Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

kommunaler Ebene: 4 Jobs in Wehrheim

Berufsfeld
  • Kommunaler Ebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 4
  • It & Internet 2
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 2
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 4
  • Teilzeit 3
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
  • Ausbildung, Studium 1
Kommunaler Ebene

Referent:in (w/m/d) im Inneren Dienst

Fr. 05.03.2021
Berlin, Frankfurt am Main, Bonn, Ilmenau, Thüringen
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 3.500 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Referenzcode Z7-P1454-04/21-e Dienstsitze Berlin, Frankfurt am Main, Bonn, IlmenauDas Referat Z 6 ist ein Dienstleistungs- und Servicereferat und stellt die allgemeine Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten und externen Unterstützungskräfte in verschiedenen logistischen, technischen und organisatorischen Bereichen sicher. Zu unseren Leistungen gehören unter anderem verschiedene Serviceleistungen der allgemeinen Verwaltung, wie zum Beispiel Postdienste, Fuhrparkmanagement und die Bereitstellung der allgemeinen Infrastruktur. Folgende Aufgaben erwarten Sie: Verantwortliche Personalführung des Arbeitsbereiches Innerer Dienst einschl. der damit verbundenen Personalangelegenheiten Verantwortliche Koordinierung der konzeptionellen und strategischen Weiterentwicklung der Aufgaben des Inneren Dienstes Initiierung, Koordinierung und Steuerung standortübergreifender Grundsatzangelegenheiten im Inneren Dienst Steuerung des Verwaltungsbetriebes in den Liegenschaften des ITZBund inkl. der erforderlichen Abstimmungen mit der Leitung und den Fachabteilungen Übergreifende Steuerung der Verfügbarkeit von Büromaterial und sonstiger Ausstattung in den Liegenschaften des ITZBund Unterstützung der Referatsleitung bei der Priorisierung von Fachaufgaben Planung, Steuerung und Überwachung der Aufgabenentwicklung im Arbeitsbereich Innerer Dienst Mitwirkung an der fachbezogenen Haushaltsaufstellung Verantwortliche Bearbeitung vertraglicher Angelegenheiten Verantwortliche Prozesssteuerung und Controlling im Arbeitsbereich Unterstützung der Referatsleitung und Koordination der referatsinternen Zusammenarbeit Personaleinsatzplanung und Personalführung sowie Managementfunktionen (z.B. Qualitätsmanagement, Controlling, Budgetüberwachung) Zwingende Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes, einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium (Master bzw. Diplom/Universität) in den Fachrichtungen Betriebswirtschaftslehre, Verwaltungswissenschaften, Public Administration oder in vergleichbaren Studiengängen Alternativ befinden Sie sich als Beamtin/Beamter in der Laufbahn des höheren Dienstes in der BesGr. A 13h/ A 14 BBesO Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: Vertiefte Kenntnisse in der Personalführung, Nachweis mindestens zweijähriger Tätigkeit in leitender Funktion mit Führungsverantwortung, insbesondere Erfahrungen im Führen und Motivieren von Beschäftigten Vertiefte Kenntnisse allgemeiner Verwaltungsprozesse und gute Kenntnisse in den Bereichen Organisation, Personal, Haushalt vertiefte Kenntnisse im Projektmanagement, in Projektsteuerung gute Kenntnisse im Vertrags- und Vergaberecht fundierte Kenntnisse der MS Office Produkte Das bringen Sie persönlich mit: Systematisch-methodisches Planen und Vorgehen Initiative/ Eigenverantwortung Belastbarkeit/ Stressresistenz Adressaten- bzw. Dienstleistungsorientierung Kommunikationsfähigkeit Kooperations- und Teamfähigkeit Führungs- und Genderkompetenz Zudem wird die Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen im Bundesgebiet, auch mehrtägig, vorausgesetzt. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert.Wir bieten Ihnen eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bewertet. Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach BesGr. A 13h/ A 14 BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 160 €/ 192 €. Darauf können Sie sich freuen: Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch moderne Arbeitszeitmodelle wie z.B. Home-Office und gleitende Arbeitszeit Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket (bitte beachten: die Möglichkeit ein Jobticket abzuschließen besteht nicht an jedem Dienstsitz)
Zum Stellenangebot

Angebotsmanagerinnen/ Angebotsmanager (w/m/d)

Di. 02.03.2021
Nürnberg, Berlin, Karlsruhe (Baden), Frankfurt am Main, Wiesbaden, Bonn, Köln, Düsseldorf, Ilmenau, Thüringen
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 3.500 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Referenzcode Z7-P1464-1-04/21-e Dienstsitze Nürnberg, Berlin, Karlsruhe, Frankfurt am Main, Wiesbaden, Bonn, Köln, Düsseldorf, IlmenauDie ausgeschriebenen Positionen sind in der Abteilung IT-Steuerung angesiedelt. Diese setzt die Rahmenbedingungen für die Gestaltung der Kundenbeziehungen des ITZBund. Das vielfältige Aufgabenspektrum der Abteilung umfasst u.a. das Kundenmanagement, welches für die gezielte Betreuung und Kommunikation mit dem Kunden zuständig ist. Die Kunden sind in Key Account Teams organisiert. Folgende Aufgaben erwarten Sie: Angebotserstellung für IT-Dienstleistungen Pflege und Aktualisierung des Angebots- / Auftragsbestandes Aufarbeitung der angebotsrelevanten Informationen aus den Leistungsbereichen Terminüberwachung Eskalationen im Rahmen der Angebotserstellung Zwingende Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, im Bereich Verwaltungsmanagement, Public Administration, Wirtschaftsrecht bzw. in vergleichbaren Studiengängen. Alternativ befinden Sie sich als Beamtin/Beamter in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A 9g bis A 11 BBesO. Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: Gute Kenntnisse im Angebotsmanagement, idealerweise bei einem IT- Dienstleister Kenntnisse zum Auftraggeber-/ Auftragnehmerverhältnis im Bereich der öffentlichen Verwaltung Kenntnisse der verschiedenen Beauftragungsformen und Service Level Agreements (SLA) Gutes Prozess- und Aufgabenverständnis zur Angebotserstellung von IT-Dienstleistungen (z.B. zu den Teilprozessen Anforderungsqualifizierung, Angebotsplanung) Kenntnisse im Umgang mit CRM-Werkzeugen, bzw. die Bereitschaft, sich diese schnell anzueignen Ausgeprägte Qualitäts- und Serviceorientierung Ausgeprägte Bereitschaft und Befähigung zur Arbeit im Team Das bringen Sie persönlich mit: Adressaten- und Dienstleistungsorientierung Kooperations- und Teamfähigkeit Belastbarkeit/ Stressresistenz Gewissenhaftigkeit Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert.Wir bieten Ihnen mehrere unbefristete Einstellungen als Tarifbeschäftigte/-r. Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bewertet. Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte sind die Dienstposten nach BesGr. A 9g / A 11 BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 128 €/ 160 €. Darauf können Sie sich freuen Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch moderne Arbeitszeitmodelle, wie z.B. Home-Office und gleitende Arbeitszeit Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket (bitte beachten: die Möglichkeit ein Jobticket abzuschließen besteht nicht an jedem Dienstsitz)
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat V 4 – Sicherheit im Luftverkehr

Mi. 24.02.2021
Frankfurt am Main
Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen ist eine oberste Landes­behörde mit Sitz in Wiesbaden und einer Außen­stelle am Flughafen Frankfurt/Main. Es ist eines von neun Ministerien des Landes Hessen. Das breite Themenspektrum bietet interessante Aufgaben mit Schnittstellen zwischen Politik und Verwaltung.Das Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sucht eine / einenSachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat V 4 „Sicherheit im Luftverkehr“ bis EntgGr. E 12 TV-H, bewerben können sich auch Beamtinnen und Beamte bis BesGr. A 12 HBesG. Die Aufgaben sind im Wechselschichtdienst am Flughafen Frankfurt a. M. (Früh-, Spät-, bzw. Nachtschicht) wahrzunehmen. Das Referat ist zuständig für die Aufsicht über den Flughafen Frankfurt. Diese umfasst alle Fragen der Betriebssicherheit des Luftverkehrs sowie im Bereich der Luftsicherheit die Eigensicherungs­maßnahmen des Flughafenbetreibers. Weiterhin zählt die Überwachung der Nachtflug­be­schränkungen zu den Aufgaben.Aufgaben: Sie kontrollieren den Zustand der Flugbetriebs­flächen/Luftverkehrsanlagen auf Betriebs­sicherheit mittels KontrollfahrtenIhnen obliegt die Abwehr betriebsbedingter Gefahren auf dem Flughafen Frankfurt/MainSie führen eigenverantwortlich Luftaufsichts­maßnahmen nach § 29 Luftverkehrsgesetz durchSie überprüfen deutsche und ausländische Luftfahrzeuge und das LuftfahrtpersonalSie prüfen und/oder entscheiden über Ausnahmen von den NachtflugbeschränkungenSie arbeiten mit anderen Behörden in Fragen der Luftaufsicht und Luftsicherheit zusammenSie führen und erstellen notwendige Doku­mentationenSie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor mit mind. 180 ECTS / FHDiplom) vorzugsweise mit dem Schwerpunkt Luftverkehr oder der Ingenieur­wissenschaften oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen aus entsprechender beruflicher TätigkeitSie besitzen eine mindestens dreijährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der LuftfahrtSie haben vertiefte Kenntnisse des Luft- und Verwaltungsrechts, der einschlägigen euro­päischen Vorschriften sowie der nationalen und internationalen Richtlinien und EmpfehlungenSie besitzen gute mündliche sowie schriftliche Kenntnisse der englischen SpracheSie sind in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse BEine Lizenz für Berufs- oder Privatpiloten oder als Flugingenieur oder langjährige fliegerische Erfahrungen sind vorteilhaftErfahrungen in vergleichbaren Aufsichts­tätigkeiten in der Luftfahrt oder idealerweise in der Luftfahrtverwaltung sind wünschenswertDie Erfüllung der Qualifikationsanforderungen für Inspektoren nach ARO.RAMP der Verordnung (EU) Nr. 965/2012 (AMC 1 ARO.RAMP.115(b)(1)) ist wünschenswertSicherer Umgang mit Standard-Office-Anwendungen wird vorausgesetztWir erwarten: Sie besitzen eine gute Auffassungsgabe, arbeiten selbstständig, zeigen Eigeninitiative und treten höflich und sicher auf. Sie verfügen über Durch­setzungsvermögen, Verhandlungsgeschick und eine ausgeprägte Teamfähigkeit. Sie haben eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise.einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und Entwicklungsperspektivendie Vereinbarkeit von Familie und Berufkostenfreie Nutzung des ÖPNV im Rahmen des “LandesTickets” auch während der Freizeitkostenfreie Kfz- und Fahrradstellplätze direkt an der Dienststelleattraktive Weiterbildungsmöglichkeitendie Möglichkeit zur Teilnahme an Kursen und Programmen zur Gesundheitsförderung
Zum Stellenangebot

Ausbildung zum Inspektoranwärter (w/m/d)

Di. 16.02.2021
Kriftel
Wenn Sie sich gerne mit rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen beschäftigen, einen sicheren Arbeitsplatz anstreben und gerne mit und für Menschen arbeiten, ist das duale Studium zum/zur Bachelor of Arts Public Administration der ideale Weg.Während des Studiums lernen Sie, wie man anspruchsvolle, rechtliche Fragestellungen löst und herausfordernde Managementaufgaben angeht. Kriftel ist eine Gemeinde mit rd. 11.000 Einwohnern vor den Toren Frankfurts, in der es sich ausgezeichnet leben und arbeiten lässt und die eine sehr gute Verkehrsanbindung besitzt (S-Bahn-Anschluss, Nähe zur A 66). Studienbeginn ist der 1. September 2021 die Studiendauer beträgt drei Jahre und untergliedert sich in einen theoretischen Teil an der Hochschule für Polizei und Verwaltung in Wiesbaden und einen praktischen Teil bei der Ge-meinde Kriftel die Studienfächer gliedern sich in drei Fachgruppen: Recht (z.B. Verwaltungsrecht, Privatrecht, Staatsrecht) Wirtschafts- und Finanzlehre (z.B. Volkswirtschaftslehre) Verwaltungslehre (z.B. Organisation der Verwaltung) Abitur, die Fachhochschulreife oder eine vergleichbare Hochschulzulassung die deutsche oder eine EU-Staatsangehörigkeit (wenn die Ausbildung im Beamtenverhältnis auf Widerruf erfolgt) gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit vielfältige und abwechslungsreiche Aufgabengebiete eine attraktive Ausbildungsvergütung gute Übernahmechancen ein Jobticket individuelle Betreuung durch unser engagiertes Ausbildungsteam finanzielle Unterstützung während des Studiums u.a. durch die Bereitstellung eines Laptops und die Übernahme der Kosten für die Vorschriftensammlung für die Verwaltung in Hessen
Zum Stellenangebot


shopping-portal