Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Rechtsabteilung: 86 Jobs in Nordrhein-Westfalen

Berufsfeld
  • Rechtsabteilung
Branche
  • Unternehmensberatg. 24
  • Wirtschaftsprüfg. 24
  • Recht 24
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 16
  • Versicherungen 7
  • It & Internet 7
  • Finanzdienstleister 5
  • Verlage) 4
  • Funk 4
  • Gesundheit & Soziale Dienste 4
  • Medien (Film 4
  • Tv 4
  • Sonstige Dienstleistungen 4
  • Banken 3
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 2
  • Fahrzeugbau/-Zulieferer 2
  • Groß- & Einzelhandel 2
  • Sonstige Branchen 2
  • Verkauf und Handel 2
  • Wissenschaft & Forschung 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 80
  • Ohne Berufserfahrung 48
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 80
  • Home Office möglich 35
  • Teilzeit 20
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 72
  • Befristeter Vertrag 10
  • Referendariat 2
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
  • Ausbildung, Studium 1
Rechtsabteilung

Volljurist / Syndikusrechtsanwalt (m/w/d)

Mi. 20.10.2021
Köln
Die WDR mediagroup (WDRmg) ist die kom­mer­zi­el­le Toch­ter­ge­sell­schaft des West­deut­schen Rund­funks (WDR) mit Sitz in Köln. Ne­ben dem Kern­ge­schäft der Wer­be­zei­ten­ver­mark­tung, des Pro­gramm­ver­triebs und des Mer­chan­di­sings um­fasst ihr Port­fo­lio un­ter an­de­rem bar­ri­e­re­freie Me­di­en­dien­ste und um­fang­rei­che IT & Broadcast Services. Das klingt interessant für Sie? Dann machen Sie Ihren nächsten Karriereschritt bei uns als Volljurist / Syndikusrechtsanwalt (m/w/d) Als Volljurist / Syndikusrechtsanwalt (m/w/d) unterstützen Sie die Leitung der Abteilung Recht in allen Rechtsangelegenheiten und beraten die Geschäftsleitung und Fachbereiche zu sämtlichen rundfunk- und wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen, speziell hinsichtlich Medien-, Urheber-, Wettbewerbs-, und Marken­recht. Um in unserem dynamischen Umfeld erfolgreich zu sein, helfen Ihnen ein strukturierter, sorgfältiger Arbeits­stil, hohe Motivation und die Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Aufgabenbereiche. Konkret bedeutet das: Kopfarbeit: Prüfung, Erstellung und Verhandlung von Verträgen aller Art für sämtliche Unternehmens­bereiche der WDR mediagroup, einschließlich der kontinuierlichen Aktualisierung von Musterverträgen sowie Konzeption und Durchführung von Präsentationen und rechtlichen Schulungen Kreativarbeit: Mitwirkung in bereichsübergreifenden Fach- oder Projektgruppen mit dem Ziel der Um- und Durchsetzung rechtlich und wirtschaftlich sinnvoller Lösungen Planungsarbeit: Beauftragung und Koordination externer Kanzleien Die Basics: Studienabschluss als Volljurist (m/w/d) (1. und 2. Staatsexamen) Das Werkzeug: Mehr als zwei Jahre Berufserfahrung, idealerweise in der Rechtsabteilung eines Medienunternehmens Das Wissen: Umfassende Kenntnisse des Rundfunk- und Wirtschaftsrechts, speziell des Medien-, Urheber-, Wettbewerbs-, und Markenrechts, verbunden mit Know-how hinsichtlich der Strukturen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und einem ausgeprägten Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge Die Kompetenzen: Absolute Kunden- und Serviceorientierung, gepaart mit Verantwortungsbewusstsein, Stressresistenz und Zuverlässigkeit sowie Team- und Kommunikationsstärke Das Sahnehäubchen: Sicherer Umgang mit MS Office (PowerPoint / Excel) und verhandlungssichere Englischkenntnisse Teamorientierte Unternehmenskultur mit einer Kommunikation auf Augenhöhe und hohem Wissens­aus­tausch Attraktive Vergütung nach Haustarifvertrag mit turnusmäßigen Gehaltsstufungen, regelmäßigen Tarif­steigerungen, Familienzuschlägen und Weihnachtsgeld 31 Tage Urlaub sowie Arbeitsbefreiung an Heiligabend und Silvester Work-Life-Balance: Familienfreundlichkeit ist Bestandteil unserer Firmenphilosophie. Mit umfangreichen Maßnahmen und Instrumenten unterstützten wir Sie bei der Vereinbarkeit beruflicher und familiärer Interessen und Anforderungen. Altersvorsorge: Wir bezuschussen die private Altersvorsorge in Form einer Direktversicherung  Gute Erreichbarkeit: Sehr gute Innenstadtlage und Anbindung zu öffentlichen Verkehrsmitteln sowie ein Jobticket zu günstigen Konditionen Verpflegung: Möglichkeit zur Nutzung der WDR-Kantine sowie Vergünstigungen in diversen Restaurants in der Kölner Innenstadt
Zum Stellenangebot

Volljurist (m/w/d) als (Senior) Spezialist - Labour-Law-Partner (Arbeitsrecht und Mitbestimmung)

Mi. 20.10.2021
Köln
Wenn du an etwas glaubst, gibst du alles, um zu überzeugen und dabei den Menschen mitzunehmen? Kommunikation ist deine Stärke und du machst die Dinge besprechbar? Du hast deinen Gegenüber und das große Ganze immer im Blick? Super, denn das ist das Beste für unsere Kundschaft und essenziell für unser Team. Wir suchen Netzwerker (m/w/d), die unbefangen agieren und ein Gespür dafür haben, was ihr Handeln bewirkt. Na, passt’s? Wir freuen uns auf dich. Dich erwarten herausfordernde und anspruchsvolle Aufgaben in einem kleinen Team aus Arbeitsrechtsspezialisten  Du arbeitest aktiv und verantwortungsvoll mit den Mitbestimmungsgremien zusammen, insbesondere auf Konzern- und Gesamtbetriebsratsebene Zudem entwirfst und verhandelst du Betriebsvereinbarungen, Interessenausgleiche und Sozialpläne und gestaltest gemeinsam mit den jeweiligen Vorsitzenden und Fachbereichen die Inhalte der Sitzungen  Dir obliegt die Leitung bzw. Mitwirkung in (Teil-)Projekten mit arbeitsrechtlichem Bezug Du berätst die (HR-)Fach- und Führungskräfte sowie die Vorstände des AXA Konzerns bei arbeitsrechtlichen Fragestellungen und informierst regelmäßig über aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen Weiterhin auf deiner Agenda: Vertretung bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten bzw. Steuerung externer Rechtsanwälte; Konzeption und Durchführung von arbeitsrechtlichen Inhouse-Schulungen Abschluss als Volljurist (m/w/d) mit arbeitsrechtlichem Schwerpunkt Vertiefte und praxiserprobte Kenntnisse im Individual- und Kollektivarbeitsrecht sowie Sozialrecht, idealerweise mit mind. 5 Jahren Berufserfahrung und abgeschlossenem Fachanwaltslehrgang im Arbeitsrecht Strukturierte, lösungsorientierte und pragmatische Arbeitsweise Sicheres und verbindliches Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsstärke sowie ausgeprägte Konflikt- und Entscheidungsfähigkeit Idealerweise verhandlungssichere Englischkenntnisse Flexibilität und Offenheit für neue Arbeitsformen (mobiles Arbeiten, Office365, etc.) sowie sicherer Umgang mit dem MS-Office-Paket Um mit unseren Mitarbeitern die Versicherung der Zukunft zu gestalten, sorgen wir für einen bunten Rahmen mit breit gefächerten Möglichkeiten – auskömmliche Sozialleistungen und verschiedenste Services vor Ort inklusive. Zwischendurch schnell mal was erledigen? Kein Problem, ist erlaubt. Schnell von „A nach B“ kommen? Car-Sharing macht’s möglich. Fit und gesund in den Tag starten? Unser betriebliches Gesundheitsmanagement unterstützt dich dabei von der Prävention bis hin zu Kooperationen mit Gesundheitsanbietern. Neben einem attraktiven Gehalt bieten wir dir also darüber hinaus auch noch diverse Extras und Zusatzleistungen, wie: flexible Arbeitszeiten | work@home | individuelle Förderung | Lunch-Angebote | Sportangebot Schlag mit uns ein neues Karriere-Kapitel auf: Versicherung bedeutet, für andere da zu sein. Nicht nur, wenn es drauf ankommt. Das gilt für AXA als Konzern, aber für AXA als Arbeitgeber natürlich auch. Darum halten wir dir den Rücken frei und schaffen Flexibilität – egal, ob es um technische Tools, strategische Entscheidungen oder schwierige Fragen geht. Auf neuen Wegen begegnen uns auch mal Stolpersteine, aber die überwinden wir gemeinsam. Was unser Miteinander so besonders macht? Partnerschaft! Wir sind Menschen mit Ecken und Kanten, die ohne Berührungsängste aufeinander zugehen. Heißt natürlich auch, dass wir dich mit offenen Armen empfangen, unabhängig von Geschlecht, Herkunft, sexueller Orientierung, einer Behinderung oder anderen Facetten. AXA gehört zu den weltweit führenden Versicherungsunternehmen und Vermögensmanager mit Tätigkeitsschwerpunkten in Europa, Nordamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum. Hier in Deutschland zählen wir zu den größten Erstversicherern. Wir möchten unsere Position als Innovationstreiber der Branche stetig weiter ausbauen. Vor allem aber tun wir alles dafür, unserer Kundschaft einen echten Mehrwert zu bieten –  mit erstklassigem Service und wirkungsvollen Produkten am Puls der Zeit.
Zum Stellenangebot

Duales Studium Bachelor of Laws "Staatlicher Verwaltungsdienst" 2022

Mi. 20.10.2021
Arnsberg, Westfalen, Düsseldorf, Detmold, Köln, Münster, Westfalen
Fünf Bezirksregierungen gibt es in NRW: Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster. Diese sind dem Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen unterstellt. Die Fachleute der Bezirksregierungen kümmern sich um die Umsetzung von Gesetzen und Fördermaßnahmen, sie koordinieren Flüchtlingsströme und organisieren die gerechte und faire Verteilung von Lehrkräften. Sie überprüfen die Wasserqualität in Seen und Bächen und fördern den Ausbau lebenswerter Innenstädte. Mit den verschiedensten Berufsgruppen — von Verwaltungskräften, über IT-Fachleute, Juristinnen und Juristen, Mediengestaltende und Lehrkräften bis hin zu Fachleuten der Ingenieurswissenschaften— ist der öffentliche Dienst wohl einer der vielseitigsten Arbeitgeber und zudem noch der größte in Deutschland. Die Aufgaben sind umfassend und die Herausforderungen groß. Jeden Tag. Aber genau dafür gibt es uns: Die 5 Bezirksregierungen.  Du interessierst Dich für politische, gesellschaftliche und betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen? Du möchtest Theorie und Praxis im Rahmen eines dualen Studiums miteinander verbinden? Du bist kommunikativ, engagiert und auf der Suche nach einer anspruchsvollen Aufgabe?   Dann bist Du bei uns genau richtig: Zum 01.09.2022 bieten die 5 Bezirksregierungen in NRW ein Duales Studium Bachelor of Laws (LL.B.) mit dem Schwerpunkt „Staatlicher Verwaltungsdienst“ im Beamtenverhältnis als Regierungsinspektoranwärter (m/w/d) an.   Während des dreijährigen dualen Studiengangs erwirbst du unter anderem Kenntnisse in den Bereichen Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften.   Dein Studium ist in fachwissenschaftliche Studienzeit an der größten Verwaltungshochschule Deutschlands, der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW (HSPV NRW) und fachpraktische Ausbildungsabschnitte in deiner Bezirksregierung gegliedert. Das Studium schließt Du mit dem europaweit anerkannten Abschluss Bachelor of Laws ab und kannst Deine Karriere in einer der genannten Behörden des Landes Nordrhein-Westfalen beginnen. Deine Aufgaben nach dem Studium schließen zum Beispiel die Bereiche Umweltschutz, Schulaufsicht, Verkehrswesen, Wirtschaftsförderung, Gesundheitswesen und Personalwesen ein.  •    Berechtigung zur Aufnahme eines Studiums an einer Fachhochschule •    deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates •    gesundheitliche und fachliche Eignung •    das 39. Lebensjahr ist zum Ausbildungsbeginn noch nicht vollendet (Ausnahmen gibt es u.a. bei  anerkannter Schwerbehinderung oder Gleichgestellten, Erziehungs- bzw. Pflegezeiten) •    Kommunikations- und Teamfähigkeit •    Engagement, die Ausbildung flexibel und kollegial zu durchlaufen  •    ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld in einer modernen Landesbehörde •    eine verantwortungsvolle Tätigkeit als Sachbearbeiter/in im laufenden Tagesgeschäft •    einen vielfältigen Aufgabenbereich, der rechtliche und viele weitere Themenfelder beinhaltet •    Das Land stellt bedarfsdeckend ein, so dass eine anschließende Übernahme in den Landesdienst sehr wahrscheinlich ist •    ein attraktives Ausbildungsgehalt (derzeit ca. 1.300,00 € brutto) •    Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements   Und vieles mehr!  
Zum Stellenangebot

Versicherungskauffrau-/mann im Bereich Legal (m/w/d)

Mi. 20.10.2021
Köln
Die EAT HAPPY GROUP vereint mit EAT HAPPY, EAT HAPPY Kitchens, WAKAME, CandyCuisine, SunnySu und YUZU verschiedene innovative Food-Konzepte unter einem Dach.   Damit bieten wir unseren Kunden eine Vielzahl an Convenience-Produkten – darunter Sushi und Asia-Snacks, Desserts, Waffeln und Eisspezialitäten, fermentierte Produkte und vieles mehr. Heute sind wir konzeptübergreifend europaweit an mehr als 2.000 Standorten im stationären Einzelhandel vertreten – unter anderem in Deutschland, Dänemark, Frankreich, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich und im Vereinigten Königreich. Und so sind wir: (Erfolgs-)Hungrig. Motiviert. Neugierig. Unterschiedlich. Ehrlich. Dynamisch. Du bist von Anfang an mittendrin, betreust deine eigenen Aufgabenbereiche und übernimmst dafür natürlich die volle Verantwortung. Wichtig dabei ist, dass du dich und deine Ideen mit vollem Engagement einbringst und wir dadurch gemeinsam noch erfolgreicher werden. Wir suchen eine/n Versicherungskauffrau-/mann im Bereich Legal (m/w/d)   für unser Headquarter auf den Kölner Ringen   Bearbeitung von Versicherungsfällen Unterstützung bei der Erstellung, Prüfung und Bearbeitung von Versicherungsdokumenten Telefonische und schriftliche Bearbeitung von Anfragen sowie Kommunikation mit den Versicherungsvertretern Ablage und Pflege der Versicherungsfälle und diverser sonstiger Verträge im Aktenmanagementsystem Lecare Mitarbeit an der Optimierung und Weiterentwicklung von geschäftlichen Prozessen Allgemeine Sachbearbeitung und sonstige administrative Unterstützung Abgeschlossene Berufsausbildung als Versicherungskauffrau-/mann oder Erfahrung in der Versicherungsbranche Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in einer Anwaltskanzlei oder in der Versicherungsbranche Erste Erfahrungen mit Versicherungsfällen Sehr gute MS-Office-Kenntnisse Eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Gute Englischkenntnisse Wir sind ein Team, egal ob in den Shops, der Verwaltung oder im Home Office. Dabei kommunizieren wir derzeit vorwiegend digital und setzen auf die neuesten Tools für eine reibungslose Zusammenarbeit. Als stark wachsendes Unternehmen bieten wir unseren Mitarbeiter*innen spannende Karrierechancen sowie Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung. Egal ob du Geschäftsführer*in, Mitarbeiter*in im Marketing oder Praktikant*in im Controlling bist, du bekommst regelmäßig konstruktives Feedback, nicht nur von deinem*r Vorgesetzten, sondern auch von Kolleg*innen und wirst bei deiner Entwicklung von deiner*m Vorgesetzte*n unterstützt. Selbstverständlich ist für uns die digitale Ausstattung mit der wir, insbesondere in der aktuellen Zeit, die produktive Zusammenarbeit auch im Home Office ermöglichen.
Zum Stellenangebot

(Senior) Consultant im Bereich Umsatzsteuerberatung Teilzeit/Vollzeit (w/m/d)

Mi. 20.10.2021
Berlin, Düsseldorf, Essen, Ruhr, Frankfurt (Oder), Hamburg, Hannover, Köln, München, Nürnberg, Stuttgart
Du hast Talent. Wir sind ein internationales Netzwerk aus 276.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihre Ideen miteinander teilen. Du suchst einen herausfordernden, spannenden Job. Wir bieten dir als weltweit führende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft ein Maximum an Möglichkeiten für einen Karriereweg nach deinen Vorstellungen. Du möchtest Verantwortung für deine Ergebnisse übernehmen, Lösungen gemeinsam mit dem Kunden entwickeln und einen Arbeitgeber mit passenden Werten. Unser Denken und Handeln orientiert sich an Grundsätzen, die von Vertrauen, Respekt, Weitsicht und Wertschätzung geprägt sind. Erlebe in unserem Geschäftsbereich Tax, wie facettenreich Steuerberatung sein kann. Das Aufgabenspektrum reicht von der laufenden Steuerberatung und der steuerlichen Beratung bei Unternehmenstransaktionen über die Entwicklung nachhaltiger Steuer-, Finanz- und Anlagestrategien bis hin zur Unterstützung eines steueroptimierten Personalmanagements. Durch die Globalisierung stehen dabei zunehmend internationale Steuerfragen im Zentrum unserer Beratung. Hier arbeitest du eng mit den Steuerexperten unseres internationalen Netzwerks in 158 Ländern zusammen.Mandant:innen betreuen: Du stehst im direkten Kontakt mit nationalen und internationalen Mandant:innen und berätst sie zu Fragen der Umsatzsteuer und anderer indirekter Steuern.Deals begleiten: Als Mitglied unseres Teams unterstützt du dabei, internationale Transaktionen zu planen, zu begutachen und Umsatzsteuer-Due-Diligences umzusetzen.Steuerlich beraten: Du berätst in Rechtsbehelfsverfahren, erstellst Gutachten, erarbeitest Steueroptimierungen, betreust Betriebsprüfungen und Umsatzsteuer-Sonderprüfungen und unterstützt dabei, Erklärungspflichten zu erfüllen und Risiken zu bewältigen.Studium: abgeschlossenes Studium der Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften.Schwerpunkt: Steuern.Soft Skills: Gut im Erkennen von Zusammenhängen, um komplexe steuerliche Sachverhalte schnell aufzubereiten. Dazu Kommunikationsstärke, hohes Maß an Initiative und gut darin, sich schnell in neue Teamstrukturen und Sachverhalte einzubringen.Sprachen: sehr gute Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift.Überstundenausgleich Bei PwC werden alle Überstunden ausgeglichen – entweder als Freizeitausgleich oder als zusätzliche Vergütung. Du hast die Wahl!Standortbezogene Extras Bei PwC profitierst du von einer ganzen Reihe an Vorteilen - angefangen bei gesunden Mahlzeiten in den Casinos vor Ort, Vergünstigungen in Restaurants und im Einzelhandel über Jobtickets bis hin zu kostenlosen Betriebssportangeboten wie Yoga oder HIIT Workouts.Die abgebildeten Leistungen können je nach Position, Geschäftsbereich und Standort leicht variieren.
Zum Stellenangebot

Referentin / Referent (w/m/d) Grundsatzfragen des Zuwendungs-, Vertrags- und Vergaberechts

Di. 19.10.2021
Bonn
Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und berät die Bundesregierung auf nationaler sowie europäischer Ebene bei Aufgaben der Stadt- und Raumentwicklung sowie des Wohnungs-, Immobilien- und des Bauwesens. Das BBSR sucht für das Referat „Grundsatzfragen, Vertrags- und Zuwendungsmanagement“ (FWD 1) zum nächstmöglichen Zeit­punkt auf Dauer eine / einen: Referentin / Referenten (w/m/d) Grundsatzfragen des Zuwendungs-, Vertrags- und Vergaberechts Der Dienstort ist Bonn. Kennziffer: 351-21 Das Referat FWD 1 steuert die Konzeption und Weiterentwicklung von referatsübergreifenden Grund­satz­angelegenheiten, die Entwicklung von Qualitätsstandards sowie die Prozessoptimierung bei Ver­gaben und Zuwendungen. Innerhalb dieses Referates ist Ihr Aufgabengebiet: Sie unterstützen die Referatsleitung in Leitungs- und Führungsaufgaben. Sie klären Grundsatzfragen des Zuwendungs-, Vertrags- und Vergaberechts, entwickeln einheit­liche Verfahrensweisen unter Berücksichtigung fachlicher und gesetzlicher Vorgaben und stellen deren Einhaltung sicher. Sie klären schwierige Rechtsfragen in Kooperation mit dem Justitiariat und geben diese für die Programmumsetzung vor. Sie erstellen Merkblätter und Leitfäden, entwickeln bestehende Arbeitshilfen fort und wirken auf einheitliche Verfahrensweisen unter Berücksichtigung fachlicher und gesetzlicher Vorgaben hin. Sie sind Ansprechpartner (w/m/d) für die Fachreferate im BBSR und im BMI zu Grundsatzfragen der administrativen Abwicklung der Forschungs- und Investitionsprogramme im BBSR. Sie konzeptionieren und implementieren ein Qualitätsmanagement und entwickeln dieses weiter. Voraus­gesetzt werden: abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, insbesondere der Fachrichtungen Verwal­tungs- oder Wirtschaftswissenschaften (Uni-Diplom bzw. Master) mit einem guten Abschluss oder zwei juristische Staatsexamina mit mindestens einer Gesamtpunktzahl beider Staatsexamina von zusammen 13 Punkten gute Kenntnisse und möglichst praktische Erfahrung im allgemeinen Verwaltungsrecht sowie dem Haushalts- / Vergabe- / Vertrags- und Zuwendungsrecht (BHO, VwVfG, VGV, GWB, UVgO) Erfahrung in der Bearbeitung und Prüfung von Zuwendungen auf Ausgaben- sowie auf Kostenbasis hohe Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit und Selbstständigkeit gute Kenntnisse in Organisation und Aufgabenwahrnehmung der öffentlichen Verwaltung IT-Kenntnisse und -Affinität (insb. Datenbanken, Excel, Word) ausgeprägtes Kommunikationsvermögen und Kooperationsbereitschaft, Präsentations- und Moderationsfähigkeit, Fähigkeit zur präzisen Argumentation sowie zur raschen Erfassung und rechtssicheren Bewertung komplexer Sachverhalte gutes Zahlenverständnis, ausgeprägtes Verhandlungs- und Organisationsgeschick, Durch­set­zungs­vermögen, Teamfähigkeit sowie Flexibilität Bereitschaft zu gelegentlichen, auch mehrtägigen Dienstreisen Wünschenswert sind: Kenntnisse im EU-Beihilferecht (AEUV, AGVO etc.) mehrjährige Berufserfahrung in der Bundesverwaltung oder öffentlichen Verwaltung Erfahrung in datenbankgestützter Bearbeitung von Bescheiden und Verträgen Bezahlung Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TVEntgO des Bundes, soweit die persönlichen Anforderungen erfüllt sind. Eine Besetzung des Arbeitsplatzes mit Beamtinnen und Beamten bis A 13h BBesO ist ebenfalls möglich. Aufstiegsmöglichkeiten bis zur Besoldungsgruppe A 14 BBesO sind bei Vorliegen der persön­lichen und haushaltsmäßigen Voraussetzungen gegeben. eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung, Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Umfeld interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten umfangreiche Sozialleistungen Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. durch flexible Arbeits­zeit­gestaltung. Auch Teil­zeit ist grund­sätzlich möglich. Wir wurden als besonders familien­freundlich zerti­fiziert. Weitere Informa­tionen erhalten Sie auf unserer Website im Bereich „Das BBR als Arbeit­geber“. Besondere Hinweise Das BBR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten und mit Migrationshintergrund sind willkommen. Von schwerbehinderten Bewerberinnen / Bewerbern wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Referentin / Referent (w/m/d) Grundsatzfragen des Zuwendungs-, Vertrags- und Vergaberechts mit dem Schwerpunkt EU-Beihilferecht

Di. 19.10.2021
Bonn
Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und berät die Bundesregierung auf nationaler sowie europäischer Ebene bei Aufgaben der Stadt- und Raumentwicklung sowie des Wohnungs-, Immobilien- und des Bauwesens. Das BBSR sucht für das Referat „Grundsatzfragen, Vertrags- und Zuwendungsmanagement“ (FWD 1) zum nächstmöglichen Zeit­punkt auf Dauer eine / einen: Referentin / Referenten (w/m/d) Grundsatzfragen des Zuwendungs-, Vertrags- und Vergaberechts mit dem Schwerpunkt EU-Beihilferecht Der Dienstort ist Bonn. Kennziffer: 353-21 Das Referat FWD 1 steuert die Konzeption und Weiterentwicklung von referatsübergreifenden Grund­satz­angelegenheiten, die Entwicklung von Qualitätsstandards sowie die Prozessoptimierung bei Ver­gaben und Zuwendungen. Innerhalb dieses Referates ist Ihr Aufgabengebiet: Sie unterstützen die Referatsleitung in Leitungs- und Führungsaufgaben. Sie etablieren und betreuen die neu einzurichtende Kompetenzstelle EU-Beihilferecht als zentrale Beratungs- und Anlaufstelle für die Fachreferate bezogen auf sämtliche Forschungs- und Investi­tions­programme im BBSR. Sie prüfen und bewerten Projektaufrufe, Förderrichtlinien und Zuwendungsanträge aus sämtlichen Forschungs- und Investitionsprogrammen auf ihre Vereinbarkeit mit dem EU-Beihilferecht. Sie erstellen Merkblätter und Leitfäden sowie Eigenerklärungen für Zuwendungsnehmer, entwick­eln bestehende Arbeitshilfen fort und wirken auf einheitliche Verfahrensweisen unter Berück­sich­tigung fachlicher und gesetzlicher Vorgaben hin. Sie bearbeiten und entscheiden abschließend Grundsatzfragen, klären schwierige Rechtsfragen in Kooperation mit dem Justitiariat und geben diese für die Programmumsetzung vor. Sie konzeptionieren und implementieren ein Qualitätsmanagement (QM) und entwickeln dieses weiter. Voraus­gesetzt werden: abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, insbesondere der Fachrichtungen Ver­waltungs-, oder Wirtschaftswissenschaften (Uni-Diplom bzw. Master) mit einem guten Abschluss oder zwei juristische Staatsexamina mit mindestens einer Gesamtpunktzahl beider Staatsexamina von zusammen 13 Punkten gute Kenntnisse und möglichst praktische Erfahrung im EU-Beihilferecht (AEUV, AGVO etc.), allgemeinen Verwaltungsrecht (VwGO, VwVfG) sowie dem Haushalts- / Vergabe- / Vertrags- und Zuwendungsrecht (BHO, VgV, GWB, UVgO) Erfahrung in der Bearbeitung und Prüfung von Zuwendungen auf Ausgaben- sowie auf Kostenbasis hohe Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit und Selbstständigkeit gute Kenntnisse in Organisation und Aufgabenwahrnehmung der öffentlichen Verwaltung IT-Kenntnisse und -Affinität (insb. Datenbanken, Excel, Word) ausgeprägtes Kommunikationsvermögen und Kooperationsbereitschaft, Präsentations- und Modera­tions­fähigkeit, Fähigkeit zur präzisen Argumentation sowie zur raschen Erfassung und rechtssicheren Bewertung komplexer Sachverhalte gutes Zahlenverständnis, ausgeprägtes Verhandlungs- und Organisationsgeschick, Durch­set­zungs­vermögen, Teamfähigkeit sowie Flexibilität Bereitschaft zu gelegentlichen, auch mehrtägigen Dienstreisen Wünschenswert sind: mehrjährige Berufserfahrung in der Bundesverwaltung oder öffentlichen Verwaltung Erfahrung in datenbankgestützter Bearbeitung von Bescheiden und Verträgen Bezahlung Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TVEntgO des Bundes, soweit die persönlichen Anforderungen erfüllt sind. Eine Besetzung des Arbeitsplatzes mit Beamtinnen und Beamten bis A 13h BBesO ist ebenfalls möglich. Aufstiegsmöglichkeiten bis zur Besoldungsgruppe A 14 BBesO sind bei Vorliegen der persön­lichen und haushaltsmäßigen Voraussetzungen gegeben. eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung, Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Umfeld interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten umfangreiche Sozialleistungen Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. durch flexible Arbeits­zeit­gestaltung. Auch Teil­zeit ist grund­sätzlich möglich. Wir wurden als besonders familien­freundlich zerti­fiziert. Weitere Informa­tionen erhalten Sie auf unserer Website im Bereich „Das BBR als Arbeit­geber“. Besondere Hinweise Das BBR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten und mit Migrationshintergrund sind willkommen. Von schwerbehinderten Bewerberinnen / Bewerbern wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Jurist / Justiziar (m/w/d) Rechtsabteilung Inhouse

Di. 19.10.2021
Siegburg
Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK GmbH) unterstützt gemäß Krankenhausfinanzierungsgesetz (KHG) die Krankenhäuser und Krankenkassen sowie deren Verbände bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Vergütungssysteme für Krankenhausleistungen in Deutschland. Gesucht wird für unser Büro in Siegburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Jurist / Justiziar (m/w/d) Rechtsabteilung Inhouse Juristische Beratung (Inhouse) im Verwaltungsrecht Rechtliche Bewertung von Anfragen von Krankenhäusern Rechtliche Unterstützung im Vertragsrecht Koordination der Rechtsstreitigkeiten in Zusammenarbeit mit unseren externen Rechtsberatern Nachhalten der Prozessakten und Aufbereitung und verständliche Darstellung von juristischen Entscheidungen und Sachverhalten Abschluss als Voll- oder Diplom-Jurist Vorerfahrungen und Interesse an Verwaltungsrecht und anspruchsvollen Rechtsfragen Kenntnisse im Arbeitsrecht/Personalrecht und Datenschutzrecht von Vorteil  Erste Berufserfahrung in einer Kanzlei oder Rechtsabteilung in den genannten Rechtsgebieten  Kommunikative Stärke, sehr gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift Fähigkeit komplexe Sachverhalte prägnant und adressatenorientiert darzustellen Strukturierte, selbständige und lösungsorientierte Arbeitsweise Hohe Eigenmotivation, Engagement und verbindliches Auftreten Eine vielseitige Tätigkeit in einem innovativen, modernen Institut mit der Möglichkeit das Entgeltsystem der deutschen Krankenhäuser mitzugestalten Leistungsgerechte Vergütung mit attraktiven Sozialleistungen Strukturierte Einarbeitung unterstützt durch qualifizierte Mentoren Ein dynamisches und offenes Arbeitsumfeld Unterstützung bei der persönlichen Weiterbildung und Entwicklung Förderung fachspezifischer Kompetenz Hohe Arbeitsplatzsicherheit Zentraler, verkehrsgünstiger Standort mit Parkmöglichkeiten am Büro Flexible Arbeitszeiten
Zum Stellenangebot

Referent Grundsatzfragen & kollektives Arbeitsrecht (m/w/d)

Di. 19.10.2021
Köln
Sauber Karriere machen bei Carglass® bedeutet …… bei einem Top Arbeitgeber alles im Griff zu haben. Zur Unterstützung für den Bereich People suchen wir zunächst befristet für 2 Jahre und zum frühestmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit oder Vollzeit einen REFERENT GRUNDSATZFRAGEN & KOLLEKTIVES ARBEITSRECHT (M/W/D) Carglass® in Deutschland ist Spezialist für die Reparatur und den Neueinbau von Fahrzeugglas. In Deutschland beschäftigt Carglass® rund 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon sind über 1.600 speziell geschulte Carglass®- Monteure. Etwa 250 Mitarbeiter arbeiten in der Hauptverwaltung in Köln, rund 200 Mitarbeiter sind im Customer Contact Center (Call Center) beschäftigt. Das Unternehmen bearbeitet rund 1,2 Mio. Kundenkontakte pro Jahr und hilft Autofahrern in ganz Deutschland, entweder in einem der 358 Service Center oder unterwegs mit mehr als 380 mobilen Einheiten Zu Deinen Aufgaben gehört die eigenverantwortliche Prüfung und Bearbeitung von arbeitsrechtlichen und betriebsverfassungsrechtlichen Sachverhalten. In Zusammenarbeit mit den Fachbereichen bist Du für die Erarbeitung und Weiterentwicklung von Betriebsvereinbarungen und Regelungsabreden verantwortlich. Du organisierst Verhandlungsgespräche mit den Fachbereichen und dem Betriebsrat und begleitest diese. Du wirkst bei der Erarbeitung von Grundsatzfragen mit. Du beobachtest die aktuelle arbeitsrechtliche Rechtsprechung und unterstützt bei der Ableitung von bedarfsgerechten Handlungsempfehlungen. Weiterhin übernimmst Du die strategische Unterstützung und Begleitung von HR-internen und abteilungsübergreifenden Projekten. Auf Basis eines abgeschlossenen Jurastudiums mit fundierten Kenntnissen im Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht verfügst Du idealerweise über erste einschlägige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position. Deine Arbeitsweise ist selbstständig, strukturiert und lösungsorientiert und Du verfügst über eine ausgeprägte Dienstleistungsmentalität. Du bringst analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie eine hohe Beratungskompetenz, ausgeprägte Überzeugungsstärke, Organisationsvermögen und Flexibilität mit. Du verfügst über sehr gute MS Office-Kenntnisse und über gute Englischkenntnisse in Wort & Schrift. … einen der saubersten Arbeitsplätze der Automobilbranche in einem erfolgreich wachsenden Unternehmen bei einem Top-Arbeitgeber mit zahlreichen Angeboten wie Sport- und Gesundheitsmaßnahmen, Aus- und Weiterbildung, Familienservice, uvm. Dazu erhältst Du eine professionelle Einarbeitung und natürlich ein starkes Team. Wir freuen uns auf Dich und Deine Bewerbung!
Zum Stellenangebot

Volljurist Erneuerbare-Energien (m/w/d)

Di. 19.10.2021
Köln
... an einem Ort, an dem Respekt, Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und Zusammenarbeit gelebt werden – an jedem Tag. 1872 in Köln gegründet – zählt rhenag mit seinem äußerst attraktiven Standort im Süden von Köln zu den traditionsreichsten Energieunternehmen, die die Energiewende und zukunftsorientierte Energielösungen entlang der Wertschöpfungskette unserer Kunden entschlossen voranbringt. Unter einem Dach bündeln wir das Geschäft eines modernen Regionalversorgers mit den Tätigkeiten eines bundesweit agierenden Stadtwerke-Kooperationspartners. Diese Doppelkompetenz macht uns einzigartig. Mit unserem Leitsatz „Aus der Praxis – für die Praxis“ stehen wir mit über 600 erfolgreichen Beratungsprojekten im Jahr für unsere Kompetenz. Die Rechtsabteilung der rhenag berät zu allen juristischen Fragen eines Energieunternehmens. Im Vordergrund stehen dabei die Erarbeitung praxisbasierter Lösungen, die Einschätzung des rechtlichen Risikos unter besonderer Berücksichtigung der wirtschaftlichen Belange und die Umsetzung der sich immer wieder ändernden rechtlichen Rahmenbedingungen. Für unseren Fachbereich „Recht“ in Köln suchen wir Sie als Volljurist Erneuerbare-Energien (m/w/d) Ansprechpartner zur rechtlichen Beratung unserer Fachabteilungen und unserer Tochterunternehmen zu allen Fragen des Energie- und Zivilrechts Unterstützung der Fachbereiche zu rechtlichen Fragestellungen bei der Umsetzung von EEG-Projekten (Quartierslösungen, Mieterstrom, Contracting, Einspeisevergütung) Unterstützung der Rechtsabteilung bei der telefonischen und schriftlichen Beratung zu allen allgemeinen energiewirtschaftlichen und zivilrechtlichen Fragestellungen Durchführung von Fachvorträgen zu energierechtlichen Themen im Zuge der „rhenag-Fachveranstaltungen“ Sie haben Ihr juristisches Studium erfolgreich mit dem zweiten Staatsexamen abgeschlossen oder besitzen eine vergleichbare Qualifikation Sie besitzen 2-3 Jahre Berufserfahrung im Energierecht – idealerweise im Bereich EEG Sie sind bereit sich in den Bereich der erneuerbaren Energie und speziell in das EEG einzuarbeiten Sie haben ausgeprägte analytische Fähigkeiten und verfügen über eine lösungsorientiert sowie pragmatische Arbeitsweise Sie arbeiten proaktiv und informieren sich eigenständig zu den Neuerungen in Ihrem Rechtsgebiet Sie sind eine kontaktstarke Persönlichkeit und können komplexe Sachverhalte zielgruppengerecht aufbereiten Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung und kurzen Entscheidungswegen. Bei uns können Sie sich fachlich und persönlich weiterentwickeln. Eine intensive Einarbeitung und Weiterentwicklung in energiewirtschaftliche Spezifika ist für uns selbstverständlich. Wir zeichnen gute Leistungen und innovative Lösungen aus. Hinzu kommen eine leistungsgerechte Vergütung, umfassende Sozialleistungen, flexible Arbeitszeiten, ein umfangreiches Weiterbildungsangebot, jährliche Mitarbeiterevents und Sonderurlaub (Karneval, Weihnachten, Silvester). Wir leben eine kooperative Arbeitskultur und arbeiten in kleinen, dynamischen Teams.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: