Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Labor: 8 Jobs in Weiden

Berufsfeld
  • Labor
Branche
  • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 4
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 7
  • Mit Personalverantwortung 3
  • Ohne Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 7
  • Teilzeit 2
  • Home Office möglich 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 4
  • Befristeter Vertrag 3
  • Praktikum 1
Labor

Postdoc (w/m/d) – Degradationsverhalten von PEM-Elektrolyseuren

Mi. 24.11.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Im Institut für Energie- und Klima­forschung – Grund­lagen der Elektro­chemie (IEK-9) – forschen wir zu hoch­aktuellen Themen rund um die Energie­wende und den Struktur­wandel. Dabei beschäftigen wir uns zum Beispiel mit der Batterie der Zukunft und erforschen neu­artige Batterie­konzepte. Wie man das Treib­haus­gas Kohlen­dioxid (CO2) vom Klima­killer zum Rohstoff der Zukunft machen könnte, ist ein weiteres spannendes Projekt, mit dem wir uns befassen. Ziel der Forschungs- und Entwicklungs­arbeiten sind kosten­günstige Batterien, Brenn­stoff­zellen und Elektro­lyseure mit verbesserter Energie- und Leistungs­dichte, längerer Lebens­dauer und maximaler Sicher­heit! Von zunehmender Wichtig­keit ist für uns die auf erneuer­baren Energie­quellen basierende Wasser­stoff­produktion mittels PEM-Elektro­lyse. Hier erfahren Sie mehr über unsere Mission und zukunfts­weisenden Projekte: go.fzj.de/IEK-9. Verstärken Sie diesen Bereich als Postdoc (w/m/d) – Degradationsverhalten von PEM-ElektrolyseurenIm Rahmen eines Forschungs­projekts zur Wasser­elektrolyse sind am IEK-9 die Aufstellung und der Betrieb von PEM-Elektrolyse­zellen im Labor­maßstab und von leistungs­starken PEM-Elektrolyseur­anlagen geplant. In diesem Zusammen­hang müssen die Betriebs­bedingungen und insbesondere die damit zusammen­hängende Degradation verschiedener Komponenten umfassend unter­sucht werden. Dabei kommen sowohl anwendungs­nahe Lasten­profile als auch gezielt material­degradierend wirkende Prozess­bedingungen zum Einsatz. Der Vergleich von neuen und gealterten Komponenten mit elektro­chemischen und analytischen Methoden spielt eine zentrale Rolle. Ein wichtiges Ziel ist es auch, anhand umfang­reicher Messdaten skalen­über­greifende Korrelationen zu erkennen, um Prozess­bedingungen zu optimieren, so dass die Degradation letzt­endlich vermindert werden kann. Sie arbeiten als Postdoc (w/m/d) in einem wissen­schaft­lichen Forschungs­vorhaben in enger Kooperation mit der Industrie auf dem Gebiet der Wasser­elektrolyse mit. Elektrolyseure werden im Labor- und Technikums­maßstab aufgebaut und das Betriebs­verhalten und die Degradation unter verschiedenen Prozess­bedingungen untersucht. Ihre Aufgaben hierbei umfassen Folgendes: In Zusammenarbeit mit den Industrie­partnern und der Projekt­leitung am IEK-9 kümmern Sie sich um die Inbetrieb­nahme und das Betreiben der Anlagen Sie arbeiten an der wissen­schaft­lichen Konzipierung und Auswertung der Versuchs­reihen mit; dies umfasst umfang­reiche elektro­chemische Messungen, gekoppelt mit In-situ-Analytik und Post-Test-Charakterisierung Sie betreuen Doktorandinnen und Doktoranden und über­nehmen die Anleitung von technischen Mitarbeitenden Im Rahmen des Projekts erstellen Sie Berichte und Präsen­tationen für Projekt­meetings Wissenschaftliche Ergebnisse publizieren Sie in Fachzeit­schriften und stellen diese auf Konferenzen vor Abgeschlossenes wissen­schaft­liches Hochschul­studium (Master) mit Promotion in den Bereichen Physik, Chemie, Ingenieur­wissen­schaft oder einem vergleic­hbaren Bereich Idealerweise haben Sie Erfahrung im Bereich Elektro­chemie, insbesondere in der PEM-Elektrolyse oder ähnlichen Techno­logien Kenntnisse in den Bereichen Mikroskopie (REM) und Spektros­kopie (FTIR, Raman) und weiteren analytischen Methoden sind sehr vorteilhaft Erfahrung in der statistischen Auswertung von umfang­reichen Mess­daten­sätzen sind wünschens­wert Selbstständige und verant­wortungs­bewusste Arbeits­weise Hohes Maß an Team­fähigkeit sowie Freude an kooperativer Zusamme­narbeit Sehr gute Deutsch­kenntnisse in Wort und Schrift sind erforder­lich, da wissen­schaft­liche Artikel und Berichte auch in deutscher Sprache verfasst werden Zudem sind gute Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift notwendig Wir arbeiten an hoch­aktuellen gesell­schaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglich­keit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir unter­stützen Sie in Ihrer Arbeit durch: Ein hervorragendes inter­disziplinäres wissen­schaft­liches Umfeld mit hoch qualifizierten Fach­kräften Eine exzellente Ausstattung mit modernster Experimentier­technik und High-End-Analytik Einen großen Forschungs­campus im Grünen, der beste Möglich­keiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sport­lichen Ausgleich neben der Arbeit bietet Umfassende Trainings­angebote und individuelle Möglich­keiten zur persön­lichen und fach­lichen Weiter­entwicklung Ein umfangreiches betrieb­liches Gesundheits­management Flexible Arbeitszeit­modelle, die Möglich­keit zur vollzeit­nahen Teil­zeit sowie 30 Urlaubs­tage im Jahr Erörterung von beruf­lichen Entwicklungs­möglich­keiten unter­stützt durch unser Career Center & Postdoc Office (fz-juelich.de/careercenter) Wir bieten Ihnen eine spannende und abwechslungs­reiche Aufgabe in einem inter­nationalen und inter­disziplinären Arbeits­umfeld. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.03.2025 befristet. Vergütung und Sozial­leistungen erfolgen nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund).
Zum Stellenangebot

Abteilungsleitung Labor MTLA (m/w/d)

Mo. 22.11.2021
Köln
Das Institut für Pathologie am St. Elisabeth-Krankenhaus, PD Dr. med. S. Eidt & Dr. med. R. Hake, steht seit 25 Jahren im Dienst seiner Einsender: Die möglichst optimale Therapie der Patienten und Patientinnen und die bestmögliche Unterstützung des behandelnden Arztes auf diesem Weg ist unser Ziel. Unsere Maxime ist eine schnelle, exakte Diagnostik. Wir erwarten von uns, dem Kliniker ein zugewandter Ansprechpartner zu sein. Wir streben danach, Innovationen und Effizienz in Einklang mit einer dem Kliniker und dem Patienten zugewandten Medizin zu bringen und gemeinsam umzusetzen. Als klinisch orientiertes Unternehmen mit höchsten Ansprüchen an unsere Qualität suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Abteilungsleitung Labor MTLA (m/w/d) Verantwortliche Leitung und Organisation des Labors Mitarbeit bei sämtlichen in einem histologischen Routinelabor anfallenden Tätigkeiten Optimierung der Abläufe vom Probeneingang bis zur Abgabe der Präparate Gewährleistung der Einhaltung aller interner und externer Qualitätsstandards und -ziele Sie sind eine verantwortungsbewusste, leistungsstarke und engagierte Person, die Teamfähigkeit mit Durchsetzungsvermögen in Balance zu bringen vermag. Sie behalten die Ruhe und den Überblick in herausfordernden Situationen. Ihre Aufgaben erledigen Sie zuverlässig, mit großer Sorgfalt und mit Blick fürs Ganze. Sie gehen Probleme analytisch, strukturiert und lösungsorientiert an. Sie verfügen als Medizinisch-technische Assistentin über sehr gute fachliche Kenntnisse im Bereich Histologie, Zytologie und Immunhistologie. Sie verstehen es als Ihre Aufgabe, Ihre Führungskompetenzen auszubauen und weiterzuentwickeln, z.B. im Rahmen von Fortbildungen. Rotierende Arbeitszeiten, die es Ihnen ermöglichen, berufliche und private Herausforderungen in Einklang zu bringen Freundliche Arbeitsatmosphäre in einem hilfsbereiten, engagierten Team Einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit gutem Kontakt zu allen Abteilungen in einem akkreditierten Institut Möglichkeit, an internen und externen Schulungsmaßnahmen teilzunehmen Gute Anbindung ans öffentliche Nahverbindungsnetz und Jobticket
Zum Stellenangebot

Biologe/Chemiker als Teamleiter in der Qualitätssicherung (m/w/d)

Sa. 20.11.2021
Hilden
Die Unternehmensvision von QIAGEN ist es, Verbesserungen im Leben zu ermöglichen.Wir begeistern uns für unsere Berufung, Wissenschaft und Gesundheitsversorgung entscheidend voranzubringen. Wir sind immer noch die Unternehmergesellschaft, als die wir begonnen haben, und haben heute eine Größe erreicht, die es uns ermöglicht, unsere ganze Kraft auf viele Initiativen und unsere weltweite Präsenz zu richten. Unser wertvollstes Gut sind unsere mehr als 5.000 Mitarbeiter an über 35 Standorten auf der ganzen Welt. Unser Ziel liegt darin, herausragende Menschen zu beschäftigen, die sich mit Leidenschaft in die besten Teams einbringen. Und wir sind ständig auf der Suche nach neuen Talenten. Es gibt nur wenige Unternehmen, die die Welt der modernen Wissenschaft und Gesundheitsversorgung so geprägt haben wie QIAGEN – und wir haben gerade erst damit begonnen.Wenn Sie gerne beruflich weiterkommen würden, auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Möglichkeiten sind, die Arbeit in dynamischen, internationalen und diversen Teams genießen und wirklichen Einfluss auf das Leben von Menschen nehmen wollen, ist QIAGEN das richtige Unternehmen für Sie.Schließen sie sich uns an. Bei QIAGEN bewegen Sie wirklich etwas – jeden Tag. JOB ID: EMEA02212 Innerhalb unserer Qualitätssicherung am Standort in Hilden (bei Düsseldorf) übernehmen Sie die Leitung eines bestehenden Teams zuständig für die Produkte im Bereich Sample Preparation, Nukleinsäureaufreinigung, Probentechnologien. Sie sind zuständig für die Bewertung von Herstell- und Prüfdokumentationen der laufenden Rohstoff- und Produktionschargen und treffen Entscheide zur Materialverwendung. Sie bewerten Abweichungen, Produktfehler, Kundenreklamationen und Produktänderungen; damit einhergehend sind Sie in die Ursachenanalyse bei Qualitätsproblemen involviert Die Vertretung der QA bei regelmäßigen Abgleichen mit der Produktion und anderen Abteilungen sowie in Entwicklungs- und Optimierungsprojekten liegt in Ihrer Hand In Ihrer Verantwortung liegt zudem die Bewertung bzw. Freigabe von Herstell-, Prüfvorgabe- sowie Entwicklungsdokumenten Sie besitzen ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einer naturwissenschaftlichen Disziplin; wünschenswert mit Promotion oder mehrjähriger Berufserfahrung in einem diagnostischen/GMP-Umfeld, vorzugsweise Erfahrung im Bereich QA und/oder QC, wünschenswert mit Führungserfahrung Sie bringen ausgewiesene Kenntnisse und praktische Erfahrung im Bereich Molekularbiologie, Biochemie und/oder chemischer Analytik mit Idealerweise konnten Sie bereits erste Erfahrungen mit SAP QM sammeln Eine analytische Denkweise mit sehr guten Beurteilungsfähigkeiten und ausgeprägter Entscheidungsfähigkeit zählen Sie zu Ihren Stärken Sehr gute Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch sowie ein hohes Maß an Qualitäts- und Verantwortungsbewusstsein runden Ihr Profil ab Das Herz von QIAGEN sind die Menschen, die zum Erfolg unseres Unternehmens beitragen. Wir agieren mit Leidenschaft und entwickeln ständig neue Wege, um Innovation und laufende Verbesserungen voranzutreiben. Wir inspirieren durch unsere Führung und nehmen Einfluss durch unsere Taten. Wir erschaffen einen von Zusammenarbeit geprägten, sicheren und attraktiven Arbeitsplatz, der die Grundlage für leistungsstarke Mitarbeiter und Teams bildet. Wir fördern Verantwortungsbewusstsein und unternehmerische Entscheidungsfindung und wollen, dass Sie sich weiterentwickeln und die Zukunft von QIAGEN mitgestalten. QIAGEN hat sich der Schaffung einer diversen Arbeitsumgebung verschrieben und wir sind stolz, ein Arbeitgeber zu sein, der Chancengleichheit fördert. Es werden alle qualifizierten Bewerber für eine Beschäftigung in Betracht gezogen, unabhängig von ihrer Hautfarbe, ihrem Geschlecht, ihrem Alter, ihrer nationalen Herkunft, ihrer Religion, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Geschlechtsidentität, einem Status als Veteran oder einer Behinderung.
Zum Stellenangebot

Biologielaborant (m/w/d) für das Ökotoxikologie-Labor

Fr. 19.11.2021
Leverkusen
CURRENTA ist der führende Dienstleister in der chemischen und chemienahen Industrie. Wir betreiben und managen den wohl attraktivsten Chemiepark in Europa: CHEMPARK mit Standorten in Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen. Hier bieten wir unseren Kunden optimale Bedingungen für Forschung, Entwicklung und Produktion. LEVERKUSEN | VOLLZEIT | BEFRISTET Selbständige Vorbereitung, Durchführung sowie Auswertung und Dokumentation von ökotoxikologischen Untersuchungen Berichtserstellung u.a. auch in englischer Sprache Umgang mit Algen, Daphnien, Fischen und / oder Mikroorganismen Arbeiten im GLP-Umfeld sowie gemäß Standardtestmethoden (z.B. OECD und DIN/EN/ISO) Untersuchung von Substanzen und / oder Abwasser- bzw. Trinkwasserproben Biologielaborant (m/w/d) der vergleichbar Idealerweise Kenntnisse in der Ökotoxikologie mit Algen, Daphnien, Fischen sowie Mikrobiologie Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Führerschein Klasse B Flexible Arbeitszeit-/ Teilzeitmodelle Betriebliche Altersversorgung Weiterbildung Betriebsrestaurants Beteiligung am Unternehmenserfolg Unterstützung bei der Kinderbetreuung Attraktive Vergütung Betriebliches Gesundheitsmanagement 30 Urlaubstage Zusätzlich bieten wir unseren Mitarbeitern individuelle Leistungszahlungen, Sonderurlaub, Sozialberatung, Zuschuss bei Krankheiten, im Tarifbereich "Weihnachtsgeld" und Urlaubsgeld, aber auch Firmenevents und kostenfreien Internetzugang. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung als Biologielaborant (m/w/d) für das Ökotoxikologie-Labor
Zum Stellenangebot

Head of Global Technology (w/m/d) Packaging Coatings

Fr. 19.11.2021
Düsseldorf, Köln
Unser Kunde ist ein namhafter Hersteller hochwertiger und innovativer Spezialchemie-Produkte, die in ihren Märkten weltweit Standards gesetzt haben. Mit einem Umsatz von mehr als 2 Milliarden Euro und mehr als 6.500 Mitarbeitern gehört der Konzern zu den innovativsten, wachstumsstärksten und profitabelsten Chemieunternehmen der Welt. Mithilfe der innovativen Produkte werden bereits heute schon Technologien der Zukunft entwickelt, die das Leben einfacher, sicherer und komfortabler machen. Ein erfolgreich wachsender Geschäftsbereich des Konzerns entwickelt, produziert und vertreibt mit unterschiedlichen Gesellschaften Speziallacke, Druckfarben, Klebstoffe und Dichtungsmassen insbesondere für die Verpackungsbranche sowie die grafische und medizinische Industrie. Mit Produktionsstätten in Europa, Nord- und Südamerika sowie China wird flexibel auf Kundenwünsche reagiert, auf dieser Basis werden technisch anspruchsvolle Produktlösungen angeboten. Insbesondere Produkte, die speziell auf die hohen Sicherheitsstandards der Lebensmittel-, Pharma- und Spielzeugindustrie zugeschnitten sind, bestimmen den Innovationsfahrplan. Zu diesem Geschäftsbereich gehört eine global agierende Gesellschaft mit Unternehmenszentrale im Großraum Düsseldorf/Köln. An diesem Standort werden Speziallacke und Kaschierklebstoffe für flexible Verpackungen, Hartmetallverpackungen und Verschlüsse entwickelt und produziert – schwerpunktmäßig Lebensmittel-, Tiernahrungs- und Pharmaverpackungen. Darüber hinaus gibt es zugeordnete Entwicklungsteams an anderen globalen Standorten, deren Aktivitäten koordiniert und gesteuert werden. Die Erfolge des Entwicklungs- und Technologiebereichs zeigt sich eindrucksvoll im Produktportfolio – 50% der Produkte sind jünger als 10 Jahre und 30% sind jünger als 30 Jahre. Für die Leitung der globalen Entwicklung- und Technologieaktivitäten dieser Gesellschaft suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt den Head of Global Technology (w/m/d). Dienstsitz dieser Aufgabe ist in der Unternehmenszentrale (verkehrsgünstig gelegen im Einzugsgebiet Köln/Düsseldorf, Niederrhein), fallweise Home-Office-Tage sind selbstverständlich ebenfalls möglich.   / HEAD OF GLOBAL TECHNOLOGY – PACKAGING COATINGS (w/m/d) // / LEITUNG F&E / TECHNOLOGIE BEIM MARKTFÜHRER // Weltweite Koordination der F&E-Teams an den lokalen Standorten - in Abstimmung mit dem Geschäftsbereich (Zuordnung von Projekten zu Forschungs- oder Entwicklungsgruppen etc.) Führung sowie persönliche und fachliche Weiterentwicklung Ihrer Teams, Ausbau des spezifischen Know-hows und der wissenschaftlich-technologischen Kompetenz Umsetzung der F&E Strategie der Unternehmensgruppe, Innovationsmanagement, Portfoliomanagement Entwicklung neuer Produkte und Anwendungen entsprechend der Anforderungen der Geschäftsbereiche, Steuerung der Entwicklungsprojekte und -ressourcen Technologieentwicklung, Förderung des Aufbaus von technologischem Know-how, um eine technologische Spitzenposition zu erreichen Fortlaufendes Monitoring und Implementierung der gesetzlichen Rahmenbedingungen und Vorschriften (Regulatory) Enge Zusammenarbeit mit dem Technischen Service, Unterstützung der lokalen Standorte insbesondere bei Anfragen und spezifischen Kundenwünschen Chemisches Studium und/oder relevante F&E-Erfahrungen im Marktsegment Coatings (Lacke, Farben, Klebstoffe, Dichtmassen, Primer), vorzugsweise mit Schwerpunkt Coatings für starre und flexible Metallverpackungen Erfahrungen mit den relevanten Technologien, Trends und Anwendungen in der Beschichtungstechnologie Profunde Praxis mit Technologie- und Produktenwicklungsprojekten, gutes Verständnis für die entsprechenden Märkte, Kunden und Anwendungen Führungsqualitäten, Motivationsgeschick, Coaching-Fähigkeiten, Innovationskraft, Kreativität Managementfähigkeiten, Fähigkeit, internationale und dezentrale Spezialisten-Teams in einem komplexen Umfeld erfolgreich zu leiten Analytischer, strukturierter und gut organisierter Arbeitsstil, prozessorientiertes Denken, Lösungsorientierung Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, gutes interkulturelles Verständnis, globale Sichtweise Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Spannende, global ausgerichtete Rolle im Entwicklungs- und Technologiemanagement beim nachhaltig wachsenden Marktführer Tochtergesellschaft eines namhaften, erfolgreichen Spezialchemikalienkonzerns Eine ausgeprägte Innovationskultur, beste technische Ausstattung Ausgesprochen positive Unternehmens- und Führungskultur, die große Gestaltungsspielräume und Entscheidungsfreiheiten bietet Weiterführende Entwicklungsperspektiven, unterstützt durch individuelle Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten Ein sehr attraktives Vergütungspaket, umfassende moderne Sozialleistungen
Zum Stellenangebot

Laborleitung Chromatographie (m/w/d)

Mi. 17.11.2021
Leverkusen
CURRENTA ist der führende Dienstleister in der chemischen und chemienahen Industrie. Wir betreiben und managen den wohl attraktivsten Chemiepark in Europa: CHEMPARK mit Standorten in Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen. Hier bieten wir unseren Kunden optimale Bedingungen für Forschung, Entwicklung und Produktion. LEVERKUSEN | VOLLZEIT | BEFRISTET Fachliche Führung und fachliche Entwicklung des Laborpersonals Neu- und Weiterentwicklung von Abläufen und Analysenverfahren im Labor Beratung und Betreuung von Kunden und Projektpartnern Abstimmung, Planung und Koordination von Projekten unter ISO, GLP und GMP-Regularien Auswertung der analytischen Daten, Dokumentation und Präsentation der Ergebnisse Überwachung der Einhaltung der QS- und Terminvorgaben Studium Chemie / Pharmazie, möglichst mit Promotion oder adäquater Qualifikation Idealerweise Berufserfahrung auf dem Gebiet der Pharmaanalytik Fachkenntnisse in allen gängigen Chromatographie- sowie Kopplungstechniken und Arzneimittelprüfungen Erfahrungen im Arbeiten im ISO, GMP und GLP Umfeld sowie weitere Kenntnisse in instrumenteller Analytik sind wünschenswert gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Flexible Arbeitszeit-/ Teilzeitmodelle Betriebliche Altersversorgung Weiterbildung Betriebsrestaurants Beteiligung am Unternehmenserfolg Unterstützung bei der Kinderbetreuung Attraktive Vergütung Betriebliches Gesundheitsmanagement 30 Urlaubstage Zusätzlich bieten wir unseren Mitarbeitern individuelle Leistungszahlungen, Sonderurlaub, Sozialberatung, Zuschuss bei Krankheiten, im Tarifbereich "Weihnachtsgeld" und Urlaubsgeld, aber auch Firmenevents und kostenfreien Internetzugang. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung als Laborleitung Chromatographie (m/w/d)
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für die Sparte LVR-Institut für Versorgungsforschung (LVR-IVF)

Mo. 15.11.2021
Köln
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Das LVR-Institut für Versorgungsforschung (LVR-IVF) wurde 2014 als wissenschaftliches Institut des Klinikverbundes des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) gegründet und bildet seit 2021 gemeinsam mit der LVR-Akademie für Seelische Gesundheit das LVR-Institut für Forschung und Bildung (LVR-IFuB). Das LVR-IVF versteht sich als Dach der institutionellen Vernetzung der an der Versorgungsforschung interessierten Forschungsgruppen im LVR-Klinikverbund. Es initiiert eigene Forschungsprojekte und akquiriert Drittmittel über Forschungsaufträge im Bereich der Versorgungsforschung bei psychischen Störungen. Die neun psychiatrischen Kliniken des LVR sind zuständig für die psychiatrisch-psychotherapeutische Krankenhausbehandlung von ca. 4 Millionen Menschen im Rheinland. Die Räume des LVR-IVF befinden sich in der LVR-Klinik Köln. Das LVR-Institut für Forschung und Bildung sucht ab sofort eine/n WISSENSCHAFTLICHE/R MITARBEITER/IN (M/W/D) in Teilzeit (75 %) für die Sparte LVR-Institut für Versorgungsforschung (LVR-IVF) STELLENINFORMATIONEN Standort: Köln Befristung: befristet bis zum 30.06.2024 Arbeitszeit: Teilzeit Vergütung: E13 TVöDWissenschaftliche Mitarbeit in einem vom Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) geförderten Forschungsprojekt mit dem Titel „Die somatische Versorgung von Patient*Innen mit psychischer Komorbidität (SoKo)“. Projektadministration Auswertung von Routinedaten Durchführung und Auswertung qualitativer und/oder quantitativer Befragungen Erstellung von wissenschaftlichen Vorträgen und Fachpublikationen Erstellung von Sitzungsprotokollen, fachlichen Analysen und Berichten Teilnahme an (internationalen) Tagungen Unterstützung bei der Akquise neuer Forschungsprojekte Voraussetzung für die Besetzung: Abgeschlossenes Studium der Sozialwissenschaften, der Psychologie, der Gesundheitswissenschaften, Public Health, Medizin oder ein vergleichbares Studium Wünschenswert sind: Berufserfahrungen im Bereich Versorgungsforschung, z.B. Erfahrungen in der Auswertung von Routinedaten, quantitativen und/oder qualitativen Erhebungen und Datenauswertungen Kenntnisse in statistischen Auswertungsprogrammen wie bspw. SPSS oder STATA und/oder Kenntnisse in Auswertungsprogrammen für qualitative Erhebungen wie bspw. MAXQDA Erfahrung in der Fragebogenentwicklung Erfahrung mit der Befragungssoftware Evasys Fähigkeit zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeit Empathischer und angemessener Kontakt und Umgang zu psychisch erkrankten Menschen Flexibilität und Organisationsgeschick Sicheres Auftreten, Belastbarkeit, Teamfähigkeit Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein Bildschirmtauglichkeit und gute PC Kenntnisse Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Bereitschaft zur Reisetätigkeit Bereitschaft zur Fortbildung Eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit umfassenden Gestaltungsmöglichkeiten Ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld Mitarbeit in einem multidisziplinär ausgerichteten Forschungsteam Ein umfangreiches Fortbildungsangebot Flexible Gestaltung der Arbeitszeit Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Freier Eintritt in die LVR-Museen
Zum Stellenangebot

Praktikant (w/m/d) im Bereich Produktnachhaltigkeit und Lebenszyklusanalysen

Do. 11.11.2021
Leverkusen
Wenn die Chemie stimmt, können wir bei LANXESS viel bewegen: Sport beschleunigen, Getränke länger haltbar machen, der Freizeit mehr Farbe geben und noch vieles mehr.Als einer der führenden Spezialchemie-Konzerne entwickeln und produzieren wir chemische Zwischenprodukte, Additive, Spezialchemikalien und Hightech-Kunststoffe. Mit rund 15.500 Mitarbeitern sind wir in 33 Ländern an 59 Produktionsstandorten weltweit präsent. Gehöre auch du dazu! Für unsere Group Function Production, Technology, Safety and Environment am Standort Leverkusen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Praktikanten (w/m/d) für mindestens 6 Monate. Du unterstützt bei der jährlichen Produkt-Nachhaltigkeitsanalyse Du recherchierst zu unterschiedlichen Nachhaltigkeitsthemen (z. B. CO2-Reduktionspotenziale) und bereitest die Informationen dazu auf Zusammen mit dem Team führst du Lebenszyklusanalysen wie Ökobilanzen und Product Carbon Footprints durch Du erstellst Präsentationen und unterstützt im operativen Tagesgeschäft Du weist gute Erfolge im Master- oder fortgeschrittenem Bachelorstudium der Ingenieurs- oder Naturwissenschaften auf, vorzugsweise mit Fokus auf Umweltwissenschaften oder Nachhaltigkeit Idealerweise bringst du Kenntnisse über Lebenszyklusanalysen wie Ökobilanzen und Product Carbon Footprint mit Du interessierst und begeisterst dich für Nachhaltigkeitsthemen Du beherrschst das MS Office-Paket sicher, insbesondere Excel und Power Point Eine schnelle Auffassungsgabe, analytische Denkweise, selbstständige und strukturierte Arbeitsweise zeichnen dich aus Sichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift runden dein Profil ab Hinaus aus dem Hörsaal, hinein in die Praxis! Neue Einblicke gewinnen, Erfahrungen sammeln, Fachwissen vertiefen - LANXESS bietet Dir die Möglichkeit, ein freiwilliges Praktikum, ein Pflichtpraktikum gemäß der vorgeschriebenen Prüfungs-/Studienordnung oder eine Werkstudentenstelle zu einer fairen Vergütung abhängig von der Einsatzart und des Studienfortschritts durchzuführen. Als Fair Company-Unternehmen bekennen wir uns zu anerkannten Qualitätsstandards und überprüfbaren Regeln im Praktikum. Für diese verantwortungsvolle und transparente Unternehmenskultur werden wir jährlich mit dem Fair Company-Siegel ausgezeichnet. Vielfalt: Für uns sind Deine Fähigkeiten und Deine Persönlichkeit wichtig - wir begrüßen jeden, der sich unseren Werten verpflichtet fühlt. Wir sind fest davon überzeugt, dass uns die Einbeziehung verschiedener Perspektiven innovativer macht und unsere Wettbewerbsfähigkeit verbessert. Deshalb nehmen wir die Einzigartigkeit jedes einzelnen Menschen an und setzen uns dafür ein, unsere Mitarbeiter bei der Entwicklung ihres individuellen Potenzials zu unterstützen. Bitte richte Deine Bewerbung an das Recruiting Team
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: