Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Psychotherapie: 3 Jobs in Düsseldorf

Berufsfeld
  • Psychotherapie
Branche
  • Gesundheit & Soziale Dienste 3
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 2
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Mit Personalverantwortung 2
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Teilzeit 2
  • Vollzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
Psychotherapie

Facharzt/Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie als Oberärztin/Oberarzt (m/w/d)

Mi. 03.06.2020
Bedburg, Erft
Menschen aus Überzeugung helfen und dabei mit starkem Rückhalt über sich hinauswachsen – wo, wenn nicht bei uns? In einer Klinik, deren fachliches Spektrum alles ist, außer gewöhnlich. In der gleich 3 Facharzt-Weiterbildungen möglich sind: Psychiatrie und Psychotherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Neurologie sowie, ergänzend dazu, die Weiterbildung mit der Schwerpunktbezeichnung Forensische Psychiatrie. Durch deren ganze Bandbreite psychiatrischer und neurologischer Krankheitsbilder Sie greifbare Lernerfahrungen weit über den üblichen Standard hinaus sammeln. Und in der Sie Behandlungsmethoden aktiv mitgestalten können. Egal, ob Sie unsere Gemeinschaft im ärztlich-therapeutischen Bereich, im Pflege- und Erziehungsdienstes oder in einem anderen Bereich verstärken – bei uns erwartet Sie ein Arbeitsumfeld, in dem „Willkommen“ und „Teamgeist“ immer großgeschrieben werden. Wenn Sie gleichermaßen mit Ehrgeiz und Empathie punkten und der Tellerrand für Sie kein Hindernis darstellt, haben wir genau den richtigen Nährboden für Ihre Ambitionen. Versprochen. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht für die LVR-Klinik Bedburg-Hau zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen Fachärztin / Facharzt (m/w/d) für Psychiatrie und Psychotherapie als Oberärztin / Oberarzt für die Abteilung Forensische Psychiatrie I. Die Stelle ist unbefristet in Vollzeit oder Teilzeit zu besetzen, mit vorübergehendem Einsatz als kommissarisch Leitende Oberärztin/kommissarisch Leitender Oberarzt (m/w/d) und entsprechender Zulage nach EG IV TV-Ärzte/VKA. Die Abteilung verfügt zurzeit über 110 Betten, führt die Aufnahme- und Diagnostikphase sowie die Phase der Regelbehandlung bei männlichen Maßregelvollzugspatienten durch, die gem. § 63 StGB untergebracht sind. Diese Behandlung erfolgt aus dem Sicherheitsaspekt heraus abgestuft auf fünf Stationen, welche im Jahr 2009 in einem Neubau eröffnet wurden. Dem gesetzlichen Auftrag entsprechend, ist die Behandlung dem Einzelfall anzupassen, unter Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten und vor allem moderner forensisch-psychiatrischer Aspekte. Durch eine Reorganisation der Abteilung in den Jahren 2014/2015 wurde ein Teilbereich "Aufnahme- und Intensiv-Behandlung" mit insgesamt 38 Betten geschaffen, einschließlich einer oberärztlichen Planstelle. Der geplante Einsatzort der gesuchten Fachärztin bzw. des gesuchten Facharztes ist in diesem Teilbereich der Abteilung Forensik I. Auf ärztlicher Ebene sind dort derzeit Fachärztinnen bzw. Fachärzte tätig, diese sind der Oberärztin bzw. dem Oberarzt nachgeordnet. Voraussetzung für die Besetzung: Abgeschlossene Facharztausbildung, ggf. kurz vor Facharztanerkennung stehend Wünschenswert sind: Die Bereitschaft, den Schwerpunkt Forensische Psychiatrie zu erlangen Forensische Erfahrungen, möglichst ein Fachkundenachweis „Suchtmedizin“ bzw. die Bereitschaft, diesen zu erwerben Belastbarkeit und Teilnahme an versetzten Diensten (sog. Forensischer Spätdienst, ggf. Hintergrunddienst) Erfahrungen in Akutpsychiatrie Bereitschaft zur Kooperation Interesse an konzeptionellen Fragen und Bereitschaft, das bestehende Abteilungskonzept weiterzuentwickeln Mitwirkung bei der Weiterbildung der Ärztinnen und Ärzte Leistungsgerechtes Entgelt nach Entgeltgruppe III TV-Ärzte/VKA sowie eine befristete Zulage für die kommissarisch leitende oberärztliche Tätigkeit nach EG IV TV-Ärzte/VKA, zzgl. einer Forensikzulage Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Einen interessanten Arbeitsplatz mit kreativen Gestaltungsmöglichkeiten bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber Möglichkeiten der Nebentätigkeit durch Gutachtenerstellungen Berufliche Aufstiegsmöglichkeiten Ein umfangreiches Fort- und Weiterbildungsangebot mit großzügiger finanzieller Unterstützung Externe Supervision mit Supervisoren aus den Bereichen Verhaltenstherapie, systemische Therapie und Tiefenpsychologie Freier Eintritt in die LVR-Museen
Zum Stellenangebot

Oberärztinnen/Oberärzte (m/w/d) - Allgemeine Psychiatrie

Fr. 29.05.2020
Düsseldorf
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht für das LVR-Klinikum Düsseldorf, Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Oberärztinnen/Oberärzte (m/w/d) für die Abteilung Allgemeine Psychiatrie. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Das LVR-Klinikum Düsseldorf führt Abteilungen für Allgemeine Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie / -psychotherapie / -psychosomatik, Neurologie und Soziale Rehabilitation mit insgesamt 707 Betten / Plätzen und beschäftigt rund 1.200 Mitarbeiter*innen. Die Versorgungspflicht besteht für 530.000 Einwohner der Landeshauptstadt Düsseldorf. Stelleninformationen Standort: Düsseldorf Befristung: unbefristet Arbeitszeit: Voll- oder Teilzeit Vergütung: EG III TV-Ärzte/VKA Kontaktinformationen Ansprechperson: Frau Univ.-Prof. Dr. med. Meisenzahl-Lechner Telefon: 0211 922-2000 Bewerbungsfrist: 12.06.2020 Das Tätigkeitsfeld umfasst die fachärztliche Supervision klinischer Stationen, die Durchführung wissenschaftlicher Projekte und Wahrnehmung weiterführender Aufgaben im Bereich von Forschung und Lehre. Zudem wird am Standort ein umfassendes psychiatrisch-psychotherapeutisches Setting für Patienten*innen mit Persönlichkeitsstörungen entwickelt mit Stationen, teilstationären und ambulanten Angeboten. Voraussetzung für die Besetzung: Fachärztin / Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit abgeschlossener Weiterbildung Wünschenswert sind: Zusatzqualifikationen in psychotherapeutischen Verfahren (z. B. CBASP, Schematherapie, ACT, DBT-Therapeutin / Therapeut nach den Richtlinien des Dachverbandes DDBT e. V., Traumatherapie nach den Richtlinien der DeGPT, u. a.) Doppelfacharzt-Qualifikation Facharzt für Psychosomatik und Psychotherapie oder Psychotherapeutische Medizin Bereitschaft zur Wahrnehmung von Aufgaben im Bereich von Forschung und Lehre Ausgeprägtes wissenschaftliches Interesse, ein hohes Interesse an akademischer multidisziplinärer Psychiatrie und an der Durchführung klinischer Studien Habilitationswunsch Erfahrungen in der interdisziplinären Zusammenarbeit und einer engagierten, strukturierten und selbstständigen Arbeitsweise sowie der Bereitschaft zur Übernahme von Führungsverantwortung Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme am oberärztlichen Hintergrunddienst Interkulturelle Kompetenz Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst Ein umfangreiches Fortbildungsangebot Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Unterstützung bei der akademischen Weiterqualifikation (Habilitation) und Ihrer weiteren wissenschaftlichen Laufbahn Systematische Einarbeitung in einem engagierten und aufgeschlossenen Team Zusätzliche Unterstützung bei Kongressreisen Ein umfangreiches Fortbildungsangebot Ein kostengünstiges Job-Ticket des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr mit Übergangstarifmöglichkeiten in den VRS Eine Kinderbetreuung kann in der auf dem Gelände ansässigen Kindertagesstätte – nach Verfügbarkeit – angeboten werden. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Fachärztin / Facharzt (m/w/d) für den Bereich Forensik der Abteilung Allgemeine Psychiatrie

Mo. 25.05.2020
Düsseldorf
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht für das LVR-Klinikum Düsseldorf, Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen Fachärztin / Facharzt (m/w/d) für den Bereich Forensik der Abteilung Allgemeine Psychiatrie Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die Städte Region Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Das LVR-Klinikum Düsseldorf führt Abteilungen für Allgemeine Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie / -psychotherapie / -psychosomatik, Neurologie und Soziale Rehabilitation mit insgesamt 747 Betten / Plätzen und beschäftigt rund 1.300 Mitarbeiter*innen. Die Versorgungspflicht besteht für 530.000 Einwohner der Landeshauptstadt Düsseldorf. Stelleninformationen Standort: Düsseldorf Befristung: unbefristet Arbeitszeit: Teilzeit (20 Std./Woche) Vergütung: EG II TV-Ärzte/VKA Kontaktinformationen Ansprechperson: Frau PD Dr. Wilmsdorff Telefon: 0211 922-2786 Bewerbungsfrist: 15.06.2020 Psychiatrische Versorgung von Klienten*innen mit chronifizierten schizophrenen Psychosen und / oder Persönlichkeitsstörungen Klienten*innenbezogene Arbeit in einem multiprofessionellen Team Voraussetzung für die Besetzung: Abgeschlossene Weiterbildung zur Fachärztin / zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Wünschenswert sind: Selbstständiges Arbeiten in Zusammenarbeit mit einem multidisziplinären Team Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des Konzeptes der Einrichtung Erfahrung in der Behandlung von Langzeitpatienten wäre von Vorteil Interkulturelle Kompetenz Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst Ein umfangreiches Fortbildungsangebot Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten Externe Teamsupervision Möglichkeit zur wissenschaftlichen Tätigkeit Ein kostengünstiges Job-Ticket des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr mit Übergangstarifmöglichkeiten in den VRS Eine Kinderbetreuung kann in der auf dem Gelände ansässigen Kindertagesstätte – nach Verfügbarkeit – angeboten werden Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bitte beachten Sie, dass das Einreichen einer aktuellen dienstlichen Beurteilung bzw. eines Arbeitszeugnisses (jeweils nicht älter als ein Jahr) verpflichtend ist.
Zum Stellenangebot


shopping-portal