernetzen im LKA NRW Beamtin/Beamter (m/w/d) der Laufbahn besonderer Fachrichtung, technische Dienste, der Laufbahngruppe 2.2 in einem Amt der Besoldungsgruppe A 13 oder A 14 LBesO A NRW oder abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Magister oder Master an einer Universität bzw. einer Fachhochschule) in den Bereichen Informationssicherheit, Compliance, IT oder Datenschutz und Vorliegen der laufbahnrechtlichen und beamtenrechtlichen Voraussetzungen zwecks Verbeamtung als Direkteinsteigerin/ Direkteinsteiger (m/w/d); (hierfür ist u.a. eine hauptberufliche Tätigkeit in einem einschlägigen Bereich von mindestens zwei Jahren und sechs Monaten vorzuweisen) mehrjährige Erfahrung in der Umsetzung von Informationssicherheitsstandards nach BSI-Grundschutz-Kompendium oder ISO27001 Fachkenntnisse und Erfahrungen in Methoden des Projektmanagements (z. B. Prince2, Scrum, PMP) Was wir uns wünschen Mehrjährige Führungserfahrung im Bereich einer IT-Organisation Fundierte Kenntnisse in der Informations- und Kommunikationstechnik Zielorientierte Formulierung von Berichten und Entscheidungsvorlagen Kenntnisse der polizeilichen IT-Landschaft Besitz fachlicher Qualifikationen wie: Information Security Officer – ISO (TÜV) – IT-Sicherheitsbeauftragter gemäß ISO 27001 und IT-Grundschutz ISO/IEC 27001 – Informationssicherheitsmanagement – Auditor IT-Grundschutz-Praktiker (z. B. TÜV Nord) IT-Grundschutz-Berater (z. B. TÜV Nord) Darüber hinaus bringen Sie folgende Kompetenzen mit Organisations- und Planungsfähigkeit Fähigkeit zu strategischem Denken Entscheidungs- und Umsetzungsfähigkeit Fachwissen Kooperationsfähigkeit Fähigkeit zum Führen von Mitarbeitern Aufgabenvielfalt gute Fortbildungsmöglichkeiten modernes Arbeitsumfeld flexible Arbeitszeitmodelle Behördenkantine Behördliches Gesundheitsmanagement vergünstigtes Jobticket gute ÖPNV Anbindung gute Vereinbarkeit von Familie & Beruf
Zum Stellenangebot

Verwaltungskraft (m/w/d)

Do. 13.01.2022
Düsseldorf
Mit Sitz in Düsseldorf ist der Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Nordrhein K.d.ö.R. ein Zusammenschluss acht Jüdischer Gemeinden in der Region Nordrhein des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Als Vertreter von über 15.500 Gemeindemitgliedern ist der Landesverband Nordrhein der bundes- und landesweit mitgliedsstärkste jüdische Verband und ist Ansprechpartner für Landes- und Bundesbehörden sowie für kirchliche und zivilgesellschaftliche Partnerorganisationen. Für die „Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus NRW“ (RIAS NRW) sucht der Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Nordrhein K.d.ö.R. zum frühestmöglichen Zeitpunkt für den Standort Düsseldorf eine Verwaltungskraft (m/w/d) (je 12 Std./Woche) Eigenständige Buchführung und Verwaltung des gesamten Haushaltsbereichs, Überprüfen und Anweisen von Rechnungen und Reisekosten Assistenz der Projektleitung bei Mittelabrufen und der Finanzberichterstattung gegenüber Fördermittelgebern Allgemeine Verwaltungstätigkeiten in einer NGO Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachkraft oder eine vergleichbare Ausbildung Sicherer Umgang mit Softwarepaketen wie MS Office Selbstständiges Organisieren, eine strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise sowie gute kommunikative Fähigkeiten Wünschenswert Einschlägige Berufserfahrung Erfahrung in der Projektarbeit Kenntnisse der nordrhein-westfälischen Initiativlandschaft und Trägerstrukturen, insbesondere jüdischer Organisationen Identifikation mit den Werten und Zielen von RIAS NRW Aktive Gestaltungsmöglichkeiten in der Verwaltung Ein abwechslungsreiches Tätigkeitsumfeld in einem gesellschaftlich relevanten Themenfeld Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitregelung in einem kleinen, engagierten Team mit einem freundlichen Arbeitsklima Vergütung angelehnt an TVöD-L E4 je nach Qualifikation und Berufserfahrung Die Stellen sind langfristig geplant, doch haushälterisch zunächst bis zum 30.06.2022 befristet.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Verwaltung / Mietvertrag

Di. 11.01.2022
Düsseldorf
Das Versorgungswerk der Rechtsanwälte im Lande NRW ist mit ca. 45.000 Mitgliedern das drittgrößte berufsständische Versorgungswerk in Nordrhein-Westfalen. Zu den Aufgaben des Versorgungswerkes gehört neben der Mitglieder- und Rentenverwaltung die breit diversifizierte Anlage des Vermögens des Versorgungswerks. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen: Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Verwaltung/Mietvertrag Sie sind Ansprechpartner (m/w/d) für alle Mietvertragsthemen Sie koordinieren alle Themen des Mietvertrages zwischen uns – als größten Mieter des Stahlhofs – und dem Eigentümer Sie sind verantwortlich für die Gewährleistung der fristgerechten Instandsetzung, Wartung und Organisation von Dienstleistungen für das Versorgungswerk, das Gebäude und die Anlagen Sie verantworten die Koordination der Beauftragung, Steuerung und Qualitätssicherung der internen und externen Dienstleistungen Sie stellen die Einhaltung der Fristen aller Mietvertragsverpflichtungen und Wartungen etc. sicher Sie holen Angebote ein und bereiten diese für die Entscheidungsfindung auf Sie koordinieren selbstständig Umbaumaßnahmen, leiten Maßnahmen daraus ab und stellen sicher, dass alle involvierten Abteilungen rechtzeitig informiert sind Sie sind das Bindeglied zwischen unseren externen Dienstleistern und der Verwaltung Sie überwachen bei Umbauten die Zeiten und Fristen Sie betreiben aktiv Ideenmanagement bei Umbauten und erarbeiten Vorschläge für die Raumnutzungsoptimierung Sie koordinieren unseren Hausmeister Sie übernehmen weitere Sonderaufgaben der Verwaltung Sie haben eine kaufmännische Ausbildung, sind Immobilienkaufmann (m/w/d) oder Quereinsteiger (m/w/d) Sie haben erste Berufserfahrungen Sie bringen ein gutes Verständnis für Koordinationsaufgaben mit Sie besitzen eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Sie haben Freude am Umgang mit Menschen Sie haben ein gutes kaufmännisches Verständnis und auch Interesse an Haustechnik Sie sind zuverlässig und besitzen Verantwortungsbewusstsein und eine schnelle Auffassungsgabe Sie haben sehr gute Kenntnisse des MS-Office-Pakets Langfristige und interessante Tätigkeit im Herzen der Stadt Düsseldorf Ein Unternehmen im Wandel und mit einer Digitalisierungsstrategie Nettes Team und freie Entfaltungsmöglichkeiten Eine attraktive Vergütung nach TVöD VKA mit allen Vorteilen des öffentlichen Dienstes Firmenticket, Wasser- und Kaffeeflatrate, Betriebsausflüge etc. Einen krisenfreien Arbeitsplatz an einem der attraktivsten Standorte in Düsseldorf – im Stahlhof
Zum Stellenangebot

Mitarbeit Ermittlungs- und Vollzugsaußendienst/ Dienstgruppe PsychKG

Mo. 10.01.2022
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Mitarbeit Ermittlungs- und Vollzugsaußendienst/ Dienstgruppe PsychKG (BesGr A 9 LBesO bzw. EG 9a TVöD) Abteilung Außendienste im Ordnungsamt Die zu besetzenden Stellen sind im Sachgebiet „Ordnungs- und Servicedienst“ (Dienstgruppe PsychKG) der Abteilung „Außendienste“ angesiedelt. Neben den generellen Aufgaben des Ermittlungs- und Vollzugsaußendienstes, liegt der Schwerpunkt dieser Tätigkeit in den Aufgaben nach dem Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten (PsychKG). Dies bedingt die Gewährleistung eines 24-Stunden-Dienstes, welcher dienstgruppenübergreifend sichergestellt wird. Vollstreckungsmaßnahmen nach dem Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten, dem Infektionsschutzgesetz und dem Bestattungsgesetz Überwachung der Einhaltung der „Düsseldorfer Straßenordnung (DStO)“ sowie Durchführung von gaststätten- und sonstigen gewerberechtlichen Kontrollen im Schichtdienst (aktuell im Rahmen einer Arbeitszeit zwischen 06:30 Uhr und 01:30 Uhr) sowie Teilnahme am 24-Stunden-Dienst zur Bearbeitung von Aufgaben nach dem PsychKG Bearbeitung von Beschwerden über Lärm- und Geruchsbelästigungen sowie über mangelnde Ortshygiene und sanitäre Missstände Kontrolle der Einhaltung von Vorschriften des Landeshundegesetzes, insbesondere des Leinen- und Maulkorbzwangs. abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder Verwaltungswirt*in oder Erste Verwaltungsprüfung oder eine abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung sowie eine mindestens dreijährige Berufserfahrung sicheres, freundliches und verbindliches Auftreten verbunden mit der Fähigkeit, selbstständig und verantwortlich unter Beachtung der rechtlichen Bestimmungen zu handeln sowie der Fähigkeit, besonders sensible Einsatzlagen (zum Beispiel Personen in psychischen Ausnahmesituationen) mit hoher psychischer und physischer Belastbarkeit zu bewältigen gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit verbunden mit einer guten Kommunikationsfähigkeit, insbesondere in Konfliktsituationen; Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für die Außendiensttätigkeit, Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3/EU-Norm B Bereitschaft zur Übernahme von Diensten gemäß Schicht- und Wechseldienstplan, auch zu ungünstigen Zeiten, wie in den Abend- und Nachtstunden, an Wochenenden und Feiertagen und außerhalb der regulären Arbeitszeit im Rahmen des 24/7 - Schichtmodells sowie zum Tragen der zur Verfügung gestellten Dienstkleidung Bereitschaft, sich kurzfristig in die anzuwendenden gesetzlichen Vorschriften einzuarbeiten sowie zur regelmäßigen Teilnahme an Weiterbildungen, unter anderem in Selbstsicherungs- und Eingriffstechniken; IT-Kenntnisse. Für Personen ohne eine abgeschlossene Ausbildung im allgemeinen Verwaltungsdienst ist die erfolgreiche Teilnahme an dem nach Einstellung intern angebotenen Verwaltungslehrgang I in den ersten fünf Jahren des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich. Bis zum Abschluss des Verwaltungslehrganges kommt bei diesen Beschäftigten keine Eingruppierung, sondern – je nach den persönlichen Voraussetzungen – unter Anwendung der bestehenden tariflichen Vorgaben - ab dem Ersten des vierten Monats die Gewährung einer persönlichen Zulage in Betracht. ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis sowie geregelte Arbeitszeiten mit langfristiger Planungssicherheit im Schichtdienst gute Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten sympathische und motivierte Kolleg*innen eigenständiges Arbeiten abwechslungsreiche Tätigkeiten im uniformierten Außendienst als erste*r Ansprechpartner*in der Landeshauptstadt Düsseldorf hervorragende Einarbeitungskonzepte sowie eine leistungsgerechte Vergütung zusätzliche außertarifliche finanzielle Listungen im Schichtdienst Spaß an der Arbeit im Umgang mit Düsseldorfer Bürger*innen sowie Besucher*innen. Was Sie sonst noch wissen sollten: Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
Zum Stellenangebot

Bachelor of Engineering der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Verkehrssystemtechnik oder Elektrotechnik oder vergleichbarer Studienabschluss

Fr. 07.01.2022
Düsseldorf
Wir suchen Bachelor of Engineering der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Verkehrssystemtechnik oder Elektrotechnik oder vergleichbarer Studienabschluss (EG 11 TVöD) für das Amt für Verkehrsmanagement Das Amt für Verkehrsmanagement mit zurzeit rund 340 Beschäftigen und einem Umsatzvolumen von jährlich 120 Millionen Euro ist unter anderem verantwortlich für den Bau und Betrieb von Verkehrsanlagen. Düsseldorf betreibt in eigener Baulast über 600 Lichtsignalanalgen sowie drei größere Tunnelanalgen Rheinallee-/Rheinufer- und Kö-Bogen-Tunnel, welche mit verkehrstechnischen Elementen wie Tunnelportalen, LED-Tafeln und Detektion ausgestattet sind. Für einen sicheren und leistungsfähigen Betrieb sind diese Anlagen zu unterhalten und bei Bedarf anzupassen. Durchführung von Baumaßnahmen verkehrstechnischer Anlagen (HOAI LP 6-9) verwaltungsmäßige Vorbereitung und Abwicklung der Baumaßnahmen bis zur Abrechnung und Dokumentation Ansprechpartner*in als Betriebsstelle Tunnelverkehrstechnik technische Prüfung und Abnahme von Anlagen Umsetzung und Erprobung neuer Technik im Rahmen des Aufbaus einer kooperativen intelligenten Infrastruktur Abstimmungen mit anderen Fachabteilungen und mit Dritten verkehrstechnischer Bereitschaftsdienst. mehrjährige und fachspezifische Berufserfahrung ist erwünscht Fachkenntnisse in relevanten Normen und Regelwerken (RiLSA, EABT, RMS, StVO, VDE-Normen) fundierte IT-Kenntnisse in Standardbürosoftware, AVA Flexibilität, Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Entscheidungsfähigkeit sicheres und gewandtes Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 beziehungsweise EU-Norm B. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) nach Freigabe des Haushaltes 2022.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) Wirtschaftliche Erziehungshilfe

Fr. 07.01.2022
Düsseldorf
Mitarbeiter (m/w/d) Wirtschaftliche Erziehungshilfe (BesGr A 8 LBesO beziehungsweise EG 8 TVöD) für das Jugendamt Im Jugendamt ist in der Abteilung Zentrale Dienste eine Vollzeitstelle und eine Stelle im Umfang von 28,5 Wochenstunden im Sachgebiet Wirtschaftliche Erziehungshilfe zu besetzen. Der Einsatz auf der Teilzeitstelle ist zunächst befristet für die Dauer des Mutterschutzes, ab Inanspruchnahme von Elternzeit ist die Stelle unbefristet zu besetzen.. Gewährung von Hilfen zur Erziehung für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige nach § 27 SGB VIII sowie §§ 20 und 35a SGB VIII einschließlich Zahlungsabwicklung Verfolgung von Kostenerstattungsansprüchen gegen andere örtliche und überörtliche Träger Beratung der Bezirkssozialdienste und anderer Fachgruppen in Fragen der wirtschaftlichen Jugendhilfe Vorbereitung von Stellungnahmen für Klagen vor den Verwaltungsgerichten. Verwaltungswirt*in oder Verwaltungsfachangestellte*r Einsatzbereitschaft, hohes Maß an Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Initiative und Kooperationsbereitschaft • Sensibilität im Umgang mit unterschiedlichen Personengruppen sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick sowie gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift Rechtskenntnisse im Bereich des SGB, insbesondere des SGB I, VIII, X oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen grundlegende Kenntnisse im Bereich Microsoft Office sowie Kenntnisse der Fachsoftware Logo Data und SAP oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Planungsverfahren und Kreisentwicklung“

Fr. 07.01.2022
Gummersbach
Beim Amt für Planung, Entwicklung und Mobilität des Oberbergischen Kreises ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle   „Sachbearbeitung Planungsverfahren und Kreisentwicklung“   in Vollzeit zu besetzen.   Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe 11 TVöD. Die Stellenbesetzung erfolgt unbefristet.   Im Amt für Planung, Entwicklung und Mobilität sind 30 Mitarbeitende rund um die Themen Kreisplanung und Förderung, Mobilität, Landschaftsplanung und –pflege, Dorfentwicklung sowie Kreisforsten, Klima, Umwelt und Natur tätig. Das Amt vertritt die Interessen des Oberbergischen Kreises und seiner dreizehn Kommunen in regionalen und überregionalen Planungsverfahren, um die Region als lebenswerten Wohn-, Arbeits-, Bildungs-, Erholungs- und Wirtschaftsstandort zu positionieren. So übt das Amt die Planungsaufsicht gegenüber den kreisangehörigen Kommunen aus, nimmt die Aufgabenträgerschaft in Planverfahren wahr und bearbeitet Themen der Kreis- und Regionalentwicklung. Gesucht wird eine Sachbearbeitung zur Unterstützung des Teams der Regionalentwicklung und Mobilität.    Ausübung der Planungsaufsicht gegenüber den kreisangehörigen Kommunen im Rahmen der Bauleitplanung Wahrnehmung der planerischen Aufgaben als Träger öffentlicher Belange in Verfahren externer Planungsträger Begleitung der Belange der Regionalplanung und der Neuaufstellung des Regionalplans Köln Erstellung von fachplanerischen Stellungnahmen in Planverfahren und Begleitung informeller Regional- und Stadtentwicklungsprozessen Mitarbeit bei der Kreis- und Regionalentwicklung insbesondere in den Bereichen Gewerbe- und Wohnbauflächenentwicklung, Beurteilung und Unterstützung informeller Planungsverfahren und städtebaulicher Entwicklungskonzepte sowie räumlich orientierter Förderanträge, Flächenmanagement und Kulturlandschaftsentwicklung Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Fachrichtung Raumplanung, Städtebau     oder vergleichbare Fachrichtung (Bachelor oder Diplom FH)   Wir erwarten: umfassende Fachkenntnisse sowie souverän beherrschtes Wissen der relevanten Gesetzgebung, möglichst mit Berufserfahrung in diesem Aufgabenbereich Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit digitalen Rauminformationssystemen gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen und gute Kommunikationsfähigkeit selbständige, eigenverantwortliche und zielorientierte Aufgabenerledigung Kooperations- und Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft sicheres Auftreten und hohe soziale Kompetenz Fahrerlaubnis der Klasse B (früher III) eine interessante, eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeit die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung des Lebens im Oberbergischen Kreis ein kollegiales und freundliches Arbeitsumfeld und Team Vereinbarkeit von Beruf und Familie, insbesondere durch flexible Arbeitszeitregelungen und –modelle Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Öffentlicher Personennahverkehr - Beschleunigung, Qualitätssicherung Lichtzeichenanlage

Fr. 07.01.2022
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sachbearbeitung Öffentlicher Personennahverkehr - Beschleunigung, Qualitätssicherung Lichtzeichenanlage (EG 12 TVöD) für das Amt für Verkehrsmanagemen Das Amt für Verkehrsmanagement mit zurzeit rund 340 Beschäftigten und einem Umsatzvolumen von jährlich 120 Millionen Euro ist verantwortlich für den Bau und Betrieb von Verkehrsanalgen. Dabei ist die Verkehrssteuerung, insbesondere durch die mehr als 600 Lichtsignalanlagen, für die Bewältigung des täglichen Verkehrsaufkommens von großer Bedeutung. Im Zeichen der Verkehrswende wird die stadtweite Beschleunigung des Öffentlichen Personennahverkehrs in einem gemeinsamen Projekt der Landeshauptstadt Düsseldorf mit der Rheinbahn AG vorangetrieben In diesen Zusammenhang ist die Abwicklung des Öffentlichen Personennahverkehrs an Lichtsignalanlagen systematisch zu überprüfen und zu optimieren. Erstellung signaltechnischer verkehrsabhängiger Planungen im Programm LISA+ Vergabe und fachliche Begleitung signaltechnischer verkehrsabhängiger Planungsleistungen Erstellung, Prüfung und Bewertung von verkehrstechnischen Voruntersuchungen Prüfung und Bewertung von Signalschaltungen im Rahmen der Qualitätssicherung Abstimmungen mit anderen Fachabteilungen und mit Dritten. Bachelor of Engineering oder Science Fachrichtung Bauingenieurwesen, Verkehrssystemtechnik oder vergleichbarer Studiengang dreijährige und fachspezifische Berufserfahrung Fachkenntnisse in relevanten Normen und Regelwerken (RiLISA, RASt, HBS, RMS) Anwendererfahrungen an einem Verkehrsingenieurarbeitsplatz und mit den CAD-Programmen sind wünschenswert zielorientiertes, analytisches Denkvermögen und Durchsetzungsvermögen Verhandlungsgeschick im Umgang mit Fachdienststellen, Firmen und der Bürgerschaft.  Die Einstellung erfolgt im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: