Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 6 Jobs in Tennenlohe

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 6
  • Bildung & Training 1
  • Wissenschaft & Forschung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 5
  • Ohne Berufserfahrung 3
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 5
  • Teilzeit 3
  • Home Office möglich 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 4
  • Ausbildung, Studium 1
  • Befristeter Vertrag 1
Kommunaler Ebene

Techniker/in oder Meister/in als Straßenmeister (m/w/d) mit Verbeamtung

Sa. 16.10.2021
Fürth, Bayern
Das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr ist für alle Bereiche des Bauens und des Verkehrs sowie die Wohnraum- und Städtebauförderung in Bayern zuständig. Zudem sind die Zuständigkeiten für die staatlichen Bau-, Grundstücks- und Wohnungsbaugesellschaften sowie für die Immobilienverwaltung des Freistaats am Ministerium angesiedelt. Dem Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr sind viele Behörden nachgeordnet. Die Landesbaudirektion, die Bereiche Planung und Bau an den sieben Bezirksregierungen und die 22 Staatlichen Bauämter erledigen die Aufgaben vor Ort. Mit der Zusatzqualifikation Straßenmeister/in eröffnen wir Dir attraktive Karriereperspektiven in einem spannenden Tätigkeitsbereich. Dabei arbeitest Du mit den motivierten Teams in einer unserer 64 Straßenmeistereien in ganz Bayern zusammen. Du bist Techniker/in oder Meister/in Bau Deine Zukunft als Straßenmeister (m/w/d) mit Verbeamtung Überwachen der Straßen hinsichtlich Straßenunterhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit  Verwalten der Fahrzeuge, Geräte und baulichen Anlagen einer Meisterei  Sorge für den ordnungsgemäßen Dienstbetrieb in der Meisterei und bei den Arbeiten auf den Straßen  Personalführung aller Mitarbeiter einer Meisterei Du hast einen starken praktischen Bezug zum Bauwesen, denkst disziplinübergreifend, kannst Dich gut auf unterschiedliche Menschen einstellen und verfügst über eine abgeschlossene Ausbildung als Staatlich geprüfte/r Bautechniker/in  eine abgeschlossene Ausbildung in einem Bau- oder Handwerksberuf  Software-Kenntnisse, bevorzugt MS Office  Grundverständnis in vertrags- und baurechtlichen sowie Finanz-Themen  ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mindestens Niveaustufe C2 nach GER/CEFR)  Die Leitung oder stellvertretende Leitung einer Straßenmeisterei in Bayern  Einen weitestgehend eigenständigen Tätigkeitsbereich in der Planung und Durchführung des Straßenbetriebsdienstes  Ein breites Aufgabenspektrum mit Personalverantwortung  Entwicklungs- und Karrierechancen  Angebote zur lebenslangen Weiterbildung  Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf  Gute Verdienstmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (w/m/d) Verwaltung

Fr. 15.10.2021
Erlangen
Erlangen – die Stadt für Alle. Offen aus Tradition Die Universitäts- und Medizinstadt Erlangen ist weltoffen, lebenswert, dynamisch und familienfreundlich. Über 2.800 Beschäftigte arbeiten jeden Tag für eine Stadt, in der alle teilhaben können. Wir setzen auf Service­orientierung sowie moderne Strukturen und wollen eine vertrauens­volle Partnerin für Bürger*innen sein. Beschäftigte sollen bei uns die Chance haben, ihre Talente zu entfalten, Fähig­keiten und Ideen einzu­bringen und damit die Stadt Erlangen aktiv mitzu­gestalten. Werden auch Sie Teil unserer Gemein­schaft! Die Volks­hoch­schule der kinder- und familien­freund­lichen Stadt Erlangen sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt unbefristet einen Sachbearbeiter (w/m/d) Verwaltung Stellenwert: BesGr. A 7 BayBesG bzw. EG 6 TVöD Arbeitszeit: 20 bzw. 19,5 Std. / Wo. eigenständige Kurs-, Teilnehmer*innen- und Dozent*innenverwaltung in den Fach­bereichen Kultur, Gesellschaft und Dezentrale Bildungs­arbeit Beratungen allgemein für alle Fach­bereiche und spezifisch für die Fach­bereiche Kultur, Gesell­schaft und Dezentrale Bildungs­arbeit allgemeine Verwaltungstätigkeiten inner­halb der zu verant­wortenden Fach­bereiche (Schrift­verkehr, Beschwerde­management, Rechnungs­kontrolle usw.) Beteiligung an und Umsetzung von Querschnitts­aufgaben inner­halb der Volks­hochschule die Laufbahn­befähigung für die zweite Qualifikations­ebene der Fach­laufbahn „Verwaltung und Finanzen“ bzw. eine abgeschlossene Berufs­ausbildung als Verwaltungs­fach­angestellte*r bzw. den abgeschlossenen Beschäftigten­lehrgang I (BL I) oder eine abgeschlossene Berufs­ausbildung als Kauf­frau*mann für Büro­management, Bankkauffrau*mann, Industrie­kauffrau*mann, Tourismus­kauffrau*mann, Veranstaltungs­kauffrau*mann mit der Bereit­schaft, den Beschäftigten­lehrgang I (BL I) berufs­begleitend zu absolvieren gute EDV- und MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook, PowerPoint) sowie die Bereit­schaft, sich in die fach­spezifischen Programme (Verwaltungs­programm KuferSQL, Finanz­programm NSK, Daten­management­programm Enaio®) zügig einzu­arbeiten gute Englischkenntnisse und weitere Sprach­kenntnisse sind wünschens­wert kunden­freundliches und dienst­leistungs­orientiertes Handeln Teamfähigkeit sowie Belast­barkeit Fortbildung zur Förderung der persön­lichen und beruf­lichen Weiter­bildung attraktive betrieb­liche Alters­vorsorge für Tarif­beschäftigte und umfang­reiche Sozial­leistungen sowie Gewährung von vermögens­wirksamen Leistungen vergünstigtes VGN-Ticket / -FirmenAbo sowie Zuschuss für den öffent­lichen Personen­nahverkehr Betriebliches Gesundheits­management
Zum Stellenangebot

Referent (w/m/d) für die Themen Green Deal mit Fokus auf Nachhaltigkeit und Mobilität

Mi. 13.10.2021
Nürnberg
Durch Vielfalt gemeinsam Innovationen schaffen: An der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm arbeiten viele unter­schiedliche Menschen gemein­sam an den Heraus­forderungen der Zukunft. Wir verstehen Viel­falt als Chance, die wir konstruktiv nutzen wollen, indem wir sie anerkennen und ihr Potenzial einsetzen. Werden auch Sie Teil der TH Nürnberg, arbeiten Sie mit an neuen Projekten und Perspektiven, die Innovation in die Gesell­schaft tragen. Auch Quereinsteiger*innen sind bei uns willkommen. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für die Zentral­stelle für Wissens- und Technologie­transfer einen Referenten (w/m/d) für die Themen Green Deal mit Fokus auf Nachhaltigkeit und Mobilität für den Ausbau des strategischen Themen­feldes Green Deal mit Nach­haltigkeit und Mobilität mit den Aufgaben, die Beteiligten und Interessierten zu vernetzen, gemeinsame Aktivitäten zu koordinieren und die Forschungs- und Entwicklungs­projekte in diesem Themen­feld fundiert zu beraten und administrativ zu begleiten. Als eine der forschungs­intensivsten und dritt­mittel­stärksten aller bayerischen Hoch­schulen für angewandte Wissenschaften ist die Hochschule ein wichtiger Inno­vations­pool für die Metropol­region Nürnberg und pflegt hervor­ragende Kontakte zur Wirtschaft. Trend-Monitoring und Identifikation von Emerging Technologies Identifikation von Kooperations­potentialen für Forschungs­vorhaben im Themen­feld des Green Deal mit Nach­haltigkeit und Mobilität sowie aktive Mitwirkung am Auf- und Ausbau der internen und externen Vernetzung, Begleitung und Unter­stützung von internen Maßnahmen zur Förderung der Kooperation / Vernetzung Akquisition neuer Partner*innen und Pflege bestehender Wirtschafts- und Kooperations­kontakte Aufbau, Initialisierung und Begleitung von Hoch­schul­projekten im Bereich Green Deal mit Nach­haltigkeit und Mobilität Selbstständige Beratung von Professorinnen und Professoren bei der Erarbeitung von Förder­anträgen und Bereit­stellung von Informationen über Projekt­förderungen Unterstützung beim Marketing und Präsentation in der Außen­darstellung der Themen­felder und der zugeordneten Projekte der Hochschule Sie verfügen über ein abgeschlossenes Bachelor­studium im Bereich Wirt­schafts­ingenieur­wesen oder Natur­wissenschaften und Berufs­erfahrung im technischen Bereich bzw. ein vergleich­bares Studium mit mindestens drei­jähriger Berufs­erfahrung in der Beantragung und Abwicklung von Forschungs- oder Transfer­projekten Mehrjährige Berufs­erfahrung, vorzugs­weise im Wissens- und Technologie­transfer Ausgeprägte konzeptionelle und analytische Fähigkeiten sowie Freude am Netzwerken Fähigkeit, unterschiedliche formale Vorgänge kontinuierlich und gezielt nach­zu­verfolgen Sehr gutes Organisations- und Koordinations­geschick sowie die Kompetenz, komplexe Sach­verhalte verständlich zu kommunizieren Ein sicherer Umgang mit Office-Anwendungen sowie selbst­ständiges und service­orientiertes Handeln runden Ihr Profil ab Ein je nach Eintritts­datum auf zwei Jahre bzw. bis 31.12.2023 befristetes Beschäftigungs­verhältnis in der Entgelt­gruppe 11 TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. unter oeffentlicher-dienst.info über die Bezahlung Einen abwechslungsreichen Arbeits­platz im dynamischen Umfeld einer modernen Hoch­schule Unterstützung bei der Verein­barkeit von Familie und Beruf Flexible und mobile Arbeitszeit­modelle Gerne können Sie bei uns in Teilzeit arbeiten, wenn durch Jobsharing eine ganz­tägige Besetzung des Arbeits­platzes gewähr­leistet ist. Chancengleichheit ist die Grund­lage unserer Personal­arbeit. Menschen mit Schwer­behinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fach­licher Leistung bevorzugt ein­gestellt.
Zum Stellenangebot

Architekt (w/m/d) bzw. Diplom-Ingenieur (w/m/d) als Sachgebietsleiter (w/m/d) für das Sachgebiet Hochbau

Sa. 09.10.2021
Erlangen
Erlangen – die Stadt für Alle. Offen aus Tradition Die Universitäts- und Medizinstadt Erlangen ist weltoffen, lebenswert, dynamisch und familienfreundlich. Über 2.800 Beschäftigte arbeiten jeden Tag für eine Stadt, in der alle teilhaben können. Wir setzen auf Service­orientierung sowie moderne Strukturen und wollen eine vertrauens­volle Partnerin für Bürger*innen sein. Beschäftigte sollen bei uns die Chance haben, ihre Talente zu entfalten, Fähig­keiten und Ideen einzu­bringen und damit die Stadt Erlangen aktiv mitzu­gestalten. Werden auch Sie Teil unserer Gemein­schaft! Das Amt für Gebäude­management der kinder- und familien­freund­lichen Stadt Erlangen sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt unbefristet einen Architekten (w/m/d) bzw. Diplom-Ingenieur (w/m/d) als Sachgebietsleiter (w/m/d) für das Sachgebiet Hochbau Stellenwert: EG 12 TVöD bzw. BesGr. A 13 BayBesG Arbeitszeit: 39 bzw. 40 Std. / Wo. Die anstehenden städtischen Hochbau­projekte erstrecken sich auf ein weites Spektrum von Neubau- und General­sanierungs­maßnahmen im Bereich von Verwaltungs­bauten, Kinder­tages­stätten, Gebäuden der Ganztags­betreuung bis hin zu Stadt­teil­zentren und denkmal­geschützten Kultur­gebäuden. verantwortliche Leitung und Entwicklung sowie Lenkung und Kontrolle des Sach­gebiets Hochbau mit derzeit zehn Mitarbeiter*innen Verantwortung für die Haushalts­angelegen­heiten sowie die Kosten- und Leistungs­rechnung des Sach­gebiets Projektmanagement, insbesondere Projekt­einleitung und Vorgeben von Maßnahmen­abläufen bzw. -verfahren Übernahme besonders schwieriger bzw. heraus­ragender Leistungen bei Neu-, Umbau- und Sanierungs­aufgaben Öffentlichkeits­arbeit und Gremien­tätigkeit, zum Beispiel Vorbereitung politischer Beschlüsse oder Bearbeitung politischer Anfragen und Anträge ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Ingenieur*in (FH) bzw. Bachelor der Fach­richtung Architektur bzw. die Lauf­bahn­befähigung für die dritte Qualifikations­ebene der Fach­lauf­bahn „Natur­wissen­schaft und Technik“ mit fach­lichem Schwer­punkt „bautechnischer und umwelt­fachlicher Verwaltungs­dienst“, Fach­gebiet Hochbau rechtliche Kenntnisse im Vertrags- und Honorar­recht (VOB / HOAI) und im Bauv­erwaltungs­recht (BauGB sowie BayBO) werden voraus­gesetzt einschlägige Berufs­erfahrung sowie Erfahrung in der Führung von Mitarbeiter*innen sind wünschens­wert gestalterische Fähig­keiten im Entwurf und Kennt­nisse im nach­haltigen Bauen Kommunikations­stärke, Verhandlungs­sicherheit und Durch­setzungs­vermögen hohe Sozial- und Persön­lichkeits­kompetenz Fortbildung zur Förderung der persön­lichen und beruf­lichen Weiter­bildung attraktive betrieb­liche Alters­vorsorge für Tarif­beschäftigte und umfang­reiche Sozial­leistungen sowie Gewährung von vermögens­wirksamen Leistungen vergünstigtes VGN-Ticket / -FirmenAbo sowie Zuschuss für den öffent­lichen Personen­nahverkehr Betriebliches Gesundheits­management
Zum Stellenangebot

Architekt (w/m/d) bzw. Diplom-Ingenieur (w/m/d) als Abteilungsleiter (w/m/d) für das Technische Gebäudemanagement

Sa. 09.10.2021
Erlangen
Erlangen – die Stadt für Alle. Offen aus Tradition Die Universitäts- und Medizinstadt Erlangen ist weltoffen, lebenswert, dynamisch und familienfreundlich. Über 2.800 Beschäftigte arbeiten jeden Tag für eine Stadt, in der alle teilhaben können. Wir setzen auf Service­orientierung sowie moderne Strukturen und wollen eine vertrauens­volle Partnerin für Bürger*innen sein. Beschäftigte sollen bei uns die Chance haben, ihre Talente zu entfalten, Fähig­keiten und Ideen einzu­bringen und damit die Stadt Erlangen aktiv mitzu­gestalten. Werden auch Sie Teil unserer Gemein­schaft! Das Amt für Gebäude­management der kinder- und familien­freund­lichen Stadt Erlangen sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt unbefristet einen Architekten (w/m/d) bzw. Diplom-Ingenieur (w/m/d) als Abteilungsleiter (w/m/d) für das Technische Gebäudemanagement Stellenwert: EG 13 TVöD bzw. BesGr. A 14 BayBesG Arbeitszeit: 39 bzw. 40 Std. / Wo. Im Rahmen der Verwaltungs­modernisierung werden die ca. 400 städtischen Immobilien seit 2001 durch das Amt für Gebäude­management betreut. Die Aufgaben erstrecken sich auf das Planen, Bauen und Bewirt­schaften des städtischen Immobilien­bestands. Bei den zahl­reichen Neubau- und Sanierungs­projekten steht die Lebens­zyklus­betrachtung der Immobilie im Vorder­grund, unter besonderer Berück­sichtigung wirt­schaft­licher und ökolo­gischer Aspekte. Die umfang­reiche Bau- und Sanierungs­tätigkeit mit den Schwer­punkten Schul-, Kultur- sowie Verwaltungsbau – alleine das laufende Schul­sanierungs­programm umfasst mehr als 100 Mio. Euro – erfordert die Wieder­besetzung der Leitung des Technischen Gebäude­managements. Leitung der Abteilung Technisches Gebäude­management mit künftig fünf direkt unter­stellten Sach­gebieten des Bau­unterhalts, der Elektro- und Versorgungs­technik sowie des Hoch­baus und einer Stabs­stelle Brand­schutz mit derzeit 61 Mitarbeiter*innen Ressourcen­management für das Technische Gebäude­management Umsetzung und Fort­entwicklung des Organisations­konzeptes des Gebäude­managements Vertretung der Amts­leitung, auch in politischen Gremien, insbesondere Bauaus­schuss, Stadtrat, Bürger­versammlungen, Ortsbeirats­sitzungen etc. ein abgeschlossenes Hochschul­studium (Dipl.-Ing. [Univ.] oder Master) der Fach­richtung Architektur oder Bau­ingenieur­wesen bzw. die Lauf­bahn­befähigung für die vierte Qualifikations­ebene der Fach­lauf­bahn „Natur­wissen­schaft und Technik“ mit fach­lichem Schwer­punkt „bautechnischer und umwelt­fachlicher Verwaltungs­dienst“, Fach­gebiet Hochbau oder Städte­bau, oder die Aufstiegs­eignung für die vierte Qualifikations­ebene mit Qualifizierungs­vermerk bzw. ein abgeschlossenes (Fach-)Hoch­schul­studium (Dipl.-Ing. [FH] oder Bachelor) der Fach­richtung Architektur, Bau­ingenieur­wesen oder Versorgungs­technik in Verbindung mit einem Master­abschluss im Facility Management der Abschluss der Qualifikations­prüfung (Große Staats­prüfung) ist von Vorteil nachweisbare Führungs­erfahrung und ein ausge­prägtes Führungs­verständnis sowie die Fähig­keit und Bereit­schaft, Mitarbeiter*innen zu motivieren, zu fordern und zu fördern mehrjährige Berufs­praxis, die dem künftigen Aufgaben­gebiet entspricht, ist wünschens­wert Kommunikations­stärke sowie Verhand­lungs- und Präsentations­sicherheit persönliches Engagement, Belast­barkeit und die Bereit­schaft, die Arbeits­zeit auch außerhalb der üblichen Geschäfts­zeiten einzu­bringen Verständnis von Vielfalt als Bereicherung sowie Engagement für Gleich­stellung und Chancen­gleichheit Fortbildung zur Förderung der persön­lichen und beruf­lichen Weiter­bildung attraktive betrieb­liche Alters­vorsorge für Tarif­beschäftigte und umfang­reiche Sozial­leistungen sowie Gewährung von vermögens­wirksamen Leistungen vergünstigtes VGN-Ticket / -FirmenAbo sowie Zuschuss für den öffent­lichen Personen­nahverkehr Betriebliches Gesundheits­management
Zum Stellenangebot

Anwärter/innen (m/w/d) für das duale Studium zum/zur Diplom-Verwaltungsinformatiker/in (FH) (m/w/d)

Do. 30.09.2021
Fürth, Bayern
Das Bayerische Landesamt für Statistik ist die zentrale Behörde für die amtliche Statistik in Bayern mit Dienst­stellen in Fürth und Schweinfurt. Zu den Aufgaben des Amtes gehören unter anderem die Erhebung und Aufbereitung von über 350 gesetzlich angeordneten Statistiken. Wir suchen Mitte September 2022 in unserer Dienststelle Fürth mehrere  Anwärter/innen (m/w/d)  für das duale Studium zum/zur  Diplom-Verwaltungsinformatiker/in (FH) (m/w/d)  für einen Einsatz in den IT-Bereichen „Verfahrensentwicklung Statistik“, „Anwendungsbetrieb Statistik“ sowie „IuK/Client- Infrastruktur“.Das duale Studium dauert drei Jahre und findet im Wechsel von theoretischen und praktischen Abschnitten statt. Der fachtheoretische Teil findet in Hof an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern im Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung (allgemeine Verwaltungslehre) sowie an der Hochschule für angewandte Wissenschaften (Informatik) statt. Der berufspraktische Teil wird in den Sachgebieten des Landesamtes für Statistik abgeleistet und bereitet Sie auf Ihre künftigen Aufgaben vor.  Teil des Bewerbungsverfahrens ist ein EDV-Einstellungstest, der durch das Bayerische Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in München durchgeführt wird. Die Anmeldung erfolgt nach Prüfung der Voraussetzungen durch das Bayerische Landesamt für Statistik.  gute PC-Kenntnisse und Begeisterung im Umgang mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik  Teamgeist sowie selbstständige Arbeitsweise  Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein  ausgeprägte Organisations- und Kommunikationsfähigkeit  unbeschränkte Fachhochschulreife oder eine andere Hochschulreife bzw. anerkannte Hochschulzugangsberechtigung  Notendurchschnitt von mindestens 3,0 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch; hierbei in Mathematik mindestens die Note 3  deutsche Staatsbürgerschaft bzw. Staatsbürgerschaft eines EU-Mitgliedstaates bzw. Staatsangehörigkeit von Island, Liechtenstein, Norwegen oder Schweiz  ein abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit attraktiven Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes  Beamtenverhältnis auf Widerruf und Ausbildungsvergütung von ca. 1.300 € netto  sehr gute Übernahmechancen in ein Beamtenverhältnis auf Probe nach Abschluss des Studiums  Bezahlung nach dem Bayerischen Besoldungsgesetz, Einstieg nach dem Studium in Besoldungsgruppe A 10  ein Vollzeitarbeitsplatz mit gleitender Arbeitszeit sowie flexible Teilzeitmöglichkeiten zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie (unter Berücksichtigung dienstlicher Belange)  Möglichkeit zur Telearbeit (bei Vorliegen der Voraussetzungen gemäß der aktuell gültigen Dienstvereinbarung)  bedarfsgerechte Fortbildungsmöglichkeiten und betriebliche Gesundheitsförderung  verkehrsgünstige Lage mit Parkmöglichkeiten und guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr 
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: