Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Labor: 27 Jobs in Königs Wusterhausen

Berufsfeld
  • Labor
Branche
  • Gesundheit & Soziale Dienste 7
  • Wissenschaft & Forschung 5
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 5
  • Bildung & Training 2
  • Nahrungs- & Genussmittel 2
  • Sonstige Dienstleistungen 2
  • Medizintechnik 1
  • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 1
  • Personaldienstleistungen 1
  • Pharmaindustrie 1
  • Recht 1
  • Sonstiges Produzierendes Gewerbe 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 23
  • Ohne Berufserfahrung 19
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 26
  • Teilzeit 8
  • Home Office möglich 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 21
  • Ausbildung, Studium 3
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
  • Befristeter Vertrag 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Labor

Milchwirtschaftlichen Laboranten (w/m/d)

Sa. 04.12.2021
Berlin
Wir sind ein schnell wachsendes und zukunftsorientiertes Produktions- und Handelsunternehmen, das weltweit mit Milchprodukten aller Art handelt. In unseren 9 eigenen Produktionsstätten produzieren wir verschiedene Sorten Käse, Butter, Joghurt, Ayran, Milchpulver und H-Milch für die Industrie und den Lebensmitteleinzelhandel. Wir wachsen in einem rasanten Tempo weiter und benötigen motivierte Mitarbeiter, die uns mit ihrer Hands-on-Mentalität auf unserem erfolgreichen Weg begleiten möchten. Unser Betrieb in Berlin Spandau produziert Butter, Joghurt, Ayran und Buttermilch für die Industrie und den Lebensmitteleinzelhandel. Für diesen zentralen Standort suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen: Milchwirtschaftlichen Laboranten (w/m/d) Standort: Berlin Sie sind verantwortlich für die chemische, physikalische und mikrobiologische Analyse von Roh-, Zwischen- und Endprodukten auf Milchbasis Sie steuern die Entnahme und Vorbereitung von Proben aus dem Produktionsbetrieb zur anschließenden Untersuchung und Wahrung der Qualitätssicherung Sie koordinieren und verantworten die Auswertung, Beurteilung, Dokumentation und Kommunikation der Ergebnisse gemäß unseres QM-Systems In ihrer täglichen Arbeit unterstützen Sie bei der Mitarbeit der Unterhaltspflege des Labors Sie verfügen idealerweise über eine Ausbildung zum milchwirtschaftlichen Laboranten oder vergleichbar und können bereits mehrjährige Berufserfahrungen in der Analytik von Nahrungsmitteln (Milch- und Molkereitechnologie) vorweisen Sie haben ein hohes Maß an Qualitäts- und Hygienebewusstsein und verfügen über umfangreiche Kenntnisse in den Hygienevorschriften der Lebensmittelproduktion Eine zuverlässige, eigenverantwortliche und teamorientierte Arbeitsweise ist für Sie selbstverständlich und Sie sind es gewohnt, flexibel und eigenverantwortlich auf neue Herausforderungen zu reagieren Eine Tätigkeit im 3-Schichtmodel mit der Bereitschaft zu Feiertags- und Wochenendarbeit ist für sie jederzeit realisierbar Der tägliche Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen runden ihr Profil ab Spannende und verantwortungsvolle Aufgaben Steuerung von spannenden Projekten Einen krisensicheren Arbeitsplatz in der Lebensmittelbranche Eine leistungsgerechte Bezahlung Und viel Spaß und Begeisterung in einem internationalen Team Arbeitsort Berlin Eintrittstermin Sofort Arbeitszeit Vollzeit 40 Std./Woche
Zum Stellenangebot

Laborant (m/w/d) Chemie, Physik

Do. 02.12.2021
Berlin
Sie übernehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt. Bewerben Sie sich beim Bundesamt für Strahlenschutz als Laborant (m/w/d) Chemie, Physik im Fachgebiet „Radonmetrologie“ der Abteilung „Umweltradioaktivität“ Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet für die Sicherheit und den Schutz der Menschen und der Umwelt vor Schäden durch Strahlung. Als wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde gehört das BfS zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Aus natürlichem Uran in Böden und Gesteinen entsteht das Edelgas Radon, das sich in Gebäuden ansammeln kann. Radon ist nach dem Rauchen eine der wichtigsten Ursachen für Lungenkrebs. Radon zu messen, ist einfach und kostengünstig. Im besten Fall erhalten Sie durch eine Messung die Gewissheit, dass alles in Ordnung ist und Sie sich nicht wegen Radon sorgen müssen. Das Fachgebiet UR1 „Radonmetrologie“ unterhält ein Labor für passive Radonmesstechnik, erforscht die messtechnischen Eigenschaften und führt Messungen durch. Sie führen qualitätsgesichert die chemische und elektrochemische Ätzung der Detektoren durch Sie ermitteln die Radonexposition der Kernspurdetektoren mit einer computergestützten Bildauswertung Sie lassen den aktuellen Stand der Technik und Ihre Erfahrungen aus der eigenen Arbeit in Arbeitsanweisungen und Verfahrensbeschreibungen einfließen Sie sichern die Funktionsfähigkeit der Geräte des betreffenden Laborbereichs Sie wirken mit bei der Vor- und Nachbereitung für Untersuchungen und Messungen, z. B. auch durch Korrespondenz mit den an Messungen beteiligten Institutionen Sie erfassen Messdaten in Datenbanken, erstellen tabellarische Zusammenstellungen und grafische Darstellungen der Ergebnisse und entwerfen Ergebnisberichte Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung als Chemielaborant*in oder Physiklaborant*in oder einen vergleichbaren Ausbildungsabschluss Sie haben idealerweise bereits Grundkenntnisse auf den Gebieten des Strahlenschutzes, der Radioaktivität und der Messtechnik Sie verfügen über Kenntnisse in der Nutzung von MS Office Die Nutzung moderner Kommunikationsmedien fällt Ihnen leicht Selbstständiges und qualitätsbewusstes Handeln ist für Sie selbstverständlich Sie verfügen über ein gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen in der deutschen Sprache Sie freuen sich auf die Arbeit im Team Wir bieten Ihnen in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis im Rahmen flexibler Arbeitszeiten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbehörde (Dienstort: 10318 Berlin) sowie Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe 6 TVöD) Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigt Vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie Das BfS gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Von schwerbehinderten Bewerber*innen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich von dieser Ausschreibung alle Nationalitäten angesprochen fühlen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.
Zum Stellenangebot

Technische Assistenz (w/m/d)

Do. 02.12.2021
Berlin
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes in Deutschland erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). In der Abteilung Experimentelle Toxikologie und ZEBET des BfR ist in der Fachgruppe „ Toxikologische Bewertungsstrategien“ im Drittmittelprojekt „ImAi“ ab dem 01.01.2022 befristet bis zum 31.05.2023 folgende Stelle zu besetzen: Technische Assistenz (w/m/d) Kennziffer: 2950/2021 | Entgeltgruppe 9a TVöD Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Die Fachgruppe entwickelt neue Alternativmethoden zum Tierversuch und unterstützt deren Anwendung in toxikologischen Prüfverfahren. Im ImAi Projekt soll zusammen mit deutschlandweiten Projektpartnern ein innovatives in vitro Testverfahren für die Abschätzung der Augenschädigung von Chemikalien weiterentwickelt und im Rahmen einer Ringstudie validiert werden. Vorbereitung und Durchführung (inkl. Auswertung und Dokumentation) von in vitro Ringstudien im Rahmen eines vom BMBF geförderten Verbundprojektes zur Entwicklung von Alternativmethoden zum Tierversuch Mitarbeit bei der Etablierung einer auf dreidimensionalen Zellkulturmodellen basierenden in vitro-Methode Kultivierung und Differenzierung von Zelllinien und deren Überprüfung und Charakterisierung zur Qualitätssicherung Durchführung verschiedener molekularer, zellbiologischer und biochemischer Routinemethoden Unterstützung der Labororganisation, einschließlich Beschaffung und Bestandshaltung Qualitätsmanagement im Labor nach ISO 17025 Abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Technischen Assistentin/Assistent (z.B. CTA, BTA) oder einer vergleichbaren Berufsausbildung Mehrjährige Berufserfahrung im Laborbereich und der eigenständigen Durchführung von Experimenten wie auch der selbständigen Labororganisation notwendig Fundierte, praktische Erfahrungen in zellbiologischen und molekularbiologischen Methoden notwendig Erfahrungen bei der Durchführung von Ringstudien oder Validierungsstudien wünschenswert Mehrjährige Tätigkeit in einem akkreditierten Labor mit QM-Vorgaben erwünscht Sehr gute Kenntnisse der deutschen und gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich Gute EDV-Kenntnisse sowie eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit werden vorausgesetzt Flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche) Möglichkeiten des mobilen Arbeitens Sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten Jobticket VBL-Betriebsrente Vermögenswirksame Leistungen AWO-Familienservice Der Dienstort ist Berlin.
Zum Stellenangebot

Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (MTLA) / BTA oder CTA (m/w/d)

Do. 02.12.2021
Berlin
Die diagnos MVZ GmbH in Berlin betreibt ein Volllabor für niedergelassene Ärzte. Als "Volllabor" betreuen wir alle niedergelassenen Facharztrichtungen mit einem umfassenden Analysespektrum. Absoluter Schwerpunkt der Labormedizin des diagnos-Labors ist die Qualität der angebotenen Analytik. Außerdem verfügen wir über umfangreiches Fachwissen auf dem Gebiet der endokrinologischen Befundung insbesondere für Frauenärzte sowie in den Fachrichtungen der Diabetologie und der Rheumatologie. Das Labor ist Ihre Welt? Sie vereinbaren technisches Geschick mit fachlichem Wissen und bringen Leidenschaft für die Analytik mit? Dann suchen wir SIE als Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistent (MTLA) / BTA oder CTA (m/w/d) in Vollzeit Durchführung interner und externer Qualitätskontrolle Bedienung und Wartung von Analysetechnik Überwachung und Bereitstellung von Reagenzien und Verbrauchsmaterial Bearbeitung von Reklamationsfällen Dokumentationen im Rahmen des QM-Systems Erstellung und Pflege von SOP, KAW Selbstständige Organisation des Arbeitsplatzes Teilnahme an Weiterbildungen Abgeschlossene Ausbildung zur/zum MTA/ MTLA/ BTA/ CTA (m/w/d) – Berufsanfänger(innen) und Wiedereinsteiger(innen) sind ebenso willkommen wie erfahrene Fachkräfte Freude an Technik Selbstständigkeit und verantwortungsbewusste Arbeitsweise Teamfähigkeit Ein gutes Betriebsklima mit einer angenehmen Arbeitsatmosphäre Familienfreundliche Arbeitszeiten (Keine Nachtschichten / Sonn- und Feiertage frei) Eigenverantwortliches Arbeiten an hochmodernen Geräten Unbefristete Beschäftigung mit leistungsgerechter Bezahlung und 13. Monatsgehalt Eine ideale Verkehrsanbindung durch Lage im Zentrum von Berlin zwischen Kurfürstendamm und Kantstraße mit Parkplätzen nach Verfügbarkeit Sicherer Arbeitsplatz in einem wachsenden Unternehmen mit internationalem Hintergrund Fortbildungsmöglichkeiten Außerdem bieten wir kostenlose Getränke (Kaffee, Wasser) und zweimal pro Woche frisches Obst
Zum Stellenangebot

Head of Galenical Laboratory (m/w/d)

Do. 02.12.2021
Berlin
Die Lebensqualität unserer Kunden stetig zu verbessern und sie zu motivieren, sich eigenverantwortlich um ihre Gesundheit zu kümmern – das ist unsere Mission. Dafür steht DR. KADE als unabhängiges Familienunternehmen seit 130 Jahren. Von Berlin aus entwickeln, produzieren und vertreiben wir hochwertige Gesundheitsprodukte. Wen wir suchen? Engagierte Neudenker, zielorientierte Kundenversteher und passionierte Mitgestalter. Gemeinsam mit Dir möchten wir das PLUS von morgen definieren: Ein Plus an Innovation. Ein Plus an Wirkung. Ein Plus an Lebensqualität. Für unseren Produktionsstandort in Berlin-Marienfelde suchen wir ab sofort einen Head of Galenical Laboratory (m/w/d)  GALENIK-AUFBAUER & PRODUCT THINK TANK Als Teil unseres Produktions-Teams baust Du eine kleine, aber feine Galenik und Dein "Cream"-Team an unserem Technical Operations Standort auf und sicherst somit unsere Wettbewerbsfähigkeit.  Galenik-Aufbau: Gemeinsam mit unserem Engineering konzipierst Du die Galenik und richtest diese mit den erforderlichen Anlagen und Analysengeräten ein. Galenische Produkt-Entwicklung: Du entwickelst neue Produkte in halbfesten Darreichungsformen und Zäpfchen/Ovula, in enger Zusammenarbeit mit anderen Schnittstellen.  Produkt-Transfer: Du planst und managst Produkttransfers von Extern in unsere Produktion und führst diese auch selbst durch.  KVPist: Du optimierst kontinuierlich - und mit viel Leidenschaft - unsere Herstellungsprozesse und -methoden einschließlich der Evaluierung und Umsetzung neuer Herstellungstechnologien und hast dabei die Kosten stets im Blick. Dokumentation: Du dokumentierst GMP-gerecht Entwicklungen, Optimierungen, Upscalings und Transfers gemäß den entsprechenden Vorgaben für Arzneimittel, Medizinprodukte und Kosmetika. STARTHELFER & KVP-MENTALIST Hast Du Lust, bei und mit uns neu durchzustarten? Wir stehen was Galenik anbelangt am Anfang und bieten Dir herausragend viel Raum für Deinen ganz eigenen "Galenik Footprint". Dein Fundament: Du bist approbierter Apotheker (m/w/d) mit umfangreicher Berufserfahrung im GxP-Umfeld der pharmazeutischen Herstellung. Deine Kompetenz: Du hast mehrere Jahre in der galenischen Entwicklung gearbeitet und hast vertiefte Kenntnisse in ICH Q8 und DoE. Kenntnisse von halbfesten Arzneiformen sind hierbei durchaus von Vorteil. Dein Antrieb: Du willst mitgestalten und findest es total spannend Deine Kenntnisse nun beim Aufbau einer Galenik anwenden zu können, um dann gemeinsam mit einem Team neue Produkte zu entwickeln und zu transferieren. MEHR FÜRSORGE, FREIRAUM & FLEXIBILITÄT Modernes Arbeitsumfeld: Moderner Produktionsstandort mit frisch renovierten Räumlichkeiten Wertschätzende Teamkultur: Herzliches Miteinander, Austausch und Inspiration sowie Firmenfeiern & Teamevents Kulinarik: Firmeneigene Kantine, Essengeldzuschuss und kostenfreie Getränke Weiterentwicklung: Mentorship Programm, Schulungen & Workshops in der inhouse aKADEmy KADECare Paket: Altersvorsorge, Unfallversicherung, Employee Assistant Program, BVG-Ticket Zuschuss 31 Tage Urlaub bei einer 37, 5 Stunden Woche
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter der instrumentellen Analytik und IT (w/m/d)

Mi. 01.12.2021
Berlin
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes in Deutschland erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). In der Abteilung Sicherheit in der Nahrungskette des BfR ist in der Fachgruppe „ Pflanzen- und Mykotoxine“ ab sofort unbefristet folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter der instrumentellen Analytik und IT (w/m/d) Kennziffer: 2917/2021 | bis Besoldungsgruppe A14 BBesO Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Die Vergütung erfolgt aufgaben- und qualifikationsangemessen. Die Verbeamtung erfolgt bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen und der vollständigen Erfüllung des Qualifikationsprofils. Die Stelle kann alternativ auch mit Tarifbeschäftigten (TVöD) besetzt werden. Selbstständige Entwicklung, Optimierung und Validierung von Analysemethoden (vor allem basierend auf Flüssigchromatographie gekoppelt mit Massenspektrometrie – LC-MS/MS, LC-HRMS) im Rahmen der Tätigkeiten des Nationalen Referenzlabors (NRL) für Mykotoxine und Pflanzentoxine sowie in Forschungsprojekten Beteiligung an der Entwicklung von Ansätzen zur Digitalisierung im Bereich Lebensmittelsicherheit und Risikobewertung, u.a. Workflows zur Auswertung von MS-Daten, Erstellen und Verknüpfen von Datenbanken und mathematischen Modellen, Anwendung statistischer/chemometrischer Ansätze Konzeption, Beantragung und Leitung von Forschungsprojekten zur Weiterentwicklung der Analytik von Mykotoxinen und/oder Pflanzentoxinen mittels zielgerichteter und nicht-zielgerichteter massenspektrometrischer Verfahren sowie Ansätzen zu Identifizierung neuartiger Risiken und zur Digitalisierung im Bereich Lebensmittelsicherheit Publikation wissenschaftlicher Ergebnisse, Verfassen fachlicher Stellungnahmen und Berichte Vorstellung von Ergebnissen auf Fachtagungen und internationalen Konferenzen Betreuung von Studentinnen/Studenten und Doktorandinnen/Doktoranden im Rahmen von Forschungsprojekten und Abschlussarbeiten Mitarbeit in nationalen und internationalen Gremien Anleitung von technischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom oder ein vergleichbarer Universitätsabschluss) der Chemie, Lebensmittelchemie oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion erforderlich Langjährige Erfahrung in der instrumentellen Analytik unter Anwendung chromatographischer und massenspektrometrischer Verfahren ist erforderlich Kenntnisse der Informatik, Bioinformatik o.ä., Programmierkenntnisse, Erfahrungen mit KI/Machine learning sind erwünscht Kenntnisse der Auswertung komplexer Daten mittels statistischer oder chemometrischer Methoden erforderlich Erfahrung in der Durchführung von Forschungsprojekten und der Mitarbeit in nationalen und europäischen Netzwerken erwünscht Die Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten wird vorausgesetzt Nachgewiesene Erfahrung in der Präsentation und Publikation wissenschaftlicher Ergebnisse Berufspraxis in einem nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditierten Laborbereich und der Validierung von Analysemethoden ist vorteilhaft Erfahrungen in der Betreuung von Studentinnen/Studenten und Doktorandinnen/Doktoranden sind von Vorteil Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich Sehr gute EDV-Kenntnisse sowie eine gewissenhafte Arbeitsweise, Engagement, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen werden vorausgesetzt Flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche) Möglichkeiten des mobilen Arbeitens Sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten Jobticket VBL-Betriebsrente Vermögenswirksame Leistungen & AWO-Familienservice Der Dienstort ist Berlin.
Zum Stellenangebot

Technische*r Assistent*in (d/m/w) – Biologisch-technische*r Assistent*in (BTA), chemisch-technische*r Assistent*in (CTA) o. ä.

Mi. 01.12.2021
Berlin
Die TU Berlin versteht sich als international renommierte Universität in der deutschen Hauptstadt, im Zentrum Europas. Eine scharfe Profilbildung, herausragende Leistungen in Forschung und Lehre, die Qualifikation von sehr guten Absolventinnen und Absolventen und eine moderne Verwaltung stehen im Mittelpunkt ihres Agierens. Ihr Streben nach Wissensvermehrung und technologischem Fortschritt orientiert sich an den Prinzipien von Exzellenz und Qualität. Bei der Technischen Universität Berlin ist/sind folgende Stelle/n zu besetzen: Technische*r Assistent*in (d/m/w) – Entgeltgruppe 9b TV-L Berliner Hochschulen Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich Fakultät III – Institut für Biotechnologie / FG Medizinische Biotechnologie Kennziffer: III-639/21 (besetzbar ab sofort / unbefristet / Bewerbungsfristende 26.11.2021)Der Aufgabenschwerpunkt liegt in der selbständigen und eigenverantwortlichen Bearbeitung und Koordination von biochemischen, zellbiologischen und molekulargenetischen Experimenten im Rahmen der Forschung zur Entwicklung humaner 3D-Modelle zur Simulation der menschlichen Physiologie und Organentwicklung, die u. a. Aussagen über die Entstehung von Krankheiten und die Wirkung von Substanzen zulassen. Je nach Fragestellung müssen geeignete Kultur- und vielseitige Analyseverfahren gefunden werden und auf die Anforderungen modifiziert bzw. optimiert werden. Es werden also neue spezialisierte Methoden entwickelt und erarbeitet, die nicht zum Standard gehören. Betreuung von Zellkultursammlung, molekularbiologische Arbeiten (Klonierung, qPCR, ELISA), Herstellung von Puffern, Nährmedien; Bewirtschaftung und Logistik des Laborverbrauchmaterials; Einarbeitung von neuen Mitarbeiter*innen sowie Betreuung von Studierenden in Bachelor und Master Praktika. Unterstützung von Forschungsprojekten.Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte*r technische*r Assistent*in (z. B. biologisch-technische*r Assistent*in [BTA], chemisch-technische*r Assistent*in [CTA]), die*der entsprechende Tätigkeiten ausübt; umfassende Erfahrung im molekular- und zellbiologischen Labor (steriles Arbeiten); Kenntnisse im Umgang mit humanen Zellkulturen und vielseitigen 3D-Modellen; Bereitschaft, sich in spezialisierte Methoden, die über die übliche Ausbildung hinausgehen, selbständig einzuarbeiten; gute Deutsch-, Englisch- und EDV-Kenntnisse; Kenntnisse in Labormanagement und -sicherheit. Erwünscht: Mehrjährige Berufserfahrung, Fortbildung zur*zum Laserschutzbeauftragten, Befähigung zur selbständigen und verantwortungsbewussten Laborarbeit, sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit. Erfahrung mit 3D-Modellen und histologischen Techniken.
Zum Stellenangebot

Medizinisch-Technischen-Labor-Assistenten (m/w/d)

Mi. 01.12.2021
Berlin
Das ZTB Zentrum für Transfusionsmedizin und Zelltherapie Berlin ist ein gemeinnütziges Gemeinschaftsunternehmen der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost. Wir betreiben an drei Standorten in Berlin Blutdepots und erbringen umfangreiche immunhämatologische und transplantations-immunologische Labordienstleistungen in der klinischen Versorgung. Zur Verstärkung unseres Teams im Bereich Immunhämatologie / Blutdepot am Campus Benjamin-Franklin der Charité in Berlin-Steglitz suchen wir für eine unbefristete Anstellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Medizinisch-Technischen-Labor-Assistenten (m/w/d) in Vollzeit (40 Stunden durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit). Immunhämatologische Routine- und Spezialdiagnostik Verwaltung von Blutprodukten (Blutdepot) Umgang mit biologischen Materialien und Blutprodukten Steuerung, Überwachung und Auswertung mit modernen Analysegeräten Kommunikation mit den Stationen der Charité und aushäusigen Kunden examinierte MTLA Flexibilität und Teamfähigkeit sowie Zuverlässigkeit mit der Bereitschaft zur Teilnahme am Schichtdienst (Früh- /Spät- /Nacht- und Wochenenddienste) und teilweise am Rufbereitschaftsdienst IT-Anwenderkenntnisse eine systematische Einarbeitung abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeiten die Mitarbeit in einem netten und professionellen Team in- und externe Weiterbildungsmöglichkeiten eine attraktive Vergütung gemäß Tarifvertrag und Sozialleistungen übertarifliche Zulagen bei der Teilnahme am Schichtsystem mit Wochenendtätigkeit
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für die Leitung des Laborbereichs Verbraucherprodukte in der Produktanalytik (w/m/d)

Di. 30.11.2021
Berlin
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes in Deutschland erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). In der Abteilung Chemikalien- und Produktsicherheit des BfR ist in der Fachgruppe „ Produktanalytik“ ab sofort unbefristet folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für die Leitung des Laborbereichs Verbraucherprodukte in der Produktanalytik (w/m/d) Kennziffer: 2919/2021 | bis Besoldungsgruppe A14 BBesO Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Die Vergütung erfolgt aufgaben- und qualifikationsangemessen. Die Verbeamtung erfolgt bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen und der vollständigen Erfüllung des Qualifikationsprofils. Die Stelle kann alternativ auch mit Tarifbeschäftigten (TVöD) besetzt werden. Die Fachgruppe „Produktanalytik“ befasst sich mit der Entwicklung von modernen Analysenmethoden zur Bestimmung von Substanzen, die aus Verbraucherprodukten und Lebensmittelbedarfsgegenständen migrieren und emittieren. In der Fachgruppe ist unter anderem das Nationale Referenzlabor für Lebensmittelkontaktmaterialien angesiedelt. Der Aufbau eines Referenzlabors für den Bereich der Verbraucherprodukte befindet sich derzeit in Planung. Leitung des Laborbereichs für Verbraucherprodukte in der Fachgruppe Produktanalytik Entwicklung von modernen sensitiven und spezifischen analytischen Methoden zur Bestimmung der Migration und Emission von Substanzen aus Verbraucherprodukten Planung, Initiierung und wissenschaftliche Begleitung von Forschungsvorhaben im Bereich der analytischen Chemie, insbesondere zur Ermittlung der dermalen und inhalativen Exposition gegenüber migrierenden und emittierenden Substanzen aus Verbraucherprodukten Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen, Präsentationen und Projektberichten sowie Teilnahme an nationalen und internationalen Fachtagungen Auswertung und Bewertung von Messergebnissen sowie termingerechte Berichterstattung Betreuung und Anleitung von Laborpersonal, Studierenden und Promovierenden Bewertung von Studien hinsichtlich der Validität angewandter Analysenverfahren und der Belastbarkeit der analytischen Daten Mitarbeit in den Kommissionen des BfR und deren nachgeordneten Ausschüssen sowie Vertretung des BfR in nationalen und internationalen Gremien Repräsentative Kommunikation mit Bundes- und Länderministerien, Landesuntersuchungsämtern, Verbraucherorganisationen, Industrieverbänden, Forschungspartnern und Medien Pflege des Labor-Qualitätsmanagementsystems gemäß den Vorgaben der DIN EN ISO 17025 sowie Übernahme der Funktion einer Prüfleitung im analytischen Laborbereich Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom oder ein vergleichbarer Universitätsabschluss) der Chemie oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion erforderlich Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der analytischen Chemie wird vorausgesetzt, ein wissenschaftlicher Auslandsaufenthalt ist von Vorteil Umfangreiche theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrung im Bereich der instrumentellen Analytik (z. B. GC-MS, GC-MS/MS, LC-MS/MS, LC-HRMS, online-LC-GC-FID, GC×GC-ToF-MS, Emissionsprüfkammern) sowie mit gängigen Extraktions- und Probenvorbereitungsverfahren sind notwendig Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten, belegt durch wissenschaftliche Publikationen, sowie die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung und zur kreativen Mitgestaltung des Laborbereichs für Verbraucherprodukte werden vorausgesetzt Fachkenntnisse in der Analytik von Verbraucherprodukten sind wünschenswert Kenntnisse im Bereich der Toxikologie und der gesundheitlichen Risikobewertung von Verbraucherprodukten sind von Vorteil Erfahrungen im Einwerben von Forschungsgeldern sind von Vorteil Erfahrungen mit nationaler und internationaler Gremienarbeit sind wünschenswert Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich Gute Kenntnisse im Umgang mit IT-Standardanwendungen sowie eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit, Belastbarkeit und die Bereitschaft zu Dienstreisen werden vorausgesetzt Unser Angebot: Flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche) Möglichkeiten des mobilen Arbeitens Sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten Jobticket VBL-Betriebsrente Vermögenswirksame Leistungen AWO-Familienservice Der Dienstort ist Berlin.
Zum Stellenangebot

Medizinisch technischer Labor Assistent / MTLA (m/w/d) Molekularbiologie

Di. 30.11.2021
Berlin
Seit mehr als 40 Jahren führen wir für Ärzte, Zahnärzte, Krankenhäuser, arbeitsmedizinische Einrichtungen und Institute qualitativ hochwertige Laboruntersuchungen in den Fachgebieten der Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie, Virologie, Infektionsserologie, Hygiene, Transfusionsmedizin sowie Molekulargenetik durch. Rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus über 20 verschiedenen Berufen arbeiten hier, um Patientinnen und Patienten im Großraum Berlin eine optimale medizinische Versorgung zu ermöglichen. Wir tragen daher große Verantwortung – helfen Sie uns dabei, dieser stets gerecht zu werden! Verstärken Sie unser Team als MTLA (m/w/d) Molekularbiologie Selbstständige Untersuchung von bakteriellen, viralen und humangenetischen Proben mittels molekularbiologischer Nachweisverfahren Die Durchführung von automatisierten und manuellen Verfahren zur Extraktion, Amplifikation und Identifizierung von DANN/RNA Zielsequenzen Selbstständige Organisation des Arbeitsplatzes sowie Validation und Etablierung neuer molekularbiologischer Verfahren oder Gerätesysteme Erstellung und Pflege von SOPs und Arbeitsanweisungen Durchführung der internen und externen Qualitätskontrolle Pflege und Wartung der Analysegeräte attraktive Entwicklungsmöglichkeiten in einem der modernsten Labore Deutschlands einen sicheren Arbeitsplatz mit unbefristetem Vertrag effektive 29 Tage Urlaub und Urlaubsgeld, Weihnachten und Silvester sind natürlich zusätzlich frei ein sympathisches, hilfsbereites Team, das Dich intensiv einarbeitet Feedbackkultur und wertschätzenden Umgang strukturierte Fort- und Weiterbildungen finanzieller Zuschuss zum Firmenticket Mitarbeiterevents, wie z.B. Sommerfest und Nikolausfrühstück einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung als medizinisch-technischer Laboratoriums-Assistent (m/w/d) Erfahrung im Bereich der Molekularbiologie sind von Vorteil, jedoch keine Voraussetzung wenn Sie gewissenhaft arbeiten und Verantwortung übernehmen, wenn Sie eine schnelle Auffassungsgabe, Einsatzfreude und Teamfähigkeit besitzen Bereitschaft zur Arbeit im Schichtdienst (keine Nachtschichten), auch an Wochenenden und Feiertagen einem wirksamen Impfschutz gegen Hepatitis A & B sowie Masern
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: