Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Psychotherapie: 4 Jobs in Wuppertal

Berufsfeld
  • Psychotherapie
Branche
  • Gesundheit & Soziale Dienste 3
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 2
  • Bildung & Training 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 4
  • Ohne Berufserfahrung 2
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
  • Teilzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
  • Befristeter Vertrag 1
Psychotherapie

Klinischer Neuropsychologe (m/w/d)

Do. 04.06.2020
Bochum
Wir suchen Sie für unsere Universitätsklinik für Neurologie als Klinischen Neuropsychologen (m/w/d) zum 01.08.2020 oder nach Vereinbarung in Vollzeit. Die Klinik für Neurologie im St. Josef-Hospital (Klinikdirektor: Prof. Dr. med. R. Gold) ist als Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum eine Fachabteilung mit hoher Leistungsfähigkeit, die über alle modernen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten verfügt. Sie versorgt auf derzeit 110 Betten jährlich 4.500 vollstationäre Patienten und 6.000 ambulante Patienten. Schwerpunkte der Klinik sind neuroimmunologische, neurovaskuläre sowie das breite Feld neurodegenerativer und neurogenetischer Erkrankungen. Als innovative Fachabteilung vereint sie Forschung, Patientenversorgung und Lehre auf höchstem Niveau. Exzellent in Klinik, Lehre und Forschung Das Katholische Klinikum Bochum ist ein Krankenhausverbund der Maximalversorgung und Träger von zehn Einrichtungen. An den sechs Standorten St. Josef-Hospital, St. Elisabeth-Hospital, St. Maria-Hilf-Krankenhaus, Marien-Hospital Wattenscheid, Martin-Luther-Krankenhaus und der Klinik Blankenstein mit insgesamt 1.570 Betten versorgen wir jährlich 227.700 stationäre und ambulante Patienten aus der gesamten Region. In unserem Klinikverbund vereinen mehr als 5.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Spitzenmedizin und Forschung. Eingehende neuropsychologische Diagnostik hirnorganisch bedingter kognitiver Störungen Interesse an wissenschaftlichem Arbeiten und ggf. Teilnahme an universitärer Lehre Klinische-psychologische Beratung der Patienten und Angehörigen zur Krankheitsverarbeitung, Prognose und Interventionsplanung Studium (Master oder Diplom) der Psychologie Fundierte Kenntnisse und praktische Vorerfahrungen in der klinischen Neuropsychologie inkl. Anwendung von klinisch-psychometrischen Testverfahren Zusatzweiterbildung Klinische Neuropsychologie wünschenswert, aber keine Bedingung Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten und Eigeninitiative Hohe soziale Kompetenz und Einfühlungsvermögen gegenüber Patienten und Angehörigen Umfassende Einarbeitung in eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit Möglichkeit der aktiven Mitgestaltung Ihres Arbeitsfeldes verbunden mit einem hohen Maß an Eigenverantwortlichkeit Unterstützung von Promotionsvorhaben, ggf. weiterer wissenschaftlicher Tätigkeit Förderung Ihrer persönlichen und fachlichen Fort- und Weiterbildung, bspw. im klinikeigenen Bildungsinstitut (BIGEST) Vergütung nach den AVR Caritas inkl. Weihnachts- und Urlaubsgeld Überwiegend arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge bei der KZVK Köln sowie Möglichkeit der Entgeltumwandlung Aktive Gesundheitsförderung
Zum Stellenangebot

Oberärztinnen/Oberärzte (m/w/d) - Allgemeine Psychiatrie

Fr. 29.05.2020
Düsseldorf
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht für das LVR-Klinikum Düsseldorf, Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Oberärztinnen/Oberärzte (m/w/d) für die Abteilung Allgemeine Psychiatrie. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Das LVR-Klinikum Düsseldorf führt Abteilungen für Allgemeine Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie / -psychotherapie / -psychosomatik, Neurologie und Soziale Rehabilitation mit insgesamt 707 Betten / Plätzen und beschäftigt rund 1.200 Mitarbeiter*innen. Die Versorgungspflicht besteht für 530.000 Einwohner der Landeshauptstadt Düsseldorf. Stelleninformationen Standort: Düsseldorf Befristung: unbefristet Arbeitszeit: Voll- oder Teilzeit Vergütung: EG III TV-Ärzte/VKA Kontaktinformationen Ansprechperson: Frau Univ.-Prof. Dr. med. Meisenzahl-Lechner Telefon: 0211 922-2000 Bewerbungsfrist: 12.06.2020 Das Tätigkeitsfeld umfasst die fachärztliche Supervision klinischer Stationen, die Durchführung wissenschaftlicher Projekte und Wahrnehmung weiterführender Aufgaben im Bereich von Forschung und Lehre. Zudem wird am Standort ein umfassendes psychiatrisch-psychotherapeutisches Setting für Patienten*innen mit Persönlichkeitsstörungen entwickelt mit Stationen, teilstationären und ambulanten Angeboten. Voraussetzung für die Besetzung: Fachärztin / Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit abgeschlossener Weiterbildung Wünschenswert sind: Zusatzqualifikationen in psychotherapeutischen Verfahren (z. B. CBASP, Schematherapie, ACT, DBT-Therapeutin / Therapeut nach den Richtlinien des Dachverbandes DDBT e. V., Traumatherapie nach den Richtlinien der DeGPT, u. a.) Doppelfacharzt-Qualifikation Facharzt für Psychosomatik und Psychotherapie oder Psychotherapeutische Medizin Bereitschaft zur Wahrnehmung von Aufgaben im Bereich von Forschung und Lehre Ausgeprägtes wissenschaftliches Interesse, ein hohes Interesse an akademischer multidisziplinärer Psychiatrie und an der Durchführung klinischer Studien Habilitationswunsch Erfahrungen in der interdisziplinären Zusammenarbeit und einer engagierten, strukturierten und selbstständigen Arbeitsweise sowie der Bereitschaft zur Übernahme von Führungsverantwortung Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme am oberärztlichen Hintergrunddienst Interkulturelle Kompetenz Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst Ein umfangreiches Fortbildungsangebot Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Unterstützung bei der akademischen Weiterqualifikation (Habilitation) und Ihrer weiteren wissenschaftlichen Laufbahn Systematische Einarbeitung in einem engagierten und aufgeschlossenen Team Zusätzliche Unterstützung bei Kongressreisen Ein umfangreiches Fortbildungsangebot Ein kostengünstiges Job-Ticket des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr mit Übergangstarifmöglichkeiten in den VRS Eine Kinderbetreuung kann in der auf dem Gelände ansässigen Kindertagesstätte – nach Verfügbarkeit – angeboten werden. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Psychologe/in (m/w/d) für die Eignungsdiagnostik

Di. 26.05.2020
Essen, Ruhr
Die Bfz-Essen GmbH, eine städtische Gesellschaft, steht seit rund 45 Jahren für das Thema „Berufliche Weiterbildung“ in Essen. Wir qualifizieren in zahlreichen gewerblich-technischen und kaufmännischen Berufsbereichen sowie in der Informationstechnologie. Unterschiedlichste Zielgruppen finden hier passende Weiterbildungsmöglichkeiten vom Berufsabschluss bis hin zur kompakten Fortbildung, von der Berufsvorbereitung bis hin zum Fernkurs. Stellenanzeige Nr. 20-027-1 Mai Die Bfz-Essen GmbH sucht ab dem 01.07.2020: Psychologe/in (m/w/d) für die Eignungsdiagnostik Die Stelle ist in Vollzeit und zunächst, befristet zu besetzen.Sie führen im Schwerpunkt als Mitarbeiter*in des Berufspsychologischen Dienstes eignungsdiagnostische, psychologische Gutachten für Kund*innen des JobCenter Essen durch. Dazu gehören: Anwendung psychometrischer Testverfahren nach DIN 33430 Führen von biografieorientierten Interviews Auswertung der Ergebnisse und Erstellen von psychologischen Gutachten in Abhängigkeit von der Art der Beauftragung Mitwirkung im Projekt Arbeit und Gesundheit und Teilnahme an interdisziplinären Fallbesprechungen Durchführung von personenzentrierten Kurzinterventionen Aktualisierung diagnostischer Methoden und Berufsorientierungsverfahren Unterstützung der Abteilung in allen vorbereitenden und durchführenden diagnostischen Fragestellungen und Aufgaben Abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium der Psychologie (Arbeits- oder Organisationspsychologie, klinische Psychologie oder ähnliche Schwerpunkte) Mindestens 2-jährige Berufserfahrung zwingend erforderlich Kenntnisse in der psychologischen Diagnostik, Schwerpunkt berufliche Eignungsdiagnostik Kenntnisse in der Gesundheitsvorsorge von Vorteil Hohe kommunikative Kompetenz, auch in schwierigen Gesprächssituationen Gutes schriftsprachliches Ausdrucksvermögen Kenntnisse über aktuelle Entwicklungen und Anforderungen des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes Einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz in einem engagierten Team mit Gestaltungsspielraum und Einbindung in eine große, soziale Organisation der Stadt Essen Integration in ein bestehendes, kleines Team von Psychologen*innen mit langjähriger Erfahrung in den oben genannten Aufgaben Bei Interesse die Möglichkeit, Seminareinheiten zur persönlichen Entwicklung und beruflichen Orientierung Arbeitsuchender in Gruppen zu übernehmen Leistungsgerechte Vergütung über einen Haustarifvertrag in Anlehnung an die Tarifverträge des öffentlichen Dienstes sowie attraktive Sozialleistungen Interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Fachärztin / Facharzt (m/w/d) für den Bereich Forensik der Abteilung Allgemeine Psychiatrie

Mo. 25.05.2020
Düsseldorf
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht für das LVR-Klinikum Düsseldorf, Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen Fachärztin / Facharzt (m/w/d) für den Bereich Forensik der Abteilung Allgemeine Psychiatrie Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die Städte Region Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Das LVR-Klinikum Düsseldorf führt Abteilungen für Allgemeine Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie / -psychotherapie / -psychosomatik, Neurologie und Soziale Rehabilitation mit insgesamt 747 Betten / Plätzen und beschäftigt rund 1.300 Mitarbeiter*innen. Die Versorgungspflicht besteht für 530.000 Einwohner der Landeshauptstadt Düsseldorf. Stelleninformationen Standort: Düsseldorf Befristung: unbefristet Arbeitszeit: Teilzeit (20 Std./Woche) Vergütung: EG II TV-Ärzte/VKA Kontaktinformationen Ansprechperson: Frau PD Dr. Wilmsdorff Telefon: 0211 922-2786 Bewerbungsfrist: 15.06.2020 Psychiatrische Versorgung von Klienten*innen mit chronifizierten schizophrenen Psychosen und / oder Persönlichkeitsstörungen Klienten*innenbezogene Arbeit in einem multiprofessionellen Team Voraussetzung für die Besetzung: Abgeschlossene Weiterbildung zur Fachärztin / zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Wünschenswert sind: Selbstständiges Arbeiten in Zusammenarbeit mit einem multidisziplinären Team Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des Konzeptes der Einrichtung Erfahrung in der Behandlung von Langzeitpatienten wäre von Vorteil Interkulturelle Kompetenz Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst Ein umfangreiches Fortbildungsangebot Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten Externe Teamsupervision Möglichkeit zur wissenschaftlichen Tätigkeit Ein kostengünstiges Job-Ticket des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr mit Übergangstarifmöglichkeiten in den VRS Eine Kinderbetreuung kann in der auf dem Gelände ansässigen Kindertagesstätte – nach Verfügbarkeit – angeboten werden Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bitte beachten Sie, dass das Einreichen einer aktuellen dienstlichen Beurteilung bzw. eines Arbeitszeugnisses (jeweils nicht älter als ein Jahr) verpflichtend ist.
Zum Stellenangebot


shopping-portal