Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Psychiatrie: 5 Jobs in Duisburg

Berufsfeld
  • Psychiatrie
Branche
  • Gesundheit & Soziale Dienste 4
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
  • Baugewerbe/-Industrie 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 5
  • Mit Personalverantwortung 2
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 5
  • Teilzeit 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 5
Psychiatrie

Arbeitspsychologin / Arbeitspsychologen (w/m/d)

Mo. 26.10.2020
Düsseldorf
Die Zentrale in Düsseldorf des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Arbeitspsychologin / Arbeitspsychologen (w/m/d) Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen, modernisieren, bewirtschaften und verkaufen technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien. Mehr als 2.200 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen.  Als kompetenter Ansprechpartner unterstützen Sie unsere Führungskräfte bei der Beurteilung von Gesundheits­gefährdungen infolge psychischer Belastungen Sie empfehlen geeignete Instrumente (z.­B. Beobachtung, Befragung, Workshops etc.), begleiten deren Anwendung und leiten Maßnahmen der Verhältnis- und Verhaltensprävention ab Die arbeitspsychologische Beratung der Führungskräfte gehört ebenso zu Ihrem Tätigkeitsfeld wie die Unterstützung des betrieblichen Gesundheitsmanagements Sie setzen Ihr Know-How zielgerichtet auch im Rahmen von Fort- und Weiterbildung ein, insbesondere im Hinblick auf Stress- und Zeitmanagement, Konfliktbewältigung, gesundes Führen etc. Im Einzelfall führen Sie arbeits­psychologische Sprechstunden durch Sie arbeiten eng mit den Betriebsärzten, den Fachkräften für Arbeitssicherheit und der Personalvertretung in allen Fragen der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes, der menschengerechten Gestaltung der Arbeit sowie der Gesundheitsförderung zusammen Sie besitzen ein erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich der Psychologie mit dem fachlichen Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie. Weitere Anforderungen: Mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Arbeitspsychologie Hohes Maß an Kunden- und Serviceorientierung Sicheres Auftreten und Kommunikationsstärke Hohes Maß an Empathie zur vertrauensvollen und kooperativen Zusammenarbeit Routinierter Umgang mit den einschlägigen MS-Office-Produkten Bereitschaft und Befähigung zur Führung eines Dienst-Kfz Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Wir sehen uns in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher begrüßen wir nicht nur Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E12 TV-L NRW mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Leitender Arzt Psychosomatik (m/w/d)

Mi. 21.10.2020
Düsseldorf
Wir sind ein hoch spezialisiertes und innovatives Unternehmen im Bereich der ärztlichen Personalvermittlung. Wir sind national und international tätig. Unser Team besteht aus erfahrenen medizinischen Personalberatern, die über ein ausgezeichnetes Netzwerk verfügen. Healthbridge ist mit über 700 vakanten Stellen im verbindlichen Kundenauftrag mandatiert. Im Kundenauftrag suchen wir im Raum Düsseldorf zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Facharzt für Psychosomatik und Psychotherapie (m/w/d) oder Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie (m/w/d) als Leitender Arzt Psychosomatik (w/m/d) zum Erstellen von Gutachten und Unterstützung in der ambulanten psychosomatischen Rehabilitation. Sie erstellen die Gutachten nach Sichtung der Anträge und Untersuchung der Patienten Sie haben direkten Kontakt mit den Kostenträgern und Fachärzten Sie bearbeiten die Anträge auf Erwerbsminderungsrente und Leistungen zur Rehabilitation Sie sind Facharzt für Psychosomatik und Psychotherapie (m/w/d) oder Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie (m/w/d) Erfahrung in der Erstellung von Gutachten wäre von Vorteil Sie haben die Zusatzbezeichnung Sozialmedizin Sie arbeiten gerne in einem interdisziplinären Team Verantwortungsbewusstsein, Engagement und Teamfähigkeit sind für Sie selbstverständlich Ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet Ein modernes und gut ausgestattetes Zentrum mit motivierten Mitarbeitern Geregelte Arbeitszeiten ohne Nacht- oder Wochenenddienste Ein angenehmes Arbeitsklima und hohe Patientenzufriedenheit Interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Oberärztin/Oberarzt (m/w/d) für die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Di. 20.10.2020
Düsseldorf
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht für das LVR-Klinikum Düsseldorf, Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen Oberärztin / Oberarzt (m/w/d) für die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Das LVR-Klinikum Düsseldorf führt Abteilungen für Allgemeine Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie / -psychotherapie / -psychosomatik, Neurologie und Soziale Rehabilitation mit insgesamt 747 Betten / Plätzen und beschäftigt rund 1.300 Mitarbeiter*innen. Die Versorgungspflicht besteht für 530.000 Einwohner der Landeshauptstadt Düsseldorf. Die Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie arbeitet im stationären, teilstationären und ambulanten Bereich mit einem multimethodalen Therapiekonzept auf tiefenpsychologisch fundierter Grundlage. Das Team der transkulturellen Ambulanz verfügt über eine langjährige Expertise in der Behandlung von traumatisierten Flüchtlingen und Migranten*innen. Stelleninformationen Standort: Düsseldorf Befristung: unbefristet Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit Vergütung: EG III TV-Ärzte / VKA Klinische Tätigkeit auf den Stationen, den Tageskliniken sowie in den Ambulanzen Konsil- und Liaisondienst Beteiligung am Rufbereitschaftsdienst Engagierte Mitarbeit in Forschung und Lehre Beteiligung an der studentischen Lehre und der ärztlichen Fort- und Weiterbildung Enge Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen Beteiligung an der Weiterentwicklung der Abteilung Voraussetzung für die Besetzung: Fachärztin / Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie mit abgeschlossener Weiterbildung Wünschenswert sind: Fachliche Qualifikation und Interesse am Fachbereich Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Hohes klinisches Engagement Klinische Kompetenz im Bereich Trauma- und Traumafolgestörungen Interesse an der Weiterbildung und Zusatzbezeichnung Psychoanalyse Interesse an der aktiven Mitarbeit an wissenschaftlichen Projekten der Klinik Aktive Teilnahme am Studentenunterricht Verantwortungsbewusstsein Hohe Bereitschaft zu teamorientierter Arbeitsweise Organisationsfähigkeit Transkulturelle und soziale Kompetenz Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Ein umfangreiches klinisches und wissenschaftliches Fort- und Weiterbildungsangebot (Zusatztitel Psychoanalyse) Forschungsmöglichkeiten in verschiedenen Forschungsbereichen zur weiteren wissenschaftlichen Qualifikation (Essstörung, somatoforme Störung, Psychotraumatologie, transkulturelle Psychotherapie, Versorgungsforschung) Externe Teamsupervision auf allen Stationen, EMDR-Supervision Zeitnahe Einarbeitung und Anwendung des klinikeigenen Dokumentationssystems (KIS) Ein kostengünstiges Job-Ticket des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr mit Übergangstarifmöglichkeiten in den VRS Eine Kinderbetreuung kann in der auf dem Gelände ansässigen Kindertagesstätte – nach Verfügbarkeit – angeboten werden Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Fachärztin/Facharzt (m/w/d) für die Abteilung Gerontopsychiatrie

Di. 13.10.2020
Düsseldorf
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht für das LVR-Klinikum Düsseldorf, Kliniken der Heinrich- Heine-Universität Düsseldorf, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen Fachärztin / Facharzt (m/w/d) für die Abteilung Gerontopsychiatrie. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Das LVR-Klinikum Düsseldorf führt Abteilungen für Allgemeine Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie / -psychotherapie / -psychosomatik, Neurologie und Soziale Rehabilitation mit insgesamt 747 Betten / Plätzen und beschäftigt rund 1.300 Mitarbeiter*innen. Die Versorgungspflicht besteht für 530.000 Einwohner der Landeshauptstadt Düsseldorf. Die Abteilung Gerontopsychiatrie umfasst 81 stationäre Betten auf vier Stationen im LVR-Klinikum Düsseldorf, eine Tagesklinik mit 25 Plätzen und eine gerontopsychiatrische Institutsambulanz im LVR-Tagesklinik- und Ambulanz­zentrum (LVR-TAZ) auf dem Campus der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Stelleninformationen Standort: Düsseldorf Befristung: unbefristet Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit Vergütung: EG II TV-Ärzte / VKA Fachärztliche Behandlung im Wahlleistungsbereich der Abteilung Gerontopsychiatrie (Station 3 A) Voraussetzung für die Besetzung: Abgeschlossene Weiterbildung als Facharzt / Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Wünschenswert sind: Gerontopsychiatrische Grundkenntnisse Interesse an der Verbesserung der Versorgung von psychisch kranken älteren Menschen Sehr gute kommunikative und integrative Fähigkeiten Interkulturelle Kompetenz Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Mitarbeiterbeteiligung an den Wahlleistungseinnahmen Befreiung von den Bereitschaftsdiensten Geregelte Arbeitszeit ausschließlich im Tagdienst Externe Teamsupervision Die Möglichkeit der Promotion und der Mitarbeit in wissenschaftlichen Forschungsprojekten Abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Tätigkeit in einem qualifizierten Team Ein umfangreiches, klinisches und wissenschaftliches Fort- und Weiterbildungsangebot Ein kostengünstiges Job-Ticket des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr mit Übergangstarifmöglichkeiten in den VRS Eine Kinderbetreuung kann in der auf dem Gelände ansässigen Kindertagesstätte – nach Verfügbarkeit – angeboten werden Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Oberärztinnen/Oberärzte (m/w/d) für die Abteilung Allgemeine Psychiatrie 1

Di. 13.10.2020
Düsseldorf
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht für das LVR-Klinikum Düsseldorf, Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Oberärztinnen / Oberärzte (m/w/d) für die Abteilung Allgemeine Psychiatrie 1 (Chefärztin Frau Univ.-Prof. Dr. med. Eva Meisenzahl – Lehrstuhl Psychiatrie und Psychotherapie). Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Das LVR-Klinikum Düsseldorf führt Abteilungen für Allgemeine Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie / -psychotherapie / -psychosomatik, Neurologie und Soziale Rehabilitation mit insgesamt 747 Betten / Plätzen und beschäftigt rund 1.300 Mitarbeiter*innen. Die Versorgungspflicht besteht für 530.000 Einwohner der Landeshauptstadt Düsseldorf. Stelleninformationen Standort: Düsseldorf Befristung: unbefristet Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit Vergütung: EG III TV-Ärzte / VKA Fachärztliche Supervision klinischer Stationen Durchführung wissenschaftlicher Projekte Wahrnehmung weiterführender Aufgaben im Bereich von Forschung und Lehre Voraussetzung für die Besetzung: Fachärztin / Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit abgeschlossener Weiterbildung Wünschenswert sind: Zusatzqualifikationen in psychotherapeutischen Verfahren Ausgeprägtes wissenschaftliches Interesse Ein hohes Interesse an akademischer multidisziplinärer Psychiatrie und an der Durchführung klinischer Studien Habilitationswunsch Erfahrungen in der interdisziplinären Zusammenarbeit und einer engagierten, strukturierten und selbstständigen Arbeitsweise Bereitschaft zur Übernahme von Führungsverantwortung Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme am oberärztlichen Hintergrunddienst Interkulturelle Kompetenz Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst Ein umfangreiches Fortbildungsangebot Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Unterstützung bei der akademischen Weiterqualifikation (Habilitation) und Ihrer weiteren wissenschaftlichen Laufbahn Systematische Einarbeitung in einem engagierten und aufgeschlossenen Team Zusätzliche Unterstützung bei Kongressreisen Ein umfangreiches Fortbildungsangebot Ein kostengünstiges Job-Ticket des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr mit Übergangstarifmöglichkeiten in den VRS Eine Kinderbetreuung kann in der auf dem Gelände ansässigen Kindertagesstätte – nach Verfügbarkeit – angeboten werden. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal