Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 8 Jobs in Velbert-Mitte

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 7
  • Pharmaindustrie 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 8
  • Ohne Berufserfahrung 6
Arbeitszeit
  • Vollzeit 6
  • Teilzeit 5
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 7
  • Befristeter Vertrag 1
Kommunaler Ebene

Bachelor of Engineering oder Science mit dem Schwerpunkt Verkehrswesen, Verkehrswirtschaftsingenieurswesen, Verkehrssysteme oder vergleichbaren Fachrichtungen als Klimaschutzmanager*in

Fr. 27.11.2020
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Bachelor of Engineering oder Science mit dem Schwerpunkt Verkehrswesen, Verkehrswirtschaftsingenieurswesen, Verkehrssysteme oder vergleichbaren Fachrichtungen als Klimaschutzmanager*in (EG 12 TVöD) für das Amt für Verkehrsmanagement, Abteilung Strategische Mobilitätsplanung „Mach‘s! Für Dich und Düsseldorf“ lautet das Motto der aktuellen Klimaschutz-Kampagne der Stadt. Bis zum Jahr 2050 möchte die Landeshauptstadt Düsseldorf klimaneutral sein. Das Ziel soll durch die Umsetzung zahlreicher Projekte aus dem vom Rat beschlossen Klimaschutzkonzept Düsseldorf 2025 erreicht werden. Steuerung, Organisation, Koordination und fachliche Unterstützung der Mobilitätsprojekte im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes Düsseldorf 2025 Bearbeitung von Projekten zu den Themenfeldern Lebensstil und Konsum Koordinierung fachübergreifender Klimaschutzmaßnahmen Fördermittelmanagement beispielsweise im Rahmen der Kommunalrichtlinie des BMU Konzeption und Umsetzung der Öffentlichkeitsarbeit Evaluation und Controlling der Projekte. langjährige Berufserfahrung sowie Erfahrungen im Bereich des Prozess- und Projektmanagements und in der Öffentlichkeitsarbeit Kenntnisse der kommunalen Verwaltungs- und Entscheidungsstrukturen ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit, selbstständige und zielgerichtete Arbeitsweise Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und ein sicheres Auftreten sowie gute IT-Kenntnisse im Bereich der Standard Office-Software Besitz der uneingeschränkten Fahrererlaubnis der Klasse 3 bzw. EU-Norm B ist wünschenswert. Die Einstellung erfolgt zunächst befristet bis zum 31.12.2022 im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in (w/m/d) Verwaltungsservice

Do. 26.11.2020
Bochum
Mitarbeiter*in (w/m/d) Verwaltungsservice in Vollzeit (39 Std./Woche) Die Bochum Wirtschaftsentwicklung gehört zu den größten und innovativsten Wirtschaftsentwicklungsgesellschaften in Nordrhein-Westfalen Mit unseren Dienstleistungen für Bochumer Unternehmen, Start-ups und auswärtige Investoren öffnen wir Türen, schaffen Perspektiven und sind eine starke Partnerin für eine nachhaltige Stadtentwicklung. Wir sind Bochums Parkhausbetreiberin Nr. 1, managen zahlreiche Technologie- und Gründerzentren und entwickeln und vermarkten die Bochumer Gewerbeflächen. Kurzum: Wir sind Bochums erste Adresse, wenn Sie mit uns Wirtschaft aktiv gestalten wollen. Werden Sie Teil unseres Teams und schreiben Sie mit uns diese Erfolgsgeschichte weiter – damit auch in Zukunft Bochum ein immer attraktiverer Wirtschaftsstandort wird. Service- und Kundenorientierung sind feste Bestandteile Ihrer Arbeit, ein freundlicher und sicherer Umgang mit Menschen liegt Ihnen am Herzen? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unseres Teams „Verwaltungsservice“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Mitarbeiter*in (m/w/d) in Vollzeit (39 St.d/Woche). zentrale Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Verwaltung Sie ordnen Probleme fachkundig ein, z. B. in Genehmigungsverfahren, Baurecht, Planungsrecht, Umweltschutz, Ver- und Entsorgung sowie verkehrsrechtliche Themen und beraten Firmen zur zielführenden Vorgehensweise Sie suchen für Firmen die richtigen Ansprechpartner im Rathaus und kontaktieren diese bei Bedarf vorab Sie initiieren und organisieren Termine mit allen beteiligten Akteuren und begleiten bzw. unterstützen die Firmen fachkompetent intensive Zusammenarbeit mit unseren Teams Branchenbetreuung und Vermarktung sowie weiteren Fachbereichen der Bochum Wirtschaftsentwicklung abgeschlossene Ausbildung in der öffentlichen Verwaltung alternativ abgeschlossenes Studium der Raumplanung und Erfahrungen im Umgang mit der Verwaltung mehrjährige Berufserfahrung fundierte Kenntnisse mit Verwaltungsabläufen und politischen Entscheidungsprozessen idealerweise verfügen Sie über Kenntnisse in wirtschaftsrelevanten Verwaltungsbereichen wie Bauplanung und Bauordnung Sie besitzen Empathie und Verhandlungsgeschick und denken unternehmerisch Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Teamfähigkeit gehören zu Ihren Eigenschaften Sie pflegen Netzwerke zu Fachämtern der Stadt Bochum bzw. die Fähigkeit, diese schnell herzustellen, zeichnet Sie aus Zukunftsorientiertes Unternehmen mit modernster Ausstattung in zentraler Lage Interessante und anspruchsvolle Arbeitsinhalte mit Gestaltungsfreiräumen Kurze Entscheidungswege Unbefristeter Vertrag in Vollzeit (39 Wochenstunden), leistungsgerechte Vergütung nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) Zusätzliche Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) Fortbildungsangebot für eine individuelle Weiterentwicklung Teilnahme an innerbetrieblichen Angeboten, wie Betriebliches Gesundheitsmanagement, Job-Bike-Leasing, ÖPNV-Ticket u.v.m. Kaffee- und Wasser-Flatrate Strukturiertes Onboarding
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Qualitätssicherung und Berichtswesen

Di. 24.11.2020
Duisburg
für das Immobilien-Management Duisburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sachbearbeiter*in Qualitätssicherung und Berichtswesen Duisburg – kontrastreich und lebendig. Industriekultur, Naherholungsgebiete, kulturelle Angebote und sportliche Highlights. Wir bieten attraktive Berufsfelder, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, gute Bildungs- und Karrieremöglichkeiten. Projektdurchführung Interne Moderation und Dokumentation der regelmäßig stattfindenden Besprechungsrunden  Verantwortliche Steuerung und Koordination sowie strukturierte Dokumentation der Sachstände zur Bedarfsplanung  Ermittlung und Dokumentation der erforderlichen Arbeitsaufträge für beteiligte IMD-Sachgebiete und Sicherstellung der termingerechten Einhaltung der Ergebnisse  laufende Aktualisierung und Pflege der relevanten Informationen und Daten für alle Projektbeteiligten Allgemeine Aufgaben in der Projektorganisation Unterschriftsreife Erstellung von Vorlagen für politische Gremien  Pflege von SAP-Stammdaten  Führung des internen und externen Schriftverkehrs  Protokollführung und Vor- und Nachbereitung von Besprechungsterminen  Zusammenführung der Projektdokumentationen aus den Bereichen Hochbau und Technik die Laufbahnbefähigung der anerkannten Laufbahnen gem. der Ausbildungsverordnung erstes Einstiegsamt Laufbahngruppe 2 allgemeiner Verwaltungsdienst (Bachelor) des Landes NRW (VAP2.1) oder  verwaltungsspezifische Ausbildung mit zweiter Verwaltungsprüfung (ehem. Angestelltenlehrgang II) oder  erfolgreich abgeschlossenen Qualifizierung zur*zum Verwaltungsfachwirt* in oder  eine abgeschlossene (Fach-) Hochschulbildung (Bachelor FH/FS) oder vergleichbarer Abschluss) der Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre bzw. Business Administration; in diesen Fällen behalten wir uns vor, die *den Bewerber*in gemäß den Inhalten des Verwaltungslehrgangs II nachzuschulen  technisches Verständnis  Souveränität im Umgang mit Zahlen  Fähigkeit zu selbständiger, verantwortungsbewusster und methodischer Arbeitsweise  sehr gutes Organisations- und Koordinationsvermögen  Team- und Kooperationsfähigkeit  sicherer Umgang mit MS-Office Anwendungen  Erfahrungen mit der Anwendung von SAP oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen ein sicheres und unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einer Besoldung nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG; A 10) bzw. eine Vergütung nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst (Stellenwert EG 9c TVöD. Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit von den tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen) in Vollzeit bei flexibler Arbeitszeit.  ein umfangreiches Angebot im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements  vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten Die Stadtverwaltung verfolgt offensiv das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des Frauenförderplans/ Gleichstellungsplans der Stadt Duisburg (www.duisburg.de/ frauenbuero). Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Durchsetzung von Forderungen und rechtlichen Grundsatzfragen

Do. 19.11.2020
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Durchsetzung von Forderungen und rechtlichen Grundsatzfragen (BesGr A 11 LBesO oder EG 10 TVöD) für das Amt für Soziales Die Rechtsstelle vertritt die Interessen des Amtes für Soziales unter anderem in Rechtsstreitigkeiten vor den Sozial- und Verwaltungsgerichten. Erkenntnisse aus den gerichtlichen Verfahren und der Rechtsprechung werden zur Verbesserung der Arbeitsqualität in entsprechenden Weisungen und Hinweisen an die Fachbereiche kommuniziert. Vorrangige Aufgabe der Sachbearbeitung ist die Durchsetzung und Realisierung von vorrangigen Ansprüchen in der Sozialhilfe. Wahrung und Wiederherstellung des Nachrangrundsatzes im Bereich des Sozialhilferechts, zum Beispiel durch Prüfung der Verwertbarkeit von Vermögen oder Klärung privatrechtlicher und öffentlich-rechtlicher Ansprüche des Amtes gegen Dritte Anmeldung und Abwicklung von Eigenschäden über das Rechtsamt Fertigen von Widerspruchsbescheiden und rechtlichen Stellungnahmen zu Abhilfeentscheidungen Fertigen von Stellungnahmen im Rahmen der Bearbeitung von einstweiligen Rechtsschutz- und Klageverfahren in der 1. Instanz Führen von außergerichtlichen und gerichtlichen Vergleichsverhandlungen sowie Vertretung der Stadt Düsseldorf vor den Verwaltungs- und Zivilgerichten Unterstützung der Fachbereiche durch Rechtsberatung und Erstellung von Gutachten sowie Mitwirkung in Arbeitskreisen. Verwaltungsfachwirt*in oder die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes schnelle Auffassungsgabe sowie ein hohes Maß an Selbstständigkeit gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Verantwortungsbewusstsein, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen, sicheres und verbindliches Auftreten sowie zeitliche Flexibilität im Hinblick auf die Wahrnehmung von Gerichtsterminen Kommunikations- und Teamfähigkeit sicherer Umgang mit Gesetzen und Rechtsprechung, insbesondere umfassende Kenntnisse in den Bereichen Sozialgesetzbuch X und XII, Unterhaltsvorschussgesetz, Ordnungsbehördengesetz, Alten- und Pflegegesetz NRW, Bürgerliches Gesetzbuch sowie in angrenzenden Rechtsgebieten beziehungsweise die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse anzueignen. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich. Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Vertragsmanagement und -controlling

Do. 19.11.2020
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sachbearbeitung Vertragsmanagement und -controlling (EG 10 TVöD) für das Sportamt Sport spielt in Düsseldorf eine große Rolle! Die Sportszene in der Landeshauptstadt ist aktiv und wächst ständig. Die Sportstadt Düsseldorf unterstützt ihre sportbegeisterten Bürger*innen mit attraktiven Angeboten und Fördermaßnahmen. Das städtische Sportamt leistet hierbei einen wesentlichen Beitrag. Des Weiteren ist es Service- und Schnittstelle für die umfangreichen Belange des Sports in Düsseldorf. Pflege und Aktualisierung der bestehenden Verträge und der Neuverträge des Sportamtes im Rahmen des Contract-Vertragsmanagements und des städtischen Vertragscontrollings Erstellung komplexer Mietverträge oder Sonderverträge Erstellung und Änderung von Betriebsführungsverträgen verwaltungsmäßige Abwicklung von Angelegenheiten der Sporthallenvergabe (Abrechnungen mit dem Schulverwaltungsamt und dem Stadtsportbund Düsseldorf, Erstellung von Schlüsselverträgen für sportamtseigene Sporthallen) Schnittstelle zwischen Stadtsportbund Düsseldorf und dem Sportamt bei Vermietungsangelegenheiten Sonderaufgaben. Verwaltungsfachwirt*in sicheres und freundliches Auftreten sowie gute mündliche und schriftliche Ausdruckfähigkeit Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit und ein hohes Maß an Motivation Aufgeschlossenheit, Hilfsbereitschaft und Zuverlässigkeit Interesse an einer selbstständigen und verantwortungsbewussten Tätigkeit Fundierte Kenntnisse im Umgang mit der Standard-Software (Word, Excel, IBM Notes), Fachkenntnisse im Bereich Vertragswesen sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben. Die Stelle ist mit einer regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden zu besetzen. Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Innenrevision, Datenschutz und Antikorruptionsbeauftragte*r

Do. 19.11.2020
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sachbearbeitung Innenrevision, Datenschutzund Antikorruptionsbeauftragte*r (EG 10 TVöD) für das Sportamt Sport spielt in Düsseldorf eine große Rolle! Die Sportszene in der Landeshauptstadt ist aktiv und wächst ständig. Die Sportstadt Düsseldorf unterstützt ihre sportbegeisterten Bürger*innen mit attraktiven Angeboten und Fördermaßnahmen. Das städtische Sportamt leistet hierbei einen wesentlichen Beitrag. Es ist Ansprechpartner*in sowie Service- und Schnittstelle für die umfangreichen Belange des Sports in Düsseldorf Steuerungsunterstützung bei der Ausübung der Dienst- und Fachaufsicht im Sportamt fachspezifische Aufgaben der Revision, unter anderem: Aufstellung und Abstimmung eines Jahresprüfplanes, Kontrolle und Prüfung der Geschäftsprozesse auf Ordnungsmäßigkeit, Funktionsfähigkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit, Prüfung von Einzelvorgängen und –maßnahmen, Sonderprüfaufträge Unterstützung und Beratung der Mitarbeitenden des Amtes in Verfahrensfragen und fachlichen Fragestellungen, Begleitung der Fachabteilungen bei Ausschreibungen und Vergaben, Schnittstelle zum Rechnungsprüfungsamt Entwicklung, Erstellung und Fortschreibung von Regelungen, Dienst- oder Arbeitsanweisungen für den Bereich des Datenschutzes, Beratung und Begleitung der Mitarbeitenden Federführung und Beratung für Maßnahmen zur Korruptionsprävention. Verwaltungsfachwirt*in Kenntnisse im Haushaltsrecht, Vergaberecht, Datenschutz sowie in der Korruptionsprävention oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen selbstständiges Arbeiten, Kommunikations- und Durchsetzungsvermögen gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit Teamfähigkeit sowie gutes Organisations- und Koordinationsvermögen Kenntnisse der stadtintern gebräuchlichen Bürokommunikations- und Finanzsoftware. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben. Die Stelle ist mit einer regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden zu besetzen. Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Haushalts- und Steuerangelegenheiten für das Garten-, Friedhofs- und Forstamt

Sa. 14.11.2020
Düsseldorf
Wir suchen Sachbearbeitung Haushalts- und Steuerangelegenheiten (BesGr A 11 LBesO bzw. EG 10 TVöD) für das Garten-, Friedhofs- und Forstamt Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt der Landeshauptstadt Düsseldorf unterhält mit derzeit rund 570 Mitarbeiter*innen die städtischen Grün- und Freiflächen sowie Friedhofs- und Forstflächen. Die Stelle ist in der Verwaltungsabteilung und dient als Service- und Schnittstelle für das gesamte Amt. Aufstellung und Bewirtschaftung des Haushaltes des Garten- Friedhofs- und Forstamtes (einschließlich Betriebe gewerblicher Art und Gebührenhaushalt) haushaltsrechtliche Jahresabschlussarbeiten steuerrechtliche Belange des Gartenamtes, insbesondere der beiden Betriebe gewerblicher Art Unterstützung der Amtsleitung sowie der Fachabteilungen und Mitarbeit bei Projekten in haushaltsrechtlichen Fragestellungen Datenerhebung und Erstellung von Berichten, Analysen, Statistiken und Auswertungen, einschließlich Finanzcontrolling Mitarbeit im Rahmen der Materialwirtschaft einschließlich Lagerinventur und Inventurbericht. Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes, Verwaltungsfachwirt*in oder Bachelor-Abschluss mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt gute Kenntnisse im kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen (NKF) sowie betriebswirtschaftliche Kenntnisse beziehungsweise die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen Kooperationsbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit Kenntnisse im Steuerrecht beziehungsweise die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen Kenntnisse der Finanzsoftware SAP, der Standard-Software sowie Access und Crystal Reports beziehungsweise die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen. Fähigkeit zu konzeptionellem, lösungsorientiertem und vernetztem Denken sowie Verantwortungs- und Leistungsfähigkeit auch in besonderen Stresssituationen. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich. Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Innenrevisor*in

Sa. 14.11.2020
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Innenrevisor*in (BesGr A 12 LBesO oder EG 11 TVöD) für das Amt für Gebäudemanagement Das Amt für Gebäudemanagement ist Dienstleister für einige verschiedene städtische Gebäude und nimmt dabei die Eigentümerfunktion wahr. Von der Planung und Umsetzung eines Neubaus, der An- und Vermietung von Gebäuden, über die Bewirtschaftung während der Nutzungsphase bis zur Umnutzung von Gebäuden wird der gesamte Lebenszyklus eines Gebäudes abgebildet. Die Stabsstelle Innenrevision unterstützt die Amtsleitung des Amtes für Gebäudemanagement und optimiert mit ihrem Aufgabenbereich das Handeln des Gebäudemanagements. Überwachung der Ausschreibungs-, Vergabe- und Abrechnungsverfahren gemäß Bau-, Liefer- und Dienstleistungsverträgen, HOAI und BGB Beratung von Mitarbeiter*innen in Verfahrensfragen und bei bautechnischen Fragestellungen Durchführung von Prüfaufträgen auf Anweisung der Amtsleitung Weiterentwicklung der Standards Vertretung der kaufmännischen Innenrevision. Bachelor of Arts Fachrichtung Architektur (Hochbau) oder Bachelor of Engineering der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbare Qualifikation oder Personen mit der Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2 (1. Einstiegsamt) der allgemeinen Verwaltung oder Verwaltungsfachwirt*in mit umfassenden technischen Fachkenntnissen umfassende Kenntnisse im Vergaberecht sowie Erfahrung in vergaberechtlichen Prüfverfahren Kenntnisse der Betriebswirtschaft konzeptionelles und zielorientiertes Denken und Handeln Entscheidungsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit und Belastbarkeit ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit verbunden mit einem sicheren Auftreten sowie Organisationsvermögen und Verantwortungsbewusstsein. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal