Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Materialwissenschaft: 2 Jobs in Pfinztal

Berufsfeld
  • Materialwissenschaft
Branche
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • Bildung & Training 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 2
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Teilzeit 1
  • Vollzeit 1
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 1
  • Feste Anstellung 1
Materialwissenschaft

Materialwissenschaftler / Laboringenieur (m/w/d) in Teilzeit (80%)

Sa. 25.06.2022
Karlsruhe (Baden)
Das Steinbeis-Transferzentrum Tribologie an der Dualen Hochschule Karlsruhe ist spezialisiert auf Untersuchungen von Oberflächen, Beschichtungen und Materialien. Mit einer umfassenden Laborausstattung werden vielfältige Analysen für Industrieunternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen als Dienstleistung durchgeführt. Dazu gehören auch tribologische Analysen des Reibungs- und Verschleißverhaltens von Systemen sowie Schadensanalysen. Wir suchen als Verstärkung ein(en) Materialwissenschaftler / Laboringenieur (m/w/d) in Teilzeit (80%) Selbstständige Planung und Durchführung von Materialprüfungen (Instrumentierte Eindringprüfung, Photothermie) Oberflächenanalysen (Optische 3D-Oberflächenmessungen, Rasterkraftmikroskopie (AFM)) Beschichtungsanalysen Auswertung und Interpretation von Analyseergebnissen Erstellung von Ergebnisberichten und -präsentationen Studium der Natur- oder Ingenieurwissenschaften, vorzugsweise Materialwissenschaften, Werkstofftechnik, Oberflächentechnik, Physik Analytischer Sachverstand, Teamfähigkeit, Selbstständigkeit Idealerweise Kenntnisse in der Programmiersprache Python Gute Kenntnisse in den Programmen von MS Office Gute Kenntnisse in Englisch Sehr gute Kenntnisse in Deutsch (mind. Sprachniveau C1) Spannendes Tätigkeitsfeld in vielfältigen Industrieprojekten Kollegiale Arbeitsatmosphäre Flexible Arbeitszeiten
Zum Stellenangebot

Materialwissenschaftlerin / Materialwissenschaftler (w/m/d) bzw. Maschinenbauingenieurin / Maschinenbauingenieur (w/m/d)

Di. 14.06.2022
Eggenstein-Leopoldshafen
Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und ver­mittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT über 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen. Wir suchen für das Institut für Hochleistungsimpuls- und Mikrowellentechnik (IHM) ab sofort befristet auf 28 Monate eine/einen Materialwissenschaftlerin / Materialwissenschaftler (w/m/d) bzw. Maschinenbauingenieurin / Maschinenbauingenieur (w/m/d)Im Rahmen eines BMWi geförderten Projektes sollen Flüssigmetall- und Flüssigsalz-Wärmespeicher entwickelt und getestet werden. Hierbei müssen Arbeiten auf dem Gebiet der Korrosionsschutzentwicklung für den Einsatz in flüssigen Metallen und Salzen durchgeführt werden. Das Aufgabengebiet beinhaltet die experimentelle Validierung wichtiger Materialaspekte für Temperaturen bei ca. 600°C für Nitratsalze und bei 700°C für Flüssigmetalle (Blei) sowie die Verfolgung neuer Ansätze zur Verbesserung der Materialeigenschaften. Materialspezifische Nachuntersuchungen der von den Partnern getesteten Komponenten sind ein weiterer wichtiger Aspekt Ihrer Tätigkeit. Sie präsentieren die von Ihnen gewonnenen Forschungsergebnisse im Rahmen von Statusseminaren und erstellen entsprechende Ergebnisberichte. über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni) / Master) der Fachrichtung Materialwissenschaften, Maschinenbau oder Werkstofftechnik bzw. einer vergleichbaren Fachrichtung, idealerweise mit abgeschlossener Promotion und mehrjähriger Berufserfahrung in den Bereichen Materialcharakterisierung metallischer Werkstoffe und Hochtemperaturkorrosion von Stahllegierungen. Wir erwarten von Ihnen Kenntnisse analytischer Methoden in den Materialwissenschaften (REM, XRD) sowie im Bereich der Flüssigmetalltechnologie (Na, Pb) und/oder flüssigen Nitratsalze. Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind erforderlich. Ein großes Interesse an experimentellen und theoretischen Fragestellungen in den Bereichen Materialwissenschaft und Werkstofftechnik bringen Sie mit. Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit Zugang zur exzellenten Ausstattung des KIT, eine abwechslungsreiche Tätigkeit, ein breit­gefächertes Fortbildungsangebot, flexible Arbeitszeitmodelle und ein/eine Casino/Mensa. Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen. Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: