Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 32 Jobs in Raunheim

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 32
  • Baugewerbe/-Industrie 2
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 32
  • Ohne Berufserfahrung 20
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 31
  • Home Office möglich 16
  • Teilzeit 14
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 24
  • Befristeter Vertrag 9
Kommunaler Ebene

Assistenz (m/w/d) der Abteilungsleitung Geodaten

Mi. 17.08.2022
Frankfurt am Main
Sie suchen eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit? Sie legen Wert auf ein umfassendes Fortbildungsangebot? Sie wollen Ihre Arbeitszeit flexibel gestalten? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Für unserem Dienstort Frankfurt a.M. suchen wir zur Verstärkung unseres Teams in der Abteilung Geodaten zum frühestmöglichen Zeitpunkt und dauerhaft die Assistenz (m/w/d) der Abteilungsleitung Geodaten. Wir sind das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) - eine innovative und technisch orientierte Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern und für Heimat. Wir stellen Georeferenzdaten für das Bundesgebiet bereit und versorgen Bundeseinrichtungen und internationale Institutionen mit Geodaten. Koordination abteilungsinterner Aufgaben (z.B. Vor- und Nachbereitung von Sitzungen, Koordination von Terminen, Fertigung von Schriftsätzen - auch fremdsprachlich, Vor- und Nachbereitung von Dienstreisen) Auftragsbearbeitung Elektronische Aktenführung Mitarbeit bei der Vor- und Nachbereitung von Vortragstätigkeiten Betreuung von Gästen (auch international) Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung (mind. Note befriedigend) als Verwaltungsfachangestellte/r, Fachangestellte/r bzw. Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation oder eine vergleichbare dreijährige Berufsausbildung – auch gerne im Bereich der Geoinformation Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung und der Büroorganisation sind von Vorteil Sicherer Umgang mit den gängigen Instrumenten und Verfahren der Bürokommunikation (Hard- und Software/MS Office Paket) Organisatorisches Geschick sowie ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit Sicheres Auftreten im Außenkontakt Fähigkeit zur zielgerichteten Arbeitsorganisation und Flexibilität in der Aufgabenwahrnehmung Gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift  Eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit Eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe (EG) 7 TVöD (Bund) bei entsprechender Qualifikation und Berufserfahrung Umfassende Fortbildungen und Schulungen Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten Job-Ticket Ggf. Umzugskostenvergütung und Leistungen im Rahmen der Wohnungsfürsorge Das BKG will Frauen im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Für uns zählt das Können, nicht das Alter, die Religion, die Identität oder die Herkunft. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug. Ein Mindestmaß an körperlicher Eignung wird vorausgesetzt.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachkräfte (w-m-d) für die Sachbearbeitung Wirtschaftliche Jugendhilfe

Mi. 17.08.2022
Dietzenbach
Der Kreis Offenbach gehört zur Metropolregion FrankfurtRheinMain und bietet alle Möglichkeiten, die von einem international renommierten Standort erwartet werden. In den 13 kreisangehörigen Kommunen leben über 350.000 Menschen. Wir suchen für den Fachdienst Jugend und Familie, Bereich Wirtschaftliche Jugendhilfe und finanzielle Förderung, zum nächstmöglichen Zeitpunkt motivierte Verwaltungsfachkräfte (w-m-d) für die Sachbearbeitung Wirtschaftliche Jugendhilfe Kennziffer D 23/51.1 in Vollzeit und Teilzeit. Die Stellen sind befristet und unbefristet zu besetzen. Feststellung der örtlichen und sachlichen Zuständigkeit auf Basis des SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfe) und SGB IX (Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen) Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen für die Gewährung laufender und einmaliger Leistungsansprüche für Erziehungs- und Eingliederungshilfen nach dem SGB VIII beziehungsweise der Eingliederungshilfe nach den Regelungen des SGB IX Bescheidung und Zahlbarmachung von Leistungen Geltendmachung und Realisieren von Kostenerstattungsansprüchen (SGB VIII, SGB IX, SGB X) gegenüber vorrangigen Leistungs- beziehungsweise Rehabilitationsträgern Prüfung und Inanspruchnahme von Drittleistungen (z.B. BAB, BaföG u.ä.) Ermittlung von Kostenbeiträgen und die Heranziehung der Kostenbeitragspflichtigen Bearbeitung von Widersprüchen im Heranziehungsverfahren Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung oder Fortbildungsprüfung II zur Verwaltungsfachwirtin beziehungsweise zum Verwaltungsfachwirt oder abgeschlossene Ausbildung als Sozialjurist/in (LL. B.) oder abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium mit juristischem Schwerpunkt gute kommunikative Fähigkeiten Verantwortungsbereitschaft Verhandlungsgeschick und soziale Kompetenz im täglichen Arbeitsablauf Teamfähigkeit gute EDV-Kenntnisse (MS Office) Von Vorteil sind: Berufserfahrung im Jugendhilfebereich Kenntnisse der Sozialgesetzbücher (SGB I, SGB VIII, SGB IX, SGB X, SGB XII) Erfahrungen im Umgang mit PROSOZ 14plus Vergütung nach Entgeltgruppe 9c TVöD beziehungsweise Besoldung nach Besoldungsgruppe A10 HBesG Sonderzahlungen nach TVöD betriebliche Altersversorgung bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt (ZVK) günstiges Jobticket eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit eine strukturierte und umfassende Einarbeitung familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange ein Arbeitsplatz in zentraler Lage mit guter Verkehrsanbindung und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement Fortbildungsangebote zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung abwechslungsreiches Speisenangebot im Betriebsrestaurant Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Kaufmännische:r Leiter:in (w/m/d) Stabsstelle Paulskirche

Di. 16.08.2022
Frankfurt am Main
Große Veränderungen schaffen wir nur gemeinsam. Darum suchen wir Sie als Kaufmännische:r Leiter:in (w/m/d) der Stabsstelle Paulskirche für unser Stadt -Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und machen Frankfurt zu einer Stadt, auf die man sich immer verlassen kann! Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 19.04.2024 eine:n Kaufmännische:n Leiter:in (w/m/d) Stabsstelle Paulskirche Vollzeit, Teilzeit / EGr. 11 TVöD kaufmännische Leitung der Umbau- und Sanierungsmaßnahme Paulskirche, insbesondere Durchführung und Abwicklung der kaufmännischen Angelegenheiten, einschließlich Projekt- und Kostencontrolling Koordinierung der Haushalts- und Budgetanmeldungen, einschließlich Bau- und Finanzierungsvorlage Abstimmungen, Koordination und Zusammenarbeit mit den Projektbeteiligten Überwachung der Einhaltung vordefinierter Standards sowie Weiterentwicklung und Fortschreibung von Arbeits- und Ordnungsgrundlagen Vorbereitung, Durchführung und Nachbearbeitung von Sitzungen sowie Berichterstattung und Dokumentation Erstellung von Stellungnahmen zu kaufmännischen Fragestellungen abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH) / Bachelor) der Fachrichtung Facility-, Bau- und Immobilienmanagement oder im Verwaltungs- und/oder kaufmännischen Bereich mit einschlägiger Berufserfahrung mehrjährige Berufserfahrung im Gebäude-, Immobilien- sowie Projektmanagement oder in der öffentlichen Verwaltung Eigeninitiative Zuverlässigkeit und Sorgfalt interkulturelle Kompetenz umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich wirtschaftliche Hilfen Amt für Soziales und Prävention, Abteilung Altenhilfe

Di. 16.08.2022
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  Verwaltungsmitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich wirtschaftliche Hilfen Amt für Soziales und Prävention, Abteilung Altenhilfe Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unseres Teams bieten wir Ihnen folgende Stelle: Unser Angebot: Status Tarifbeschäftigte/r oder Beamte/in Eintritt sofort Dauer befristet bis 31. August 2024 Arbeitszeit Vollzeit (39 bzw. 41 Std./Wo.); Teilzeitbeschäftigung möglich Bezahlung EG 9c TVöD bzw. A 10 HBesG (Brutto-)Gehalt 3.330.42 € bis 4.664.40 € (je nach Berufserfahrung) Monatsgehälter 12,7028 (inkl. Jahressonderzahlung) Bewerbungsfrist 17. August 2022, Kennziffer 2/231w4 (bitte angeben) Bearbeitung der Anträge auf Übernahme der vollstationären Heimkosten und ambulanter Leistungen der Hilfe zur Pflege nach dem 7. Kap. SGB XII für Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene Anträge auf Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem 3. Kapitel SGB XII sowie Grundsicherung nach dem 4. Kapitel SGB XII für Menschen in besonderen Wohnformen nach dem SGB IX Anträge auf Hilfen zur Gesundheit nach dem 5. Kapitel SGB XII Prüfung der Einkommens- und Vermögensverhältnisse nach dem SGB XII Berechnung und Festsetzung der der Leistungen per Bescheid Einleitung von Unterhaltsprüfungen Bearbeitung von Anträgen auf Übernahme von Bestattungskosten nach dem 9.Kapitel SGB XII für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Bearbeitung von Widersprüchen einen Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in oder eine gleichwertige Qualifikation oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen in den einschlägigen Bereichen oder Bachelor- bzw. Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung (abgeschlossener Studiengang: Bachelor of Arts – Public Administration bzw. Dipl.-Verwaltungswirt/in) sehr gute Kenntnisse der einschlägigen Rechtsvorschriften im Bereich des SGB I, SGB V, SGB IX, SGB X, SGB XI, SGB XII, BTHG, BGB, Hessisches Gesetz über das Friedhof- und Bestattungswesen, Richtlinien der HAST zu § 74 SGBXII WoGG Belastbarkeit, sicheres Auftreten, Kommunikationsfähigkeit, Fortbildungsbereitschaft sowie Zuverlässigkeit Bildschirmtauglichkeit Wünschenswert sind unter anderem: hohe soziale Kompetenz, insbesondere in Bezug auf den zu beratenden Personenkreis langjährige Berufserfahrung (mindestens drei Jahre) im Sozialhilfebereich hohes Einfühlungsvermögen, Teamfähigkeit sowie Belastbarkeit fundierte PC-Kenntnisse Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung abwechslungsreiches Aufgabengebiet ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium, -> Standort des Arbeitsplatzes: Stadthaus III, Frankfurter Straße 71, 64293 Darmstadt
Zum Stellenangebot

Teamleiter:in (w/m/d) Stadterneuerung

Di. 16.08.2022
Frankfurt am Main
Jede Bewegung braucht Menschen, die überzeugt vorangehen. Darum suchen wir Sie als Teamleiter:in (w/m/d) Stadterneuerung für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und führen Sie das Team Frankfurt in die Zukunft! Frankfurt am Main ist eine stark wachsende Stadt und mit rund 760.000 Einwohner:innen urbanes Zentrum im Rhein-Main-Gebiet. Die dynamische Entwicklung stellt vielfältige Anforderungen in sozialer, wirtschaftlicher und umweltschützender Art. Mit den Programmen der Städtebauförderung unterstützen Bund und Land die Stabilisierung und Aufwertung städtebaulich, wirtschaftlich und sozial benachteiligter und strukturschwacher Stadt- und Ortsteile. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n Teamleiter:in (w/m/d) StadterneuerungVollzeit, Teilzeit, EGr. 14 TVöD Leitung des Planungsteams mit derzeit 8 Mitarbeiter:innen u. a. mit den Aufgaben der Arbeitsdisposition innerhalb des Teams, der Steuerung und Prüfung der Arbeitsabläufe, der Zusammenfassung der Arbeitsergebnisse und der Vertretung des Teams nach außen Vorbereitung und Durchführung von komplexen Verfahren der Stadterneuerung und integrierten Stadtteilplanung; Anwenden und Umsetzen der gesetzlichen Grundlagen nach BauGB in förmlich festgelegten Stadterneuerungsgebieten Erstellung von integrierten Entwicklungskonzepten für Standorte der Städtebauförderung städtebauliche Konzeptionen innerhalb der Stadterneuerungsgebiete Erstellen von Planungen und Untersuchungen für räumliche Teilbereiche Konzeptionen über den Einsatz von Förderungsmitteln zur Finanzierung der Planung, des Grunderwerbs, der Ordnungs-, Bau- und sonstigen Maßnahmen Erarbeiten und Fortschreiben der mittelfristigen und jährlichen Finanzplanung und der jährlichen Antragstellung bei den fördernden staatlichen Stellen für die Projektgebiete; Akquisition weiterer Fördermittel aus anderen Programmen und von Privaten Steuern der Arbeit der zur Unterstützung der Stadterneuerung extern Beauftragten abgeschlossenes, wissenschaftliches Hoch­schul­studium (Dipl.-Ing. (TH/TU) oder Master) Fachrichtung Städtebau, Architektur oder vergleichbare Fachrichtung möglichst Befähigung für den höheren technischen Dienst (Große Staatsprüfung) langjährige Berufserfahrung, insbesondere im Bereich der Stadterneuerung nachgewiesene Führungskompetenz und möglichst Erfahrung in der erfolgreichen Wahrnehmung von Führungsaufgaben vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen im Bau- und Planungsrecht sowie mit sonstigen einschlägigen Gesetzen und Verordnungen selbstsicheres Auftreten sowie ausgeprägte Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit Sicherheit in Verhandlungs- und Projekt­management­methoden sowie konzeptionelles Denken und Integrationsvermögen Genderkompetenz und interkulturelle Kompetenz umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung spannende Projekte in einer wertschätzenden und offenen Arbeitsatmosphäre gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und attraktive Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Zum Stellenangebot

Spezialist (m/w/d) Stellenbewertung

Mo. 15.08.2022
Wiesbaden
Der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) ist der zentrale Bau- und Immobiliendienstleister der hessischen Landesverwaltung. Er übernimmt Aufgaben im Bau-, Gebäude- und Standortmanagement. Seine Stärke: Als Komplettanbieter leistet der LBIH alles aus einer Hand – effizient und serviceorientiert. Mit rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzt der LBIH ein jährliches Bauvolumen von rund 500 Millionen Euro um und betreut mehr als 3 Millionen Quadratmeter Gebäudefläche. Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Position als: Spezialist (m/w/d) Stellenbewertung Der Einsatzort ist die Zentrale mit Sitz in Wiesbaden. Bewertung von Arbeitsplätzen und Dienstposten sowie Eingruppierungsangelegenheiten Entwicklung von Muster-Tätigkeitsbeschreibungen für diverse Berufsgruppen Aufbau einer systematischen und sachgerechten Stellenverteilung Bearbeitung allgemeiner Organisationsangelegenheiten sowie Übernahme von Projektaufgaben Studium der Fachrichtungen Public Administration, Betriebswirtschaftslehre vorzugsweise mit Schwerpunkt Personal oder Organisationsmanagement (FH-Diplom/Bachelor) bzw. gleichwertige Qualifikation Mehrjährige Berufserfahrung sowie nachgewiesene Fortbildungen im Bereich der Stellenbewertung sind von Vorteil Strukturiertes Denken sowie eine analytische und eigenständige Arbeitsweise sind selbstverständlich für Sie Hohes Maß an Verschwiegenheit, Vertrauenswürdigkeit und Loyalität sowie Team-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie gute MS Office-Kenntnisse Zukunftssicheren Arbeitsplatz in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis Vergütung nach TV-H in der Entgeltgruppe 11 mit Entwicklungsmöglichkeit zur E 12 30 Tage Urlaub (zusätzlich sind der 24. und 31.12. frei) Sehr gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Attraktives Gleitzeitmodell, flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Zusätzliche betriebliche Altersvorsorge Aktives Gesundheitsmanagement Individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Landesweit gültiges Jobticket für freie Fahrt im ÖPNV – nicht nur für den Arbeitsweg
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Kundenmanagement (w/m/d) (Kennziffer: ZVK SB KM II/2022)

Sa. 13.08.2022
Wiesbaden
Das Kommunale Dienstleistungszentrum Personal und Versor­gung (KDZ) mit Sitz in Wiesbaden ist eine Verwaltungs­gemein­schaft der Kommunalbeamten-Versorgungskasse Nassau und der Zusatzver­sorgungs­kasse für die Gemeinden und Gemeinde­verbände in Wiesbaden. Unsere Hauptaufgaben sind die Gewäh­rung von Versorgungs­bezügen nach beamten­ver­sorgungs­recht­lichen Vorschriften, die Zusatzversorgung der Angestellten des öffentlichen Dienstes, die Festsetzung von Beihilfen sowie die Bezüge- und Entgelt­abrechnung. Die ZVK betreut aktuell rund 275.000 Versicherte und ist Kapitalanleger. Zur Verstärkung unserer Gruppe Kundenmana­gement in der ZVK suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine*n Sachbearbeiter*in Kundenmanagement (w/m/d), unbefristet und in Vollzeit (Kennziffer: ZVK SB KM II/2022) Vorbereitung und Durchführung der jährlichen Abrechnung Überwachung und Anforderung der fehlenden Jahres­meldungen Überprüfung, Überarbeitung und Verarbeitung der monatlichen/jährlichen Dateien Durchführung der Neu-, Wieder-, Ab- und Nach­meldungen sowie Bearbeiten von Fehler­meldungen Bearbeitungen von Alt- / Klärungsfällen (z.B. Berichtigung von Jahres­meldungen, von Entgelt­meldungen im Rahmen der Altersteilzeit und von Meldungen für in der Vergangen­heit liegende Zeiträume) Beratung und Betreuung der Mitglieder und Rechenzentren in Angelegenheiten des Melde­wesens, insbesondere der Nutzung des e-Informers und der Übermittlung der Jahres­meldungen Stammdatenänderungen, Zusammen­führung von Versicherungsnummern Telefonservice Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachange­stellte*r, eine abgeschlossene kauf­männische Ausbildung oder eine gleich­wertige Ausbildung. Erfahrungen in der Personenversicherung bzw. der betrieblichen Altersversorgung sowie im Melde­wesen sind wünschens­wert. Sie treten im persönlichen und schriftlichen Umgang mit unseren Mitgliedern kompetent und verbindlich auf und haben Freude an der Kundenbetreuung. Den sicheren Umgang mit MS Office-Anwendungen setzen wir ebenso wie eine gewissenhafte, selbständige Arbeits­weise, Teamfähigkeit, Verantwortungs­bewusst­sein und Flexibilität voraus. Eingebunden in ein motiviertes Team erwartet Sie eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit. Sie erhalten eine fundierte und gezielte Einarbeitung in Ihren zukünftigen Aufgabenbereich. einen zukunftssicheren Arbeitsplatz ein kostenfreies RMV-Jobticket eine ausgewogene Work-Life-Balance, vielfältige Arbeitszeitmodelle (flexible Gleitzeit, Teilzeit) eine betriebliche Altersversorgung mit privaten Aufstockungsmöglichkeiten breit gefächerte Fort- und Weiterbildungs­angebote weitere Sozialleistungen Die Einstellung erfolgt nach den Bestimmungen des Tarif­vertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD/VKA); die Eingrup­pierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen in die Entgelt­gruppe 8 EntgeltO/VKA. Bewerbungen von Frauen und Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden diese im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d) im Referat 631 „IT-Management und -Recht, Steuerung des Landesbetriebes Digitales“

Sa. 13.08.2022
Mainz
Der Geschäftsbereich des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung (MASTD) umfasst die arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen sowie die sozialen und generationspolitischen Angelegenheiten, die Weiterbildung sowie die allgemeinen und infrastrukturellen Fragen der Digitalisierung.Im Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung (MASTD) Rheinland-Pfalz in Mainz ist demnächst in der Abteilung 63 „Digitalisierung“ die unbefristete Teilzeitstelle (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit) für eine Sachbearbeitung (m/w/d) im Referat 631 „IT-Management und -Recht, Steuerung des Landesbetriebes Digitales“ zu besetzen.Die zunehmende Digitalisierung der Gesellschaft führt auch zu erheblichen Änderungsprozessen in der Verwaltung. Diese agiert mit hoher Serviceorientierung und digitalen Angeboten für die Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen. Zudem muss sie schnell und souverän auf Krisenlagen reagieren können und hierfür entsprechend aufgestellt sein. Hier liegt einer der Aufgabenschwerpunkte des Referates 631. Neben der Betreuung der rechtlichen und organisatorischen Belange des E-Governments und des Open-Governments obliegt dem Referat insbesondere auch die Optimierungder IT-Infrastruktur der Landesverwaltung und die damit verbundene vertragliche und finanzielle Abwicklung.Verstärkung unseres Teams im Aufgabenbereich Vertragsmanagement und damit verbundenes Abrechnungswesen Wahrnehmung der Rechts- und Fachaufsicht über den Landesbetrieb DigitalesWir suchen Bewerberinnen und Bewerber mit Interesse an IT- und Digitalisierungsthemen und einer abgeschlossenen Laufbahnprüfung für den gehobenen nichttechnischen Dienst oder einem abgeschlossenen Bachelorstudium im Bereich Verwaltung, (Verwaltungs-) Betriebswirtschaft bzw. einer vergleichbaren Qualifikation. Eine Berufserfahrung inner- und außerhalb des öffentlichen Dienstes ist von Vorteil.Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme im Beamtenverhältnis (Besoldungsgruppe A10/A11/A12 im 3 . Einstiegsamt mit Aufstiegsmöglichkeit) möglich. Alternativ kann eine Einstellung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) für vergleichbare Tarifbeschäftigte erfolgen. Das MASTD ist barrierefrei. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksicht igt. Wir fördern aktiv die Gleichbehandlung aller Menschen und wünschen uns daher ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von der eth nischen Herkunft, dem Geschlecht, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung oder der sexuellen Identität. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 LGG berücks ichtigt. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch die Selbstverpflichtung „DIE LANDESREGIERUNG – ein familienfreundlicher Arbeitgeber“.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachkraft (w-m-d) Fachdienst Schule

Sa. 13.08.2022
Dietzenbach
Der Kreis Offenbach gehört zur Metropolregion FrankfurtRheinMain und bietet alle Möglichkeiten, die von einem international renommierten Standort erwartet werden. In den 13 kreisangehörigen Kommunen leben mehr als 350.000 Menschen aus annähernd 180 Nationen. In der Kreisverwaltung sind etwa 1.200 Beschäftigte in 23 Organisationseinheiten tätig. Der Fachdienst Schule ist zuständig für insgesamt 87 Schulen in der Schulträgerschaft des Kreises Offenbach. Wir suchen für unseren Fachdienst Schule zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine motivierte Verwaltungsfachkraft (w-m-d) Kennziffer 71/22 für die Schulverpflegung sowie die Abrechnung der Gastschulbeiträge und der Landesgelder für Betreuungsangebote an Grund- und Förderschulen und ganztägig arbeitenden Schulen. Die Stelle ist unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Berechnung und Abrechnung der Gastschulbeiträge Berechnung und Auszahlung der Landesgelder für Betreuungsangebote an Grund- und Förderschulen und ganztägig arbeitenden Schulen Ansprechpartner für den Mensabetrieb an den weiterführenden Schulen Unterstützung der Schulen bei allen Themen der Schulverpflegung Ausschreibung und Vertragsschließung mit den Caterern Verwaltungstechnische Tätigkeiten im Rahmen der Schulverpflegung (Stromabrechnungen, Inventarbestellung etc.) abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachkraft, Kauffrau oder Kaufmann (in den Bereichen Industrie, Bank, Büro, Hotel oder Verwaltung) oder einer vergleichbaren Qualifikation mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung in einem Sekretariat als Assistenzkraft sehr guter Umgang mit den MS-Office-Anwendungen selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeit Führerschein der Klasse B sowie Einsatz des privaten Pkw für dienstliche Zwecke Vergütung nach Entgeltgruppe 8 TVöD Sonderzahlungen nach TVöD betriebliche Altersversorgung bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt (ZVK) kostenloses Jobticket im RMV-Gebiet interessante und anspruchsvolle Tätigkeit familienfreundliche Arbeitsbedingungen, flexible Arbeitszeitgestaltung sowie Homeoffice nach erfolgreicher Einarbeitung, alles im Rahmen der dienstlichen Belange Arbeitsplatz in zentraler Lage mit guter Verkehrsanbindung und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten betriebliches Gesundheitsmanagement Fortbildungsangebote zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung abwechslungsreiches Speisenangebot im Betriebsrestaurant Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Der Arbeitsplatz kann in Teilzeit besetzt werden.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d) im Bereich Digitalisierung und Künstliche Intelligenz

Fr. 12.08.2022
Wiesbaden
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst die unbefristete Stelle  einer Sachbearbeitung (m/w/d) im Referat III 2 (Digitalisierung und Künstliche Intelligenz) zu besetzen. Die Ausschreibung richtet sich an Beamtinnen und Beamte des gehobenen Dienstes oder vergleichbare Tarifbeschäftigte (bis EG 12 TV-H). Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist die oberste Landesbehörde für Wissenschaft und Forschung sowie Kunst und Kultur und fördert diese. Es ist zuständig für alle Hochschulen des Landes, die Universitätskliniken, die hessischen Studierenden- und Studentenwerke, Forschungseinrichtungen und Forschungsförderung. Zudem gehören die bedeutenden Kunsteinrichtungen und Kulturschätze des Landes zu seinem Bereich: Mit insgesamt rund 50 Einrichtungen bilden die hessischen Landesmuseen, Staats- und Landestheater, Schlösser und Gärten sowie die Archive und Bibliotheken einen wesentlichen Teil der kulturellen Schatzkammer Hessens.Das Referat III 2 betreut alle Angelegenheiten der Digitalisierung im Geschäftsbereich des hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst. Dazu gehören insbesondere hochschulübergreifende Digitalisierungsprojekte in Forschung, Lehre, Verwaltung und Infrastruktur, Digitalisierungsprojekte im Bereich der hessischen Kulturinstitutionen, die Förderung der Künstlichen Intelligenz sowie die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes und die Durchführung daraus folgender Prozesse. Aufgabenschwerpunkte sind: Controlling und Planung des Hessischen Digitalpaktes Hochschulen, Bewirtschaftung von dem Referat zugewiesenen Fördermittel, Unterstützung bei der Weiterentwicklung hochschulübergreifender Kooperationsformen, Unterstützung bei der Qualitätssicherung der Prozesse zur Administration des Hessischen Digitalpaktes Hochschulen, Vor- und Nachbereitung von Gremiensitzungen. Fachliches Anforderungsprofil: Ausbildung zur Verwaltungsfachwirtin oder zum Verwaltungsfachwirt oder ein abgeschlossenes Studium der Betriebs- oder Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbare Qualifikation, berufliche Erfahrung und Kenntnisse im Bereich Controlling, Projekt- und Prozessmanagement, Erfahrungen in Budgetplanung und –steuerung, Erfahrungen mit Prozessen der digitalen Transformation sind wünschenswert, Kenntnisse im Zuwendungsrecht sind wünschenswert.  Persönliches Anforderungsprofil: ausgeprägtes Kommunikations- und Organisationsgeschick, Bereitschaft, sich schnell in neue Sachverhalte einzuarbeiten, sehr gute Auffassungsgabe, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, selbständige und sorgfältige Arbeitsweise.   Wir bieten einen krisensicheren Arbeitsplatz mit regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Sie werden ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet sowie eine angenehme, teamorientierte Arbeitsatmosphäre kennenlernen. Dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst wurde das Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf verliehen: Sie erhalten Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Beruf und Pflege oder Beruf und Schwerbehinderung, ein Personaldienstleister steht bei Bedarf bei persönlichen und beruflichen Fragestellungen mit Rat und Tat zur Verfügung, wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem LandesTicket Hessen – zur hessenweiten ÖPNV-Nutzung und dies nicht nur für den Arbeitsweg!
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: