Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 9 Jobs in Reichelsdorf

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 9
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 8
  • Ohne Berufserfahrung 5
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 8
  • Teilzeit 2
  • Home Office möglich 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 8
  • Ausbildung, Studium 1
Kommunaler Ebene

Stellvertretende/r Leiter/in (w/m/d) des Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrums (KPZ)

Mo. 17.01.2022
Nürnberg
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Besetzung ist aber auch mit jeweils 19,5 Wochenarbeitsstunden möglich. Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienstleisterin für mehr als eine halbe Million Bürger/innen. Als eine der größten Arbeitgeberinnen der Region vertrauen wir dabei auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer rund 12.000 Mitarbeiter/innen, die mit Engagement und Tatkraft die Stadt Nürnberg mitgestalten und besonders machen. Das Kunst- und Kulturpädagogische Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ) ist ein zentraler museumspädagogischer Dienst getragen von der Stadt Nürnberg und der Stiftung Germanisches Nationalmuseum. Es betreut 14 Museen und Ausstellungshäuser.  Besoldungsgruppe BGr. A 14 BayBesG bzw. EGr. 14 TVöDEinsatzbereich: der Museen in NürnbergLeitung der Abteilung Schulen und Jugendliche Mitarbeit bei der strategischen Programmplanung Entwicklung innovativer, auch digitaler Vermittlungskonzepte für Schulen Enge Kooperation und Austausch mit den zu betreuenden Museen sowie mit den regionalen und überregionalen Partnern (w/m/d) des KPZ Weiterentwicklung des Seminar- und Fortbildungsangebots Mitwirkung in Museums- und Kulturprojekten sowie Drittmittelprojekten Für die Tätigkeit ist unverzichtbar: Die beamtenrechtliche Befähigung für die vierte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst, oder Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Gesellschaftswissenschaften (z.B. Geschichte, Kunstgeschichte, Volkskunde) Daneben erwarten wirEinschlägige Berufserfahrung im Bereich Museumspädagogik und Museumsarbeit Kenntnisse der Arbeit einer Kommunalverwaltung Vertiefte Kenntnisse in den Bereichen digitale Bildung und Online-Marketing Hohe Organisations- und Kommunikationskompetenz sowie ein sicheres Auftreten Innovationsfähigkeit und eine dienstleistungsorientierte, engagierte Arbeitsweise Führungskompetenz sowie eine ausgeprägte, interkulturelle Sozialkompetenz Vielfältiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet Sicherer Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit Standortgarantie Jahressonderzahlung und leistungsorientierte Prämien Attraktive, arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung mit Aufstockungsmöglichkeiten Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Zuschuss zum Firmenabo der VAG bzw. zu Jahresfahrkarten der Deutschen Bahn
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (w/m/d) im Bereich der Grundsicherung für Arbeitssuchende – Arbeitslosengeld II

Fr. 14.01.2022
Erlangen
Erlangen – die Stadt für Alle. Offen aus Tradition Die Universitäts- und Medizinstadt Erlangen ist weltoffen, lebenswert, dynamisch und familien­freundlich. Über 2.800 Beschäftigte arbeiten jeden Tag für eine Stadt, in der alle teilhaben können. Wir setzen auf Service­orientierung sowie moderne Strukturen und wollen eine vertrauens­volle Partnerin für Bürger*innen sein. Beschäftigte sollen bei uns die Chance haben, ihre Talente zu entfalten, Fähigkeiten und Ideen einzu­bringen und damit die Stadt Erlangen aktiv mitzu­gestalten. Werden auch Sie Teil unserer Gemeinschaft! Das Jobcenter der kinder- und familien­freundlichen Stadt Erlangen sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt unbefristet einen Sachbearbeiter (w/m/d) im Bereich der Grundsicherung für Arbeitssuchende – Arbeitslosengeld II Stellenwert: BesGr. A 9 / A 11 BayBesG bzw. EG 9c TVöD Arbeitszeit: 40 bzw. 39 Std. / Wo. (Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig.) selbstständige und eigen­verantwortliche Bearbeitung von Anträgen auf Leistungen zur Sicherung des Lebens­unterhalts mit Bescheid­erstellung und Abwicklung des Partei­verkehrs Erlass von Aufhebungs-, Änderungs- und Minderungs­bescheiden Geltendmachung von Erstattungs­ansprüchen Zahlbarmachung der Leistungen nach SGB II Erteilung von Auskünften und umfassende Beratung der Kund*innen Zusammenarbeit mit anderen Behörden und Fach­diensten die Laufbahnbefähigung für die dritte Qualifikations­ebene der Fachlaufbahn „Verwaltung und Finanzen“ bzw. den abgeschlossenen Beschäftigten­lehrgang II (BL II), ein abgeschlossenes Studium im Bachelor Arbeits­markt­management (bevorzugt mit Studien­schwerpunkt „Leistungs­gewährung“), Bachelor of Laws (bevorzugt mit Studien­schwerpunkt „Öffentliches Recht“), Bachelor Public Management oder eine abgeschlossene Erste Juristische Prüfung bzw. ein abgeschlossenes Studium der Betriebs­wirtschaft (FH) oder eine vergleichbare Qualifikation bzw. Beamt*innen der zweiten Qualifikations­ebene der Fachlaufbahn „Verwaltung und Finanzen“, denen die Befähigung zur modularen Qualifizierung in die dritte Qualifikations­ebene zuerkannt wurde gute Vorkenntnisse im SGB II, im weiteren Sozial­recht sowie im Verwaltungs­verfahrens­recht sind von Vorteil Selbstständigkeit, Entscheidungs­freude und Engagement Bürger*innenfreundlichkeit sowie Team­fähigkeit gute EDV- und MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook, PowerPoint) sowie die Bereitschaft zu entsprechenden Schulungen des fach­spezifischen Programms OPEN/PROSOZ Fortbildung zur Förderung der persönlichen und beruflichen Weiterbildung attraktive betriebliche Alters­vorsorge für Tarif­beschäftigte und umfangreiche Sozial­leistungen sowie Gewährung von vermögenswirksamen Leistungen vergünstigtes VGN-Ticket / -FirmenAbo sowie Zuschuss für den öffentlichen Personen­nah­verkehr Betriebliches Gesundheits­management
Zum Stellenangebot

Ingenieur/in (w/m/d) Architektur, Stadtplanung als Sachgebietsleitung / stv. Abteilungsleitung beim Stadtplanungsamt

Do. 13.01.2022
Nürnberg
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Besetzung ist aber auch mit reduzierter Arbeitszeit ab 20 Wochenarbeitsstunden in einer 5-Tage-Woche bzw. in geteilter Leitung mit jeweils 50 % der wöchentlichen Arbeitszeit möglich. Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienstleisterin für mehr als eine halbe Million Bürger/innen. Als eine der größten Arbeitgeberinnen der Region vertrauen wir dabei auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer rund 12.000 Mitarbeiter/innen, die mit Engagement und Tatkraft die Stadt Nürnberg mitgestalten und besonders machen.Besoldungsgruppe BGr. A 14 BayBesG bzw. EGr. 14 TVöDEinsatzbereich: Abteilung Süd, Sachgebiet Planung, Bebauungsplanverfahren, StbV, FNP (Pv/13aV), Strukturplanung, Konzepte, CADLeitung des Sachgebiets sowie Vertretung der Abteilungsleitung, insbesondere Lenkung und Koordination des hochkomplexen und verantwortungsvollen Gesamtprozesses der Baulandentwicklung  Betreuung der Anwendung der verschiedenen bauplanungsrechtlichen Instrumentarien zur Umsetzung städtebaulicher und stadtgestalterischer Zielsetzungen inkl. Vergabeleistungen von Gutachten und Planungsleistungen sowie Mitwirkung an der Ausarbeitung von integrierten Handlungskonzepten und an der Prozessbegleitung von Investitionsprojekten Beurteilen und Strukturieren von städtebaulichen, planungsrechtlichen und architektonischen Konzepten insbesondere für Stadtquartiere und Ortsteile, integrierte Stadtentwicklungskonzepte, Einzelvorhaben und Gestaltungsfragen öffentlicher Raum sowie Festlegung von Zielen für die Bauleitplanungen Durchführen von Informations-, Fach-, und Nutzungsbeteiligungen zu Baulandentwicklungen, Einzelvorhaben und Arbeitsprozessen sowie ergebnisorientierte Beantwortung von Beschwerden und spezifischen Anfragen aus Öffentlichkeit, Politik, Bürgervereinen, Interessensgruppen und Verwaltung  Bearbeiten von städtebaulich relevanten Angelegenheiten in Planung und Recht mit grundsätzlicher Bedeutung Federführende Mitwirkung bei Verhandlungen von städtebaulichen Verträgen und vertraglichen Vereinbarungen Sicherstellung der Einhaltung und Weiterentwicklung der Standards und Fertigkeiten im Bereich EDV mit Schwerpunkt CAD Aktive Unterstützung bei der Anleitung, Qualifizierung und Motivation der Mitarbeitenden Für die Tätigkeit sind unverzichtbar: Mit Diplom (Univ.) bzw. mit Master abgeschlossenes Studium im Studiengang Architektur/Städtebau, Stadtplanung oder einem vergleichbaren Studiengang oder  Befähigung für die vierte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik mit fachlichem Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachgebiet Städtebau oder Hochbau Nachgewiesene langjährige einschlägige Berufserfahrung Daneben erwarten wirSehr gute Kenntnisse im Planungsrecht sowie den sonstigen einschlägigen Rechtsgebieten Ausgeprägtes Verhandlungs- und Organisationsgeschick, gutes Urteilsvermögen sowie selbstständige Arbeitsweise Teamfähigkeit, interkulturelle Kompetenz sowie sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Gute EDV-Kenntnisse (MS-Office, MS-Project, CAD) Führerschein der Klasse B wünschenswert Vielfältiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet zur Mitgestaltung des Stadtbildes Sicherer Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit Standortgarantie Arbeiten in einem vertrauensvollen Umfeld mit gegenseitigem Respekt und Teamgeist Flexible Beschäftigungsmodelle zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, u. a. flexible Arbeitszeiten und Möglichkeiten für Home-Office Jahressonderzahlung und leistungsorientierte Prämien Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Attraktive, arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung mit Aufstockungsmöglichkeiten Zuschuss zum Firmenabo der VAG bzw. zu Jahresfahrkarten der Deutschen Bahn
Zum Stellenangebot

Ausbildung zur/zum Fachangestellten (w/m/d) für Bäderbetriebe

Do. 13.01.2022
Nürnberg
Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienst­leisterin für mehr als eine halbe Million Bürgerinnen und Bürger. Mit rund 12.000 Mitarbeiterinnen und Mit­arbeitern sowie mehreren hundert Nachwuchs­kräften sind wir eine der größten Arbeit­geberinnen der Region. Wir bieten viel­fältige Ausbildungs- und Studien­möglich­keiten mit lang­fristigen Perspektiven. Werde auch Du Teil unserer starken Gemein­schaft und beginne eine Ausbildung zur/zum Fachangestellten (w/m/d) für Bäderbetriebe Bezahlung: 1.043 Euro bis 1.139 Euro Einsatzbereich: Bäderbetriebe Die Ausbildung dauert drei Jahre. Die praktische Ausbildung erfolgt in den Hallen- und Freibädern des Eigenbetriebs NürnbergBad (NüBad), den theoretischen Teil der Ausbildung vermittelt die Staatliche Berufsschule in Lindau / Bodensee im Blockunterricht. Zu NürnbergBad gehören das Langwasserbad, Südstadtbad, Hallenbad Nordost sowie Hallenbad Katzwang und das Freibad West, Freibad Stadion und Naturgarten sowie zukünftig das generalüberholte Jugendstilbad VolksbadJugendstilbad Volksbad. Beaufsichtigung des Badebetriebes und die Betreuung der Badegäste Unterstützung bei der Überwachung der technischen Anlagen zur Einhaltung der Wasserqualität, bei der Saisonvorbereitung der Frei- und Hallenbäder sowie bei Kassen- und schwimmbadspezifischen Verwaltungs­aufgaben Ausbildung im Schwimmen und Rettungsschwimmen wie auch in Erste-Hilfe-Maßnahmen Begleitung von Events und Animationsangeboten, wie beispielsweise Fitness- und Schwimmunterricht, Kindergeburtstage, Themenabende sowie Saunaaufgüsse Themengerechte Dekorierung der Bäder und Saunaanlagen sowie Konzipierung von Angeboten und Werbung zur Kundengewinnung Abwechslungsreicher und sportlicher Beruf in den Bädern Nürnbergs Mindestens Abschluss der 9. Klasse der Haupt- oder Mittelschule oder ein anderer, mindestens gleichwertiger Abschluss Volle körperliche und geistige Eignung für den Aufgabenbereich (u.a. Beaufsichtigen des Badebetriebes mit Einleiten von Wasserrettungs- und Erste-Hilfe-Maßnahmen sowie Tief- und Streckentauchen) Daneben erwarten wir: Erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahlverfahren der Stadt Nürnberg, welches aus einem Schwimmtest, einem schriftlichen Test und einem Auswahlgespräch besteht Interesse an chemischen und mathematischen Lerninhalten bezüglich der Wasserbeschaffenheit, darüber hinaus großes Interesse an Technik Teamgeist, Kontaktfreude und Kundenorientierung für die Bedürfnisse unserer Badegäste jeden Alters Selbstständige Übernahme von Aufgaben innerhalb des Teams mit Unterstützung durch erfahrene Ausbildungsbeauftragte und persönlicher Betreuung durch die Ausbildungsabteilung Flexible bzw. geregelte Arbeitszeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Zusätzliche Entwicklungsmöglichkeiten: Workshops und Seminare Attraktive Bezahlung mit einer Jahressonderzahlung und vermögenswirksamen Leistungen sowie 30 Tage Urlaubsanspruch nach TVAöD pro Kalenderjahr Zuschuss zum 365-Euro-Ticket VGN Unterkunft bei auswärtigen Schulungen / Blockschule wird vollständig übernommen Unterstützung zur Prüfungsvorbereitung: Lerngruppen / Freistellungen zum Selbststudium Prämie in Höhe von 400 € bei erstmalig bestandener Prüfung Sechsmonatige Übernahme im Ausbildungsberuf nach bestandener Abschlussprüfung und bei persönlicher Eignung und auch darüber hinaus hohe Übernahmechancen
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterinnen bzw. Sachbearbeiter IT- / DevOps-Systemadministration Plattformdienste (m/w/d)

Fr. 07.01.2022
Nürnberg
… für die vielfältigen Aufgaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, das Kompetenz­zentrum für Asyl, Migration und Integration in Deutschland. Ergreifen Sie Ihre Chance zur Veränderung in einem unserer Arbeit­sfelder: Asyl und Flücht­lings­schutz, Migration, Integration, freiwillige Rückkehr sowie Inter­nationales, Sicherheit, Ver­waltung, IT und Forschung. Für das Referat 22B – Platt­formdienste – suchen wir zum nächstmöglichen Zeit­punkt für den Dienstort Nürnberg mehrere Sachbearbeiterinnen bzw. mehrere Sachbearbeiter IT- / DevOps-Systemadministration Plattformdienste (m/w/d) (E 10 bis E 12 TV EntgO Bund bzw. A 10 bis A 12 BBesO) Kennziffer: BAMF-2021-393 Das Bundesamt ist stolz auf seine IT, nicht zuletzt aufgrund des preisge­krönten Digitalisierungs­projekts „Digitalisierung des Asylverfahrens“ aus dem Jahr 2016. Allein die Digitalisierungs­agenda 2020 umfasste 115 ver­schiedene Vorhaben, Projekte und Verfahren. Außerdem wurde das Blockchain-Projekt des BAMF im Frühjahr 2019 mit dem eGovernment-Preis (1. Platz) ausge­zeichnet. Das Referat 22B stellt zukunfts­fähige Virtua­lisierungs- und Cloud-Plattformen sowie die dazuge­hörigen Services für IT-Projekte und IT-Verfahren für das gesamte Bundesamt bereit. Das entsprechende Service­spektrum umfasst u.a. sowohl den operativen IT-Betrieb, das Release- und Rolloutmanagement als auch die Befähigung von Entwicklungsprojekten für hochautomatisierte und agile Prozesse. Damit stellt es die Basis für die Bereitstellung moderner, skalierbarer und containerbasierter IT-Anwendungen dar. Als Schnittstelle unterstützt das Referat bei diversen Themen wie IT-Architektur, IT-Security und Testmanagement sowie bei der Kommunikation mit IT-Dienstleistungsunternehmen. Sie sind verantwortlich für den Aufbau, die Integration, die Administration und den Betrieb von Virtualisierungs- und Containerisierungsplattformen Weiterhin wirken Sie bei der Erstellung von Konzepten und der Architektur zum Aufbau und zum Betrieb von Infrastruktur- und Plattformdiensten mit und übernehmen eigenständig deren Wartung, Log- sowie Fehleranalysen Zu Ihren Aufgaben zählt darüber hinaus die Unterstützung in den Bereichen Identity- und Access-Management-Plattformen (IAM), OpenText-Content-Server-Anwendungen sowie Cloud- und DevOps-Umgebung; hierbei unterstützen Sie unter anderem den operativen IAM-Betrieb, konzipieren, warten und entwickeln Anwendungen auf Basis des OpenText-Content-Servers weiter oder erstellen und optimieren Toolsets zur Verwendung unserer Cloud Ihre technischen Fachkenntnisse nutzen Sie des Weiteren beispielsweise für die Beratung der Fachbereiche bei der Entwicklung von Berechtigungskonzepten oder im Rahmen von Projektberatungen zu Plattformdiensten Sie verfügen über ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium auf mindestens Bachelorniveau der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik oder eines anderen einschlägigen Studiengangs mit informationstechnischen Schwerpunkten bzw. einen abgeschlossenen MINT-Beruf mit informationstechnischen Schwerpunkten Sie können sich bereits bewerben, wenn Sie innerhalb von drei Monaten nach dem Ende der Bewerbungsfrist Ihr Studium abschließen; das endgültige Zeugnis ist bei Bekanntgabe nachzureichen Bewerbungsberechtigt sind zudem Personen, die über eine mindestens dreijährige Berufserfahrung auf einem IT-Arbeitsplatz, der mit Entgeltgruppe 10 bis 12, Teil III, Abschnitt 24 TV EntgO Bund zu bewerten wäre, verfügen Für die Tätigkeit sind nachgewiesene Kenntnisse im Umgang mit Linux-Systemen, VMware, containerisierten Umgebungen (z.B. Docker, Kubernetes, OpenShift) und Automatisierungstools (z.B. Terraform, Ansible) von Vorteil; nachgewiesene Kenntnisse im Identity- und Access-Management sind ebenso förderlich Idealerweise stellen Sie Ihr Wissen über Softwareentwicklungsvorgehensmodelle (z.B. V-Modell XT, Scrum), Versionsverwaltungen (z.B. Git, SVN) oder Entwicklungsorganisationstools (z.B. Jira, Confluence) anhand von Arbeitszeugnissen oder Zertifikaten unter Beweis Nachgewiesene Fähigkeiten im Bereich Scripting (z.B. Bash, Python) sowie nachgewiesene Erfahrung in der Projektorganisation bzw. -unterstützung sind ebenso förderlich Wünschenswert sind neben Kenntnissen in den relevanten Rechtsvorschriften und Prozessabläufen der allgemeinen Verwaltung (z.B. VwGO, VwVfG) ebenso Kenntnisse über Datenschutz und -sicherheit (z.B. BSI-Grundschutz, DSGVO) sowie Erfahrungen im Umgang mit IT-typischen Konzeptions- und Dokumentationstools sowie -methoden (z.B. UML) Ihr Profil wird abgerundet durch Sozialkompetenz, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie die Fähigkeit zu analytischem und strategischem Denken Eine unbefristete Einstellung in die Entgeltgruppe 10 bis 12 TV EntgO Bund, wobei für eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 12 TV EntgO Bund in allen Fällen die persönlichen Voraussetzungen vorliegen müssen, welche im Einzelfall geprüft werden Bei Vorliegen spezieller Qualifikationen und einschlägiger Berufserfahrung besteht je nach Bewerbungslage die Möglichkeit der Gewährung von zusätzlichen variablen Gehaltsbestandteilen, beispielsweise in Form einer Fachkräftezulage Es können sich auch Beamtinnen und Beamte bis zur Besoldungsgruppe A 12 bewerben; diese sollen in der Laufbahn des gehobenen Verwaltungsdienstes des Bundes eingesetzt werden; Beamtinnen und Beamte des mittleren Dienstes müssen die Voraussetzungen des § 24 BLV erfüllen Sind Sie bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt, ist die Tätigkeit beim Bundesamt für Beamtinnen und Beamte sowie für Tarifbeschäftigte beim Arbeitgeber Bund zunächst im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung beim Bundesamt möglich; hierbei sind die beamten- und tarifrechtlichen Regelungen maßgeblich Abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeiten in einem motivierten, kompetenten und kollegialen Umfeld Innovatives Vorgehen bei neuen IT-Projekten Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und ein breites Fortbildungsangebot, auch in unserem behördeneigenen Qualifizierungszentrum Ein sicherer Arbeitsplatz sowie attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen, u.a. durch flexible Arbeitszeitgestaltung Das Bundesamt bietet ein lebendiges Gesundheitsmanagement und verschiedene Sportangebote
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (w/m/d) Verwaltung mit dem Schwerpunkt Buchhaltung

Fr. 07.01.2022
Erlangen
Erlangen – die Stadt für Alle. Offen aus Tradition Die Universitäts- und Medizinstadt Erlangen ist weltoffen, lebenswert, dynamisch und familien­freundlich. Über 2.800 Beschäftigte arbeiten jeden Tag für eine Stadt, in der alle teilhaben können. Wir setzen auf Service­orientierung sowie moderne Strukturen und wollen eine vertrauens­volle Partnerin für Bürger*innen sein. Beschäftigte sollen bei uns die Chance haben, ihre Talente zu entfalten, Fähigkeiten und Ideen einzu­bringen und damit die Stadt Erlangen aktiv mitzu­gestalten. Werden auch Sie Teil unserer Gemeinschaft! Das Theater der kinder- und familien­freundlichen Stadt Erlangen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen Sachbearbeiter (w/m/d) Verwaltung mit dem Schwerpunkt Buchhaltung Stellenwert: BesGr. A 8 BayBesG bzw. EG 9a TVöD Arbeitszeit: 40 bzw. 39 Std. / Wo. Ansprechpartner*in für Doppik, Haushalts- und Budget­angelegenheiten; haushalts­rechtliche Verarbeitung aller Vorgänge inklusive Kontierung, KLR-Zuordnung und Skontoabzug Erstellung, Prüfung und Bewertung aller Kassen­anordnungen (Debitoren und Kreditoren), Aus- und Eingangs­rechnungen sowie Spenden­bescheinigungen Bearbeitung, Überprüfung und Freigabe von steuer­rechtlichen Belegen mit Auslands­sach­verhalten, Tantiemen­abrechnungen, GEMA- und KSK-Meldung etc. Erstellung von Statistiken und Meldungen Verwaltung der Handkasse der Theater­verwaltung Projekt- und System­beauftragte*r: „Rechnungs­workflow und Projekt­beauftragte*r“ gemäß § 2b UStG die Laufbahn­befähigung für die zweite Qualifikations­ebene der Fach­laufbahn „Verwaltung und Finanzen“ bzw. eine abgeschlossene Berufs­ausbildung als Verwaltungs­fach­angestellte*r bzw. den abgeschlossenen Beschäftigten­lehrgang I (BL I) oder eine abgeschlossene Berufs­ausbildung als Kauffrau*mann für Büro­kommunikation, als Steuer­fach­angestellte*r bzw. Veranstaltungs­kauffrau*mann mit der Bereitschaft, den Beschäftigten­lehrgang I (BL I) berufs­begleitend zu absolvieren Fachkenntnisse und Berufs­erfahrung in der Buch­haltung bzw. eine Weiter­bildung zum*zur Buchhalter*in sind wünschenswert flexible, sorgfältige, systematische und eigen­ständige Arbeitsweise einnehmende, freundliche Persönlichkeit mit Interesse an Kultur und Theater gute EDV- und MS-Office-Kenntnisse und die Bereitschaft, sich in die fach­spezifischen Programme einzuarbeiten Bereitwilligkeit, die Arbeitszeit überwiegend zwischen 9 und 17 Uhr und die Urlaube zum Großteil während der Theater­ferien im Sommer einzubringen Fortbildung zur Förderung der persön­lichen und beruflichen Weiter­bildung attraktive betriebliche Alters­vorsorge für Tarif­beschäftigte und umfangreiche Sozial­leistungen sowie Gewährung von vermögens­wirksamen Leistungen vergünstigtes VGN-Ticket / -FirmenAbo sowie Zuschuss für den öffentlichen Personen­nah­verkehr Betriebliches Gesundheits­management
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleiter/in (w/m/d) im Bereich Wohnungsbaufinanzierung

Do. 06.01.2022
Nürnberg
Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienstleisterin für mehr als eine halbe Million Bürger/innen. Als eine der größten Arbeitgeberinnen der Region vertrauen wir dabei auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer rund 12.000 Mitarbeiter/innen, die mit Engagement und Tatkraft die Stadt Nürnberg mitgestalten und besonders machen. Der Stab Wohnen im Wirtschafts- und Wissenschaftsreferat der Stadt Nürnberg ist Bewilligungsstelle für den geförderten Wohnungsbau. Er fördert den Bau, den Erwerb und die Sanierung von Wohnraum mit staatlichen und städtischen Mitteln (Ø 2016 - 2020: 61 Mio. Euro p.a.). Neben der Grundlagenarbeit für die städtische Wohnungspolitik werden Handlungsstrategien zur Stärkung des Wohnungsbaus aufgestellt und entsprechende Instrumente zur Steuerung umgesetzt.Besoldungsgruppe BGr. A 12 BayBesG bzw. EGr. 11 TVöDEinsatzbereich: beim Stab Wohnen im Wirtschafts- und WissenschaftsreferatLeitung des Sachgebiets Wohnraumförderung und Finanzierung Bewirtschaftung der Fördermittel Beratung von Wohnungsunternehmen und Investoren zu staatlichen wie städtischen Förderprogrammen und -möglichkeiten sowie sonstigen finanziellen Hilfen Durchführung von Bewilligungsverfahren im Rahmen der Wohnraumförderung (u.a. Prüfung der Fördervoraussetzungen, Wirtschaftlichkeitsberechnung, Mietpreisermittlung, Erteilen der Förderzusage ggf. mit Auflagen sowie der Schlussbestätigung) Bestands- und Darlehensverwaltung geförderter Mietobjekte sowie Ahndung von Verstößen gegen Förderbestimmungen einschließlich der Bearbeitung von Rechtsbehelfen Ausgestaltung und Umsetzung von Maßnahmen zur Aktivierung und Sicherung von gefördertem Wohnungsbau (z.B. Vertragsvereinbarungen) Erstellen von Vorlagen und Auskünften für den Stadtrat und weitere politische Gremien Für die Tätigkeit ist unverzichtbar: Die beamtenrechtliche Befähigung für die dritte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst, oder Ein Abschluss als Verwaltungsfachwirt (w/m/d) (Fachprüfung II), oder Ein abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom [FH] bzw. Bachelor)      Daneben erwarten wirMehrjährige Berufs- und Leitungserfahrung, idealerweise in einem vergleichbaren Bereich Fundierte Fachkenntnisse im Verwaltungs- und Verwaltungsverfahrensrecht, alternativ dazu in der Wohnungswirtschaft Ausgeprägte Kooperations- und Innovationsbereitschaft Hohe Sozialkompetenz insbesondere Kommunikations- und Teamfähigkeit Souveränes und verbindliches Auftreten Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit Hohe Einsatzbereitschaft bei eigenverantwortlicher, lösungsorientierter und flexibler Aufgabenerledigung Vielfältiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet Sinnvolles Einarbeitungskonzept inkl. Einarbeitungsplan und Mentor/in Arbeiten in einem vertrauensvollen Umfeld mit gegenseitigem Respekt und Teamgeist Flexible Arbeitszeiten Zuschuss zum Firmenabo der VAG bzw. zu Jahresfahrkarten der Deutschen Bahn
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in (w/m/d) Unternehmensberatung

Mi. 05.01.2022
Nürnberg
Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienstleisterin für mehr als eine halbe Million Bürger/innen. Als eine der größten Arbeitgeberinnen der Region vertrauen wir dabei auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer rund 11.500 Mitarbeiter/innen, die mit Engagement und Tatkraft die Stadt Nürnberg mitgestalten und besonders machen. Die Wirtschaftsförderung Nürnberg gestaltet den Wirtschaftsstandort und wirkt mit an den Rahmenbedingungen für Beschäftigung, Wachstum und Lebensqualität. Als Ansprechpartnerin für Unternehmen und Investoren tragen wir mit fundierten Konzepten dazu bei, die lokalen Bedingungen für unternehmerisch erfolgreiches Handeln zu beeinflussen. Wir setzen dabei auf Kooperation und Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft am Standort, auf Digitalisierung und Nachhaltigkeit.   Besoldungsgruppe BGr. A 11 BayBesG bzw. EGr. 10 TVöDEinsatzbereich: bei der Wirtschaftsförderung Nürnberg, Abteilung Unternehmensbetreuung und StandortentwicklungBeratung und Betreuung von Unternehmen in verschiedenen Phasen der Unternehmensentwicklung, insbesondere bei Ansiedlungs-, Verlagerungs- und Betriebserweiterungsprojekten Mitwirkung durch passgenaue Standortberatung an der Umsetzung einer strategischen Gewerbeflächenentwicklung Ansprechpartner (w/m/d) bei bau-, planungs-, verkehrs- und umweltrechtliche Fragen sowie Übernahme der Koordination, Moderation und Klärung dieser Fragen mit den jeweiligen Fachdienststellen Beratung der Unternehmen zu verschiedenen Finanzierungshilfen von Bund, Land und EU Ansprechpartner (w/m/d) für die in Nürnberg ansässigen Unternehmen und Initiierung bzw. Stärkung des effektiven Networking der Unternehmen untereinander Akquise neuer Unternehmen für den Standort Nürnberg, die geeignet sind, die Nürnberger Wirtschaftsstruktur nachhaltig zu stärken Für die Tätigkeit ist unverzichtbar: Die beamtenrechtliche Befähigung für die dritte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst, oder Ein Abschluss als Verwaltungsfachwirt (w/m/d) (Fachprüfung II), oder Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom [FH] bzw. Bachelor) der Wirtschaftswissenschaften, Geographie oder Verwaltungswissenschaften       Daneben erwarten wir Vertieftes Interesse und Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge und Umfeld-Anforderungen für die Entwicklung von Unternehmen Gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse, Kenntnisse im Verwaltungsrecht sowie eine gute Auffassungsgabe Soziale Kompetenz sowie eine gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit Souveränes, verbindliches und gewandtes Auftreten, Entscheidungsfreude und Durchsetzungsvermögen Gute Kenntnisse in den gängigen DV-Anwendungen Gute Englischkenntnisse sind von Vorteil Vielfältiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet Arbeiten in einem vertrauensvollen Umfeld mit gegenseitigem Respekt und Teamspirit Sicherer Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit Standortgarantie Flexible Arbeitszeiten und Beschäftigungsmodelle Zuschuss zum JobTicket der Deutschen Bahn bzw. Firmenabo der VAG
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (w/m/d) kaufmännisches Energiemanagement

Mi. 05.01.2022
Fürth, Bayern
Fürth bietet vielversprechende Zukunfts­perspek­tiven als wachsender Wirt­schafts­stand­ort, als tole­rante und kulturell viel­fältige, liebens- und erlebens­werte Groß­stadt mit einer aus­ge­zeichneten Infra­struktur im Herzen der Metropol­region. Die Stadt Fürth sucht für die Gebäudewirtschaft zum frühest­möglichen Zeit­punkt für eine nach BGr A 10 BayBesG bzw. EGr 9b TVöD bewertete (Teilzeit-)Stelle eine Sachbearbeitung (w/m/d) kaufmännisches Energiemanagement im Umfang von 29,25 Stunden / Woche im Tarifverhältnis bzw. 30 Stunden / Woche im Beamten­verhältnis. Die Gebäudewirtschaft betreibt alle städtischen Liegen­schaften der Stadt Fürth. Die Band­breite reicht von Verwaltungs­gebäuden, Schulen, Kindertages­stätten über Turn­hallen bis hin zu kultu­rellen Ein­richtungen. Unser Ziel ist es, durch technische Umbauten nach­haltig niedrige Energie­verbräuche mit Senkung des CO2-Ausstoßes zu er­reichen. Aufbereitung von Energiedaten (Strom / Gas) für Vertrags­ver­handlungen mit dem Energie­versorger Vertragsverhandlungen mit dem Energie­versorger bei Strom und Gas Erstellung von Beschlussvorlagen zur Energie­beschaffung Verbuchung der Energierechnungen Strom, Wasser, Gas, Fern­wärme, Abwasser inklusive Kosten­träger­rechnung im Modul Energie­management Lieferung von Basisdaten (Kosten und Ver­bräuche) für die Er­stellung eines Energie­berichts Kontrolle und Berichtigung von 1.800 erfassten Energie­zählern und 480 Energie­verträgen Prognose der Verbräuche und Kosten für den Wirt­schafts­plan des Folge­jahres Kontinuierliche Verbesserung der Daten­struktur für ein aussage­fähiges Re­porting Erstellung von Reports und Analysen im Hinblick auf unter­schiedliche Gebäude­gruppen Gesucht wird eine engagierte, belastbare und verantwortungs­bewusste Persönlich­keit. Zur Erfüllung der viel­fältigen Aufgaben dieser Stelle sind Team­fähig­keit, Zuver­lässig­keit, Eigen­initiative, Einsatz- und Kooperations­bereit­schaft sowie Organisations­geschick und eine sehr gute mündliche und schrift­liche Aus­drucks­fähigkeit not­wendig. Neben der Nutzung des Energie­management­moduls werden sehr gute Kennt­nisse in modernen Büro­kommunikation sowie deren Arbeits­mittel (z.B. Outlook und MS Office) voraus­gesetzt. Bewerbungsvoraussetzungen: Für Beamte (w/m/d) die Qualifikations­prüfung für die dritte Qualifikations­ebene der Fach­laufbahn Ver­waltung und Finanzen, fachlicher Schwer­punkt nicht­technischer Ver­waltungs­dienst, oder Für Tarifbeschäftigte der erfolgreich abge­schlossene Beschäftigten­lehrgang II (BL II) oder Abgeschlossenes Bachelorstudium der Betriebs­wirtschafts­lehre mit Schwer­punkt Controlling bzw. Energie­management / Energie­wirtschaft oder Ein Abschluss als staatlich geprüfter Techniker (w/m/d) bzw. Meister (w/m/d) in der Fach­richtung Elektro­technik oder Heizungs-, Lüftungs- und Klima­technik mit mehr­jähriger Erfahrung in den ent­sprechenden Bereichen Wir bieten Ihnen eine inter­essante, viel­seitige und anspruchs­volle Aufgabe in Fürth mit einer leistungs­gerechten Bezahlung nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD), regel­mäßigen Tarif­erhöhungen und einer Jahres­sonder­zahlung. Wir bieten Ihnen zusätz­lich zum Gehalt eine attraktive betrieb­liche Alters­vorsorge (Versicherung in der Zusatz­versorgung). Wir fördern Sie mit umfang­reichen Fortbildungs­möglic­hkeiten bei Ihrer fach­lichen und persön­lichen Weiter­entwicklung. Mit flexiblen Arbeitszeitmodellen und kollegialen Absprachen unterstützen wir Sie dabei, Familie und Beruf zu vereinbaren. Wir unterstützen Ihre nach­haltige Mobilität und die Anbindung Ihres künftigen Arbeits­platzes an den öffent­lichen Nahverkehr mit einem umfang­reichen Arbeit­geber­zuschuss zum preis­günstigen Jobticket oder zum Kauf eines E-Bikes. Teilzeitwünsche werden, soweit organisatorisch möglich, berücksichtigt. Die Stadt Fürth verfolgt eine Politik der Chancen­gleich­heit und fördert die beruf­liche Gleich­stellung aller Menschen, un­ab­hängig von Geschlecht, Rasse, ethnischer Herkunft, Religion oder Welt­an­schauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Menschen mit Schwer­behinderten­eigen­schaft bzw. Gleich­stellung werden bei gleicher Eignung besonders berück­sichtigt. In dem „Kodex gute Arbeit“ be­kennt sich die Stadt Fürth dazu, die Arbeit zu­kunfts­fähig, menschen­würdig und ge­mein­sam zu ge­stalten und den bereits er­reichten hohen Standard in der Stadt­ver­waltung zu­künftig und nach­haltig weiter­zu­ent­wickeln.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: