Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Rechtsabteilung: 21 Jobs in Bad Hönningen

Berufsfeld
  • Rechtsabteilung
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 15
  • Versicherungen 3
  • Transport & Logistik 2
  • Agentur 1
  • Luft- und Raumfahrt 1
  • Marketing & Pr 1
  • Werbung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 21
  • Ohne Berufserfahrung 15
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 21
  • Home Office 12
  • Teilzeit 12
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 16
  • Befristeter Vertrag 5
Rechtsabteilung

Volljuristinnen / Volljuristen (w/m/d)

Mi. 23.06.2021
Bonn
Die Bundesanstalt für Post und Telekommunikation (BAnst PT) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts im erweiterten Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen mit Sitz in Bonn. Qualität und Engagement bilden die Basis für unseren Service: Als Bundesbehörde sind wir Dienstleister für 270.000 Versorgungsempfänger*innen der Post, Telekom und Deutsche Bank AG. Wir bieten Ihnen ein vielseitiges und anspruchsvolles Tätigkeitsfeld. Zur Verstärkung der BAnst PT suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Bonn, befristet für 2 Jahre, mehrere: Volljuristinnen / Volljuristen (w/m/d) die selbständige Bearbeitung anspruchsvoller juristischer Fragestellungen in den Rechtsgebieten: Arbeitsrecht Dienstrecht Vergaberecht Verwaltungsrecht Klärung von Rechtsfragen zur Wirtschaftlichkeitskontrolle Übernahme von Sonderaufgaben innerhalb des jeweiligen Fachbereichs abgeschlossenes juristisches Studium mit 1. und 2. Staatsexamen (Volljurist*in), davon mindestens ein Staatsexamen mit mindestens der Note „befriedigend“ Kenntnisse in den Bereichen des allgemeinen Dienstrechts und des Verwaltungsrechts Kenntnisse im Umgang mit der Standardsoftware MS-Office Kenntnisse im Bereich des Schwerbehindertenrechts Kenntnisse im Bereich der Gleichstellung von Frauen und Männern* *oder die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse anzueignen. Die BAnst PT unterstützt Sie bei der Teilnahme an entsprechenden Qualifizierungsmaßnahmen. Weitere erforderliche Qualifikationen selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise Teamfähigkeit sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit Dienstleistungsverständnis Leistungsbereitschaft Teamfähigkeit sicheres und situationsangemessenes Auftreten Problemlösefähigkeit und Kreativität strategisches Denken Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen abwechslungsreiche Tätigkeit in einem guten Betriebsklima vielfältige Perspektiven innerhalb der Behörde zahlreiche Möglichkeiten der individuellen Fort- und Weiterbildung (etwa Fachseminare) Mentoring-Programm, regelmäßige Gespräche zur Personalentwicklung sehr gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexible Arbeitszeit vergünstigtes Ticket im regionalen Verkehrsverbund Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot

Volljurist/Volljuristin (m/w/d)

Di. 22.06.2021
Sankt Augustin
Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV) ist der Spitzenverband der neun gewerblichen Berufsgenossen­schaften und 24 Unfallkassen in Deutschland. Diese repräsentieren ca. 65 Millionen Versicherte in rund vier Millionen Unternehmen und leisten Prävention in den Betrieben sowie Rehabilitation und Entschädigung bei Arbeits-, Wegeunfällen und Berufskrankheiten und erfüllen viele weitere vielfältige und anspruchsvolle Aufgaben in Verwaltung, Forschung, Bildung und Lehre. Darüber hinaus vertritt die DGUV als Verband die Interessen der gesetzlichen Unfallversicherung. Die Vielfalt der Aufgaben setzt sich unter unseren Beschäftigten fort: Rund 1.200 Menschen unterschiedlicher Professionen arbeiten bei der DGUV, an 11 Standorten in Deutschland. Im Referat „Vorschriften und Regeln“, Abteilung „Kompetenznetzwerk Fachbereiche“, Hauptabteilung Sicherheit und Gesundheit (SiGe) an unserem Standort Sankt Augustin bieten wir ab sofort unbefristet folgende Stelle an: Volljurist/Volljuristin (m/w/d) Kennziffer 21-131 Vertretung der gesetzlichen Unfallversicherung in Gremien staatlicher und nichtstaatlicher Institutionen, ggf. auch deren Leitung, z.B. im Ausschuss für Arbeitsstätten beim BMAS (ASTA) Verantwortliche Steuerung von Genehmigungs- und Außerkraftsetzungsverfahren zu DGUV Vorschriften incl. der rechtlichen und formalen Prüfung von Unfallverhütungsvorschriften Mitwirkung in Fachgremien der DGUV, ggf. auch deren Leitung Begleitung von nationalen und europäischen Entwicklungen und Rechtsetzungsakten im Bereich der Prävention von Berufskrankheiten, Arbeitsunfällen und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren, insbesondere im Themenbereich Arbeitsstätten Verantwortliche Bearbeitung juristischer Fragestellungen im Bereich der Prävention zweites juristisches Staatsexamen oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen vorzugsweise Erfahrungen in der Prävention bzw. im Arbeitsschutz sicheres Auftreten und sehr gute Kommunikationsfähigkeit Kenntnisse und Erfahrungen in der Projektarbeit gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift Freude an der Arbeit in einem multidisziplinären Team Bereitschaft zu regelmäßigen, auch mehrtägigen Dienstreisen Transparente Bezahlung: Ein sicheres Gehalt nach dem BG-AT (entspricht TVöD) - je nach Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen - Eingruppierung bis Entgeltgruppe 14 sowie ein unbefristetes Arbeitsverhältnis Vereinbarkeit und Inklusion: Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, z.B. durch flexible Arbeitszeiten, individuelle Teilzeit-Regelungen, mobiles Arbeiten, Kooperationen mit Kitas, Eltern-Kind-Büros Sicherheit und Gesundheit: Ausgezeichnetes Corporate-Health-Management von ergonomischer Arbeitsplatzausstattung, Sport- und Bewegungsangeboten bis hin zu vielfältigen Schulungsmöglichkeiten Tätigkeit mit Sinn: Einen abwechslungsreichen und interessanten Job rund um die Themen Sicherheit und Gesundheit, Prävention und Arbeitsschutz Lebenslanges Lernen: Ein umfangreiches internes Fort- und Weiterbildungs­programm für Beschäftigte und Führungskräfte An die Zukunft denken: Abgesichert sein mit der Betrieblichen Altersvorsorge (VBL)
Zum Stellenangebot

Volljurist (m/w/d) mit Schwerpunkt Arbeitsrecht

Di. 22.06.2021
Koblenz am Rhein
Wir arbeiten täglich mit Leidenschaft und Überzeugung für die Interessen unserer Mitgliedsunternehmen und bieten maßgeschneiderte und umfassende Lösungen in unterschiedlichen Bereichen wie Rechtsberatung, Arbeitswissenschaft und Öffentlichkeitsarbeit. Ebenfalls wichtig sind uns zufriedene, kompetente und eigenverantwortliche Mitarbeiter, denn sie sind der Schlüssel für den Erfolg des Verbandes.Unsere mehr als 170 Mitgliedsunternehmen in allen Belangen zu unterstützen, ist unsere Leidenschaft! Starte mit uns durch und werde Teil unseres engagierten Teams! Als einer der größten Arbeitgeberverbände in Rheinland-Pfalz suchen wir in Vollzeit Verstärkung.Beratung unserer Mitglieder in allen arbeits- und sozialrechtlichen FragestellungenVermittlung von arbeitsrechtlichen Kenntnissen im Rahmen von Workshops, Seminaren etc.Eigenverantwortliche Betreuung und Vertretung unserer Mitgliedsunternehmen in Arbeitsgerichtsverfahren sowie außergerichtlichen Verhandlungen mit externen RechtsanwältenEine gut abgeschlossene juristische Ausbildung mit Prädikatsexamen, gerne mit arbeitsrechtlichem SchwerpunktVerhandlungsstärke sowie ein freundliches und selbstsicheres Auftreten Eine dienstleistungsorientierten sowie strukturierte Arbeitsweise Spaß an neuen Herausforderungen und dem Arbeiten im TeamEin unbefristetes BeschäftigungsverhältnisHochmoderne IT‐AusstattungEine leistungsgerechte und faire VergütungUmfangreiche und zielgerichtete Fort‐ und WeiterbildungsmaßnahmenBetriebliche AltersversorgungFlexible Arbeitszeiten/mobiles ArbeitenPausenraum/KaffeebarTeameventsGute Verkehrsanbindung/kostenfreies Parken
Zum Stellenangebot

Juristin/Jurist (m/w/d) in der Bundeswehrverwaltung

Mo. 21.06.2021
Bonn
Die Bundeswehr garantiert Sicherheit, Souveränität und außenpolitische Handlungsfähigkeit der Bundesrepublik Deutschland. Darüber hinaus schützt sie die Bürgerinnen und Bürger, unterstützt Verbündete und leistet Amtshilfe bei Naturkatastrophen und schweren Unglücksfällen im Inland. Hierbei unterliegt sie den Entscheidungen des Bundestages, dem deutschen Grundgesetz und dem Völkerrecht. Hier werden Sie mit Recht zur Führungskraft. In einer Referentenfunktion übernehmen Sie an einem unserer bundesweiten Standorte – zum Beispiel im Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen in Bonn – verantwortungsvolle juristische Aufgaben. Mit Ihren umfassenden Rechtskenntnissen ermöglichen Sie fundierte Entscheidungen. Sie setzen Ihr Fachwissen in vielseitigen Fachgebieten ein, beantworten anspruchsvolle Rechtsfragen und begleiten komplexe Projekte und Verfahren. Dabei übernehmen Sie von Beginn an Fach- und Führungsverantwortung und leisten wichtigen juristischen Beistand. Sie bearbeiten z.B. in einer der Bundesoberbehörden der Bundeswehr die Grundsatz-, Einzelfall- und Widerspruchsangelegenheiten bis hin zur gerichtlichen Prozessvertretung. Sie sind insbesondere in den Bereichen Verwaltungs- und Vergaberecht, Personalmanagement, Arbeits-/Tarif-/Beamtenrecht, Bau- oder Mietrecht, Vertragsverhandlungen an der Schnittstelle zur Wirtschaft oder Schadensersatzangelegenheiten tätig. Sie beraten militärische Führungskräfte in rechtlichen Angelegenheiten. Sie erarbeiten zivile oder militärische Grundsatzdokumente. Sie verfügen über beide juristische Staatsexamina, vorzugsweise mit einer Gesamtpunktzahl aus der Summe beider Staatsexamina von mindestens 13 Punkten. Sie engagieren sich für Ihr Team und übernehmen Verantwortung für die Ihnen übertragenen Aufgaben. Sie haben zum Zeitpunkt der Verbeamtung das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet und besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft. Sie bewerben sich rechtzeitig bis zum 31. August 2021 für eine Einstellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Teams und eine wichtige Ansprechperson für Vorgesetzte und Mitarbeitende in allen Rechtsfragen. Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber und erhalten ein attraktives Gehalt. Sie werden nach einer erfolgreichen Probezeit zur Beamtin bzw. zum Beamten auf Lebenszeit ernannt. Sie erhalten umfassende Fortbildungsangebote und entwickeln sich fachlich weiter. Sie nutzen die vielfältigen Angebote und Möglichkeiten des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Sie vereinbaren Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten und ggf. die Nutzung von Telearbeit.
Zum Stellenangebot

Volljurist/Volljuristin (m/w/d) als Referent/Referentin (m/w/d) für Allgemeine Rechtsfragen, Vertragsrecht

Mo. 21.06.2021
Berlin, Sankt Augustin
Diese repräsentieren ca. 65 Millionen Versicherte in rund vier Millionen Unternehmen und leisten Prävention in den Betrieben sowie Rehabilitation und Entschädigung bei Arbeits-, Wegeunfällen und Berufskrankheiten und erfüllen viele weitere vielfältige und anspruchsvolle Aufgaben in Verwaltung, Forschung, Bildung und Lehre. Darüber hinaus vertritt die DGUV als Verband die Interessen der gesetzlichen Unfallversicherung. Die Vielfalt der Aufgaben setzt sich unter unseren Beschäftigten fort: Rund 1.200 Menschen unterschiedlicher Professionen arbeiten bei der DGUV, an 11 Standorten in Deutschland. In der Hauptabteilung Justitiariat (Allgemeines Recht) vorzugsweise an unserem Standort Berlin, ggf. aber auch am Standort Sankt Augustin, bieten wir ab sofort unbefristet folgende Stelle an: Volljurist/Volljuristin (m/w/d) als Referent/Referentin (m/w/d) für Allgemeine Rechtsfragen, Vertragsrecht Kennziffer 44-035 Sie beraten und betreuen alle Abteilungen der DGUV einschließlich der Hauptgeschäftsführung, Institute und Hochschule in sämtlichen vertragsrechtlichen Angelegenheiten, u. a. prüfen, gestalten und verhandeln Sie Verträge der unterschiedlichsten Vertragstypen (einschließlich AGB), auch in englischer Sprache in allen Fragen des öffentlichen und privaten Baurechts, beispielsweise zur Bauausführung, Abnahme, Abrechnung, Geltendmachung und Durchsetzung von Gewährleistungsansprüchen sowie bauordnungs- und bauplanungsrechtlichen Fragestellungen in allen allgemeinen Rechtsfragen (ausgenommen sind Fragen des Unfallversicherungsrechts), sowie zu allen Anfragen des allgemeinen Zivilrechts Sie bearbeiten gerichtliche und außergerichtliche Verfahren und sind Ansprechperson für externe Kanzleien Sie erarbeiten Stellungnahmen und Gutachten zu rechtlichen Fragen bzw. Gesetzesvorhaben Sie arbeiten sich bei Bedarf in weitere Rechtsgebiete ein ein überdurchschnittlich abgeschlossenes zweites juristisches Staatsexamen; möglichst zumindest erste einschlägige Berufserfahrung im Vertrags- und Baurecht hohe Dienstleistungs- und Einsatzbereitschaft eigenverantwortliche, sorgfältige, ergebnisorientierte und pragmatische Arbeitsweise, Durchsetzungsvermögen und ein sicheres Auftreten Sinn für wirtschaftliche und technische Zusammenhänge gute Englischkenntnisse gute MS-Office-Kenntnisse Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen innerhalb Deutschlands einen zukunftssicheren Arbeitsplatz und ein unbefristetes Arbeitsverhältnis eine vielseitige und herausfordernde Aufgabe mit viel Spielraum für Eigeninitiative  ein partnerschaftliches und faires Miteinander, einen wertschätzenden Zusammenhalt und Menschen, die ihre Aufgaben mit viel Begeisterung, Teamgeist und Überzeugung leben die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie Flexibilität: Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, z.B. durch flexible Arbeitszeiten, individuelle Teilzeit-Regelungen, mobiles Arbeiten, Kooperationen mit Kitas, Eltern-Kind-Büros Sport- und Bewegungsangebote sowie einen modernen Arbeitsplatz mit ergonomischer Ausstattung vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten mit einem umfangreichen internen Fort- und Weiterbildungsprogramm ein sicheres Gehalt nach BG-AT (entsprechend TVöD) - je nach Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen Eingruppierung bis Entgeltgruppe 14 BG-AT, 30 Tage Urlaub im Jahr, betriebliche Altersvorsoge (VBL) sowie Zuschuss zum Jobticket
Zum Stellenangebot

Juristin/Jurist (m/w/d) in der Bundeswehrverwaltung

Mo. 21.06.2021
Koblenz am Rhein
Die Bundeswehr garantiert Sicherheit, Souveränität und außenpolitische Handlungsfähigkeit der Bundesrepublik Deutschland. Darüber hinaus schützt sie die Bürgerinnen und Bürger, unterstützt Verbündete und leistet Amtshilfe bei Naturkatastrophen und schweren Unglücksfällen im Inland. Hierbei unterliegt sie den Entscheidungen des Bundestages, dem deutschen Grundgesetz und dem Völkerrecht. Hier werden Sie mit Recht zur Führungskraft. In einer Referentenfunktion übernehmen Sie an einem unserer bundesweiten Standorte – zum Beispiel im Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr in Koblenz – verantwortungsvolle juristische Aufgaben. Mit Ihren umfassenden Rechtskenntnissen ermöglichen Sie fundierte Entscheidungen. Sie setzen Ihr Fachwissen in vielseitigen Fachgebieten ein, beantworten anspruchsvolle Rechtsfragen und begleiten komplexe Projekte und Verfahren. Dabei übernehmen Sie von Beginn an Fach- und Führungsverantwortung und leisten wichtigen juristischen Beistand. Sie bearbeiten z.B. in einer der Bundesoberbehörden der Bundeswehr die Grundsatz-, Einzelfall- und Widerspruchsangelegenheiten bis hin zur gerichtlichen Prozessvertretung. Sie sind insbesondere in den Bereichen Verwaltungs- und Vergaberecht, Personalmanagement, Arbeits-/Tarif-/Beamtenrecht, Bau- oder Mietrecht, Vertragsverhandlungen an der Schnittstelle zur Wirtschaft oder Schadensersatzangelegenheiten tätig. Sie beraten militärische Führungskräfte in rechtlichen Angelegenheiten. Sie erarbeiten zivile oder militärische Grundsatzdokumente. Sie verfügen über beide juristische Staatsexamina, vorzugsweise mit einer Gesamtpunktzahl aus der Summe beider Staatsexamina von mindestens 13 Punkten. Sie engagieren sich für Ihr Team und übernehmen Verantwortung für die Ihnen übertragenen Aufgaben. Sie haben zum Zeitpunkt der Verbeamtung das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet und besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft. Sie bewerben sich rechtzeitig bis zum 31. August 2021 für eine Einstellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Teams und eine wichtige Ansprechperson für Vorgesetzte und Mitarbeitende in allen Rechtsfragen. Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber und erhalten ein attraktives Gehalt. Sie werden nach einer erfolgreichen Probezeit zur Beamtin bzw. zum Beamten auf Lebenszeit ernannt. Sie erhalten umfassende Fortbildungsangebote und entwickeln sich fachlich weiter. Sie nutzen die vielfältigen Angebote und Möglichkeiten des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Sie vereinbaren Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten und ggf. die Nutzung von Telearbeit.
Zum Stellenangebot

Volljuristinnen und Volljuristen (w/m/d) für die Aufsichts-Taskforce

Sa. 19.06.2021
Bonn
Die BaFin trägt als deutsche Allfinanz­aufsicht Verant­wortung für einen der welt­weit bedeu­tendsten Finanz- und Kapital­märkte. Ihre Kern­aufgaben sind die Auf­sicht über Kredit- und Finanz­dienst­leistungs­institute, Versicherungs­unter­nehmen und den Wert­papier­handel sowie die Abwick­lung von Insti­tuten.Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Volljuristinnen und Volljuristen (w/m/d)für die Aufsichts-Taskforcefür eine unbe­fristete Tätig­keit als Referent/in in Voll­zeit oder Teil­zeit an unserem Dienst­sitz Bonn.Die BaFin schafft eine Task­force, die anlass­bezogene Prüfun­gen bei den beauf­sichtig­ten Unter­nehmen durch­führt. Die Einsätze der Task­force werden vom Präsi­denten der BaFin angeordnet. Für diese neue verant­wortungs­volle Position sucht die BaFin erfahrene Kollegen/innen, die diesen Aufgaben­bereich mitge­stalten möchten. Außerhalb der Taskforce-Einsätze erfolgt Ihre Verwen­dung im Geschäfts­bereich Banken­aufsicht.Planen, organisieren und führen Sie kurz­fristige Prüfungen bei den zu beauf­sichti­genden Unter­nehmen durchPrüfen Sie potentiell wirtschafts­kriminelles und sonstiges Fehl­ver­halten, wie z.B. jegliche Arten von Betrug, Mitarbeiter­dieb­stahl, Korrup­tion und Interessen­konfliktenPrüfen Sie Prozesse, Maßnahmen und Systeme auf die Eignung zur Verhin­derung von wirtschafts­kriminellem und sonstigem Fehl­verhalten Visualisieren Sie Daten zur Verdich­tung und für Entschei­dungs­vorlagen der Leitungs­ebeneBefragen Sie Zeugen und Ver­dächtigeVerantworten Sie die gerichts­feste Klärung aller im Rahmen einer Prüfung auftretenden Rechts­fragen und juristischen Problem­stel­lungenKoordinieren Sie betei­ligte interne und externe Stellen (u.a. Staats­anwalt­schaften oder Wirtschafts­prüfungs­gesell­schaften)Sie sind Volljuristin/Volljurist mit mindestens der Note „befrie­digend“ in beiden (Staats-) PrüfungenSie verfügen über die Bereit­schaft zur Teilnahme an Prüfungen der Taskforce bei den zu beaufsichtigenden UnternehmenSie verfügen über mindestens drei Jahre einschlägige Berufserfahrung bei einem von der BaFin beaufsichtigten Unternehmen bzw. einer Wirtschaftsprüfungs- oder Steuerberatungsgesellschaft oder über vergleichbare Erfahrung, die Vor-Ort-Prüfungen einschließtSie verfügen über Erfahrung in regulatorischen Themen im Zuständigkeitsbereich der BaFinSie haben sehr gute analytische Fähigkeiten, eine schnelle Auffassungsgabe und die Bereitschaft, sich kurzfristig in neue Themengebiete einzu­arbeitenSie haben Erfahrung in der Leitung von interdisziplinären TeamsSie können sich sehr gut schriftlich und mündlich ausdrücken, d.h. Ideen und Standpunkte adressatengerecht vermitteln bzw. vertretenSie verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache; das ermöglicht Ihnen, sicher auf internationaler Ebene zu agieren Wir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen, die unter Umständen auch mehrere Wochen dauern können. Dienst­reisen sind in der Regel planbar, können aber auch ad-hoc stattfinden.Einbindung in ein Team von Spezia­listinnen und Spezialisten, für die der Informations- und Wissens­austausch selbst­verständ­lich istEine umfassende Einarbeitung und indivi­duelle Qualifizierungs­möglich­keitenDie Möglich­keit, inner­halb Ihres Aufgaben­bereichs als Prüfungs­leiter/in eigen­verant­wortlich zu agierenFlexible und familien­freund­liche Arbeits­zeit­gestaltung und -bedingungen (durch Teil­zeit, Gleit­zeit, Home Office)Umfangreiche Sozial­leistungen und Benefits (u.a. eigene Kinder­tages­stätte, vergünstigtes Job­ticket, Kantine, kosten­lose Park­plätze)Die Möglichkeit einer vorüber­gehenden Verwendung außerhalb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z.B. beim BMF, der EZB oder den Europäischen Auf­sichts­behördenEine Einstellung im öffent­lichen Dienst nach Entgelt­gruppe 13 TVöD – zuzüglich einer Stellen­zulage und Weihnachts­geldDie grundsätzliche Möglich­keit einer Verbeamtung nach sechs Monaten; es können sich auch Beamte/innen des höheren Dienstes bis Besoldungs­gruppe A 14 BBesO bewerben
Zum Stellenangebot

Volljuristinnen und Volljuristen (w/m/d)

Sa. 19.06.2021
Bonn
Die BaFin trägt als deutsche Allfinanzaufsicht Verantwortung für einen der weltweit bedeutendsten Finanz- und Kapitalmärkte. Ihre Kernaufgaben sind die Aufsicht über Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute, Versicherungsunternehmen und den Wertpapierhandel sowie die Abwicklung von Instituten.Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrereVolljuristinnen und Volljuristen (w/m/d)als Referentinnen/Referenten für unbefristete oder auf zwei Jahre befristete Tätigkeiten in Vollzeit oder Teilzeit an unserem Dienstsitz Bonn.Laufende Aufsicht über Kreditinstitute oder Versicherungsunternehmen, je nach konkreter Zuständigkeit auch mit internationalem Bezug. Abhängig von Ihrer Qualifikation ist auch ein Einsatz im Grundsatzbereich möglich Bekämpfung von Geldwäsche und TerrorismusfinanzierungVerfolgung unerlaubter Geschäfte, insbesondere in Zusammenarbeit mit nationalen und ausländischen StrafverfolgungsbehördenBearbeitung von Beschwerden der Kundinnen und Kunden von Banken und Versicherungsunternehmen im Rahmen des kollektiven VerbraucherschutzesZentrale Rechtsabteilung mit Zuständigkeit für juristische Grundsatzfragen und verwaltungsgerichtliche Prozessführung für die gesamte BaFinDie Qualifikation als Volljuristin/Volljurist mit mindestens „befriedigend“ in beiden (Staats-)PrüfungenKolleginnen und Kollegen sowie Externe schätzen Sie aufgrund Ihres wertschätzenden Umgangs sowie Ihrer klar auf die Sache ausgerichteten Vorgehensweise Sie können sich sehr gut schriftlich und mündlich ausdrücken, d.h. Ideen und Standpunkte adressatengerecht vermitteln bzw. vertretenSie besitzen die digitalen Kompetenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnenSie verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache; das ermöglicht Ihnen, sicher auf internationaler Ebene zu agierenVon Vorteil sind:Berufserfahrung im Finanzsektor oder in der öffentlichen Verwaltung, auch z.B. in Form einer einschlägigen BerufsausbildungErfahrungen in der Bearbeitung von regulatorischen Fragen und Themen mit Bezug zur FinanzwirtschaftWir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar.Eine teamorientierte Arbeitsatmosphäre mit ständigem WissensaustauschDie Möglichkeit innerhalb Ihres Aufgabenbereichs eigenverantwortlich zu agieren Eine intensive Einarbeitung, abgestellt auf individuelle Erfahrungen und Kenntnisse, die Sie sukzessive an größere Verantwortung heranführtFlexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (durch Teilzeit, Gleitzeit, Home Office)Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u.a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze)Die Möglichkeit einer vorübergehenden Verwendung außerhalb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z.B. beim BMF, der EZB oder den Europäischen Aufsichtsbehörden und InstitutionenDie grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung nach zunächst sechs Monaten Probezeit als Tarifbeschäftigte/r im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 13 TVöD – zuzüglich einer Stellenzulage und Weihnachtsgeld; Ihre bisherige Berufserfahrung wird bei der Vergütung berücksichtigt. Es können sich auch Beamte/innen des höheren Dienstes bis Besoldungsgruppe A 14 BBesO bewerben
Zum Stellenangebot

Volljuristin / Volljurist (m/w/d) für den Bereich IT-Vergabe- und IT-Vertragsrecht

Fr. 18.06.2021
Bonn
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Bonn unbefristet eine/n Volljuristin / Volljuristen (m/w/d) für den Bereich IT-Vergabe- und IT-Vertragsrecht Kennziffer: BeschA-2021-026 Wir, das Beschaffungsamt, sind die zentrale Einkaufs­behörde des BMI sowie vieler weiterer Bundes­behörden in Deutschland. Als Binde­glied zwischen der öffent­lichen Verwaltung und der Wirt­schaft sind wir Profis für komplexe, inhalt­lich und fach­lich anspruchs­volle Vergabe­verfahren. Was wir einkaufen, wird in viel­fältigen Bereichen und Projekten eingesetzt. Dabei setzen wir neben aner­kannten Standards auf den Einkauf inno­vativer und nach­haltiger Produkte. Unsere Einkaufs­strategien entwickeln wir stetig fort. Die Abteilung Zentralstelle IT-Beschaffung im Beschaffungsamt des BMI ist der zentrale Einkäufer der unmittel­baren Bundes­verwaltung für Leistungen im Bereich der Informations- und Kommunikations­technik. Mit circa 4 Mrd. EUR geplantem Umsatz­volumen pro Jahr gehört die Zentral­stelle IT-Beschaffung (ZIB) zu den größten IT-Vergabe­stellen in Deutschland. Sie ist damit der Motor für die digitale Transfor­mation der Bundes­verwaltung.Im Referat ZIB 21 – Einkauf von Informationstechnik – sind Sie schwerpunktmäßig für die folgenden Tätig­keits­bereiche verantwortlich: Sie beraten das Fachreferat und die Referats­leitung auf unter­schied­lichen Rechts­gebieten, insbes. zum IT-Vertrags­recht, bspw. bei der Gestaltung von Software­lizenz­bedingungen, sowie zum Vergabe­recht mit wettbewerbs­recht­lichen Bezügen, insbes. IT-Vergabe­recht und zu Rechts­fragen der IT-Sicher­heit. Sie unterstützen mit Ihrer juristischen Exper­tise den Abstimmungs­prozess mit unseren Bedarfs­trägern. Sie übernehmen die qualitäts­sichernde Prüfung und Mit­zeichnung von Vergabe­ver­fahren des Referats zu definierten Meilen­steinen im Beschaffungs­prozess. Darüber hinaus tragen Sie zur Ver­besserung der Qualität und der Nach­haltigkeit aller Beschaffungs­maßnahmen bei. Erstes und Zweites Juristisches Staats­examen mit mindestens einer Gesamt­punktzahl beider Abschlüsse von zusammen 13 Punkten Fähigkeit, komplexe Sachverhalte systematisch und lösungs­orientiert zu bear­beiten ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft, Flexibi­lität, Eigenini­tiative, Entscheidungs­freude, Durchsetzungs­fähigkeit, Gender­kompetenz und Teamgeist sowie soziales oder gesellschaft­liches Engagement ein ausgeprägtes analytisches Denk­vermögen sowie die Fähigkeit, Veränderungs­prozesse ziel­orientiert und partizi­pativ zu gestalten ein hohes Maß an Belastbarkeit und Zuver­lässigkeit, Überzeugungs­vermögen sowie Kooperations- und Kommuni­kations­fähigkeit ein sehr gutes schriftliches und münd­liches Ausdrucks­vermögen, verbunden mit ausge­prägtem Ver­handlungs­geschick gute Kenntnisse der englischen Sprache erste Berufserfahrungen im Vergabe- oder Zivil­recht wünschens­wert, ebenso ein grund­legendes techni­sches Ver­ständnis im Bereich der Informations­technik die Bereitschaft zu Dienstreisen und Über­prüfung nach Sicher­heitsüber­prüfungs­gesetz (SÜG) Berufserfahrene und Wieder­einsteigerinnen bzw. Wieder­einsteiger sind uns dabei ebenso willkommen wie Berufs­einsteige­rinnen und Berufs­einsteiger. einen sicheren, vielseitigen und anspruchs­vollen Arbeits­platz im öffentlichen Dienst, ein dyna­misches Arbeits­umfeld in einem enga­gierten Team Eingruppierung nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (bei Erfüllung der beamten­rechtlichen Voraus­setzungen ist im Falle der unbe­fristeten Beschäftigung eine Verbe­amtung vorgesehen; status­gleiche Übernahme von Beamtinnen / Beamten ist bis Besoldungs­gruppe A 14 BBesO möglich) flexible Arbeitszeit­gestaltung, mobiles Arbeiten, fa-milien­freundliche Work-Life-Balance, übliche Sozial­leistungen im öffent­lichen Dienst, u.a. Zusatz­versorgung, Großkunden­ticket, Familien­service
Zum Stellenangebot

Experte/Referent Personal (m/w/d) - Schwerpunkt Arbeitsrecht

Fr. 18.06.2021
Bonn
GESUCHT IN BONN, AB SOFORT  EXPERTE/ REFERENT (M/W/D) SCHWERPUNKT ARBEITSRECHT Sie sind Ideengeber und begeistern sich für Innovationen und dynamische Märkte? Sie möchten Geschäfte weiterentwickeln und Projekte vorantreiben? Sie suchen eine verantwortungsvolle Position, bei der Sie die weitere Zukunft von Deutsche Post und DHL Paket mitgestalten? Dann sollten wir uns kennenlernen! Werden Sie Teil einer einzigartigen Firmenkultur, die sich durch wertschätzendes Umfeld, begeisternde Mitarbeiter, einen hohen Teamspirit und eine Machermentalität auszeichnet. Wir sind eine Mischung aus zukunftsorientierten Innovationstreiben und pragmatischen Anpackern. Ihre Aufgaben Als Mitglied eines dynamischen HR-Teams sind Sie für die Bearbeitung betriebsverfassungs- bzw. arbeitsrechtlicher Fragestellungen in Teilbereichen bei Post & Paket Deutschland zuständig. In diesem Zusammenhang beraten Sie unsere Führungskräfte in personellen und arbeitsrechtlichen Fragestellungen, bereiten Grundsatzangelegenheiten auf und wirken bei Vertragsgestaltungen sowie -verhandlungen mit. Ein weiterer Schwerpunkt Ihrer abwechslungsreichen Tätigkeit ist die Übernahme und Weiterentwicklung zusätzlicher Aufgaben aus dem HR-Spektrum wie z.B. Personalmanagement. Diese Position richtet sich bewusst an Volljuristen, die Ihre Kenntnisse in generalistischen Personalthemen weiterentwickeln möchten. Ihr Profil Volljurist mit Schwerpunkt Arbeitsrecht mit operativer Berufserfahrung in einer Personalabteilung Fundierte, möglichst praxiserprobte Kenntnisse im Arbeitsvertrags- und Betriebsverfassungsrecht Strukturierte und kundenorientierte Arbeitsweise in Kombination mit einem sicheren lösungsorientierten Auftreten und Durchsetzungsstärke Proaktives Verhalten, Empathie, Entscheidungsstärke und Engagement Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten, Belastbarkeit und eine hohe Eigenmotivation Ihre Vorteile Als motivierter und kreativer Kopf bieten wir Ihnen die Chance in einem dynamischen Arbeitsumfeld innovative Ideen einzubringen und den weitern Unternehmenserfolg mit zu gestalten. Neben einem spannenden Aufgabengebiet und vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten bieten wir Ihnen ein attraktives Gehalt, eine betriebliche Altersvorsorge, flexible Arbeitszeiten und hervorragende Entwicklungsperspektiven. Post & Paket Deutschland (P&P), das sind 190.000 Kolleginnen und Kollegen, die rund 82 Millionen Menschen in jedem Winkel Deutschlands erreichen. Wir sind die Besten, wenn es um das Transportieren, Sortieren und Zustellen von Briefen und Paketen geht, und wir wollen auch zukünftig der beste Post- und Paketdienstleister in Deutschland sein. Unser Kundenversprechen: Zuverlässig. Einfach. Besser.  Kontakt Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Silke Mindermann, Telefon 0228 182-23401. Die Position ist auch für Schwerbehinderte  geeignet. Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte vorrangig berücksichtigt Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. MENSCHEN VERBINDEN. LEBEN VERBESSERN.   GESUCHT IN BONN, AB SOFORT  EXPERTE/ REFERENT (M/W/D) SCHWERPUNKT ARBEITSRECHT Sie sind Ideengeber und begeistern sich für Innovationen und dynamische Märkte? Sie möchten Geschäfte weiterentwickeln und Projekte vorantreiben? Sie suchen eine verantwortungsvolle Position, bei der Sie die weitere Zukunft von Deutsche Post und DHL Paket mitgestalten? Dann sollten wir uns kennenlernen! Werden Sie Teil einer einzigartigen Firmenkultur, die sich durch wertschätzendes Umfeld, begeisternde Mitarbeiter, einen hohen Teamspirit und eine Machermentalität auszeichnet. Wir sind eine Mischung aus zukunftsorientierten Innovationstreiben und pragmatischen Anpackern. Ihre Aufgaben Als Mitglied eines dynamischen HR-Teams sind Sie für die Bearbeitung betriebsverfassungs- bzw. arbeitsrechtlicher Fragestellungen in Teilbereichen bei Post & Paket Deutschland zuständig. In diesem Zusammenhang beraten Sie unsere Führungskräfte in personellen und arbeitsrechtlichen Fragestellungen, bereiten Grundsatzangelegenheiten auf und wirken bei Vertragsgestaltungen sowie -verhandlungen mit. Ein weiterer Schwerpunkt Ihrer abwechslungsreichen Tätigkeit ist die Übernahme und Weiterentwicklung zusätzlicher Aufgaben aus dem HR-Spektrum wie z.B. Personalmanagement. Diese Position richtet sich bewusst an Volljuristen, die Ihre Kenntnisse in generalistischen Personalthemen weiterentwickeln möchten. Ihr Profil Volljurist mit Schwerpunkt Arbeitsrecht mit operativer Berufserfahrung in einer Personalabteilung Fundierte, möglichst praxiserprobte Kenntnisse im Arbeitsvertrags- und Betriebsverfassungsrecht Strukturierte und kundenorientierte Arbeitsweise in Kombination mit einem sicheren lösungsorientierten Auftreten und Durchsetzungsstärke Proaktives Verhalten, Empathie, Entscheidungsstärke und Engagement Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten, Belastbarkeit und eine hohe Eigenmotivation Ihre Vorteile Als motivierter und kreativer Kopf bieten wir Ihnen die Chance in einem dynamischen Arbeitsumfeld innovative Ideen einzubringen und den weitern Unternehmenserfolg mit zu gestalten. Neben einem spannenden Aufgabengebiet und vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten bieten wir Ihnen ein attraktives Gehalt, eine betriebliche Altersvorsorge, flexible Arbeitszeiten und hervorragende Entwicklungsperspektiven. Post & Paket Deutschland (P&P), das sind 190.000 Kolleginnen und Kollegen, die rund 82 Millionen Menschen in jedem Winkel Deutschlands erreichen. Wir sind die Besten, wenn es um das Transportieren, Sortieren und Zustellen von Briefen und Paketen geht, und wir wollen auch zukünftig der beste Post- und Paketdienstleister in Deutschland sein. Unser Kundenversprechen: Zuverlässig. Einfach. Besser.  Kontakt Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Silke Mindermann, Telefon 0228 182-23401. Die Position ist auch für Schwerbehinderte  geeignet. Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte vorrangig berücksichtigt Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. MENSCHEN VERBINDEN. LEBEN VERBESSERN.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal