Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 3 Jobs in Schwarzenbek

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Teilzeit 3
  • Vollzeit 3
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 2
  • Feste Anstellung 1
Kommunaler Ebene

Bearbeiterin / eines Bearbeiters für EU-Zuwendungen (m/w/d)

Fr. 03.12.2021
Oldenburg in Oldenburg, Meppen, Lüneburg, Verden (Aller), Braunschweig
In der Direktion des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) ist im Geschäftsbereich „Zuwendungen“ im Aufgabenbereich „EU-Zuwendungen“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Oldenburg, Meppen, Lüneburg, Verden oder Braunschweig ein Arbeitsplatz einer Bearbeiterin / eines Bearbeiters für EU-Zuwendungen (m/w/d) (Dipl. Verwaltungswirt/-in (FH), B.A. „Öffentliche Verwaltung“ oder Beschäftigte mit erfolgreich abgeschlossener Verwaltungsprüfung II) befristet bis zum 31.12.2025 zu besetzen. Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 10 TV-L.Allgemeine Aufgabenbeschreibung Der Aufgabenbereich „EU-Zuwendungen“ ist im Rahmen der Förderung durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) zuständig für die verwaltungsmäßige Abwicklung von EU-Zuwendungen u.a. für die Bereiche Hochwasserschutz, Fließgewässerentwicklung, Seenentwicklung, Übergangs- und Küstengewässer, Gewässerschutzberatung und drei Naturschutzmaßnahmen. Aufgaben auf dem Arbeitsplatz Eingangsregistrierung Kontrolle der Vollständigkeit und Richtigkeit der Antragsunterlagen und Prüfung sämtlicher Fördervoraussetzungen (Verwaltungskontrolle I) Erstellung der Bewilligungs-/ Änderungsbescheide und ggf. Zustimmungen zum vorzeitigen Beginn Prüfung der Auszahlungsanträge (Verwaltungskontrolle II) incl. der Vergabeunterlagen Inaugenscheinnahme der geförderten Maßnahme Rückforderungsverfahren und Zinserhebung Mitarbeit bei aufgabenbereichsinternen und aufgabenbereichsübergreifenden Arbeitsgruppen Geschäftsbereichsübergreifende Zusammenarbeit im Rahmen der Begleitung von Fördervorhaben abgeschlossenes FH-Studium Verwaltung, B.A. „Öffentliche Verwaltung“, der Abschluss der Verwaltungsprüfung II oder vergleichbar erwartet werden gute Verwaltungskenntnisse, Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsfreude für die eigenverantwortliche und selbstständige Bearbeitung o.g. EU-Zuwendungsverfahren, hohe Belastbarkeit sowie Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft, strukturierte Arbeitsweise, Erfahrungen im Bereich der EU-Zuwendungen sind von Vorteil gute Kenntnisse im Umgang mit der EDV und in Microsoft-Office-Anwendungen, PKW Führerschein Klasse B (alt: Klasse 3), die Bereitschaft zur Nutzung der Dienstkraftfahrzeuge sowie die Bereitschaft den eigenen Privat-Pkw im Bedarfsfall gegen Kostenerstattung nach der Niedersächsischen Reisekostenverordnung einzusetzen, wird vorausgesetzt eine sehr interessante, abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Position mit guter technischer Ausstattung wöchentliche Arbeitszeit von 38,5 Stunden in einem flexiblen Arbeitszeitmodell 30 Tage Erholungsurlaub pro Kalenderjahr eine Sonderzahlung zum Jahresende sowie eine betriebliche Altersversorgung (VBL) zielgerichtete Fortbildungsangebote Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, sofern durch Job-Sharing die (ganztägige) Aufgabenwahrnehmung sichergestellt ist.
Zum Stellenangebot

Bearbeiterin / Bearbeiters (m/w/d) im Geschäftsbereich Zuwendungen

Do. 02.12.2021
Oldenburg in Oldenburg, Lüneburg, Braunschweig
In der Direktion des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) ist im Geschäftsbereich „Zuwendungen“ im Aufgabenbereich „Nationale Zuwendungen“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Arbeitsplatz einer Bearbeiterin / eines Bearbeiters (m/w/d) (Dipl. Verwaltungswirt/in (FH), B.A. „Öffentliche Verwaltung“, Beschäftigte mit erfolgreich abgeschlossener Verwaltungsprüfung II oder vergleichbar) befristet bis zum 31.12.2024 zu besetzen. Als Dienstorte für eine Besetzung stehen die Standorte Oldenburg, Lüneburg und Braunschweig des NLWKN zur Verfügung. Geben Sie im Rahmen Ihrer Bewerbung bitte an, für welchen Standort Sie sich bewerben möchten. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 10 TV-L bewertet. Der Aufgabenbereich ist zuständig für die verwaltungsmäßige Abwicklung von nationalen Zuwendungen. Die zu besetzende Stelle umfasst die Bewilligung und Abrechnung von Zuwendungen auf dem Gebiet des Naturschutzes; in erster Linie geht es um die Umsetzung der Richtlinie zur Vor-Ort-Betreuung von Schutzgebieten, ggf. aber auch weiterer Förderprogramme aus den Bereichen Hochwasserschutz, Küstenschutz und Fließgewässerentwicklung. Eingangsregistrierung Kontrolle der Vollständigkeit und Richtigkeit der Antragsunterlagen und Prüfung sämtlicher Fördervoraussetzungen Einholen und Koordinieren der fachtechnischen Stellungnahmen aus den regionalen Betriebsstellen Prüfung der Einhaltung beihilferechtlicher Bestimmungen Zustimmungen zum vorzeitigen Maßnahmebeginn, Erstellung von Bewilligungs-/ Änderungsbescheiden sowie Zuwendungsverträgen Prüfung von Mittelabrufen und Verwendungsnachweisen inkl. Vergabeunterlagen Inaugenscheinnahmen von geförderten Maßnahmen, ggf. unter Einbeziehung der regionalen Betriebsstellen Rückforderungsverfahren und Zinserhebung Mitarbeit bei aufgabenbereichsinternen Arbeitsgruppen abgeschlossenes FH-Studium Verwaltung oder abgeschlossenes Studium „Öffentliche Verwaltung“ B.A. oder der Abschluss der Verwaltungsprüfung II oder vergleichbar erwartet werden gute Verwaltungskenntnisse, Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsfreude für die eigenverantwortliche und selbstständige Bearbeitung o.g. Zuwendungsverfahren Kentnisse im Zuwendungsrecht sind erwünscht Kenntnisse im Beihilferecht sind von Vorteil hohe Belastbarkeit sowie Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft, strukturierte Arbeitsweise gute Kenntnisse im Umgang mit Microsoft-Office-Anwendungen PKW Führerschein Klasse B (alt: Klasse 3) Die Bereitschaft zur Nutzung der Dienstkraftfahrzeuge sowie die Bereitschaft, den eigenen Privat-Pkw (sofern vorhanden) im Bedarfsfall gegen Kostenerstattung nach der Niedersächsischen Reisekostenverordnung einzusetzen, wird vorausgesetzt Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, sofern durch Job-Sharing die (ganztägige) Aufgabenwahrnehmung sichergestellt ist. Der NLWKN strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. In diesem Fall liegt keine Unterrepräsentanz vor, daher werden Bewerbungen aller Geschlechter gleichermaßen begrüßt. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Zur Wahrung Ihrer Interessen werden Sie gebeten, bereits im Bewerbungsschreiben auf eine evtl. Schwerbehinderung oder Gleichstellung hinzuweisen  und ggf. eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder des Gleichstellungsbescheides beizufügen. Der NLWKN ist im Rahmen des audit berufundfamilie zertifiziert. Näheres hierzu finden Sie auch im Internet auf unserer Homepage.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) für die Abteilung Naturschutz / Landschaftspflege

Mi. 24.11.2021
Winsen (Luhe)
– Willkommen in unserer modernen, bürgernahen Verwaltung! – Da arbeiten, wo man auch herrlich leben kann: im Landkreis Harburg – der vom Norden Niedersachsens bis an das südliche Elbufer von Hamburg verläuft und weit bis in die Lüneburger Heide reicht. Die ideale Region für Familien ist ländlich geprägt und verkehrstechnisch gut angebunden.  Über 250.000 Menschen sind hier zu Hause, und es werden immer mehr. Wir als moderne, serviceorientierte Verwaltung mit rund 1.000 Beschäftigten unterstützen sie in den unterschiedlichsten Bereichen. Und das ist jeden Tag aufs Neue spannend. Für die Abteilung Naturschutz / Landschaftspflege am Standort Winsen (Luhe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) unbefristet in Vollzeit. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Die untere Naturschutzbehörde des Landkreises Harburg erfüllt ihre Aufgaben derzeit mit einem Team aus 12 Fach- und 11 Verwaltungsmitarbeitenden. Im Süden der Metropolregion Hamburg befindet sich der Landkreis Harburg in einem vitalen wirtschaftlichen Wachstumsraum mit einer konstant hohen Zahl baulicher Vorhaben. In Verbindung mit seiner Funktion als großflächiger Erholungsraum mit zahlreichen Schutzgebieten ergeben sich hohe Anforderungen an die Regelung der landschaftspflegerischen Aufgaben. Betreuung der Landschaftsschutzgebiete:  Neuausweisungs-/Änderungsverfahren Genehmigungsverfahren ordnungsbehördliches Eingreifen bei Verstößen Betreuung der geschützten Landschaftsbestandteile: Neuausweisungs-/Änderungsverfahren Genehmigungsverfahren ordnungsbehördliches Eingreifen bei Verstößen Artenschutz für besonders geschützte Arten Zoogenehmigungen Mitwirkung am Haushalt Verfahren nach HKR Buchhaltung für den Kompensationspool Ordnungswidrigkeitenverfahren Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 – Fachrichtung Allgemeine Dienste bzw. eine Ausbildung zur Verwaltungsfachwirtin/zum Verwaltungsfachwirt (Angestelltenlehrgang II) oder eine Ausbildung zur / zum Verwaltungsfachangestellten mit mindestens 20-jähriger Berufserfahrung oder ein abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium (Bachelor) der Betriebswirtschaft, der Rechts- oder der Verwaltungswissenschaften Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B Das wünschen wir uns: Kenntnisse des allgemeinen Verwaltungsrechts, Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung ist von Vorteil Sie setzen sich mit den fachlichen Ansprüchen auseinander und nehmen auch Termine im Gelände wahr  sichere Kenntnisse in MS-Office-Programmen, insbesondere Word, Excel und Power Point besonderes organisatorisches Talent Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten und Engagement Kommunikations- und Teamfähigkeit überdurchschnittliche Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen Bei Vorliegen der tariflichen bzw. laufbahnrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9 c TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 10 Niedersächsisches Besoldungsgesetz (Nds. BesG). Bei einem Wechsel des Arbeitgebers aus dem öffentlichen Dienst, der den TVöD anwendet, wird die in dem vorhergehenden Arbeitsverhältnis erworbene Stufe bei der Stufenzuordnung berücksichtigt.  Des Weiteren: eine betriebliche Altersvorsorge einen spannenden Arbeitsplatz mit fachlich anspruchsvollen Aufgaben und viel Eigenverantwortung eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und eine moderne IT-Infrastruktur  individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten unseren umweltfreundlichen Mobilitätsrabatt in Form des HVV-ProfiTickets flexible Arbeitszeit- und Arbeitsorganisationsmodelle sowie ein Eltern-Kind-Arbeitszimmer bei Betreuungsengpässen arbeitsmedizinische Vorsorge und unterschiedliche Sportangebote kostenlose Parkmöglichkeiten
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: