Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Physik: 113 Jobs

Berufsfeld
  • Physik
Branche
  • Elektrotechnik 45
  • Feinmechanik & Optik 45
  • Wissenschaft & Forschung 23
  • Sonstige Dienstleistungen 11
  • Sonstige Branchen 8
  • Maschinen- und Anlagenbau 6
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 6
  • Bildung & Training 5
  • Gesundheit & Soziale Dienste 4
  • It & Internet 4
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 2
  • Medizintechnik 2
  • Personaldienstleistungen 2
  • Recht 2
  • Unternehmensberatg. 2
  • Wirtschaftsprüfg. 2
  • Bekleidung & Lederwaren 1
  • Druck- 1
  • Fahrzeugbau/-Zulieferer 1
  • Glas- 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 102
  • Ohne Berufserfahrung 85
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 106
  • Teilzeit 15
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 75
  • Befristeter Vertrag 26
  • Promotion/Habilitation 7
  • Praktikum 3
  • Studentenjobs, Werkstudent 3
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
Physik

Fachreferent (m/w/d) Physik, Meteorologie oder Ingenieurwesen in der Abteilung Wirkungen und Risiken ionisierender und nichtionisierender Strahlung

Do. 26.11.2020
Oberschleißheim
Sie übernehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt. Bewerben Sie sich beim Bundesamt für Strahlenschutz als Fachreferent (m/w/d) Physik, Meteorologie oder Ingenieurwesen in der Abteilung „Wirkungen und Risiken ionisierender und nichtionisierender Strahlung“ Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet für die Sicherheit und den Schutz der Menschen und der Umwelt vor Schäden durch Strahlung. Als wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde gehört das BfS zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).Sie bearbeiten für das Fachgebiet „Optische Strahlung (UV, Licht, Infrarot)“ insbesondere folgende Aufgaben: Sie begleiten den Betrieb und Ausbau des solaren UV-Messnetzes einschließlich Auswertung und wissenschaftlicher Publikation der Ergebnisse Sie sind zuständig für die Aktualisierung und Zusammenführung der Hardware- und Softwarekomponenten zur Datenübertragung, Datensicherung, Datenaufbereitung sowie Qualitätssicherung der Daten des UV-Messnetzes im BfS Neuherberg Sie arbeiten bei Maßnahmen und Empfehlungen zum Schutz von Personen zu Sie verfassen Stellungnahmen zu Strahlenschutzfragen Sie besitzen ein abgeschlossenes wissenschaftliches oder technisches Hochschulstudium (universitäres Diplom oder Master) in einer technisch/physikalischen Fachrichtung oder Meteorologie Ihre Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten haben Sie wünschenswerterweise durch eine Promotion oder vergleichbare Leistung bewiesen Sie besitzen umfassende Kenntnisse in der Messtechnik und dosimetrischen Bewertung optischer Strahlung, wünschenswert sind darüber hinaus Erfahrungen mit der kontinuierlichen Erfassung der solaren UV-Einstrahlung auf der Erde Sie besitzen Programmierkenntnisse Sie beherrschen die gängigen MS-Office-Anwendungen Sie sind flexibel und in der Lage, komplexe Sachverhalte zu erfassen, zu bewerten und gegenüber Dritten zu vertreten Die Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen setzen wir voraus Sie zeichnen sich durch soziale Kompetenzen, insbesondere Teamfähigkeit und Belastbarkeit aus und haben Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit Wir bieten Ihnen in einem auf drei Jahre befristeten Arbeitsverhältnis im Rahmen flexibler Arbeitszeiten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbehörde (Dienstort: 85764 Oberschleißheim) sowie Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe 13 TVöD) Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte Vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie Das BfS gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Von schwerbehinderten Bewerber*innen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich von dieser Ausschreibung alle Nationalitäten angesprochen fühlen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.
Zum Stellenangebot

Hochschulabsolvent (w/m/d) Digital Transformation

Mi. 25.11.2020
Bach und Altenberg
Wir sind als internationale Unternehmensberatung auf die Entwicklung und Umsetzung integrierter Finanz- und Risikoarchitekturen spezialisiert. Mit Branchen-Know-how, fachlicher Expertise und technischer Umsetzungsstärke bieten wir exzellente Services zur Optimierung der Finanzfunktionen sowie der Bereiche Regulierung, Risikomanagement und Compliance. Wir steuern einzelne Veränderungsmaßnahmen ebenso wie ganzheitliche Transformationsprojekte von der Strategieentwicklung und Umsetzung in die Prozesse bis zur Implementierung modernster IT-Lösungen. Unsere Unternehmenskultur ist von Kooperation, Vertrauen und flachen Hierarchien geprägt. Dies sind die Grundlagen für den stets offenen Dialog mit unseren Mitarbeitern. Zur Verstärkung unseres Geschäftsbereiches Consulting Europe suchen wir ganzjährig (jeweils zum Quartalsbeginn) Hochschulabsolventen (w/m/d) Digital Transformation Analyse von betriebswirtschaftlichen Problemstellungen auf Grundlage Ihres ausgeprägten mathematischen und technologischen Verständnisses Entwicklung kundenspezifischer IT-Lösungen für Finance & Risk Analytics, Business Intelligence, Enterprise Performance Management (EPM), Enterprise Resource Planning (ERP), bevorzugt im SAP-Umfeld wie z. B. S/4HANA Umsetzung gesetzlicher Vorgaben in Rechnungswesen und Aufsichtsrecht sowie der digitalen Transformation in der Unternehmenssteuerung mit modernsten technischen Lösungen Die Möglichkeit internationaler Einsätze in attraktiven Ländern mit einer sicheren Anbindung an ein dynamisches Unternehmen an kreativer, eigenverantwortlicher Arbeit qualifizieren Sie als Mitdenker (w/m/d) in unserem offenen und dynamischen Unternehmen. Mit ausgeprägtem analytischen Denken und der Fähigkeit, sich komplexe Sachverhalte zu erschließen, gepaart mit einem sehr guten Hochschulabschluss (Diplom, Master, Promotion) in Informatik, Physik, Mathematik, Wirtschaftswissenschaften oder in einem vergleichbaren Bereich, einer ausgeprägten Technikaffinität und einem hohen Maß an Flexibilität und Belastbarkeit, finden Sie bei uns vielfältige Entwicklungschancen. hohen Qualitätsanspruch und immer neue Herausforderungen für Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung in unserem Unternehmen. Wir bieten Ihnen: Eine Kultur der „offenen Türen“ Ein von Vertrauen, Kooperation und Innovation geprägtes Unternehmen Eine intensive Vorbereitung auf Ihre zukünftige Beratertätigkeit: Einführung in sowohl fachliche als auch technische Themenkomplexe durch die Teilnahme an unserem Excellence Program zusammen mit anderen Hochschulabsolventen Zeitnahes Anwenden von Wissen auf die ersten Projekte
Zum Stellenangebot

Physiker (m/w/d) für Quantenoptik und Laserreferenz

Mi. 25.11.2020
Gräfelfing
Toptica Photonics entwickelt, produziert und vertreibt seit über 20 Jahren weltweit High-End Laser und Lasersysteme für Wissenschaft, Forschung und Industrie. Das Portfolio umfasst Diodenlaser, ultraschnelle Faserlaser, Terahertz-Systeme und Frequenzkämme. Die Systeme von TOPTICA bieten eine sehr breite Wellenlängenabdeckung von 190 nm bis 0,1 THz (entspricht 3 mm) und ermöglichen eine Vielzahl anspruchsvoller Anwendungen in der Biophotonik, der industriellen Messtechnik sowie der Quantentechnologie. Wissenschaftler - darunter zahlreiche Nobelpreisträger - und Industriekunden vertrauen den außergewöhnlichen Spezifikationen der TOPTICA-Laser in Bereichen wie Wellenlängenabdeckung, Abstimmbarkeit, hohe Kohärenz, beugungsbegrenzte Wellenfronten oder ultrakurze Pulse. TOPTICA beschäftigt heute weltweit 340 Mitarbeiter in sechs Geschäftseinheiten (TOPTICA Photonics AG, TOPTICA eagleyard, TOPTICA Projects GmbH, TOPTICA Photonics Inc. USA, TOPTICA Photonics K.K. Japan und TOPTICA Photonics China) mit einem konsolidierten Gruppenumsatz von 76 Mio. €. Zur Verstärkung unseres Teams „Customized Solutions“ suchen wir ab sofort bzw. nach Vereinbarung – in Vollzeit – einen Physiker (m/w/d) für Quantenoptik und Laserreferenz Definition maßgeschneiderter Systemlösungen für Anwendungen in den Bereichen Quantentechnologie, optische Metrologie und Laserreferenz in enger Abstimmung und Kommunikation mit dem Vertrieb, unseren Applikationsspezialisten und dem Produktmanagement Design und Aufbau hochspezialisierter Lasersysteme auf Basis unseres breiten Produktportfolios mit Schwerpunkt auf schmalbandigen, frequenzstabilisierten Diodenlasern und Frequenzkämmen Verantwortung für die Planung und termingerechte Umsetzung von Kundenaufträgen für weltweit führende Forschungsinstitute und Industriekunden Gesamtintegration, Test und Abnahme der komplexen Lasersysteme Interne und externe Schulung sowie Installation der Systeme und Kundensupport in Zusammenarbeit mit dem Service-Team ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Physik (oder vergleichbar) sowie fundierte Kenntnisse vorzugsweise im forschungsnahen Bereich rund um Quantenoptik, optische Metrologie oder Laserreferenz praktische Erfahrung im Aufbau von komplexen Lasersystemen (z. B. ECDLs, High-Finesse Cavities, Frequenzkämme), gerne auch im Rahmen einer Promotion Spaß an der praktischen Laborarbeit und an hochtechnologischen Herausforderungen sowie eine ausgeprägte Hands-on Mentalität idealerweise erste Erfahrung im Projektmanagement und/oder Systems Engineering hohe Motivation, ausgezeichnete Teamfähigkeit und strukturierte Arbeitsweise Freude an internationalen Reisen und der Kommunikation auf Englisch eine Herausforderung mit Eigenverantwortung in einem hochtechnologischen Umfeld mit familiärer Arbeitsatmosphäre eine vielseitige Tätigkeit in abteilungsübergreifender Teamarbeit selbstständiges Arbeiten in einem kreativen Umfeld kombiniert mit einer Vergütung, die Sie am Unternehmenserfolg teilhaben lässt eine transparente Firmenphilosophie und kurze Entscheidungswege eine zielgerichtete Einarbeitung
Zum Stellenangebot

Techniker / Elektroniker / Mechatroniker / Optiker / Physiklaborant (m/w/d)

Mi. 25.11.2020
Gräfelfing
Toptica Photonics entwickelt, produziert und vertreibt seit über 20 Jahren weltweit High-End Laser und Lasersysteme für Wissenschaft, Forschung und Industrie. Wissenschaftler - darunter zahlreiche Nobelpreisträger - und Industriekunden vertrauen den außergewöhnlichen Spezifikationen der TOPTICA-Laser. Hohe Motivation und Eigenverantwortung im Dienste des Kunden prägen die Firmenphilosophie des privat geführten „"Hidden Champion"“, welche von den derzeit 340 Mitarbeitern mit großem Engagement gemeinsam gelebt wird. Zum Aufbau und zur Erweiterung der Produktion unserer Lasersysteme suchen wir ab sofort bzw. nach Vereinbarung einen Techniker / Elektroniker / Mechatroniker / Optiker / Physiklaborant (m/w/d) Selbstständige feinmechanische Montage und Justage von optomechanischen Baugruppen und Lasersystemen Test und Inbetriebnahme der Laser und Lasersysteme Erstellung von Messberichten, Dokumentation von Tätigkeiten und Ergebnissen eine abgeschlossene Berufsausbildung, sind Meister (m/w/d) oder Techniker (m/w/d) im Bereich Feinmechanik, Mechatronik, Elektronik, Augenoptik oder verfügen über eine vergleichbare Qualifikation fundierte Erfahrungen im Bereich der Industriefertigung (wünschenswert 2 - 5 Jahre) Sorgfalt und Qualitätsbewusstsein Zuverlässigkeit und Engagement eine teamorientierte Arbeitsweise erste Erfahrung bei der Arbeit in Reinräumen selbstständiges und abwechslungsreiches Arbeiten kombiniert mit einer Vergütung, die Sie am Unternehmenserfolg teilhaben lässt ein kollegiales, motiviertes Team mit flachen Hierarchien und eine familiäre Arbeitsatmosphäre mit regelmäßigen Mitarbeiterevents eine transparente Firmenphilosophie und kurze Entscheidungswege eine individuelle und praxisorientierte Einarbeitung Möglichkeiten zur beruflichen und persönlichen Entwicklung 30 Tage Urlaub + Extratage für Weihnachten und Silvester
Zum Stellenangebot

Physiker (m/w/d) Sensorentwicklung

Mi. 25.11.2020
München
Die ganze Welt vertraut Giesecke+Devrient, wenn es um digitales, physisches oder elektronisches Bezahlen geht. Entdecken auch Sie Ihre Leidenschaft für die Welt des Bezahlens. G+D Currency Technology ist ein global tätiges High-Tech-Unter­nehmen mit Hauptsitz in München. Als vertrauens­voller Partner von Zentralbanken und der gesamten Währungs­industrie steigern wir die Sicherheit und Effizienz im Bar­geld­kreislauf. Unsere 160-jährige Erfahrung verbunden mit neuen, digitalen Lösungen macht uns zum weltweiten Marktführer im Bereich Advanced Currency Management. Als Teil der Unter­nehmens­gruppe G+D bieten wir vielfältige Ent­wick­lungs­möglich­keiten in einem inter­natio­nalen Familien­unter­nehmen mit mehr als 11.000 Mitarbeitern weltweit. Wir sind davon überzeugt, dass der Schlüssel zum Erfolg in der Vielfalt unserer Mitarbeiter liegt. Daher kommt es auch auf Sie ganz persönlich an – lassen Sie uns die Zukunft des Bezahlens gemeinsam gestalten! Arbeiten Sie mit an einer Zukunft, die bewegt. Wir suchen Sie befristet bis 31.05.2022 als Physiker (m/w/d) Sensorentwicklung Entwicklung von Sensoren und Kontrollgeräten zur automatisierten Identifi­zierung von Wert­objekten Konzeptionierung und Qualifizierung von Prüfmitteln für die Sensor­fertigung Weiterentwicklung und Pflege von Systemen durch Abstimmung der beteiligten Sensoren, Kontroll­geräte, Algorithmen und Prüfmittel Umsetzung von physikalischen Messkonzepten bei der Entwicklung von Sensoren (Design, Simulation und Qualifizierung) Durchführung von Produktpflegearbeiten an bestehenden Sensoren und Systemen abgeschlossenes Studium der Physik, vorzugsweise mit Promotion sehr gute Kenntnisse in physikalischer Messtechnik vertiefte Kenntnisse auf dem Gebiet der Fest­körper­physik und Spektro­skopie praktische Laborerfahrung in Konzeption, Aufbau und Betrieb von Apparaturen fundierte Erfahrung in mindestens einer Programmier­sprache, Kenntnisse in LabVIEW wünschenswert selbstständige Arbeitsweise sowie hohes Maß an Team­fähig­keit für enge Zusammen­arbeit innerhalb eines inter­diszi­pli­nären Expertenteams Sie können Ihre Arbeitszeit zwischen 6 und 22 Uhr frei wählen, dabei mobil oder vor Ort arbeiten und – nach Wahl – auch mal an einem Samstag statt unter der Woche tätig sein Mit regelmäßigem, gegenseitigem und wertschätzendem Feedback unter­stützen wir Sie bei Ihrer individuellen Entwicklung und lernen dabei auch von Ihnen Sie erhalten eine leistungsgerechte Vergütung und eine arbeit­geber­finanzierte betriebliche Altersversorgung Sie profitieren von einer gelebten Work-Life-Balance, attraktiven Familienleistungen und einem vielfältigen betrieblichen Gesundheits­management
Zum Stellenangebot

Vorentwicklung Physiker/Ingenieur (m/w/d) Simulation/Optik

Mi. 25.11.2020
Gaggenau
Die Precitec Gruppe ist weltweit führend in der Entwicklung von Systemlösungen und Komponenten für die Lasermaterialbearbeitung sowie im Bereich optische Messtechnik. Mehr als 600 Mitarbeiter sorgen dafür, dass wir unseren internationalen Kunden ganz nah und den Märkten meist einen Schritt voraus sind. Damit das so bleibt, setzen wir auf Forschung und Entwicklung, nachhaltige Innovationskraft und unsere Mitarbeiter. Als Familienunternehmen liegt uns viel an einer unabhängigen Entwicklung und den Menschen, die zum Erfolg beitragen. Wir freuen uns, wenn Sie diesen Weg gemeinsam am Standort Gaggenau mit uns gehen möchten, als Vorentwicklung Physiker/Ingenieur (m/w/d) Simulation/Optik Sie sind Experte in der Simulation physikalischer Parameter und der Anwendung von Simulationstools Sie konnten insbesondere bereits Erfahrungen in den Bereichen Optik, Strömungsmechanik und Wärmeübertragung sammeln Sie realisieren innovative Ideen für neuartige Produkte, Funktionen und marktführende Technologien von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt Sie verifizieren ihre Ergebnisse experimentell, erstellen entsprechende Versuchspläne und betreuen die Versuchsdurchführung. Mit Ihrem Fachwissen erarbeiten und bewerten Sie technologische Lösungen in abteilungsübergreifenden Teams  Sie führen Literatur- und Patentrecherchen zur Marktüberwachung durch Sie können einen sehr guten Studienabschluss (Phys./Ing./Promotion) und idealerweise praktische Erfahrung in der Lasermaterialbearbeitung vorweisen Sie können sich für die Themen Lasertechnik und optische Messtechnik begeistern und haben Erfahrungen bei der Lasermaterialbearbeitung Ihre Erfahrung in industriellen Projekten wird ergänzt durch konsequente Kunden- und Ergebnisorientierung Die eigenverantwortliche Arbeit im Team macht Ihnen Freude, Sie motivieren durch Flexibilität und Ausdauer Mit Ihrer aufgeschlossenen und kommunikativen Art können Sie flexibel in fachübergreifenden Teams erfolgreich arbeiten Wir stellen Ihnen das passende Umfeld für zeitgemäßes Arbeiten mit hoher Eigenverantwortlichkeit zur Verfügung. Dazu gehören selbstverständlich flexible Arbeitszeiten Unsere vielfältigen Kunden bieten komplexe, spannende Projekte. Hier können Sie Ihr Fachwissen einsetzen und Ihre Erfahrungen weiterentwickeln Natürlich arbeiten wir Sie aktiv in Ihre Aufgaben ein und unterstützen Sie auch sonst bei Ihrem erfolgreichen Start im Unternehmen Mit regelmäßigen, qualifizierten Weiterbildungsmöglichkeiten bleiben Sie auf dem Laufenden und gestalten Ihre persönliche Entwicklung Als Familienunternehmen setzen wir auf soziale Verantwortung, ein menschliches Miteinander und eine kooperative Atmosphäre Weil wir überzeugt sind, dass der Unternehmenserfolg auf gemeinsamer Arbeit beruht, beteiligen wir Sie finanziell daran
Zum Stellenangebot

Physiklaborant als Inbetriebnehmer für Laserprozesse (m/w/d)

Mi. 25.11.2020
Alsdorf
Die 4JET Gruppe entwickelt und vermarktet weltweit Laseranlagen zur Bearbeitung und Kennzeichnung technischer Oberflächen sowie zur Bearbeitung von hochwertigen technischen Gläsern und Solarzellen. In den letzten zehn Jahren haben wir uns vom Start-Up zu einem mittleren Unternehmen entwickelt, das innovative Systemlösungen und Services an eine weltweite Kundenbasis liefert. Wir wachsen in allen Geschäftsbereichen und suchen daher Verstärkung für unser Team von Ingenieurinnen und Ingenieuren, technischen und kaufmännischen Fachkräften. Derzeit suchen wir für unseren Standort in Alsdorf bei Aachen einen: Physiklaborant als Inbetriebnehmer für Laserprozesse (m/w/d) Mitentwicklung und Einrichtung von Laserprozessen an Sondermaschinen Definition und Dokumentation der Prozesseinrichtung Kunden- und Mitarbeiterschulungen an den Anlagen Prozesstechnische Optimierung und Weiterentwicklung der Anlagen Prozessüberwachung und Qualitätskontrolle Inbetriebnahme von Lasersystemen in Alsdorf und beim Kunden weltweit Erfolgreich abgeschlossene(s) Ausbildung/Studium zum Physiklaboranten, Techniker oder Ingenieur Internationale Reisebereitschaft (Europa, USA, Asien) Erfahrungen mit Scanner-Systemen hilfreich Erfahrungen mit Lasersystemen hilfreich Selbstständige, proaktive und verantwortungsbewusste Arbeitsweise Gute Deutsch und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Einsatzfreude und Teamfähigkeit Ein sicherer, unbefristeter Arbeitsvertrag 30 Tage Urlaub und Freizeitausgleich Betriebliche Altersvorsorge und Gesundheitsmanagement Vielreiserbonus Interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten Anspruchsvolle Aufgaben Offene Unternehmenskultur mit viel Freiraum für Ideen und Initiativen Business Bike Leasing und andere innerbetriebliche Angebote für Mitarbeiter/innen
Zum Stellenangebot

Doktorand / Postdoc (w/m/d) in Brennstoffzellentechnik

Mi. 25.11.2020
Erlangen
www.hi-ern.de Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.400 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Sie möchten durch Ihre Arbeit einen Beitrag zur Energie­wende in Deutschland leisten? Dann sind Sie am Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg (HI ERN) genau richtig! Das HI ERN bildet das Kernstück einer engen Partnerschaft zwischen dem Forschungs­zentrum Jülich, dem Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg am Standort Erlangen. Die Zusammen­arbeit der Partner bezieht sich auf die Bereiche inno­vative Materialien und Prozesse für photo­voltaische Energie­systeme und Wasser­stoff als Speicher- und Träger­medium für CO2-neutral erzeugte Energie. Unter­stützen Sie uns dabei, erneuer­bare Energien klima­neutral, nach­haltig und kosten­günstig nutzbar zu machen! Sie werden in der Abteilung Elektro­katalytische Grenz­flächen­verfahrens­technik des HI ERN (Leitung Prof. Dr.-Ing. Simon Thiele) von Dr. Matthew Brodt betreut. Die Abteilung konzentriert sich auf die Herstellung, Analyse und Simulation von Funktions­materialien, um eine optimale Struktur im kleinen Maßstab vom Mikrometer bis zum Nanometer zu finden. Die untersuchten Materialien und Systeme spielen eine wesentliche Rolle in nach­haltigen Technologien wie Wasser- und CO2-Elektrolyseuren sowie in Brennstoff­zellen. Ziel ist es dabei, einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der elektro­chemischen Energie­umwandlung als künftiger Schlüssel­akteur für die Elektro­mobilität und die Energie­politik im Allgemeinen zu leisten. Verstärken Sie diesen Bereich zum nächst­möglichen Zeitpunkt als Doktorand / Postdoc (w/m/d) in Brennstoffzellentechnik Ihre Aufgaben: Sie werden als Bindeglied zwischen der Herstellung im kleinen Maßstab und der Hoch­skalierung von Direct Isopropanol Fuel Cell (DIFC)-Stapeln fungieren. Ihre Aufgaben umfassen dabei insbesondere die Untersuchung der Haltbarkeit von Katalysator und Ionomer während des DIFC-Betriebs Entwicklung und Optimierung von Verfahren für das Starten und Herunter­fahren von Zellen sowie für den kurz- und lang­fristigen Betrieb Betreuung von Studierenden Teilnahme an Projekttreffen Abstimmung mit internen und externen Partnern Publikation und Präsentation von Forschungs­ergebnissen in einschlägigen Journalen bzw. auf inter­nationalen Konferenzen Ihr Profil: Hervorragender Masterabschluss in Chemie­ingenieur­wesen, Material­wissenschaften, Physik oder einer relevanten Disziplin, ggf. mit Promotion Starkes Interesse an der Erforschung von Brennstoffzellen Vorkenntnisse in der Elektrochemie und eine (oder mehrere) der folgenden Erfahrungen sind wünschenswert: Brennstoff­zellen, Elektrolyseure, Batterien, Elektro­katalyse, Chemie­ingenieur­wesen, Verfahrens­technik Als Doktorand (w/m/d) eine hohe Motivation, die Promotion innerhalb von drei Jahren abzuschließen Hervorragende organisatorische Fähigkeiten Fähigkeit, Initiative zu zeigen und eigen­ständig zu arbeiten Ausgeprägte Kooperations- und Kommunikations­fähigkeiten sowie die Fähigkeit, als Teil eines Teams zu arbeiten Hervorragende Englischkenntnisse in Wort und Schrift Unser Angebot: Internationales, interdisziplinäres Arbeits­umfeld auf einem attraktiven Campus (FAU Südgelände) inklusive vieler Kooperations­möglichkeiten mit Partnern der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, dem Forschungs­zentrum Jülich, dem Helmholtz-Zentrum Berlin und aus dem Ausland Zusammenarbeit mit weltweit führenden Industrie­partnern Hervorragende wissenschaftliche und technische Infra­struktur für die Ausübung hoch­wertiger Forschung Arbeiten mit weltweit einzigartigen analytischen Mess­methoden Hervorragende Ausbildung in Elektro­chemie und der Elektrolyse­technologie Umfangreiches Weiterbildungsangebot Vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie Eine zunächst auf drei Jahre befristete Stelle Als Doktorand (w/m/d) eine Teilzeit­tätigkeit mit 29,25 Wochen­stunden; als Postdoc (w/m/d) besteht die Möglichkeit zur vollzeit­nahen Teilzeit­beschäftigung Vergütung und Sozial­leistungen nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst; in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 TVöD-Bund (75% als Doktorand [w/m/d], 100% als Postdoc [w/m/d]) Dienstort: Erlangen Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancen­gerechtigkeit und Vielfalt. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind uns willkommen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 13.12.2020 über unser Online-Bewerbungsportal! Fragen zur Ausschreibung? Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontakt­formular. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewer­bungen per E-Mail angenommen werden können. www.fz-juelich.de Part of In cooperation with
Zum Stellenangebot

Dr. rer. nat. Theoretische Physik mit Affinität zur Mathematik (m/w/d)

Mi. 25.11.2020
Stuttgart
ist für potentielle Kandidaten die Anlaufstelle für Karriereplanung und Marktsondierung und für Unternehmen der Ansprechpartner bei der aufwendigen Suche nach den umkämpften Leistungsträgern in Forschung, Entwicklung und Technologie. Simulation, Algorithmenentwicklung, mathematische Problemlösungen, Programmierung Für unseren renommierten Kunden aus dem Hochtechnologiesektor suchen wir einen engagierten Mitarbeiter (m/w/d) mit großer Freude an der Optimierung komplexer Systeme. Hierbei handelt es sich um eine Festanstellung im Rahmen einer Direktvermittlung im Umkreis von 80 Kilometern um Stuttgart. Technologisch anspruchsvoll: dafür steht das Unternehmen. Hier haben Sie individuelle und vielfältige Möglichkeiten Verantwortung zu übernehmen und sich stetig weiter zu entwickeln. Konzeption, Auswertung und Weiterentwicklung bestehender Systeme Entwicklung neuer Algorithmen zur mathematischen Problemlösung Durchführung von Simulationen und Experimenten zur Optimierung von aktuellen und zukünftigen Prozessen sowie Technologien Technische Verantwortung für Gesamtprozesse Koordination von projektübergreifenden Aufgaben Sehr gutes Studium der Physik, Mathematik, Ingenieurswissenschaften o.Ä., idealerweise mit abgeschlossener Promotion Sehr gute Kenntnisse in der Erstellung von Optimierungsalgorithmen Gute Programmierkenntnisse, vorzugsweise in Matlab und/oder Python Know-how in technischer Optik und optischer Messtechnik wünschenswert   Strukturierte und lösungsorientierte Denk- und Arbeitsweise Eigenmotivation, Engagement und Teamfähigkeit Kommunikationsfähigkeit und zielgerichtete Arbeitsweise Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse
Zum Stellenangebot

Geophysiker (m/w/d)

Mi. 25.11.2020
Peine
Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) sucht einen Standort für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle und baut das Endlager Konrad für schwach- und mittelradioaktive Abfälle. Die BGE hält das Endlager Morsleben offen bis zur Stilllegung und plant die Rückholung der radioaktiven Abfälle aus der Schachtanlage Asse. Die BGE ist eine bundeseigene Gesellschaft im Geschäftsbereich des Bundesumweltministeriums. Peine zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen Geophysiker (m/w/d) Kennziffer: 7170_TEK-GI.4/1 Durchführung des seismischen Processings, der strukturellen und stratigraphischen Interpretation landseismischer und VSP-Daten Auswertung geophysikalischer Messungen zur Überwachung des grubennahen Gebirgsverhaltens und zur Erkundung einschließlich Erstellung von Auswerteverfahren und -algorithmen Mitwirkung bei Beschaffungen im Zusammenhang mit geophysikalischen Messungen (Ausschreibungen, Prüfungen/Abnahmen) und bei der Fachbauüberwachung geophysikalischer Messungen Konzeption, Erstellung und Prüfung von Ergebnis- und Dokumentationsberichten sowie fachtechnischen Auswerteberichten samt komplexer Analysen Entwicklung fachspezifischer Bearbeitungs- und Auswerteroutinen, Prüfschleifen und Dokumentationen Visualisierung geophysikalischer Daten und Ergebnisse Bewertung geophysikalischer Daten unter Berücksichtigung weiterer geotechnischer und geologischer Informationen Bearbeitung von geophysikalischen Sonderaufgaben Abgeschlossenes Hochschulstudium der Geophysik (Diplom/Master) Mehrjährige Erfahrung in der Planung, Durchführung, Auswertung und Interpretation geophysikalischer Daten (insbesondere Auswertung und Interpretation 3D-seismischer Daten) sowie Dokumentation und Berichtswesen Breites geophysikalisches Grundverständnis und gute Kenntnisse im Bereich aktive und passive Seismik/Seismologie und Radarverfahren Linux-Kenntnisse sowie Programmierkenntnisse (Shell-Skripte, Matlab, etc.) Anwenderkenntnisse in MS-Office Sehr gute Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Eignung zur Durchführung untertägiger geophysikalischer Messungen, insbesondere Grubentauglichkeit gemäß KlimaBergV und Eignung als strahlenexponierte Person nach Kategorie B Zuverlässigkeitsprüfung nach § 12b AtG Führerschein Klasse B Erfahrung in Endlagerprojekten von Vorteil Damit überzeugen Sie uns: Selbstständige, umsichtige und gewissenhafte Arbeitsweise Fähigkeit komplexe Sachverhalte zu erfassen und verständlich darzustellen Hohes Maß an Engagement und Belastbarkeit Team- und Dialogfähigkeit Einsatzbereitschaft, Flexibilität Sicheres und gewandtes Auftreten Eine interessante und herausfordernde Tätigkeit Ein modernes und von Respekt geprägtes Arbeitsumfeld Hoher Stellenwert von Fort- und Weiterbildung Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie Betriebliche Altersvorsorge Erhöhter AG-Anteil zur Rentenversicherung 30 Urlaubstage und ein 13. Gehalt + Urlaubsgeld
Zum Stellenangebot


shopping-portal