Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Physik: 21 Jobs in Bergkirchen

Berufsfeld
  • Physik
Branche
  • Elektrotechnik 9
  • Feinmechanik & Optik 9
  • Wissenschaft & Forschung 5
  • Bildung & Training 3
  • It & Internet 3
  • Fahrzeugbau/-Zulieferer 1
  • Recht 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 19
  • Ohne Berufserfahrung 14
Arbeitszeit
  • Vollzeit 19
  • Teilzeit 5
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 12
  • Befristeter Vertrag 7
  • Berufseinstieg/Trainee 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Physik

Quantum Computing Engineer (f/m/d)

Fr. 05.03.2021
Garching bei München
The Leibniz Supercomputing Centre (Leibniz-Rechenzentrum, LRZ) stands at the forefront of its field as a leadership-class IT service and computing user facility serving Munich’s top universities and colleges as well as research institutions in Bavaria, Germany, and Europe. As an institute of the Bavarian Academy of Sciences and Humanities, LRZ has provided a robust, holistic IT infrastructure for its users throughout the scientific community for nearly sixty years. It offers a complete range of resources, services, consulting, and support – from e-mail, web servers, and Internet access to virtual machines, cloud solutions, data storage, and the Munich ScientificNetwork (MWN). Home to SuperMUC-NG, LRZ is part of Germany’s Gauss Centre for Supercomputing (GCS) and serves as part of the nation’s backbone for the advanced research and discovery possible through high-performance computing (HPC). In addition to current systems, LRZ plays a leading role in future-facing initiatives focusing on the evaluation of emerging Exascale-class architectures and technologies, development of highly scalable artificial intelligence and machine learning, and system integration of quantum acceleration with classical supercomputing. We have an opening for: Quantum Computing Engineer (f/m/d) The LRZ Quantum Computing Group is a new group of specialists at LRZ dedicated to providing, researching, and advancing quantum computing technologies for the Bavarian and international quantum communities. The QC team provides users with a broad portfolio of resources and services, including quantum simulators, remote access to quantum hardware, scientific consultancy, and education/training. More experimentally, this team explores and develops integration pathways for quantum acceleration capabilities in next-generation high-performance computing (HPC) systems. As a member of this team, you will work at the very forefront of conceptualizing and providing new tools and methods; working with new innovative hardware technologies; evaluating and developing software stacks, programming models and abstraction layers; and building unique solutions to aid quantum computing end-users in the advancement of their research. Your work will be instrumental in shaping Bavaria's reputation as a global quantum hotspot and in pushing the boundaries of innovative scientific discoveries achievable with quantum computing.This position is part of a newly launched BMBF project on Digital-Analog Quantum Computers (DAQC). DAQC aims to establish a new paradigm in quantum technology by combining general-purpose quantum computing devices with analog specializations. The creation, implementation and operation of a series of DAQC prototypes on-site as well as the development of the necessary system software and programming environments defines the project’s mission. You will work as part of a project team with experts from both worlds, quantum physics and high-performance computing (HPC), with the explicit goal of forming a bridge between the two domains. Your Responsibilities Aid in the construction and operation of quantum computing devices at LRZ Participation in research on novel quantum circuits and matching error control Collaborate on the integration of quantum devices and high-performance computing Collaborate with internal and external project partners Publish papers and represent project results to the academic community Basic Qualifications Master’s degree in quantum technologies, or related Experience in cryogenics and the operation of dilution refrigerators Proficiency in coding of control and analysis software Proficient oral presentation and writing skills in English Strong desire to contribute your education, experience, energy and enthusiasm to help build a dynamic and progressive quantum computing team and share in its success Preferred Qualifications Ph.D. in quantum technologies, or related Expertise in microwave engineering to drive quantum devices Prior experience with quantum computing devices Proficiency with the German language, or intent to gain proficiency Ample room for contributing and implementing your own ideas A smart, motivated, fun, and tightly coupled team with an important mission in which to join and of which to be part An organization that greatly values your contribution to our common success We offer a multifaceted and intellectually stimulating position with flexible working hours and a family-friendly atmosphere in one of the largest and most innovative scientific data centres in Europe. You will work in a dynamic, collaborative and innovative team characterised by an excellent working atmosphere and creative leeway. Salary and benefits are compensated according to the collective employment agreement of the German Federal States (Tarifvertrag der Länder, TV-L). Classification is based upon qualifications and assigned duties. LRZ operates flexible work schemes. Handicapped persons will be given preference to other equally qualified applicants. As an Institute of the Bavarian Academy of Sciences, we are an equal opportunity, affirmative action employer and strongly encourage applications from women, men, and non-binary alike, regardless of social or cultural background. This full-time position is limited to four years and is to be staffed immediately.
Zum Stellenangebot

Physiker (m/w/d) mit Schwerpunkt Frequenzkämme für den Bereich Forschung und Entwicklung

Fr. 05.03.2021
Martinsried
Unser Unternehmen zählt zu den Weltmarktführern auf dem Gebiet der optischen Präzisionsmessungen mit Licht und Lasern basierend auf der mit dem Nobelpreis 2005 ausgezeichneten Technologie des optischen Frequenzkammes, die bereits weltweit im Einsatz ist. Für diese Stelle in unserer Zentrale in Martinsried bei München suchen wir baldmöglichst in Vollzeit eine/n Physiker Schwerpunkt Frequenzkämme  (m/w/d) für den Bereich Forschung und Entwicklung. Koordination der Konzeptphase mit Kunden, Produktmanagern und Systemingenieuren Projektleitung für kundenspezifische Systeme, deren Anforderungen über die Standardprodukte hinausgehen: Konzepterstellung, Planung, Aufbau/Integration, Test und Dokumentation von Sonderprojekten -und Baugruppen Termin- und Ressourcenplanung in Absprache mit Gruppen- und Linienleitern Aufwands- und  Kostenplanung  sowie Risikovorsorge im Rahmen der Angebotserstellung als auch Projekt begleitend Ein abgeschlossenes Studium der Physik, Elektrotechnik, oder in einem vergleichbaren Studiengang (gerne auch mit Promotion) Gute Kenntnisse in den Bereichen optische Frequenzkämme und aktiv stabilisierte Laser Kenntnisse über optische Generierung hochstabiler Mikrowellensignale Erfahrung in der Leitung cross-funktionaler Projektteams Spannende und anspruchsvolle Aufgaben in einem dynamisch wachsenden Markt Eigenverantwortliches Arbeiten in einem hochmotivierten Team mit Gestaltungsfreiraum und flexiblen Arbeitszeiten Unbefristete Festanstellung sowie gute Chancen für Berufsanfänger Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung Eine Vergütung, die Sie am Unternehmenserfolg teilhaben lässt sowie ein Modell zur betrieblichen Altersvorsorge Jobticket und JobRad
Zum Stellenangebot

Applikationsspezialist (m/w/d) für laserbasierte Messtechnik und Terahertz

Fr. 05.03.2021
Gräfelfing
TOPTICA Photonics entwickelt, produziert und vertreibt seit über 20 Jahren weltweit High-End Laser und Lasersysteme für Wissenschaft, Forschung und Industrie. Wissenschaftler - darunter zahlreiche Nobelpreisträger - und Industriekunden vertrauen den außergewöhnlichen Spezifikationen der TOPTICA-Laser. Hohe Motivation und Eigenverantwortung im Dienste des Kunden prägen die Firmenphilosophie des privat geführten "Hidden Champion", welche von den derzeit 340 Mitarbeitern mit großem Engagement gemeinsam gelebt wird. Zur Erweiterung unseres Teams in der Abteilung Biophotonics & Materials suchen wir ab sofort bzw. nach Vereinbarung - in Vollzeit - einen Applikationsspezialist (m/w/d) für laserbasierte Messtechnik und Terahertz Ansprechpartner (m/w/d) für die Applikationen unserer Terahertz-Systeme: Anwendungsorientierte Betreuung unserer Kunden Kundensupport bei der technischen Integration unserer Systeme Durchführung von Probemessungen und Demonstrationen Kundenspezifische Anpassung unserer iBeam smart Produktlinie hinsichtlich der Optimierung von technischen Anforderungen sowie deren Dokumentation (Lastenheft) Enge Zusammenarbeit mit Produktmanagement, Vertrieb, F&E, Produktion Unterstützung des Key Account Managements ein abgeschlossenes Studium im Umfeld der Spektroskopie/Lasertechnik, bevorzugt im Bereich Terahertz oder Halbleiterlaser Begeisterung auf Basis vertiefter Produktkenntnisse und Verständnis von Kundenanwendungen - zusammen mit unseren Produktmanagern - die perfekte Auswahl für ein bestmögliches Applikationsergebnis zu treffen apparatives Geschick im Umgang mit optischen, mechanischen und elektronischen Komponenten und Messmitteln sehr gute Englischkenntnisse Bereitschaft, die Schnittstelle zwischen TOPTICA und den Kunden mit Hilfe sorgfältiger Dokumentationen zu optimieren eine strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise sehr gute Vortrags- und Präsentationsfähigkeiten einen sehr abwechslungsreichen und anspruchsvollen Job ein kollegiales, sympathisches und motiviertes Team eine familiäre Arbeitsatmosphäre mit regelmäßigen Mitarbeiterevents (Sommer- und Weihnachtsfeier, Betriebsausflug, Wies’n…) kostenfreie Getränke wie Wasser und Kaffee 30 Urlaubstage im Jahr und zusätzlich zwei freie Tage am 24.12. und 31.12. betriebliche Altersvorsorge und weitere Sozialleistungen wie VWL etc. individuelle Einarbeitung mit Patensystem eine transparente Firmenphilosophie und kurze Entscheidungswege
Zum Stellenangebot

Quantum Computing Software Engineer (f/m/d)

Fr. 05.03.2021
Garching bei München
The Leibniz Supercomputing Centre (Leibniz-Rechenzentrum, LRZ) stands at the forefront of its field as a leadership-class IT service and computing user facility serving Munich’s top universities and colleges as well as research institutions in Bavaria, Germany, and Europe. As an institute of the Bavarian Academy of Sciences and Humanities, LRZ has provided a robust, holistic IT infrastructure for its users throughout the scientific community for nearly sixty years. It offers a complete range of resources, services, consulting, and support – from e-mail, web servers, and Internet access to virtual machines, cloud solutions, data storage, and the Munich ScientificNetwork (MWN). Home to SuperMUC-NG, LRZ is part of Germany’s Gauss Centre for Supercomputing (GCS) and serves as part of the nation’s backbone for the advanced research and discovery possible through high-performance computing (HPC). In addition to current systems, LRZ plays a leading role in future-facing initiatives focusing on the evaluation of emerging Exascale-class architectures and technologies, development of highly scalable artificial intelligence and machine learning, and system integration of quantum acceleration with classical supercomputing. We have an opening for: Quantum Computing Software Engineer (f/m/d) The LRZ Quantum Computing Group is a new group of specialists at LRZ dedicated to providing, researching, and advancing quantum computing technologies for the Bavarian and international quantum communities. The QC team provides users with a broad portfolio of resources and services, including quantum simulators, remote access to quantum hardware, scientific consultancy, and education/training. More experimentally, this team explores and develops integration pathways for quantum acceleration capabilities in next-generation high-performance computing (HPC) systems. As a member of this team, you will work at the very forefront of conceptualizing and providing new tools and methods; working with new innovative hardware technologies; evaluating and developing software stacks, programming models and abstraction layers; and building unique solutions to aid quantum computing end-users in the advancement of their research. Your work will be instrumental in shaping Bavaria's reputation as a global quantum hotspot and in pushing the boundaries of innovative scientific discoveries achievable with quantum computing.This position is part of a newly launched BMBF project on Digital-Analog Quantum Computers (DAQC). DAQC aims to establish a new paradigm in quantum technology by combining general-purpose quantum computing devices with analog specializations. The creation, implementation and operation of a series of DAQC prototypes on-site as well as the development of the necessary system software and programming environments defines the project’s mission. You will work as part of a project team with experts from both worlds, quantum physics and high-performance computing (HPC), with the explicit goal of forming a bridge between the two domains. Your Responsibilities Develop approaches for programming of quantum computing device Develop software environments for novel quantum circuits Support development of concepts for the integration of quantum devices and high-performance computing Collaborate with internal and external project partners Publish papers and represent project results to the academic community Basic Qualifications Master’s degree in quantum physics, computer science, electrical engineering, mathematics or related Basic experience in quantum computer programming Extensive programming skills including low-level programming Proficient oral presentation and writing skills in English Strong desire to contribute your education, experience, energy and enthusiasm to help build a dynamic and progressive quantum computing team and share in its success Preferred Qualifications Ph.D. in quantum physics, computer science, electrical engineering, mathematics or related, or interest in acquiring a Ph.D. in one of these areas Extensive experience in quantum computer programming and compiler design Good HPC programming (MPI/OpenMP) and scripting language skills Prior experience with quantum computing devices Knowledge of HPC environments and system software Proficiency with the German language, or intent to gain proficiency Ample room for contributing and implementing your own ideas A smart, motivated, fun, and tightly coupled team with an important mission in which to join and of which to be part An organization that greatly values your contribution to our common success We offer a multifaceted and intellectually stimulating position with flexible working hours and a family-friendly atmosphere in one of the largest and most innovative scientific data centres in Europe. You will work in a dynamic, collaborative and innovative team characterised by an excellent working atmosphere and creative leeway. Salary and benefits are compensated according to the collective employment agreement of the German Federal States (Tarifvertrag der Länder, TV-L). Classification is based upon qualifications and assigned duties. LRZ operates flexible work schemes. Handicapped persons will be given preference to other equally qualified applicants. As an Institute of the Bavarian Academy of Sciences, we are an equal opportunity, affirmative action employer and strongly encourage applications from women, men, and non-binary alike, regardless of social or cultural background. This full-time position is limited to four years and is to be staffed immediately.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Schwerpunkt Magnetfeldberechnung

Do. 04.03.2021
Neubiberg
Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik an der Professur für Elektrische Energieversorgung auf dem Gebiet „Entwicklung einer multilevelbasierten Leistungselektronik für medizinische Magnetstimulation“ für das Forschungsprojekt Modular extended Transcranial Magnetic Stimulation (MEXT) im Rahmen des Zentrums für Digitalisierungs- und Technologieforschung der Bundeswehr (DTEC.Bw) (Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TVöD) zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2024 in Vollzeit gesucht. Die Universität der Bundeswehr München ist in der nationalen wie auch internationalen Forschungs-landschaft fest verankert. Als Campusuniversität mit sehr guter Grundausstattung bietet sie beste Voraussetzungen für hochqualitative Lehre und Forschung. Das DTEC.Bw wird als ein von beiden Universitäten der Bundeswehr (UniBw) getragenes wissenschaftliches Zentrum an der Universität der Bundeswehr München etabliert. Es verfolgt das Ziel, an den beiden UniBw Vorhaben innovativer und interdisziplinärer universitärer Spitzenforschung in den Bereichen von Digitalisierung sowie damit verbundener Schlüssel- und Zukunftstechnologien zu fördern und strategisch zu bündeln, neue Forschungskooperationen der Bundeswehr mit Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft zu ermöglichen und den Wissens- und Technologietransfer zu stärken. Die Mitarbeiterin bzw. der Mitarbeiter unterstützt bei der Bearbeitung des im Rahmen von DTEC.Bw geförderten Forschungsprojektes MEXT unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Mack. Das Projekt MEXT hat das Ziel, die nicht-invasive Neurostimulations- und Modulationstechnologie weiterzuentwickeln. MEXT ermöglicht eine forschungsstrategische Partnerschaft zwischen verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen wie Elektrotechnik, Neurowissenschaften, Sportwissenschaft, Medizin, Medizintechnologie und Psychologie. Eine solche Partnerschaft bietet innovative Kooperationsmöglichkeiten und ermöglicht auch Brücken in die Wirtschaft wie die Ausgründung eines medizintechnologischen Start-ups. In diesem Rahmen wird von der Professur für Elektrische Energieversorgung ein modularer Stimulator in Form einer neuen hochflexiblen, integrierten Leistungselektronik entwickelt. Dieses System besteht aus aktiven, modular aufgebauten Modulen, welche die Leistungselektronik und Energiespeicher beinhalten. Entwicklung einer modularen Magnetstimulation - Schwerpunkt Magnetfeldberechnung Erstellen und Verifikation geeigneter Neuronen Modelle zur Optimierung der Pulsform Berechnung/Simulation der Magnetfeldverteilung der Behandlungsspule Verifikation an Prototypen in Zusammenarbeit mit Industriepartnern (Kondensatoren, Spule, Leistungshalbleiter) Mitwirken an Lehrveranstaltungen und Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) im Bereich Physik / Technische Mathematik oder vergleichbarer Abschluss bevorzugt Kenntnisse in der Software ANSYS und Matlab bevorzugt Kenntnisse von Elektrotechnik und Neuronen Modellen fließende Deutsch- und Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift Was erwarten wir: Offenheit und Begeisterung für neue Herausforderungen in der Forschung, selbstständige Arbeitsweise sowie Eigeninitiative Einsatzbereitschaft und die Fähigkeit zur selbstständigen, präzisen und eigenverantwortlichen Arbeit und Übernahme von Verantwortung nach innen und außen gute Kommunikationsfähigkeit und Zusammenarbeit in einem engagierten Team als Teil des MEXT -Teilprojektes Forschung an innovativen Lösungen für eines der wichtigsten Zukunftsthemen in einem hochmotivierten, interdisziplinären Team in Zusammenarbeit mit der Industrie modernste, exzellente ausgestattete Labor- und Messräume Campusuniversität mit kurzen Wegen zwischen wissenschaftlicher Arbeit und attraktiven Sport- und Freizeitmöglichkeiten direkt vor den Toren Münchens optimales Forschungs- und Betreuungsumfeld mit der Möglichkeit zur Promotion bei entsprechender Eignung und Motivation, Sie sind Mitglied einer sehr innovativen Arbeitsgruppe, welche über viel Erfahrung im Bereich der Multileveltechnologie verfügt und bereits zwei Unternehmensgründungsförderungen erhalten hat Eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 erfolgt unter der Beachtung des § 12 TVöD im Hinblick auf die tatsächlich auszuübenden Tätigkeiten und der Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Anforderungen. Mobiles Arbeiten ist nach Absprache mit der Projektleitung möglich. Die Beschäftigung kann auf Wunsch auch in Teilzeit erfolgen. Die Universität der Bundeswehr München strebt eine Erhöhung des Anteils von Wissenschaftlerinnen und Arbeitnehmerinnen an, Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Personen mit Handicap werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Entwicklung einer multilevelbasierten Leistungselektronik

Do. 04.03.2021
Neubiberg
Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik an der Professur für Elektrische Energieversorgung auf dem Gebiet „Entwicklung einer multilevelbasierten Leistungselektronik für medizinische Magnetstimulation“ für das Forschungsprojekt Modular extended Transcranial Magnetic Stimulation (MEXT) im Rahmen des Zentrums für Digitalisierungs- und Technologieforschung der Bundeswehr (DTEC.Bw) (Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TVöD) zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2024 in Vollzeit gesucht. Die Universität der Bundeswehr München ist in der nationalen wie auch internationalen Forschungslandschaft fest verankert. Als Campusuniversität mit sehr guter Grundausstattung bietet sie beste Voraussetzungen für hochqualitative Lehre und Forschung. Das DTEC.Bw wird als ein von beiden Universitäten der Bundeswehr (UniBw) getragenes wissenschaftliches Zentrum an der Universität der Bundeswehr München etabliert. Es verfolgt das Ziel, an den beiden UniBw Vorhaben innovativer und interdisziplinärer universitärer Spitzenforschung in den Bereichen von Digitalisierung sowie damit verbundener Schlüssel- und Zukunftstechnologien zu fördern und strategisch zu bündeln, neue Forschungskooperationen der Bundeswehr mit Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft zu ermöglichen und den Wissens- und Technologietransfer zu stärken. Die Mitarbeiterin bzw. der Mitarbeiter unterstützt bei der Bearbeitung des im Rahmen von DTEC.Bw geförderten Forschungsprojektes MEXT unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Mack. Das Projekt MEXT hat das Ziel, die nicht-invasive Neurostimulations- und Modulationstechnologie weiterzuentwickeln. MEXT ermöglicht eine forschungsstrategische Partnerschaft zwischen verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen wie Elektrotechnik, Neurowissenschaften, Sportwissenschaft, Medizin, Medizintechnologie und Psychologie. Eine solche Partnerschaft bietet innovative Kooperationsmöglichkeiten und ermöglicht auch Brücken in die Wirtschaft wie die Ausgründung eines medizintechnologischen Startups. In diesem Rahmen wird von der Professur für Elektrische Energieversorgung ein modularer Stimulator in Form einer neuen hochflexiblen, integrierten Leistungselektronik entwickelt. Dieses System besteht aus aktiven, modular aufgebauten Modulen, welche die Leistungselektronik und Energiespeicher beinhalten. Entwicklung einer modularen Magnetstimulation - Schwerpunkt Leistungselektronik Erstellen und Verifikation geeigneter Prototypen für Ströme bis zu 5 600 Ampere Erprobung neuartiger Schaltertechnologien wie GaN und SiC Verifikation an Prototypen in Zusammenarbeit mit Industriepartnern (Kondensatoren, Spule, Leistungshalbleiter) Mitwirken an Lehrveranstaltungen und Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) im Bereich Physik oder vergleichbarer Abschluss bevorzugt Kenntnisse in der Software FEM und Matlab bevorzugt Kenntnisse von Leistungselektronik und Magnetfelder fließende Deutsch- und Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift Was erwarten wir: Offenheit und Begeisterung für neue Herausforderungen in der Forschung, selbstständige Arbeitsweise sowie Eigeninitiative Einsatzbereitschaft und die Fähigkeit zur selbstständigen, präzisen und eigenverantwortlichen Arbeit und Übernahme von Verantwortung nach innen und außen gute Kommunikationsfähigkeit und Zusammenarbeit in einem engagierten Team als Teil des technischen MEXT -Teilprojektes Forschung an innovativen Lösungen für eines der wichtigsten Zukunftsthemen in einem hochmotivierten, interdisziplinären Team in Zusammenarbeit mit der Industrie modernste, exzellente ausgestattete Labor- und Messräume Campusuniversität mit kurzen Wegen zwischen wissenschaftlicher Arbeit und attraktiven Sport- und Freizeitmöglichkeiten direkt vor den Toren Münchens optimales Forschungs- und Betreuungsumfeld mit der Möglichkeit zur Promotion bei entsprechender Eignung und Motivation, Sie sind Mitglied einer sehr innovativen Arbeitsgruppe, welche über viel Erfahrung im Bereich der Multileveltechnologie verfügt und bereits zwei Unternehmensgründungsförderungen erhalten hat Eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 erfolgt unter der Beachtung des § 12 TVöD im Hinblick auf die tatsächlich auszuübenden Tätigkeiten und der Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Anforderungen. Mobiles Arbeiten ist nach Absprache mit der Projektleitung möglich. Die Beschäftigung kann auf Wunsch auch in Teilzeit erfolgen. Die Universität der Bundeswehr München strebt eine Erhöhung des Anteils von Wissenschaftlerinnen und Arbeitnehmerinnen an, Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Personen mit Handicap werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Physiker / Ingenieur (m/w/d) Optik / Simulation

Mi. 03.03.2021
Garching bei München
Innovative Produkte für namhafte Kunden in einem zukunfts­orientierten, inter­nationalen Markt – das ist SÜSS MicroTec. Die SÜSS-Gruppe, mit Hauptsitz in Garching bei München, entwickelt und fertigt Prozess­lösungen für die Mikrostruktur­anwendungen in der Halbleiter­industrie und verwandten Märkten – ein Bereich, in dem SÜSS MicroTec über mehr als siebzig Jahre Erfahrung verfügt. Unser Portfolio umfasst ein breites Spektrum an Produkten und Lösungen für die Bereiche Backend-Litho­grafie, Wafer-Bonding und Foto­masken­reinigung. Hinzu kommen hoch­spezialisierte Lithografie-Tools für das Imprinting und optische Linsen. Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams zum frühestmöglichen Eintrittstermin tatkräftige Unterstützung.Physiker / Ingenieur (m/w/d) Optik / Simulation Entwicklung innovativer optischer Systeme in interdisziplinären Frage­stellungen Abteilungsüber­greifende Entwicklung von Systemen zur Validierung und Verifizierung optischer Komponenten Eigenverantwortliches Erarbeiten von Konzepten, Machbarkeits­studien sowie Individual­lösungen Selbstständige Klärung komplexer Aufgaben­stellungen in Abstimmung mit angrenzenden Fach­abteilungen Planung, Durch­führung und Über­wachung von Versuchen sowie Aus­wertung und Beurteilung der Ergebnisse Erfolgreich abgeschlossenes naturwissen­schaftliches Studium oder vergleich­bare Qualifikation Mehrjährige Berufs­erfahrung im optischen Design Berufserfahrung im industriellen Umfeld sowie mit Laser­optik von Vorteil Kenntnisse mit Zemax, FRED oder Matlab wünschenswert Eigenverantwortliche und zuver­lässige Arbeitsweise Sehr gute Deutsch- und Englisch­kenntnisse Unsere starke Rolle auf dem Weltmarkt verdanken wir unseren Mitarbeitern – jedem Einzelnen. Wir arbeiten in flachen Hierarchien mit kurzen Entscheidungswegen und bieten unseren Mitarbeitern so die Möglichkeit, sich einzubringen und weiterzuentwickeln. Wir freuen uns auf Menschen, die Spaß daran haben, mit uns zu wachsen und unsere Produkte jeden Tag besser zu machen.
Zum Stellenangebot

Mathematiker/Mathematikerin / Physiker/Physikerin für die Unternehmensberatung (w/m/d)

Mi. 03.03.2021
Freiburg im Breisgau, Hamburg, Hannover, Karlsruhe (Baden), Kiel, Leipzig, Mainz, Mannheim, München, Nürnberg, Münster, Westfalen
Als Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft arbeiten wir mit rund 11.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an mehr als 20 Standorten in Deutschland an einer bedeutsamen Schnittstelle von Wirtschaft, Öffentlichkeit und Gesellschaft. Was die Wirtschaftswelt von morgen bewegt, bewegt auch uns. Wir begleiten unsere Mandanten in den Bereichen Wirtschaftsprüfung (Audit), Steuer- (Tax) und betriebswirtschaftliche Beratung (Consulting, Deal Advisory oder Financial Services). Vom mittelständischen Unternehmen bis hin zum internationalen Großkonzern - wir entwickeln gemeinsam Lösungen für die Themen der Zukunft und haben so einen direkten Impact auf die Businesswelt. Wir suchen Talente, die gemeinsam mit uns die Herausforderungen von morgen angehen wollen, um mit uns den Unterschied zu machen am Standort Berlin, Augsburg, Bielefeld, Bremen, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Freiburg, Hamburg, Hannover, Jena, Karlsruhe, Kiel, Köln, Leipzig, Mainz, Mannheim, München, Nürnberg, Regensburg, Saarbrücken, Stuttgart, Münster oder Ulm.Als Physiker oder Mathematiker (w/m/d) erwartet Dich bei KPMG eine Vielzahl an spannenden Projekten. Vom Start-Up über Familienunternehmen bis hin zu großen Finanzdienstleistern, in der Beratung von Unternehmen unterschiedlichster Größen und Branchen kannst Du Deine analytischen Fähigkeiten voll einbringen. Mit Deinem Know-how hilfst Du unseren Kunden, die besten Entscheidungen für ihr Unternehmen zu treffen. Du willst Dich jeden Tag neuen Herausforderungen stellen und setzt auf stetige Veränderung statt Stillstand? Dann kannst Du Dich hier einbringen: Gemeinsam mit Deinem Team übernimmst Du anspruchsvolle Beratungsprojekte. Hierbei kannst Du schon früh Verantwortung übernehmen. Deine mathematischen Skills setzt Du bei der Lösung von Analyseproblemen ein - meist mit betriebs- oder finanzwirtschaftlichem Hintergrund. Dabei entwickelst Du fortlaufend neue Analysemethoden, um große Datenmengen optimal prüfen und interpretieren zu können. Big Data bereitet Dir keine Kopfschmerzen, Du erkennst mithilfe von Data Mining, Predictive Analytics und Machine Learning Methoden Muster und leitest daraus Prognosen für die Zukunft ab. Zudem leistest Du einen wichtigen Beitrag bei der Digitalisierung und Optimierung der Prozesse unserer Kunden. Du hast Dein Studium der Mathematik oder Physik abgeschlossen. Idealerweise hast Du in Deinem Studium einen Schwerpunkt in Finanzmathematik und/oder Programmierung gelegt. Außerdem bist Du an finanzorientierten Prozessen und Systemen interessiert. Du hast eine strukturierte Denkweise, erkennst komplexe Zusammenhänge und löst Probleme auf kreative Weise. Bei Bedarf bist Du bereit, von Montag bis Donnerstag innerhalb Deutschlands zu reisen, um unsere Kunden auch vor Ort beraten zu können. Deutsch beherrschst Du auf C1-Niveau und Englisch auf B2-Niveau. Willkommen im Team Damit Du von Beginn an voll bei uns durchstarten kannst, begleiten wir Dich mit strukturierten Onboarding-Maßnahmen während der gesamten Orientierungsphase. Zudem fördert Dein Vorgesetzter gezielt Deine fachliche und persönliche Integration ins Team. Attraktive & vielfältige Karriereperspektiven Wir wollen langfristig mit Dir zusammenarbeiten. Deshalb erhältst Du von Beginn an einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Herausfordernde Aufgaben prägen Deinen Arbeitsalltag bei uns - So kannst Du gemeinsam mit Deinem Team Impulse für zukunftsweisende Technologien setzen. Die individuelle Entwicklung Deiner fachlichen und persönlichen Stärken fördern wir durch systematische und regelmäßige Feedback-Gespräche. Als Teil des weltweiten KPMG-Netzwerks bieten wir Dir zahlreiche Karrieremöglichkeiten im In- und Ausland und eröffnen Dir neue Perspektiven, Deine fachliche Expertise in spannenden Projekten einzubringen und weiterzuentwickeln. Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Wir sind überzeugt, dass es vor allem Vielfalt und Flexibilität braucht, um Innovationen zu fördern und langfristige Erfolge zu sichern. Nur so können wir die besten Ideen entwickeln und wirklich innovative Lösungen finden. Mit flexiblen Arbeitszeiten, Home-Working, Zeitkonten und Auszeiten schaffen wir Räume, um Privat- und Berufsleben miteinander zu vereinbaren. Darüber hinaus unterstützen wir Dich monatlich mit bis zu vier Stunden Freistellung für Dein soziales Engagement. Fort- & Weiterbildung Lebenslanges Lernen steht bei uns im Fokus. Mit Trainings, Workshops und Weiterbildungen sorgen wir dafür, dass Du bei uns Dein volles Potenzial entfalten kannst. Mit unseren Rotationsprogrammen ermöglichen wir Deinen fachübergreifenden Einsatz. Diese Einblicke in die vielfältigen Aufgabenfelder bei KPMG erweitern Deinen Horizont und fördern Synergien in der Zusammenarbeit.   Die abgebildeten Leistungen können je nach Position und Standort leicht variieren.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Referent (m/w/d) Physik, Mathematik, Informatik oder Meteorologie

Mi. 03.03.2021
Oberschleißheim
Sie übernehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt. Bewerben Sie sich beim Bundesamt für Strahlenschutz als Wissenschaftlicher Referent (m/w/d) Physik, Mathematik, Informatik oder Meteorologie in der Abteilung „Radiologischer Notfallschutz“ Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet für die Sicherheit und den Schutz der Menschen und der Umwelt vor Schäden durch Strahlung. Als wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde gehört das BfS zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Sie erstellen und bearbeiten Konzepte und Strategien für den radiologischen und nuklearen Notfallschutz Sie unterstützen das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) bei der Erarbeitung und Weiterentwicklung von radiologischen Notfallplänen Sie verfolgen und gestalten den aktuellen Stand der Wissenschaft und Technik in den Bereichen Radiologische Lageermittlung sowie anlageninterner/ anlagenexterner Notfallschutz (Methoden zur Ermittlung der radilogischen Lage, Störfallanalysen für kerntechnische Anlagen, mögliche Freisetzungen bei allen Arten von radiologischen Notfällen, etc.) und setzen diesen in Ihren Fachaufgaben um Sie initiieren und begleiten Forschungsvorhaben in den Bereichen Radiologische Lageermittlung und anlagenexterner Notfallschutz Sie führen selbstständig angewandte Forschung im Bereich Lageermittlung und anlagenexterner Notfallschutz (z. B. Weiterentwicklung von Modellen zur Dosisabschätzung) durch Sie nutzen und administrieren technische Systeme zur Erstellung des Lagebilds im Rahmen der Radiologischen Lagebewertung Sie wirken bei der Konzeption und Durchführung von Trainingsmaßnahmen im Radiologischen Notfallschutz mit Sie unterstützen bei der Vorbereitung nationaler und internationaler Notfallschutzübungen und wirken bei deren Durchführung und Auswertung mit Sie unterstützen die nationale und internationale Zusammenarbeit im Bereich Radiologischer Notfallschutz und wirken in entsprechenden Fachgremien mit Sie haben ein abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (universitäres Diplom oder Master) vorzugsweise in Physik, Mathematik, Informatik oder Meteorologie Sie verfügen über Kenntnisse und Erfahrungen im Strahlenschutz Idealerweise bringen Sie Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Notfallschutz mit (Stabsarbeit in einem Notfallzentrum, Mitarbeit an Regelwerken und Fachdokumenten, Messung von radioaktiven Stoffen, Vorbereitung und Durchführung von Notfallschutzübungen, Vorbereitung und Durchführung von Schulungen, nationale und internationale Zusammenarbeit, Projektmanagement) Sie verfügen über sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift Sie sind belastbar und bereit, an Rufbereitschaftsdiensten, Übungen und Einsätzen im nationalen sowie internationalen Rahmen teilzunehmen Wir bieten Ihnen in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis im Rahmen flexibler Arbeitszeiten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbehörde (Dienstort: 85764 Oberschleißheim) sowie Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe 14 TVöD) mit der späteren Möglichkeit einer Verbeamtung bzw. bei schon bestehendem Beamtenverhältnis BesGr A 14 BBesO Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte Vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie Das BfS gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Von schwerbehinderten Bewerber*innen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich von dieser Ausschreibung alle Nationalitäten angesprochen fühlen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.
Zum Stellenangebot

Physiker/ Mathematiker/ Naturwissenschaftler als Berater (m/w/d)

Di. 02.03.2021
Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, Leipzig, München, Stuttgart
Als Berater für Business IT-Transformationen gestalten wir mit über 550 Mitarbeitern die IT führender Finanzdienstleister und Industrieunternehmen. Als verlässlicher Partner schaffen wir mit unseren Kunden wie z.B. Deutsche Bank, BMW, Daimler, GLS und Deutsche Bahn die Basis für deren Business von Morgen. Wir zählen seit Jahren zu den wachstumsstärksten Unternehmensberatungen Deutschlands.Nach dem Abschluss deiner Promotion oder deines Masters steigst du bei uns als (Senior) Consultant ein. Mit der passenden Projektauswahl, einem Mentor und Einstiegstrainings sorgen wir dafür, dass du schnell auf dem Projekt ankommst und on the job das für deine Themen erforderliche Wissen erlangst. Du übernimmst zunehmend Verantwortung, bekommst regelmäßig Feedback und Coaching durch den Projektverantwortlichen und wir definieren gemeinsam deinen Entwicklungspfad. An diesen Themen arbeitst du typischerweise Strategische Geschäftsmodelle zur Innovation und Effizienzsteigerung gemeinsam mit wesentlichen Entscheidern beim Kunden erarbeiten Je nach gewünschtem Fokus: fachliche oder technische Herausforderungen analysieren und Lösungsansätze entwickeln Im Programm-Management erste Steuerungsaufgaben für Transformationen und in IT-Umsetzungsprojekten übernehmen Sehr guter Hochschulabschluss in Physik, Mathematik oder einem anderen naturwissenschaftlichen Studiengang Interesse an strategischen Fragestellungen großer Konzerne, u.a. im Digitalisierungskontext Überdurchschnittliches Abstraktionsvermögen, Teamgeist und analytische Denkweise Sich nach eigenen Interessen entwickeln und die passenden Projekte dafür bekommen In interdisziplinären Projektteams zusammenarbeiten und von erfahrenen Kollegen lernen - vom Physiker, über den Informatiker bis zum Wirtschaftswissenschaftler Unser 4-3-1 Prinzip: 4 Tage beim Kunden, max. 3 Nächte am Projektstandort und freitags an Ihrem Heimatstandort - Berlin, Bonn, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart oder Wien
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal