Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Physik: 5 Jobs in Rhein-erft-kreis

Berufsfeld
  • Physik
Branche
  • Wissenschaft & Forschung 3
  • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 1
  • It & Internet 1
Berufserfahrung
  • Ohne Berufserfahrung 3
  • Mit Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 5
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Promotion/Habilitation 3
  • Feste Anstellung 2
Physik

Physiker/ Mathematiker/ Naturwissenschaftler als Berater (m/w/d)

Mo. 07.06.2021
Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, Leipzig, München, Stuttgart
Als Berater für Business IT-Transformationen gestalten wir mit über 600 Mitarbeiter:innen die IT führender Finanzdienstleister und Industrieunternehmen. Als verlässlicher Partner schaffen wir mit unseren Kunden wie z.B. Deutsche Bank, BMW, Daimler, GLS und Deutsche Bahn die Basis für deren Business von Morgen. Wir zählen seit Jahren zu den wachstumsstärksten Unternehmensberatungen Deutschlands.Nach dem Abschluss deiner Promotion oder deines Masters steigst du bei uns als (Senior) Consultant ein. Mit der passenden Projektauswahl, einem Mentor oder einer Mentorin und Einstiegstrainings sorgen wir dafür, dass du schnell auf dem Projekt ankommst und on the job das für deine Themen erforderliche Wissen erlangst. Du übernimmst zunehmend Verantwortung, bekommst regelmäßig Feedback und Coaching durch den Projektverantwortlichen und wir definieren gemeinsam deinen Entwicklungspfad. An diesen Themen arbeitest du typischerweise: Strategische Geschäftsmodelle zur Innovation und Effizienzsteigerung gemeinsam mit wesentlichen Entscheidern beim Kunden erarbeiten Je nach gewünschtem Fokus: fachliche oder technische Herausforderungen analysieren und Lösungsansätze entwickeln Im Programm-Management erste Steuerungsaufgaben für Transformationen und in IT-Umsetzungsprojekten übernehmen Sehr guter Hochschulabschluss in Physik, Mathematik oder einem anderen naturwissenschaftlichen Studiengang Interesse an strategischen Fragestellungen großer Konzerne, u.a. im Digitalisierungskontext Überdurchschnittliches Abstraktionsvermögen, Teamgeist und analytische Denkweise Sich nach eigenen Interessen entwickeln und die passenden Projekte dafür bekommen In interdisziplinären Projektteams zusammenarbeiten und von erfahrenen Kolleg:innen lernen - aus der Physik, über die Informatik bis zur Wirtschaftswissenschaft Unser 4-3-1 Prinzip: 4 Tage beim Kunden, max. 3 Nächte am Projektstandort und freitags an Ihrem Heimatstandort - Berlin, Bonn, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart oder Wien
Zum Stellenangebot

PhD Position – Algorithms for Efficient Multiscale Molecular Dynamics

Mo. 07.06.2021
Köln
Conducting research for a changing society: This is what drives us at Forschungs­zentrum Jülich. As a member of the Helmholtz Association, we aim to tackle the grand societal challenges of our time and conduct research into the possibilities of a digitized society, a climate-friendly energy system, and a resource-efficient economy. Work together with around 6,800 employees in one of Europe’s biggest research centres and help us to shape change! The Institute of Neuroscience and Medicine – Computational Biomedicine (INM-9) – develops and uses computational methods going from multiscale molecular simulations to bioinformatics and drug design to face the challenge of understanding the molecular basis of cellular (especially neuronal) signaling processes, in healthy and disease conditions. The project aims at developing efficient and highly scalable software for molecular simulations, in particular for applications to biological systems. The PhD position will be located at the INM-9 and is performed in very close cooperation with the Jülich Supercomputing Center (JSC). This offers a highly cross-disciplinary environment for work and training. The work in our team requires constant validation by the experimental studies and we have access to state-of-the-art computing platforms located at JSC. Your responsibility as a part of our team will be to implement new methods and algorithms in our software for multiscale molecular dynamics simulations called MiMiC (pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/acs.jctc.9b00093, pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/acs.jctc.9b00424). We are offering a PhD Position – Algorithms for Efficient Multiscale Molecular Dynamics Take part in the ongoing development of the MiMiC multiscale simulation code Implement new parallel algorithms or parallelize existing ones Port the code to GPUs Test and validate the software Benchmark your code on the supercomputers at the JSC Master degree in Physics, Computer Science or a related field Basic knowledge of Unix operating system Experience with C++ or Fortran programming language Knowledge of at least one of the parallel computing techniques (OpenMP, MPI, CUDA) is desired Experience with molecular simulation software is a plus Knowledge of the Density Functional Theory or Molecular Mechanics is a plus Good spoken and written English Communication and teamwork skills We work on the very latest issues that impact our society and are offering you the chance to actively help in shaping the change! We offer ideal conditions for you to complete your doctoral degree: Working in a motivated and highly interdisciplinary environment Opportunities of being part of the national and international scientific community Comprehensive training courses and individual opportunities for personal and professional further development Extensive company health management Ideal conditions for balancing work and private life, as well as a family-friendly corporate policy A structured doctoral degree programme for you and your supervisors with a comprehensive further training and networking package on our doctoral researchers’ platform JuDocs Targeted services for international employees, e.g. through our International Advisory Service The position is initially for a fixed term of 3 years. Pay will be in line with 70% of pay group 13 of the Collective Agreement for the Public Service (TVöD-Bund) and additionally 60% of a monthly salary as special payment (“Christmas bonus”). Further information on doctoral degrees at Forschungszentrum Jülich including our other locations is available at fz-juelich.de/gp/Careers_Docs.
Zum Stellenangebot

Leiter*in Farbmetrik (m/w/d)

Di. 01.06.2021
Siegburg
Familiär. Global. Siegwerk. Bringen Sie Farbe in die Welt und helfen Sie uns dabei, die Verpackungsindustrie nachhaltig und digital zu gestalten. Wir sind ein globales Familienunternehmen, das nicht nur innovative und hochwertige Druckfarbe herstellt, sondern Ihnen auch spannende Aufgaben, großartige Kolleg*innen aus aller Welt sowie Raum für Ihre eigenen Ideen bietet. Werden Sie Siegwerker*in und erleben Sie Ink, Heart & Soul! Standort: Alfred-Keller-Straße 55, 53721 Siegburg Führen und entwickeln Sie ein kleines Expertenteam im internationalen Umfeld Beraten Sie verschiedene Kunden durch das Erstellen und Anpassen von Farbsortimenten für die operative Anwendung Führen Sie die Korrelation der Farbtonausarbeitung auf Labormaßstab sowie Massenproduktion auf der Druckmaschine durch Übernehmen Sie Trainings zu Farbmanagement und Farbmetrischer Erstausstattung sowie Laborequipment Installieren Sie Anwendungen der branchenüblichen Soft- und Hardware und interpretieren Sie messtechnisch Farben im dreidimensionalen Farbraum Eine akademische Ausbildung in Physik, Chemie oder Drucktechnik Mehrjährige Berufserfahrung im Umfeld der Druckindustrie, Farbmanagement oder Farbherstellung Fundierte Kenntnisse der Farbherstellung und Farbzusammensetzung für Verpackungsdruckfarben sowie der Farbmetrik Sicherer Umgang mit branchenüblicher Farbmetrik (Hard- & Software) und mit Farbdosiersystemen Reisebereitschaft innerhalb der Region EMEA (ca. 50%) sowie gute Kommunikationsfähigkeiten in Deutsch und Englisch Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit für Home-Office Attraktive Vergütung Abwechslungsreiche Aufgaben in familiärer Atmosphäre und globaler Umgebung Raum für Ihre persönliche Entwicklung Gute Verkehrsanbindung sowohl mit ÖPNV (Jobticket verfügbar) als auch Auto Hauseigene Kantine und Innenstadtlage mit Restaurants und Geschäften
Zum Stellenangebot

PhD Position in Physics / Microscopy - Scattering Polarimetry for Multi-Modal Imaging of Brain Fiber Architecture

Fr. 28.05.2021
Köln
Conducting research for a changing society: This is what drives us at Forschungs­zentrum Jülich. As a member of the Helmholtz Association, we aim to tackle the grand societal challenges of our time and conduct research into the possibilities of a digitized society, a climate-friendly energy system, and a resource-efficient economy. Work together with around 6,800 employees in one of Europe’s biggest research centres and help us to shape change! The Institute of Neuroscience and Medicine (INM) is investigating the organization of the human brain on its various spatial and temporal scales. The Institute of Neuroscience and Medicine – Structural and Functional Organization of the Brain (INM-1) is developing a 3D model of the human brain with the highest spatial resolution, integrating cytoarchitecture, connectivity, molecular organization as well as genetic and functional information. The department “Fiber Architecture” investigates nerve fiber pathways and their connections in the brain. With 3D-Polarized Light Imaging (3D-PLI), a powerful microscopy technique has been established that allows the reconstruction of three-dimensional nerve fiber tracts in whole brain sections. A new imaging technique, Scattered Light Imaging (SLI), has been added just recently: By illuminating brain sections from different angles and measuring the scattered light, crossing nerve fibers can be reconstructed with micrometer resolution. We are offering a PhD Position in Physics / Microscopy – Scattering Polarimetry for Multi-Modal Imaging of Brain Fiber Architecture The aim of this project is to co-develop and build a new Scattering Polarimeter that combines polarization (3D-PLI) and scattering (SLI) measurements in an integrated setup and enables fully automated, multi-modal imaging of brain tissue samples. To increase the measurement speed, the Scattering Polarimeter will be realized without moving elements, using liquid crystal retarders – dedicated optical elements that allow the generation of different polarization states by applying a voltage. Apart from 3D-PLI and SLI measurements, the setup allows to perform Müller polarimetry, making extensive studies on the optical properties of the tissue sample possible. Your tasks include: Co-development and construction of the new Scattering Polarimeter Testing and characterization of the optical components, including detailed error analysis Integration of optical components in combined setup, automation, and measurement control Optimization and further development of existing measurement techniques and analysis tools Realization of simultaneous measurements of 3D-PLI and SLI on various brain tissue samples Evaluation of multi-modal imaging data, generation of combined parameter maps, cross-validation Excellent university degree (Master) in Physics or a similar discipline Good knowledge of optics, microscopy, data analysis, and error calculation Experience in experimental work and interest in interdisciplinary research Solid programming skills, preferably in Python or C / C++ Excellent organizational skills Ability to work independently and self-driven in a team Good communication skills and high-quality writing in English We work on the very latest issues that impact our society and are offering you the chance to actively help in shaping the change! We offer ideal conditions for you to complete your doctoral degree: The opportunity to contribute to the development of cutting-edge neuroimaging techniques Work in a highly motivated team with other physicists, engineers, and software developers, and an interdisciplinary environment in one of the largest research centers in Europe, located between the cities of Bonn, Cologne, Düsseldorf, and Aachen Outstanding scientific and technical infrastructure Continuous scientific mentoring by your scientific advisor A structured doctoral degree program for you and your supervisors with a comprehensive further training and networking package on our doctoral researchers’ platform JuDocs: fz-juelich.de/judocs/EN Targeted services for international employees, e.g. through our International Advisory Service
Zum Stellenangebot

Doktorand (w/m/d) – Nanosonden-gestütztes Screeningverfahren zur Detektion von Pflanzenpathogenen

Mi. 19.05.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Klimawandel und zunehmender Personen- und Waren­transfer begünstigen die Einschleppung von Schad­organismen für Nutz­pflanzen. Der Instituts­bereich Bio­elektronik des Instituts für Biologische Informations­prozesse entwickelt ein innovatives Mess­gerät zur schnellen Vor-Ort-Erkennung schädlicher Pflanzen­viren mittels magnetischer Nanosonden-Marker, um ziel­gerichteten minimal­invasiven Pflanzen­schutz zu ermöglichen. Verstärken Sie diesen Bereich zum nächst­möglichen Zeitpunkt als Doktorand (w/m/d) – Nanosonden-gestütztes Screeningverfahren zur Detektion von Pflanzenpathogenen Die physikalischen Grundlagen des Nanosonden-basierten magnetischen Separations- und Detektions­verfahrens für Pflanzen­pathogene sollen erforscht und die technische Realisierung der neuen Methodik als Labor­muster demonstriert werden. Super­para­magnetische Nanosonden als Marker für die Schad­organismen werden mittels magnetischer Frequenz­mischung selektiv detektiert. Im Fokus steht die Weiter­entwicklung des Detektions­verfahrens im Hinblick auf die geräte­technische Umsetzung und die magnetische Anreicherung der Pflanzen­pathogene aus komplexen Pflanzen­proben. Ihre Aufgaben umfassen in diesem Zusammenhang unter anderem: Erforschung und Entwicklung der magnetischen Mess­technik Zusammenarbeit mit Projekt­partnern und Anwendern Teilnahme an nationalen und inter­nationalen Konferenzen (inklusive Präsentation Ihrer Forschungs­ergebnisse) Verfassen von Projekt­berichten und wissenschaftlichen Publikationen Betreuung von Studierenden Ein mindestens mit der Gesamtnote „gut“ abgeschlossenes wissen­schaft­liches Hoch­schul­studium (Master), vorzugs­weise im Bereich Physik, Elektro­technik oder Bio­physik Fachkenntnisse in Nano­technologie, Sensor­technik und Magnetfeld-Mess­technik sind von Vorteil Erfahrung in der Anwendungs­programmierung und Mess­daten­analyse (Python, LabVIEW) Fließende Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift Hohes Maß an Selbst­ständigkeit und Bereitschaft zu großem Engagement Sehr zuverlässiger und gewissen­hafter Arbeits­stil Ausgeprägte Teamfähigkeit sowie die Fähigkeit zur kooperativen Zusammen­arbeit Bitte bewerben Sie sich auch dann gerne auf die Position, wenn Sie nicht sämtliche geforderten Fähigkeiten und Kenntnisse voll­ständig mitbringen. Noch fehlende Kompetenzen können wir Ihnen im Rahmen der Ein­arbeitung vermitteln.Wir arbeiten an hoch­aktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mit­zu­gestalten! Wir unter­stützen Sie in Ihrer Arbeit durch: Eine hoch motivierte Arbeits­gruppe sowie ein inter­nationales und inter­disziplinäres Arbeits­umfeld in einer der größten Forschungs­einrichtungen in Europa Hervorragende wissenschaftliche und technische Infrastruktur Möglichkeit zur Teilnahme an (inter­nationalen) Konferenzen und Projekt­treffen Kontinuierliche fachliche Betreuung durch Ihre/n wissen­schaft­liche/n Betreuer/in Einen großen Forschungscampus im Grünen, der beste Möglichkeiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sportlichen Ausgleich neben der Arbeit bietet Ein strukturiertes Promotions­programm für Sie und Ihre Betreuenden mit einem umfassenden Weiter­bildungs- und Vernetzungs­angebot über die Doktoranden­plattform JuDocs Die Position ist zunächst auf drei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt analog der Entgelt­gruppe 13 (50%) des Tarif­vertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund) zuzüglich eines 60%igen Monats­gehaltes als Sonder­zahlung („Weihnachtsgeld“). Eine über die Grund­vergütung hinaus­gehende Vergütung ist ggf. möglich.
Zum Stellenangebot


shopping-portal