Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 3 Jobs in Rendsburg

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 2
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
Kommunaler Ebene

Fachbereichsleitung Personal- und Innovationsmanagement, Inneres und Ordnung

Fr. 07.05.2021
Schleswig
Der Kreis Schleswig-Flensburg ist einer der größten Kreise Schleswig-Holsteins mit vier Städten sowie 121 ländlichen Gemeinden an der Grenze zu Dänemark. Über 900 Mitarbeitende sind für die ca. 200.000 Einwohner*innen des Landkreises tätig mit dem gemeinsamen Ziel, dass wir auch weiterhin eine der lebenswertesten Regionen Norddeutschlands bleiben. Wer in landschaftlich reizvoller Umgebung arbeiten und leben möchte, findet an der Schlei und Ostsee, im grünen Binnenland und an der Flensburger Förde eine Heimat mit unverwechselbarem Profil.  Als Kreisverwaltung beschäftigen wir derzeit rund 1.000 Mitarbeitende in unterschiedlichsten Berufen. Damit sind wir nicht nur einer der vielfältigsten, sondern auch der größten Arbeitgeber in der Region. Wir verfolgen strategisch und konsequent den Weg hin zu einer modernen, zielstrebigen Verwaltung. Wir suchen unbefristet zum 1. Oktober 2021 eine Fachbereichsleitung Personal- und Innovationsmanagement, Inneres und Ordnung einschließlich der Funktion als  Fachdienstleitung Personal- und InnovationsmanagementInnerhalb der Kreisverwaltung wird der neu zugeschnittene Fachbereich für die Bereiche Ordnung mit den Fachdiensten Straßenverkehrsbehörde, Bußgeldstelle, Ordnungsangelegenheiten sowie für die strategisch zentralen Themen im Bereich Inneres zuständig sein. Wichtig dabei ist ein modernes Verständnis von Service und Dienstleistung gegenüber internen und externen Kund*innen und ein Blick für die Menschen. In dieser Position übernehmen Sie neben der Leitung des Fachbereiches auch die Leitung des Fachdienstes Personal- und Innovationsmanagement und setzen somit Akzente für eine zukunftsorientierte Aufstellung des Hauses insgesamt. Ihre Tätigkeiten im Einzelnen:  fachbereichsübergreifende Leitungsaufgaben: Beteiligung an der Gesamtsteuerung der Kreisverwaltung sowie Vertretung der Anliegen bei internen und externen Stakeholdern und diversen Gremien, Aufnahme und Analyse strategischer Handlungsbedarfe im Kreis sowie Erarbeitung und Aufbereitung strategischer Ziele und Handlungsschwerpunkte für die politische Beschlussfassung  allgemeine Leitungsaufgaben für den Fachbereich Personal- und Innovationsmanagement, Inneres und Ordnung: Leitung und Neuausrichtung des Fachbereichs mit derzeit 5 Fachdiensten (Personal- und Innovationsmanagement, Zentrale Dienste, Bußgeldstelle, Ordnungsangelegenheiten und Straßenverkehrsbehörde), insbesondere im Hinblick auf Digitalisierung, Wirkungs- und Serviceorientierung sowie Wirtschaftlichkeit, Erfüllung von Zielvereinbarungen, Steuerung des Fachbereiches mit Fachaufsicht über direkt unterstellte Aufgabenbereiche sowie Durchführung von Qualitätsprüfungen  allgemeine Leitungsaufgaben für den Fachdienst Personal- und Innovationsmanagement (mit den Teilaufgaben strategische Personalentwicklung, strategisches Raummanagement, IT, Gesundheitsmanagement und Compliance): Steuerung des Fachdienstes, Umsetzung und Weiterentwicklung der Modernisierungsstrategie für eine strategische Organisations- und Personalentwicklung, Mitwirkung bei der Haushaltsplanung, Entwicklung eines fachdienstbezogenen Fachaufsichts- und Qualitätsmanagementkonzepts, insbesondere Initiierung zielführender Konzepte in der Personalbeschaffung, -führung und -entwicklung, Wahrnehmung der Fachaufsicht über direkt unterstellte Aufgabenbereiche und Durchführung von Qualitätsprüfungen  Wahrnehmung der Personal- und Organisationsverantwortung für den Fachbereich Personal- und Innovationsmanagement, Inneres und Ordnung und den Fachdienst Personal- und Innovationsmanagement im Sinne der Geschäftsordnung für die Kreisverwaltung Schleswig-Flensburg und der jeweiligen Dienstanweisungen Sonderaufgaben: Schutz der Mitarbeiter*innen im Sinne des Führungskräfteleitfadens, Veränderungsbegleitung ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Personal und Organisation oder der Personalentwicklung oder einen vergleichbaren Studienabschluss mit einer Regelstudienzeit von mindestens 8 Semestern (Master- bzw. Diplom-Abschluss) fünfjährige Berufserfahrung mit einem für die Aufgabe geeigneten Bezug in mindestens zwei unterschiedlichen Verwendungen fundierte Erfahrung und Kenntnisse in der modernen Personalarbeit einschließlich Budgetverantwortung mehrjährige berufliche Führungserfahrung  fundierte Kompetenzen in der Arbeit mit modernen Strategien und Konzepten im Management von Organisationseinheiten die Fahrerlaubnis der Klasse B eine Beschäftigung in Voll- oder Teilzeit, wobei wir bemüht sind, die dienstlichen und persönlichen Belange in Einklang zu bringen eine Vergütung nach Entgeltgruppe 15 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 15 SHBesO einen zukunftssicheren Arbeitsplatz bei einem großen öffentlichen Arbeitgeber in einer attraktiven Region – dort, wo andere Urlaub machen ein vielfältiges und interessantes Aufgabengebiet und ein gutes Arbeitsklima flexible Arbeitszeiten für eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf einen Dual Career Service zur Unterstützung bei der Stellensuche für den*die mitziehende*n Partner*in Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Domizil bei einem etwaigen Umzug für diese Stelle ein vielseitiges betriebliches Gesundheitsmanagement Vergütung: Entgeltgruppe 15 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 15 SHBesO Arbeitsbeginn: 1. Oktober 2021 Befristung: unbefristet  Arbeitszeit: Vollzeit mit 39,00 bzw. 41,00 Stunden/Woche; eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, wobei wir bemüht sind, die dienstlichen und persönlichen Belange in Einklang zu bringen  Sonstiges: Der Kreis Schleswig-Flensburg fördert als öffentlicher Arbeitgeber aktiv die Vielfalt der Belegschaft. Wir fühlen uns den Zielen des Gleichstellungsgesetzes Schleswig-Holstein verpflichtet und fordern deshalb insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. 
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Unterhaltsvorschuss im Sachgebiet Unterhaltsvorschusskasse

Do. 06.05.2021
Schleswig
Der Kreis Schleswig-Flensburg ist einer der größten Kreise Schleswig-Holsteins mit vier Städten sowie 121 ländlichen Gemeinden an der Grenze zu Dänemark. Über 900 Mitarbeitende sind für die ca. 200.000 Einwohner*innen des Landkreises tätig mit dem gemeinsamen Ziel, dass wir auch weiterhin eine der lebenswertesten Regionen Norddeutschlands bleiben. Wer in landschaftlich reizvoller Umgebung arbeiten und leben möchte, findet an der Schlei und Ostsee, im grünen Binnenland und an der Flensburger Förde eine Heimat mit unverwechselbarem Profil. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine*n Sachbearbeiter*in Unterhaltsvorschuss im Sachgebiet Unterhaltsvorschusskasse Ermittlung und Festsetzung von Unterhaltsansprüchen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz  Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen inkl. Prozessvertretung Einziehung von Forderungen Entscheidung über Unterhaltsvorschussanträge sowie Bearbeitung von Widersprüchen und Ablehnungen Mitwirkung bei der Zahlbarmachung von Unterhaltsvorschussleistungen jährliche Überprüfung von Anspruchsvoraussetzungen eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten mit erfolgreich absolviertem Angestelltenlehrgang II (Verwaltungsfachwirt*in) oder die Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, Fachrichtung allgemeine Dienste (Dipl.-Verwaltungswirt*in (FH) bzw. Bachelor of Arts Public Administration), ehemals gehobener nichttechnischer Dienst Erfahrung im Kontakt mit Kund*innen sowie im Unterhalts- und Sozialrecht und in der Gerichts- und Widerspruchssachbearbeitung soziale und kommunikative Kompetenz die Fahrerlaubnis der Klasse B eine Beschäftigung in Vollzeit (39,00 bzw. 41,00 Stunden/Woche); die Stelle ist teilbar, sofern eine ganztägige Besetzung durch Jobsharing sichergestellt ist, wobei wir bemüht sind, die dienstlichen und persönlichen Belange in Einklang zu bringen eine Vergütung nach Entgeltgruppe 9b TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 10 SHBesO einen zukunftssicheren Arbeitsplatz bei einem großen öffentlichen Arbeitgeber in einer attraktiven Region – dort, wo andere Urlaub machen ein vielfältiges und interessantes Aufgabengebiet und ein gutes Arbeitsklima flexible Arbeitszeiten für eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf einen Dual Career Service zur Unterstützung bei der Stellensuche für den*die mitziehende*n Partner*in Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Domizil bei einem etwaigen Umzug für diese Stelle ein vielseitiges betriebliches Gesundheitsmanagement Vergütung: Entgeltgruppe 9b TVöD bzw. Besoldungsgruppe A10 SHBesO Arbeitsbeginn: ab sofort  Befristung: unbefristet  Arbeitszeit: Vollzeit (39,0 bzw. 41,0 Stunden/Woche); die Stelle ist teilbar, sofern eine ganztägige Besetzung durch Jobsharing sichergestellt ist, wobei wir bemüht sind, die dienstlichen und persönlichen Belange in Einklang zu bringen Sonstiges: Der Kreis Schleswig-Flensburg fördert als öffentlicher Arbeitgeber aktiv die Vielfalt der Belegschaft. Wir fühlen uns den Zielen des Gleichstellungsgesetzes Schleswig-Holstein verpflichtet und fordern deshalb insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. 
Zum Stellenangebot

Sozialpädagog*in für die Schulbegleitung (Legasthenie/Dyskalkulie)

Do. 06.05.2021
Schleswig
Der Kreis Schleswig-Flensburg ist einer der größten Kreise Schleswig-Holsteins mit vier Städten sowie 121 ländlichen Gemeinden an der Grenze zu Dänemark. Über 900 Mitarbeitende sind für die ca. 200.000 Einwohner*innen des Landkreises tätig mit dem gemeinsamen Ziel, dass wir auch weiterhin eine der lebenswertesten Regionen Norddeutschlands bleiben. Wer in landschaftlich reizvoller Umgebung arbeiten und leben möchte, findet an der Schlei und Ostsee, im grünen Binnenland und an der Flensburger Förde eine Heimat mit unverwechselbarem Profil. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine*n Sozialpädagog*in für die Schulbegleitung (Legasthenie/Dyskalkulie) im Sachgebiet ASD Süd 2 / Eingliederungshilfe Verantwortung für die Fallbearbeitung gemäß § 35a SGB VIII für Hilfen zur Eingliederung (Schulbegleitung, Legasthenie und Dyskalkulie) für den Fachbereich Jugend und Familie Erstellung der Hilfepläne für die bewilligten Maßnahmen gemäß § 35a SGB VIII Beratung von Eltern, Schulen und Schulbegleitungen in Fragen der Eingliederungshilfe Mitwirkung im Kooperationsteam Jugendhilfe und Schule (Qualitätszirkel) Erarbeitung und Durchführung von Konzepten zur Schulbegleitung (z. B. Entwicklung von Gruppenangeboten und Fortbildungen an Schulen) Teilnahme an der Rufbereitschaft/an der Telefonbereitschaft des Sozialen Dienstes und – damit verbunden – Bearbeitung der Gefährdungsmeldungen bei Kindeswohlgefährdung ein mit dem Abschluss Dipl.-Sozialpädagog*in bzw. Bachelor of Arts Soziale Arbeit absolviertes Studium mit staatlicher Anerkennung; oder ein absolviertes Fachhochschul-/Bachelor-/Masterstudium mit sozialwissenschaftlicher, pädagogischer oder psychologischer Ausrichtung (Studiengänge Bildung und Erziehung im Kindesalter, Kindheitspädagogik, Frühpädagogik, Heil- und Sonderpädagogik, pädagogische Psychologie) mit gleichwertigen Fähigkeiten und den Tätigkeiten von Sozialarbeiter*innen bzw. Sozialpädagog*innen mit staatlicher Anerkennung und entsprechenden Erfahrungen. Bewerber*innen ohne staatliche Anerkennung kommen nur mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung in Betracht. umfassende Kenntnisse im SGB VIII systemisches Verständnis, Verantwortungsbereitschaft und -bewusstsein sowie kommunikative Kompetenz und Eigeninitiative die Fahrerlaubnis der Klasse B eine Beschäftigung in Voll- oder Teilzeit, wobei wir bemüht sind, die dienstlichen und persönlichen Belange in Einklang zu bringen eine Vergütung nach Entgeltgruppe S 14 TVöD einen zukunftssicheren Arbeitsplatz bei einem großen öffentlichen Arbeitgeber in einer attraktiven Region – dort, wo andere Urlaub machen ein vielfältiges und interessantes Aufgabengebiet und ein gutes Arbeitsklima flexible Arbeitszeiten für eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf einen Dual Career Service zur Unterstützung bei der Stellensuche für den*die mitziehende*n Partner*in Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Domizil bei einem etwaigen Umzug für diese Stelle ein vielseitiges betriebliches Gesundheitsmanagement Vergütung: Entgeltgruppe S 14 TVöD Arbeitsbeginn: ab sofort  Befristung: unbefristet  Arbeitszeit: Vollzeit mit 39,00 Stunden/Woche, eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, wobei wir bemüht sind, die dienstlichen und persönlichen Belange in Einklang zu bringen.  Sonstiges: Der Kreis Schleswig-Flensburg fördert als öffentlicher Arbeitgeber aktiv die Vielfalt der Belegschaft. Wir fühlen uns den Zielen des Gleichstellungsgesetzes Schleswig-Holstein verpflichtet und fordern deshalb insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. 
Zum Stellenangebot


shopping-portal