Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 17 Jobs in Schulzendorf bei Eichwalde

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 16
  • Gesundheit & Soziale Dienste 2
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • Bildung & Training 1
  • Freizeit 1
  • Kultur & Sport 1
  • Touristik 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 16
  • Ohne Berufserfahrung 10
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 16
  • Teilzeit 6
  • Home Office möglich 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 9
  • Befristeter Vertrag 7
  • Ausbildung, Studium 1
Kommunaler Ebene

Sachbearbeitung Gemeindeplanungsamt (m/w/d) -Schwerpunkt – Stadt- und Regionalplanung

Do. 25.11.2021
Blankenfelde bei Zossen bei Berlin
Im Norden des Landkreises Teltow-Fläming gelegen ist die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow, eine Randgemeinde der Bundeshauptstadt Berlin. Die Gemeinde ist mit der Regional- und der SBahn sowie dem Auto aus dem Stadtzentrum sehr gut zu erreichen. In fünf Ortsteilen leben hier ca. 29.000 Einwohner. Die Gemeinde beschäftigt derzeit ca. 400 Beschäftigte in den Bereichen Verwaltung, Kindertagesstätten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Bibliothek und Technik. Darüber hinaus sind in der Gemeinde 3 Auszubildende in der Verwaltung und 9 Auszubildende in den Kindertagesstätten tätig. Die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow beabsichtigt, zum 01.03.2022 die Stelle Sachbearbeitung Gemeindeplanungsamt (m/w/d) Schwerpunkt – Stadt- und Regionalplanung zu besetzen. Verfahrensführung bei der Aufstellung, Änderung oder Aufhebung von Bebauungsplansatzungen Mitwirkung bei städtebaulichen Verträgen Betreuung informeller städtebaulicher Planungen Änderung und Aufstellung von Ortssatzungen eine abgeschlossene Ausbildung als Diplom-Ingenieur mit den Schwerpunkten der Stadt und Regionalplanung / Raumplanung oder eine vergleichbare technische Ausbildung Berufserfahrung im zu übertragenden Aufgabengebiet ist wünschenswert sicherer Umgang mit MS Office – Anwendungen ein freundliches, umgängliches und teamorientiertes Verhalten Pkw-Führerschein Wir erwarten: soziale Kompetenz und Teamfähigkeit einen engagierten und selbständigen Arbeitsstil eine hohe Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen unbefristete Beschäftigung Vollzeitbeschäftigung (40 Stunden / Woche) die Vergütung erfolgt auf der Grundlage der Entgeltgruppe 10 TVöD unter Berücksichtigung der bisherigen beruflichen Erfahrungen des Bewerbers eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit eine spannende, verantwortungsvolle Aufgabe flexible Arbeitszeitgestaltung (Vereinbarkeit von Familie und Beruf) tariflicher Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Tagen im Kalenderjahr betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen ein modernes und den Bedürfnissen des Beschäftigten angepasstes betriebliches Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot

Finanzsachbearbeiter/in (m/w/d)

Mi. 24.11.2021
Berlin
Der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e.V. ist einer der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege mit über 10.700 Mitgliedsorganisationen. Für unsere Abteilung “Finanzen und Verwaltung” suchen wir zum 01.01.2022 in Teilzeitbeschäftigung (29,25 Stunden = 75 %) eine/n versierte/n und engagierte/n Finanzsachbearbeiter*in (m/w/d). Die ausgeschriebene Stelle ist befristet bis zum 31.12.2022.Zu den Aufgaben zählen die eigenständige finanz- und verwaltungstechnische Abwicklung von Bundesprogrammen mit entsprechender Prüfung von Förderanträgen, der Mittelverwaltung und Weiterleitungen und die Verwendungsnachweisführung.Für diese anspruchsvolle Position erwarten wir von Ihnen eine selbstständige, zuverlässige und sorgfältige Arbeitsweise. Sie verfügen über eine kaufmännische Ausbildung und sind sicher im Umgang mit dem PC (MS Office), der Arbeit mit kollaborativen Tools und in der digitalen Kommunikation.Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Position in einem modernen Verband. Ihr zukünftiger Arbeitsplatz befindet sich an einem attraktiven Standort in Berlin-Mitte mit der Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Ihre Bereitschaft zur Wahrnehmung von Dienstreisen setzen wir voraus. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 9b TVöD – Bund. Jahressonderzahlung und zusätzliche Altersversorgung entsprechen den Regelungen des öffentlichen Dienstes. Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter Projektmanagement und -verwaltung (w/m/d)

Mi. 24.11.2021
Berlin
Das Zuse-Institut Berlin (ZIB) ist ein interdisziplinär arbeitendes Forschungsinstitut des Landes Berlin. Wir betreiben Forschung und Entwicklung in der anwendungsnahen Mathematik und praktischen Informatik sowie Analyse und Verarbeitung komplexer Daten in Verbindung mit Hochleistungsrechnern.Für unsere Verwaltung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einenSachbearbeiter Projektmanagement und -verwaltung (w/m/d)Kennziffer A 55/21 E10 / TV-L (100 %)Die Verwaltung des Zuse-Instituts Berlin versteht sich als Serviceeinrichtung für alle MitarbeiterInnen des Hauses. Das Team der Drittmittelverwaltung betreut die öffentlich und privatwirtschaftlich geförderten Forschungsprojekte und unterstützt die WissenschaftlerInnen in allen Phasen der Projektdurchführung bei administrativen und finanziellen Fragen. Selbstständig und eigenverantwortlich betreuen Sie Forschungs- und Entwicklungsprojekte des Bundes, der DFG, der Europäischen Union und weiterer Zuwendungsgeber unter Berücksichtigung zuwendungsrechtlicher und vertraglicher Bedingungen. Sie überwachen und verwalten die Projektbudgets sowie Termine und Fristen in Absprache mit den Projektbeteiligten, Sie erstellen Mittelanforderungen, Rechnungen und Verwendungsnachweise. In Abstimmung mit den KollegInnen aus den Bereichen Personal, Beschaffung und Finanzbuchhaltung steuern Sie die vorhabenbezogenen Ausgabenbuchungen und sorgen für einen effizienten Mitteleinsatz. Sie unterstützen und beraten die WissenschaftlerInnen bei der Antragstellung von Forschungs­vorhaben, insbesondere bei der Kosten­kalkulation und hinsichtlich administrativer und zuwendungs­rechtlicher Fragestellungen. Sie sind interne und externe Kommunikations­schnittstelle, übernehmen die Koordination eingehender Anfragen und unterstützen die Projektleitungen im Rahmen des jährlichen Berichtswesens. Erfahrene KollegInnen stehen Ihnen zur Seite und werden Sie sorgfältig und gründlich einarbeiten. erfolgreich abgeschlossenes Studium der Wirtschafts- oder Verwaltungs­wissenschaften oder kaufmännische Ausbildung mit entsprechender Berufserfahrung im wissenschaftlichen Forschungs­projekt­management Erfahrungen in der Administration und finanziellen Abwicklung von Forschungs- und Drittmittelprojekten mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft (öffentlich und privat) fundierte Kenntnisse über das Zuwendungsrecht öffentlich finanzierter nationaler und internationaler Projekte grundlegende Kenntnisse im Bereich der Finanzbuchhaltung gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen, insbesondere Excel ausgeprägte Team- und Serviceorientierung, Hands-on-Mentalität, Zuverlässigkeit selbstständige, zielorientierte und sorgfältige Arbeitsweise Freude an der Arbeit und am Umgang mit Menschen in einem internationalen Umfeld einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz in einem interessanten Umfeld mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen, eine familienfreundliche Arbeitsumgebung sowie ein abwechslungsreiches, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet, berufliche Fortbildungsmöglichkeiten und Unterstützung in der fachlichen Weiterentwicklung, zusätzliche Altersvorsorge (VBL), 30 Tage Jahresurlaub, flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit), Vergütung gemäß TV-L (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder) unter Berücksichtigung einschlägiger Berufserfahrung, Jahressonderzahlung, BVG-Firmenticket im Rahmen der Hauptstadtzulage sowie die kostenreduzierte Nutzung der Mensen und des Sportprogramms der Freien Universität Berlin.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiterin / Verwaltungsmitarbeiter Drittmittelverwaltung (m/w/d)

Di. 23.11.2021
Berlin
Wir sind das Public-Health-Institut für Deutschland. Unser Ziel ist es, die Bevölkerung vor Krankheiten zu schützen und ihren Gesundheitszustand zu verbessern. Daran arbeiten und forschen im Robert Koch-Institut jeden Tag gemeinsam 1.300 Menschen aus über 50 Nationen. Wir suchen Verstärkung für unser Referat „Haushalt und Beschaffung“ in Wildau. Werden Sie Teil unserer Abteilung für die Zentrale Verwaltung in einer der größten deutschen Ressortforschungseinrichtungen. Wir zählen auf Sie! Verwaltungsmitarbeiterin / Verwaltungsmitarbeiter Drittmittelverwaltung (m/w/d) Arbeitsbeginn: nächstmöglich Bewerbungsfrist: 08.12.2021 Befristung: unbefristet Vergütung: bis E 10 TVöD Standort: Wildau (bei Berlin) Stellennummer: 734767 | 184/21Betreuung der Drittmittelprojekte, insbesondere: Finanzseitige Betreuung von Drittmittelprojekten und Sicherstellung der entsprechenden Bewilligungsbestimmungen Erstellung von Mittelanforderungen sowie von finanziellen Verwendungs- und Schlussnachweisen Mithilfe bei der Antragstellung (Kalkulation Finanzmittelbedarf, Erstellung von Kostenplänen) Kommunikation mit den Zuwendungsgebern, einschl. Beantragung von Projektverlängerungen und Mittelumwidmungen, inkl. Anpassung des Finanzierungsplans Abwicklung von Rechnungsvorgängen im Rahmen der Drittmittelprojekte, inkl. Inventarisierung sowie Überwachung der Lieferungen und Leistungen Weitere Administrative Tätigkeiten im Bereich der Drittmittelverwaltung: Weiterleitung von Zuwendungsmitteln und Bescheiderstellung Erstellung von Kostenplänen und anfallenden Statistiken Vergabe von Unteraufträgen und Werkverträgen Abwicklung von Bestellungen unterhalb der Ausschreibungsgrenze Bearbeitung und Beantwortung eingehender Anfragen Formale Voraussetzungen: ein erfolgreich absolviertes Studium (FH-Diplom, Bachelor), vorzugsweise in einem wirtschaftswissenschaftlichen oder einem verwaltungsnahen Studiengang oder eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung (z. B. Verwaltungsfachangestellte/-r) bzw. eine vergleichbare Qualifizierung im Verwaltungsbereich mit nachgewiesener Berufserfahrung Kenntnisse und Erfahrungen: in der Drittmittel- und Projektverwaltung im Haushalts- und Zuwendungsrecht in der Anwendung von Standard-IT-Produkten, insbesondere Microsoft Office Zusätzlich wünschenswert: Kenntnisse im Vergaberecht Erfahrungen im Umgang mit ERP-Systemen, vorzugsweise MACH Weitere Voraussetzungen: Sprachkenntnisse (CEFR-Niveau): Deutsch C2, Englisch B2 Damit überzeugen Sie uns Flexibilität im Umgang mit unvorhersehbaren Situationen Organisationsfähigkeit, besonders bei der Strukturierung der eigenen Arbeit Selbstständigkeit und gewissenhafte Arbeitsweise Kommunikationsfähigkeit und ein freundliches Auftreten, auch in angespannten Situationen Kooperations- und Teamfähigkeit im Einsatz für gemeinsame Ergebnisse Serviceorientierung und die Fähigkeit, sich auf die Bedürfnisse des Gegenübers einzustellen GELEBTE VERANTWORTUNG: Wir bieten einen Job, mit dem Sie einen Unterschied machen. Als Deutschlands wichtigstes Public-Health-Institut, können wir im RKI viel bewegen. TEAMWORK UND ZUSAMMENHALT: Unsere Ziele erreichen wir nur gemeinsam. Daher legen wir großen Wert auf respektvolles Miteinander und eine offene Feedback-Kultur. FLEXIBLE ARBEITSMODELLE: Das RKI geht mit der Zeit: Wir bieten individuelle, flexible Arbeitszeitmodelle und setzen verstärkt auf die Möglichkeiten des mobilen Arbeitens. ERHOLUNGSURLAUB UND AUSZEITEN: Bei uns profitieren Sie von 30 Urlaubstagen im Jahr und der Möglichkeit, bei Bedarf, auch einmal längere Auszeiten zu nehmen. ARBEIT, FAMILIE UND MEHR: Wir achten aufeinander, schaffen lebensphasengerechte Arbeitsbedingungen und gehen auf die individuellen Bedürfnisse unserer Beschäftigten ein. FREIZEITANGEBOTE UND EVENTS: Ob Teamsport, Entspannungskurs oder Cinema-Club, bei uns kommt auch die Freizeit nicht zu kurz. Gemeinsame Events? Auch die gibt es regelmäßig! FORT- UND WEITERBILDUNG: Wir können nur gemeinsam wachsen. Daher unterstützen wir Ihre berufliche, akademische und persönliche Weiterentwicklung mit allen Mitteln. TOP AUSSTATTUNG UND EIN JOBTICKET: Bei uns können Sie sich auf Ihre Arbeit konzentrieren: wir bieten das Equipment für modernste Forschungs- und Verwaltungsarbeit und ein Jobticket.
Zum Stellenangebot

Kaufmännische/r Sachbearbeiter*in (w,m,d) in der Kitaverwaltung

Mo. 22.11.2021
Berlin
Das Kreiskirchliche Verwaltungsamt Spandau ist der zentrale Dienstleister für den Kirchenkreis Spandau mit seinen 17 Kirchengemeinden und 23 Kindertagesstätten. Im kreiskirchlichen Verwaltungsamt ist zum 1. Februar 2022 die Stelle eines/r kaufm. Sachbearbeiter*in (w, m, d) in der Kitaverwaltung gemäß Entgeltgruppe 9 TV-EKBO mit einem Stellenumfang von 100% (39,4 Stunden) unbefristet zu besetzen. Zuarbeiten für die Kita-Bereichsleitung Erfassung der Kitaverträge Personalmeldungen in ISBJ-Software + Nordholz Kita-Verwaltungsprogramm Bearbeitung Trägermitteilungen Erfassung und Meldung Integrationskinder Überprüfung Lastschrifteinzüge und Zahlungseingänge Mahnwesen Elternbeiträge Überprüfung und Abgleich Senatsabrechnungen mit Nordholz Kita-Verwaltungsprogramm Rechnungslegung Hort-Essen An- und Abmeldung Hortkinder Klasse 4 von eigenen Räumen in Schulräume Erstellung von Statistiken mit Hilfe des Kitaprogramms (z.B. Bundesstatistik) Kontaktpflege mit Gremien (z.B. Jugendamt) Teilnahme an Leitungskonventen und anderen Fachveranstaltungen eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellte/r oder eine vergleichbare Qualifikation mindestens dreijährige Berufserfahrung sicheren Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen (Outlook, Word, Excel) selbständige und strukturierte Arbeitsweise ausgeprägte Dienstleistungsorientierung hohes Maß an Eigenverantwortung, Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit Kommunikations- und Teamfähigkeit hohe Identifikation mit dem Kirchlichen Auftrag eine selbständige und verantwortungsvolle Tätigkeit die Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung eine Vergütung gemäß EG 9 TV-EKBO mit jährlicher Sonderzahlung 30 Tage Urlaub, bezahlte Freistellung am 24. + 31.12. eine betriebliche Altersversorgung die Freiheiten eines Arbeitszeitkontos einen familienfreundlichen Arbeitsplatz mit bester Verkehrsanbindung in der Spandauer Altstadt Bewerberinnen und Bewerber mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten Sie, ggf. einen Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.
Zum Stellenangebot

Beschäftigte / Beschäftigter in Berufungsverfahren (m/w/d)

Sa. 20.11.2021
Berlin
Stabsstellen – Stabsstelle Berufungsverfahren und Berufungsstrategie Beschäftigte/r in Berufungsverfahren (m/w/d) Vollzeitbeschäftigung, unbefristet, Entgeltgruppe 9b TV-L FU Kennung: BBS-14-2021 Die Stabsstelle Berufungsverfahren und Berufungsstrategie (BBS) der Freien Universität Berlin unterstützt und berät sowohl die Hochschulleitung als auch die Fachbereiche bei der Besetzung von Universitätsprofessuren, Juniorprofessuren und Tenure-Track-Professuren sowie in Fragen der Berufungsstrategie. Begleitung von Berufungsverfahren zur Besetzung von Universitätsprofessuren, Tenure-Track-Professuren und Juniorprofessuren ab Ausschreibungsantrag bis zur Rufannahme, u. a.: Prüfung von Ausschreibungsanträgen der Fachbereiche unter strukturellen, finanziellen und stellentechnischen Gesichtspunkten, inkl. Prüfung und Redaktion der Texte in deutscher und englischer Sprache Beratung der Dekanate bei Berufungsangelegenheiten Prüfung der Dokumentation von Auswahlverfahren zur Besetzung von Professuren nach formalen Kriterien und Nachvollziehbarkeit Erstellung von Beschlussvorlagen für das Präsidium Vorbereitung der Anträge an die für Hochschulen zuständigen Senatsverwaltung Zuarbeit bei der Erstellung und Überprüfung von Berufungs- und Bleibezielvereinbarungen Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor), möglichst mit dem Schwerpunkt Öffentliche Verwaltung, Recht für die öffentliche Verwaltung, Verwaltung und Recht, Public Management o. ä.; dem Aufgabengebiet entsprechende gründliche, umfassende Fachkenntnisse. Erwünscht: Kenntnisse der Struktur und des Ablaufs von Berufungsverfahren sowie der gesetzlichen Vorgaben Kenntnisse des Berliner Hochschulrechts, Beamtenrechts, Besoldungsrechts, Landesbeamtengesetz; strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise (Zeitmanagement) sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift sowie sichere Beherrschung der deutschen Sprache Fähigkeit zur selbständigen Arbeit ausgeprägte Kommunikations-, Kooperations-, Organisations- und Teamfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick, Loyalität, Diskretion und Integrität sowie die Bereitschaft, sich in vielfaltige Aufgabenbereiche einzuarbeiten gute Kenntnisse universitärer Strukturen und (Verwaltungs-)Prozesse hohe Verantwortungs- und Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit und die Fähigkeit auch unter hohem Zeitdruck sehr gute Arbeitsergebnisse zu erzielen analytisches und strukturiertes Denken, überdurchschnittliches Engagement, hohes Maß an Flexibilität, Motivation und Konfliktfähigkeit sehr gute Kenntnisse in MS Office 2 Jahre Berufserfahrungen im ausgeschriebenen Aufgabengebiet bzw. in der öffentlichen Verwaltung bzw. Hochschul-/Verwaltungsbereich sowie mit der Arbeit in einem multiprofessionellen Team sind von Vorteil
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) Vollzugsdienst im Fachbereich Recht/Sicherheit/Ordnung

Fr. 19.11.2021
Kleinmachnow
Die Gemeinde Kleinmachnow beabsichtigt zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet die Stelle als Sachbearbeiter (m/w/d) Vollzugsdienst im Fachbereich Recht/Sicherheit/Ordnung zu besetzen. Südwestlich von Berlin, im Land Brandenburg - Landkreis Potsdam-Mittelmark, liegt die familienfreundliche Gemeinde Kleinmachnow. In unserer Gemeinde leben derzeit 20.500 Einwohner. Das Ortsbild, geprägt durch viel Grün, besteht hauptsächlich aus Ein- und Zweifamilienhäusern. Durchsetzung und Kontrolle der Anliegerpflichten und der Vorschriften für Sondernutzung des öffentlichen Straßenlandes Überwachung des ruhenden Verkehrs nach StVO/OWiG Durchsetzung gemeindlicher, landesrechtlicher oder bundesrechtlicher Regelungen, z.B. von Ordnungsbehördlichen Verordnungen, der Hundehalterverordnung, des Fundtiergesetzes, des Seuchengesetzes u.ä. sonstige ordnungsrechtliche Angelegenheiten, wie z.B. Kontrollen der öffentlichen Grünanlagen/ Spielplätze, Einhaltung des Jugendschutzgesetzes Prüfungen der Sachverhalte aus den SARS-CoV-2-Umgangs- bzw. Eindämmungsverordnungen sowie die Kontrolle der daraus vorgegebenen Maßnahmen Zusammenarbeit mit der Straßenverkehrsbehörde und anderen Behörden eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder eine Zusatzausbildung als Sicherheitsfachkraft, Verkehrsüberwacher/in, Hilfspolizist/in oder eine vergleichbare Ausbildung möglichst Berufserfahrung in einer öffentlichen Verwaltung, wünschenswert sind praktische Erfahrungen auf dem Gebiet des Vollzugsdienstes ein Führerschein mit der Klasse B ist erforderlich Flexibilität, insbesondere hinsichtlich der Arbeitszeit (wechselnde Arbeits- und Einsatzzeiten, Arbeiten am Wochenende, an Feiertagen und in den Abendstunden) Sofern Sie im Ausland einen Abschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Anerkennung des Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,5 Stunden. Die Vergütung erfolgt auf Grundlage der Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Probezeit beträgt sechs Monate.
Zum Stellenangebot

Beschäftigte*r in der Verwaltung (d/m/w) für das Projekt Science&Startups – Sustainable City

Fr. 19.11.2021
Berlin
Die TU Berlin versteht sich als international renommierte Universität in der deutschen Hauptstadt, im Zentrum Europas. Eine scharfe Profilbildung, herausragende Leistungen in Forschung und Lehre, die Qualifikation von sehr guten Absolventinnen und Absolventen und eine moderne Verwaltung stehen im Mittelpunkt ihres Agierens. Ihr Streben nach Wissensvermehrung und technologischem Fortschritt orientiert sich an den Prinzipien von Exzellenz und Qualität. Die Technische Universität Berlin bündelt ihre Kompetenzen im Bereich Entrepreneurship aus Forschung, Lehre und Gründungsförderung im Centre for Entrepreneurship. Mit dem Projekt „Science&Startups – Sustainable City“ fördern die Freie Universität Berlin, die Technische Universität Berlin, Charité – Universitätsmedizin Berlin und die Humboldt-Universität zu Berlin Gründerinnen und Gründer, die innovative und/oder technologiebasierte Geschäftsideen im Team umsetzen. Gefördert wird durch das „Berliner Startups Stipendium“ bei dem pro Team jeweils bis zu 8000 Euro monatlich vergeben werden können. Das Projekt wird aus Mitteln der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe sowie des Europäischen Sozialfonds finanziert. Bei der Technischen Universität Berlin ist/sind folgende Stelle/n zu besetzen: Beschäftigte*r in der Verwaltung (d/m/w) – Entgeltgruppe 9a TV-L Berliner Hochschulen Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich Zentrale Universitätsverwaltung – Abteilung V – Gründungsservice Kennziffer: ZUV-595/21 (besetzbar ab sofort / befristet bis 30.06.2023 / Bewerbungsfristende 10.12.2021)In dem drittmittelfinanzierten Projekt „Science&Startups – Sustainable City“ obliegen der*dem Stelleninhaber*in die eigenständige Verwaltung und Abrechnung der Mittel sowie das Teilnehmermanagement. In diesem Zusammenhang fallen folgende Aufgaben an: eigenständige Projektbewirtschaftung (finanzielle Berichterstattung gegenüber dem Mittelgeber, Korrespondenz mit dem Mittelgeber) sowie Abstimmung intern und mit den Projektpartnern IT-basierte Teilnehmererfassung und -nachverfolgung sowie Datenbankmanagement selbstständige Dokumentation und Berichtswesen u. a. mit dem Onlinetool „EUREKA“ sowie die eigenverantwortliche Koordination der im Projekt zu erbringenden Nachweise wie Zeiterfassung, TRS-Bögen, Eigenerklärungen und ESF-Evaluation Vergabe und Beauftragung von Leistungen, Abrechnung und selbstständiges Controlling Vertragswesen sowie sonstige administrative Belange für die Nutzung von Büro-Arbeitsplätzen im Co-Working-Space Unterstützung bei der Konzeption und Durchführung von Netzwerkevents für das ESF-Projekt Administrative Aufgaben erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder Kauffrau*mann für Büromanagement oder Verwaltungslehrgang I oder adäquate kaufmännische Ausbildung einschlägige Erfahrungen bei der Drittmittelbewirtschaftung und -administration im Hochschul-/Bildungsbereich, idealerweise ESF gute Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken und dem Eureka-System Teamfähigkeit sowie selbständiges genaues Arbeiten sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift erforderlich; Englischkenntnisse erwünscht bzw. die Bereitschaft diese zu erwerben
Zum Stellenangebot

Leitung des Fachbereichs Vermessung und Geoinformation (m/w/d)

Fr. 19.11.2021
Berlin
Neukölln ist einer der spannendsten und buntesten Bezirke Berlins. Die Vielfalt Neuköllns spiegelt sich in seinen 329.000 dort lebenden Menschen aus 149 Nationen wider. Die Beschäftigten des Bezirksamtes stellen sich tagtäglich anspruchsvollen Herausforderungen, mit einer in Berlin einzigartigen Bandbreite an interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeitsfeldern. Ein Job im Bezirksamt Neukölln von Berlin ist ein wertvoller und unverzichtbarer Dienst für die Gemeinschaft aller in Neukölln lebenden Menschen. Für diese spannende Herausforderung suchen wir engagierte und leistungsfähige Mitarbeitende, die sich den Aufgaben des Bezirkes Neukölln stellen möchten. Als innovativer und zukunftsorientierter Arbeitgeber bieten wir Ihnen eine individuelle Förderung sowie berufliche als auch persönliche Entwicklungschancen und Perspektiven. Das Bezirksamt Neukölln von Berlin wurde bereits mehrfach als erfolgreicher Arbeitgeber ausgezeichnet und erhielt unter anderem den „Berliner Inklusionspreis“, den „Deutschen Exzellenz-Preis“, den „Deutschen Personalwirtschaftspreis“ sowie den „Ausbildungspreis“. Für die enge und innovative Verzahnung von Gesundheitsmanagement, Personalentwicklung und Arbeitsschutz erhielt das Bezirksamt Neukölln von Berlin außerdem den „Health Award“ und den „Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit“.   Abteilung: Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste/ Stadtentwicklungsamt/ Fachbereich Vermessung und Geoinformation Bezeichnung: Leitung des Fachbereichs Vermessung und Geoinformation (m/w/d) Eingruppierung: Besgr. A 14 bzw. E 13 TV-L Stellenumfang:  Vollzeit Besetzbar: Ab 01.01.2022, unter der Berücksichtigung aktueller haushaltsrechtlicher Bestimmungen bzw. Voraussetzungen. Die Einarbeitung findet im Rahmen eines Wissenstransfers statt. Kennzahl: 21_329_VermL Bewerbungsfrist:  17.12.2021Leitung des Fachbereichs Vermessung und Geoinformation Die Leitung des Fachbereichs Vermessung und Geoinformation beinhaltet auch die Leitung der bezirklichen Vermessungsstelle gemäß § 2 Abs. 1 VermGBln sowie die Leitung der Geschäftsstelle des Umlegungsausschusses des Bezirks gemäß § 3 Abs. 3 DVO-BauGB; zusätzlich: Leitung der Arbeitsgruppe Liegenschaftskataster Koordinierungs- und Organisationsangelegenheiten der bezirklichen Vermessungsstelle nach außen, insbesondere zur für das amtliche Vermessungswesen zuständigen Senatsverwaltung, zu anderen Vermessungsstellen des Landes Berlin sowie Ämtern der Abteilung und des Bezirksamtes Koordinierung der Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses des Landes Berlin Verantwortliche/-r für die Ordnungsaufgaben im Fachbereich, einschließlich Widerspruchs- und Klageverfahren Bearbeitung von Rechtsstreitigkeiten, Vertretung des Landes Berlin (BA Neukölln) in diesen Verfahren nach Abstimmung mit dem Rechtsamt Fortschreibung der Arbeitsaufgaben auf Basis der Rechtsnormen Verfahrensverantwortliche/-r für die im Fachbereich eingesetzten IT-Verfahren, soweit die Zuständigkeit nicht bei der für das Vermessungswesen zuständigen Senatsverwaltung liegt Entscheidungen von grundsätzlicher Art im öffentlichen Vermessungsrecht sowie Verfahrensrecht Entscheidungen von grundsätzlicher und besonderer Bedeutung bei der Übernahme von Veränderungen in das Liegenschaftskataster Zuständig für Angelegenheiten der Bezirks- und Ortsteilgrenzen Verantwortlich für die Umsetzung datenschutzrechtlicher Regelungen im Fachbereich Klärung von Zweifelsfällen bei der Auslegung anzuwendender Rechts- und Verwaltungsvorschriften bzw. bei Einzelentscheidungen verantwortlich für die Beurkundung und Beglaubigung in Angelegenheiten der Vermessungsstelle Vertretung der Belange des Fachbereichs gegenüber Behörden, Dienststellen, Gerichten und Bürger/-innen Beratung und Information politischer Gremien, Teilnahme an Ausschusssitzungen Federführung bei Maßnahmen der Bodenordnung gemäß §§ 45-79 BauGB Organisation der Aufbau- und Ablauforganisation unter betriebswirtschaftlichen Kriterien innerhalb des Fachbereichs, Koordinierung der Arbeitsgruppen innerhalb des Fachbereichs Organisation der Verfahren einschließlich Verfahrensregeln innerhalb des Fachbereiches und mit anderen Fachbereichen, Ämtern und Behörden Personalverantwortung und Aufgaben des Personalmanagements (Personalplanung, -auswahl, -einsatz, -betreuung und -entwicklung einschließlich der fachbezogenen Aus- und Fortbildung) im Fachbereich im Rahmen der Kompetenzübertragung für Personalangelegenheiten Haushaltsangelegenheiten in Abstimmung mit der Amtsleitung Haushaltsverantwortliche/-r des Fachbereichs mit Anordnungsbefugnis bis 25.000 € Kostenstellenverantwortliche/-r für das den Fachbereich betreffenden Kapitel Budgetverantwortung für den Fachbereich, Verantwortlich für die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) im Fachbereich, regelmäßige Kenntnisnahme der Ergebnisberichte, Wertung und Auswertung, Beobachtung der Produktentwicklung inkl. Ableitung von Schlussfolgerungen für die Aufgabenwahrnehmung, Mitwirkung an Produktänderungsverfahren Koordinierung bei der Aufstellung von Ziel- und Servicevereinbarungen für den Fachbereich, Ergebniskontrolle und Berichtswesen Ausbildung von Referendaren/-innen und Inspektoren/-innen, inklusive Mitwirkung in entsprechenden Prüfungsgremien Beamtinnen und Beamte: Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Laufbahnfachrichtung Technische Dienste, Laufbahnzweig vermessungstechnischer Dienst. Tarifbeschäftigte: Abgeschlossenes Studium an einer wissenschaftlichen Hochschule bzw. ein Masterabschluss in der Fachrichtung Vermessungswesen, Geodäsie, Geoinformatik oder eines vergleichbaren Abschlusses.- ein prämiertes Gesundheitsmanagement mit kostenfreier Nutzung des Fürstenberg Instituts und Sportangeboten auch in der Dienstzeit - eine interessante, vielfältige und verantwortungsvolle Tätigkeit - angenehme und kollegiale Arbeitsbedingungen - flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten ohne Schichtdienst mit Gleitzeit - vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Gleichstellungsbeauftragte (m/w/d)

Do. 18.11.2021
Blankenfelde-Mahlow
Im Norden des Landkreises Teltow-Fläming gelegen ist die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow, eine Randgemeinde der Bundeshauptstadt Berlin. Die Gemeinde ist mit der Regional- und der SBahn sowie dem Auto aus dem Stadtzentrum sehr gut zu erreichen. In fünf Ortsteilen leben hier ca. 29.000 Einwohner*innen. Die Gemeinde beschäftigt derzeit ca. 400 Beschäftigte in den Bereichen Verwaltung, Kindertagesstätten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Bibliothek und Technik. Darüber hinaus sind in der Gemeinde 3 Auszubildende in der Verwaltung und 9 Auszubildende in den Kindertagesstätten tätig. Die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow beabsichtigt, zum 01.03.2022 die Stelle der Gleichstellungsbeauftragten (m/w/d) zu besetzen. Umsetzung der Gleichstellung im Beruf, öffentlichen Leben, Bildung und Ausbildung, Familien sowie in den Bereichen der sozialen Sicherheit Informations- und Beratungsleistungen / Durchführung von Beratungsgesprächen Geschlechtergerechte Kinder- und Jugendarbeit Eigenständige Öffentlichkeitsarbeit, Veröffentlichung und Durchführung von Veranstaltungen zu gleichstellungsrelevanten Themen Kommunale Netzwerk- und Gremienarbeit sowie übergeordnete Netzwerkarbeit auf Landkreis- und Landesebene Konzeptionelle Arbeit im Hinblick auf Strategieentwicklung, Steuerung und Begleitung von Prozessen zur Entwicklung und Fortschreibung kommunaler Gesamtstrategien Initiierung von Beteiligungsprozessen ein abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium, bevorzugt mit den Schwerpunkten Politikwissenschaften, Gender Studies, Sozialwissenschaften bzw. entsprechende Zusatzqualifikationen oder vergleichbare praktische Erfahrungen im Bereich der Gleichstellungsarbeit fundierte Rechts- und Verwaltungskenntnisse konzeptionell-strategische Handlungskompetenzen gepaart mit Fähigkeiten im Projektmanagement ein sicheres und stark ausgeprägt teamorientiertes Verhalten sicherer Umgang mit MS Office – Anwendungen Pkw-Führerschein eine unbefristete Beschäftigung Teilzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden mit der Option auf Vollzeitbeschäftigung die Vergütung erfolgt auf der Grundlage der Entgeltgruppe 11 TVöD unter Berücksichtigung der bisherigen beruflichen Erfahrungen des Bewerbers eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit eine spannende, verantwortungsvolle Aufgabe flexible Arbeitszeitgestaltung (Vereinbarkeit von Familie und Beruf) tariflicher Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Tagen im Kalenderjahr betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen ein modernes und den Bedürfnissen des Beschäftigten angepasstes betriebliches Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: