Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 3 Jobs in Wattenscheid

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 2
  • Immobilien 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
Kommunaler Ebene

Projektmanager/in Digitalisierung / Chief Digital Officer (CDO) (w/m/d)

Mo. 21.09.2020
Wülfrath
Die Stadt Wülfrath hat ca. 22.000 Einwohner und liegt mit ihrer historischen Altstadt inmitten der reizvollen Landschaft des niederbergischen Landes sehr zentral im Einzugsbereich der Großstädte Düsseldorf, Essen und Wuppertal. Der große Freizeit- und Erholungswert, das Kultur- und Veranstaltungsprogramm, ein ausgeprägtes Vereinsleben sowie ein differenziertes Angebot an Kindertageseinrichtungen, Grund- und weiterführenden Schulen in öffentlicher und privater Trägerschaft machen Wülfrath zu einer familienfreundlichen Stadt mit hoher Lebensqualität für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Die Stadt Wülfrath sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Projektmanager/in Digitalisierung / Chief Digital Officer (CDO) (w/m/d) die/der im Büro des Bürgermeisters angesiedelt ist. Die Stelle ist nach TVöD VKA EG 10 bzw. Besoldungsgruppe A 10 bewertet. Die Besetzung erfolgt unbefristet. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt für Tarifbeschäftigte 39 Stunden bzw. 41 Stunden für Beamte.Digitalisierungsverantwortlicher für Politik, Verwaltungsleitung und Presse im Themenfeld Digitalisierung Fortschreibung, Abstimmung und Umsetzung der Gesamtstrategie Digitalisierung (E-Government und „Smart-City“) Begleitung und Koordination des Breitbandausbaus im Stadtgebiet i. V. m. dem Tiefbauamt. Fördermittelakquise Initiierung und Projektleitung für Digitalisierungsprojekte in der Stadtverwaltung Mitarbeit in interkommunalen Digitalisierungsprojekten Unterstützung der Führungskräfte bei der Prozessanalyse Schulung oder Organisation von Schulungen für die Beschäftigten der Stadtverwaltung im Themenfeld Digitalisierung Prozessmanagement im Themenkomplex Digitalisierung Abgeschlossenes Fachhochschul-/Bachelorstudium in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik oder Verwaltungsinformatik oder Bachelor Digital Business (B.A.) oder Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes (ehemals gehobener Verwaltungsdienst) mit nachgewiesenen überdurchschnittlichen aktuellen IT-Kenntnissen oder Zertifizierung zum/zur Digital Transformation Manager/in (IHK) oder zur/zum Digitalisierungsbeauftragten (IHK) oder Abschluss des Verwaltungslehrganges II (ehem. AL II) mit nachgewiesenen überdurchschnittlichen aktuellen IT-Kenntnissen Erfahrungen im Projektmanagement, vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung Fundierte Fachkenntnisse der für den Bereich anzuwendenden gesetzlichen Bestimmungen (EGovG, DSGVO, OSG, GO NRW, Vergaberecht, Projektmanagement, Changemanagement, Prozessmanagement, Qualitätssicherung, IT-Recht, IT-Sicherheit) Fachkenntnisse im Bereich der Fördermittelrichtlinien Sehr gute IT-Kenntnisse in allen gängigen EDV-Anwendung werden vorausgesetzt Ihre Persönlichkeit: Ausgeprägte Dienstleistungsorientierung, Innovationsbereitschaft, hohe Eigeninitiative und überdurchschnittliches Engagement sowie Entscheidungs- und Verhandlungssicherheit Teamfähigkeit, Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit Organisations- und Koordinationsvermögen Sicheres Auftreten und offener Umgang mit Menschen Eine verantwortungsvolle, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe mit  Eigenverantwortung und angemessenem Gestaltungsspielraum Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit Flexible Arbeitszeiten im Rahmen einer Gleitzeitregelung Möglichkeit, teilweise im Home-Office zu arbeiten Bezahlung und Eingruppierung nach TVöD VKA EG 10 bzw. Besoldungsgruppe A 10 Jahressonderzahlung / Leistungszulage für Tarifbeschäftigte Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung für Tarifbeschäftigte Fortbildungsmöglichkeiten Eine Mitgliedschaft in der freiwilligen Feuerwehr wäre wünschenswert.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in im Energiecontrolling

Di. 08.09.2020
Duisburg
für das Immobilien-Management Duisburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sachbearbeiter*in im Energiecontrolling   Duisburg Duisburg – kontrastreich und lebendig. Industriekultur, Naherholungsgebiete, kulturelle Angebote und sportliche Highlights. Wir bieten attraktive Berufsfelder, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, gute Bildungs- und Karrieremöglichkeiten. Energiemanagement Zusammenstellung von Daten nach vorgegebenen Gesichtspunkten Katalogisierung und Visualisierung von Datenclustern Mitarbeit bei der Entwicklung von Zählerkonzepten Lieferung von Kennzahlen und deren graphische Aufarbeitung Bedienung und Pflege der Energiemanagementsoftware Verifizierung und Plausibilisierung von Energierechnungen Erfassung und Verwaltung von Zählerständen aus dem Hausmeisterbereich inkl. Veranlassung von schadensbegrenzenden Maßnahmen bei abnormalen Ablesewerten Administrative Tätigkeiten bei Projekten Beobachtung und statistische Auswertung der Energiepreise die Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt oder den erfolgreichen Abschluss als Verwaltungsfachangestellte*r bzw. des Verwaltungslehrgangs I oder Kauffrau*mann für Büromanagement Fachrichtung Kommunalverwaltung oder einen Ausbildungsabschluss als Sozialversicherungskauffrau*mann oder Bankkauffrau*mann; in diesen Fällen behalten wir uns vor, die*den Stelleninhaber*in gem. den Inhalten des Verwaltungslehrgangs I nach zu schulen technisches Verständnis Souveränität im Umgang mit Zahlen Fähigkeit zu selbständiger, verantwortungsbewusster und methodischer Arbeitsweise Team- und Kooperationsfähigkeit sicherer Umgang mit MS-Office Anwendungen der Einsatz eines privateigenen PKWs ist wünschenswert. In diesen Fällen wird unter Anerkennung der nach dem Landesreisekostengesetz erforderlichen triftigen Gründe eine pauschalierte Kilometerentschädigung gezahlt. ein sicheres und unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einer Besoldung nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG; A 6) bzw. eine Vergütung nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst (Stellenwert EG 6 TVöD. Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit von den tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen) in Vollzeit bei flexibler Arbeitszeit. ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten Die Stadtverwaltung verfolgt offensiv das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des Frauenförderplans/Gleichstellungsplans der Stadt Duisburg (www.duisburg.de/frauenbuero). Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in für Versicherungs- und Haftpflichtangelegenheiten

Di. 08.09.2020
Duisburg
Die Stadt Duisburg sucht für das Rechtsamt im Sachgebiet für Versicherungs- und Schadensangelegenheiten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sachbearbeiter*in für Versicherungs- und Haftpflichtangelegenheiten Duisburg – kontrastreich und lebendig. Industriekultur, Naherholungsgebiete, kulturelle Angebote und sportliche Highlights. Wir bieten attraktive Berufsfelder, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, gute Bildungs- und Karrieremöglichkeiten. Pflegen, Betreuen und Weiterentwickeln des Bestandes von Gebäude- und Inventarversicherungen der Stadt und mitversicherter städtischer Gesellschaften Risiko- und Wirtschaftlichkeitsüberprüfung, ggfls. Neuabschluss von Versicherungen, einschließlich der Beratung der Fachämter Schadenabwicklung im Rahmen der zu betreuenden Versicherungsverträge Berechnung von Umlagen für die Versicherungsdienstleistungen gegenüber den Fachbereichen und Gesellschaften Im Team Bearbeitung von Haftpflichtansprüchen Dritter gegen die Stadt und städtische Gesellschaften im gesamten kommunalen Betätigungsfeld und damit zusammenhängenden Kaskoangelegenheiten einschließlich der Prozessbetreuung die Laufbahnbefähigung der anerkannten Laufbahnen gem. der Ausbildungsverordnung erstes Einstiegsamt Laufbahngruppe 2 allgemeiner Verwaltungsdienst (Bachelor) des Landes NRW (VAP2.1) oder verwaltungsspezifische Ausbildung mit zweiter Verwaltungsprüfung (ehemals Angestelltenlehrgang II) oder erfolgreich abgeschlossene Qualifizierung zur*zum Verwaltungsfachwirt*in oder eine abgeschlossene (Fach-) Hochschulbildung (Bachelor (FH/HS) oder vergleichbarer Abschluss) der Fachrichtung Versicherungen oder mit juristischer Prägung/Vertiefung; in diesen Fällen behalten wir uns vor, die*den Bewerber*in, gemäß den Inhalten des Verwaltungslehrgangs II, nach zu schulen und eine anschließende mindestens 2-jährige einschlägige Berufserfahrung nach Erwerb der jeweiligen o. a. Qualifikation Kenntnisse im Haftungs- und Versicherungsrecht bzw. die Bereitschaft zum kurzfristigen Erwerb der erforderlichen Kenntnisse Verhandlungsgeschick, Entscheidungsfreude und Durchsetzungsvermögen eine sorgfältige Arbeitsweise und Sicherheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck die Bereitschaft, sich laufend weiterzubilden und im Team die Entwicklung der Rechtsprechung zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen zu beobachten einen sicheren Umgang mit MS-Office Anwendungen, insbesondere Word und Excel, Bereitschaft zur Einarbeitung in SAP ein sicheres und unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einer Besoldung nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG; A 11) bzw. eine Vergütung nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst (TVöD) in Vollzeit bei flexibler Arbeitszeit. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 10 TVöD. ein kleines Team und ein vielfältiges Arbeitsumfeld ein offenes, konstruktives und wertschätzendes Miteinander ein umfangreiches Angebot im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten Die Stadtverwaltung verfolgt offensiv das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des Frauenförderplans/Gleichstellungsplans der Stadt Duisburg. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal